Benachrichtigungen
Alles löschen

Wie geht es Euch mit dem Atikel "Missbrauchsopfer zeigt Täter an"


Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Ich wollte Euch mal Fragen, wie es Euch mit dem Artikel "Missbrauchsopfer zeigt Täter an" geht?

https://www.jesus.de/missbrauchsopfer-zeigt-taeter-an-und-sorgt-damit-fuer-aufsehen/

Ich habe auch letztens eine Reportage gesehen und da wurde deutlich, dass Opfern nur geglaubt wird, wenn sich mehre Missbrauchsopfer vom selben Täter finden. Das setzt mir ganz schön zu

Ano Gedichtenschreiberin

Antwort
4 Antworten
sternlein02
Beiträge : 344

Hallo liebe anonyma

Ich hab den artikel heute morgen gelesen, hoffe ich kriegs noch auf die reihe was drin stand 😉

Also was mich schon sehr betroffen macht ist dass man den leuten nicht wirklich glaubt. Aber auch, dass die mutter nichts mitgekriegt hat was da läuft. Ich denke ein kind, teenager zeigt doch anzeichen, dass was nicht stimmt. Seltsam sowas.

Und was ich mir sehr schlimm vorstelle ist vor den täter aussagen zu müssen.

Auf mich Selber bezogen hat mich der artikel eher kühl gelassen. Ich habs mit ziemlich distanz gelesen.

Was ich auch denke die frau war ganz schön mutig und kostete sie bestimmt sehr viel kraft.

Ich hab mir selber mal überlegt jmd anzeigen. Mir wurde aber gesagt das brauche sehr viel stabilität und ich war da vor oder mitten im aufarbeiten. So hab ich es auf eis gelegt. Später hörte ich mal, dass es sehr viele und gute beweise braucht, die ich nicht hatte und so liess ich es bleiben. Inzwischen ist der täter tot, also dieser, andere leben wahrscheinlich noch. Aber bei den anderen wars nicht so schlimm. Achja und noch einer ist auch tot da bin ich auch froh.

sternlein02 antworten
3 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @sternlein02

Aber bei den anderen wars nicht so schlimm. Achja und noch einer ist auch tot da bin ich auch froh.

ich weiß, was du vermutlich meinst, aber mich triggern solche Sätze total. Ich finde jeden Missbrauch mega schlimm, auch wenn es nicht für eine Anzeige reicht

Ano Gedichteschreiberin

Anonymous antworten
sternlein02
(@sternlein02)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 344

Oh das tut mir leid, dass dich „das“ getriggert hat. Ja jeder missbrauch ist schlimm. Ich glaub bei mir hätte nie etwas gezählt für eine anzeige... obwohl ich 2-3 dinge als sehr schlimm bezeichne. Bei einem davon hatte ich glück liess mich meine mutter nicht zu dem typen ins haus, wer weiss was da hätte geschehen können.

Liebe anonyma, ich hab noch eine frage oder mehrere...
Hast du dir schon mal gedanken über eine anzeige gemacht? Und magst etwas darüber erzählen/schreiben? Zu welchem entschluss, ob anzeige oder nicht, du gekommen bist? Und weshalb du dich so entschieden hast?

Ich habs glaub schon erwähnt... ich bewundere jede person, die anzeige erstattet und gleichzeitig kann ich so gut verstehen es nicht zu tun.

sternlein02 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

ich habe über eine Anzeige nachgedacht, aber keine Chance. Es gibt gar keine Beweise, es würde Aussage gegen Aussage stehen, die einzige Chance wäre, wenn noch andere Erinnerungen zu lassen würde. Aber ob das jemals geschieht ist sehr fraglich. Und bis dahin ist es vermutlich verjährt.

Manchmal ist es schwer auszuhalten, dass es auf dieser Welt keine Gerechtigkeit geben wird, keine Strafe, keine Entschädigung und ich als "Opfer" einen dauerhaften "Schaden" habe

Anonymous antworten


Teilen: