Benachrichtigungen
Alles löschen

Feinde segnen

Seite 1 / 2

Duftkerze
Themenstarter
Beiträge : 22

Jesus fordert uns dazu auf unsere Feinde zu segnen. (Matt.5,44)
Menschen, die einen verletzt und schlecht behandelt haben
Was genau passiert bei diesem Segnen?
Was macht Gott bei unseren Feinden ?

Antwort
17 Antworten
lhoovpee
Beiträge : 2335

Wichtiger dabei: Was macht dies mit dir?
Wenn ich meinen Feind segne, muss ich mich mit ihm auseinander setzen. Ich muss einen Segen formulieren. Ich muss darüber nachdenken, was meinem Feind gut tun könnte. Ich muss ein Stück meines Feindbildes ablegen und erkennen: Auch mein Feind ist von Gott geliebt.

Veröffentlicht von: @duftkerze

Was macht Gott bei unseren Feinden ?

Vers 45: Denn er [Gott] lässt seine Sonne aufgehen über Böse und Gute und lässt regnen über Gerechte und Ungerechte.

lhoovpee antworten


DerNeinsager
Beiträge : 1449

Hi, ich denke eher wir sollen Gott repräsentieren der eben jeden Menschen gleichermaßen liebt.

Christus betete vergib ihnen oder rechne es Ihnen nicht an... Ich glaube zu seinen Mördern sogar tat er das

derneinsager antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Hallo Duftkerze,

Veröffentlicht von: @duftkerze

Was genau passiert bei diesem Segnen?
Was macht Gott bei unseren Feinden ?

Ich denke, das sind die Menschen, die noch in Finsternis und Gottlosigkeit wandeln.
Und genau diese bedürfen erst recht das Licht und die Liebe Gottes, damit ihr Herz weicher wird, ihr Wesen vielleicht durch das Gebet, den Segen, dass man ihnen Gutes wünscht, erreicht werden kann.

Wenn wir sauer und wütend auf sie sind, was natürlich völlig menschlich ist und ihnen noch obendrauf Schlechtes wünschen oder schlecht von ihnen denken, kann sich ihr Zustand noch verschlimmern. Oder es tut sich halt nichts zum Guten in Ihnen.

Wir sollen aber als Licht für andere durch diese Welt gehen und dieses Licht weitergeben. Und das nicht nur an Menschen, die wir lieben.

Anonymous antworten


Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @duftkerze

Jesus fordert uns dazu auf unsere Feinde zu segnen. (Matt.5,44)
Menschen, die einen verletzt und schlecht behandelt haben
Was genau passiert bei diesem Segnen?
Was macht Gott bei unseren Feinden ?

Ich glaube, dass Gott das Gute im Mitmenschen stärkt, wenn wir sie segnen.

Konkret bei den Feinden: Das Gewissen wird gestärkt. Deshalb soll man ihnen auch gutes erweisen. Jesus spricht von glühenden Kohlen, die man über ihren Häuptern sammelt. Das ist nicht zur Strafe gedacht, sondern man heizt das Gewissen an und die Chance, dass der Mensch sich kehrt, steigt.

Deshalb ist es wichtig, die Feinde nicht nur zu segnen, sondern zu lieben. Liebenswert im Feind ist vor allem das, was er oder sie sein könnte. Wir sollen durch das was ist hindurch sehen und erahnen, was sein könnte.

So sollen wir uns nicht nach Gerechtigkeit sehnen, sondern danach, dass der Feind sich kehrt, dass ihm Gutes widerfährt und er die Kurve kriegt. Wenn uns jemand immer wieder Streiche spielt, so könnte man seine Hartnäckigkeit, seinen Intellekt lieben und sich vorstellen wie toll es wäre, wenn er diese Eigenschaften für das Gute nutzen könnte.

Das kann man aber nur sehen, wenn man keine Angst mehr von den Menschen hat. Wenn man die Vorstellung entwickelt, dass Gott einem beschützt, dass der Feind einem eigentlich nichts kann, denn Gott garantiert unsere Existenz auf ewig, niemand vermag uns von ihm zu trennen. Wenn man versöhnt ist und weder Angst noch Zorn Macht über uns haben und wir das tun können, was dem anderen dient.

So können wir das tun, was dient. Im stillen beten und segnen und wenn es notwendig ist auch konfrontieren. Aber nicht aus Zorn und Gerechtigkeitsgefühl, sondern aus der Liebe heraus. Es kann richtig sein, den anderen auch um seiner selbst willen, in die Schranken zu weisen.

Das ist aber nur manchmal richtig, beten und segnen ist immer richtig.

Liebe Grüße

Ralf

Anonymous antworten
Irrwisch
Beiträge : 3401

Liebe Duftkerze

Du hast schon einige gute Denkansätze zu deiner Frage bekommen.

Hier ein weiterer:

Feinde segnen durchbricht eine Spirale der Gewalt.
Feindschaft baut sich auf.
Spiralförmig schraubt sie sich immer höher.

Segnen bringt mich dazu, diese Spirale zu verlassen.
Es birgt in sich die Chance, mit meinem Gegenüber, meinem Feind, wieder auf einem guten Boden des Miteinander weiter leben zu können.

Segnen wird damit zur Chance für beide, dem Feind und auch dem Segnenden.

Liebe Grüße
Inge

irrwisch antworten
1 Antwort
Vigil
 Vigil
(@vigil)
Beigetreten : Vor 6 Jahren

Beiträge : 386

Daumen hoch!

vigil antworten


Seite 1 / 2
Teilen: