Ich bin Erlöst! Nei...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Ich bin Erlöst! Nein, du bist ein Sünder! Heiliger Sünder.


Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Wenn ich alle Postings zusammen fasse, an denen ich mich Beteiligt habe dann kommt dort folgende Botschaft heraus ;
Die Stellung dir Menschen durch /das vollbrachte Werk Christi haben ist unser aber unser Zustand ist nicht gleich der Stellung .

Wir sollen also in uns die Gewissheit haben, dass dies so geschehen ist für uns

aber haben letztlich nicht die Auswirkungen . Also wir sind Erlöste aber jetzt hier bemerken wir unsere SÜndhaftigkeit ..
Wir sind geheilt aber leider fehlt uns doch noch unser halbes Bein .
Ist das so richtig zusammengefasst ?

Antwort
62 Antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @nikomoto

aber haben letztlich nicht die Auswirkungen . Also wir sind Erlöste aber jetzt hier bemerken wir unsere SÜndhaftigkeit ..
Wir sind geheilt aber leider fehlt uns doch noch unser halbes Bein .
Ist das so richtig zusammengefasst ?

Das, was Du da zusammenfasst, ist vielleicht Dein Blcik auf die Angelegenheit.

Ich sehe das etwas anders:
Wir sind nicht erlöst von der Sünde sondern wir sind erlöst von der Macht der Sünde. Weil das Gesetz in dem Opfer Christi erfüllt ist, wurde es ein zahnloser Tiger. Es kann uns nicht mehr verurteilen, weil die Strafe, die es auferlegen könnte, längst bezahlt ist.
Das hat zum Resultat, dass eine Sünde, die uns passiert, keine Konsequenzen wie Strafe oder so mehr hat. Davon sind wir erlöst. Nicht von unserer Sündhaftigkeit und dem Sehnen unseres Körpers und unserer Seele auch mal falsche Dinge zu tun.

Aber das Evangelium ist ja noch mehr als wie die Botschaft vom Ende der Macht des Gesetzes und dem damit errungen Sieg über den Tod.

Unsere Beziehung zu Jesus, unser Offensein für den Heiligen Geist und seiner Wirkung, führt uns in die Kindschaft zum Vater. Wir werden Gottes Kinder. Diese Beziehung verändert uns und seine Liebe wirkt in uns, dass wir immer das Lieben, was der Vater liebt. Damit wird der Sünde mehr und mehr die Luft genommen. Sie hat einfach keinen Raum mehr, weil wir etwas viel Besseres gefunden haben.

DAs ist der zweite Teil der Erlösung, der aber eng mit dem ersten zusammenhängt. Gott konnte nur unser liebender Vater werden, indem er das harte System der Gesetzlichkeit durch den neuen Bund aufhebt und seine Liebe so unsere Sündhaftigkeit überwinden konnte - nicht dadurch, dass wir aufhören zu Sündigen sondern dadurch, dass seine Gnade und Liebe unsere Sünden zudeckt und durch das Blut Christi auslöscht.

LG
Ecc

Anonymous antworten
3 Antworten
Jimmy
(@jimmy)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 142

Erlöst und Sünder zugleich

Veröffentlicht von: @ecclesiaja

Diese Beziehung verändert uns und seine Liebe wirkt in uns, dass wir immer das Lieben, was der Vater liebt. Damit wird der Sünde mehr und mehr die Luft genommen. Sie hat einfach keinen Raum mehr, weil wir etwas viel Besseres gefunden haben.

damit hast du die Heiligung schön beschrieben.

jimmy antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Eine spannende Betrachtung.

Veröffentlicht von: @ecclesiaja

Wir sind nicht erlöst von der Sünde sondern wir sind erlöst von der Macht der Sünde.

Veröffentlicht von: @ecclesiaja

Unsere Beziehung zu Jesus, unser Offensein für den Heiligen Geist und seiner Wirkung, führt uns in die Kindschaft zum Vater.

Denke drüber nach!

Niko

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Wir sind nicht erlöst von der Sünde sondern wir sind erlöst von der Macht der Sü

Veröffentlicht von: @ecclesiaja

Wir sind nicht erlöst von der Sünde sondern wir sind erlöst von der Macht der Sünde

Diesem Satz will ich weiter hinter her denken.

Ungewöhnlicher Satz, aber mit Substanz!

Veröffentlicht von: @ecclesiaja

Weil das Gesetz in dem Opfer Christi erfüllt ist, wurde es ein zahnloser Tiger.

Ein Zahnloser Tiger macht Angst!
Oder wie bei Bunyan´s Pilgereise, die Löwen an der Kette.

Veröffentlicht von: @ecclesiaja

Es kann uns nicht mehr verurteilen, weil die Strafe, die es auferlegen könnte, längst bezahlt ist.

Klar, sie können uns nicht fressen. Aber wir haben Angst!
Wenn es dann mal so stimmt, das Bild von dem Tiger u Löwen.

Veröffentlicht von: @ecclesiaja

Das hat zum Resultat, dass eine Sünde, die uns passiert, keine Konsequenzen wie Strafe oder so mehr hat

Auf der Seite habe ich kein Problem. "Die Strafe lag auf ihm"!Jes.)
Aber Christus in mir und Sünde in mir?

Veröffentlicht von: @ecclesiaja

Davon sind wir erlöst. Nicht von unserer Sündhaftigkeit und dem Sehnen unseres Körpers und unserer Seele auch mal falsche Dinge zu tun.

Wie begründest du dies theologisch?

Veröffentlicht von: @ecclesiaja

Aber das Evangelium ist ja noch mehr als wie die Botschaft vom Ende der Macht des Gesetzes und dem damit errungen Sieg über den Tod.

Unsere Beziehung zu Jesus, unser Offensein für den Heiligen Geist und seiner Wirkung, führt uns in die Kindschaft zum Vater. Wir werden Gottes Kinder.

Ach so! Du meintest dies für Menschen, die es noch nicht sind. Ja dann kann ich dir folgen.

Ich erlebe viele Menschen, die gesegnet sind mit Gottes Grund zur Erlösung und der Voraussicht, das es auch für sie gilt. Und
sogar vom Geist Gottes angeredet werden, aber ihren Vater im Himmel nur der Bibel nach kennen.
Und das macht sie nicht unsicher, sondern sie wissen um das Werk Christi am Kreuz, um Johannes 3,16. Und ihre Hoffnung wird nicht zu Schanden werden.

Veröffentlicht von: @ecclesiaja

Wir werden Gottes Kinder.

Gut verstanden!
Das ist natürlich eine ganz andere Ausgangsposition.

Niko

Anonymous antworten


Deborah71
Beiträge : 15905

erlöst, freigekauft, ....
..erneuert, abgesondert für Gott = heilig, wird geheiligt = lernt göttlichen Lebensstil, hat direkten Zugang zu Gott-Vater, hat einen Berater = Heiliger Geist, ......

Veröffentlicht von: @nikomoto

Die Stellung dir Menschen durch /das vollbrachte Werk Christi haben ist unser, aber unser Zustand ist nicht gleich der Stellung .

Ein Sünder ist jemand, der getrennt von Gott lebt und er kann es nicht aus eigener Kraft ändern, egal wie perfekt er sich verhält.

Ein von oben neu Geborener (Glaubender, Christ) ist jemand, der versöhnt mit Gott lebt, dessen Trennung von Gott beseitigt wurde, egal wie unperfekt er sich noch verhält.

Hier sind eine Menge Bibelstellen gelistet mit Aussagen der Bibel, wer ein Glaubender/Christ/von oben Erneuerter in Christus ist:

https://glaubenszentrum.de/cms/sites/default/files/downloads/ich_bin_liste.pdf

Da die wesentlichen Aussagen im NT an verschiedene Stellen verteilt sind, ist es manchmal nicht ganz einfach, sie in Zusammenhang zu bringen.

Von Gott wurde das Sein des von oben Geborenen verändert, die Herrschaft wurde verändert (nicht mehr die Sünde, sondern Jesus ist jetzt Herr), eine Beziehung wurde hergestellt, ein Auftrag gegeben.

deborah71 antworten
19 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @deborah71

Hier sind eine Menge Bibelstellen gelistet mit Aussagen der Bibel, wer ein Glaubender/Christ/von oben Erneuerter in Christus ist:

Nur gibt es solche Christen nicht! Bist du solch einer?

Veröffentlicht von: @nikomoto

aber haben letztlich nicht die Auswirkungen . Also wir sind Erlöste aber jetzt hier bemerken wir unsere SÜndhaftigkeit ..
Wir sind geheilt aber leider fehlt uns doch noch unser halbes Bein .
Ist das so richtig zusammengefasst ?

"erlöst, freigekauft,"?

Und warum dann

Veröffentlicht von: @deborah71

egal wie unperfekt er sich noch verhält.

🤨

Anonymous antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15905
Veröffentlicht von: @nikomoto

Nur gibt es solche Christen nicht! Bist du solch einer?

Die Welt ist voll von solchen Christen........und auch von Christen, die nicht in der Fülle ihrer Identität leben.

Ich bin in der ersten Kategorie zunehmend unterwegs... von Christus mit allem ausgerüstet, damit ich als Sein Azubi Fortschritte mache und reife.

Da gibt es einen erschütternden Satz: Mein Volk kommt um aus Mangel an Erkenntnis.
Sie haben Mangel, weil sie nicht wissen, wer sie in Christus sind, wer Christus in ihnen ist und wozu das Ganze.

Jesus sagte zu Petrus: Wenn du dereinst umgekehrt bist, stärke die Brüder (Geschwister).

Veröffentlicht von: @nikomoto

Und warum dann

Veröffentlicht von: @deborah71

egal wie unperfekt er sich noch verhält.

🤨

Hatte ich dir schon mit dem Wachstum von Babystadium an erklärt in einem anderen Thread.

Es beginnt immer mit einem Samen.
1Mo 1,11 Und Gott sprach: Die Erde lasse Gras hervorsprossen, Kraut, das Samen hervorbringt, Fruchtbäume, die auf der Erde Früchte tragen nach ihrer Art, in denen ihr Same ist! Und es geschah so.

Mt 13,24 Ein anderes Gleichnis legte er ihnen vor und sprach: Mit dem Reich der Himmel ist es wie mit einem Menschen, der guten Samen auf seinen Acker säte.

Mt 13,37 Er aber antwortete und sprach: Der den guten Samen sät, ist der Sohn des Menschen,

Lk 8, 4 Als sich aber eine große Volksmenge versammelte und sie aus jeder Stadt zu ihm hinkamen, sprach er in einem Gleichnis:
5 Der Sämann ging hinaus, seinen Samen zu säen; und indem er säte, fiel einiges an den Weg, und es wurde zertreten, und die Vögel des Himmels fraßen es auf.
6 Und anderes fiel auf den Felsen; und als es aufging, verdorrte es, weil es keine Feuchtigkeit hatte.
7 Und anderes fiel mitten unter die Dornen; und indem die Dornen mit aufwuchsen, erstickten sie es.
8 Und anderes fiel in die gute Erde und ging auf und brachte hundertfache Frucht.

1Kor 15,37 Und was du säst, du säst nicht den Leib, der werden soll, sondern ein nacktes Korn, es sei von Weizen oder von einem der anderen Samenkörner.

2Kor 9,10 Der aber Samen darreicht dem Sämann und Brot zur Speise, wird eure Saat darreichen und mehren und die Früchte eurer Gerechtigkeit wachsen lassen,

1Petr 1,23 Denn ihr seid wiedergeboren nicht aus vergänglichem Samen, sondern aus unvergänglichem, durch das lebendige und bleibende Wort Gottes.

Schau dich an: du wurdest gezeugt, hast dich entwickelt, wurdest als Baby geboren.... in allem ganz Mensch... doch konntest du als Baby die geforderte Frucht bringen? Dazu bedurfte es erst eine bestimmten Reife, eines Wachstums, eines Werdegangs.

Christen sind in Christus ganz neuer Mensch, von oben geboren... und weil man aussen meist einen erwachsenen Menschen sieht, wird vergessen, dass innen drin erst ein geistlichen Baby...ein Same gelegt ist, der sich entwickeln und wachsen muss.

deborah71 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @deborah71

Sie haben Mangel, weil sie nicht wissen, wer sie in Christus sind, wer Christus in ihnen ist und wozu das Ganze

Veröffentlicht von: @deborah71

Ich bin in der ersten Kategorie zunehmend unterwegs... von Christus mit allem ausgerüstet, damit ich als Sein Azubi Fortschritte mache und reife.

Also nicht erlöst, sondern nur Ausgestattet mit der Heil/Errettungsgewissheit. ?

Veröffentlicht von: @deborah71

Schau dich an: du wurdest gezeugt, hast dich entwickelt, wurdest als Baby geboren.... in allem ganz Mensch... doch konntest du als Baby die geforderte Frucht bringen?

Welche Frucht hat den ein reifer Mensch?

Anonymous antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15905

Ich bin erlöst, freigekauft.... und im Prozess der Heiligung.

Dazu gehört auch die Ausbildung in Charakter und Gaben.

Weißt du, deine Fragen wirken immer wieder so, als wolltest du allen anderen das Christsein absprechen nur dir nicht. Damit wirkst du, zumindest auf mich, wie ein Geisterfahrer, der sich über die ganze Autobahn voller Geisterfahrer beschwert.

Veröffentlicht von: @nikomoto

Welche Frucht hat den ein reifer Mensch?

Er kann in der entsprechenden Reife Babys bekommen und großziehen. 😉

deborah71 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @deborah71

Ich bin erlöst, freigekauft.... und im Prozess der Heiligung.

Veröffentlicht von: @deborah71

Dazu gehört auch die Ausbildung in Charakter und Gaben.

Veröffentlicht von: @deborah71

Weißt du, deine Fragen wirken immer wieder so, als wolltest du allen anderen das Christsein absprechen nur dir nicht

“Als ich etwa 25 Jahre alt war, las ich einen Satz von irgendjemand. Er schrieb: „Aus Gottgeboren sein,
ist nicht leicht, aus Gottgeboren sein ist auch nicht schwer, aus Gottgeboren sein ist dem menschen
unmöglich!“ Dieser Satz war für mich anfänglich verwirrend, hatte ich mich doch dafür entschieden, aber
gleichzeitig gab er mir die Hoffnung, dass es da etwas geben
muss, das ich noch nicht wusste.”

Veröffentlicht von: @deborah71

wirkst du, zumindest auf mich, wie ein Geisterfahrer, der sich über die ganze Autobahn voller Geisterfahrer beschwert.

________________
Ich mag höfliche Autofahrer. 😀
Geisterfahrer - sie sind immer so entgegenkommend!
________________
Der Geisterfahrer zum Polizisten: "Was heißt hier falsche Richtung? Sie wissen doch gar nicht wo ich hin will!"
______________
"Und, wie war die Führerscheinprüfung?"
"Nicht gut. Ich bin durchgefallen."
"Warum das denn?"
"Ich habe einen Geisterfahrer überholt."
______________

Anonymous antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15905
Veröffentlicht von: @nikomoto

Er schrieb: „Aus Gottgeboren sein,
ist nicht leicht, aus Gottgeboren sein ist auch nicht schwer, aus Gottgeboren sein ist dem menschen
unmöglich!“

So ist es. Aber bei Gott ist es nicht unmöglich. Wer kann, der kann... und ER kann 😊

Und wer aus Gott geboren ist, weiß es... >>>> Abba, lieber Vater ❤ Jesus, mein HErr und Heiland. ❤ Heiliger Geist, mein Berater und Wirker. ❤

deborah71 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @deborah71
Veröffentlicht von: @deborah71

Er schrieb: „Aus Gottgeboren sein,
ist nicht leicht, aus Gottgeboren sein ist auch nicht schwer, aus Gottgeboren sein ist dem menschen
unmöglich!“

Veröffentlicht von: @deborah71

So ist es. Aber bei Gott ist es nicht unmöglich. Wer kann, der kann... und ER kann 😊

Veröffentlicht von: @deborah71

Und wer aus Gott geboren ist, weiß es..

Du weisst es?
Ich weiss, das ich es nicht bin! Und bin sehr glücklich damit!

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @nikomoto

Du weisst es?
Ich weiss, das ich es nicht bin! Und bin sehr glücklich damit!

Dann bist Du "sehr glücklich damit", nicht errettet zu sein und in letzter Konsequenz auch verloren gehen zu können. Ok, na denn ...

Aber wenn das so ist, dann halte Dich bei christlichen Themen doch einfach zurück. Das wäre zumindest ein Zeichen des Respektes.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @katy3

Aber wenn das so ist, dann halte Dich bei christlichen Themen doch einfach zurück. Das wäre zumindest ein Zeichen des Respektes.

Was soll ich respektieren?

Nachtrag vom 21.08.2019 1421
Bin ein Mensch wie alle anderen auch!

Anonymous antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15905
Veröffentlicht von: @nikomoto

Bin ein Mensch wie alle anderen auch!

Das halte ich für ein Gerücht. Mensch ja.... aber doch wohl ein Original und kein eineiiger Millionenling, oder? 😉

Und da gibts noch einen kleinen Unterschied.... Christ oder Nichtchrist...

deborah71 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @deborah71
Veröffentlicht von: @deborah71

Bin ein Mensch wie alle anderen auch!

Veröffentlicht von: @deborah71

Das halte ich für ein Gerücht. Mensch ja.... aber doch wohl ein Original und kein eineiiger Millionenling, oder? 😉

Veröffentlicht von: @deborah71

Und da gibts noch einen kleinen Unterschied.... Christ oder Nichtchrist...

Nach J.de bin ich Christ!

Anonymous antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15905
Veröffentlicht von: @nikomoto

Nach J.de bin ich Christ!

Wohl wahr... nach deinen eigenen Worten aber nicht... auch wahr...

Wattnu? Sein oder nicht Sein, ....frei nach Shakespeare 😉

Besser wär das ja, wenn du nach jesus.de, deinen und Gottes Sicht, sein Kind wärest. Da ist so schön, wenn sich drei einig sind.

deborah71 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @deborah71

Besser wär das ja, wenn du nach ... deinen und Gottes Sicht, sein Kind wärest.

Zu Seiner Zeit. Sicher!
Nicht zu meiner! Das wäre so schrecklich, wie ich es überrall erlebe, denen der Unterschied zwischen menschl Entscheidung und Gottes Gnade nie gelehrt wurde.

Anonymous antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15905

Ich kann nicht klagen über das, was ich an richtiger Lehre empfangen habe. 😊

deborah71 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @deborah71

Ich kann nicht klagen über das, was ich an richtiger Lehre empfangen habe. 😊

Dann freu dich an dem Herrn für diesen Jubel den du haben darfst.

Anonymous antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15905

😀 bei diesem Lied singe ich den Anfang etwas anders... nicht etwas, sondern im Blick auf Jesus :

Dein Geist in mir sagt mir dass Du wirklich lebst...

Freude - Zwischenzeit - Albert Frey
https://www.youtube.com/watch?v=RprqBmF_v3I

deborah71 antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15905

Und wer aus Gott geboren ist, weiß es..

Veröffentlicht von: @nikomoto

Du weisst es?

Ja, ich weiß es und bin sehr glücklich mit Ihm.

Veröffentlicht von: @nikomoto

Ich weiss, das ich es nicht bin! Und bin sehr glücklich damit!

Dann hast du glückliche Aussichten auf noch mehr Glück. 😌😇🤓

deborah71 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

für´s Fragen 3 Negativbewertungen?????
Man bekommt für´s Fragen 3 Negativbewertungen?

Hier haben einige aber Ängste, das man ihnen ihr Heil zerstört.
Traurig, traurig! 😣

Anonymous antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15905

Das denke ich nicht.

Du hast Zitate so zusammengestellt, dass sie meine Aussage verfälscht haben und dann deine Frage so formuliert, als hätte ich das Gegenteil von dem gesagt, was ich gesagt habe.

Wundert mich nicht, dass du dafür keine Zustimmung erntest.

deborah71 antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Hallo,

Veröffentlicht von: @nikomoto

Die Stellung dir Menschen durch /das vollbrachte Werk Christi haben ist unser aber unser Zustand ist nicht gleich der Stellung .

diesen Satz habe ich nicht verstanden.

Veröffentlicht von: @nikomoto

aber haben letztlich nicht die Auswirkungen . Also wir sind Erlöste aber jetzt hier bemerken wir unsere SÜndhaftigkeit ..

Ja, das ist eine der Auswirkungen der Bekehrung - wir erkennen nicht nur, daß wir Sünder sind, sondern auch, worin wir sündigen.

Veröffentlicht von: @nikomoto

Wir sind geheilt aber leider fehlt uns doch noch unser halbes Bein .
Ist das so richtig zusammengefasst ?

Nein, überhaupt nicht. Auch sind wir eher geheiligt. Wir sind heil vom Fluch des Gesetzes. Aber wir sind noch im Fleisch, im irdischen Leib, und wir sind ständig dem Kampf zwischen Geist und Fleisch ausgesetzt. Wir sind permanent Versuchungen zur Sünde ausgesetzt und es kann auch mal passieren, das wir unterliegen - "Wenn wir aber unsre Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt und reinigt uns von aller Ungerechtigkeit." (Joh.1,9)

Du solltest mal Röm. 7 lesen, da erklärt Paulus diesen ständigen Kampf sehr gut?

Wie schaffst Du es, komplett ohne Sünde zu leben, obwohl Du auch noch im irdischen Leib bist? - nicht mal ein böser Gedanke gegen Drinen Nächsten oder eine geklaute Büroklammer? 😊

Anonymous antworten
37 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @katy3

Ja, das ist eine der Auswirkungen der Bekehrung - wir erkennen nicht nur, daß wir Sünder sind, sondern auch, worin wir sündigen.

Das kann ich irgendwie verstehen.

Veröffentlicht von: @katy3

Aber wir sind noch im Fleisch, im irdischen Leib, und wir sind ständig dem Kampf zwischen Geist und Fleisch ausgesetzt

Aber doch nicht die vom Gesetz der Sünde und des Todes begreite?

Veröffentlicht von: @katy3

Du solltest mal Röm. 7 lesen, da erklärt Paulus diesen ständigen Kampf sehr gut?

Veröffentlicht von: @katy3

Wie schaffst Du es, komplett ohne Sünde zu leben, obwohl Du auch noch im irdischen Leib bist? - nicht mal ein böser Gedanke gegen Drinen Nächsten oder eine geklaute Büroklammer? 😊

Solche Menschen gibt es nicht? Kein Hinwei in der Schrift?

Anonymous antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 11799
Veröffentlicht von: @nikomoto

Aber doch nicht die vom Gesetz der Sünde und des Todes begreite?

Der Sünde SOLD ist der Tod. - Wie Dir schon erläutert wurde, sind wir SOLD-befreit, nicht Sünden-befreit. Es geht um die Macht zum Urteil über den Sünder - dem Tod. Von dem sind wir befreit, nicht von der Sünde an sich. Das kommt erst später ...

neubaugoere antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @neubaugoere

Von dem sind wir befreit, nicht von der Sünde an sich. Das kommt erst später ...

Bemerkenswert. Lese ich heute zum zweiten Male.

Ich denke, hier ist der Gral des Verständnisses.

Anonymous antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 11799

Verständigung/Sprache/Kommunikation
ist immer tricky ...
Ich hab ehrlich gesagt noch keine Ahnung, was ich von Deinen Bemerkungen halten soll, bin aber geduldig, es wird sich zeigen ...

😊

neubaugoere antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @neubaugoere

ist immer tricky ...
Ich hab ehrlich gesagt noch keine Ahnung, was ich von Deinen Bemerkungen halten soll, bin aber geduldig, es wird sich zeigen ...

Gral oder Mörser ist ein Gefäss.
Wo vieles zerkloppt wurde. Alles mischt sich.
Aber das EINE ganze ist nicht zu erkennen.

Also wissen Menschen von dem was in Christus, oder eben Erlösung ist,
aber niemand hat es!
Weil das Eine, der Eine ihnen nicht von Angesicht steht.

Anonymous antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 11799

Das ist mir durchaus bekannt, aber Danke für die Aufklärung. 😊

Veröffentlicht von: @nikomoto

Aber das EINE ganze ist nicht zu erkennen.

Das ist es bei Dir und Deinen Ausführungen auch nicht.

Veröffentlicht von: @nikomoto

Also wissen Menschen von dem was in Christus, oder eben Erlösung ist,
aber niemand hat es!
Weil das Eine, der Eine ihnen nicht von Angesicht steht.

Bleib doch nicht pauschal, Gott wurde auch direkt und konkret.

Und noch einmal wiederhole ich gerne: Ich wünschte, Du würdest von diesem großartigen Gott auch mal zeugen ...

Deine Sprache ist sehr tricky, dass es hier zu Verwirrungen und Komplikationen kommt, kann einerseits gewollt, andererseits natürlich auch unbemerkt im Wege stehen.

neubaugoere antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15905

Der Tausch am Kreuz
😀 um den Prozess der Heiligung machst du immer noch einen riesen Bogen 😀

Hier ist noch ein wenig Nachdenkfutter für dich:
https://www.ibl-dpm.de/index.php/biblische-schatztruhe/lehrartikel/83-der-tausch-am-kreuz

In Hebräer 10,14 ist davon die Rede, was Jesus durch seinen Tod am Kreuz bewirkt hat: „Denn mit einem Opfer hat er die, die geheiligt werden, für immer vollkommen gemacht.“ Dieses eine Opfer, das er am Kreuz gebracht hat, ist er selbst. Mit diesem einen Opfer hat er für immer diejenigen vollkommen gemacht, die geheiligt werden. Das heißt, dass er für die Not jedes Menschen, der ihm vertraut, in jeder Beziehung Vorsorge getroffen hat. Man muss nichts anderes mehr tun, denn er hat alles getan. Es ist ein vollständiges und absolut ausreichendes Opfer. Das ist der erste Teil dieser Aussage. Dann ist von denen die Rede, die geheiligt werden, oder die für Gott abgesondert werden, oder näher zu Gott hingezogen werden. Das ist ein fortlaufender Prozess. Was Jesus getan hat, ist ein für alle Mal vollendet, es ist vollständig, es ist komplett. Doch unsere Erkenntnis und die Aneignung dieser Tatsache ist ein fortdauernder Prozess. Aber wir müssen bei der Tatsache beginnen, dass das Opfer an und für sich absolut vollendet ist.

deborah71 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @deborah71

😀 um den Prozess der Heiligung machst du immer noch einen riesen Bogen 😀

Heiligung ist die Beschreibung des Weges Christi, wie er uns zu Gott hin in Beziehung bringt. Und das alles fand an Christi kreuz statt.

Da gibt es nichts zu umbogen.

Veröffentlicht von: @deborah71

„Denn mit einem Opfer hat er die, die geheiligt werden, für immer vollkommen gemacht.

Aber oben sagtest du, das du noch nicht vollkommen. Sondern im ersten Ansatz.
Also nicht Erlöst!

Veröffentlicht von: @deborah71

Das heißt, dass er für die Not jedes Menschen, der ihm vertraut, in jeder Beziehung Vorsorge getroffen hat.

Alles vollbracht. Warum hast du es dann nicht, wie du schreibst!

Veröffentlicht von: @deborah71

Das ist ein fortlaufender Prozess. Was Jesus getan hat, ist ein für alle Mal vollendet, es ist vollständig, es ist komplett. Doch unsere Erkenntnis und die Aneignung dieser Tatsache ist ein fortdauernder Prozess.

Ja, für Sünder. Schau mal in welchem Zusammenhang Heiligung steht in der Bibel.
Aus Gottgeborene sind da nicht gemeint.

Anonymous antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 11799

Möchtest Du Menschen eigentlich zu Jesus führen oder von ihm weg oder doch verwirren? Was ist Dein Begehr? - Nach Antworten suchst Du jedenfalls nicht, nach meinem Dafürhalten. Die Zug-Kraft Deiner Worte geht nach meinem Empfinden auch nicht in Richtung des Christus, der Errettung, der Liebe.

neubaugoere antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15905
Veröffentlicht von: @nikomoto
Veröffentlicht von: @nikomoto

😀 um den Prozess der Heiligung machst du immer noch einen riesen Bogen 😀

Heiligung ist die Beschreibung des Weges Christi, wie er uns zu Gott hin in Beziehung bringt. Und das alles fand an Christi kreuz statt.

Nein, es beginnt am Kreuz und geht dann in die Heiligung.

Du kannst gerne für dich die Bibel umdeuten, das nimmt dir hier nur keiner ab.

Veröffentlicht von: @nikomoto

Da gibt es nichts zu umbogen.

Veröffentlicht von: @deborah71

„Denn mit einem Opfer hat er die, die geheiligt werden, für immer vollkommen gemacht.

Aber oben sagtest du, das du noch nicht vollkommen. Sondern im ersten Ansatz.
Also nicht Erlöst!

Du versuchst es mit allen Tricks.... 😀

Ich bin in Christus vollkommen gemacht durch seine Vollkommenheit.
Ab da beginnt die Nachfolge und in der bin ich Azubi, wie jeder Christ.

Veröffentlicht von: @nikomoto

Alles vollbracht. Warum hast du es dann nicht, wie du schreibst!

Alles vollbracht am Kreuz und Vorsorge getroffen für jede Not.
Im Moment habe ich keine Not, weiß aber, dass mein HErr und Heiland Vorsorge getroffen hat, weil ich Gottes Kind bin.

Veröffentlicht von: @nikomoto
Veröffentlicht von: @nikomoto

Das ist ein fortlaufender Prozess. Was Jesus getan hat, ist ein für alle Mal vollendet, es ist vollständig, es ist komplett. Doch unsere Erkenntnis und die Aneignung dieser Tatsache ist ein fortdauernder Prozess.

Ja, für Sünder. Schau mal in welchem Zusammenhang Heiligung steht in der Bibel.
Aus Gottgeborene sind da nicht gemeint.

Nein, für entsündete, freigekaufte > Christen.
Ich muss nicht schauen, ich kenne den richtigen Zusammenhang.

Doch... der aus Gott Geborene ist gemeint.

Faszinierend, wie du die Schrift umdrehst und in eine Leistungsreligion zu verkehren versuchst und das mit Ausdauer und Hingabe.

Doch... genau der aus Gott Geborene ist gemeint.

deborah71 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @nikomozo

Heiligung ist die Beschreibung des Weges Christi, wie er uns zu Gott hin in Beziehung bringt. Und das alles fand an Christi kreuz statt.

Veröffentlicht von: @deborah71

Nein, es beginnt am Kreuz und geht dann in die Heiligung.

Veröffentlicht von: @deborah71

Ich bin in Christus vollkommen gemacht durch seine Vollkommenheit.
Ab da beginnt die Nachfolge und in der bin ich Azubi, wie jeder Christ.


Die Nachfolge begann bei den Jüngern zuerst und dann das Kreuz!!!

Veröffentlicht von: @nikomoto

Schau mal in welchem Zusammenhang Heiligung steht in der Bibel.
Aus Gottgeborene sind da nicht gemeint.

Interessannt. Heiligung nur 6x im NT.
Sowenig, für soooo viel Leere bei uns Menschen.
1Thess 4,3 Denn dies ist Gottes Wille: eure Heiligung, dass ihr euch von der Unzucht fernhaltet,
1Thess 4,4 dass jeder von euch sich sein eigenes Gefäß in Heiligung und Ehrbarkeit zu gewinnen wisse,
1Thess 4,7 Denn Gott hat uns nicht zur Unreinheit berufen, sondern in Heiligung.
2Thess 2,13 Wir aber müssen Gott allezeit für euch danken, vom Herrn geliebte Brüder, dass Gott euch von Anfang an erwählt hat zur Rettung in Heiligung des Geistes und im Glauben an die Wahrheit,
Hebr 12,14 Jagt dem Frieden mit allen nach und der Heiligung, ohne die niemand den Herrn schauen wird;
1Petr 1,2 nach Vorkenntnis Gottes, des Vaters, in der Heiligung des Geistes zum Gehorsam und zur Besprengung mit dem Blut Jesu Christi: Gnade und Friede werde euch immer reichlicher zuteil!

Anonymous antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15905
Veröffentlicht von: @nikomoto

Die Nachfolge begann bei den Jüngern zuerst und dann das Kreuz!!!

Die Jünger wurden unter dem Alten Bund von Jesus ausgebildet und punktuell mit dem Heiligen Geist angehaucht dazu.
Ein Vorgeschmack auf das, was im Neuen Bund dann nach dem Kreuz regulär werden sollte.

Seit dem Kreuz gibt es den neuen Bund und in den kommt man nicht durch vorherige Leistungen und auch nicht durch Heilungen und Befreiungen aus eigener Kraft.

Der neue Bund beginnt immer mit dem Kreuz seitdem für jeden Christen.

deborah71 antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 11799
Veröffentlicht von: @deborah71

Der neue Bund beginnt immer mit dem Kreuz seitdem für jeden Christen.

Hallelujah!

Was für ein Geschenk, Gott kennen und erkennen zu dürfen!
Hallelujah, was für eine Gnade, was für eine Liebe, die sich am Kreuz zeigt! Hallelujah! ❤

neubaugoere antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15905

und was er alles für uns erworben und uns geschenkt hat.... 😊

Jesus wurde bestraft – damit ich Vergebung empfangen kann. (Jesaja 53,4-5)

Jesus wurde verwundet – damit ich Heilung empfangen kann. (Jesaja 53,4-5)

Jesus wurde um meiner Sünden willen zur Sünde gemacht – damit mich Seine Gerechtigkeit gerecht machen kann. (2. Korinther 5,21)

Jesus starb meinen Tod – damit ich Sein Leben empfangen kann. (Hebräer 2,9)

Jesus ertrug meine Armut – damit ich an Seinem Reichtum Anteil habe. (2. Korinther 8,9)

Jesus nahm meine Schande auf sich – damit ich an Seiner Herrlichkeit teilhaben kann. (Hebräer 2,9)

Jesus ertrug meine Ablehnung – damit ich Annahme beim Vater finden kann. (Epheser 1,5-6)

Jesus wurde zum Fluch – damit ich Segen empfangen kann. (Galater 3,13)

https://jesuslebt-speyer.de/de/artikel/der-tausch-am-kreuz

deborah71 antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 11799

Amen! ❤
Es ist alles getan.

neubaugoere antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Amen! ❤ Es ist alles getan.-Ne, hat er nicht!

Veröffentlicht von: @neubaugoere

Amen! ❤
Es ist alles getan.

Amen! ❤ Es ist alles getan.-Ne, hat er nicht!
Die Sünde ist noch in mir
und das Fleisch ist noch da.

So sagte man mir hier!!

Anonymous antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15905

Er hat alles vollbracht.

Was davon hast du geglaubt und empfangen?

Worin wächst du?

Bislang wirkt es so, als ob du nur gegen Ihn streitest.

deborah71 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @deborah71

Er hat alles vollbracht.

Was zu beweisen wäre.

Veröffentlicht von: @deborah71

Was davon hast du geglaubt und empfangen?

Was wir nicht empfangen haben glauben wir auch nicht "ich glaube, hilf meinem Unglauben."

Veröffentlicht von: @deborah71

Worin wächst du?

Ich betreibe keine Nabelschau.

Veröffentlicht von: @deborah71

Bislang wirkt es so, als ob du nur gegen Ihn streitest.

Dazu kennen wir uns zu gut. Streiten ist nicht möglich

Anonymous antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 11799

"Gespräch" ist was anderes ... *grins*
Du wirkst auf mich wie ein typischer Jugendlicher, der einfach nur - egal, was kommt - ein Schild hochhält "DAGEGEN".
😀

neubaugoere antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15905
Veröffentlicht von: @nikomoto

deborah71zum Beitrag

Er hat alles vollbracht.

Was zu beweisen wäre.

*lol* Es steht geschrieben.

Veröffentlicht von: @nikomoto

deborah71 zum Beitrag Was davon hast du geglaubt und empfangen?

Was wir nicht empfangen haben glauben wir auch nicht "ich glaube, hilf meinem Unglauben."

Schreibst du von dir in der Mehrzahl?

Veröffentlicht von: @nikomoto

deborah71zum Beitrag

Worin wächst du?

Ich betreibe keine Nabelschau.

Der Heilige Geist und die Schrift und deine Aussenwirkung zeigen dein Wachstum oder kein Wachstum.
Jeder Christ ist ein Brief Christi.... fragt sich nur, was drin steht 😉

Veröffentlicht von: @nikomoto

deborah71 zum Beitrag

Bislang wirkt es so, als ob du nur gegen Ihn streitest.

Dazu kennen wir uns zu gut. Streiten ist nicht möglich

Du wirst von mir z.B. als eine empfunden, die gegen Ihn in anderen Christen streitet und gegen sein Wort.

deborah71 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @deborah71

Er hat alles vollbracht.

Veröffentlicht von: @nikomoto

Was zu beweisen wäre.

Der Glaube hat immer Taten! Wo sind die taten Christi an dir,
wenn du sagt: "Es ist vollbracht"?
Wenn ich dies sage, und es ist nicht an mir, dann
mache ich mich im zitieren der Blasphemie schuldig!
Oder ich gebe dem Zitat auch den Hinweis Seines Zitates.

Veröffentlicht von: @deborah71

*lol* Es steht geschrieben.

Wunschgeleitetes Denken und Reden ohne im Spiegel den Beweis anzutreten vor Gott und sich selbst ist

Traurig. Sehr traurig! 🙁 😪

Anonymous antworten
Jimmy
(@jimmy)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 142
Veröffentlicht von: @nikomoto
Veröffentlicht von: @nikomoto

Er hat alles vollbracht.

Veröffentlicht von: @nikomoto

Was zu beweisen wäre.

Deborah hat dir deutlich genug geschrieben:

Veröffentlicht von: @nikomoto
Veröffentlicht von: @nikomoto

*lol* Es steht geschrieben.

Wenn du dazu schreibst, "Was zu beweisen wäre", dann zeigst du, dass du nicht verstanden hast, dass sie Johannes 19,30 zitiert hat.

Veröffentlicht von: @nikomoto

Der Glaube hat immer Taten! Wo sind die taten Christi an dir,
wenn du sagt: "Es ist vollbracht"?

Hier zeigt sich nicht nur ein unfairer Angriff auf persönlicher Ebene, sondern auch, dass du es wirklich nicht verstehst:
Deborah betont, dass Jesus alles vollbracht hat, sie selber jedoch keine Leistung für ihr Heil erbringen muss. So die Rechtfertigungslehre nach Römer 3.

Veröffentlicht von: @nikomoto

Wenn ich dies sage, und es ist nicht an mir, dann
mache ich mich im zitieren der Blasphemie schuldig!

Blasphemie ist ganz was anderes. Indiriekt machst du damit erneut Deborah eine unzulässige Unterstellung ad personam.

Veröffentlicht von: @nikomoto

Wunschgeleitetes Denken und Reden ohne im Spiegel den Beweis anzutreten vor Gott und sich selbst ist

Traurig. Sehr traurig! 🙁 😪

Diese Worte am Ende deines Posts sind der Gipfel deiner Frechheit.
Oben habe ich alles erklärt.
Was ich von deinem ganzen Post halte, schreibe ich lieber nicht.
Nur soviel: einen grünen Smiley hast du diesmal nicht bekommen.

jimmy antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Wenn sie keine Leistung Für ihr Heil anbringen muss Wieso versucht sie es dann permanent mit und in ihren Texten !?

Warum bleibt es dann nicht bei den Bibeltexten.
Ständig werde ich auf die Personenebene runtergetossen.
Und wenn ich dann nicht antworte, oder es übergehe, weil
ich beim Thema der Bibel bleiben möchte,

werden meine Worte wieder verdreht..
Jimmy, ich weiß nicht wie lannge du schon hier dabei bist.

Aber diese Art hat schon seit Jahren Methode.
Ich habe einige Freunde und alle erzählten mir von den Selben Usern hier, bevor sie Jesus.de verließen.

Das wollte ich mir mal selber ansehen.
Nichts mit unfäirer Angriff. Glaub mir.
Das hat Methode bei denen.

Veröffentlicht von: @jimmy

unzulässige Unterstellung ad personam.

Dann siehe es doch als Wort des Herrn.

Hier wird ständig so getan, als hänge das Heil von Abc ab.
Und viele halten still, weil sie sonst auch nicht mehr gehört werden.
Man möchte auch zu den NEU gehören.

Ich bin alt und hab ein Leben.
Diese Unverschämten User sind für mich wie pubertierende!

Meine Meinung!

Anonymous antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15905
Veröffentlicht von: @nikomoto

Wenn sie keine Leistung Für ihr Heil anbringen muss Wieso versucht sie es dann permanent mit und in ihren Texten !?

Das tue ich nicht.

Veröffentlicht von: @nikomoto

Warum bleibt es dann nicht bei den Bibeltexten.
Ständig werde ich auf die Personenebene runtergetossen.
Und wenn ich dann nicht antworte, oder es übergehe, weil
ich beim Thema der Bibel bleiben möchte,

Miteinander über Bibeltexte reden besteht nicht aus hin- und herzitieren von Bibeltexten oder Gedankenmonologen, sondern aus Gespräch.

Veröffentlicht von: @nikomoto

werden meine Worte wieder verdreht..
Jimmy, ich weiß nicht wie lannge du schon hier dabei bist.

Wie oft haben dir user geschrieben, dass sie deine Texte nicht verstehen?

Jimmy ist wohl schon länger hier als die meisten von uns.

Veröffentlicht von: @nikomoto

Aber diese Art hat schon seit Jahren Methode.
Ich habe einige Freunde und alle erzählten mir von den Selben Usern hier, bevor sie Jesus.de verließen.

Veröffentlicht von: @nikomoto

Das wollte ich mir mal selber ansehen.
Nichts mit unfäirer Angriff. Glaub mir.
Das hat Methode bei denen.

Nebulöse Anschuldigungen ohne Beleg.

Veröffentlicht von: @nikomoto
Veröffentlicht von: @jimmy

unzulässige Unterstellung ad personam.

Veröffentlicht von: @nikomoto

Dann siehe es doch als Wort des Herrn.

Der HErr Jesus spricht niemals mit unzlässigen Unterstellungen.

Veröffentlicht von: @nikomoto

Hier wird ständig so getan, als hänge das Heil von Abc ab.
Und viele halten still, weil sie sonst auch nicht mehr gehört werden.
Man möchte auch zu den NEU gehören.

Sprichst du hier gerade einigen den Glauben ab, die das Heil in Christus empfangen haben?

Veröffentlicht von: @nikomoto

Diese Unverschämten User sind für mich wie pubertierende!

erneutes ad personam.

Veröffentlicht von: @nikomoto

Meine Meinung!

Deine Meinung sei dir unbenommen.

deborah71 antworten
Jimmy
(@jimmy)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 142

Allein aus Gnaden - gilt für dich und mich!
Hallo Nikomoto,

Veröffentlicht von: @nikomoto

Ich habe einige Freunde und alle erzählten mir von den Selben Usern hier, bevor sie Jesus.de verließen.

Wenn deine Freunde bei Jesus.de genauso aufgetreten sind wie du, ist es kein Wunder, dass sie nicht viel Anerkennung fanden.

Veröffentlicht von: @nikomoto

Jimmy, ich weiß nicht wie lannge du schon hier dabei bist.

Willst du es wirklich wissen? 1997 habe ich mich angemeldet bei Jesus.de, als ich noch in England studierte, midiskutiert habe ich aber erst ab 2003.

Veröffentlicht von: @nikomoto

Hier wird ständig so getan, als hänge das Heil von Abc ab.

Hier wird ständig die christliche Rechtfertigungslehre wiederholt, wonach das Heil den Christen allein aus Gnaden geschenkt wird und nicht wegen irgend einer Leistung ("Werken").
Allein der Glaube an die Vergebung in Jesus rettet die Menschen, keine Selbstgerechtigkeit, als ob wir Menschen selber jemals sündlos sein könnten.
Das weiß auch Deborah ... .

Etwas ganz anderes und vom Heil zu unterscheiden ist die Heiligung, das Wachsen im Glauben, das den Christen hilft, besser Jesus nachzufolgen.

Soweit meine Kurzzusammenfassung der reformatorischen Theologie.

Veröffentlicht von: @nikomoto

werden meine Worte wieder verdreht..
.

Leider antwortest du auch nicht direkt genau auf die Rückfragen, die ich und andere dir stellen. So ist eine sinnvolle Sachdiskussion sehr schwierig,

Veröffentlicht von: @nikomoto

Aber diese Art hat schon seit Jahren Methode.

Da muss ich dir widersprechen.
Das ist nicht typisch für Jesus.de, auch wenn es ab und zu einzelne User gibt, die nicht ernsthaft diskutieren, sondern immer dann, wenn sie keine Argumente mehr haben, mit neuer Pauschalkritik anfangen.
Leider muss ich sagen, das was du nun an anderen kritisierst, trifft gerade auch dich und deine Art mit anderen umzugehen.

Veröffentlicht von: @nikomoto

unzulässige Unterstellung ad personam.

Dann siehe es doch als Wort des Herrn.

Überleg dir noch einmal genau, was du da gemacht hast!
Da wirst du von mir kritisiert, dass deine Worte eine unzulässige Unterstellung ad personam sind. Und du anwortest, als ob das nicht deine Worte wären, sondern "ein Wort des Herrn" (so wie Paulus es manchmal in seinen Briefen schrieb).
Damit weist du die Kritik an der unzulässigen Unterstellung von dir, als sei es ein Wort Jesu, das diese unzulässige Unterstellung machen würde.
Du gehst überhaupt nicht in der Sache auf meine Kritik ein. Du begründest nicht, warum du so eine unzulässige Unterstellung gemacht hast.
Findest du wirklich, dass das ein angemessener Stil ist, in einer öffentlichen Diskussion?

Veröffentlicht von: @nikomoto

Nichts mit unfäirer Angriff. Glaub mir.
Das hat Methode bei denen.

Sind wirklich immer die anderen schuld?
Sicher, du bist ja ein sündloses Kind Gottes. Also kann es ja an dir nicht liegen, oder?
(Zynismus off)

Es wäre für die Diskussion auf Jesus.de sehr förderlich, tatsächlich auf die einzelnen Argumente einzugehen, die die anderen Leute posten,
Dann kann man sich in der Sache über theologische und andere Fragen unterhalten und mitunter auch sehr kritisch den Argumenten des Anderen widersprechen. Dabei hilft es immer, wenn man auch Belege für seine Behauptungen liefert oder zumindest später nachliefert. So sind hier auf Jesus.de schon sehr intensive Beziehungen entstanden, auch wenn man nicht in allem einer Meinung ist ... .

Veröffentlicht von: @nikomoto

Ich bin alt und hab ein Leben.
Diese Unverschämten User sind für mich wie pubertierende!

Wen meinst du nun konkret mit "diese Unverschämtheiten"?

Nun wirfst du anderen vor ("wie pubertierende"), was Neubaugöre dir gestern morgen unterstellt hat. Meinst du das als billige Retourkutsche?
Und wenn du so auf dein Alter hinweist - was willst du uns damit sagen? Wie sollte man sich denn in deinem Alter in einer Diskussion benehmen?
Oder meinst du, dass man sich dir gegenüber anders verhalten sollte, weil du schon etwas älter bist?
Nun, auch wir müssen deine Posts erst einmal besser verstehen, da musst du es dir gefallen lassen, dass es auch kritische Rückfragen gibt. Leider antwortest du - wie oben geschrieben- nicht direkt auf Rückfragen, so dass Missverständnisse bestehen bleiben ... .

Gruß, Jimmy

jimmy antworten
Turmfalke1
(@turmfalke1)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 3806

Wunderbar. Welch ein Tausch ist das.
Martin Luther hat das in seiner Schrift "Von der Freiheit eines Christenmenschen" so wunderbar formuliert:

Der Glaube vereinigt die Seele mit Christo wie eine Braut mit ihrem Bräutigam. Aus welcher Ehe folgt, was St. Paulus sagt, Eph. 5, 30, dass Christus und die Seele ein Leib werden, so werden auch beider Güter Fall und Unfall und alle Dinge genein, dass, was Christus hat, der gläubigen Seele eigen ist und was die Seele hat, Christi eigen wird. So hat Christus alle Güter und Seligkeit, sie sind der Seele eigen. Hier hebt sich nun der fröhliche Wechsel und Streit. Dieweil Christus ist Gott und Mensch, welcher noch nie gesündigt hat, und seine Frömmigkeit unüberwindlich, ewig und allmächtig ist, so er denn der gläubigen Seele Sünde, durch ihren Brautring, d. i. den Glauben, ihm selbst eigen macht und nichts anders tut, denn als hätte er sie getan, so müssen die Sünden in ihm verschlungen und ersäuft werden, denn seine unüberwindliche Gerechtigkeit ist allen Sünden zu stark. Also wird die Seele von allen ihren Sünden lauterlich durch ihren Mahlschatz, das ist des Glaubens halber, ledig und frei und begabt mit der ewigen Gerechtigkeit ihres Bräutigams Christi. Ist nun das nicht eine fröhliche Wirtschaft, dass der reiche, edle, fromme Bräutigam das arme, verachtete, böse Hürlein zur Ehe nimmt und sie entledigt von allem Übel, zieret mit allen Gütern. Es ist nicht möglich, dass die Sünde sie verdamme, denn sie liegen nun auf Christo und sind in ihm verschlungen."

turmfalke1 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

ganz hervorragend ausformuliert. Da brauche ich nichts mehr zu sagen 😊

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @neubaugoere

Von dem sind wir befreit, nicht von der Sünde an sich. Das kommt erst später ...

Wobei ja durchaus jeder Nachfolger Christi in einem Lernprozess befindlich ist. Er folgt dem Heiland, lässt den Gesandten (Heiliger Geist) in sich wirken, warnend...wegweisend...

1. Joh 2,1 Meine Kinder, ich schreibe euch dieses, auf daß ihr nicht sündiget; und wenn jemand gesündigt hat4 - wir haben einen Sachwalter5 bei dem Vater, Jesum Christum, den Gerechten.

Der Herr Jesus selber ist um die SEINEN besorgt und bemüht...
1. Pet 5,7 indem ihr alle eure Sorge auf ihn werfet; denn er ist besorgt für euch.

Anonymous antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 11799

priiiima-Ergänzung
Danke, Bruder!

neubaugoere antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

So war´s gedacht ... schön wenn es Dich erfreut.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @neubaugoere

Der Sünde SOLD ist der Tod. - Wie Dir schon erläutert wurde, sind wir SOLD-befreit, nicht Sünden-befreit. Es geht um die Macht zum Urteil über den Sünder - dem Tod. Von dem sind wir befreit, nicht von der Sünde an sich. Das kommt erst später ...

Auf Deutsch: Wir kommen in den Himmel, kommt erst später...
aber wir sind immer noch 1. Adam, aber jetzt mit Christus.

Anonymous antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15905
Veröffentlicht von: @nikomoto

Auf Deutsch: Wir kommen in den Himmel, kommt erst später...
aber wir sind immer noch 1. Adam, aber jetzt mit Christus.

Nicht so ganz....
Ein Prediger verdeutlichte mal Römer 7 anhand einer ziemlich gruseligen Vorgehensweise der Römer:

Sie banden einem Delinquenten eine Leiche auf den Rücken und er musste damit herumlaufen, bis sie abgefault war.

So kann man sich vorstellen, dass die Alte Natur am Kreuz getötet wurde. Der Gestank der alten Natur (selbstgerechte Gewohnheiten und Denkmuster; das "Fleisch" ) fielen nach und nach ab...und der in Christus von oben geborene Mensch wurde zunehmend ein Wohlgeruch.

Dies verdeutlicht auch dieser Satz: Röm 6,11 So auch ihr: Haltet euch der Sünde für tot, Gott aber lebend in Christus Jesus!

In dieselbe Richtung zielt Kol 3,1-17

deborah71 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Spannende Sichtweise!

Veröffentlicht von: @deborah71

Sie banden einem Delinquenten eine Leiche auf den Rücken und er musste damit herumlaufen, bis sie abgefault war.

So kann man sich vorstellen, dass die Alte Natur am Kreuz getötet wurde.

Veröffentlicht von: @deborah71

Der Gestank der alten Natur (selbstgerechte Gewohnheiten und Denkmuster; das "Fleisch" ) fielen nach und nach ab...und der in Christus von oben geborene Mensch wurde zunehmend ein Wohlgeruch

Das hört sich für mich, wie bei einer Meritokratie.
Gott ist Meritokrat?

Anonymous antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15905
Veröffentlicht von: @nikomoto

Das hört sich für mich, wie bei einer Meritokratie.
Gott ist Meritokrat?

Jetzt musste ich erstmal googeln, was du meinst.

Aber wieso du wieder auf das genaue Gegenteil kommst... (niemand kann das Abfaulen der Leiche leisten) das ist mir nach wie vor schleierhaft.

deborah71 antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15905

Irgendwie entsteht bei mir der Eindruck, dass du gar nicht weißt, wie sehr Jesus dich liebt.

Nachtrag vom 15.08.2019 1709
ups...sollte als Nachtrag.... der Zuspruch tut mir aber auch selbst gut 😀

deborah71 antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 11799

erlöst - gerecht - frei
schwer zu verdauen, ich weiß 😌
beides 😊

Mt 3,2 und sprach: Tut Buße, denn das Himmelreich ist nahe herbeigekommen!
Mt 4,17 Seit der Zeit fing Jesus an zu predigen und zu sagen: Tut Buße, denn das Himmelreich ist nahe herbeigekommen!
Mt 10,7 Geht aber und predigt und sprecht: Das Himmelreich ist nahe herbeigekommen.
Mk 1,15 und sprach: Die Zeit ist erfüllt, und das Reich Gottes ist nahe herbeigekommen. Tut Buße und glaubt an das Evangelium!
Lk 10,11 Auch den Staub aus eurer Stadt, der sich an unsre Füße gehängt hat, schütteln wir ab auf euch. Doch das sollt ihr wissen: Das Reich Gottes ist nahe herbeigekommen.

HALLELUJAH!
UND noch nicht vollendet. Es wird vollendet werden, wenn unser Herr Jesus Christus seinen Fuß wieder auf den Ölberg setzt. Hallelujah! Dann werden alle erkennen, IHN und seine Nachfolger. Alle werden erkennen! Hallelujah!

Wir sind sowohl im Himmel (in seinem Reich) als auch auf Erden.
AMEN!

neubaugoere antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @neubaugoere

schwer zu verdauen, ich weiß 😌
beides 😊

Überhaubt nicht.
Weil in meiner Bibel steht es nicht,
kenne ich auch nicht in der Gemeindetheologie,

ich muss wohl in einer Sekte sein 🙂

Veröffentlicht von: @neubaugoere

UND noch nicht vollendet.

Absoluz vollendet.
Völlige Erlösung, Befreiung, Gerecht gemacht.

Und mit dem Körper alt zu werden und auf der Erde zu sein, sterben zu dürfen, ist auch sein Geschenk!

Niko

Veröffentlicht von: @neubaugoere

Wir sind sowohl im Himmel (in seinem Reich) als auch auf Erden.
AMEN!

So stehts in der Bibel. Ist das bei dir auch so?

Anonymous antworten


Teilen: