Benachrichtigungen
Alles löschen

Evangelium


ganda
Themenstarter
Beiträge : 58

Lese gerade
Joh 7,26 Und doch redet er in aller Öffentlichkeit und man lässt ihn gewähren.
( Joh.11,48 )
Sollte der Hohe Rat wirklich erkannt haben, dass er der Messias ist?
7,26 (11,48) 7.27;
Joh 7,27 Aber von dem hier wissen wir, woher er stammt; wenn jedoch der Messias kommt, weiß niemand, woher er stammt.

........wenn jedoch der Messias kommt,
weiß niemand, woher er stammt.
Das aba ....... im jüdischen Sinn.

----
Lese gerade Ezechiel 8,2,5....(Joh.11,48) Offb.22,16
Galata 1,9,- 10-12;

Simeon wusste wer er war....
Und das war den Hohenpriestern nicht bekannt,
das sich nach den Propheten die Schrift schon erfüllt hatte.
Simeon Luk 2,25.
30 Jahre später Luk.3,23.....24,3 ....
Mat 28,11-15
Das Evangelium ist hier gerade im entstehen

Antwort
10 Antworten
Evana
Beiträge : 924

Das Evangelium: Was ist das Evangelium?
bzw. Wer ist das Evangelium?

In Jesus Christus wird Gott Mensch. Er kam zu uns. Er wurde einer von uns. Haben wir das erkannt?

Immanuel: Gott mit uns; Er ist für uns/ Nicht gegen uns.

Mt.4,23: Und er zog in ganz Galiläa umher, lehrte in ihren Synagogen und predigte das Evangelium des Reiches (der Königsherrschaft) und heilte jede Krankheit und jedes Gebrechen unter dem Volk.

LG
Evana

evana antworten
1 Antwort
ganda
(@ganda)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 58

Das jüdische Evangelium ist ein geschichtlicher Bericht über das Leben von Jeschua im Land Israel...
Micha 3,5-6; Mi. 5,1-3;-- 7,27; 6,42;

Mi 5,1 Aber du, Betlehem-Efrata, / so klein unter den Gauen Judas, aus dir wird mir einer hervorgehen, / der über Israel herrschen soll. Sein Ursprung liegt in ferner Vorzeit, / in längst vergangenen Tagen.
Joh 1,15 Johannes legte Zeugnis für ihn ab und rief: Dieser war es, über den ich gesagt habe: Er, der nach mir kommt, ist mir voraus, weil er vor mir war.

Joh 7,27 Aber von dem hier wissen wir, woher er stammt; wenn jedoch der Messias kommt, weiß niemand, woher er stammt.
Joh 7,28 Während Jesus im Tempel lehrte, rief er: Ihr kennt mich und wisst, woher ich bin; aber ich bin nicht in meinem eigenen Namen gekommen, sondern er, der mich gesandt hat, bürgt für die Wahrheit. Ihr kennt ihn nur nicht.

Joh 7,40 Einige aus dem Volk sagten, als sie diese Worte hörten: Er ist wahrhaftig der Prophet.
Joh 7,41 Andere sagten: Er ist der Messias. Wieder andere sagten: Kommt denn der Messias aus Galiäa?
Joh 7,42 Sagt nicht die Schrift: Der Messias kommt aus dem Geschlecht Davids und aus dem Dorf Betlehem, wo David lebte?
Joh 7,43 So entstand seinetwegen eine Spaltung in der Menge.

Joh.6,42
Joh 6,42 Und sie sagten: Ist das nicht Jesus, der Sohn Josefs, dessen Vater und Mutter wir kennen? Wie kann er jetzt sagen: Ich bin vom Himmel herabgekommen?

Joh 6,43 Jesus sagte zu ihnen: Murrt nicht!
Joh 6,44 Niemand kann zu mir kommen, wenn nicht der Vater, der mich gesandt hat, ihn zu mir führt; und ich werde ihn auferwecken am Letzten Tag.
Joh 6,45 Bei den Propheten heißt es: Und alle werden Schüler Gottes sein. Jeder, der auf den Vater hört und seine Lehre annimmt, wird zu mir kommen.
Joh 6,46 Niemand hat den Vater gesehen außer dem, der von Gott ist; nur er hat den Vater gesehen.

Juden sind hier gedanklich wo anders.
Joh 6,42 Und sie sagten: Ist das nicht Jesus, der Sohn Josefs, dessen Vater und Mutter wir kennen? Wie kann er jetzt sagen: Ich bin vom Himmel herabgekommen?

ganda antworten


Neubaugöre
Beiträge : 11799

Und du möchtest jetzt genau ... was?
Einfach reden?
Diskutieren darüber?
Fragen stellen, die andere beantworten?
Zum Nachdenken anregen?

Das wird (mir) leider nicht deutlich.

Gruß

neubaugoere antworten
7 Antworten
ganda
(@ganda)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 58

Die Frage ist .Wer war Jeschua für die Hohenpriester ?
Mt.28,13; Man glaubte nicht das er Auferstanden ist.

Die Auferstehung war für Juden nicht ein unbekanntes Thema.
Siehe 2.Könige 13,21;

ganda antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Auch beim Tod Jesu stiegen Tote aus den Gräbern. Zombies?

M.

Anonymous antworten
ganda
(@ganda)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 58

Wie sieht es heute aus ?

ganda antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 11799

Verzeihung. Vielleicht verstehe ich dich ja nicht und hab was überlesen, aber was genau möchtest du? Diskutieren - wenn ja, was? Oder doch eher einen Gedanken mitteilen?

neubaugoere antworten
ganda
(@ganda)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 58

Danke für die Fragen.

Wie lesen und verstehen Juden heute das jüdische Evangelium ?

Mfg.-...

ganda antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 11799

Du bist Kommunikation nicht gewohnt? So mit anderen?

neubaugoere antworten
Clay
(@clay)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 1322

Die 'Hirten des Volkes', wie sie z.B. Hesekiel nennt, haben Jesus an ihren eigenen Aussagen messen und erkennen können:
1. Heilung eines blind Geborenen
2. Austreibung eines stummen Dämonen
3. Auferwecken eines Toten, der länger als 3 Tage tot ist
Alles das hat Jesus getan, und sie waren immer dabei.

Nikodemus sagt: "Wir wissen, dass du ...", also wussten sie, was sie taten, als sie Jesus aus Neid an die Römer ausgeliefert haben, weil sie seinen Tod wollten.

LG.
Clay

clay antworten
Teilen: