Im mittleren Alter ...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Im mittleren Alter Auszeit für Gott


Klassix
Themenstarter
Beiträge : 11

Hallo zusammen,

ich bin in einer Umbruchssituation. Ich bin im Trennungsjahr zu meiner Frau und habe mittlerweile eine neue Beziehung. Das Ganze ist, wie man vermuten kann, nicht unproblematisch, insbesondere in meiner Gemeinde. Ich möchte vorab bitten, dass jetzt nicht darüber diskutiert wird, ob mein Verhalten richtig oder falsch oder Sünde ist. Ich möchte einfach nur folgendes: Vieles ging im letzten halben Jahr total schnell. Ich möchte gerne eine Auszeit nehmen auf einer Bibelschule oder ähnlichem, wo ich mich (gemeinsam mit meiner neuen Partnerin) ganz neu auf Gott ausrichte und ganz neu nach seinem Willen für unseren weiteren Weg frage. Ich bin 52 Jahre alt. Daher wäre es toll, wenn es eine Bibelschule gäbe, die auf Menschen in meinem Alter ausgerichtet ist.

Danke für Hinweise und Tipps, wo ich solche Auszeit in Deutschland nehmen kann. Finanziell bin ich, Gott sei dank, gut abgesichert.

Danke.

 

Antwort
18 Antworten
neubaugoere
Beiträge : 15079

@klassix 

Bad Gandersheim bietet Bibelschulen an, die auch zeitlich variieren, soweit ich das noch in Erinnerung habe. Ich hab immer den Gedanken erwogen, zu einer Sommerbibelschule zu gehen, 2 oder 3 Monate, glaube ich. (habs aber nie gemacht). Ob eine Bibelschule für bestimmte Altersgruppen ist, kann ich dir nicht sagen, ich sehe selbst auch keine Logik dahinter; denn wir sind ja alles Geschwister und suchen Gott.

https://www.glaubenszentrum.de/bibelschule/

Friede mit dir.

 

PS: ein bisschen "witzig" ist es aber schon, dass du es erst erwähnst und dann nicht möchtest, dass es diskutiert wird. Du hättest den "Fakt" auch einfach weglassen können. So gesehen hat es schon etwas zu bedeuten ...

neubaugoere antworten


Katy-III
Beiträge : 42

@klassix 

Hallo,

zunächst mal schließe ich mich dem Einwand von Neubaugoere an, daß es schon merkwürdig ist, daß Du Deine Umstände beschreibst, aber nicht diskutieren willst?

Du willst Dich "mit Deiner neuen Partnerin", obwohl Du offensichtlich noch verheiratet bist, "ganz neu auf Gott ausrichten und nach Seinem Willen für Euren weiteren Weg fragen"?

Erwartest Du denn, daß die Beziehung von  Dir zu Deiner "neuen Partnerin" vor Gott in Ordnung ist? Interessiert Dich in dem Punkt Sein Wille überhaupt?

katy-iii antworten
16 Antworten
Channuschka-Mod
Moderator
(@channuschka-mod)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 641

@katy-iii 

Ich vermute, er erwähnt es, damit wir es bei dem Tipp der Bibelschule mit bedenken  und nicht etwa eine nennen, die da sehr strenge Regeln hat, was Beziehungen betrifft.

channuschka-mod antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15079

@channuschka-mod 

Ah, gut zu wissen. Ich war nie auf einer, wusste nicht, dass da drauf geachtet wird. Interessant. - Danke.

neubaugoere antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 18953

@neubaugoere 

Ah, gut zu wissen. Ich war nie auf einer, wusste nicht, dass da drauf geachtet wird. Interessant. - Danke.

Grad im Freikirchlichen Sektor ist anzunehmen, dass einige Bibelschulen schon darauf achten, dass der Student bzw. die Studentin ihre Angelegenheiten halbwegs geregelt hat. Sieht bei einem Mann, der noch verheiratet ist und mit der neuen Freundin anrückt wohl nicht danach aus 😉  So kann ich mir gut vorstellen, dass grad Bad Gandersheim keine gute Empfehlung ist. 

tristesse antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15079

@tristesse 

Hast du ne Ahnung, wie das "kontrolliert" wird? Werden die Leute befragt nach ihren Verhältnissen? Werden sie beobachtet? Ich kann's mir grad irgendwie nicht vorstellen ...

neubaugoere antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 22349

@neubaugoere 

Guxxtu hier:

https://www.glaubenszentrum.de/bibelschule/bewerben/

Da kannst du die Bewerbungspdf runterladen und dir die Fragen durchlesen.

deborah71 antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 18953

@neubaugoere 

Hast du ne Ahnung, wie das "kontrolliert" wird? Werden die Leute befragt nach ihren Verhältnissen? Werden sie beobachtet? Ich kann's mir grad irgendwie nicht vorstellen ...

Die Bibelschulen, die ich kenne, geben Fragebögen raus, bevor man angenommen wird, wo der Familienstand abgefragt wird,  Fragen zur Motivation, Lebenslauf, Zeugnis, etc. Ich hab mich ja auch bei einer Kurzbibelschule angemeldet und hatte, bevor ich die Zusage bekam einen 5-seitigen Fragebogen und musste auch drei kurze Aufsätze zu meinem Werdegang als Christin, meinen Erwartungen und meiner Motivation schreiben. 

tristesse antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 17116

@channuschka-mod 

Genau so sehe ich es auch. 
Wenn man den Hintergrund kennt, dann ahnt man auch, dass es für klassix nicht ganz leicht sein wird, eine passende Bibelschule zu finden. Zumal die meisten Bibelschulen den freien Gemeinden nahe stehen und bei nicht verheirateten Partnern, wo zumindest einer noch in Scheidung lebt, besondere Kriterien anlegen.

deleted_profile antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 17116

@channuschka-mod 

Mein Vorschlag wäre, nicht gleich einen Kurs in einer Bibelschule zu belegen, sondern erst mal ganz klein anzufangen.
Das könnten z.B. organisierte Einkehrtage in einem Kloster oder einer Kommunität sein, evtl. ein Wochenende mit Programmangebot oder einige privat geplante Tage. 

Dazu fiel mir spontan das Kloster Schwanberg unweit von Würzburg ein, das von evangelischen Schwestern betrieben wird, die nach benediktinischen Regeln leben https://kloster-schwanberg.de.  Ebenso könnte für dich der Kontakt zur Jesus-Bruderschaft Gnadenthal https://www.kloster-gnadenthal.de/jesus-bruderschaft/  interessant sein, die auch in Volkenroda und Hennersdorf bei Chemnitz Häuser unterhält. 
Da wird jeweils ein festes Programm mit bestimmten Themen angeboten, wo man teilnehmen kann, aber wer weniger Verbindlichkeit möchte und vielleicht einfach erst man abschalten will, kann dort auch als Einzelgast (oder Paar) ein paar Tage verbringen und (je nach persönlichem Bedarf) z.B. an den Gottesdiensten teilnehmen. 

Auch die katholische Benediktinerabtei Münsterschwarzach www.abtei-muensterschwarzach.de bietet interessierten Menschen die Möglichkeit, einige Tage (meistens für eine Woche) am "Kloster auf Zeit" mitzumachen. Ähnliche Angebote macht auch das Kloster Maria Laach im Rheinland und bestimmt auch die meisten anderen klösterlichen Gemeinschaften. 

Nun sind solche Angebote natürlich nicht mit einer Bibelschule vergleichbar, aber in vielen Fällen halte ich einen solchen "geistlichen Zwischenstopp" für eine gute Alternative, bevor man sich irgendwie festlegt. Denn du fragst hier zwar nach einer passenden Bibelschule, hast dich selbst aber wohl noch nicht auf eine bestimmte geistliche Ausrichtung festgelegt. 
Und deshalb solltest du dir Zeit lassen und alle Angebote sorgfältig und in Ruhe prüfen. 

deleted_profile antworten
Adjutante
(@adjutante)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 2428

@bepe0905, richtig.

Hier kann man auch durchblättern:

https://monbachtal.de/epaper/jahresprogramm/2024/6/

adjutante antworten
Adjutante
(@adjutante)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 2428

... oder hier ...

https://www.impact-einsatz.de/move

adjutante antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 18953

@adjutante 

impact - Liebenzeller Mission (impact-einsatz.de)

 

Ich würde mal vermuten, die Einsätze sind eher für junge Leute bestimmt. Da ist keiner über 30 auf dem Gruppenfoto.

tristesse antworten
Adjutante
(@adjutante)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 2428

@tristesse 

Man kann ja nachfragen.

adjutante antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 18953

@adjutante 

Der Threaderöffner, der anscheinend momentan abgetaucht ist, will ja eigentlich zu einer Bibelschule.

Warum sollte er sich für einen Kurzeinsatz melden, wo die meisten Teilnehmer unter 30 sind?

Ich verstehs nicht. Da war ein Kloster logischer. 

tristesse antworten
Adjutante
(@adjutante)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 2428

@tristesse 

Die Möglichkeit zum Besuch einer Bibelschule besteht dort auch. Ich weiß, das habe ich nicht erwähnt.

adjutante antworten
Klassix
(@klassix)
Beigetreten : Vor 9 Jahren

Beiträge : 11

@bepe0905 

Vielen Dank für den sehr guten Vorschlag und die sehr konkreten Tipps. In der Tat bin ich mittlerweile auch zum Ergebnis gekommen, dass ich mir zunächst (alleine) eine  Auszeit in einem Kloster nehmen werde. Da bin ich derzeit am suchen. Eine gute Hilfe und einen guten Überblick bekommt man wie ich finde auf der Seite www.stillefinden.org. Falls aber noch jemand einen anderen Hinweis hat oder sogar selbst in einem Kloster mal war und daher aus eigener Erfahrung eines empfehlen kann, bedanke ich mich für Hinweise.

Vielen Dank und beste Grüße

klassix antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 17116

@klassix 
auf dem Schwanberg war ich selbst schon mal und auch bei einem Wochenende mit der Jesusbruderschaft Gnadenthal, daher konnte ich diese empfehlen. Allerdings ist das schon sehr lange her.

Die Seite stillefinden.org kannte ich noch nicht, habe sie mir aber gleich mal abgespeichert. 

Ich wünsche dir viel Erfolg bei der Suche - und dann eine gesegnete Zeit, die dir weiterhelfen soll.
LiGrü 
Dschordsch

deleted_profile antworten
Teilen:

Hey du!

Dieses Forum ist für dich kostenlos.
Das funktioniert nur, weil uns treue Menschen regelmäßig mit ihrer Spende unterstützen.
Bist du dabei?