ZU Feiertagen und G...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

ZU Feiertagen und Götzendienst

Seite 1 / 2

Gelöschtes Profil
Themenstarter
Beiträge : 18002

Viele Infos, alles biblisch belegt:

Link gestreichen M.f.G. Quasi

Antwort
39 Antworten
neubaugoere
Beiträge : 15647

@isahbel 

Vielleicht möchtest du ja doch mit uns "reden"? Mich erinnert diese Vorgehensweise von dir gerade an meine "Aufklärung": Hier haste'n Buch, wenn'de noch Fragen hast, frag. Jaaaaa, da möchte doch jeder sofort mit anderen ins Gespräch kommen, oder? 😉 Im Ernst: Was ist das für ein Miteinander, wenn wir uns alle nur Links und Bücher und anderes vor'n Latz knallen. Du möchtest vielleicht drüber reden über den Inhalt? Dann los, schreib (is übrigens ne Community hier 😉 ), was dich bewegt.

🙂

neubaugoere antworten


Deborah71
Beiträge : 23295

@isahbel 

Interessante Quelle:

https://de.wikipedia.org/wiki/Weltweite_Kirche_Gottes

Die Entwicklung aus einem Streit heraus.....  also keine Tochterkirche der Adventisten, die mit Segen ausgesandt wurde.

Sie scheinen aber eine Entwicklung in eine positive Richtung eingeschlagen zu haben. Die Frage nach der Dreieinigkeit steht da noch im Raum.

deborah71 antworten
20 Antworten
der_alte
(@der_alte)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1248

@deborah71 die hatten m.W. mal TV-Sendungen in den 1990er Jahren im deutschen Kabelfernsehen, ist aber zu lange her dass mir da noch was in näherer Erinnerung ist. Muss so 1990 rum gewesen sein.

Wobei ich zum Thema Feiern eine "einfache" Haltung haben: Es lassen. Ich sehe keinen Grund zu feiern. Früher mal Geburtstagsfeiern, aber auch das nicht mehr. Und meine einzigen Familienfeiern seit Mitte der 1980er waren Beerdigungen.

Schaut man sich die Welt an: Welchen Grund zu Feiern gibt das einem? Alleine in Deutschland sterben pro Tag etwa 2.800 Menschen. Welchen Grund also sollte es zu irgendeiner Form von Feiern geben?

der_alte antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 22267

@der_alte 

Schaut man sich die Welt an: Welchen Grund zu Feiern gibt das einem? Alleine in Deutschland sterben pro Tag etwa 2.800 Menschen. Welchen Grund also sollte es zu irgendeiner Form von Feiern geben?

Freude verbreiten bevor es zu spät ist.

lucan-7 antworten
der_alte
(@der_alte)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1248

@lucan-7 säkular/materialistisch gesehen ist der Tod die beste Freude, da der das Ende des Leids ist (des eigenen).

der_alte antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 22267

@der_alte 

säkular/materialistisch gesehen ist der Tod die beste Freude, da der das Ende des Leids ist (des eigenen).

"Freude" betrachte ich als mehr als nur die Abwesenheit von Leid.

 

 

lucan-7 antworten
Tamaro
 Tamaro
(@tamaro)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 1778

@der_alte 

Alleine in Deutschland sterben pro Tag etwa 2.800 Menschen.

Es werden aber auch welche geboren! 🙂  Zählen die nicht?

 

Welchen Grund also sollte es zu irgendeiner Form von Feiern geben?

- Geburt, Hochzeit, neue Wohnung, Arbeitsstelle, Geburtstag von irgendjemandem, neue Frisur, Jubiläum, Frühlingsanfang, Meisterfeier (Fussball oder anderer Sport), neuer Hund, bestandene Abiprüfung, Lehrabschluss, neues Auto, Fahrrad, Sofa, nistende Vögel bei sich im Fensterrahmen, nach langer Suche ein Musikstück endlich gefunden, nach langer Suche sonst etwas gefunden, Feierabend, Feierabend-Bier, Konzertbesuch, kulturelle Veranstaltung...

Es gibt zahllose Ereignisse, die sich feiern lassen. Was heisst "feiern" überhaupt, ab wann feiert man genau? Gutes Essen, fröhliche Runde, Kerzenschein, Feuerwerk, Musik?

 

tamaro antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 15647

@der_alte 

Warum schaust du dich "in der Welt" um? Geht es nicht um dich, dass DU einen "Grund" zum Feiern hast? Weil Gott dich liebt? Weil du vielleicht eingebettet bist in seinen Leib und die Liebe untereinander immer ein Grund zum Feiern ist? Weil das Wetter schön ist, weil Blumen schön sind (gut, das ist vielleicht eher "Frauensache" 😉 ), weil das Gekochte gut gelungen ist, weil es dir gut geht, weil ...

Vielleicht füllen wir den Begriff "Feiern" unterschiedlich? Früher verstand ich unter "Feiern" auch eher Alkoholexzesse ... heute ist das anders ... *zudenkengeb*

Ich feiere einfach gern das Leben, Gott und die Liebe. 🙂

neubaugoere antworten
Goldapfel
(@goldapfel)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 2025

@der_alte 

Schaut man sich die Welt an: Welchen Grund zu Feiern gibt das einem?

Die Welt besteht nicht nur aus ihrem nahenden Ende. 😉 

Als sich an Jesus Haltende, haben wir aber auf jeden Fall Grund zum Feiern. ❤️

goldapfel antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 23295

@der_alte 

Du zelebrierst/feierst also das ganze Negative? Auch ne Art zu feiern...  😉

 

deborah71 antworten
der_alte
(@der_alte)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1248

@deborah71 also die Trauerfeiern sind ja keine Feiern im Wortsinne.

der_alte antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 23295

@der_alte 

Feiern hat mehrere Bedeutungen....hab mich bei wiki mal schlau gemacht. Sogar Ausruhen gehört dazu....echt spannend.

deborah71 antworten
der_alte
(@der_alte)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1248

@deborah71 mit Feiern wird halt im Alltag ein freudiges/erhebendes Ereignis verbunden dass dann in einem festiven Rahmen gedacht wird.

der_alte antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 15647

@der_alte 

mit Feiern wird halt im Alltag ein freudiges/erhebendes Ereignis verbunden dass dann in einem festiven Rahmen gedacht wird

Genau. Freudiges/erhebendes Ereignis: Die Funkien in meinen Ecktöpfen auf Balkonien entfalten ihre Blätter und recken sich gen Sonne. Festiver Rahmen: Kaffee im Glas mit Hintern im Reläääxstuhl auf Balkonien mit Decke gegen die Kälte - Lauschen des Vogelgezwitschers.

🙂

Feiern und Feiern. 😉

neubaugoere antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 15647

@der_alte 

mit Feiern wird halt im Alltag ein freudiges/erhebendes Ereignis verbunden dass dann in einem festiven Rahmen gedacht wird

Freudiges/erhebendes Ereignis: Ich bin seit heute Morgen ein Stück schmerzfreier. Ursache noch unbekannt. Festiver Rahmen: Hintern aufs Fahrrad geschwungen und Arbeitsweg zelebriert. 🙂

neubaugoere antworten
Goldapfel
(@goldapfel)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 2025

@neubaugoere 

Glückwunsch zur neuen Freiheit! 🚲

goldapfel antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 15647

@goldapfel 

Man müsste in meinem Kopf sein währenddessen 😀 🤣 

neubaugoere antworten
Goldapfel
(@goldapfel)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 2025

@neubaugoere 

Ich weiß nicht. Meiner macht mir oft schon Mühe genug...

goldapfel antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 15647

@goldapfel

Veröffentlicht von: @goldapfel

Ich weiß nicht. Meiner macht mir oft schon Mühe genug...

😀 - Näääää, ich hatte einen Vers im Kopf, den ich mal irgendwo aufgeschnapft hab: 

 "In meinem Kopf ist's lustig. Komm doch mal rein!" 😆 🤣 

neubaugoere antworten
Goldapfel
(@goldapfel)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 2025

@der_alte 

Und da gibt es sooo viele Möglichkeiten 😘

Fällt die Festungen, dass sie fallen! 🤭 Oder war es: Feiert die Feste wie sie fallen? 😉😘

 

goldapfel antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 15647

@goldapfel 🤭 🙃 

Ich hatte mal ein Vorleben. Dort sagte man: Feiert die Mädchen, wie sie fallen. 😱 😠 

neubaugoere antworten
Goldapfel
(@goldapfel)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 2025

@neubaugoere 

Gerade 😶

goldapfel antworten
Deborah71
Beiträge : 23295

@isahbel 

aus dem Absatz unter dem video:

Warum begehen Katholiken und Protestanten Feste wie Ostern, Weihnachten und Karneval, die ihre Ursprünge im Heidentum haben und noch immer heidnische Bräuche beinhalten?

Ostern hat seinen Ursprung nicht im Heidentum, sondern im jüdischen Pessach und  Jesus, dem Opferlamm. Der Name Ostern stammt wahrscheinlich von austron, Sonnenaufgang...denn in Jesus ist die Sonne der Gerechtigkeit aufgegangen.

deborah71 antworten


Deborah71
Beiträge : 23295

@isahbel 

aus dem Absatz unter dem video:

Aufgrund welcher Rechtfertigung feiern sie den Sonntag anstelle des Sabbats?

Jesus ist am ersten Tag der Woche auferstanden = entspricht unserem Sonntag. An diesem Tag feiern die Juden das Fest der Erstlingsfrüchte.

Jesus ist der Erstgeborene aus den Toten, eine Erstlingsfrucht, metaphorisch gesehen.

Röm 8,29 Denn die er vorher erkannt hat, die hat er auch vorherbestimmt, dem Bild seines Sohnes gleichförmig zu sein, damit er der Erstgeborene ist unter vielen Brüdern.

Kol 1,15 Er ist das Bild des unsichtbaren Gottes, der Erstgeborene aller Schöpfung.

Kol 1,18 Und er ist das Haupt des Leibes, der Gemeinde. Er ist der Anfang, der Erstgeborene aus den Toten, damit er in allem den Vorrang hat;

Offb 1,5 und von Jesus Christus, ⟨der⟩ der treue Zeuge ⟨ist⟩, der Erstgeborene der Toten und der Fürst der Könige der Erde! Dem, der uns liebt und uns von unseren Sünden erlöst hat durch sein Blut

deborah71 antworten
Jigal
 Jigal
Beiträge : 3890

Warum taucht so ein Schiet-Thread  jedes Weihnachten und Ostern auf. Wer es nicht feiern will, soll es sein lassen.

Ich mach mir nicht mehr die Mühe zu begründen warum ich mit der Mehrheitsgesellschaft feiere.

 

jigal antworten


Seite 1 / 2
Teilen:

Hey du!

Dieses Forum ist für dich kostenlos.
Das funktioniert nur, weil uns treue Menschen regelmäßig mit ihrer Spende unterstützen.
Bist du dabei?