jesus als alten ode...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

jesus als alten oder kranken pfleger...........


ReinesWasser
Themenstarter
Beiträge : 1695

..........denke öfter drüber nach was wäre wenn wäre jesus noch hier und wäre in die pflege gegangen, dann gebe es wohl einige dinge nicht mehr so oft wie demenz usw, hätte er dann alles geheilt ^^
warum konnte jesus nicht bis ende hier bleiben als mensch,
und somit noch viel hätte bewegen können im bereich krankheit und leid?
frage mich grade was wäre, hätte man jesus als arbeitskollegen in der pflege gehabt,
was hätte er getan,
alle geheilt oder normal gepflegt wie alle pfleger es tun ?
und warum gibt es für demenz keine heilung
finde solche sachen sinnlos, und sehr schrecklich vor allen für die familie und freunde.

Antwort
9 Antworten
Resah
 Resah
Beiträge : 942

Hallo "ReinesWasser",

Veröffentlicht von: @reineswasser

warum konnte jesus nicht bis ende hier bleiben als mensch,

das Schöne: Er ist ja mitten unter uns, durch seinen Geist vertreten, der uns verbindet, der uns hilft, all das und noch mehr zu tun und zu wirken, was Jesus tat.

Mt 28,20 und lehret sie halten alles, was ich euch befohlen habe. Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.

Joh 14,12 Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer an mich glaubt, der wird die Werke auch tun, die ich tue, und wird größere als diese tun; denn ich gehe zum Vater.

das Traurige: Wir leben in einer Zeit zunehmender Bedrängnis und Glaubensarmut. Die Leuchtkraft und Würzkraft des Volkes Gottes (in der Welt Licht und Salz zu sein) nimmt ab.

Denn bevor Jesus sichtbar wiederkommt wird folgendes passieren:

Daniel 12,
7..... und wenn der ein Ende hat, der die Macht des heiligen Volks zerschlägt, soll dies alles geschehen.

Auf der anderen Seite werden bis dahin alle errettet werden, zum Glauben finden, die Gott sich erwählt hat.

Bezüglich einer Demenz, die nur ein Über/Sammelbegriff ist für nachlassende Sinne (De: - weg vom / Menz: -Sinn) zeigen sich hier im Krankheitsbild die zunehmend fehlende Bezüge/Erfahrungen zu den nun auch reduzierten Sinneseindrücken, die Alter oftmals ausmachen.
Alte Menschen verlieren hier sozusagen den (kognitiven/geistigen) Anschluss, an das, was um sie herum passiert.
Und hier kann es unsere Aufgabe sein, Bezüge wieder herzustellen. Neu in eine Ordnung zu bringen. Auf das der Mensch sich wieder eingebunden und gefragt sieht und erlebt.

resah antworten
2 Antworten
ReinesWasser
(@reineswasser)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 1695
Veröffentlicht von: @resah

das Schöne: Er ist ja mitten unter uns, durch seinen Geist vertreten, der uns verbindet, der uns hilft, all das und noch mehr zu tun und zu wirken, was Jesus tat.

im grunde ist jesus es
aber trozdem ist es nicht das selbe als wäre er menschlich noch hier, wäre er nie als mensch dargewesen
hätte vieles nicht geklappt,
so ihr lieben mein sohn ist im geiste unter euch ^^
ob sowas fruchte getragen hätte damals glaube ich kaum ?

Veröffentlicht von: @resah

Mt 28,20 und lehret sie halten alles, was ich euch befohlen habe. Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.

wäre das so leicht würde keiner mehr geliebte menschen vermissen, so leicht und einfach ist es nicht
texte sind da sehr geduldig, real ist einfach anders ^^

Veröffentlicht von: @resah

Joh 14,12 Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer an mich glaubt, der wird die Werke auch tun, die ich tue, und wird größere als diese tun; denn ich gehe zum Vater.

die wird es wohl nie geben? darauf warte ich schon über 2000 jahre lach ^^

reineswasser antworten
Resah
 Resah
(@resah)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 942
Veröffentlicht von: @reineswasser

im grunde ist jesus es
aber trozdem ist es nicht das selbe als wäre er menschlich noch hier, wäre er nie als mensch dargewesen
hätte vieles nicht geklappt,
so ihr lieben mein sohn ist im geiste unter euch ^^
ob sowas fruchte getragen hätte damals glaube ich kaum ?

wir sind als Christen ja auch im Geiste und im Leibe nun Botschafter an Christi statt. Wir Glieder am Leibe Christi, Christus als Haupt (Kopf) im Himmel.

Veröffentlicht von: @reineswasser

wäre das so leicht würde keiner mehr geliebte menschen vermissen, so leicht und einfach ist es nicht
texte sind da sehr geduldig, real ist einfach anders ^^

von Glaubensgeschwistern wissen wir, das wir sie im Himmel wiedersehen werden.
Und der von mir angesprochene Bibelvers - ich bin bei euch bis an der Welt Ende - zeugt ja nur davon, das Jesus uns nie verlassen wird. Dort in unserer Mitte ist, wo zwei oder drei in seinem Namen versammelt sind. Dort verkörpern diese zwei oder drei schon den Leib Christi.

Veröffentlicht von: @reineswasser

die wird es wohl nie geben? darauf warte ich schon über 2000 jahre lach ^^

größere Werke als Jesus zu tun? naja... anfangen tut die Nachfolge in der Liebe, die wir unserem Nächsten erweisen. Darin können wir dann nur wachsen. Und dort wo Gott es will, werden wir dann auch Wunder erleben. Größere Werke tun. Allein von den Aposteln wird berichtet, das schon die Schweißtücher ausreichten, um Kranke zu heilen und Dämonen auszutreiben...

resah antworten


Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Hallo,

Veröffentlicht von: @reineswasser

warum konnte jesus nicht bis ende hier bleiben als mensch,

weil das nicht Seine Mission war. Jesus war ganz Mensch - aber Er war vor allem ganz Gott, dessen Mission es war, in der Gestalt des sterblichen Fleisches am Kreuz die Sünde der Welt zu sühnen - und Sündern so die Versöhnung mit dem heiligen Gott, also sich selbst, zu ermöglichen.

Veröffentlicht von: @reineswasser

und somit noch viel hätte bewegen können im bereich krankheit und leid?

aber wäre Jesus nur ein normaler Mensch gewesen, hätte Er nicht mehr bewirken können, als jeder andere normale Mensch auch. Und eine Alten- und Krankepflege, wie es bei uns heute Usus ist, gab es zu Seiner irdischen Zeit noch nicht.

Veröffentlicht von: @reineswasser

und warum gibt es für demenz keine heilung
finde solche sachen sinnlos, und sehr schrecklich vor allen für die familie und freunde.

Ich kann Deine Not damit sehr gut verstehen - meine Mutter ist auch an den Folgen der Demenz gestorben. Aber man muss auch sagen, daß es die Demenz in der Form früher auch nicht gab. Der Typ "Alzheimer" z.B. wurde erstmals 1906 vom dem Nervenarzt Alois Alzheimer definiert, der es die "Krankheit des Vergessens" nannte.

Bis ins 18. Jahrhundert nannte man das, was man heute Demenz nennt, noch "Schwachsinn". Interessant ist eine Analyse aus dem Jahr 2015, wonach ein Anstieg der Demenzerkrankungen bis zum Jahr 2050 auf ein Dreifaches zu erwarten ist. In dem Bericht (aus "zeit-online") wird behauptet, daß vor allem Länder oder Regionen mit mittlerem oder niedrigen Durchschnittseinkommen davon davon betroffen sein werden, aber ich kann mir nicht vorstellen, daß das Einkommen darauf Einfluss hat, daß ein Mensch an Demenz erkrankt. Wenn es so wäre, hätte meine Mutter nicht erkranken dürfen.

Gruß Katrin

Anonymous antworten
5 Antworten
ReinesWasser
(@reineswasser)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 1695
Veröffentlicht von: @katy3

aber wäre Jesus nur ein normaler Mensch gewesen, hätte Er nicht mehr bewirken können, als jeder andere normale Mensch auch. Und eine Alten- und Krankepflege, wie es bei uns heute Usus ist, gab es zu Seiner irdischen Zeit noch nicht.

jesus hat ja mit seiner auferstehung seine mission erfüllt, und somit den tot besiegt. ab da hätte er ja weiter hier bleiben können denn das ziel von gott ist ja eine beziehung zu uns, und jesus war ja laut bibel noch ca 40 tage auf erden, er wurde ja noch gesehen von einigen, dann hätte er auch gleich bis ende da bleiben können, wäre schöner, und hätte viel mehr gebracht ^^

reineswasser antworten
Resah
 Resah
(@resah)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 942
Veröffentlicht von: @reineswasser

ab da hätte er ja weiter hier bleiben können denn das ziel von gott ist ja eine beziehung zu uns,

Joh 16,7 Aber ich sage euch die Wahrheit: Es ist gut für euch, dass ich weggehe. Denn wenn ich nicht weggehe, kommt der Tröster (der heilige Geist) nicht zu euch. Wenn ich aber gehe, werde ich ihn zu euch senden.

resah antworten
ReinesWasser
(@reineswasser)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 1695
Veröffentlicht von: @resah

Joh 16,7 Aber ich sage euch die Wahrheit: Es ist gut für euch, dass ich weggehe. Denn wenn ich nicht weggehe, kommt der Tröster (der heilige Geist) nicht zu euch. Wenn ich aber gehe, werde ich ihn zu euch senden.

der heilige geist war doch schon da, der kam doch mit der taufe, oder?
irgendwie verstehe ich den plan nicht,
und schon gar nicht warum jesus nicht bis ende hier bleiben konnte, das mit dem h geist kann gott auch regeln wenn jesus hier geblieben wäre,
es heisst ja im namen des vaters des sohnes und des heiligen geistes bei der taufe,
wenn er dann gar nicht in einem war wo jesus noch da war und man getauft wurde
wäre ja alles sinnlos gewesen, oder sehe ich das falsch?

reineswasser antworten
Resah
 Resah
(@resah)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 942
Veröffentlicht von: @reineswasser

der heilige geist war doch schon da, der kam doch mit der taufe, oder?

Der heilige Geist wurde auch schon früher punktuell gegeben. Ausgegossen für alle dann erst zu Pfingsten.

Denn erst durch Jesu Auferstehung konnte er nach seiner Himmelfahrt dann seinen Jünger, die durch seinen Tod am Kreuz nun Vergebung der Sünden empfingen, nun auch die Kraft seines Geistes zuteil werden lassen, auf das sie ein Auferstehungsleben führen konnten.
Auf das sie durch den heiligen Geist, der jetzt nicht mehr nur punktuell von Jesus auf Erden weitergegeben werden musste, sondern weltweit nach Pfingsten erfahrbar war für alle Gläubigen, dann nun selbst ewiges (Auferstehungs)Leben durch und in dem heiligen Geist erfahren konnten.

resah antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Hi,

Jesus tat das was der Vater sagte. Er tat den Willen Gottes und diente nebenher auch den Menschen. Auch gab er sein Leben freiwillig.

Was ist mit den dir von Gott gegebenen Fähigkeiten? Liebe? Fürsorge? Geben?

Nicht Jesus hätte hätte hätte.....DU bist gefragt.

Max

Anonymous antworten
Teilen: