Warum beantwortet G...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Warum beantwortet Gott die Frage nicht?

Seite 1 / 3

Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Hab eine Post von ner Freundin bekommen. Und zwei Fragen kristallisierten sich raus.

#Warum also gibt es keinen konkreten Weg, den man sehen kann und dann auch gehen.

Es ist für mich die ähnliche Frage, nach Gottes Antwort, auf Gott hören, konkret, die wir auch woanders schon mal angerissen.

# Warum beantwortet Gott nicht das Theodizeeproblem?

(Warum lässt Gott Leid zu?)

Nein, ich konnte ihr keine Antwort geben.
Kristian Ch.

Antwort
127 Antworten
luxlucetintenebris
Beiträge : 635

Hallo Kristian

Veröffentlicht von: @kristian

#Warum also gibt es keinen konkreten Weg, den man sehen kann und dann auch gehen.

Der Weg zu Gott, zu inniger Gottverbundenheit ist ja kein äusserer sichtbarer Weg, sondern spielt die hierfür not-wendige Veränderung sich im INNERN eines Menschen statt, wirkt sich aber dann auch so aus, dass äusserlich sichtbar wird, dass jemand sich zu einem nurmehr gottgefälligen Leben verändert hat....(an den Früchten kann man erkennen...)

Veröffentlicht von: @kristian

# Warum beantwortet Gott nicht das Theodizeeproblem?

(Warum lässt Gott Leid zu?)

Dass jene macht- und profitgierigen, kriegerisch gesinnten Machthaber, in Geschäftswelt und Politik, welche für das Leid (Unterdrückung/Ausbeutung etc) da und dort verantwortlich sind, weder auf Gott hören, geschweige ihm dienen, sondern seinem Widersacher ist ja klar.

Veröffentlicht von: @kristian

Nein, ich konnte ihr keine Antwort geben.
Kristian Ch.

Mich hat mal eine Frau gefragt, warum Gott den tödlichen Unfall ihres Mannes nicht verhindert habe.

Ich sagte ihr, dass ich nicht verstehen würde, warum immer Gott für alles Unglück verantwortlich gemacht würde....Er kann doch nichts dafür, wenn ein Betrunkener sein Fahrzeug nicht unter Kontrolle hat und so zu schnell in eine Kurve fährt und frontal in das entgegenkommende Auto fährt.

lg lulute

luxlucetintenebris antworten
4 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @luxlucetintenebris

Hallo Kristian

Veröffentlicht von: @kristian

#Warum also gibt es keinen konkreten Weg, den man sehen kann und dann auch gehen.

Veröffentlicht von: @luxlucetintenebris

Der Weg zu Gott, zu inniger Gottverbundenheit ist ja kein äusserer sichtbarer Weg, sondern spielt die hierfür not-wendige Veränderung sich im INNERN eines Menschen statt, wirkt sich aber dann auch so aus, dass äusserlich sichtbar wird, dass jemand sich zu einem nurmehr gottgefälligen Leben verändert hat....(an den Früchten kann man erkennen...)

Warum wollen dann die Gläubigen Antworten auf äußerliche Situationen? Gott hören, Schlüssel finden, von Krankheit geheilt werden?
Anstatt innerhalb, in

Veröffentlicht von: @luxlucetintenebris

inniger Gottverbundenheit

seinen Frieden zu finden?
Und wie wirkt sich das auf ihr Verhalten aus, wenn die Blickrichtung so von Gott weg, auf die eigene Sorge gerichtet ist?

Veröffentlicht von: @luxlucetintenebris

Ich sagte ihr, dass ich nicht verstehen würde, warum immer Gott für alles Unglück verantwortlich gemacht würde....Er kann doch nichts dafür, wenn ein Betrunkener sein Fahrzeug nicht unter Kontrolle hat und so zu schnell in eine Kurve fährt und frontal in das entgegenkommende Auto fährt.

Meine Frage war präzessiert:

Warum lässt Gott Leid zu?

Er lässt es zu, wenn wir von Gott reden.
Reden wir von einem Menschen, ja dann kann dieser nicht überall und allmächtig sein.

Anonymous antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14194
Veröffentlicht von: @kristian

Warum wollen dann die Gläubigen Antworten auf äußerliche Situationen? Gott hören, Schlüssel finden, von Krankheit geheilt werden?
Anstatt innerhalb, in

Veröffentlicht von: @luxlucetintenebris

inniger Gottverbundenheit

seinen Frieden zu finden?
Und wie wirkt sich das auf ihr Verhalten aus, wenn die Blickrichtung so von Gott weg, auf die eigene Sorge gerichtet ist?

Du hast anscheinend immer noch nicht verstanden, was Glaube bedeutet.

An Gott zu glauben heißt nicht, ab sofort sorgenfrei zu sein. Zu glauben heißt, Gott voll und ganz zu vertrauen. Gerade dann, wenn Sorgen und Nöte uns belasten. Die größte Herausforderung für einen Menschen ist je, nicht alles selber in der Hand zu haben sondern Gott zu vertrauen, dass er die beste Lösung für uns hat.

herbstrose antworten
ReinesWasser
(@reineswasser)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 1695
Veröffentlicht von: @luxlucetintenebris

Mich hat mal eine Frau gefragt, warum Gott den tödlichen Unfall ihres Mannes nicht verhindert habe.

Ich sagte ihr, dass ich nicht verstehen würde, warum immer Gott für alles Unglück verantwortlich gemacht würde....Er kann doch nichts dafür, wenn ein Betrunkener sein Fahrzeug nicht unter Kontrolle hat und so zu schnell in eine Kurve fährt und frontal in das entgegenkommende Auto fährt.

wenn er solche geschöpfe gemacht hat schon, wer sagt ich kann doch nichts dafür das wer durch meine autombombe ums leben gekommen ist, fragt man sich warum oder wozu er diese erst gebaut hat?
und warum antworten wir auf fragen die an gott gehen? keiner kann diese fragen beantworten ausser gott selber, alles andere wären reine spekulation oder vermutung ^^
zwischen glauben und wissen gibt es klare unterschiede, schon das ich glaube ich muss mal aufs klo wirkt unsinnig ^^ ich weis ich muss mal aufs klo, also gehe ich dann auch aufs klo.
würden alle wissen es gibt gott, wäre das hier auf erden eine andere liga, aber da viele nur glauben, wie so vieles, das rein logisch gar nicht sein kann, wie ein loch ness monster, das auch noch viele wirklich gesehen haben und tozdem glauben es wäre eine art dino das dort im see lebt, sind ursachen von manipulationen und selbstgemachten beweisen, wie bilder usw.
und solange man diese dinge aufwärmt wird immer was dran bleiben.
die frage warum antwortet gott nicht auf fragen, ist berechtigt, da spielt sünde oder was auch immer keine rolle warum gott nicht antworten sollte, da er laut bibel selbst mit satan redet und das wäre im grunde der letzte mit dem er reden würde ^^ daher ist anzunehmen das die bibel von nicht so schlauen menschen geschrieben würde, und noch eher ist anzunehmen das wer sagt gott kann sich keinem menschen zeigen weil durch gottes reinheit würde der mensch sterben ............
all das sind versuche den glauben vor dem wissen zu stellen.
aber leider gibt es zu viele thomas auf der welt, und das ist auch gut so.
mit sagte mal ne bekannte sie trank mal in 2 stunden ein 5 liter bier fass, ich meinte so ein blödsinn, das glaube ich nicht, kannst es beweisen? und ab da wird es dann immer lustig, mit dem mund geht alles locker aber bei taten sprechen lassen
wird es dann sehr eng ^^

gott ist so lange für alles verantwortlich, wie es menschen zulassen das er es ist ^^
er ist laut bibel auch für schmerzen verantwortlich, wer schmerzen bei geburt gibt für alle frauen, der gibt noch ganz andere böse dinge die wir nicht mögen.
somit machen wir menschen gott bewusst oder unbewusst zu einer art leid bringendem wesen, und für die ganzen bösen dinge bekommt dann auch noch ein satan die schuld, weil der mensch noch nie für gewisse dinge einstehen konnte, werden wesen erschaffen an denen man es abgeben kann, recht guter plan, im grunde sind die stellen von jesus in bibel das beste, da wird der spiegel vorgehalten wie das mit splitter und balken,
oder sündiges steinigen wollen,
wärend man selber unter steinen begraben werden würde vor sündigem tun ^^
diese frau ist ne hurre schläft mit allem was nicht bei 3 auf dem baum ist,auch ich habe mit ihr geschlafen und 3 freunde von mir, sie hat den tot verdient steinigt sie oder verbrennt sie.........
was soll man zu so einem ankläger sagen?
jesus wusste es, wer immer dieser jesus war, er war seiner zeit weit vorraus, oder zumindest der schreiber dieser texte ^^

reineswasser antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

er ist laut bibel auch für schmerzen verantwortlich, wer schmerzen bei geburt gibt für alle frauen, der gibt noch ganz andere böse dinge die wir nicht mögen.

Veröffentlicht von: @reineswasser

er ist laut bibel auch für schmerzen verantwortlich, wer schmerzen bei geburt gibt für alle frauen, der gibt noch ganz andere böse dinge die wir nicht mögen.

😀 So auf den Punkt!

Veröffentlicht von: @reineswasser

die frage warum antwortet gott nicht auf fragen, ist berechtigt, da spielt sünde oder was auch immer keine rolle warum gott nicht antworten sollte, da er laut bibel selbst mit satan redet und das wäre im grunde der letzte mit dem er reden würde ^^

😀😀

Anonymous antworten


Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Hi,

ich bin überhaupt kein großer Freund von Theodizee.

Ich denke, man sollte begreifen, dass Leid Ursachen hat.

Aber wir leben nun mal in einer gefallenen Welt. Jesus hat diese Welt nicht geheilt, sondern sagte. Kehrt um!

Diese Welt mit all seinen Leiden hat auch menschliche Ursachen und da Gott dem Menschen freie Bahn gibt, das nennt sich Freiheit, passieren Dinge die nicht schön ist.

Es heißt ja: Irrt Euch nicht, Gott lässt sich nicht spotten. Was der Mensch sät, das wird er ernten.

Gott lässt es zu weil er das zulassen muss. Er ist nicht der Urheber des Leids, sondern der ungehorsame Mensch und der Widersacher tut seinen Teil.

Was soll Gott den tun um Leid zu verhindern? Menschen vorweg töten? Den Drogendealer einfach sterben lassen, den Kinderschänder vorher tot umfallen lassen....

Aus seiner Sicht haben wir ALLE den Tod verdient.

Max

Anonymous antworten
15 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

ein riesiges Amen dazu!!

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @katy3

ein riesiges Amen dazu!!

"Ach, du Scheibe!"

Anonymous antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7630
Veröffentlicht von: @kristian

"Ach, du Scheibe!"

Amen dazu.

suzanne62 antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12674

von mir ebenfalls *einAMENdazu*

neubaugoere antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @neubaugoere

von mir ebenfalls *einAMENdazu*

Das allerdings macht mich traurig 🙁

Anonymous antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12674

Warum? Heißt das, Du stimmst Meriadoc so gar nicht zu? Oder in einigen Punkten nicht zu? Wenn ja, worin stimmst Du nicht zu?

neubaugoere antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Anti-Amen dazu!

Veröffentlicht von: @neubaugoere

Warum? Heißt das, Du stimmst Meriadoc so gar nicht zu? Oder in einigen Punkten nicht zu? Wenn ja, worin stimmst Du nicht zu?

Wir reden sicher anders darüber, als ich mit Meridoc, deswegen zwar derselbe Text, aber sicher hier bei dir in eine andere Richtung.
Weil ich mit dir anders spreche und etwas aNDERES mir auch mit dir wichtig ist, Neubaugoere.

Veröffentlicht von: @meriadoc

Hi,

ich bin überhaupt kein großer Freund von Theodizee.

Ich denke, man sollte begreifen, dass Leid Ursachen hat.

Aber wir leben nun mal in einer gefallenen Welt. Jesus hat diese Welt nicht geheilt, sondern sagte. Kehrt um!

Diese Antwort wirkt positiv! Ist es aber für mich nicht!
Weil sie außer Acht lässt, was am Kreuz Jesus Christus tatsächlich gewirkt hat für zeit und Ewigkeit, begnadet an die Menschheit!

Veröffentlicht von: @meriadoc

ich bin überhaupt kein großer Freund von Theodizee.

Das ist sehr Schade. handelt es doch von der Gerechtigkeit Gottes.
Die Rechtfertigung die Gott durch Jesus Christus begnadet.
Und von den menschen, denen Gott erlaubt diese Frage zu stellen.

Rechtfertigung Gottes hinsichtlich des von ihm in der Welt zugelassenen Übels und Bösen, das mit dem Glauben an seine Allmacht, Weisheit und Güte in Einklang zu bringen gesucht wird.

Der geistliche Ort "Welt" wird den Einklang nie erhalten.
Die Erde aber ist voll der Güte des Herrn!

Veröffentlicht von: @meriadoc

Ich denke, man sollte begreifen, dass Leid Ursachen hat.

So schreibt sich nichts Neues, aber was dabei mitschwingt, ist
das wieder auf sich selbst geworfen sein, anstatt nach Erlösung, nach dem Kreuz Christi zu fragen, nach Gottes Anders sein.

Stattdessen wird an der Stelle Gottes seine Macht verhandelt-

Veröffentlicht von: @meriadoc

Irrt Euch nicht, Gott lässt sich nicht spotten. Was der Mensch sät, das wird er ernten.

Klar stimmen diese Aussagen. Aber stehen alle Menschen gleich in der Korrektur der Galater (Galaterbrief)?

Wer nach Gottes Antwort fragt zur Theodizze bekommt gleich seine Verdorbenheit?
Die zwei Seiten des Pferdes, von dem Mensch fallen kann ist:
Gott ist so lieb - Gott lässt seiner nicht spotten!
Was aber spricht die Bibel über die Botschafter Christi?:
" Lasst euch versöhnen mit Gott! "
Hier vermute ich die Antwort.
Ein Sohn (ver-SOHNen mit Gott!) von Gott werden.

20 So sind wir nun Botschafter an Christi statt, denn Gott ermahnt durch uns; so bitten wir nun an Christi statt: Lasst euch versöhnen mit Gott!

https://www.bibleserver.com/text/LUT/2.Korinther5%2C20
Wie stellst du dir die Erlösung, die Versöhnung deiner Seele vor
Wenn du die Erlösung erfahren hast bedeutet es.
dass in deinem jetzigen Leben wirklich alles verändert ist.
Du siehst die Dinge nicht mehr an wie früher, du hast ganz neue Wünsche.
Die alten Dinge haben ihre Macht verloren

Auch wenn wir unsere Beziehung mit Gott in dieser Welt mit den weltlichen Maßstäben noch Händeln wollen,
Dann fragt sich ob Gott das Hauptgewicht in unserem Leben wirklich auf einen anderen verlegt hat.

Veröffentlicht von: @meriadoc

ich bin überhaupt kein großer Freund von Theodizee.

War ich früher auch nicht. Überhaupt wollte ich mich nur mit Jesus Christus befassen.
Bis ich entdeckte, das Theodizze und das überhaupt Fragen des Menschen ist seine Verlorenheit! Und dem stelle ich mich.
Damit gibt Mensch vielleicht Gott eher die Ehre und seine Gerechtigkeit!
Anstatt mit Verurteilungen im Namen Gottes :
"

Veröffentlicht von: @meriadoc

Irrt Euch nicht, Gott lässt sich nicht spotten. Was der Mensch sät, das wird er ernten.

" oder mit eigenen theologischen Erklärungen über die Welt (für mich Düsternis) zu verbreiten.

Deswegen ist mir auch zum heulen, wenn soviele hier bei J.de dir dafür noch ein Pluszeichen ausgeben. ;-(
Extrem Dumm empfinde ich das.
Weil der Christus, das Christsein damit verkauft wird als Drohreligion.
Anstatt als Höchstes Liebesangebot ind er Gestalt Jesu Christi!

Rechtes sagen, ist eben nicht immer Wahrheit sagen!

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @meriadoc

Ich denke, man sollte begreifen, dass Leid Ursachen hat.

https://www.bibleserver.com/text/NLB/Lukas4%2C29 29 Sie sprangen auf und trieben ihn hinaus an einen steilen Abhang des Berges, auf dem die Stadt erbaut war. Sie wollten ihn hinunterstürzen, 30 doch er schritt mitten durch sie hindurch und ging fort.

Veröffentlicht von: @meriadoc

Diese Welt mit all seinen Leiden hat auch menschliche Ursachen und da Gott dem Menschen freie Bahn gibt, das nennt sich Freiheit, passieren Dinge die nicht schön ist.

https://bibeltext.com/matthew/26-53.htm 53Oder meinst du, daß ich nicht könnte meinen Vater bitten, daß er mir zuschickte mehr denn zwölf Legionen Engel? 54Wie würde aber die Schrift erfüllet? Es muß also gehen.…

Veröffentlicht von: @meriadoc

Gott lässt es zu weil er das zulassen muss. Er ist nicht der Urheber des Leids

Gutes und Böses kommt von Gott - Hi 2:10. "Hiob sagte: Das Gute nehmen wir von Gott an, sollten wir da das Böse nicht auch nehmen?"

Veröffentlicht von: @meriadoc

Was soll Gott den tun um Leid zu verhindern? Menschen vorweg töten?

Gott ist nicht Herrscher über den Teufel?
https://bibeltext.com/john/19-11.htm 11Jesus antwortete: Du hättest keine Macht über mich, wenn sie dir nicht wäre von obenherab gegeben; darum, der mich dir überantwortet hat, der hat größere Sünde

Kristian Ch.

Anonymous antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14194

Gott ist nicht Herrscher über den Teufel?

Wenn du dich dafür entscheidest, dem Teufel zu gehorchen, ist das dein Problem, nicht Gottes. Satan wird sich Gott niemals unterordnen, sondern immer wieder versuchen, Zwietracht zu säen.

herbstrose antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Sehen wir nicht was Gott tut Leid zu verhindern?
Empfinden wir es nicht?

Wir ... einmal als Geschöpf und auch als Nachfolger Christi gesehen. Denn auch die kommen um solche Fragestellungen nicht herum, genießen, ja genießen, die Wirkung, die Begleitung des Heiligen Geistes.

Möge doch jedes Geschöpf, jeder Nachfolger Christi erkennen das das Weg, Wort und Wahrheit für ihn greifbar sind. Leben und Ewigkeit mit Gott - bei Gott - sind der herrliche Lohn für die Entscheidung für IHN. Und dann wenden wir uns ab von der Welt, wir sind nicht mehr gleichförmig, sondern wir leben DEM der unser Herr geworden ist durch SEINE Liebe.

Sprüche 8,32 Nun denn, ihr Söhne, hört auf mich: Glückselig sind, die meine Wege bewahren! 33 Hört Unterweisung und werdet weise, und verwerft sie nicht! 34 Glückselig der Mensch, der auf mich hört, indem er an meinen Türen wacht Tag für Tag, die Pfosten meiner Tore hütet! 35 Denn wer mich findet, hat das Leben gefunden und Wohlgefallen erlangt von dem HERRN. 36 Wer aber an mir sündigt, tut seiner Seele Gewalt an; alle, die mich hassen, lieben den Tod.

JA, es geht auch anders als mit fragen und klagen.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Hi pvm,

ich muss echt gestehen, ich liebe das NT aber ich liebe das AT immer mehr. Da steckt Erfahrung in jedem einzelnen Menschen darin. Gute wie auch schlechte.

Danke für deine Gedanken.

Max

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Das AT ist doch auch das wunderbare Fundament für das NT. Auf dieser Basis entfaltet sich doch der ganze Reichtum göttlicher Gnade

Gelobt sei der Name des Herrn.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Japp, das Unterschreibe ich voll und ganz.

Max

Anonymous antworten
ReinesWasser
(@reineswasser)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 1695
Veröffentlicht von: @meriadoc

Es heißt ja: Irrt Euch nicht, Gott lässt sich nicht spotten. Was der Mensch sät, das wird er ernten.

Gott lässt es zu weil er das zulassen muss. Er ist nicht der Urheber des Leids, sondern der ungehorsame Mensch und der Widersacher tut seinen Teil.

wie klug doch einige daher schreiben? gott ist nicht der urheber von leid?
wer gab die schmerzen bei geburt als strafe? sind das nicht urheber dinge von gott? von satan kam diese strafe nicht ^^

Veröffentlicht von: @meriadoc

Was soll Gott den tun um Leid zu verhindern? Menschen vorweg töten? Den Drogendealer einfach sterben lassen, den Kinderschänder vorher tot umfallen lassen....

ja wäre ein anfang, oder zumindest diesen aufzeigen wie es wäre man macht das selbe mit ihm ^^ denke kaum das wer gerne von einem monster vergewaltigt wird und dann leidvoll zu tode geprügelt werden möchte,
und solange solche diese falsche art von vorgehen an andere nicht peilen wird sich nichts ändern, und ein gott hätte sowas in der hand dieses zu regeln, auf eine ganz einfache art, den spiegel vorhalten ^^

reineswasser antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @meriadoc

Hi,

ich bin überhaupt kein großer Freund von Theodizee.

Ich denke, man sollte begreifen, dass Leid Ursachen hat.

Aber wir leben nun mal in einer gefallenen Welt. Jesus hat diese Welt nicht geheilt, sondern sagte. Kehrt um!

Diese Antwort wirkt positiv! Ist es aber für mich nicht!
Weil sie außer Acht lässt, was am Kreuz Jesus Christus tatsächlich gewirkt hat für zeit und Ewigkeit, begnadet an die Menschheit!

Veröffentlicht von: @meriadoc

ich bin überhaupt kein großer Freund von Theodizee.

Das ist sehr Schade. handelt es doch von der Gerechtigkeit Gottes.
Die Rechtfertigung die Gott durch Jesus Christus begnadet.
Und von den menschen, denen Gott erlaubt diese Frage zu stellen.

Rechtfertigung Gottes hinsichtlich des von ihm in der Welt zugelassenen Übels und Bösen, das mit dem Glauben an seine Allmacht, Weisheit und Güte in Einklang zu bringen gesucht wird.

Der geistliche Ort "Welt" wird den Einklang nie erhalten.
Die Erde aber ist voll der Güte des Herrn!

Veröffentlicht von: @meriadoc

Ich denke, man sollte begreifen, dass Leid Ursachen hat.

So schreibt sich nichts Neues, aber was dabei mitschwingt, ist
das wieder auf sich selbst geworfen sein, anstatt nach Erlösung, nach dem Kreuz Christi zu fragen, nach Gottes Anders sein.

Stattdessen wird an der Stelle Gottes seine Macht verhandelt-

Veröffentlicht von: @meriadoc

Irrt Euch nicht, Gott lässt sich nicht spotten. Was der Mensch sät, das wird er ernten.

Klar stimmen diese Aussagen. Aber stehen alle Menschen gleich in der Korrektur der Galater (Galaterbrief)?

Wer nach Gottes Antwort fragt zur Theodizze bekommt gleich seine Verdorbenheit?
Die zwei Seiten des Pferdes, von dem Mensch fallen kann ist:
Gott ist so lieb - Gott lässt seiner nicht spotten!
Was aber spricht die Bibel über die Botschafter Christi?:
" Lasst euch versöhnen mit Gott! "
Hier vermute ich die Antwort.
Ein Sohn (ver-SOHNen mit Gott!) von Gott werden.

20 So sind wir nun Botschafter an Christi statt, denn Gott ermahnt durch uns; so bitten wir nun an Christi statt: Lasst euch versöhnen mit Gott!

https://www.bibleserver.com/text/LUT/2.Korinther5%2C20
Wie stellst du dir die Erlösung, die Versöhnung deiner Seele vor
Wenn du die Erlösung erfahren hast bedeutet es.
dass in deinem jetzigen Leben wirklich alles verändert ist.
Du siehst die Dinge nicht mehr an wie früher, du hast ganz neue Wünsche.
Die alten Dinge haben ihre Macht verloren

Auch wenn wir unsere Beziehung mit Gott in dieser Welt mit den weltlichen Maßstäben noch Händeln wollen,
Dann fragt sich ob Gott das Hauptgewicht in unserem Leben wirklich auf einen anderen verlegt hat.

Veröffentlicht von: @meriadoc

ich bin überhaupt kein großer Freund von Theodizee.

War ich früher auch nicht. Überhaupt wollte ich mich nur mit Jesus Christus befassen.
Bis ich entdeckte, das Theodizze und das überhaupt Fragen des Menschen ist seine Verlorenheit! Und dem stelle ich mich.
Damit gibt Mensch vielleicht Gott eher die Ehre und seine Gerechtigkeit!
Anstatt mit Verurteilungen im Namen Gottes :
"

Veröffentlicht von: @meriadoc

Irrt Euch nicht, Gott lässt sich nicht spotten. Was der Mensch sät, das wird er ernten.

" oder mit eigenen theologischen Erklärungen über die Welt (für mich Düsternis) zu verbreiten.

Deswegen ist mir auch zum heulen, wenn soviele hier bei J.de dir dafür noch ein Pluszeichen ausgeben. ;-(
Extrem Dumm empfinde ich das.
Weil der Christus, das Christsein damit verkauft wird als Drohreligion.
Anstatt als Höchstes Liebesangebot ind er Gestalt Jesu Christi!

Rechtes sagen, ist eben nicht immer Wahrheit sagen!

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

welche Frage?
Hallo Kristian,

welche Frage beantwortet Gott denn nicht?

Veröffentlicht von: @kristian

Warum also gibt es keinen konkreten Weg, den man sehen kann und dann auch gehen.

was auch immer Du damit meinst - ich assoziiere mal: Wenn es um den Weg der Erlösung geht, dann wird dieser Weg im Evangelium sehr genau beschrieben, u.a. in Joh. 3, 16:

Denn also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, auf dass alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.

Welche Frage bleibt hier unbeantwortet?

Veröffentlicht von: @kristian

Warum beantwortet Gott nicht das Theodizeeproblem?

Warum sollte Er? In der Schrift wird detailiert beschrieben, wie die Sünde in die Welt gekommen ist und was sie mit der gesamten Menschheit gemacht hat. Nicht Gott ist für die Sünde und ihre Konsequenzen verantwortlich, sondern der Mensch. Aber Gott hat einen Weg geebnet, auf dem der Mensch der Sünde und ihren Konsequenzen entkommen kann - und das ist das Kreuz Jesu. Dort am Kreuz ist die Gnade Gottes erreichbar und zugänglich. Das Kreuz ist die wichtigste und die allein tragfähige Antwort auf die Sünde der Welt.

Gruß Katrin

Anonymous antworten
24 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @katy3

Das Kreuz ist die wichtigste und die allein tragfähige Antwort auf die Sünde der Welt.

Also auch auf die Theodizee-Frage?

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @kristian

Also auch auf die Theodizee-Frage?

genau genommen ist diese "Theodizee-Frage" das Unsinnigste, was es überhaupt nur geben kann. Du kannst Dich bei Meriadoc bedanken, daß er das wesentlich freundlicher formuliert hat.

Wer fragen will, warum Gott Leid zulässt, der sollte bei sich selbst anfangen. Leid wird vor allem vom Menschen verursacht - wie Kriege, Verfolgung, Verbrechen, Mord und Totschlag. Krankheiten sind in erster Konsequenz Folgeerscheinungen der Sünde und Naturkatastrophen können nun mal passieren.

Wer fragt, warum Gott Leid zulässt - der sollte sich mindestens ebenso fragen, wie viel Leid Gott verhindert? Immer nur mit dem Finger auf Gott zu zeigen, ist zwar der bequemste Weg, aber dieser Weg führt zu keiner Antwort.

Gruß Katrin

Anonymous antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7630
Veröffentlicht von: @katy3

genau genommen ist diese "Theodizee-Frage" das Unsinnigste, was es überhaupt nur geben kann.

Kommt zwar selten vor, dass ich mit dir einer Meinung bin, aber dies sehe ich ganz ähnlich wie du.
Es gibt einige Fragen, die ich mir abgewöhnt habe, weil es darauf eh keine vernünftige Antwort gibt, diese hier aber habe ich eigentlich nie gestellt. Ich sehe es so, dass Gott von mir Rechenschaft über mein Handeln und mein Leben verlangen kann und wird - maße mir aber nicht an, das umgekehrt auch zu fordern.

Veröffentlicht von: @katy3

Leid wird vor allem vom Menschen verursacht - wie Kriege, Verfolgung, Verbrechen, Mord und Totschlag.

Das sehe ich auch so.

Veröffentlicht von: @katy3

Krankheiten sind in erster Konsequenz Folgeerscheinungen der Sünde

Das würde ich jetzt verneinen. Da habe ich eine sehr knappe Erklärung: Shit happens. Ebenso wie für Naturkatastrophen.

suzanne62 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @suzanne62

Kommt zwar selten vor, dass ich mit dir einer Meinung bin, aber dies sehe ich ganz ähnlich wie du.

😊

Veröffentlicht von: @suzanne62

Das würde ich jetzt verneinen. Da habe ich eine sehr knappe Erklärung: Shit happens. Ebenso wie für Naturkatastrophen.

naja, da sehe ich schon Unterschiede - allerdings doch eher in der Sache als in ihrem Ursprung. Es ist halt insgesamt die in Sünde gefallene Welt, die in allen Bereichen unter den Auswirkungen der Sünde leidet.

Anonymous antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7630
Veröffentlicht von: @kristian

Also auch auf die Theodizee-Frage?

Es gibt tatsächlich einige interessante Theologen, die das Kreuz als Antwort auf die Theodizee-Frage sehen.
Skeptischerchrist hat vor etwa einem Dreivierteljahr mal einen Thread dazu aufgemacht.
Falls du mal Zeit hast, dich durch alte Threads zu lesen....

suzanne62 antworten
ReinesWasser
(@reineswasser)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 1695
Veröffentlicht von: @katy3

Denn also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, auf dass alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.

etwas opfern das nie weg wäre, wäre doch einfach für alle?
würde man hier sein kind opfern wäre es für immer weg in dieser welt.
und warum hat gott sich nicht selber dazu berufen sich zu opfern, er hat immer wekzeuge, er wirft ein hammer vor etwas aber nie sich selber, das sollte zu denken geben?

Veröffentlicht von: @katy3

Welche Frage bleibt hier unbeantwortet?

einige, sonst hätte ja keiner mehr fragen würde gott alle beantworten ^^
warum lässt gott lügen zu statt nur wahrheiten frei zu geben? woher kommen lügen erst durch die sünde die ja gott bestimmt hat, von einem von dem nur gutes kommt, kann sowas gar nicht kommen, auch nicht durch satan, es sei denn satan hat mehr macht als gott, und kann ihm die butter vom brot nehmen wann immer er möchte?
oder gott wäre gespalten das gute wie das böse wäre aus ihm ?

reineswasser antworten
John-Michi
(@john-michi)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 522
Veröffentlicht von: @reineswasser

und warum hat gott sich nicht selber dazu berufen sich zu opfern, er hat immer wekzeuge, er wirft ein hammer vor etwas aber nie sich selber, das sollte zu denken geben?

Jesus ist Gott

john-michi antworten
ReinesWasser
(@reineswasser)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 1695
Veröffentlicht von: @john-michi

Jesus ist Gott

nein ist er nicht, jesus sagte ja selber als wer sagte er wäre gut, ich bin nicht gut
nur einer ist gut der vater und der ist ja gott ^^
aber die bibel ist eh in vieler hinsicht hin und her, und der mensch macht es oft noch schlimmer mit vermutungen und und ^^

reineswasser antworten
Turmfalke1
(@turmfalke1)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 3806
Veröffentlicht von: @reineswasser

nein ist er nicht

In Johannes 1 steht ganz klar, dass Jesus Gott ist.

Veröffentlicht von: @reineswasser

jesus sagte ja selber als wer sagte er wäre gut, ich bin nicht gut

Das stimmt so nicht. Jesus sagte: "Was nennst du mich gut? Niemand ist gut als nur Gott allein."
Er sagt damit eigentlich: Wenn Du mich gut nennst, musst Du auch akzeptieren, dass ich Gott bin, weil nur Gott gut ist.

turmfalke1 antworten
ReinesWasser
(@reineswasser)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 1695
Veröffentlicht von: @turmfalke1

jesus sagte ja selber als wer sagte er wäre gut, ich bin nicht gut

Das stimmt so nicht. Jesus sagte: "Was nennst du mich gut? Niemand ist gut als nur Gott allein."
Er sagt damit eigentlich: Wenn Du mich gut nennst, musst Du auch akzeptieren, dass ich Gott bin, weil nur Gott gut ist.

aber jesus war halt auch gut für viele, sogar mehr gut wie dieser gott der im at, oft alles andere als gut gehandelt hat, jesus war für viele gott, weil sie sich so einen wünschten als gott da er viel gutes tat und sagte ^^
jesus sprach oft laut mit seinem vater der ja gott war, würde das wer heute tun, würden ihn viele als spinner ansehen, wenn er mit sich selber so laut vor anderen reden würde, oder ? aber jesus war kein spinner, er hat in der tat wohl mit jemand geredet der er aber nicht war ^^ und das war sein vater der gott ^^
oder es lief so ab wie nun bei diesem Heintje und Ich ding? da macht der nun erwachsene Hein Simons, mit seinem jüngerem ich heintje nun wieder möchtig kasse ^^

reineswasser antworten
John-Michi
(@john-michi)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 522
Veröffentlicht von: @reineswasser

jesus war für viele gott, weil sie sich so einen wünschten als gott da er viel gutes tat und sagte ^^

hm und wieso riefen sie dann "kreuzigt ihn"?

john-michi antworten
ReinesWasser
(@reineswasser)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 1695
Veröffentlicht von: @john-michi

jesus war für viele gott, weil sie sich so einen wünschten als gott da er viel gutes tat und sagte ^^

hm und wieso riefen sie dann "kreuzigt ihn"?

aus dem selben grund als alle ja sagten als adolf sagte wollt ihr den totalen krieg.
weil einige halt unklug sind, und sich oft der masse anpassen, als auf ihr eigenes gefühl zu hören das sagt, es ist falsch was grade passiert ^^

reineswasser antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @turmfalke1

Er sagt damit eigentlich: Wenn Du mich gut nennst, musst Du auch akzeptieren, dass ich Gott bin, weil nur Gott gut ist.

das ist eine brilliante Formulierung - super 😊

Anonymous antworten
ReinesWasser
(@reineswasser)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 1695
Veröffentlicht von: @katy3

Er sagt damit eigentlich: Wenn Du mich gut nennst, musst Du auch akzeptieren, dass ich Gott bin, weil nur Gott gut ist.

das ist eine brilliante Formulierung - super 😊

jeder der gutes tut ist auf einer art göttlich, nicht nur gott kann gut sein, es gibt zum glück auch wenns nicht viele gibt die gut sind,
und somit dieser welt gut tun in momenten wo andere dieser welt und menschen schaden ^^
wenn ich jesus gut finde finde ich ihn gut, und wenn er sagt nur der vater somit gott wäre gut,
gebe es halt in dem sinne einen gott mehr den man gut findet ^^
es gibt zum glück noch genug gute menschen,
aber durch das starke ungute treiben, wird das wort gut leider auch immer weniger erwähnt ^^

reineswasser antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12674
Veröffentlicht von: @reineswasser

warum hat gott sich nicht selber dazu berufen sich zu opfern

Er hat SICH geopfert. Für uns. Als "Werkzeug" zum Überwinden und bietet auch gleich den ganzen Schutz (Waffenrüstung).

neubaugoere antworten
ReinesWasser
(@reineswasser)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 1695
Veröffentlicht von: @neubaugoere

warum hat gott sich nicht selber dazu berufen sich zu opfern

Er hat SICH geopfert. Für uns. Als "Werkzeug" zum Überwinden und bietet auch gleich den ganzen Schutz (Waffenrüstung).

kein gott würde so ein geheimnis machen vor allem wenn er der schöpfer von allem wäre.
und es stimmt jesus hat das schwert gebracht, und darum ist grade in sachen religions glauben totaler krieg, in dem viele die an etwas glauben sterben, ist es nicht mit dem anderem glauben im einklang.
jesus brachte kein frieden, sondern das schwert, und das wird in de religion oft gezogen, und zurück bleibt tot und verderben.

reineswasser antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12674

Er hat kein Geheimnis "gemacht", er hat sich klar geoutet in Jesus Christus, seinem Sohn, der sich hingegeben hat by the way, als Opfer.

Veröffentlicht von: @reineswasser

kein gott würde so ein geheimnis machen vor allem wenn er der schöpfer von allem wäre.

Hat er aber - und nun? Wie weiter? Also weg vom "würde" hin zum "ist".

Wie gehst Du nun damit um, dass Jesus der Sohn Gottes ist, der sich geopfert hat und alle, die an ihn glauben, haben das ewige Leben (an Gottes Seite)? Was sagst Du dazu, dass Gott dies möglich gemacht hat?

neubaugoere antworten
ReinesWasser
(@reineswasser)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 1695
Veröffentlicht von: @neubaugoere

Er hat kein Geheimnis "gemacht", er hat sich klar geoutet in Jesus Christus, seinem Sohn, der sich hingegeben hat by the way, als Opfer.

Veröffentlicht von: @reineswasser

kein gott würde so ein geheimnis machen vor allem wenn er der schöpfer von allem wäre.

Hat er aber - und nun? Wie weiter? Also weg vom "würde" hin zum "ist".

dann würde sich gott ändern, denn jesus hatte mit kriegen nix am hut und hat auch nicht mitgemacht oder eingegriffen, gott hingegen soll seine zum sieg geführt haben? also mischt gott direkt oder indirekt mit in kriegen, statt sich ganz rauszuhalten ^^

Veröffentlicht von: @neubaugoere

Wie gehst Du nun damit um, dass Jesus der Sohn Gottes ist, der sich geopfert hat und alle, die an ihn glauben, haben das ewige Leben (an Gottes Seite)? Was sagst Du dazu, dass Gott dies möglich gemacht hat?

Veröffentlicht von: @neubaugoere

Wie gehst Du nun damit um, dass Jesus der Sohn Gottes ist, der sich geopfert hat und alle, die an ihn glauben, haben das ewige Leben (an Gottes Seite)? Was sagst Du dazu, dass Gott dies möglich gemacht hat?

hätte gott schon tun können bevor er die flut brachte, wozu war diese gut wenn er sich eh schicken wollte? dann hätte er auch gleich wieder alles böse auslöschen können, und mit den wie damals 8 überlebenden,
durch die frauen weitere menschen mit dem heiligen geist zeugen können, dann wären alle wie jesus gewesen und hätten seinen willen ohne wenn und aber vollzogen, aber sie lief es nicht, warum nur, und warum wurde nur jesus so geboren, und war damit klar im vorteil von wissen und macht gegenüber all dem bösen und versuchungen.

reineswasser antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12674

hätte hätte Fahrradkette

Wie gehst Du nun damit um, dass Jesus der Sohn Gottes ist, der sich geopfert hat und alle, die an ihn glauben, haben das ewige Leben (an Gottes Seite)? Was sagst Du dazu, dass Gott dies möglich gemacht hat?

neubaugoere antworten
ReinesWasser
(@reineswasser)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 1695
Veröffentlicht von: @neubaugoere

hätte hätte Fahrradkette

ich habe zumindest eine kette am rad, du wohl nicht? ^^

Veröffentlicht von: @neubaugoere

Wie gehst Du nun damit um, dass Jesus der Sohn Gottes ist, der sich geopfert hat und alle, die an ihn glauben, haben das ewige Leben (an Gottes Seite)? Was sagst Du dazu, dass Gott dies möglich gemacht hat?

glaubst du wirklich ein gott der über alles steht hätte so eine sache nötig? um hier das zu bewirken was er will? wenn er wirklich gewollt hätte das wir tun was er will, hätte er uns alle wie jesus gezeugt, und hätte nicht so eine show machen müssen wie im at die flut, die moses volks rettung, plagen bringen, usw...........
und, dann kommt er noch mal mit einem opfer wo dieser jesus im grunde erst ab 30 auffällt durch seinem gesagtem, dann gekreuzigt wird, wieder von den toten aufersteht, 40 tage noch hier zu sehen ist, und dann wieder auffährt wo er angeblich vorher schon immer zu hause war? dies ist nicht mein reich ? dann hätte er uns in seinem reich erschaffen sollen wenn da von anfang an der wille seines vaters befolgt wird, und somit alles schöner wäre für menschen?

reineswasser antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

Die Seele ernährt sich von Christus
Klasse Frage u Aussage
Da würde ich gerne eine Antwort drüber haben!

Veröffentlicht von: @reineswasser

glaubst du wirklich ein gott der über alles steht hätte so eine sache nötig? um hier das zu bewirken was er will? wenn er wirklich gewollt hätte das wir tun was er will, hätte er uns alle wie jesus gezeugt, und hätte nicht so eine show machen müssen wie im at die flut, die moses volks rettung, plagen bringen, usw...........
und, dann kommt er noch mal mit einem opfer wo dieser jesus im grunde erst ab 30 auffällt durch seinem gesagtem, dann gekreuzigt wird, wieder von den toten aufersteht, 40 tage noch hier zu sehen ist, und dann wieder auffährt wo er angeblich vorher schon immer zu hause war? dies ist nicht mein reich ? dann hätte er uns in seinem reich erschaffen sollen wenn da von anfang an der wille seines vaters befolgt wird, und somit alles schöner wäre für menschen?

Nicht so tief von mir ausgeführt, aber im Prinzip meine Frage.

Warum haben Menschen keine Antwort darauf?

Veröffentlicht von: @reineswasser
Veröffentlicht von: @neubaugoere

Wie gehst Du nun damit um, dass Jesus der Sohn Gottes ist, der sich geopfert hat und alle, die an ihn glauben, haben das ewige Leben (an Gottes Seite)? Was sagst Du dazu, dass Gott dies möglich gemacht hat?

ich könnte verstehen, wenn ReinesWasser darauf sagt: "Wer hat dies denn, für sich selbst.? Die Zeugen bleiben aus!

Gibt die Bibel denn keinen Hinweis auf solche, die dies haben. Sind die nicht erkennbar? Damals und heute! Beschreibt sie nicht Menschen, die so und so sind, wenn Christus ihre Antwort ist?"

Etwas sagen, die Konzepte von Jesus zitieren, rezitieren können viele.
Ob psychologisch, theologisch, seelsorgerisch, tröstend, therapeutisch und scheinbar sogar prophylaktisch.

Stattdessen wird die von Neubaugoere zitierte Fahrradkette doch auch von ihnen aufgezogen mit Worten ohne Antwort!
Bibeldeutsch ist bei mir gerne in der Versuchung gebraucht zu werden.
Aber es bleiben nur Fragende Gesichter übrig!
So erlebe ich das oft!

Und das muss ich hinterfragen. Mich hinterfragen. Das ist wichtig, bevor die menschen um mich rum mir viel Bibelwissen entgegen bringen, oder ich ihnen.
Aber in der Nacht wälzt sich alles wieder beängstigt!

Ein Prediger: "Die Seele ernährt sich von Christus, nicht von Lehren über Ihn."

Gruß
Kristian Ch.

Anonymous antworten
ReinesWasser
(@reineswasser)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 1695
Veröffentlicht von: @kristian

Nicht so tief von mir ausgeführt, aber im Prinzip meine Frage.

Veröffentlicht von: @kristian

Warum haben Menschen keine Antwort darauf?

diese frage wird keiner beantworten können warum es so nicht läuft oder gelaufen ist ^^
was hätte jesus drauf gesagt *warum wurden nicht alle so gezeugt wie du?*
weil ich der sohn bin und ihr nur geschöpfe, die zu gottes kindern werden können? komisch das jesus schon der sohn von anfang an war, wir aber im grunde erst mal nur geschöpfe, kinder gottes wäre da wohl noch ne andere sparte ^^
ich kann auch nicht sagen so du bist noch nicht mein kind, erst musst du tun was ich will dann wirst du mein kind, solange bist du nur ein geschöpf für mich ^^

Veröffentlicht von: @kristian

Wie gehst Du nun damit um, dass Jesus der Sohn Gottes ist, der sich geopfert hat und alle, die an ihn glauben, haben das ewige Leben (an Gottes Seite)? Was sagst Du dazu, dass Gott dies möglich gemacht hat?

ich könnte verstehen, wenn ReinesWasser darauf sagt: "Wer hat dies denn, für sich selbst.? Die Zeugen bleiben aus!

im grunde hätte wer von damals noch am leben sein müssen, es gibt somit keine zeit zeugen zum fragen, und von oben kommen keine antworten auf fragen, auch wenn einige es glauben, nur komisch das sie trozdem noch in bibel lesen müssen, jesus hat alles mündlich weiter gegeben, und auch durch taten einiges erfüllt,
er hat keine bücher verteilt, hier lest das und kommt damit selber klar, so kann man etwas wichtiges nicht lösen, dazu muss man dann den ewig bei sich haben der etwas bewirken möchte in dem falle jesus der im auftrage des heils hier war,
ich bin bei euch bis an das welt ende? schön geschrieben in bibel, doch merken tut man es so gut wie nicht ^^
wäre so als gehe ich in die disco und stelle mir vor der dj legt auf, aber es ist gar keiner da,
wem das befriedigt ok,
mich befriedigt sowas nicht ^^

Veröffentlicht von: @kristian

Gibt die Bibel denn keinen Hinweis auf solche, die dies haben. Sind die nicht erkennbar? Damals und heute! Beschreibt sie nicht Menschen, die so und so sind, wenn Christus ihre Antwort ist?"

jesus kam auch wegen ungerechten, solche leute wie hiob, henoch usw hätten ihn nie gebraucht, und wer durch jesus sich zum besseren wenden kann, super, jemand der schon weis was hier zu tun ist braucht darin keine hilfestellung, im grunde sollte man keinem das antun was man selber nicht möchte das wer einem tut,
raube ich ne wohnung leer, würde ich es auch nicht gut finden tut das wer in meiner wohnung.
bringt ein massenmörder viele kinder um, und bekommt dann dafür die todestrafe und heult rum ich will nicht sterben, ist das genau was hier zum problerm führt,
es gibt zu viele ICH menschen auf der welt,
ich darf alles und tut das wer bei mir ist das unfair, gemein,
und ungerecht.

Veröffentlicht von: @kristian

twas sagen, die Konzepte von Jesus zitieren, rezitieren können viele.
Ob psychologisch, theologisch, seelsorgerisch, tröstend, therapeutisch und scheinbar sogar prophylaktisch.

Stattdessen wird die von Neubaugoere zitierte Fahrradkette doch auch von ihnen aufgezogen mit Worten ohne Antwort!
Bibeldeutsch ist bei mir gerne in der Versuchung gebraucht zu werden.
Aber es bleiben nur Fragende Gesichter übrig!
So erlebe ich das oft!

wenn die antwort nicht verfügbar ist, kommen halt dinge wie hätte, würde............
warum ist es denn nun so wie sie es hier ist?
weil gott kein guter vater ist?
weil der mensch nicht in der lage ist verantwortungen zu übernehmen und es auf höhere möchte schiebt geht was schief?
wir sind für das was wir tun verantwortlich, und unwissenheit schützt vor strafe nicht, oh ich wusste nicht das ich hier nur 30 fahren darf bla bla. es gibt genug hinweise auf viele dinge, nur ständig kommt ich wusste von nix, auch ok aber strafe gibt es trozdem und die sollten bei vielen dingen viel höher ausfallen, sonst nimmt man strafen gar nicht mehr ernst wenns nur bei 15 euro bußgeld bleibt, fährt man ein kind in einer 30 zone mit 70 über was dann? und es gibt genug die öfter nur geld zahlen und darüber lachen, und weiter schneller fahren als erlaubt, und wer ist dann im grunde das opfer, ja vielleicht das eigene kind das zu tode kommt, und das nur weil einige wichtige gesetze nicht ernst nehmen.

Veröffentlicht von: @kristian

Und das muss ich hinterfragen. Mich hinterfragen. Das ist wichtig, bevor die menschen um mich rum mir viel Bibelwissen entgegen bringen, oder ich ihnen.
Aber in der Nacht wälzt sich alles wieder beängstigt!

im grunde fragt man sich was ist wäre wichtiger theorie oder praxis?

da hat ein maurer in seiner prüfung ne 1 in t........ und ne 6 in p..........
würde ich den an mein haus lassen?
ne lieber den der ne 1 in p........ hat und ne 6 in t........ ^^
und die meisten theologen meinen sie hätten auch im leben den heiligen schein gemacht, sie kennen sich vielleicht mit bibel und co aus, weil sie dieses studiert haben, aber wenns um die praxis geht, was viel wichtiger wäre,
kommt oft nur heisse luft an den tag und leeres gerede
warum, wieso, warum, das so oder so läuft,
oder es so oder so nicht läuft ^^
das ist keine gottes gabe das sind erfahrungen die fast alle haben, dazu muss man kein prediger oder theologe sein um das zu verstehen ^^
im grunde wissen prediger genau so viel wie andere die bibel gelesen haben, nur sie haben gelernt nicht so gute dinge, gut wirken zu lassen, und das kann mit der bibel nicht klappen da sie im grunde alles und doch nichts erfüllt.
was ist ein sieg? hat jesus das böse besiegt, oder kann das böse immer noch tun was es will?, oder wer oder was ist hier im grunde das böse?

Veröffentlicht von: @kristian

Ein Prediger: "Die Seele ernährt sich von Christus, nicht von Lehren über Ihn."

zum glück gibt es einige kleine jesuse auf erden, sonst wäre das hier kaum noch auszuhalten.
und dieses ich gehe mit jesus gerede, bring im grunde nichts,
viel schöner ist wenn wer fragt,
sag mal warum bist du nur so lieb und gerecht?
weil ich so bin wie jesus es will und schon immer so war bevor ich jesus aus bibel her kannte,
und das ohne das ich mich da gross anstrengen muss, weil es für mich selbstverständlich ist so zu sein.
alle die meinen sie gehen mit gott und haussieren damit, sind oft die, wo ich null mit anfangen kann, die wollen andere grade biegen, und sind oft selber so schief wie der pisa turm ^^
man erkennt jesuse einfach, da muss keiner mit angeben das er so wäre ^^ jesus fand sich auch nicht gut, aber für andere war er es ^^

reineswasser antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14194

Manchmal muss man die Dinge so akzeptieren wie sie ist. Gott hat nun mal so gehandelt wie er es tat. Du wirst das nicht ändern können.

Pippi Langstrumpf war eine fiktive Gestalt. Niemand kann sich die Welt so basteln wie er meint.

herbstrose antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14194

Ein Prediger: "Die Seele ernährt sich von Christus, nicht von Lehren über Ihn."

Damit liegt der Prediger allerdings falsch. Denn damit Jesus unsere Seele erreichen kann, muss vorher einiges passieren. Zunächst einmal braucht es den Glauben an Christus. Woher kommt der aber? Nun, Gott drückt sich da in seinem Wort sehr deutlich aus: Glaube kommt aus der Predigt, also dem Hören des Wortes Gottes.

herbstrose antworten


Herbstrose
Beiträge : 14194

Selig sind

Veröffentlicht von: @kristian

#Warum also gibt es keinen konkreten Weg, den man sehen kann und dann auch gehen.

Die nicht sehen und doch glauben. Joh. 20, 29

herbstrose antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @kristian

(Warum lässt Gott Leid zu?)

Die Antwort auf das Theodizee Problem ist Jesus am Kreuz.

Anonymous antworten
8 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @skeptischerchrist
Veröffentlicht von: @skeptischerchrist

(Warum lässt Gott Leid zu?)

Veröffentlicht von: @skeptischerchrist

Die Antwort auf das Theodizee Problem ist Jesus am Kreuz.

Sutann62 schrieb:
"Es gibt tatsächlich einige interessante Theologen, die das Kreuz als Antwort auf die Theodizee-Frage sehen.
Skeptischerchrist hat vor etwa einem Dreivierteljahr mal einen Thread dazu aufgemacht.
Falls du mal Zeit hast, dich durch alte Threads zu lesen."

Hättest du einen Link dazu?

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0
ReinesWasser
(@reineswasser)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 1695
Veröffentlicht von: @skeptischerchrist

(Warum lässt Gott Leid zu?)

Die Antwort auf das Theodizee Problem ist Jesus am Kreuz.

ach da wurde unsinniges leid zugelassen, und wer glaubt kann alles bewirken berge versetzen...........
wenn jesus so einen glauben hätte könnte er auch seine schmerten weg glauben in dem er glaubte man würde ihn massieren?
wenn ich glaube feuer schadet mir nicht, und es klappt, könnte ich in feuer oder gar lava baden und laut des glaubens denken ich mache grade ein wellnessurlaub ^^ aber läuft das hier so? jesus wäre da wohl der eizige der das so sehen konnte, und würde es so bei ihm laufen, könnten ihm auch keine schmerzen was antun, er glaubt sie einfach ganz locker weg ^^

reineswasser antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @reineswasser

ach da wurde unsinniges leid zugelassen,

Nein wurde es nicht.

Anonymous antworten
ReinesWasser
(@reineswasser)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 1695
Veröffentlicht von: @skeptischerchrist

auch da wurde unsinniges leid zugelassen,

Nein wurde es nicht.

klar jesus sollte leiden, hätte jesus entscheiden können wäre alles anders gekommen, aber er tat das was sein vater wollte, und gut kann, leid bringen wo man auch hinschaut, nicht mal bei kindern macht er ausnahmen sie zu schützen vor menschlichen monstern, und das ist etwas das am meisten leid bringt für eltern und freunde, und wird auch nie vergehen, sowas brennt sich für immer ein auf erden, da ist es auch kein wunder wenn es eine ewige hölle geben würde, die ist ja schon auf eine art da auf erden.

reineswasser antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @reineswasser

lar jesus sollte leiden, hätte jesus entscheiden können wäre alles anders gekommen, aber er tat das was sein vater wollte

Ja natürlich aber du schriebst sinnloses Leiden. So etwas gibt es auf dieser Welt nicht.

Anonymous antworten
ReinesWasser
(@reineswasser)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 1695
Veröffentlicht von: @skeptischerchrist

klar jesus sollte leiden, hätte jesus entscheiden können wäre alles anders gekommen, aber er tat das was sein vater wollte

Ja natürlich aber du schriebst sinnloses Leiden. So etwas gibt es auf dieser Welt nicht.

es gibt kein sinnloses leiden auf erden? ok das wäre dann ansichtssache ^^ schon wenn ein kind nicht der norm entspricht wird es leiden, denn andere kinder können sehr grausam sein, und da gott alle liebt, verstehe ich nicht warum er einige so aussehen lässt, wenn er weis menschen lieben nicht alles und jeden, wie sah jesus aus? hat da wer gesagt wie sieht der den aus? jesus musste eine gute erscheinung aufweisen, sonst hätten viele gesagt das ist niemals gottes sohn der sieht dafür nicht gut genug aus, aber grade das wäre doch mal was anderes gewesen ^^

reineswasser antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @reineswasser

es gibt kein sinnloses leiden auf erden?

Es gibt kein sinnloses Leiden auf Erden. Und es gab auch nie welches.

Anonymous antworten


Seite 1 / 3
Teilen: