Benachrichtigungen
Alles löschen

0110111001

Seite 1 / 2

Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Hallo

Fällt Dir nicht besseres ein uns so was vorzusetzen ?
Was soll das ?
Wir sind hier in der Rubrik "Jesus nachfolgen" . Nicht IT !

Für alle , denen die Liebe Gottes und seine Gnade genug ist , können sich jetzt ausklinken .

Für alle die meinen es fehlt ihnen noch was . Vielleicht fehlt ihnen das Folgende .

Was ist Nachfolge ?
Ich folge dem Hirten . Er will mir den Weg vorgeben . Hirten haben das so an sich . Nicht das Schaf gibt den Weg vor sondern der Hirte .

Das passiert aber nicht automatisch . Wer das doch glaubt kann sich auch wieder ausklinken .

Wenn ich ihm folgen will muß ich auf das reagieren wie er mich führen will .

Hier kommen die Nullen und Einsen ins Spiel .
Wenn ich auf ihn reagiere gibt es eine "1" .
Wenn ich nicht reagiere eine "0" .

Je mehr Einsen ich habe um so mehr kann Gott damit rechnen , das ich seinen Willen tue . " Wer im Kleinen treu ist , ist auch im Großen treu ." Lk. 16 ; 10

Je mehr Nullen ich habe um so mehr lebe ich mein eigenes Leben .

Ich denke , die Tagelöhner im NT sind solche , die ab und zu mal eine "1" haben . Aber nicht kontinuierlich .

Habt ihr schon Erfahrung damit gemacht , wie Jesus zu einem "spricht" oder ähnlich ? Das man weis er will was von einem ?

Gruß

Antwort
60 Antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Lies doch einfach deine Bibel und hör auf mit sinnloser Spekulation backen.

Sei dankbar!

M.

Anonymous antworten
4 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Hallo Meriadoc

Ich bin dankbar - für das was Gott tut und unterscheide zwischen dem was er tut und was nicht .
In der Bibel steht , wir sollen für alles danken . In einem Thread hat das einer bis zum Exzess getrieben .

Ich danke nur für das was Gott mir gibt .

Gruß

Lebendiger

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @lebendiger

Ich danke nur für das was Gott mir gibt .

Danke für das auch was Gott dir NICHT gibt. Dafür gibt's keine Nullen....

M.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Hallo Meriadoc

Und wem soll ich da danken ?

Gruß

Lebendiger

Anonymous antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 11799

kommt ganz drauf an, wen Du anbetest

neubaugoere antworten


tristesse
Beiträge : 16865
Veröffentlicht von: @lebendiger

Habt ihr schon Erfahrung damit gemacht , wie Jesus zu einem "spricht" oder ähnlich ? Das man weis er will was von einem ?

Ja. Ständig.

Allerdings rätsel ich gerade, was dieser Zahlenkram soll, warum fragst Du nicht einfach, was Du im letzten Satz gemacht hast?

Ich bin verwirrt.

tristesse antworten
5 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Hallo tristesse

Ich versuche das auf eine Beziehung zu beziehen .
Ein Austausch kann nur dann stattfinden wenn einer auf den anderen reagiert . So was nennt man auch Zusammenleben . Eine Beziehung aufbauen .

So was könnte man mit meinem Zahlencode auch "messen" .
Reagiert der andere überhaupt auf mich . Reagiere ich auf den anderen ?

Sollte man mal messen wie ich auf mein Handy reagiere ?
Dabei würde ich sehen wie abhängig ich davon bin .

Ähnlich , aber nicht ganz so offensichtlich ist es mit Jesus .

Gruß

Lebendiger

Anonymous antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16865

Das ist mir zu kompliziert, ich bin eher ein Mensch, der lieber den direkten Weg geht, anstatt andere rätseln zu lassen.

Ich finde diese Art der Diskussionsführung mühsam, weil Du immer von Deinem Gegenüber erwartest, Deine Gedanken erraten zu können. Wenn er nicht voran kommt, wirfst Du ihm wieder ein Bröckchen hin und so muss man sich alles mühsam erarbeiten.

tristesse antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Hallo tristesse

Sorry . Man sollte kein Studium der Theologie haben um meine Beiträge zu verstehen . Entspann Dich einfach und VERSUCHE NICHT meine Beiträge zu verstehen - mit dem Verstand . Sag einfach : " Hl. Geist zeig mir wo Du zu mir sprechen willst ."

Wenn ich anfange die Bibel , speziell die Briefe im NT , zu lesen denke ich oft das ich den Wald vor lauter Bäumen nicht sehe oder von Nichts eine Ahnung habe . Ich versuche mich dann zu beruhigen und mir zu sagen : " Der hl. Geist wird mir schon das so sagen , das ich es verstehe ."

Noch was zur Beruhigung .
"Wer händeweise sammelt der vermehrt ."
Also viel kann ich sowieso nicht "verdauen" .

Wenn etwas aus dem Geist ist sollte es eigentlich den Geist des anderen aufbauen .

Gruß

Lebendiger

Anonymous antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16865

Hi,

Veröffentlicht von: @lebendiger

Sag einfach : " Hl. Geist zeig mir wo Du zu mir sprechen willst ."

Warum sollte Dir der Heilige Geist Deine Arbeit abnehmen?!
Sagst Du morgens auch zu ihm "Heiliger Geist, putze meine Zähne?"

Veröffentlicht von: @lebendiger

Wenn ich anfange die Bibel , speziell die Briefe im NT , zu lesen denke ich oft das ich den Wald vor lauter Bäumen nicht sehe oder von Nichts eine Ahnung habe

Deine Beiträge haben aber nichts mit der Bibel und den Briefen zu tun.

Veröffentlicht von: @lebendiger

Noch was zur Beruhigung

Wirke ich beunruhigt?
Bin ich nicht.
Mich ärgert es nur, wenn sich jemand in der Rolle gefällt, anderen ständig Stöckchen hinzuhalten und dann wegzuziehen. Und das dann auch noch damit zu rechtfertigen, der Heilige Geist würde ja die Beiträge schon übersetzen zieht einem echt die Schuhe aus 😠
Sag mal geht's noch?

Veröffentlicht von: @lebendiger

Wenn etwas aus dem Geist ist sollte es eigentlich den Geist des anderen aufbauen .

Ich finde in Beiträgen wie diesen keinen Geist. Ich finde da nichts mehr, was mich persönlich aufbauen, ermutigen oder herausfordern würde.

Und ja, ich äußere mich dazu, weil ich es einfach unverschämt finde.

tristesse antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16865

Hi,

Veröffentlicht von: @lebendiger

Sag einfach : " Hl. Geist zeig mir wo Du zu mir sprechen willst ."

Warum sollte Dir der Heilige Geist Deine Arbeit abnehmen?!
Sagst Du morgens auch zu ihm "Heiliger Geist, putze meine Zähne?"

Veröffentlicht von: @lebendiger

Wenn ich anfange die Bibel , speziell die Briefe im NT , zu lesen denke ich oft das ich den Wald vor lauter Bäumen nicht sehe oder von Nichts eine Ahnung habe

Deine Beiträge haben aber nichts mit der Bibel und den Briefen zu tun.

Veröffentlicht von: @lebendiger

Noch was zur Beruhigung

Wirke ich beunruhigt?
Bin ich nicht.
Mich ärgert es nur, wenn sich jemand in der Rolle gefällt, anderen ständig Stöckchen hinzuhalten und dann wegzuziehen. Und das dann auch noch damit zu rechtfertigen, der Heilige Geist würde ja die Beiträge schon übersetzen zieht einem echt die Schuhe aus 😠
Sag mal geht's noch?

Veröffentlicht von: @lebendiger

Wenn etwas aus dem Geist ist sollte es eigentlich den Geist des anderen aufbauen .

Ich finde in Beiträgen wie diesen keinen Geist. Ich finde da nichts mehr, was mich persönlich aufbauen, ermutigen oder herausfordern würde.

Und ja, ich äußere mich dazu, weil ich es einfach unverschämt finde.

tristesse antworten
Deborah71
Beiträge : 15903
Veröffentlicht von: @lebendiger

Für alle , denen die Liebe Gottes und seine Gnade genug ist , können sich jetzt ausklinken .

Ahja? Du meinst, du kannst vorgeben, wer sich hier beteiligen darf?

https://www.binary-code.org/binary/10bit/0110111001/

*hehe* da kommt bei den Bits die 10 raus..... und 10 ist im Hebräischen die Zahl der Verantwortung des Menschen.

Gibt nen schönen Bibelvers dazu:

Mi 6,8 Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist und was der HERR von dir fordert: nichts als Gottes Wort halten und Liebe üben und demütig sein vor deinem Gott.

Veröffentlicht von: @lebendiger

Habt ihr schon Erfahrung damit gemacht , wie Jesus zu einem "spricht" oder ähnlich ? Das man weis er will was von einem ?

Reichlich.... aus der Schrift und direkt.... als Sein Schaf höre ich Seine Stimme.

Text aus Lu17:
Die Fürbitte des Apostels für die Gemeinde
Eph 3, 14 Deshalb beuge ich meine Knie vor dem Vater, 15 von dem jedes Geschlecht im Himmel und auf Erden seinen Namen hat, 16 dass er euch Kraft gebe nach dem Reichtum seiner Herrlichkeit, gestärkt zu werden durch seinen Geist an dem inwendigen Menschen, 17 dass Christus durch den Glauben in euren Herzen wohne. Und ihr seid in der Liebe eingewurzelt und gegründet, 18 damit ihr mit allen Heiligen begreifen könnt, welches die Breite und die Länge und die Höhe und die Tiefe ist, 19 auch die Liebe Christi erkennen könnt, die alle Erkenntnis übertrifft, damit ihr erfüllt werdet, bis ihr die ganze Fülle Gottes erlangt habt.

In Ihm gegründet ....in Seiner Liebe.... ist Phil 2,13 ein schönes Gebet:

HErr, wirke in mir das Wollen und Vollbringen zu deinem Wohlgefallen. 😊

deborah71 antworten
5 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Amen!

Veröffentlicht von: @deborah71

Mi 6,8 Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist und was der HERR von dir fordert: nichts als Gottes Wort halten und Liebe üben und demütig sein vor deinem Gott.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Hallo deborah71

Die 10 Bits haben mich mehr "getroffen" als ich dachte .
Zahl der Verantwortung des Menschen .

Wir müßten uns mal über Demut unterhalten - später vielleicht .

Veröffentlicht von: @deborah71

HErr, wirke in mir das Wollen und Vollbringen zu deinem Wohlgefallen. 😊

That is it .....
Amen !!

Gruß

Lebendiger

Anonymous antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15903
Veröffentlicht von: @lebendiger

Die 10 Bits haben mich mehr "getroffen" als ich dachte .
Zahl der Verantwortung des Menschen .

Veröffentlicht von: @lebendiger

Wir müßten uns mal über Demut unterhalten - später vielleicht .

Da pack ich mal die Gelegenheit beim Schopf und lass dir noch eine Info zukommen, die ich aus meiner Tageslese mitgeschrieben habe:

Demut ist die korrekte Sicht meiner selbst.
Demut ist Bereitschaft zum Hören.
Demut ist eine Einstellung zum Dienen
Demut entscheidet über meine Reaktion, wenn ich übersehen oder falsch behandelt werde.

Damit hättest du einiges an Futter, womit du dich mit Gott bzgl deiner Person, deines Weges und Seiner Hilfe unterhalten könntest.
Schließlich kennt er dich und weiß genau an welcher Stelle du welche Hilfe, Korrektur, Ermutigung und Ausrichtung brauchst.

Veröffentlicht von: @lebendiger
Veröffentlicht von: @###user_nicename###

HErr, wirke in mir das Wollen und Vollbringen zu deinem Wohlgefallen. 😊

That is it .....
Amen !!

Dazu sage ich auch Amen und wünsche dir eine gute Unterhaltung mit Papa-Gott 😊

deborah71 antworten
Clay
(@clay)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 1322

Demut ist, den anderen höher zu achten als mich selbst.
Spannendes Thema; ist einen eigenen Thread wert.

Demut ist vor allem, mich meinem HERRN freiwillig unterzuordnen.
Demut ist, nicht Gott ins Handwerk zu pfuschen.
Demut ist, nicht Gottes Werk tun zu wollen (selbst erlösen wollen, sich sorgen, andere richten, usw.).

Jak 4,10: "Demütigt euch vor dem HERRN, und er wird euch erhöhen."

1Pe 5,6-7: "So demütigt euch nun unter die mächtige Hand Gottes, damit er euch erhöhe zur rechten Zeit, indem ihr alle eure Sorge auf ihn werft; denn er ist besorgt für euch."

LG.
Clay

clay antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15903

sehr schöne Ergänzung 😊

Danke sehr.

deborah71 antworten


Tagesschimmer
Beiträge : 945

0800/111 0 111 · 0800/111 0 222 · 116 123 Ihr Anruf ist kostenfrei. 😊

tagesschimmer antworten
2 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Hallo Tagesschimmer

Meinst Du die Telefonnr. Gottes ?
"Rufe mich an in der Not und ich werde Dich erretten ."

Gruß

Lebendiger

P. S. : Ich dachte das die 0800 - Nr. nicht kostenfrei ist .

Anonymous antworten
Tagesschimmer
(@tagesschimmer)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 945
Veröffentlicht von: @lebendiger

Meinst Du die Telefonnr. Gottes ?
"Rufe mich an in der Not und ich werde Dich erretten ."

Das wäre dann die 50.15 oder so... nein, meinte ich nicht.

Es ist die Nummer der Telefonseelsorge. Ich fand die Zahlenkombination ähnlich und mir gefällt der Gedanke, dass sich so ein komplizierter, mysteriöser Gedankengang manchmal durch ein Gespräch mit einer realen Person entwirren lässt.

Auch dir wünsche ich ein Gespräch mit dem Hirten persönlich. Da werden Nullen und Einsen vielleicht ganz schnell keine Rolle mehr spielen.

Veröffentlicht von: @lebendiger

P. S. : Ich dachte das die 0800 - Nr. nicht kostenfrei ist .

Doch, gerade die ist kostenfrei.

tagesschimmer antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Ich würde mal sagen, die Tatsache, dass Gott sich tagtäglich und immer wieder so vielen Nullen zuwendet, ist wirklich Ein-malig.

Anonymous antworten
3 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

101010101110 mal Grün drücke.....*lach*

M.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Hallo Snow

Zuwendung von ihm ist noch lange nicht damit verbunden das wir uns ihm zuwenden .

Zu einem Bund gehören 2 die den neuen Bund ( seine gegenseitigen Verpflichtungen ) halten .

Gruß

Lebendiger

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Gottes Zuwendung ermöglicht es uns überhaupt erst, dass wir uns ihm zuwenden können.

Wie schon geschrieben macht Gott durch seine Zuwendung aus einer Null eine Nummer Eins.

Nummer Eins wird nicht wieder auf Null zurückgesetzt, nenn' es meinetwegen mit dem theologischen Terminus "bleibende Erwählung".

Nummer Eins kann scheitern und mutlos werden oder zweifeln, aber selbst dann hat Gott Wege, Nummer Eins dennoch zu erreichen und nicht loszulassen.

Veröffentlicht von: @lebendiger

Zu einem Bund gehören 2 die den neuen Bund ( seine gegenseitigen Verpflichtungen ) halten .

Gott hält den Bund.
Ein Mensch kann den Bund nur deshalb halten, weil Gott ihn dazu erwählt hat und ihm jeden Tag durch den Heiligen Geist die Kraft dazu und die Freude daran schenkt, in diesem Beziehungsbund zu leben.

Es ist eine liebevolle Beziehung, die Gott mit uns eingegangen ist und führen möchte.

Anonymous antworten


Seite 1 / 2
Teilen: