Vertrauen in die So...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Vertrauen in die Souveränität Gottes

Seite 1 / 2

learner
Themenstarter
Beiträge : 158

Welche Gründe hindern uns daran, ganz auf Souveränität Gottes zu vertrauen?

Antwort
16 Antworten
Blumenwiese
Beiträge : 68

wie meinst du das, hast du ein Beispiel?

blumenwiese antworten


Wasilis
Beiträge : 435

@learner Jeder hat seinen Grund warum er sich verlässt oder nicht verlässt auf die Souveränität Gottes. Die die an Gott glauben verlassen sich auf die Souveränität von Ihm. Aber es gibt keine Gründe nicht auf seine Souveränität sich zu verlassen. Wenn du welche Gründe hast bitte äußere Dich, dann kann man darüber diskutieren. 

wasilis antworten
Deborah71
Beiträge : 22985

@learner 

Was ist das Ziel deiner Frage?

deborah71 antworten


Jeremiah
Beiträge : 53

@learner 

Ich verstehe auch Deine Frage nicht ganz - denn Gott ist souverän - das ist eine Tatsache. Er handelt so, wie er will. Das müssen wir einfach nur akzeptieren! Für mich sind es "zwei Paar Stiefel": Eine bestehende Tatsache kann ich nur akzeptieren oder ablehnen, das hat mit Vertrauen nichts zu tun!

jeremiah antworten
4 Antworten
Queequeg
(@queequeg)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 5670

@jeremiah 

"Eine bestehende Tatsache kann ich nur akzeptieren oder ablehnen, das hat mit Vertrauen nichts zu tun!"

Eine Behauptung wird aber nicht dadurch zur Tatsache, dass man sie als solche behauptet. Es bedarf dann doch dringend der Vertrauensfrage, ob die Behauptung auch zutrifft, also das Behauptete auch tatsächlich Tatsache ist.

queequeg antworten
Goldapfel
(@goldapfel)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 1986

@queequeg 

Aber der TE stellt doch selbst Gottes Souveränität nicht in Frage. Er erkennt sie an oder setzt sie voraus.

Die Vertrauensfrage müsstest dann schon du stellen. Ob du Gott vertraust.

goldapfel antworten
Queequeg
(@queequeg)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 5670

@goldapfel 

"Die Vertrauensfrage müsstest dann schon du stellen."

Hab ich ja. Ich stelle die Behauptung in Frage, weil ich deren Anspruch auf Wahrheit nicht traue.

Gott zu vertrauen ist eine Sache. Den Meinungen und Verständnissen anderer Menschen - auch den Textern der Bibel - eine ganz andere.

queequeg antworten
Jeremiah
(@jeremiah)
Beigetreten : Vor 1 Monat

Beiträge : 53

@queequeg 

Ja, das hat schon Goldapfel geschrieben: Die Souveränität Gottes stellt der TE nicht in Frage! Deshalb muss hier auch nicht  die Vertrauensfrage über die Souveränität gestellt werden.

jeremiah antworten
Martha
 Martha
Beiträge : 359

Welche Gründe hindern uns daran, ganz auf Souveränität Gottes zu vertrauen?

Unser Kleingeist? Ein Menschenleben hat nur ein sehr kurzes Zeitfenster ggü Gott, für den 1000 Jahre wie ein Tag sind. 

 

In den Weisheits(!)büchern (Bsp Hiob, Kohelet) wird erläutert, dass es Demut braucht, um Gottes Grösse anzuerkennen, deren Maß ein Mensch nicht erfassen kann. 

 

In den Psalmen lernen wir, Gott und seine für uns unvorstellbare Macht zu preisen - ich empfehle Davids Lied 139:

 

Wenn wir so zu Gott reden, wecken wir seinen Heiligen Geist in uns, der uns tröstet, froh macht und den Glauben an Gottes Souverinität zu einem inneren Wissen macht. 

martha antworten


Seite 1 / 2
Teilen:

Hey du!

Dieses Forum ist für dich kostenlos.
Das funktioniert nur, weil uns treue Menschen regelmäßig mit ihrer Spende unterstützen.
Bist du dabei?