Jesus hat dafür ges...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Jesus hat dafür gesorgt das ich in den Himmel komme


Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Hi,

Heute gelesen.

Jesus hat dafür gesorgt das ich in den Himmel komme. Obwohl ich die Hölle verdient habe.

https://www.jesus.ch/themen/glaube/glaube/362465-ich_verdiente_die_hoelle_jetzt_rappt_er_fuer_jesus.html

Ist das nicht eine krasse Aussage.

Ich kenne solche Leute auch. Gut, sie waren keine Mörder, aber harte Typpen.

Aber von niemanden habe ich solch eine Aussage gehört.

Diese Aussage passt gut zu mir.

Mich hat’s echt getroffen.

Mann, was ist das nur für ein Gott voller Liebe!

Krass,

Max

Antwort
7 Antworten
neubaugoere
Beiträge : 12367

Hey

Veröffentlicht von: @meriadoc

Jesus hat dafür gesorgt das ich in den Himmel komme. Obwohl ich die Hölle verdient habe.

Ja, er hat schon dafür gesorgt - und ja, erlöst von dem, was uns zum Tode verurteilen würde. 😀
Hallelujah! Preist den Namen des Herrn!

Lieben Gruß

neubaugoere antworten


B'Elanna
Beiträge : 1619

Jesus hat dafür gesorgt, dass ich in den Himmel kommen kann, wenn ich ihn als Herrn und Heiland annehme.
Es ist kein Automatismus.

Aber ja, so ist es! AMEN!

belanna antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Jeder der IHN annimmt soll (ewiglich) errettet werden (sein)
Denn wir sind aus Gnade durch Glauben ewiglich erlöst.

Der Kernpunkt des Evangeliums.
Danke Jesus das du für mich (und jeden Menschen) dieses einfüallemal gpültige Opfer am Kreuz vollbracht hast auf das wir die wir an dem Erlösungswerk Glauben ewiglich erettet sind (bleiben)

So lasst uns nun die wir von neuen geboren sind nicht mehr nach dem Fleisch beurteilen sondern nach dem Geist.
Nicht unser tun und unsere Werke haben das vollbracht oder halten es aufrecht sondern einzig das vollkommene Erlösungswerk am Kreuz durch Jesus Christus.

Danke Jesus das du mich (unsd) bei unserem Namen gerufen hast und das wir dein Evangelium hören und empfangen durften.

So sehr und groß ist deine bedingungslose Liebe das du uns aus deinem Geist gezeugt und geboren hast.

Anonymous antworten


Evana
 Evana
Beiträge : 924

Ja, durch Jesus ist der Zugang zum Himmel frei - für alle Menschen - auch, bzw. gerade für solche, die erkennen, dass sie aus eigener Kraft, eigener Gerechtigkeit es nicht dorthin schaffen.

Unsere Schuld/unser sündhaftes Wesen trennte uns von Gott, vom Vater des Lichtes, aber Dank sei Gott, Er sandte seinen Sohn als Licht für diese verlorene Welt. Als Erlöser, Befreier, Erretter, Arzt, Wunderwirker, Friedensfürst, Glaubens-Vorleber, Hoffnung-Bringer, Freude-Schenker, Wegbereiter und so viel mehr.

Das Brechen eines einzigen Gebot gegen die Liebe genügt, um ein Sünder zu sein. Ganz gleich wie schwer die Schuld ist, die Vergebung/Gnade Gottes ist größer.
Wenn ich erkenne, dass ich ohne Jesus die Verdammnis, Hölle, Gefängnis verdient hätte. dann wird der Hilfeschrei nach Gott, das Flehen intensiver, denn Gott nimmt gerade die Sünder an.
Diejenigen, die erkennen, dass es ohne ihn nicht geht. Und je größer die Schuldeinsicht ist, desto größer wird die Liebe zu ihm, aufgrund der Vergebung und die Veränderung/Verwandlung in uns, die durch die Liebe geschieht. Vom Sünder zum Kind Gottes.

Und das ist wirklich eine starke froh machende Botschaft.

Gott ist so gut.

LG
Evana

evana antworten
3 Antworten
Ratsdaed
(@ratsdaed)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 674

Wie erklärt man das denen, die es (noch) nicht erkannt haben?

ratsdaed antworten
Evana
 Evana
(@evana)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 924
Veröffentlicht von: @ratsdaed

Wie erklärt man das denen, die es (noch) nicht erkannt haben?

Da habe ich auch noch Entwicklungsbedarf in Sachen Evangelisation.
Vielleicht erst mal zuhören, was den anderen beschäftigt und dann
darauf eingehen, wo man selbst Hilfe findet. Dann hat der andere die
Möglichkeit darüber nachzudenken und fühlt sich nicht überrumpelt.

Neulich sprach meine Chefin, dass sie wegen der Angst vor Cor... nicht mehr schlafen konnte. Es läuft ja überall im Fernsehen und man kommt an diesem Thema nicht vorbei.

Ich habe ihr dann erzählt, dass ich dann den Psalm 91 lese. Erstmal so ein Stückchen Glauben weitergegeben von meinem Leben. Ob sie es dann tut, ist ihre Sache.

evana antworten
TheoLogie
(@theologie)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 27

Angst ist das Brot des Teufels - fragt Euch mal, wieso im Fernsehen Angst erzeugt wird!

theologie antworten
Teilen: