Einseitige Angelege...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Einseitige Angelegenheit


Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Hallo

Wenn Ihr mit jemand reden wollt , derjenige aber nicht reagiert , auf das was ihr sagt keine entsprechende Reaktion zeigt .
Und er stattdessen auf Euch einredet , das Ihr reagieren sollt wie er es will , würdet ihr das auf Dauer mitmachen ?
Wie würde Gott reagieren , wenn ihm das Gleiche passiert wie Euch ?
Ich denke er würde aufhören , nach einer Zeit der Geduld , mit demjenigen Kontakt zu halten und ihn gehen lassen .
Dem verlorenen Sohn hat er seinen Willen gelassen . Nur der merkte das es beim Vater besser war als seinen eigenen Willen / Vorstellungen von seinem Leben auszuleben .
Ich hoffe , das die , die in der gleichen Situation wie der verlorene Sohn sind ( als er "alleine" war ) , die gleiche Entscheidung treffen .
Gruß

Lebendiger

Antwort
8 Antworten
Suzanne62
Beiträge : 7628
Veröffentlicht von: @lebendiger

Wenn Ihr mit jemand reden wollt , derjenige aber nicht reagiert , auf das was ihr sagt keine entsprechende Reaktion zeigt .

Das hängt ganz davon ab, wie meine Einstellung zu der betreffenden Person ist.
Wenn es jemand ist, den ich liebe, würde ich das sehr lange "mitmachen" bzw. versuchen, andere Wege zu finden um ihn zu "erreichen".

Veröffentlicht von: @lebendiger

Wie würde Gott reagieren , wenn ihm das Gleiche passiert wie Euch ?

Ich glaube, Gott ist da mit uns viel "Kummer gewohnt".

Veröffentlicht von: @lebendiger

Ich denke er würde aufhören , nach einer Zeit der Geduld , mit demjenigen Kontakt zu halten und ihn gehen lassen .

Das habe ich deutlich anders erlebt.

suzanne62 antworten


Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @lebendiger

Wie würde Gott reagieren , wenn ihm das Gleiche passiert wie Euch ?
Ich denke er würde aufhören , nach einer Zeit der Geduld , mit demjenigen Kontakt zu halten und ihn gehen lassen .

Es gibt ein Lied ... welches derlei Gedanken aufgenommen hat...

Kleiner Junge mit dem Spielzeugauto, du hast viel zu tun,
denn die Räder, deines Spielzeugautos dürfen ja nicht ruhn.
Kleiner Junge, lass für eine Weile doch dein Auto steh´n.
Sprich mit Gott, und fröhlich wirst du dann ins große Leben geh´n.
Nein, dass geht nicht, ich habe keine Zeit,
das Spiel ist doch so schön,
aber wenn ich älter bin, dann will ich zu ihm geh´n.
Doch jetzt habe ich keine Zeit, nein es tut mir leid.

Junger Mann mit dem verliebten Blicken, du hast viel zu tun.
Du willst nur ein andres Herz beglücken, deines darf nicht ruhn.
Junger Mann, denk auch für kurze Zeit daran, dass Gott dich liebt,.
Sprich mit ihm, und du wirst bald erfahren, dass er Schuld vergibt.
Nein, das geht nicht, ich habe keine Zeit,
ich habe noch ein Rendezvous,
aber nach der Hochzeit finde ich wohl einmal Ruh.
Doch jetzt habe ich keine Zeit, nein, es tut mir leid.

Du Geschäftsmann in den besten Jahren, du hast viel zu tun.
Droh´n dem Absatz Krisen und Gefahren, darfst du ja nicht ruhn.
Du Geschäftsmann, lass für kurze Zeit doch deine Geschäfte allein.
Sprich mit Gott, und voller Ruh und Frieden wird dein Alltag sein.
Nein, das geht nicht, ich habe keine Zeit,
der Kundenstamm ist groß,
aber wenn ich sechzig bin, bin ich die Arbeit los.
Doch jetzt habe ich keine Zeit, nein, es tut mir leid.

Und dann bist du alt und grau und müde und hast nichts zu tun.
Deinem Leben fehlt noch wahrer Friede, und du kannst nicht ruh´n.
Gott rief dich, in deinem ganzen Leben, du warst stets besetzt.
Sprich mit ihm, bevor dein Leben endet, sonst sagt Gott zuletzt:
Nein, mein Freund, ich gab dir soviel Zeit,
die Chance ist vorbei;
all mein Rufen, meine Liebe war dir einerlei.
Nein, verschlossen ist die Tür,
du kommst nicht zu mir!

Manfred Siebald Rechte haenssler verlag / holzgerlingen

Anonymous antworten
Tineli
 Tineli
Beiträge : 1376
Veröffentlicht von: @lebendiger

Wenn Ihr mit jemand reden wollt , derjenige aber nicht reagiert , auf das was ihr sagt keine entsprechende Reaktion zeigt .
Und er stattdessen auf Euch einredet , das Ihr reagieren sollt wie er es will , würdet ihr das auf Dauer mitmachen ?

Ich denke, das würde ich nicht lange mitmachen. Vielleicht würde ich einen Brief schreiben oder sonstwie klare Worte finden, warum ich mich zurückziehe. Kommt drauf an, wie wichtig mir das ist.

Veröffentlicht von: @lebendiger

Wie würde Gott reagieren , wenn ihm das Gleiche passiert wie Euch ?
Ich denke er würde aufhören , nach einer Zeit der Geduld , mit demjenigen Kontakt zu halten und ihn gehen lassen .

Gott ist so unendlich kreativer und geduldiger, als ich es bin! Ja, er lässt uns gehen, wenn wir gehen wollen. Der "verlorene Sohn" wollte ja gehen. Aber dieser Mensch, den du oben beschreibst, will ja den Kontakt, er will ihn halt nur auf seine Weise. Vielleicht kommt ihm Gott so entgegen, wie er es braucht? Vielleicht findet er einen Zugang, den wir Menschen nicht finden, um ihn zu sich zu ziehen und dennoch sein Ziel zu erreichen?
Ich glaube, wir müssen uns nicht so sehr den Kopf zerbrechen, ob Gott zu diesem oder jenem noch Kontakt hält oder nicht. Gott kann das schon allein entscheiden. Und wir müssen auch keine Drohkulisse aufbauen: Wenn du nicht..., dann wird Gott sich eines Tages abwenden. Ich würde so einem Menschen lieber erzählen, wie mir Gott begegnet ist, und ihm zeigen, dass Gott auf ganz unterschiedliche Weise unterwegs ist. Und ihn ermutigen, dran zu bleiben und auf Gott zu harren.

Gruß, Tineli

tineli antworten


Deborah71
Beiträge : 17803

Wenn du mit einem Menschen nicht über Gott reden kannst, rede mit Gott über diesen Menschen.

war mal ein Tipp, den ich mir gemerkt habe.

Dabei ist das Risiko, dass Gott auch mit dem Beter über den Beter redet, seinen Blick verändert und er dem anderen anders begegnen kann.

Veröffentlicht von: @lebendiger

Und er stattdessen auf Euch einredet , das Ihr reagieren sollt wie er es will , würdet ihr das auf Dauer mitmachen ?

Nein.
Diesem Menschen könnte passieren, dass ich dasselbe Verhalten als Spiegel für eine Zeit ihm gegenüber anwenden würde.
Vielleicht würde ich auch den Kontakt erstmal einstellen, bis Gott eine Gelegenheit vorbereitet für eine bessere Verständigung.
Das kommt immer auf die Situation an.

😊

deborah71 antworten
1 Antwort
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @deborah71

Wenn du mit einem Menschen nicht über Gott reden kannst, rede mit Gott über diesen Menschen.

Welch ein Tipp, welch eine schöne Ergänzung des Missionsauftrages.

Veröffentlicht von: @deborah71

Dabei ist das Risiko, dass Gott auch mit dem Beter über den Beter redet, seinen Blick verändert und er dem anderen anders begegnen kann.

Hier wird aus meiner Sicht Kierkegaard lesbar ...
das Gebet verändert Gott nicht,
aber es verändert denjenigen, der betet.

Søren Kierkegaard

Anonymous antworten
Clay
 Clay
Beiträge : 1328

Wir hatten einen Straßeneinsatz, um mit Menschen ins Gespräch zu kommen. Ich geriet an einen Rentner, der in einer Tour Phrasen drosch und wenn er am Ende war, vorne wieder anfing. Ich wollt ihn loswerden, weil das ja nichts brachte aber es gelang mir nicht. Ich wurde ärgerlich, aber das konnte es ja wohl auch nicht sein. Deshalb betete ich darum, das Gott mir sagt, was Er diesem Mann sagen möchte. Sofort kam: 'Warum klammern sie Gott in ihrem Leben aus?'
Die Frage stellte ich ihm und er antwortete spontan: "Dann müsste ich ja mein ganzes Leben ändern!"
Ich wollte da einhaken, aber plötzlich hatte er keine Zeit mehr ...

Bei einem späteren Straßeneinsatz treffe ich ihn wieder. Er spricht gerade mit einem aus unserer Gemeinde und drischt dieselben Phrasen. Als er mal Luft holt, frage ich ihn, ob er sich an mich und die Situation erinnert, wo er meine Frage "Warum ...?" mit "Dann müsste ich ja ..." beantwortet hätte und ob wir an diesem Punkt weitermachen könnten. Plötzlich hatte er wieder keine Zeit mehr ...
Aber das war okay, denn Gott hatte ihm zweimal die Erkenntnis gegeben: Im Bezug auf Gott muss ich mein Leben ändern. Wie es weitergeht ist Gottes Sache. Ich hoffe, er hat es getan.

LG.
Clay

clay antworten
2 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Hallo Clay

Ich freue mich darüber , das Du so bereit bist mit Leuten zu reden und dabei um Gottes Weisheit bittest . Du bist ein Evangelist , ich bin ein Lehrer . Du bringst die Leute zu Gott . Ich will sie weiter führen auf ihrem Weg mit Gott . Das ihr GLAUBEN , nicht ihr WISSEN wächst .

Der Kern ist immer der gleiche .
Durch Dich hat Gott geredet . Das ist auch mein Ziel . Ich will nicht aus
mir reden - das hat keine Kraft .

Ich war auch im Eva Team in Stuttgart . Mit mäßigem Erfolg . Meine Aufgabe - im Nachhinein betrachtet - war mehr das "Flankieren" der anderen im Gebet . Das Vorbereiten des Einsatzes , Raum zur Eva zu schaffen und eine Atmosphäre zu schaffen in der die Menschen eher offen waren zuzuhören . Dazu brauchten wir den Helfer im Gebet .
Gruß

Lebendiger

Anonymous antworten
Clay
 Clay
(@clay)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 1328
Veröffentlicht von: @lebendiger

Du bist ein Evangelist

Ich bin Hirte und Lehrer und nutze jede Gelegenheit, die Gott mir gibt, mit Menschen über die Beziehung mit Gott zu reden. Das ist ja unser aller Auftrag. Aus dem Gespräch heraus ergibt sich, ob ich über das Evangelium spreche oder über das, was weiterführt. Dabei ist mir wichtig, meine Erfahrungen und Erlebnisse zu teilen, um zu zeigen, wie Gott ist und an uns und mit uns handelt, also praktisch erlebter Glaube.

LG.
Clay

clay antworten


Teilen: