Sterbehilfe ja oder...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Sterbehilfe ja oder nein?


learner
Themenstarter
Beiträge : 158

Wie ist die Euthanasie aus christlicher/biblischer Sicht zu bewerten? Was für eine Position sollten wir als biblische Christen einnehmen? Sollte es erlaubt sein, sich töten zu lassen? Ist es unchristlich über sein eigenes Leben zu verfügen? Über eure Gedanken wäre ich dankbar.

Antwort
12 Antworten
neubaugoere
Beiträge : 15295

@learner 

Gott hat mein Leben erkauft. Er hat es teuer bezahlt mit seinem. Ich gehöre nicht mehr mir, sondern Christus. Der, dem das Leben gehört, verfügt darüber.

Fragst du allgemein oder aus einem bestimmten (persönlichen) Grund?

neubaugoere antworten
5 Antworten
lhoovpee
(@lhoovpee)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 2836

@neubaugoere 

Der, dem das Leben gehört, verfügt darüber.

Demnach sprichst du dich auch gegen Lebenserhaltene Maßnahmen aus? 

Und was ist, wenn eine Person sagt, dass Christus ihr das OK gegeben hat?

lhoovpee antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15295

@lhoovpee 

Hej, es ist schwierig genug, über so ein heikles, emotionales und umstrittenes Thema hier so einfach mal eben auf ein paar kurze Fragen aus dem Zusammenhang zu antworten. Deshalb lasse ich es lieber. Dahingeworfene pauschale Fragen verdienen nichts anderes als ebenso dahingeworfene pauschale Antworten. Punkt.

Veröffentlicht von: @lhoovpee

Und was ist, wenn eine Person sagt, dass Christus ihr das OK gegeben hat?

Das kann und will ich gar nicht beurteilen. Meiner Erfahrung nach ist Gott gnädig und wird auf Bitte immer Bestätigungen geben. Das ist auch alles, was ich dazu sage.

neubaugoere antworten
lhoovpee
(@lhoovpee)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 2836

@neubaugoere

Warum meine Fragen "aus dem Zusammenhang" sein sollen verstehe ich nicht. Du sagst, dass dein Leben Christus gehört und daher du denkst, dass man das Leben nicht nehmen darf; zumindest habe ich deine Antwort so verstanden. Da ist es für mich nur Sinnvoll darüber nachzudenken, ob das Verlängern des Lebens dann ebenso zu beurteilen ist. Und wenn nicht, warum man es anders beurteilt. 

lhoovpee antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15295

@lhoovpee 

Veröffentlicht von: @lhoovpee

Warum meine Fragen "aus dem Zusammenhang" sein sollen verstehe ich nicht.

Nicht deine, die von learner, auf ihn habe ich reagiert.

Veröffentlicht von: @lhoovpee

Da ist es für mich nur Sinnvoll darüber nachzudenken, ob das Verlängern des Lebens dann ebenso zu beurteilen ist. Und wenn nicht, warum man es anders beurteilt. 

Ja, da gehe ich mit dir. Da ich um die Grenzen nicht weiß, muss ich mich an Jesus klammern. 

neubaugoere antworten
lhoovpee
(@lhoovpee)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 2836

@neubaugoere 

Nicht deine, die von learner, auf ihn habe ich reagiert.

Achso, sorry. Dann habe ich dich da falsch verstanden. 

lhoovpee antworten


Millie49
Beiträge : 102

Ich habe totkranke Menschen entsetzlich leiden und um den Tod flehen gesehen/gehört... Das Trösten fiel mir da schwer 😪 . Die Bibel und der Glaube verbieten Euthanasie wie Suizid, doch ich persönlich würde niemanden dafür verurteilen. Es ist nur die Frage, was danach mit Menschen geschieht, die "freiwillig" aus dem Leben scheiden. Erhalten sie eine Strafe??? Oder haben Jesus und Gott Verständnis für solches Handeln? 

Das fällt mir ein, das eine Feuerbestattung ebenfalls als unchristlich gilt. Oder inzwischen nicht mehr? 

millie49 antworten
2 Antworten
lhoovpee
(@lhoovpee)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 2836

@millie49 

Die Bibel und der Glaube verbieten Euthanasie

Gibt es dafür auch Argumente/Begründung?

lhoovpee antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15295

@millie49 

Hej 🙂 Was ist "christlich" und was ist "unchristlich" und wer befindet darüber und warum?

neubaugoere antworten
Blumenwiese
Beiträge : 68
Veröffentlicht von: @millie49

Es ist nur die Frage, was danach mit Menschen geschieht, die "freiwillig" aus dem Leben scheiden.

Menschen die zu Exit gehen sind ja nicht aus Jux und Tollerei auf die Idee gekommen, sie leiden körperlich, sind unheilbar und was es da noch alles gibt, wenn man selber gesund ist und nicht jeden Tag durch die Schmerzhölle geht, kann man das nicht gut beurteilen, vielleicht hat Gott diese Hilfe für Leidende injiziert.

blumenwiese antworten


Millie49
Beiträge : 102

Die meisten Christen beziehen sich auf die 10 Gebote und Selbstmörder wurden früher ohne Segen eines Geistlichen am Rande des Friedhofs verscharrt. Wenn man Dantes "Göttliche Komödie" liest werden aus Selbstmördern versteinerte Bäume, doch das nur nebenbei. Ich persönlich bin pro Sterbehilfe und verurteile auch keinen Selbstmörder.  

millie49 antworten
Millie49
Beiträge : 102

PS: Menschen, die Sterbehilfe in Anspruch nehmen sind körperlich schwerst krank und leiden entsetzlich. Depressionen sind ebenfalls eine schwere Krankheit - nach meinem Verständnis. Eine krebskranke Frau sagte einmal zu mir: "Jede Katze wird totgespritzt wenn sie sich quält und mich pumpen sie einfach mit Morphium voll!" Ihr Sterben zog sich über 2 Wochen hin und es war furchtbar.   

millie49 antworten


Teilen:

Hey du!

Dieses Forum ist für dich kostenlos.
Das funktioniert nur, weil uns treue Menschen regelmäßig mit ihrer Spende unterstützen.
Bist du dabei?