Benachrichtigungen
Alles löschen

Bibi Blocksberg

Seite 1 / 3

Nadinsche1230
Themenstarter
Beiträge : 37

Hallo alle zusammen

Mein Sohn ist sieben Jahre alt (aufgrund einer Behinderung jedoch auf dem Stand eines 3,5-jährigen Kindes).
Er liebt alles, was mit Bibi Blocksberg zu tun hat (Toniebox-Figuren, Hörspiele, Videos, CDs, Socken, etc.)
Bisher fand ich das ok, denn er ist noch klein und kann das eigentliche Thema bzgl. Hexerei nicht ermessen. Daher lasse ich ihn die Filme schauen, Hörspiele hören, etc.
Nun fängt er aber an, Hex-Sprüche zu verwenden, wenn er sich etwas bestimmtes wünscht. In der Hoffnung, dass es dann in Erfüllung geht.
An sich sehr sehr süß, jedoch weiß ich nicht, ob ich da Grenzen setzen sollte. Bin hin- und hergerissen. Was sagt ihr dazu?

Antwort
37 Antworten
21thdigitalmen
Beiträge : 120

Hmm, wenn ich richtig verstanden habe, ist dein Sohn Autist?
Das ist es ja noch mal anders mit der emotionalen Ebene?
Ich persönlich glaube nicht an irgendwelche Magie Zauberei Probleme.
Es ist nur ein Kinderhörspiel. Ich würde mir an deiner Stelle keinen Stress geben. Kinder sind nun mal sehr fantasiebegabt und bauen sich ihre eigenen Welten.
Er wird dann schon merken, dass sich nicht alle Wünsche erfüllen.

21thdigitalmen antworten


Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Kann dir nur raten: Finger weg davon! Es gibt SO viele tolle christliche CDs usw...

LG

Anonymous antworten
Distelnick
Beiträge : 1335

Kinder plappern nach und probieren aus.
Er wird ein paarmal "Hex, hex" sagen und dann feststellen , das sich nichts tut. Ebenso wie man den Kleiderschrank nach Narnia nicht findet oder keinen Brief nach Hogwarts bekommt.
Das hat meines Erachtens nix mit Okkultismus zu tun, und ich glaube auch nicht , das 99,9 % der Kinder die Harry Potter gelesen haben jetzt anfangen spiritistische Sitzungen abzuhalten.
Ich habe auch Märchen vorgelesen bekommen und trotz der Hexe in Hänsel und Gretel oder dem Teufel mit den drei goldenen Haaren nie auf die Idee gekommen , das wäre irgendwie ECHT.
Kinder brauchen fantasievolle Geschichten. Und sie merken bald, das die nur "Geschichten " sind.

distelnick antworten


Clematis59
Beiträge : 252

Also meine 4 jährige Enkelin hat auch Bibi Blocksberg Hörspiele.

Meine Tochter hatte sie in ihrer Kindheit als Kasetten und ich sehe da nichts okkultes daran.

Kinder brauchen ihre Phantasiewelt und wenn er aufgrund der Behinderung noch zurück ist, warum soll er nicht Bibi Blocksberg hören?

clematis59 antworten
schneeflloeckchen
Beiträge : 392

Hallo Du,

Veröffentlicht von: @nadinsche1230

Nun fängt er aber an, Hex-Sprüche zu verwenden, wenn er sich etwas bestimmtes wünscht. In der Hoffnung, dass es dann in Erfüllung geht.

Ähm, hast Du das als Kind zeitweilig nicht gemacht?

Also ich schon, nicht um wirklich hexen zu können, sondern weil es "beflügelte Worte" bei den Kindern waren.
Meine Mutter hätte uns nie Bibi Blocksberg erlaubt.
Trotzdem hört man die Sprüche.

Du glaubst?
Dann weißt Du auch, daß Jesus die stärkere Kraft ist.
Vertraue ihm.
Und Du mußt Dich nicht vor Kindergeschichten fürchten.

LG flöckli

schneeflloeckchen antworten


Seite 1 / 3
Teilen: