Was ist los bei jes...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Was ist los bei jesus.de ? Warum so viel Aggressivität?

Seite 1 / 4

Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Als erstes möchte ich mich bei allen entschuldigen, denen ich irgendwie auf den Schlips getreten bin. Das war nicht meine Absicht.
Habe mich gefragt, was passieren würde, wenn es bei jesus.de zwei Wochen lang die Regel geben würde, dass man nur noch ermutigendes, nicht verletzendes schreiben darf.
(ist natürlich nicht umsetztbar-war nur ein Gedanke)
Hätten wir uns dann alle nichts mehr zu sagen und würden uns anschweigen? Irgendwie traurig.
Weiß nicht, ob sich welche beteiligen, aber hier mein Vorschlag:
Schreibt an dieser Stelle mal, wen ihr bei jesus.de schätzt und was genau.

Antwort
147 Antworten
Helle
Beiträge : 772

mir fällt dazu leider nicht viel ein... Ich weiß eher, was ich nicht schätze und was mich ärgert.

Es gibt eine Netiquette, die schränkt ja zumindest ein, also z.B. Beleidigungen werden mit Gelb geahndet. Ich glaube nicht, dass wir uns anschweigen würden. Es gibt ja einige, die auch sehr ermutigende Worte schreiben.

helle antworten
5 Antworten
B'Elanna
(@belanna)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 1597
Veröffentlicht von: @helle

mir fällt dazu leider nicht viel ein... Ich weiß eher, was ich nicht schätze und was mich ärgert.

Echt jetzt?
Warum bist Du dann noch hier?

belanna antworten
Helle
(@helle)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 772

Ja, das frage ich mich mittlerweile auch. Kann sein, dass ich irgendwann in naher Zukunft für immer gehe...

helle antworten
Orangsaya
(@orangsaya)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 2875

Fängst du schon wieder an?

orangsaya antworten
Helle
(@helle)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 772

Es gibt bestimmte User hier, die haben in der Vergangenheit öfters gegen mich gestichelt. Ich habe dieses Verhalten allerdings nicht vor Gott zu verantworten und spare mir deshalb ein Urteil.

helle antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7535
Veröffentlicht von: @helle

Es gibt eine Netiquette, die schränkt ja zumindest ein, also z.B. Beleidigungen werden mit Gelb geahndet.

Und das ist gut so. Wenn man Facebook kennt und weiß, wie es sonst so im Internet abgeht, dann weiß man eine Community wie diese hier - wo es die meiste Zeit einigermaßen zivilisiert zugeht - zu schätzen.
Es gibt halt einige Reizthemen, bei denen sich manche User nicht mehr im Griff haben.
Inzwischen - nach etwas mehr als einem Jahr Mitgliedschaft - weiß ich das. Es ist vorhersagbar.
Ich schließe manchmal Wetten mit mir selber ab, wer wem spätestens nach wie vielen Beiträgen den Glauben abspricht (das ist übrigens in anderen christlichen Communitys absolutes Nogo), wer wann ausfallend wird.....ich verliere selten.😉
Es hilft, wenn man das Ganze (einschließlich sich selbst) nicht ganz so ernst nimmt.

suzanne62 antworten


Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Naja, man muss aufpassen das die Liebe nicht erkaltet.

Vielleicht liegt es daran.

Max

Anonymous antworten
1 Antwort
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Ja!

Anonymous antworten
Deborah71
Beiträge : 15895
Veröffentlicht von: @kucheka

Habe mich gefragt, was passieren würde, wenn es bei jesus.de zwei Wochen lang die Regel geben würde, dass man nur noch ermutigendes, nicht verletzendes schreiben darf.

Eine wundervolle Idee für eine persönliche Fastenzeit. (Jes 58) und es ist etwas herausfordernder als eine Schweigefreizeit in einer Communität oder einem Kloster.

Dich schätze ich für deine geradeheraus spontanen Ideen und deine Zugewandtheit zum Nächsten😊

deborah71 antworten
9 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Ich finde es der Hammer, mit wieviel Weisheit du oft Menschen antwortest, dass du dir beim Antworten Zeit nimmst und nicht nur so "husch-husch" und dass du immer darauf bedacht bist, alles ehrlich anzusprechen, aber auch dass es in Liebe geschieht!

Anonymous antworten
ReinesWasser
(@reineswasser)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 1695

man spürt oft
wer mit oder durch güte und liebe schreibt,
oder aus oder durch zorn und hass ^^
und sowas speicher ich mir immer ab
und schätze oder meide diese personen.

liebe gibt es viel zu wenig,
also öffnen wir so gut es geht mehr herzen durch die liebe aus uns, und durch jesus seinem zutun, denn das ist mit sein Weg ❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤

reineswasser antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15895

Hi, wo kommst du gewesen? 😉

Hab dich vermisst 😊

deborah71 antworten
ReinesWasser
(@reineswasser)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 1695
Veröffentlicht von: @deborah71

Hi, wo kommst du gewesen? 😉

ich gewesen und nicht gekommt lach 😛

Veröffentlicht von: @deborah71

Hab dich vermisst 😊

oh lieb von die, du bist zum beispiel eine die ich hier sehr mag , bist immer sachlich und höflich 😉

reineswasser antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15895
Veröffentlicht von: @reineswasser

oh lieb von die, du bist zum beispiel eine die ich hier sehr mag , bist immer sachlich und höflich 😉

Und das, wo wir uns in der Steinzeit und drei Steine weiter mal gefetzt haben 😀

aber sooo wie es jetzt ist, ist es viel besser 😊

deborah71 antworten
ReinesWasser
(@reineswasser)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 1695
Veröffentlicht von: @deborah71

Und das, wo wir uns in der Steinzeit und drei Steine weiter mal gefetzt haben 😀

muss ja auch mal sein, nur meine steine waren grösser als deine 😀

Veröffentlicht von: @deborah71

aber sooo wie es jetzt ist, ist es viel besser 😊

finde ich auch 😇

reineswasser antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15895
Veröffentlicht von: @reineswasser

muss ja auch mal sein, nur meine steine waren grösser als deine 😀

Du hast ja auch mehr Muckis als ich 😛 😌 😇

deborah71 antworten
Groffin
(@groffin)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 1872

Es kommt nicht auf die Größe an. 😌

groffin antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15895

Die Trefferquote ...das ist noch zu üben 😀 😀 😀

deborah71 antworten


Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

es ist ein christliches forum.
christen sind meiner erfahrung nach einfach nicht gut darin, mit unterschiedlichen meinungen auf erwachsene weise umzugehen. sie hängen viel zu oft einfachen schwarz-weiß-mustern an und wollen keine zwischentöne akzeptieren, weil das für sie ein angstbereich ist, wo einfache antworten nicht mehr greifen und das bei ihnen viel zu viel unwohlsein und unsicherheit auslöst.

eigentlich schade: als christen könnten wir ganz aus der gnade heraus leben, ganz aus 1. kor 13.11 heraus, römer 14, 1. korinther 8, und die unterschiedlichkeit als bereicherung und ergänzung begreifen, damit der gesamte körper gut funktioniert. leider tendieren wir aber dazu, alles als arm, auge, ohr oder was auch immer haben zu wollen, und das bein, die nase und den finger abzulehnen, weil sie nicht genauso sind wie wir.

das ist jetzt nicht das was du hören wolltest, aber ich denke, es gilt hier das wort jesu: ihr werdet die wahrheit erkennen, und die wahrheit wird euch frei machen. mich hat die wahrheit über meine schwächen und fehler immer wieder frei gemacht. und ich nehme mich bei dieser kritik nicht aus. ich kann eigentlich sehr gut mit unterschiedlichen ansichten, bin aber einfach müde, immer wieder mit dogmatismus konfrontiert zu sein und von dogmatikern angepflaumt zu werden. das macht es mir schwer, dann jesus mäßig zu reagieren. obwohl das meine verantwortung und aufgabe wäre.

Anonymous antworten
7 Antworten
Morran
(@morran)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 490
Veröffentlicht von: @helm-helm

hristen sind meiner erfahrung nach einfach nicht gut darin, mit unterschiedlichen meinungen auf erwachsene weise umzugehen.

Das ist zwar richtig, aber worin unterscheiden sich Christen da vom Rest der Menschheit, dass du meinst, das extra betonen zu müssen?

morran antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @morran

aber worin unterscheiden sich Christen da vom Rest der Menschheit, dass du meinst, das extra betonen zu müssen?

in gewissen christlichen kreisen - und besonders in denen, die hier auf jesus.de unterwegs sind - erlebe ich es leider viel zu oft, dass christen wesentlich unguter und dogmatischer über meinungsverschiedenheiten diskutieren als ich das anderswo erlebe.

aber selbst wenn es hier nicht schlimmer ist als anderswo liegt die tragödie darin, dass sich christen hier eben nicht vom rest der menschheit unterscheiden, sondern genauso dogmatisch, gehässig und streitsüchtig agieren, wenn es um irgendeine behauptete oder vermutete "wahrheit" geht.

Anonymous antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7535
Veröffentlicht von: @helm-helm

aber selbst wenn es hier nicht schlimmer ist als anderswo liegt die tragödie darin, dass sich christen hier eben nicht vom rest der menschheit unterscheiden, sondern genauso dogmatisch, gehässig und streitsüchtig agieren, wenn es um irgendeine behauptete oder vermutete "wahrheit" geht.

Das enttäuscht mich schon lange nicht mehr, weil ich mich dran gewöhnt habe.
Mir hilft es, wenn ich meine Erwartungen auf ein realistisches Maß herunterschraube und von Christen eben nicht erwarte, dass sie besonders lieb sind, sondern lediglich, dass sie - wie alle anderen auch - sich auch bei heiklen Themen einigermaßen im Griff haben und höflich und sachlich argumentieren.
Das sehe ich hier die meiste Zeit doch weitgehend gewährleistet.
Mehr kann man eigentlich nicht erwarten.

suzanne62 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @suzanne62

Das enttäuscht mich schon lange nicht mehr, weil ich mich dran gewöhnt habe.

es gibt dinge, an die bin ich nicht bereit, mich zu gewöhnen. jesus und paulus in seiner anwendung dessen, was jesus sagte, schreiben unisono, dass es nicht geht, dass wir als kinder gottes und nachfolger jesu uns nicht von denen unterscheiden, die gott nicht kennen. klar sind wir alle nur menschen und schaffen es nur aus gnade. aber wie schreibt jakobus so schön: ein glaube, der keine ergebnisse hervorbringt, ist in sich selbst tot. natürlich bin ich auch noch nicht dort, wo ich gerne wäre. aber ich bin nicht bereit, das zu entschuldigen und zu sagen: naja, ist halt so, da will ich mal nicht so anspruchsvoll sein.

Veröffentlicht von: @suzanne62

dass sie - wie alle anderen auch - sich auch bei heiklen Themen einigermaßen im Griff haben und höflich und sachlich argumentieren.

und genau das erlebe ich hier immer wieder nicht. und nochmals: meine frustgetriggerte reaktion darauf will ich damit keineswegs entschuldigen.

Anonymous antworten
invar_vigandun
(@invar_vigandun)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 322

Das hast du sehr treffend dargestellt. Zwar beobachte ich das durchaus bei allen anderen auch, aber gerade bei Christen ist es doch extrem gewöhnungsbedürftig. Evtl. weil man aus den Grundsätzen ihrer Religion schließt, dass sie sich bemühen würden, das nicht so zu machen. Das ist aber leider ein Trugschluss.

Nachtrag vom 07.11.2019 1050
*seufz* Bitte einfach ignorieren, jetzt habe ich schon wieder übersehen, dass ein Thema in "Jesus nachfolgen" ist...

invar_vigandun antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Ich bin kein Christ, der sich einer Religion angehörig fühlt oder angeschlossen hat. Meine Grundsätze entspringen keiner Religion.
Sondern der Begegnung mit dem Auferstandenen, Jesus.
Es ist ein Trugschluß, das evtl. in einen Topf zu werfen.

Der Eifer für den Herrn, der lässt dann schon über das Ziel hinaus schießen, aber ich finde Enthusiasmus und Leidenschaft gehören durchaus auch dazu. Auch wenn das gerade im geschriebenen Wort dann oft aggressiv oder einseitig wirken kann oder wirkt auf Andersdenkende.
Und dann kommt auch noch die Unzulänglichkeit des Einzelnen dazu, wir sprachen in einem anderen Thread darüber, was Sünder und was weitere Sünden (Fehler) beim Christen - Jesus-Nachfolger - angeht.

So allgemein ist das eh immer schwer zu sagen finde ich.
Und ich finde in der Bibel Menschen, die mir (und Anderen) da nicht unähnlich waren.
Petrus, der ins Wasser sprang um auch ja schnell bei seinem geliebten Herrn zu sein. Der vorher enthusiastisch verkündete, niemals den Herrn Jesus zu verleugnen, egal was es bedeutet - und dann Hackengas Fersengeld gab, nachdem er dann in die Bredouille gekommen war und IHN doch 3 mal verleugnet hatte! Ups.
Der im Garten Gethsemane dem einen Mann der Jesus mit verhaftete einfach mal ein Ohr abgeschlagen hat (fand Jesus nicht richtig, er hat es dann schnell "mal eben" geheilt, bevor er bereitwillig mitging!).

Es ist daher ein Trugschluß zu glauben, Christen im Sinne von Jesus-Nachfolgern, die an den auferstandenen Herrn glauben, müssen oder können immer nur sanft, freundlich lächelnd und "ach ich könnte mich ja auch irren" - sagend durch das Leben gehen, reden, argumentieren.
Finde ich.
Wobei dann auch oft schon Überzeugungen an sich als fanatisch, aggressiv oder intolerant bezeichnen werden, unabhängig von ihren Formulierungen. Finde ich, meine ich so erlebt zu haben hier.

Liebe Grüße
Karibu
P.S.: OT Dein "aber gerade bei Christen" und "Grundsätzen ihrer Religion" (ich würde eher Jesus-Nachfolge oder "ihres Glaubens" sagen) wirkt irgendwie so, als ob Du Dich doch nicht dazugehörig fühlst? Kann ja täuschen, zumal Du ja hier bei Jesus nachfolgen mitschreibst, was nur für Christen ist?

Nachtrag vom 07.11.2019 1036
okiay, letzte Frage (P.S.) hat sich leider gerade erledigt,
da ich Deinen Nachtrag (erst nach einstellen meines Beitrages) sah.
lG Karibu

Anonymous antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 11794
Veröffentlicht von: @invar_vigandun

*seufz* Bitte einfach ignorieren, jetzt habe ich schon wieder übersehen, dass ein Thema in "Jesus nachfolgen" ist...

alles gut *Schnupftuchzückundrüberreich*
Du bist eine Nette, der es auch noch selbstauffällt und die es publik macht, Dir ist verziehen. 😊

neubaugoere antworten
Distelnick
Beiträge : 1335

Also, ich bin ganz friedlich...😌

distelnick antworten
16 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Wenigstens einer 😉

Anonymous antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 11794
Veröffentlicht von: @distelnick

Also, ich bin ganz friedlich...😌

DAS ... stimmt. 😀

neubaugoere antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15895

Jep....selbst, wenn dich was geärgert hast, versuchst du das mit Humor zu nehmen. 😊

deborah71 antworten
Distelnick
(@distelnick)
Beigetreten : Vor 6 Jahren

Beiträge : 1335

Jupp. Hab ich mir , denk ich ,von meiner Oma abgeguckt.

distelnick antworten
OpaStefan
(@opastefan)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 968

Hallo Distelnick,

Veröffentlicht von: @distelnick

Also, ich bin ganz friedlich...😌

und warum willst du uns dann mit deinem Namen täuschen?

LG OpaStefan

opastefan antworten
Banji
(@banji)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 3581

Ich glaube Distelnicks vorheriger Nick klärt das auf. Es geht nicht um Täuschung, sondern um Liebe.

banji antworten
Distelnick
(@distelnick)
Beigetreten : Vor 6 Jahren

Beiträge : 1335
Veröffentlicht von: @banji

Ich glaube Distelnicks vorheriger Nick klärt das auf. Es geht nicht um Täuschung, sondern um Liebe.

Korrekt. Mein Kompliment, das du das noch weisst.

distelnick antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 11794
Veröffentlicht von: @distelnick

Korrekt. Mein Kompliment, das du das noch weisst.

heeey, ich aaauuuuuch 😊

neubaugoere antworten
OpaStefan
(@opastefan)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 968

In meinem Alter kann man sich Namen nicht mehr so gut merken und ihr wollt mich dumm sterben lassen?

LG OpaStefan

opastefan antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7535

Du kriegst ne PN.

suzanne62 antworten
Distelnick
(@distelnick)
Beigetreten : Vor 6 Jahren

Beiträge : 1335

Ich hatte mal den Nick Distelliebe, weil ich meine Liebe zu Gott manchmal etwas widerstrebend, distelig finde...
Bei meiner Transition zum männlichen Geschlecht war mir der Nick zu feminin. Deswegen wurde der in Distelnick umgeändert.😊

distelnick antworten
OpaStefan
(@opastefan)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 968

Hallo Distelnick,
Antwort ist nicht mehr nötig - wurde von Suzanne per PN aufgeklärt - sie ist wirklich eine liebe.

LG OpaStefan

opastefan antworten
Distelnick
(@distelnick)
Beigetreten : Vor 6 Jahren

Beiträge : 1335

zu spät 😀

Veröffentlicht von: @opastefan

sie ist wirklich eine liebe.

Zustimm.

distelnick antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7535
Veröffentlicht von: @distelnick

ich bin ganz friedlich..

Das stimmt und verdient größten Respekt.
Du bleibst gelassen, auch dann, wenn dir jemand richtig blöd kommt - das ist wirklich vorbildlich.

suzanne62 antworten
B'Elanna
(@belanna)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 1597

Ich vermute, das ist Berufskrankheit 😊

belanna antworten
Distelnick
(@distelnick)
Beigetreten : Vor 6 Jahren

Beiträge : 1335
Veröffentlicht von: @belanna

Ich vermute, das ist Berufskrankheit 😊

Ja... 😀

distelnick antworten


Seite 1 / 4
Teilen: