Benachrichtigungen
Alles löschen

Hallo ist hier noch jemand?


sternlein02
Themenstarter
Beiträge : 344

Ich wollte mal nachfragen ob sich hier im forum noch jemand verweilt...

Ich bin wieder öfters hier. aber nicht weils mir nicht gut geht oder mich dinge von früher beschäftigen, sondern einfach so.... und fragte mich weshalb es wohl so ruhig hier ist.

Ihr dürft, wenn ihr mögt gerne antworten. Anonym ist selbstverständlich auch erlaubt.

Vielleicht entsteht ja einen kleinen austausch.
Wie gehts euch so? Nur falls ihr mögt.

Noch zu mir, ich bin glücklich berentet konnte es mittlerweile gut annehmen wie es jetzt ist und hab endlich eine beschäftigung gefunden, die mir spass macht und ich nicht mehr dauernd den job verliere.

Lg sternlein

Antwort
38 Antworten
komMODe
Moderator
Beiträge : 304

Moin Sternlein 😊

Veröffentlicht von: @sternlein02

Ich bin wieder öfters hier. aber nicht weils mir nicht gut geht oder mich dinge von früher beschäftigen, sondern einfach so.... und fragte mich weshalb es wohl so ruhig hier ist.

Es freut mich, dass es Dich 'einfach so' hierher verschlagen hat 😊 und es Dir gut geht.
Weshalb es hier so ruhig (geworden) ist... Mich beschäftigt dieses Frage auch immer wieder. Ein bisschen erklären kann ich es mir schon, sehe es auch nicht nur negativ.

Veröffentlicht von: @sternlein02

Noch zu mir, ich bin glücklich berentet konnte es mittlerweile gut annehmen wie es jetzt ist und hab endlich eine beschäftigung gefunden, die mir spass macht und ich nicht mehr dauernd den job verliere.

Das klingt, als seist Du angekommen. Angekommen an einem Punkt, der Sicherheit gibt und Druck von Dir nimmt. Klasse 😊

Schauen wir mal, ob sich noch jemand zu uns gesellt. Tee, Kaffee und Kakao, Manderinen, Kekse, Salzstange und Chips stelle ich mal für ein paar mehr Leute hin.

LG
komMODe

kommode antworten
2 Antworten
sternlein02
(@sternlein02)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 344

Ja, ich bin angekommen. Das stimmt. Endlich

Aber es gibt leute die glauben ich sei bequem.... oder möchte mich nicht verändern, möchte nicht heil werden etc etc. Find das sehr unschön. Und das sind seelsorger. Ich hab grosse mühe mit diesen leuten. Mein ehemaliger freund ist bei ihnen in seelsorge ( ich nicht mehr) und vertritt ähnliche oder die selben theorien. Vor paar wochen hab ich mich nochmals von ihm getrennt. Er konnte mich nicht loskassen und ich ihn auch nicht wirklich, deshalb nochmals (und diesmal hoffe ich für immer) getrennt. So geht das nicht!!

sternlein02 antworten
komMODe
Moderator
(@kommode)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 304
Veröffentlicht von: @sternlein02

Ja, ich bin angekommen. Das stimmt. Endlich

Schön! *freu*

Veröffentlicht von: @sternlein02

Aber es gibt leute die glauben ich sei bequem

Von außen sieht manches anders aus, als es ist. Vermutlich wirst Du immer wieder Menschen begegnen, die Dich und Deinen Weg so bezeichnen. Sind sie schon eine Weile in Deinen Schuhen gelaufen?
Wer dicht genug an Dir dran ist, wird sich ein Bild machen können. Wer nur von Weitem schaut, wird vieles nicht sehen.

Veröffentlicht von: @sternlein02

Vor paar wochen hab ich mich nochmals von ihm getrennt. Er konnte mich nicht loskassen und ich ihn auch nicht wirklich, deshalb nochmals (und diesmal hoffe ich für immer) getrennt. So geht das nicht!!

Eine starke Entscheidung, finde ich.

kommode antworten


Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Liebes Sternlein,

Danke für Deine Nachfrage. Ich habe hier auch ab und zu mal geschaut und auch manchmal gehofft, dass ich "jemanden" antreffen. Das soll gar kein Vorwurf an dich sein, aber ich habe hier auch lange nicht geschrieben, weil ich unterbewusst Angst hatte, dass "nur" der Moderator antwortet und ich mich dann so allein gelassen mit meinem Problemen fühle (war im letzten Thread so). Wenn es mir gut geht, habe ich damit kein Problem, aber wenn man in das alte Gefühl von damals rutscht, wo wirklich keiner da war...

Ich stecke gerade wieder mitten in einer Aufarbeitung und wenn ich gerade etwas unter die Füße bekommen habe und es mir ein paar Stunden oder Tage gut geht, kommt die nächste Scheiß Erinnerung. Und wenn ich denke, dass war nun endlich das letzte Trauma, dann taucht doch noch etwas auf. Habe nicht gedacht, dass ich mit der Aufarbeitung Jahre brauche, und dass ich in so verschiedenen Alter von so verschiedenen Menschen missbraucht wurde.

Es ist beides, nicht fühlen und wahrnehmen können wird besser, Schmerzen hören auf, Körpererinnerungen lösen sich und weichen ungeahnten angenehmen Gefühlen. Da ist toll. Aber der Weg dort hin ist immer wieder mit unendlichen Ängsten, tiefen seelischen Schmerzen, grausamen Erinnerungen, furchtbarer Verzweiflung bis kurz vor den Suizid verbunden. Manchmal fühle ich mich stark, schaffe ganz viel, kann mich auf gute Weise für mich und meine Mitmenschen einsetzten, werde für meinen Mut bewundert Dinge anzusprechen und zu klären und manchmal schreit es ganz furchtbar nur noch in mir, "ich kann nicht mehr", weine bitterlich, werde von Bildern und Erinnerungen eingeholt.

Ano Gedichtenschreiberin

Anonymous antworten
11 Antworten
sternlein02
(@sternlein02)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 344

Liebe gedichteschreiberin

Schön dich zu lesen. Und ich finds mutig von dir, dass du dich traust hier zu schreiben und dich mitteilst. Vielen dank dafür.

Ich kenn das mit dem suizid auch sehr gut, wollte jahrelang lieber sterben als leben. Jetzt denke ich nicht mehr so, da bin ich heilfroh!!

Ich setz mich einfach mal still neben dich, wenn ich darf... etwas zum knabbern und trinken hat kommode schon bereit gestellt. Sie ist übrigens sehr nett 😉 ich kenn sie aber nicht persöhnlich, nur vom forum, aber bis jetzt hatte ich nur gute begegnungen mit ihr.

Eine gute zeit dir, in der du viel sicherheit und geborgenheit erleben darfst

Lg sternlein

sternlein02 antworten
komMODe
Moderator
(@kommode)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 304
Veröffentlicht von: @sternlein02

Sie ist übrigens sehr nett 😉 ich kenn sie aber nicht persöhnlich, nur vom forum, aber bis jetzt hatte ich nur gute begegnungen mit ihr.

Danke, Sternlein 😢

kommode antworten
komMODe
Moderator
(@kommode)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 304

Moin Ano Gedichtenschreiberin!

Schön, dass Du Dich dazugesellst! 😊

Beim Lesen Deines Postings fühle ich förmlich dieses Auf und Ab in Deinem Berichten. Die Verzweiflung und Trauer, das Starkfühlen und angenehme Gefühle, das Weinen und die Angst, den Mut und das Einsetzen für Dich und andere...
Und ich muss an die Berge denken. Du hast schon etliche Hügel erklommen, eine weite, lange und beschwerliche Tour hinter Dir. Bist immer wieder aus dem Gleichgewicht gekommen, hast Rückschläge hinnehmen müssen, Dich bei Gewitter untergestellt, Zuflucht gesucht, nach dem Weg gefragt, Pausen eingelegt... und wenn es besser wurde und an der Zeit war, bist Du weitergegangen und wurdest durch einen tollen Ausblick, Sonnenschein und wunderschöne Sonnenuntergänge belohnt.

Momentan kraxelst Du wieder an einer steilen Wand. Ich wünsche Dir Kraft, durchzuhalten und einen Blick für die richtige Route.

LG
komMODe

kommode antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Danke, finde dein Bild sehr treffend und schön.
Bin gerade abgestürzt, weine immer wieder heftig. Immer wieder wenn ich mich im Leben wieder aufgerappelt hatte, mühevoll Vertrauen zu Menschen und dem Leben aufgebaut hatte, geschah der nächste Missbrauch. Habe das Gefühl, ich kann nicht mehr, möchte sterben (habe keine konkreten Gedanken, geschweige denn Pläne) , damit mir das gerade mühevoll aufgebaute nicht wieder genommen wird.

Danke, für Euer Dasein

Nachtrag vom 01.02.2021 2121
P.s. weine ganz ganz doll, weil ich schon ganz zeitig das Urvertrauen verloren habe und auch immer wieder das Vertrauen ins Leben

Anonymous antworten
komMODe
Moderator
(@kommode)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 304

Schlimme Erfahrungen, die Du gemacht hast 🙁 🙁 Der Wunsch, all das hinter Dir zu lassen und die Belastung los zu sein, ist nachvollziehbar.

Vielleicht findest Du in Deiner 'Trickkiste' eine Imaginationstechnik, die den Absturz ein bisschen abfedert?!
Weiche Decken und passende, kunterbunte Kissen liegen hier für alle, mein Hund grunzt ein bisschen im Schlaf, und der Platz dicht am Ofen wäre noch zu vergeben.

kommode antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

danke, ich möchte den Schmerz nicht wegpacken, ich glaube, er muss einfach mal raus, habe Jahrelang gar nicht weinen können.
Ich setze mich auf ein schönes Kissen, wickle mich schützend in eine Decke, streichle ein bisschen deinen Hund, wenn das o.k. ist und bin dankbar, dass ich einfach bei Dir sitzen darf

es kommt gerade eine befreiende Schmerzwelle

Nachtrag vom 01.02.2021 2147
P.s. Danke für deine Hilfe. werde versuchen zu schlafen. Gute Nacht

Anonymous antworten
komMODe
Moderator
(@kommode)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 304

Hab eine gute und erholsame Nacht 😊

kommode antworten
sternlein02
(@sternlein02)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 344

Und wie war deine nacht? Konntest du gut schlafen?

Danke dir für dein schreiben und dich mitteilen... wäre doch schade der thread würde leer bleiben 😉

sternlein02 antworten
komMODe
Moderator
(@kommode)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 304

Hallo Ano!
Wie geht es Dir?

Magst Du Dich mitteilen?

LG
komMODe

kommode antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Danke der Nachfrage.

Die erste schlimme Zeit ist zum Glück mit guter Hilfe überstanden.

Ano Gedichteschreiberin

Anonymous antworten
komMODe
Moderator
(@kommode)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 304

Schön, das zu lesen 😊

LG
komMODe

kommode antworten
Rapperswilerin
Beiträge : 14

Hoi Sternlein02

Ja, mich gibt es auch noch, 🙂

stepbystep_rapperswilerin

rapperswilerin antworten
2 Antworten
sternlein02
(@sternlein02)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 344

Schön, dass du dich hier zu erkennen gibst.

Ich glaube nämlich, da lesen einige mit 😊

sternlein02 antworten
komMODe
Moderator
(@kommode)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 304

Huhu *wink*

😊 Schön, dass Du reinschaust!!

kommode antworten


SarahElisabeth
Beiträge : 15

Hallo Sternlein, ganz lange schon war ich nicht mehr hier. Aber heute wollte ich gerne vorbeischauen. Und da habe ich Dein Thema entdeckt. So schön. Es scheint extrem ruhig hier zu sein. Das ist eigentlich schade. Finde ich zumindest. Aber ich war ja auch nicht mehr da.

Ich bin weiterhin am Kämpfen. Manchmal geht es ganz gut, dann gibt es wieder furchtbare Abstürze. Heute Abend bin ich müde und traurig und überfordert mit allem. Es tut grad voll gut hier sein zu dürfen.

Liebe Grüße, SarahElisabeth.

sarahelisabeth antworten
19 Antworten
sternlein02
(@sternlein02)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 344

Sei herzlich willkommen ❤

sternlein02 antworten
SarahElisabeth
(@sarahelisabeth)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 15

Dankeschön. Ist das MIK mehr oder weniger eingeschlafen? Oder sehe ich nur die Themen nicht? Liebe Grüsse dalasse.

sarahelisabeth antworten
sternlein02
(@sternlein02)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 344

Es schreibt wohl niemand mehr etwas. Mir gehts bezüglich meinem mik sehr gut. Gerade letztes jahr war weihnachten total toll, was sonst manchmal mit erinnerungen und ängsten eskalierte. Das ist auch der grund weshalb ich hier nicht mehr so aktiv bin.

Aber, ehrlich gesagt, find ich es auch sehr schade ist es so ruhig. Vielleicht kommt ja bald wieder mehr leben da rein.

Hast du themen, die du besprechen möchtest?

sternlein02 antworten
sternlein02
(@sternlein02)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 344

Ich hab grad mein beitrag nochmals gelesen und möchte mich korrigieren. Es ist nicht so, dass niemand mehr schreibt. Den thread zeigt dass wohl einige schreiben. will es mal positiv sehen 😉

sternlein02 antworten
SarahElisabeth
(@sarahelisabeth)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 15

Wie schön dass es Dir bezüglich deinem mik sehr gut geht. Das freut mich wirklich sehr. Mehr als dass ich Worte dafür finde. Das ist wirklich wunderbar.

Themen die ich gerne besprechen würde. Ja die gibt es schon z.B. wie soll ich es schaffen die blöden Arzt- oder Zahnarzttermine die anstehen hinter mich zu bringen. Jetzt mache ich schon so lange rum und noch immer kriege ich das einfach nicht hin. Oder ich hätte auch Fragen zum Fonds Sexueller Missbrauch. Ich wollte mich dort schon länger anmelden - schaffe es aber nicht den blöden Fragebogen auszufüllen. Und es würden mir bestimmt noch alle möglichen Themen einfallen.

sarahelisabeth antworten
sternlein02
(@sternlein02)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 344

Das sind sicherlich zwei spannende themen. Möchtest du das hier besprechen oder einen eigenen thread eröffnen?

Thema zahnarzt war bei mir auch schlimm. Puuhh, ich ging glaub etwa 10 jahre nicht. Vor ca 4 jahren schaffte ich den schritt zu gehen und die zahnärztin damals war super. Der jetzige (es ist ein mann!) find ich auch gut. Hätte ich mir früher nicht denken können, dass ich mich jemals vor einen mann hinlegen werde. Und so ausgeliefert daliege.

sternlein02 antworten
SarahElisabeth
(@sarahelisabeth)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 15

Zahnarzt
Gestern hatte ich einen Termin beim Zahnarzt. Ich habe schon im Vorfeld gekämpft, konnte nicht mehr schlafen, war völlig fertig. Auch bei mir ist es so dass die ja nett sind. Eigentlich sogar sehr. Aber ich kriege es auch nach jahrelangem an mir arbeiten einfach nicht hin.

Was hat Dir geholfen dass Du es jetzt besser schaffst?

sarahelisabeth antworten
sternlein02
(@sternlein02)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 344

Ich hatte starke schmerzen deshalb musste ich mal gehen. Die zahnärztin am alten wohnort, konnte mir die angst nehmen. Sie sagte mir beim ersten termin, wenn es für mich nicht geht, dann soll ich die hand erheben. Man kann ja nicht sprechen mit offenem mund. Obwohl sie sagte mir ich könne dies trotz offenen mund -frauen können dies anscheinend besser als männer fügte sie noch hinzu. Auch hat sie mir gesagt, wenn es wirklich nicht auszuhalten sei hört sie sofort auf und ich dürfe wieder gehen. Wie gut sie das umsetzen hätte können, weiss ich zwar nicht, aber diesen satz half mir total. Ich wusste jederzeit wäre es vorbei.
Bei ihr war ich wirklich viel, meine weisheitszähne musste ich auch noch ziehen und 2-3 ( weiss es nicht mehr genau) löcher flicken. Innerhalb zwei jahren war das. Ich hatte die frau wirklich gerne. Sie hat mir auch das du angeboten, so konnte ich ihr den vorname sagen. Hab ich aber erst beim zweiten oder dritten mal gemacht. Traute mich einer ärztin mit soviel schulbildung nicht du sagen.

Aber ich kenne auch jetzt noch durchfall vor arztterminen. Ich glaub mit dem muss ich wohl leben. Hilft es dir dich hinterher zu belohnen? Dann kannst du dich auf was schönes freuen. Das hatte ich gemacht als ich meinem kopf röntgen musste. Da war ich wirklich sehr nervös. Auch hab ich davor leute informiert die für mich beten können.

Nochmals zurück zum zahnarzt: als ich umziehen musste und weit weg (3h ein weg) von der zahnärztin zog, ging ich zwei jahrenicht zum zahnarzt. Ich schaffte es einfach nicht wen neues zu suchen und jemanden um eine empfehlung fragen ging irgendwie auch nicht. Ich hatte da, ich sag mal zum glück, starke schmerzen bekommen und musste dies wieder notfallmässig zeigen lassen. Das war in der selben woche wie der kopf röntgen. Sehr doof, fand ich das. Zwei schlimme termine hintereinander. Da kam beibeiden terminen mein damaliger freund mit. Der zahnarzt war auch sehr nett und sagte mir jetzt schauen wir das mal an und gucken was es zu tun gibt. Gott sei dank war nur das zahnfleisch stark entzündet. Erermutigte mich aber zu der jährlichen zahnpflege und kontrolle. Hm.... weil ich mich kenne und weiss dass ich das wieder vor mir hergeschoben hätte, sagte ich ihm mutig: dann vereinbaren wir am besten einen termin. Inzwischen war ich schon 3x bei ihm und die zahnpflege ist sehr vorsichtig.

Was mir jeweils auch hilft, hab ich beim zahnarzt wie auch beim kopf röntgen gemacht, am telefon zu kommunizieren, dass ich angst habe vor dem termin. Meist fragen sie auch wies geht, wenn man geholt wird. Je nachdem wies mir geht, wie schlimm es ist, sage ich ich sei nervös oder komme nicht gerne oder hab angst..... hüjenachdem was passt.

Ist dies dir eine hilfe?

Nachtrag vom 11.02.2021 1122
Sorry für die schreibfehler, leerschläge sind zum teil nicht drin. Und weshalb es ein hü vor dem einen wort hat weiss ich auch nicht so genau 😀

Hoffe es ist trotzdem lesbar.

sternlein02 antworten
SarahElisabeth
(@sarahelisabeth)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 15

Danke für Deinen Bericht. Spannend wie Du das meisterst. Ich finde es echt super dass Du Zahnärzte gefunden hast, mit denen Du es hinkriegst. Deine Worte sind mir echt eine Hilfe.

Ich gehe wie Du 1x pro Jahr zur Zahnreinigung und Kontrolle. Davor habe ich jeweils schon monatelang Angst. Und sonst gehe ich halt dann wenn etwas akut ist. Es kostet mich immer immens viel Mut und ich habe im Vorfeld Bauchweh und Durchfall und schlaflose Nächte. Zum Kotzen. Jetzt bin ich schon so lange auf dem Weg und kriege es nicht besser gebacken! Auch ich sage jeweils dass ich Angst habe oder dass ich Besuche bei Zahnärzten nicht mag. Wenn ich dann Mal dort bin, dann bin ich eigentlich vorallem froh dass ich es bald hinter mir habe. Aber die Zeit davor sterbe ich fast. So auch diese Woche.

Jetzt habe ich es erstmal wieder geschafft und bin neu motiviert meine Zähne gut zu putzen damit ich möglichst nicht bald wieder zum Zahnarzt muss. Aber ich würde mir wünschen, dass ich das Thema besser unter die Füsse kriege.

sarahelisabeth antworten
sternlein02
(@sternlein02)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 344

Liebe sarahElisabeth

Ich finde du machst das auch ganz gut. Über dein satz: du kriegst es nicht gebacken bin ich ein paar mal gestolpert. Und tut mir etwas weh. Weisst du was ist darf doch sein. dein körper reagiert auf die angst. Ich hab viel gelernt dinge so anzunehmen wie es ist. Es ist Nicht so, dass ich es mir auch anders, leichter, besser wünsche. Aber, wenn ich noch mit druck arbeite läuft bei mir gar nicht viel. Ich bin eher traurig, wenn ich vor zugreise oder zahnarzt mit durchfall reagiere. Ich glaub zwar manchmal reagier ich, vielleicht auch jetzt noch, ähnlich wie du. Indem ich finde: ich übe schon so lange und es gelingt immer noch nicht. Oder ich hab das problem schon so lange und ich schaffs immer noch nicht…… aber mir helfen solche sätze nicht viel. Ich muss dann aufpassen, dass ich mich nicht in eine negativspirale begebe.

Hilft dir das jetzt? Ich hab lange überlegt, ob ich das hier schreiben soll. Hm.… soll ichs wohl wieder löschen?

Keinesfalls möchte ich dich herunterziehen, oder dir ein schlechtes gewissen machen, weil du so denkst wie du denkst. Ich wollte dich lediglich ermutigen. Auch ist mir bewusst dass sein denken umlenken einen langen weg ist.

Ich hatte 2 jahre bis ich akzeptieren konnte, dass ich rentnerin bin in jungen jahren. Das war ein langer weg. Mit vielen gedanken von ich sei ein taugenichts, habs zu nichts gebracht etc etc. Kann dein denken also sehr gut verstehen. Meine berufsschullehrerin von der zweitausbildung sagte mir mal: nicht jeder bringts soweit wie ich. Ich hab zwei berufsausbildungen abgeschlossen und hab viel gelitten und gekämpft um die zu bestehen und mittlerweile sehe ich das auch als leistung an. Eine andere person hätte vielleicht wirklich lehre abgebrochen, was ich bei der ersten ausbildung mehrmals wollte. Heute bin ich sehr dankbar, hab ich zwei abschlüsse.

sternlein02 antworten
SarahElisabeth
(@sarahelisabeth)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 15

Liebes Sternlein,

Danke für Deine Worte und Gedanken. Es ist so wertvoll für mich hier auszutauschen zu können. Ich reagiere manchmal sehr genervt oder ungeduldig mit mir selber wenn Dinge nicht so laufen wie ich sie mir vorstelle. Wenn ich schon wieder Panikattacken schiebe wegen irgend einem blöden Termin. Und gerade da sind aber Deine Worte ein guter Anstoss etwas mehr darüber nachzudenken und meinen Blickwinkel zu ändern. Es ist in der Tat sehr einfach, in eine Negativspirale zu geraten. Der Satz der mir hängenbleibt von Deinen Worten ist:

Veröffentlicht von: @sternlein02

Weisst du was ist darf doch sein. dein körper reagiert auf die angst.

Danke dass Du den Mut hattest, das hier zu schreiben. Ich werde sicher noch weiter darüber nachdenken. Oft bin ich mit mir selber ziemlich hart und ungnädig wo ich für andere Menschen grosses Verständnis hätte.

sarahelisabeth antworten
sternlein02
(@sternlein02)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 344

Ja das ist ein weg... sein denken umtrainieren geht nicht von heute auf morgen.
Der satz über den du gestolpert bist, den hab ich von der therapie 😉 ist also nicht meiner!

sternlein02 antworten
komMODe
Moderator
(@kommode)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 304

Moin SarahElisabeth,

wie schön, dass auch Du Dich wieder mal hier meldest 😊

Veröffentlicht von: @sarahelisabeth

Es tut grad voll gut hier sein zu dürfen.

Mach's Dir bequem, tanke etwas auf, ruh Dich aus.

Veröffentlicht von: @sarahelisabeth

Es scheint extrem ruhig hier zu sein. Das ist eigentlich schade.

Auch wenn ich nicht Sternlein bin... 😉 Ja, es ist sehr ruhig geworden. Ich frage mich oft, woran das liegt. Es muss ja auch nicht schlecht sein, wenn/dass es ruhig ist. Gute Beispiele sind die, die ganz sporadisch mal reinschauen und mit 'Mir geht es insgesamt eigentlich ganz gut und wollte einfach mal hier Hallo sagen' auch zum Ausdruck bringen, dass sie das Forum in dieser Form nicht mehr als Anlaufstelle benötigen.

Es ist insgesamt auf Jesus.de deutlich ruhiger geworden. Die Anzahl der Postings ist enorm zurückgegangen. Neue Mitglieder, die auch aktiv werden, sind seltener geworden. Das betrifft das MiK genauso.Hat sicherlich alles mehrere Gründe. Manche trauen sich nicht zu schreiben, wenn kein anderer schreibt (gerade auch im MiK). Wenn aber keiner schreibt, wird auch kein anderer... wir drehen uns im Kreis 😊
Die ehemaligen Stammnutzer aus dem MiK sind mittlerweile kaum noch da. (Das soll bitte von keinem als Vorwurf verstanden werden.) Neue Schreiber kommen nicht nach.

Ursachenforschung: Wir alle haben uns verändert?! Kein/Wenig Bedarf?! Andere Anlaufstellen?! Foren sind generell nicht mehr angesagt, man nutzt Facebook&Co?! Der Alltag lässt eine Beteiligung nicht zu?!...

Und immer, wenn ich denke 'Eigentlich kannste hier auch fegen , Licht ausschalten und die Türe zumachen' kommt von jemandem

Veröffentlicht von: @sarahelisabeth

Es tut grad voll gut hier sein zu dürfen.

*den besen wieder in die kammer stellt*

Herzlich willkommen, SarahElisabeth! 😊

LG
komMODe

kommode antworten
sternlein02
(@sternlein02)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 344

Ev triggert das, bin mir nicht sicher. Vorsichtshalber schreib ich mal ne triggerwarnung rein.
Ich bin sehr froh gibt es das mik noch. Trotz allem hab ich sehr schöne erinnerungen an hier. Ich kann mich noch gut an mein erstes posting hier erinnern. Was heisst posting es war ein thread den ich eröffnete. Kaum mitgelesen schon was eröffnet 😀 und das auch nur weil ich dachte meins sei nicht so schlimm, ich sei nicht betroffen, es war ja nur bisschen……
Der thread ist beinahe explodiert vor neuen postings (so kams mir jedenfalls vor) und mir wurde geschrieben ich hätte auch mik erlebt. Waaaaaaas, dachte ich und dann kam es ins rollen. Ich lernte unter anderem hier (virtuell) leute kennen die mich durchgetragen haben.

Deshalb liebe mods schliesst das forum bitte nicht. Bettelt und fleht. Und wenn, dann wünschte ich mir vorher informiert zu werden 😉
Liebe kommode, nicht falsch verstehen. Ich habs nicht so verstanden dass ihr schliessen wollt. Aber ich wollte mitteilen, dass ich es sehr schade fände.

sternlein02 antworten
komMODe
Moderator
(@kommode)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 304

😊 So sind manche hier gelandet und länger geblieben...

Veröffentlicht von: @sternlein02

Deshalb liebe mods schliesst das forum bitte nicht. Bettelt und fleht. Und wenn, dann wünschte ich mir vorher informiert zu werden 😉
Liebe kommode, nicht falsch verstehen. Ich habs nicht so verstanden dass ihr schliessen wollt. Aber ich wollte mitteilen, dass ich es sehr schade fände.

Der Gedanke ist halt manchmal da, wenn monatelang 'niemand' schreibt und auch Versuchsballon-Threads, um zu schauen, ob noch jemand da ist, ob Bedarf an Gespräch/Dasein besteht etc schnell im Sande verlaufen. Und das wäre dann auch ok für mich. Was meinste... wenn kein Bedarf mehr für das MiK bestünde... ich würde vor Freude den ganzen Tag grinsend unterwegs sein und mit diesen Cheerleader-Puscheln durchs Forum tanzen und das Licht damit auswedeln 😀
Aber natürlich möchte ich, dass jede(r), der hier eine Anlaufstelle sucht, sie auch findet.
Danke für Deine Gedanken, Sternlein!

kommode antworten
SarahElisabeth
(@sarahelisabeth)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 15

Hallo KomMODe,

So schön Dich zu lesen! Gerne mache ich es mir hier bequem. Danke für die liebe Einladung. Hm ja es kann natürlich schon sein, dass heute viele ihre Themen woanders besprechen. Es überrascht mich aber eigentlich dass die Beiträge bei jJesus.de so zurückgehen. Gerade jetzt in der Zeit wo man ja viel mehr als sonst Zuhause ist, hätte ich erwartet dass es eher zunimmt und dass viele schreiben. Natürlich ist es schön, wenn User dieses MiK Forum gar nicht mehr brauchen. Aber dass gar keine nachkommen ist irgendwie spannend. Und ja - den Kreis von man traut sich dann nicht zu schreiben weil ja auch kein anderer es tut kenne ich.

Facebook & Co kann so einen Ort wie hier nie und nimmer ersetzen!

Bitte macht die Tür zum MiK nicht zu. Das wäre sehr schade. Ich war selber ja auch nicht mehr hier. Es war oft sehr ruhig und dann ist es irgendwie auch für mich abgebrochen. Aber manchmal - vielleicht vorallem wenn es einem schlecht geht - kommt man doch wieder zurück. So ging es mir zumindest dieser Tage. Und ich habe mich so gefreut über das Thema von Sternlein. Es war sie so eine offene Tür zurück zu einem Ort wo ich mich sehr wohl gefühlt habe und vielleicht ein wenig hoffe wieder anknüpfen zu können.

Veröffentlicht von: @kommode

Herzlich willkommen, SarahElisabeth! 😊

Vielen vielen Dank. Ich setz mich hier mal ein einen gemütlichen Sessel und geniesse es einfach hier zu sein. Ganz liebe Grüsse zurück. Sarah.

sarahelisabeth antworten
komMODe
Moderator
(@kommode)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 304

*wink*

Veröffentlicht von: @sarahelisabeth

Es überrascht mich aber eigentlich dass die Beiträge bei jJesus.de so zurückgehen. Gerade jetzt in der Zeit wo man ja viel mehr als sonst Zuhause ist, hätte ich erwartet dass es eher zunimmt und dass viele schreiben.

Den Rückgang beobachten wir schon wesentlich länger. Ob sich durch die aktuelle Lage die Zugriffe und Postingzahlen insgesamt verändert haben, weiß ich gar nicht (mehr).

Veröffentlicht von: @sarahelisabeth

Facebook & Co kann so einen Ort wie hier nie und nimmer ersetzen!

Diese Plattformen haben für mich auch einen anderen Stellenwert.

Veröffentlicht von: @sarahelisabeth

Aber manchmal - vielleicht vorallem wenn es einem schlecht geht - kommt man doch wieder zurück. So ging es mir zumindest dieser Tage. Und ich habe mich so gefreut über das Thema von Sternlein. Es war sie so eine offene Tür zurück zu einem Ort wo ich mich sehr wohl gefühlt habe und vielleicht ein wenig hoffe wieder anknüpfen zu können.

Danke für's Mitteilen 😊 Ich muss gerade an einen Andachtsraum in einem Krankenhaus denken, den ich mal aufgesucht habe. Dort lag ein Buch aus, in das jeder schreiben konnte, was er auf dem Herzen hatte. Gebete fanden sich darin, gute Wünsche für andere, manche schilderten Sorgen, Worte der Dankbarkeit neben Beschwerden übers Mittagessen. Auf einige Einträge reagierten andere Menschen. Sie sagten Gebet zu, wünschten Lösungen bei Problemen, brachten Freude zum Ausdruck, drückten ihr Mitgefühl aus.

Vielleicht wäre so eine Art 'Gästebuch'-Thread eine Idee, um die offene Tür deutlicher zu symbolisieren. Dort kann, wer möchte, ab und an kurz vorbeischauen, etwas loswerden, einem anderen einen Gruß dalassen... Und für Anliegen, die diesen Rahmen sprengen, kann natürlich ein eigener Thread eröffnet werden.

Veröffentlicht von: @sarahelisabeth

zurück zu einem Ort wo ich mich sehr wohl gefühlt habe und vielleicht ein wenig hoffe wieder anknüpfen zu können.

Gerne 😊

LG
komMODe

kommode antworten
SarahElisabeth
(@sarahelisabeth)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 15
Veröffentlicht von: @kommode

Vielleicht wäre so eine Art 'Gästebuch'-Thread eine Idee, um die offene Tür deutlicher zu symbolisieren. Dort kann, wer möchte, ab und an kurz vorbeischauen, etwas loswerden, einem anderen einen Gruß dalassen... Und für Anliegen, die diesen Rahmen sprengen, kann natürlich ein eigener Thread eröffnet werden.

Ja das finde ich eine sehr schöne Idee. Es kommen doch bestimmt Leute vorbei, die früher hier waren und vielleicht würden die ja gerne eine Nachricht dalassen aber nicht gleich ein ganzes Thema aufmachen. Das Buch im Andachtsraum klingt echt wunderbar. Solche Orte wo man sein darf, wo man seine Wünsche und Sorgen loswerden kann, sind gerade in der heutigen Zeit gold wert.

Mir zumindest tut es grad echt gut hier sein zu dürfen. Es fühlt sich so gemütlich an, so vertraut obwohl auch ich lange weg war.

Danke komMODe dass Du den Raum hier offen gehalten hast, obwohl fast nichts mehr los war.

sarahelisabeth antworten
komMODe
Moderator
(@kommode)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 304
Veröffentlicht von: @sarahelisabeth

Ja das finde ich eine sehr schöne Idee

Dann behalte ich das mal im Blick 😊

Veröffentlicht von: @sarahelisabeth

Mir zumindest tut es grad echt gut hier sein zu dürfen. Es fühlt sich so gemütlich an, so vertraut obwohl auch ich lange weg war.

Das freut mich!!

Veröffentlicht von: @sarahelisabeth

Danke komMODe dass Du den Raum hier offen gehalten hast, obwohl fast nichts mehr los war.

Gerne! Es lohnt sich, solange auch nur einzelner profitiert.

LG

kommode antworten
Teilen: