Dankbar sein....tro...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Dankbar sein....trotz Corona Krise.........

Seite 1 / 2

Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

"Dankbar sein ist das Gedächtnis des Herzens."

(Jean Baptiste Massillon)

Hallo ihr Lieben,

OH, jetzt soll ich in der Krise auch noch dankbar sein..........................
Aber jede Krise hat auch ihre Chancen. Ja es gibt Gewinner in der Krise, aber auch Verlierer. Und wir sind enttäuscht, wir sind einer Täuschung erlegen. Alles sollte ganz schnell gehen, die Impfungen, die Schnelltests,
verlogene Worte, die nicht der Wahrheit entsprachen...........

Trotzdem, wir dürfen der Corona Krise trotzen. Indem wir dankbar sind, dankbar werden, was trotz der Corona Krise noch gut ist.
In unserem eigenen Leben, in unserer Gesellschaft.

Das könnte uns helfen, besser mit der Krise klar zu kommen.

Alle dürfen hier schreiben, für was sie trotz der Corona Krise noch
dankbar sind.

DANKE das wir trotz der Krise satt werden, wir nicht hungern noch
dürsten müssen.......

DANKE das es Menschen gelungen ist, einen Impfstoff zu entwickeln.

DANKE für alle Menschen, die Meschen in der Corona Krise helfen.

DANKE. das ich selbst noch gesund sein darf , und lebe.

DANKE für das Geschenk des Lebens..

liebe, leise Grüße,

Frederick

https://www.youtube.com/watch?v=Kerq9WacaRg&list=RDKerq9WacaRg&start_radio=1

DANKE für das Leben das DU gibst.......

Antwort
291 Antworten
Herbstrose
Beiträge : 14194

Dankbarkeit als Grundeinstellung
Ich halte es damit:

Eph 5,20 und sagt Dank Gott, dem Vater, allezeit für alles, im Namen unseres Herrn Jesus Christus.

Dabei ist es völlig egal, ob gerade Corona ist, das Kind verstarb oder die Mutter im Koma liegt.

Der zweite Aspekt dabei ist dieser:

Röm 8,28 Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen, denen, die nach seinem Ratschluss berufen sind.

herbstrose antworten
27 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

liebe Herbstrose,

mir tut die Dankbarkeit gerade in der Corona Krise richtig gut. Das ich nicht wütend werde, nicht verbittert.

Was ich stark finde, das es Menschen gibt, die trotz schwerer Schicksalsschläge dankbar sind. Nein, das geht nicht sofort, von hier auf morgen, ich denke da nur an Hiob. Immer können wir Menschen nicht dankbar sein. Aber auf Dauer gesehen, kann Dankbarkeit echt heilend wirken........................

DANKE für GOTTES Schöpfung, die Tiere, Pflanzen, Wälder, Felder..........

DANKE , wenn wir noch das kleine sehen können........

DANKE, das Dankbarkeit mir bewusst macht, wie reich ich doch bin,
DANKE für die vielen Dinge die ich haben darf.

DANKE für das Wunder meines Körpers.............

liebe, leise Grüße,

Frederick

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

DANKE für unser Forum hier. DANKE für euch alle, das wir voneinander so vieles Gute lernen dürfen. DANKE das wir nicht allein in der Corona Krise sind.......................

Anonymous antworten
OpaStefan
(@opastefan)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 968

Kann man immer danke sagen?
Hallo Herbstrose,

Veröffentlicht von: @herbstrose

Ich halte es damit:
Eph 5,20 und sagt Dank Gott, dem Vater, allezeit für alles, im Namen unseres Herrn Jesus Christus.
Dabei ist es völlig egal, ob gerade Corona ist, das Kind verstarb oder die Mutter im Koma liegt.
Der zweite Aspekt dabei ist dieser:
Röm 8,28 Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen, denen, die nach seinem Ratschluss berufen sind.

Das klingt sehr fromm, kann aber hart und unbarmherzig sein. Würdest du das jemand am Grab sagen oder einem pflegenden Angehörigen am Sterbebett?

Wir haben unsere Tochter mit 10 Monaten durch plötzlichen Kindstod verloren. Diese Verse haben uns nicht getröstet, sondern eher Gott stinkig gemacht.

Veröffentlicht von: @herbstrose

Dabei ist es völlig egal, ob gerade Corona ist, das Kind verstarb oder die Mutter im Koma liegt.

Das ist eben nicht egal.

LG OpaStefan

opastefan antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14194
Veröffentlicht von: @opastefan

Wir haben unsere Tochter mit 10 Monaten durch plötzlichen Kindstod verloren. Diese Verse haben uns nicht getröstet, sondern eher Gott stinkig gemacht.

Mein Kind wurde tot geboren. Meine Mutter lag nach einer Sepsis 2 Wochen im Koma, die Ärzte hatten sie bereits aufgegeben. Vorletztes Jahr hab ich meine Mutter aus dem Ausland zurück holen müssen. Sie lag dort mit einem Riss in der Speiseröhre im Krankenhaus.

Die Gru dhaltung der Dankbarkeit und des Wissens um Gottes Treue haben es mir überhaupt erst ermöglicht, das alles zu (er)tragen.

Würdest du das jemand am Grab sagen oder einem pflegenden Angehörigen am Sterbebett?

Hab ich irgendwo geschrieben, dass ich das einem Trauerfeier so an den Kopf knalle?

Nachtrag vom 14.03.2021 2145
Trauernden, nicht Trauerfeier.

herbstrose antworten
OpaStefan
(@opastefan)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 968
Veröffentlicht von: @herbstrose

Die Gru dhaltung der Dankbarkeit und des Wissens um Gottes Treue haben es mir überhaupt erst ermöglicht, das alles zu (er)tragen.

Warst du in dem Moment, als sie passierten, Gott dankbar für diese traumatischen Erlebnisse?

LG OpaStefan

opastefan antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14194

Warst du in dem Moment, als sie passierten, Gott dankbar für diese traumatischen Erlebnisse?

Dankbar dafür, dass unser Kind beim Herrn ist und sich nicht durch dieses Leben hindurchwurschteln muss.

Dankbar dafür, dass die Ärzte Mutters Willen entsprechend gehandelt haben. Dankbar dafür, dass wir als Familie an Mutters Bett zusammen kommen konnten und sie ganz bewusst los lassen und in Gottes Händen wissen konnten.

Dankbar dafür, dass ich - sofort als der Hilferuf aus dem Ausland kam - meine Chefin um frei bitten konnte. Dankbar dafür, dass ich die Landessprache zumindest mal gelernt und vor Ort das Wichtigste sofort wieder parat hatte. Dankbar dafür, dass ich als passionierter Bahnfahrer für meinen Vater und mich die beste Zugverbindung finden konnte, während die Mutter mit dem ADAC nach Hause gebracht wurde. Dankbar dafür, daß ich so im Nachgang im Haus meiner Eltern nach dem Rechten schauen konnte, weil dort die Hauptsicherung rausgeflogen war. Meinem Vater wäre die Ursachensuche zuviel gewesen.

Natürlich waren wir erst mal geschockt. Und wir haben lange getrauert. Aber wütend oder sauer waren wir nie.

herbstrose antworten
OpaStefan
(@opastefan)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 968

Es tut mir leid, aber das kann ich nicht nachvollziehen. Mir kommt das unmenschlich und abgehoben vor, wie bei jemandem, der keinen Trost braucht und will.

Das Buch Hiob und die Psalmen sind mir da viel näher gewesen. Wenn ich am Boden zerstört bin kann ich nicht dankbar sein. Gott hält das aus, wenn man ihm Vorwürfe macht. Jesus weint selbst mit.

LG OpaStefan

opastefan antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14194

Ich finde es sehr schade, dass du das abgehoben findest. Ich bin bereits mein ganzes Leben lang mit Gott unterwegs. Ich kenne ihm und vertraue ihm. So wie es meine Glaubensvorbilder schon taten.

Veröffentlicht von: @opastefan

Wenn ich am Boden zerstört bin kann ich nicht dankbar sein.

Das unterscheidet uns. Das bedeutet aber nicht, dass einer von uns falsch liegt. Menschen sind verschieden und Gott weiß das.

Prediger 3 ist mir da eine gute Hilfe. Zu wissen, dass alles seine Zeit hat, gibt mir Ruhe. Zu wissen, ich darf trauern, erfüllt mich mit Dankbarkeit. Ich kenne aber auch Leute, die meinen, sie müssten weiter funktionieren und dürften um keinen Preis zeigen, wie es ihnen wirklich geht. Das finde ich so schade.

Veröffentlicht von: @opastefan

Gott hält das aus, wenn man ihm Vorwürfe macht. Jesus weint selbst mit.

Ja, ich weiß. Aber warum sollte ich Gott Vorwürfe machen? Für manche Dinge gibt es keine Erklärung, warum sie also Gott anlasten? Ich durfte schon oft erleben, dass Gott gerade solche Dinge wie z.B. den Tod unseres Sohnes und unseren Umgang damit für andere, größere Dinge nutzt.

Und ich weiß, dass Gott mir nie mehr aufbürdet, als ich (er)tragen kann.

herbstrose antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Segne mich und lass mein Gebiet größer werden. Beschütze mich, und bewahre mich vor Unglück! Möge kein Leid mich treffen.

DANKE guter und liebevoller GOTT, das DU uns hilfst, in der Corona
Krise zu bestehen.

DANKE das DU uns Menschen siehst und wertschätzt, und wie sehr uns
die Corona Krise zusetzt...

DANKE, dass DU uns trotzdem segnest, und begegnest, auch wenn wir
meinen, DU bist weit weg von der Krise.

DANKE dass DU mitten drin bist in der Krise..

Guter GOTT, segne uns bitte mit aller Deiner Kraft, all das Gute zu tun, das durch uns geschehen soll. Segne unsere Hände, unsere Füße,
unsere Worte, unsere Gedanken, unsere Gefühle...........

DANKE das wir nicht allein sind...............................

liebe, leise Grüße,

Frederick

https://www.youtube.com/watch?v=c3f7ebW_8fk

...ruhig bleiben in der Krise..............

Anonymous antworten
OpaStefan
(@opastefan)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 968
Veröffentlicht von: @herbstrose

Das unterscheidet uns. Das bedeutet aber nicht, dass einer von uns falsch liegt. Menschen sind verschieden und Gott weiß das.

Ich meine nicht, dass du da falsch liegst, wenn du so denkst. Das musst du wissen.
Ich kann mir nur nicht vorstellen, dass jemand Gott dafür dankt, dass sein Kind tot ist oder Angehörige schwer an Corona erkranken und einsam qualvoll sterben oder eine Krebsdiagnose bekommen oder ...

Ich kenne auch Menschen persönlich, die solche Äußerungen machen wie du. Sie machen den Eindruck, als ob sie nichts aus der Bahn werfen kann und alles Leid an ihrer Dankbarkeit abperlt. Genau deshalb sind sie nicht in der Lage, Mitgefühl und wirklichen Trost zu spenden. Weil sie die Gemütslage des Trauernden nicht kennen (wollen).

LG OpaStefan

opastefan antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14194

Ich kann mir nur nicht vorstellen, dass jemand Gott dafür dankt, dass sein Kind tot ist oder Angehörige schwer an Corona erkranken und einsam qualvoll sterben oder eine Krebsdiagnose bekommen oder ...

Das hab ich so nie geschrieben. Aber in all diesen Situationen gibt es auch Gründe zur Dankbarkeit. Nachdem Johann gestorben war, brachten Freunde uns fertig gekochtes Mittagessen. Es gab viele offene Ohren. Dazu die Gewissheit, dass unser Kind bei Gott ist ...

herbstrose antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12674

Hey,

Herbstrose schrieb, dass sie getrauert haben und geschockt waren. Sie schrieb nirgendwo, "keinen Trost" gebraucht zu haben, das legst du da rein oder ihre Worte so aus. Ich lese sie nicht wie du.

Lieben Gruß
die g😇ere

neubaugoere antworten
OpaStefan
(@opastefan)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 968

Hallo Neubaugoere,
danke für deine Reaktion. Sie versteckt sich ein wenig dahinter, dass sie für periphere und nachfolgende Ereignisse dankbar war. Ausgehend war ihre Äußerung

Ich halte es damit:
Eph 5,20 und sagt Dank Gott, dem Vater, allezeit für alles, im Namen unseres Herrn Jesus Christus.
Dabei ist es völlig egal, ob gerade Corona ist, das Kind verstarb oder die Mutter im Koma liegt.
Der zweite Aspekt dabei ist dieser:
Röm 8,28 Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen, denen, die nach seinem Ratschluss berufen sind.

Auch wenn sie nur von sich spricht klingt das bei mir nicht nach Mitgefühl.

LG OpaStefan

opastefan antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12674

Die Herbstrose klingt auch in meinen Ohren ab und an etwas "schroffer", sie ist aber mitfühlend, empatisch und liebevoll, das kann ich dir versichern. Vergiss nicht, dass das hier ein Medium ist, wo nicht nur vielleicht, sondern ganz sicher sogar viele Zwischentöne untergehen. Und wenn wir selbst irgendwo "betroffen" sind, kann da auch ein kleiner Trigger sitzen.

LG g😇ere

neubaugoere antworten
OpaStefan
(@opastefan)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 968

Danke

Veröffentlicht von: @neubaugoere

Und wenn wir selbst irgendwo "betroffen" sind, kann da auch ein kleiner Trigger sitzen.

Ja, du hast recht. Ich nehme gerade an Exerzitien teil und denke über solche Situationen in meinem Leben nach. Da bin wohl sensibel.

LG OpaStefan

opastefan antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14194

Jetzt zitierst du mich falsch. Die Bibelstellen habe ich im Zudammenhang mit der Grundeinstellung der Dankbarkeit angeführt. Diese Grundeinstellung, die ich seit jeher habe, hat es mir ermöglicht, in schwierigen Situationen eben nicht wütend und zornig zu werden, sondern auch da Gründe für Dankbarkeit zu finden.

herbstrose antworten
OpaStefan
(@opastefan)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 968

Ich hab dich wörtlich und nicht falsch zitiert. Die zwei Bibelverse sprechen von "alles", schließen also das Ereignis mit ein.
Gründe zur Dankbarkeit finde ich auch immer. Hier geht es aber um das traumatische Ereignis selbst.
Aber lassen wir das - bei uns zwei stimmt die Chemie einfach nicht.

LG OpaStefan

opastefan antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14194

Da steht, dass alle Dinge zum Besten dienen dem, der glaubt.

Es gibt noch einen anderen Vers zum Thema Dankbarkeit, der besagt, wir sollen dankbar sein [del]für[/del] in allen Dingen.

herbstrose antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17853

Eph 5, 20.... für.... hyper... ist ein Wort, das im griechischen eine ganz andere Notation hat, als das vermutete "ich danke für den Tod des Kindes oder so..."

Auch das Wort danken hier eucharisteo bezieht sich auf das Gute Gottes ... und von daher kann man ableiten, dass Gott das Geschick zum Guten wenden wird...

danken, über die bestehende Situation hinaus, über das Ereignis hinaus mit dem Blick auf den Trost und die Hilfe Gottes.

Ein Beispiel dafür ist z.B. das Kaddish der Trauernden... egal, was hier passiert..Gott du bist größer und ich erhebe dich über alle Umstände...

Das Gebet ist im Wesentlichen eine Lobpreisung Gottes. Obwohl sich mit der Zeit Assoziationen mit Tod und Trauer entwickelt haben, erscheinen diese Begriffe nicht selbst im Gebet. Die wichtigsten Gedanken des Kaddischgebetes finden sich auch in dem im Neuen Testament Jesus von Nazareth zugeschriebenen Vaterunser.

https://de.wikipedia.org/wiki/Kaddisch

Gute Gedanken dir in deinen Exerzitien 😊

deborah71 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

lieber OpaStefan,

ich empfinde auch wie DU. Aber ich kann es stehen lassen. Jeder Mensch ist einzigartig und empfindet anders. Aber GOTT sieht viel tiefer als wir selbst.

Anhand von Hiobs Schicksal wird eine der Grundfragen unseres Glaubens behandelt. Wir gehen wir Menschen mit Leid um, wenn wir gar keinen Sinn darin sehen, und in keinster Weise dafür verantwortlich sind?

Wie muss unsere Beziehung zu GOTT aussehen, die unsere starke Belastung aushält.................

Hiob hält trotz seiner harten Schicksalsschläge, an seiner Haltung der Wertschätzung Gott gegenüber fest.. Doch dann wird Hiob sehr krank, und seine Frau fordert ihn auf, sich von Gott zu trennen. Doch Hiob meint, wenn wir Gutes von Gott geschenkt bekommen haben, sollten wir das Schwere nicht auch annehmen können.

Doch irgendwann sind auch Hiobs Grenzen erreicht, sein Gottvertrauen kehrt sich in tiefe Zweifel um, in Bitterkeit und Empörung. Das habe ich auch schon erlebt.

Hiob klagt GOTT an, er schreit seinen Schmerz hinaus, aber er ist bereit, weiter Gott anzuhören. Mit tut es auch gut, meinen Schmerz
hinaus zu schreien, es ist entlastend, und das dürfen wir auch.

Und Hiob hält seine Beziehung trotzdem zu Gott aufrecht.

Und GOTT findet die Wertschätzung von Hiob gut, und er hält die Wut Hiobs aus.

Hiob darf eine neue Erfahrung mit Gott machen, er kennt ihn jetzt nicht nur vom hören sagen, sondern mit eigenen Augen.

GOTT respektiert auch unsere Gefühle der Enttäuschung, Wut und Sinnlosigkeit. ER akzeptiert unser Unverständnis, unsere anklagenden Fragen.

Hiob hält die Beziehung zu Gott aufrecht, auch im Leid und der Enttäuschung. Und das wir Menschen letztendlich nicht immer eine Antwort auf unsere Warum Fragen finden.

Hiob akzeptiert, das wir Menschen Gott niemals ganz verstehen können.

Auch in der Corona Krise lohnt sich eine Haltung der Wertschätzung gegenüber Gott, auch wenn wir vieles nicht verstehen können.
Das wir uns trotzdem weiter an Gott fest klammern.

liebe Grüße,

Frederick

Anonymous antworten
OpaStefan
(@opastefan)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 968

Hallo Frederick,
danke für deine Worte.
Ich hab schon einige Brüche erlebt und Gott in diesen Situationen nicht verstanden und konnte deshalb auch nicht dafür danken.
Ich denke, auch Jesus konnte Gott nicht für seine Situation danken, als er geschlagen wurde und am Kreuz hing.

Das Einzige, was mich da an Gott festhalten ließ war, dass ich keine Alternative hatte. "Wohin soll ich gehen? - Du hast Worte ewigen Lebens." konnte ich nur noch rufen.
Allmählich ist dann das Vertrauen wieder gewachsen. Durch das Hindurchgehen durch solche Täler gewinnt man jedoch die Erfahrung, dass das Festhalten an Gott sich bewährt und wieder neu Hoffnung und Vertrauen wächst.

LG OpaStefan

opastefan antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14194
Veröffentlicht von: @opastefan

Ich hab schon einige Brüche erlebt und Gott in diesen Situationen nicht verstanden und konnte deshalb auch nicht dafür danken.

Es geht ja auch nicht darum, für eine Situation dankbar zu sein, sondern trotzdem.

herbstrose antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

lieber Opa Stefan,

auch ich habe schon einige Brüche im Leben erlebt. Jesus auch. Als Jesus am Abend vor seinem Leiden das Brot nahm, brach es es, und gab es seinen Jüngern. So fasste Jesus sein ganzes Leben zusammen.

ER wurde vor aller Ewigkeit auserwählt, bei Seiner Taufe im Jordan gesegnet, durch den Tod am Kreuz gebrochen, und als Brot der Welt gegeben.

Jesus hat auch geweint. Und wir können und müssen nicht immer stark sein. Doch gerade in christlichen Kreisen herrscht oft die Überzeugung, das ein Christ niemals verzagt, verzweifelt, verärgert, frustriert sein darf. Stattdessen soll er immer bezeugen, dass der Glaube ihm Kraft und Trost in schwerster Lebenslage schenkt, und ihm hilft, in jeder schwersten Lage.

Das ist aber oft nur Fassade, man ist nicht ehrlich voreinander, spielt sich etwas vor. Die Bibel ist voll von menschlichen Stimmen, die ihrer Verzweiflung Trauer und Ausdruck gegeben haben.

Denn die Zahl der Klagepsalmen ist größer als die der Lob-und Dankpsalmen. DU, das ist ein Zeichen von Ehrlichkeit und Echtheit.

Auch der Prophet Jeremia beklagt Gott oft sein Leid. Elis sagte GOTT sein Leid.

Mose, David, Hiob...............

Und wir dürfen ehrlich sein, Gott anklagen. Gott kennt unser Herz, und er sieht, ob wir es ehrlich meinen, oder nicht.

Gott segne dich,

liebe Grüße,

Frederick

Anonymous antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14194

Welch ein Freund ist unser Jesus
Hallo OpaStefan, kennst du dieses Lied? Weißt du wer es schrieb und in welchen Umständen?

Joseph M. Griven schrieb den Text als Trost für seine schwerkranke Mutter. Er selber hatte zu diesem Zeitpunkt schon einige Tragödien erlebt.
https://www.bibelstudium.de/articles/3604/welch-ein-freund-ist-unser-jesus.html

In der zweiten Strophe heißt es:

"Wenn des Feindes Macht uns drohet
Und manch Sturm rings um uns weht
Brauchen wir uns nicht zu fürchten
Steh'n wir gläubig im Gebet"

(Ich sitze gerade über der Gottesdienstvorbereitung für morgen, wo ich u.a. dieses Lied abspielen darf)

Ich kenne noch andere Schreiber solcher und ähnlicher Lieder mit ähnlichen Geschichten. Paul Gerhardt z.B. oder Darlene Zschech. Friedrich von Bodelschwingh verlor alles. Sein unerschütterliches Vertrauen in Gott wurde reich belohnt.

Ich wünsche dir, dass dein Glaube starke Wurzeln schlägt und dein Vertrauen in Jesus unerschütterlich ist.

Da fällt mir gerade ein Lied aus meiner Jugend ein. Darin heißt es:
"Dass dein Wort in meinem Herzen
starke Wurzeln schlägt
und dein Geist in meinem Leben
gute Früchte trägt, deine Kraft
durch mich die Welt zu deinem Ziel bewegt,
Herr, du kannst dies Wunder tun." (Theo Lehmann/Jörg Swoboda)

herbstrose antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Danke für diese Liedertexte ! Sie sind echt stark !!
Preis dem Herrn!!
Und noch: Frohe Ostern, liebe Herbstrose!

sa-br antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14194
Veröffentlicht von: @frederick2

Hiob hält trotz seiner harten Schicksalsschläge, an seiner Haltung der Wertschätzung Gott gegenüber fest.. Doch dann wird Hiob sehr krank, und seine Frau fordert ihn auf, sich von Gott zu trennen. Doch Hiob meint, wenn wir Gutes von Gott geschenkt bekommen haben, sollten wir das Schwere nicht auch annehmen können.

So geht es mir auch. Ich kann das Schwere ertragen, weil Gott mich trägt.

Veröffentlicht von: @frederick2

Doch irgendwann sind auch Hiobs Grenzen erreicht, sein Gottvertrauen kehrt sich in tiefe Zweifel um, in Bitterkeit und Empörung. Das habe ich auch schon erlebt.

Das habe ich so noch nicht erlebt. Und auch dafür bin ich dankbar. Vielleicht auch, weil mein Mann nicht wie Hiob Frau ist, sondern genau so großes Vertrauen in Gott hat wie ich. Wenn man Leid gemeinsam tragen kann, sich gegenseitig trösten und ermutigen kann, ist das sicherlich nochmal anders.

Veröffentlicht von: @frederick2

Hiob darf eine neue Erfahrung mit Gott machen, er kennt ihn jetzt nicht nur vom hören sagen, sondern mit eigenen Augen.

Ich denke, dass die persönliche Beziehung zu Jesus noch mal ein ganz anderes Fundament darstellt als wenn man von Gott "nur mal gehört" hat.

herbstrose antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

liebe Herbstrose,

ich denke es hängt auch viel mit unserem von Gott geschenktem Wesen zusammen. Selbst bin ich mehr der sensiblere Typ, meine Frau eher der nüchterne Typ.

Das hilft uns in unserer Beziehung. Man muss sein Wesen aber auch annehmen können. Sich von Gott in seiner Einzigartigkeit annehmen, aber auch in unseren Beziehungen..............

"Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat..........."

(Römer 15,7)...........Ein sehr kluger und einzigartiger Gedanke von Gott.

Die Liebe Gottes annehmen, mich selbst annehmen, Liebe zu mir selbst, und dann Liebe zu anderen Menschen, mehr verlangt GOTT nicht von uns.

liebe, leise Grüße,

Deprithomas

Anonymous antworten


Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

"alle Menschen wollen glücklich sein."

Glück hängt nicht von der Erfüllung aller meiner Wünsche ab.

Dankbar sein für das was ich bin und habe, auch wenn nicht alle unsere Wünsche erfüllt werden, auch wenn wir nicht immer erfolgreich sind.

DANKE das wir Gott, unsren guten Vater im Himmel kennen dürfen.

Danke, dass ER uns Freude schenkt, Frieden.

DANKE das ich Sein Kind sein darf, auch wenn ich in meinem Leben
nicht immer erfolgreich bin.

DANKE für Gottes Güte und Freundlichkeit.

DANKE das wir sein dürfen, so wie wir sind, Seine geliebten Kinder

liebe Grüße,

Frederick

Anonymous antworten
sa.br
 sa.br
Beiträge : 483

Gerade jetzt, in der Corona-Pandemie, bin ich dankbar für jede Begegnung mit Menschen.
Für unverhoffte Telefonate, für ein Kind, das mir beim Spaziergang begegnet und mich fremde
Frau einfach anlächelt. Ich bin dankbar für die Spaziergänge mit einer Freundin. Für einen
Auftrag zum Einkaufen, weil ich dann mal wieder in einen Supermarkt komme. Ich bin dankbar
für die Möglichkeit, zu beten. Oft und jeden Tag. 😉 Ich bin auch dankbar für die Ermutigung
durch Gottes Wort. Und bin auch dankbar für meine Familie.

sa-br antworten


Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Ich bin erst im Nachhinein dankbar. Weil da ist meine Dankbarkeit am ehrlichsten.

M.

Anonymous antworten
4 Antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14194

Gibt es aktuell nichts, wofür du dankbar sein kannst?

- die Sonne scheint gerade
- die Nebenwirkungen der gestrigen Impfung halten sich in Grenzen
- das Kind bekommt die benötigte schulische Hilfe
- den betagten Eltern geht es den Umständen entsprechend gut
- Schatz hat freiwillig die Spülmaschine ausgeräumt
...

herbstrose antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

Psalm 103, 2

Auf mein Herz, preise denn Herrn, und vergiss nicht was ER dir Gutes getan hat.

DANKE guter Gott, dass DU mir meine ganze Schuld vergeben hast.

DANKE ,das DU mir immer wieder meine Fehler vergibst, auch meine
Fehler hier in unserem Forum....

DANKE, das unser DANKE wieder zu Dir zurück kehrt, DU Freude
mit unserem Danke sagen hast.

DANKE das wir auch DICH beschenken dürfen, so wie ich mich als
Vater über Geschenke meiner Kinder freue, so hast DU
auch Freude an unseren Geschenken.

DANKE guter GOTT, das wenn wir dir danken, ehren, preisen, loben,
DU uns wieder so viel zurückschenkst.

DANKE für unser tolles Forum hier, wo wir Dir gemeinsam unseren
DANK bringen dürfen.

liebe, leise Grüße,

Frederick

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

Dankbarkeit kommt von dem Wort "denken." Wenn wir nachdenken,

können wir die Corona Krise als Chance sehen............................

Im Schlechten auch das Gute sehen. Aber es kann dauern, bis es uns

klar wird.

Trotzdem, eine dankbare Haltung kann uns helfen, die Corona Krise

besser zu bewältigen...................

Dankbarkeit beginnt im Herzen..

DANKE, das GOTT uns trotz der Corona Krise, Freude im Leben schenken kann.

DANKE, das wir nicht perfekt sein müssen.

DANKE, das wir unsere Sorgen und Probleme bei Gott abgeben dürfen.

DANKE guter GOTT, das DU uns versorgst..

liebe Grüße,

Frederick

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

Psalm 103, 2

Auf mein Herz, preise denn Herrn, und vergiss nicht was ER dir Gutes getan hat.

DANKE guter Gott, dass DU mir meine ganze Schuld vergeben hast.

DANKE ,das DU mir immer wieder meine Fehler vergibst, auch meine
Fehler hier in unserem Forum....

DANKE, das unser DANKE wieder zu Dir zurück kehrt, DU Freude
mit unserem Danke sagen hast.

DANKE das wir auch DICH beschenken dürfen, so wie ich mich als
Vater über Geschenke meiner Kinder freue, so hast DU
auch Freude an unseren Geschenken.

DANKE guter GOTT, das wenn wir dir danken, ehren, preisen, loben,
DU uns wieder so viel zurückschenkst.

DANKE für unser tolles Forum hier, wo wir Dir gemeinsam unseren
DANK bringen dürfen.

liebe, leise Grüße,

Frederick

und das Schatz freiwillig die Spülmaschine ausgeräumt hat, oh alle Achtung............

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

https://www.youtube.com/watch?v=cNX2ISiQR8s&list=RDcNX2ISiQR8s&index=1

..ein Lied der Ermutigung in der Corona Krise...

Judy Bailey

Anonymous antworten
180 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

"es gibt einen Hunger nach dem täglichen Brot, und einen Hunger nach Liebe, Freundlichkeit und gegenseitiger Achtung.

_(Mutter Teresa)

Danke lieber Gott und Vater, für unser tägliches Brot...

Danke das Du uns jeden Tag neu mit deiner Liebe füllst, und erfüllst.

Danke. das wir deine Liebe weiter geben dürfen, uns selbst und anderen Menschen.

Danke für Deine Freundlichkeit, das DU uns freundlich anschaust,

uns etwas zutraust.

liebe Grüße,

Frederick

Anonymous antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Danke, lieber Frederic, für den Song von Judy Bailey.

Zur Zeit bin ich - trotz Corona - für vieles in meinem Leben dankbar.
Zum Beispiel auch für meine (erst nach vielen Jahren) gefundene Cousine, mit
der ich mich gut verstehe und mit der ich heute länger telefonieren konnte. 😉

Etwas schwerer ist für mich heute, zu verknusen, dass mein Mann und ich leider
unsere schon 2 x verschobene Reise nach Sizilien stornieren werden (weil er es so will).
Es ist, weil das Reiseunternehmen von uns nun eine weitere Anzahlung auf die Reise
fordert. ... Ja, ich gebe einfach diesen Reisewunsch an unseren Herrn Jesus ab. Er
hilft mir, damit klarzukommen.

sa-br antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

"Freiheit ist die Fähigkeit ´, eine Wahl zu treffen, deren Gefangener man später ist."

(Heinrich Wiesner)

DANKE für unsere liebe sa.br.

DANKE lieber GOTT und Vater, das du uns hilfst, los zu lassen in der Corona Pandemie. Unsere Erwartungen, an uns selbst, andere Menschen.

Meine zu großen Erwartungen an meine Freiheit. Danke das du uns hilfst unsere Beziehungen los zu lassen, das wir uns nicht mehr so oft sehen können.....................

DANKE das wir Meschen mit deiner Hilfe vergeben können, die uns in
der Corona Zeit am meisten nerven

DANKE, das DU uns selbst vergibst, mir vergibst, wenn ich in der Corona Zeit überreagiere,

DANKE für Deine Liebe zu uns, die immer da ist. DANKE, dass DU uns Menschen so viel Freiheit schenkst. DANKE, das du kein Macht GOTT
bist, sondern wie Christus, sanftmütig und demütig...............

liebe Grüße,

Frederick

https://www.youtube.com/watch?v=HzxqSoNoXpI

DANKE an alle Helden unseres Alltages,

den Paketzustellern, die bei Aldi und Co, Ärzte, Pflege, Rotes Kreuz,

und...................................

Anonymous antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Danke dir, lieber Frederic,

ich bin auch dankbar für den Dank, den du weise ausgestreut hast!

Auf jeden Fall bin ich auch sehr dankbar für alle systemrelevanten Berufe. Gott möge
ihnen jeden Tag wieder Kraft für ihre Arbeit geben!
Und ich bin sehr dankbar für die große Liebe Gottes zu uns Menschen - und für SEINE Geduld.

Liebe Grüße zurück!

sa-br antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

"die Zeit mit dem Corona Virus..........in Beziehung zu Gottes Ewigkeit...."

DANKE lieber Vater im Himmel, das alles einmal ein Ende hat.

DANKE, das wir ewiges Leben bei dir haben dürfen.......

DANKE das DU uns immer wieder Hoffnung schenkst......

DANKE das wir Deine erlösten Kinder sein dürfen......

liebe Grüße,

Frederick

Nachtrag vom 21.03.2021 1036
https://www.youtube.com/watch?v=THeqmy0wQ8c

GOTTES Liebe möge uns Trost schenken, Geduld, aushalten...........

Anonymous antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Ja, danke auch für deine Dankbarkeit!
Danke für das Lied von Martin Pepper. Ich habe ihn früher, in 1976 und 1977 persönlich
gesehen, als er Klavier spielte und sang bei den Gottesdiensten des Glaubenszentrums,
das damals in Wolfenbüttel war. 😉

Es ist gut, daran zu denken, dass die Corona-Zeit in Relation zur Ewigkeit sooo kurz ist. Danke!
Zur Zeit freue ich mich an kleinen Dingen. Zum Beispiel über die bunten Krokusse in Nachbarsgärten,
hier im Dorf, auf meinem Spaziergang.

sa-br antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

Ich will dich segnen, und Du sollst ein Segen sein..

(1. Mose. 12 Vers 2)

Ja, gerade in der Corona Krise brauchen wir warme, wertschätzende und tröstende Worte von Gott, und andren Menschen. Segnen heißt, das ich Gutes über einen Menschen ausspreche.

Denn gerade in der Corona Krise hören wir tagtäglich nur viele negative Worte. Oder negative Worte die Menschen über uns ausspreche....

Oder Worte, die ich selbst über mich ausspreche, wie kann ich nur so dumm sein, ich Chaot usw..............

Wenn wir uns so verhalten, handeln wir wie ein Mensch, in seinem Garten, nur Gift auf seine Pflanzen gießt..........

Aber in der Corona Krise können wir uns nicht auch noch vergiftetes Wasser.

Wir alle sind es Wert, das GOTT über uns seinen guten Segen ausspricht,. der uns behütet und beschützt, weil wir einzigartig sind, und unser guter GOTT uns mit Seiner Freude anstrahlt.

Keiner muss hier DANKE sagen, DANKE sagen ist kein muss, sondern freiwillig.

DANKE guter GOTT dass DU uns wertschätzt, uns behütest...

DANKE, das DU uns in und durch die Corona Krise hilfst.

DANKE, das DU uns immer wieder segnest, wir uns untereinander auch segnen dürfen

DANKE, das DU mit uns achtsam umgehst, wir untereinander auch
achtsam umgehen dürfen.

DANKE, das DU uns die Gelassenheit in der Corona Krise schenken möchtest, das wir die Krise annehmen können, weil wir sie nicht selbst verändern können. DANKE das DU uns Mut in der Krise schenkst, manches bei uns selbst in der Krise zu ändern.

DANKE, dass DU uns und unser Forum hier reich segnen möchtest.

liebe Grüße,

Frederick

Nachtrag vom 22.03.2021 1630
https://www.youtube.com/watch?v=faEk9xlg_ME&list=RDfaEk9xlg_ME&start_radio=1

"Ach guter GOTT, wenn DU uns doch segnetest,

unseren Spielraum doch vergrößertest,

ja deine Hand sei immer bei uns ,bei mir,

gegen Schmerz und Corona Krise hier...(Siegfried Fietz)

Anonymous antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Dankesehr, lieber Frederick,

es ist schön, zu lesen, welch liebevolle Worte du zu Dank und
Segen findest!
Wenn wir unseren Dank von Herzen sprechen, ich denke, dann ist Gott mit uns !

sa-br antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

vielen Dank liebe sa.br

ich schätze an dir dein offenes und herzliches Wesen..

Du, seit ich versuche dankbarer zu sein, habe ich mit meinen Bitten vor Gott weniger Probleme. Vielleicht macht unsere Dankbarkeit den Weg zu Gottes Herzen frei.....................

liebe Grüße an dich,

Frederick

https://www.youtube.com/watch?v=hXBxImes110&list=RDhXBxImes110&start_radio=1

einmal wieder ein Danke geben,.................................................

Gott, unserem guten Vater im Himmel,

deinem Mann, deinem Freund, Freundin, Arbeitskollegen.......

meinem Feind............................................

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

Einen Meschen zu lieben heißt: Ihn so zu sehen, wie GOTT ihn gemeint hat........

Fodor M. Dostojewski,

DANKE lieber GOTT und Vater im Himmel, dass DU uns immer wieder
in Deiner Liebe annimmst.

DANKE oh GOTT, das wir auch voll schreien und klagen dürfen über die neuen Corona Regeln, danke das DU das aushältst, uns Menschen aushältst.......

DANKE, das DU uns Kreativität im Umgang mit der Corona Krise schenkst, DANKE das wir von DIR und untereinander lernen dürfen.

DANKE das DU uns deine Liebe schenkst im Umgang mit uns selbst, anderen Menschen, weil DU unsere vielen Beziehungsprobleme siehst, uns helfen möchtest..

https://www.youtube.com/watch?v=P_0EeCna9uo&list=RDP_0EeCna9uo&start_radio=1

DANKE , das wir mutig vor Deinen Thron kommen dürfen.

DANKE das DU dich ganz tief gebeugt hast, um Deinen Jüngern die Füße zu waschen. ................................................................................

DANKE, das DU uns in Liebe entgegen kommst, kein Machtgott bist.

liebe Grüße,

Frederick

Anonymous antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

ich schätze an dir dein offenes und herzliches Wesen..

Du, seit ich versuche dankbarer zu sein, habe ich mit meinen Bitten vor Gott weniger Probleme. Vielleicht macht unsere Dankbarkeit den Weg zu Gottes Herzen frei....................

Herzlichen Dank! Und ich freue mich sehr über dein dankbares Wesen! Ganz gewiss freut sich unser
Papa (Abba) im Himmel auch so darüber !!
Dann muss ich nochmal mehr Dankbarkeit üben! Ja, von wegen der Gebetserhörungen... möglich, das, was du oben schreibst 😉

Lieben Gruß zurück!

sa-br antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

https://www.youtube.com/watch?v=N56BkYveyEE

vielen herzlichen Dank liebe sa.br.

DU ich glaube auch, das Gott dankbaren Menschen den Weg zu Seinem

Heil zeigt................dabei kommt es nicht auf meine Leistung an, sondern

auf meine innere Einstellung.

Gott segne dich,

viele, liebe Grüße,

Frederick

Den Dankbaren zeigt Gott den Weg

Undank erstickt den Glauben, verstopft den Zugang zu Gott. Nur zu dem einen dankbaren Samariter sagt Jesus: Dein Glaube hat dir geholfen. Den Undankbaren ist trotz Genesung in Wahrheit nicht geholfen.
Es ist die Ursünde der Heiden, dass sie Gott, von dessen Dasein sie wissen, nicht „als Gott gedankt haben“ (Röm 1,21).
Wo Gott als Gott erkannt wird, dort will er als erstes den Dank seiner Geschöpfe.
Undankbarkeit beginnt mit dem Vergessen, aus dem Vergessen folgt Gleichgültigkeit, aus der Gleichgültigkeit Unzufriedenheit, aus der Unzufriedenheit Verzweiflung, aus der Verzweiflung der Fluch.
Den Dankbaren zeigt Gott den Weg zu seinem Heil. Lass' dich fragen, ob dein Herz durch Undank so mürrisch , so träge, so müde, so verzagt geworden ist. Opfere Gott Dank, und „da ist der Weg, dass ich ihm zeige das Heil Gottes“ (Ps 50,23).

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

"GOTT ich verstehe Deine Wege nicht, aber DU weißt den Weg für mich."

(Dietrich Bonhoeffer)

Krisen im Glauben, die Corona Krise, haben wir oft dann, wenn wir meinen, Gott müsste doch jetzt endlich was tun..........................meine Erwartungen müssen in der Krise erfüllt werden.

Passiert nichts, werden wir oft traurig, hilflos, voller Wut. Oder wir machen einen Rückzug von Gott. Hätte ein lieber Gott meine Schwester. ein Kind, Frau usw. nicht besser schützen und beschützen können....

Haben wir ein Recht darauf-........................

Das versperrt uns den Blick auf Christus, ...................am Kreuz...

"mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen."

DANKE guter GOTT das du trotzdem da bist, auch wenn wir uns voll verlassen fühlen...

DANKE das DU unsere Ängste verstehen kannst, unsere Gefühle der
Angst.

DANKE, das Du uns hilfst, unserer Angst ins Auge zu sehen.............

liebe Grüße,

Frederick

Nachtrag vom 24.03.2021 1646
https://www.youtube.com/watch?v=ZDykSt4DW_0&list=RDZDykSt4DW_0&start_radio=1

dennoch.............trotzdem.............trotzen wir den Krisen,

bleiben bei DIR................

Anonymous antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Ich kann da nur mein volles Amen sagen, zu:

DANKE guter GOTT das du trotzdem da bist, auch wenn wir uns voll verlassen fühlen...

DANKE das DU unsere Ängste verstehen kannst, unsere Gefühle der
Angst.

DANKE, das Du uns hilfst, unserer Angst ins Auge zu sehen.........

Ansonsten kann ich von mir persönlich sagen, dass es im Leben nicht immer einfach ist,
"danke" zum Herrn zu sagen. Wichtig ist auf jeden Fall, immer neu die Bereitschaft dazu zu haben.
Ja, und sich wach zu halten ! 😉

sa-br antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

"Vergebung ist voll die heilsame Sache......."

DANKE guter GOTT, das Angela Merkel um Vergebung bitten konnte.

DANKE für deine Vergebung, Versöhnung am Kreuz von Golgatha,

DANKE das du noch den Menschen vergeben konntest, die dich an das
Kreuz genagelt haben.

DANKE, das du auch unsere Schuld vergeben kannst.

DANKE, das wir uns immer wieder mit uns selbst versöhnen dürfen.

DANKE, das DU hilfst das wir los lassen können, was wir anderen
Menschen nachtragen. Hilf uns, das wir anderen Menschen die uns verletzt haben, verärgert haben usw. , vergeben können.

liebe Grüße,

Frederick

Nachtrag vom 25.03.2021 1633
https://www.youtube.com/watch?v=TXsVAcTb_Fs&list=RDTXsVAcTb_Fs&start_radio=1

..das Lied von der Versöhnung, das Lied der Vergebung,

das Lied vom Kreuz, für dich und für mich..............

Anonymous antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

"Vergebung ist voll die heilsame Sache......

.

Das kann ich voll unterstreichen! 😉

Mich hat es auch angerührt, dass Angela Merkel um Verzeihung bat. Ein starker Schritt, starkes Wort!

sa-br antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12674
Veröffentlicht von: @sa-br

Mich hat es auch angerührt, dass Angela Merkel um Verzeihung bat. Ein starker Schritt, starkes Wort!

Mich auch. Und auch alles auf ihre eigene Kappe genommen, auch wenn eigentlich viele das so mitbeschlossen hatten (aber so tun, als wären sie draußen). Ich fand es heute gut, dass Philipp Amthor nochmal drauf hingewiesen hat (Verantwortungsübernahme, auch wenn alle anderen ja mitentschieden hatten).
Hut ab davor. Wer weiß, wann wir das nächste Mal jemanden in der Politik haben, der solche "Eier" hat.

neubaugoere antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

vielen herzlichen Dank,

mir hat das auch Mut gemacht, Eier in der Hose zu haben.

Echte Selbstfürsorge ist das Gegenteil von egozentrischem Narzissmus,

wenn ich nur um mich selber Kreise. Menschen, die sich selbst gut

kennen, erkennen ihre Bedürfnisse, aber auch ihre Fehler.

Das kann uns innerlich stark machen, dann können wir anderen

Menschen gegenüber klar und offen sein, auch um Vergebung

bitten.............

https://www.youtube.com/watch?v=mOhBuLlIaC4

..weil GOTT zu uns steht, dürfen wir auch zu uns selbst stehen,

auch zu unseren Fehlern, DU bist DU............

Anonymous antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12674

*hm* ich rätsel echt, was dein Beitrag mit der Angela zu tun hat und komm nicht drauf. Verrat's mir! 😊

neubaugoere antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

liebe Neubaugoere,

ich wollte doch nur damit sagen, das Angela eine sehr starke Frau ist,

und was sie so stark macht................

Weil sie sich selbst annimmt, zu sich steht, kann sie auch zu ihren Fehlern stehen, und um Vergebung bitten. Und das zu sich stehen nichts mit Egoismus zu tun hat.

Denn Jesus sagt ganz einfach. "Liebe deinen Nächsten wie dich selbst."

Der wichtigste Vers des ganzen Wort Gottes. So einfach, so klar..........

liebe Grüße,

Frederick

Anonymous antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7630
Veröffentlicht von: @neubaugoere

Und auch alles auf ihre eigene Kappe genommen, auch wenn eigentlich viele das so mitbeschlossen hatten (aber so tun, als wären sie draußen).

Ja, mir hat das auch großen Respekt abgenötigt und mich auch etwas "besänftigt" - nachdem ich eigentlich sehr sauer war über die meisten Beschlüsse (weil ich die weder für zielführend im Sinne des Infektionsschutzes noch für verhältnismäßig halte).
Armin Laschet hat dann im NRW-Landtag sich ihrer Entschuldigung angeschlossen und zugegeben, dass er das ursprünglich mitentschieden hatte.

Veröffentlicht von: @neubaugoere

Hut ab davor. Wer weiß, wann wir das nächste Mal jemanden in der Politik haben, der solche "Eier" hat.

Ich werde sie sehr vermissen. Und bin ihr unendlich dankbar für alles, was sie geleistet hat, auch wenn ich - gerade in Sachen Umgang mit der Pandemie - manches anders entschieden hätte.
Ich hoffe sehr, dass sie nach ihrem Ausscheiden aus dem Amt ihren Ruhestand genießen kann...

suzanne62 antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12674
Veröffentlicht von: @suzanne62

Ich werde sie sehr vermissen.

Ich auch. 🙂

Veröffentlicht von: @suzanne62

Und bin ihr unendlich dankbar für alles, was sie geleistet hat

Ich auch. 🙂

Veröffentlicht von: @suzanne62

Ich hoffe sehr, dass sie nach ihrem Ausscheiden aus dem Amt ihren Ruhestand genießen kann...

Rate mal ... 😀 ... ich auch. 🙂

Veröffentlicht von: @suzanne62

Armin Laschet hat dann im NRW-Landtag sich ihrer Entschuldigung angeschlossen und zugegeben, dass er das ursprünglich mitentschieden hatte.

Wow, hab ich noch gar nicht bemerkt.

neubaugoere antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

"Dankbare Menschen sind wie fruchtbare Felder, sie geben das Empfangene zehnfach zurück.............................

(August von Kotzbue...)

Danken, auch wenn ich keine Gefühle der Dankbarkeit empfinde.

Mein Gefühlsleben ist oft auch ein auf und ab. Unsere Wechselbäder der Gefühle schwanken zwischen Dankbarkeit und Undankbarkeit, Freude und Schmerz, Ausgeglichenheit und innerem Chaos.

Gefühle sind wichtig und gut. Aber Gott ist größer als mein Denken und meine Gefühle. Sein Friede kann uns ruhig machen, trotz Corona Krise, trotz diesem ganzen Chaos ..................

DANKE guter GOTT für deinen Frieden.........

DANKE das wir Ruhe finden dürfen, Frieden, trotz diesem ganzen Chaos der Corona Krise.

DANKE das DU uns Gelassenheit schenken möchtest, für das, was wir selbst nicht beeinflussen, verändern können.

DANKE das wir mit DIR über diese Corona Krise reden dürfen Das wir dir sagen dürfen, wir haben nicht alles im Griff, nicht alles unter Kontrolle. Aber DANKE, das wir alles in Deine liebevollen Hände legen dürfen.

DANKE, das wir trotz der Krise leben dürfen, unsere Hände frei werden, um zu handeln, Menschen in der Krise zu trösten und zu lieben.

liebe, leise Grüße,

Frederick

Nachtrag vom 26.03.2021 1129
https://www.youtube.com/watch?v=8lv9rF9jmq4&list=RD8lv9rF9jmq4&start_radio=1

wenn Friede mit GOTT unser Leben, unser Innerstes durchdringt.........

trotz........................

Nachtrag vom 26.03.2021 1122
https://www.youtube.com/watch?v=VILqDB1tRVg&list=RDVILqDB1tRVg&start_radio=1

.......................................................................................................................

Anonymous antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12674

nebenbei
Ich gebe zu, dein Verhalten reizt mich grad bis aufs Messer.
Ich hab das Gefühl, als würdest du dich überall an jedes Gespräch ranhängen und jedes Mal einen Vortrag halten, ohne dich wirklich am Gespräch zu beteiligen oder auf das Gespräch eingehen. - Manchmal denke ich sogar, ob das nicht nur Worte sind, die aber nicht gelebt werden ...

neubaugoere antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

liebe Neubaugoere,

das tut mir jetzt echt leid, das möchte ich auf keinen Fall. Es tut mir leid, und bitte dich um Entschuldigung, ich habe nie geschrieben, das ich besser bin..............................................................................................

Und ich stehe zu meinen Worten, der Wahrheit meines Lebens. Ich stehe zu meiner Schwachheit, und auch zu meiner Depression.

Und ich lasse mich auch von Gott kritisieren. Weil Gott sanftmütig kritisiert. Nicht gleich mit dem Hammer drauf haut. Das durfte ich selbst erfahren.................................................................................

Petrus beteuerte felsenfest, das ER zu Jesus steht. Auch wenn andere ihn verlassen. Und Jesus sieht voraus, das Petrus ihn verleugnen wird.

Und noch ehe der Hahn zweimal kräht, wird er dreimal behaupten, das er Jesus nicht kennt.

Petrus sieht selbst nur seine Stärke. Doch Jesus bereitet ihn liebevoll auf den Moment vor, in dem Petrus sein Versagen erkennt.

Denn Jesus beugt sich ganz tief, hat Verständnis für unsere Schwachheiten. Aber Jesus kann nur dem Menschen helfen, der seine Schwachheit nicht versteckt.

Wie Petrus musste ich auch die Lebenserfahrung machen, ja ich kann auch ganz tief fallen, ja ich habe viele Fehler und Mist in meinem Leben gemacht, auch hier im Forum.

Doch Jesus sagt mir, das ich schwach sein darf, versagen kann, trotzdem mich Gott nicht fallen lässt, weil ich geliebt bin.

Und dazu stehe ich, schaue meiner eigenen Wahrheit ins Auge, stelle mich ins Licht Gottes, und auch hier ins Forum. Durch und in Gottes Gnade. Weil ich weiß, das Licht Gottes scheint durch Wahrheit und Klarheit.........

Ich kann nur schreiben was ich denke, fühle, so gut ich kann lebe.

Vielleicht bin ich zu klar, und wir können die Wahrheit nicht mehr ertragen?

Gott möge dich segnen,

viele liebe Grüße,

Frederick

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

und liebe Neubaugoere,

DU kannst mir doch aus dem Weg gehen, musst gar nicht lesen was ich so schreibe................................................................................................

...dann musst du dich auch nicht mehr über mich ärgern, dich aufregen.

Es ist doch deine eigene persönliche Entscheidung...............

liebe Grüße an dich,

Frederick

Nachtrag vom 26.03.2021 1725
https://www.youtube.com/watch?v=7rq2G6ArUuI

Jesus dein Licht scheint durch Gnade und Wahrheit.........

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

DANKE, guter GOTT, das wir als Deine geliebten Kinder Originale sein dürfen. Das DU uns so annimmst, so wie wir sind. Und Danke, das wir uns auch untereinander annehmen dürfen, so wie wir sind.

https://www.youtube.com/watch?v=IJuxWNBtO3o&list=RDIJuxWNBtO3o&start_radio=1

DANKE, das DU uns hilfst, mehr auf Dich und uns selbst, statt auf andere zu schauen.

liebe Grüße,

Frederick

Anonymous antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Hut ab davor. Wer weiß, wann wir das nächste Mal jemanden in der Politik haben, der solche "Eier" hat.

Das ist wohl wahr. Es ist in unserer Zeit - und auch schon vor Corona (aber mit Corona noch komplizierter) sicher überhaupt
nicht einfach, Politiker zu sein. Egal, wie ein Politiker entscheidet. Es gibt überall Menschen, die auf einen Fehler lauern, um
ihn "in der Luft zu zerpflücken". Trotz der Nervereien seit einem Jahr mit mal mehr und mit mal weniger Beschränkungen
bin ich immer noch dankbar dafür, dass wir (jedenfalls in Deutschland) in einer Demokratie leben dürfen.

Lieben Gruß an dich!

sa-br antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

"Sammle das Blau des Himmels,. die Farben der Blumen, und mische sie mit fröhlichem Vogelgezwitscher, dann wird es ein fröhlicher Tag sein.

Puschkina,

DANKE guter Gott, das die Sonne wieder scheint, wir deine gute Schöpfung sehen und erleben dürfen.

DANKE für die vielen schönen unterschiedlichen Vögel, vom Adler bis
zum Schwan........

DANKE, das DU so ein guter und liebevoller Schöpfer und Erlöser bist,so was von creativ, so viele verschiedene Farben, Geräusche..

DANKE, das wir durch deine Schöpfung wir wieder in Bewegung kommen, mit Dir etwas Gutes in der Corona Krise bewegen können.

DANKE für uns alle hier im Forum, alle die und mögen, oder auch nicht mögen.

liebe Grüße,

Frederick

Nachtrag vom 27.03.2021 1604
https://www.youtube.com/watch?v=YPbk96xweS0&list=RDYPbk96xweS0&start_radio=1

DANKE für die wunderschönen Farben unserer Erde...........

Psalm 148,10...Lobt ihn ihr wilden und zahmen Tiere, ihr Vögel und
alles Gewürm.................

Anonymous antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Lieber Frederick,

dieses Dankbarsein steckt auf jeden Fall an, zum Mit-Dankbarsein! 😉

Hab auch Dank für das wunderbare Lied von Role Kalkbrenner: "Ich sammle Farben für den Winter". Das ist
ganz wunderbar !!

Lieben Gruß

sa-br antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

vielen herzlichen Dank, liebe sa.br. Ja Danke guter Gott, das wir Danke sagen dürfen. Möge DANKE sagen ansteckender sein als dieser Corona Virus...............

"Wenn wir von unserer eigenen Angst befreit sind, befreit unsere Gegenwart automatisch andere.."

(Nelson Mandela)

...ich habe auch Angst vor Corona..............

DANKE , unser guter Gott und Vater im Himmel, das wir mit unseren Sorgen und Ängsten zu DIR kommen dürfen.

Bitte schenke uns in den Corona Zeiten viel Kraft und Liebe von dir, auszuhalten, durch zu halten, zueinander halten.

DANKE, das du jetzt die Politiker segnen möchtest, mit Weisheit, das sie gute Entscheidungen treffen, schenke ihnen Einheit, Mut..........

DANKE, das DU uns anschaust, als Einzelstehende, Familie mit und ohne Kinder, Omas und Opas.......DU siehst unsere Sorgen, Ängste............DANKE, das wir alles auf DICH werfen dürfen, abgeben, los lassen.............

liebe Grüße,

Frederick

Nachtrag vom 28.03.2021 0910
https://www.youtube.com/watch?v=tOG6gzkNZV4

in dieser Scheiße des Corona Virus an Gott halten, zusammenstehen, egal ob arm oder reich.......dick oder dünn, Hauptschule oder studiert,
Landeskirche oder freie evangelische Gemeinde, oder.............

Nachtrag vom 28.03.2021 0940
https://www.youtube.com/watch?v=TjE71tdAX0A

wir wollen aufstehn gegen das Virus, aufeinander zu gehn, füreinander beten,,,,,,,,,,,,,,,,,

Anonymous antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

...ich habe auch Angst vor Corona..............

DANKE , unser guter Gott und Vater im Himmel, das wir mit unseren Sorgen und Ängsten zu DIR kommen dürfen

Mir geht es genauso! An sich habe ich schon Angst vor Corona - und habe das gut verdrängt ... 😉

Jeden Abend bete ich zu Gott um Schutz vor Corona, auch für meine Familie, für meine Verwandtschaft, für meine
Freundinnen und ihre Familien. Ich bete auch für die Ärzte, die Ärztinnen, die Krankenschwestern, die Pfleger und Pflegerinnen
weltweit - um Kraft, um Weisheit zur Behandlung und Pflege ihrer Patienten.
Gleichzeitig weiß ich, dass Gottes Wille zählt ! Und ich ordne den Corona-Virus ein als Vorzeichen für die baldige Wiederkunft
Jesu. Also, als eine Wehe dessen.

Liebe Grüße!

sa-br antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

"ein Ozean der Liebe GOTTES ist für uns da:"

Vielen Dank liebe sa-br. Ja wir dürfen zu unseren Fehlern, Ängsten, meinem Unvermögen stehen.............................

DANKE guter Gott, das wir dich nicht mit unseren Fassaden, tadellosem Verhalten beeindrucken müssen.

DANKE das DU zu uns stehst in der Corona Krise, das es nicht auf unsere Leistung, unser Wohlverhalten ankommt

DANKE, das wir um DEINE Liebe und Annahme nicht mehr kämpfen müssen in der Krise, das wir da los lassen können.

DANKE, das wir DICH mit unserer Perfektheit nicht beeindrucken müssen

liebe, leise Grüße,

Frederick

Nachtrag vom 28.03.2021 2147
https://www.youtube.com/watch?v=9w98bKKnpW0

unsere Fassaden aufrecht zu halten kosten viel Kraft, gerade in der Corona Krise........auch mir...aber wir dürfen los lassen...........
meine Fassade an Sein Kreuz bringen............

Anonymous antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

[url]"ein Ozean der Liebe GOTTES ist für uns da:"[/url]

Ich kann alles unterstreichen, was du schreibst!
Und: Ja, wir können Gottes Liebe gar nicht groß genug denken. 😉

Jesus sagt in Johannes: "Der Vater selbst hat euch lieb." Wie gut.

sa-br antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

"GOTT liebt uns so sehr wie wir sind, aber ER liebt uns zu arg, um uns so zu lassen, wie wir sind."

liebe sa-br.,

Danke dir, auch die Corona Krise hat die Chance, uns von Gott positiv verändern zu lassen. Wir sehnen uns doch alle danach, das wir verändert werden, gerade in unseren Beziehungen, zu Gott, zu uns selbst. zu unseren Mitmenschen, zu unseren Tieren................

DANKE guter GOTT, das DEIN guter Heiliger Geist uns verändern kann..

DANKE , das DU der Töpfer bist, wir der Ton sein dürfen, das DU uns
formen und gestalten kannst, mitten durch die Krise hindurch..

DANKE das DU unsere Ausdauer segnest, das wir immer feste bei Dir bleiben können.

DANKE auch für unsere körperlichen Kräfte, DANKE das wir uns in der Krise auch körperlich bewegen dürfen, unseren Frust, unsere Enttäuschungen raus laufen dürfen, das wir dich auch mit und durch unseren Körper loben dürfen. (so kann auch mein Hund Gott loben und Danke sagen.

viele liebe Grüße an dich,

Frederick

Nachtrag vom 29.03.2021 1149
https://www.youtube.com/watch?v=BK2i8DYe0G8

DANKE sagen auch mit unserem Körper. Nachhaltigkeit, ökologischer Denken ist ja gerade ein großes Thema.

Nicht nur unsere Seele braucht Kraft in der Corona Krise, sondern auch unser Körper. Wenn es unserm Körper gut geht, geht es oft unserem Innersten auch gut. Das hängt zusammen.

In der Krise sich auch körperlich bewegen, damit wir etwas in der Krise bewegen können, nicht nur vor dem Fernseher............

Anonymous antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Ja, danke für die Erinnerung, dass Gott uns mehr und mehr verändern möchte! Wenn wir ihn nur lassen, gell.

In dieser Corona-Krise kommen wohl mehr Menschen zur Ruhe und auch zur Besinnung. Und ich hoffe und bete auch:
Dass viele Menschen in diesen Zeiten zum Herrn finden können !

Liebe Grüße!

sa-br antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

"Wir Menschen bauen zu viele Mauern auf und zu wenig Brücken."

Isaac Newton,

liebe sa-br,

ich wohne in der Nähe von einem Bibelgarten. Und da hat die evangelische Kirche ein Kreuz aufgebaut, wo jeder Mensch seine Probleme an dieses Kreuz heften darf.

Am meisten liest du, Probleme mit Homeoffice und Home Schooling.

DANKE lieber Gott und Vater, das wir füreinander und miteinander beten dürfen.

DANKE das DU Menschen hilfst, das Homeoffice durchzuhalten, gerade in Familien.

DANKE das DU auch bei den Schülerinnen und Schülern im Home-Schooling bist, schenke ihnen Mut, Liebe und Kraft zum Lernen......

liebe Grüße,

Frederick

Nachtrag vom 30.03.2021 1746
https://www.youtube.com/watch?v=sGjc6rKHcAk

Herr der Ewigkeit, komm in unsere Corona-Zeit, schenke uns wieder Mut zum Leben. Alles um uns her, verändert sich so sehr.......................

Anonymous antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Das ist eine wichtige , gute Idee, dass Menschen dort ihre Sorgen an's Kreuz heften können.

Und Amen zu deinen Gebeten!

sa-br antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

"Das Gipfeltreffen unseres Lebens ist und bleibt die Begegnung mit Gott. Diese Begegnungen sind die wahren Höhen unseres Lebens."

Danke für dich, liebe sa.br.

Oh Jesus ist jedem Menschen ganz individuell begegnet. So wie es die Menschen brauchten. Denn Jesus sieht nicht nur unsere Oberfläche, Er sieht tiefer. Er kann in das Herz eines jeden Menschen sehen. Deshalb brauchen wir vor IHM nichts verstecken.

DANKE das DU in unser Herz siehst, was wir brauchen, fühlen, denken.

DANKE das wir dir nicht vor machen brauchen..

DANKE das wir bei dir Liebe, Heilung, Trost Frieden finden dürfen.

DANKE, das DU uns gerade in der Corona Krise berühren möchtest.

liebe Grüße,

Frederick

Nachtrag vom 01.04.2021 1752
https://www.youtube.com/watch?v=Bfrjs0EIUR8&list=RDBfrjs0EIUR8&start_radio=1

Jesus berühre uns uns, mich....................

Anonymous antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Die Gipfeltreffen unseres Lebens sind die Begegnungen mit Gott !

Das kann ich voll unterstreichen!

Ich bin sehr dankbar, wenn ich zurückschaue (und das kann ich auch in der Corona-Krise),
dass ich Gott und seiner Liebe und natürlich auch Jesus und dem Heiligen Geist begegnet bin
als Teenie im Herbst 1973 in der Teestube damals Breite Straße in Braunschweig. Durch eine
Nachbarin hat mich der Herr damals mit der Kaffeetweten-Zeitung zur Teestube eingeladen.
Es ist mir ganz unvergesslich. 😉

sa-br antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

Jesus wurde in einem ungerechten Prozess verurteilt und hingerichtet. Heute folgen ihm Millionen von Menschen.
Sein Leben seinem Auftrag treu bleiben und den
Menschen vergeben, die ihm Unrecht getan haben.

oh liebe sa-br,

DANKE das ich dich kennen lernen durfte. DU ich kam auch in einer

Teestube zum Glauben.......wurde von Jesus entdeckt.................

DANKE für unsere liebe sa-br..

DANKE für das Kreuz, das DU für uns Menschen getragen hast,.

DANKE, das DU als unschuldiger Mensch gestorben bist, für unser
aller Schuld.

DANKE das DU uns immer wieder vergibst...........

DANKE für DEINE Liebe, das wir immer wieder den Menschen vergeben können, die uns verletzt haben.

DANKE, das wir uns immer wieder mit unsrem Leben versöhnen dürfen.

liebe, leise Grüße,

Frederick

Nachtrag vom 02.04.2021 1851
https://www.youtube.com/watch?v=TefKqVtw4e4&list=RDTefKqVtw4e4&start_radio=1

"Würdig ist das Lamm Gottes.."

Anonymous antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Lieber Frederick,

das freut mich sehr:

DANKE das ich dich kennen lernen durfte. DU ich kam auch in einer

Teestube zum Glauben.......wurde von Jesus entdeckt.................

Ich bin auch dem HERRN dankbar von ganzem Herzen, dass ER für uns Menschen diese Heilstat
begangen hat, ließ sich schlagen und verspotten und an's Kreuz nageln und starb. Und die ganze
Zeit voller Liebe, selbst für seine Feinde... Danke, Herr Jesus!

Liebe Grüße und recht frohe und gesegnete Ostern , dir und deiner Familie!

sa-br antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

Im Licht der Ostersonne bekommen die
Geheimnisse der Erde ein anderes Licht.

Friedrich von Bodelschwingh

vielen herzlichen Dank und Dir und uns allen hier, neue Erfahrungen im

Lichte Jesus , der vom Tod auferstanden ist, und lebt!!!

DANKE guter GOTT für die Erfahrung, das wir leben dürfen...

DANKE, das wir trotz der Corona Krise Freude in uns spüren dürfen.

DANKE das wir trotz Krise feiern dürfen, auch was Gutes essen und
trinken.

DANKE........................................

liebe Grüße an uns allen hier, uns fröhlichen und glücklichen Menschen, aber auch uns traurigen, einsamen, trauernden Menschen............................................................................

liebe Grüße,

Frederick

Nachtrag vom 04.04.2021 0926
https://www.youtube.com/watch?v=XBlEnB_KP6Q&list=RDXBlEnB_KP6Q&start_radio=1

..........zwischen Himmel und Erde leben wir, zwischen Corona und Hoffnung...................................................................................................

Anonymous antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Danke, lieber Frederick, für die Dankesworte, die du findest:

DANKE guter GOTT für die Erfahrung, das wir leben dürfen...

DANKE, das wir trotz der Corona Krise Freude in uns spüren dürfen.

DANKE das wir trotz Krise feiern dürfen, auch was Gutes essen und
trinken.

Auch das Zitat von Herrn von Bodelschwing ist ganz wunderbar!

Das Geheimnis Gottes und Jesu in der Auferstehung richtet auch uns auf. Und dazu, denke ich,
ist Jesu Wiederkunft nahe ! Daher: Maranatha. Komm, Herr Jesus.

Liebe Grüße an dich!

sa-br antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

Achte auf Deine Gefühle und Gedanken, denn sie beeinflussen dein ganzes Leben. (Die Bibel, König Salomo, Sprüche 4,23)

hallo,

oh ich bin kein Bibellehrer, aber ich merke an mir und meinem Umfeld, das in meinen Worten und in den Worten anderer Menschen, gerade in der Corona Krise sehr viel Gewalt stecken kann. Weil wir alle sehr genervt sind, und dann noch die Demo in Stuttgart.
Und auch in vielen Familien brodelt und gärt es gerade. Worte, die manchmal härter treffen als ein Faustschlag...................................

Durch unser eigenes Genervt sein provozieren wir und suchen Streit.

Andere Meschen oder ich selbst tue mit Worten weh, oder auch ohne

Worte. Wir machen einander Vorwürfe, reden schlecht über andere

Menschen. Wir demütigen einander, stellt den anderen bloß, gibt

ihm im Gespräch keinen Raum.......................

Eigentlich sollte ich jetzt als Christ Vorbild sein. Aber ich bin auch genervt von diesem Corona Virus...................................

DANKE guter Vater im Himmel, DANKE das DU uns so gut verstehen kannst, wie sehr uns gerade das Corona Virus nervt.

DANKE, das DU selbst der ausgeglichenste Mensch warst, der über unsere Erde gelaufen bist.

DANKE, das wir von dir lernen dürfen, gerade in der Corona Krise ruhig zu bleiben.....................

DANKE, das DU Vergebung, Versöhnung, Verständnis untereinander schenken kannst, warum wir gerade mehr genervt sind..

DANKE für uns alle hier, für die liebe sa.br.

liebe Grüße,

Frederick

Nachtrag vom 05.04.2021 1103
https://www.youtube.com/watch?v=s88oiQeF9c0

...das unser Herz zur Ruhe kommt in der Krise,

dafür beten wir............"Friede sei mit dir.........."

Nachtrag vom 05.04.2021 1120
https://www.youtube.com/watch?v=DP_90vWFOLQ&list=RDDP_90vWFOLQ&start_radio=1

oder einfach mal eine Kerze, oder ein Licht anmachen,

ist nicht jedermanns Sache, oder vielleicht durch den Wald laufen, einen

Park, raus gehen in Gottes schöne Natur, den Corona Frust raus laufen,

oder.......

Anonymous antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Durch unser eigenes Genervt sein provozieren wir und suchen Streit.

Es ist tatsächlich für uns alle schwer, in der Corona-Krise. Mir hilft, noch mehr auf Jesus
zu schauen, SEIN Wort zu lesen.
Ich denke an ein Psalmwort, aus meiner Erinnerung heißt es: "Du stellst meine Füße auf weiten Raum."
Es ist für mich eine Erleichterung, wenn ich es so sehe, dass diese Seuche Corona-Virus-Pandemie "nur" eine Vorbotin
ist, dessen, dass unser Herr Jesus bald wiederkommt. Daher: Erheben wir unsere Häupter, denn unsere Erlösung naht."

Lieben Gruß an dich und alle hier!

sa-br antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

...vielleicht will, was ich nicht verändern kann, mich verändern...

(Kyrilla Spiecker)

liebe Sa-br.

Oh Krisen verändern uns, ob positiv und negativ. Dir gibt zum Beispiel dieses Psalmwort neue Hoffnung. Und wenn ich ehrlich bin, konnte mich Gott in meinen Krisen bisher am meisten verändern.

Wenn es mir immer gut geht, dann bete ich auch nicht mehr so oft. Jetzt gerade in der Krise bete ich wieder mehr.............................

Die Corona Krise konfrontiert mich mit mir selbst...............

Die Krise kann uns helfen, uns von alten, nicht mehr hilfreichen Denkmustern und Verhaltensmustern zu lösen.

In der Krise entdecken wir, was uns im Leben wirklich wichtig ist, welche Talente und Gaben uns unser guter Gott geschenkt hat,
um in der Corona Krise zurecht zu kommen.

Von welchen nicht so guten Bindungen und Verhaltensweisen kann ich mich trennen. Welche Dinge die ich nicht mehr brauche, darf ich an andere Menschen verschenken, ihnen in der Krise helfen.

DANKE guter Gott, das uns die Corona Krise helfen kann, uns von Dingen zu lösen, die wir seither festgehalten haben........

DANKE, das uns die Corona Krise helfen kann, das unser Leben auf dieser Erde einen Anfang, aber auch ein Ende hat..............

DANKE , das DU wiederkommst................

DANKE, das DU alles in Deinen guten Vaterhänden hast, wir dir vertrauen dürfen, auch wenn wir nicht alles verstehen und begreifen.

viele liebe Grüße an dich und uns alle hier.

Frederick

Nachtrag vom 05.04.2021 2008
https://www.youtube.com/watch?v=PZjwQG7iWeI&list=RDPZjwQG7iWeI&start_radio=1

trotz der Corona Krise gibt es auch noch was zu danken............

Anonymous antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

...vielleicht will, was ich nicht verändern kann, mich verändern...

(Kyrilla Spiecker

Ja, danke für den Spruch -oben-. Das ist sehr weise.
Wie du auch sagst, Krisen verändern uns. Denn, unter normalen Umständen wollen wir uns nicht gern verändern.
Aus Jeremia: "Das Herz ist ein trotzig und verzagtes Ding." 😉

sa-br antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

liebe sa.br.

ja DU ich mag so kleine Gedankensprüche. Weil ich die mir besser merken kann...................................................................................

"Denn um etwas Neues in der Corona Krise zu wagen, muss ich mein gewohntes Leben in Frage stellen..."

Oh ja, DU ich kann auch ganz schön trotzig sein, darf mich, muss mich selbst immer wieder in Frage stellen. Aber gerade durch fragen können wir neue Weichen für unsere Lebenswege stellen. Fragen, nicht nur klagen................

Wir modernen Menschen, in einer immer lauter werdenden Gesellschaft, sehnen uns nach Stille, auch ich...

Und doch zeigt uns die Corona Krise, das Stille auch schwer zu ertragen ist. In der Stille erhalte wir Lob, Annahme, Wertschätzung, Ermutigung von Gott, aber nicht von Menschen. Aber auch ich möchte gerne gesehen und anerkannt werden von Menschen. Auf der anderen Seite können wir uns aber auch von Menschen abhängig machen.

Doch ich glaube, in der stillen Beziehung zu Gott finde ich mein wahres Selbst, und durch Christus dürfen, können wir das aushalten.

DANKE guter Gott, das uns die Corona Krise auch die Möglichkeit gibt, still zu werden, ruhig zu werden vor DIR.

DANKE, das wir mit unserer ganzen Schwachheit in der Krise, meinen Grenzen, meiner Hilfsbedürftigkeit, mit meiner Sehnsucht nach Liebe und Annahme zu dir kommen darf, mit meinem arm sein..........

DANKE guter Gott, das wir dir nichts beweisen müssen, keinen Erfolg vorweisen müssen, kein Ansehen

DANKE das DU uns zu den Menschen machst, so wie wir sind, DANKE, das wir mit allen Täuschungen, Enttäuschungen in der Corona Krise zu Dir kommen dürfen, DANKE, das wir uns Deiner Liebe bewusst sein dürfen..............

liebe Grüße,

Frederick

Nachtrag vom 06.04.2021 1706
https://www.youtube.com/watch?v=LEHF0vdDIEo&list=RDLEHF0vdDIEo&start_radio=1

...in der Stille ankommen, ruhig werden vor Gott, zum Gebet......

Danken, Loben, Bitten, Flehen.......................

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

Danken und Klagen in der Corona Krise...........
https://www.youtube.com/watch?v=UlSHZHIn1P8

hallo ihr Lieben,

ich möchte das "Dankbar sein in der Corona Krise"

jetzt verändern.

"Danken und Klagen in der Corona Krise."

Jeder soll und darf hier Raum finden zum Danken, zum Klagen, oder auch beides..........................

liebe Grüße,

Frederick

Anonymous antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Danke, lieber Frederick,

das macht durchaus Sinn, dass wir hier auch Klagen dürfen.
Und ich bin oft überrascht, zu lesen, was David in den Psalmen Gott alles geklagt hat.

Trotzdem ist hier ja ein öffentlicher Raum - und das wäre es für mich doch ungewohnt, zu klagen.
Da bin ich eher schüchtern. 😉
Ich klage Gott oder sage ihm alles im persönlichen Gebet! Da denke ich z. B. an die Predigerin Maria Prean,
die uns in einem Seminar sagte, dass wir jedes persönliche Problem zum Herrn bringen sollten.

Es ist - trotz der nervigen Corona-Situation, wo ständig vorgeschlagen und herumdiskutiert wird - immer Gott sei Dank
so vieles, für das wir dankbar sein können. Für das ich dankbar bin!
Danke, Vater im Himmel, für deine große Güte! Dankbar für die Wege, die ich finden darf. Danke, dass wir uns nicht
vor Hindernissen fürchten müssen. Sondern mit dir weitergehen können. Amen!

Lieben Gruß

sa-br antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

"Alle Geschöpfe dieser Erde, leiden und sterben wie wir, also sind sie uns gleich gestellte Werke des allmächtigen Schöpfers -unsere Brüder (und Schwestern.)

(Franz von Assisi)

liebe "Schwester" sa.br."

selbst bin ich auch eher der stillere Mensch. Aber aus eigenem Erleben, und dem Erleben bei anderen Menschen, gehören Danken und Klagen vielleicht doch zusammen. Wertschätzendes Klagen.

Gott auf der einen Seite danken, aber vieles kann ich auch nicht verstehen. Gott möchte uns Menschen segnen, uns Gutes schenken.

Sicherheit, Fruchtbarkeit, frische Wasserquellen, Leben.............

Frieden, Wohlergehen, Sicherheit und Schutz. Gott hat uns Menschen in Blick, lässt uns nicht allein, möchte helfen und eingreifen.

Gott möchte uns ein Samenkorn des Lebens in unser Herz geben, das wachsen, und sich entfalten darf.............................................

DANKE guter Gott, das DU uns trotz der Corona Krise Leben schenken möchtest. Aber warum müssen in der Corona Krise so viele Menschen leiden und sterben.....warum gibt es so viele unterschiedliche Meinungen.................

DANKE, das DU auch die Corona Gegner siehst, die so viele Menschen
unsicher machen. Trotzdem sind es auch deine Geschöpfe. Schenke uns einen weisen Umgang mit ihnen.

DANKE, das wir in einem so reichen Land leben dürfen. Doch was ist mit den ärmeren Menschen, die in der Krise immer ärmer werden, die Kinder.............

viele liebe Grüße an dich,

Frederick

Nachtrag vom 07.04.2021 1714
https://www.youtube.com/watch?v=OqAt40PuJcw

Die Antwort liebe Sabine weiß ganz allein der Wind, Gott...............

Anonymous antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Lieber Frederick,

ja, ich verstehe durchaus, dass es zur Zeit manches zu klagen gibt. Und finde es gut, dass es auch
hier Ausdruck finden kann.
Dein Gebet zum Herrn kann ich genauso mitsprechen, dass ich z. B. auch unverständlich und schwer finde, dass
es so viele Meinungen, Warnungen etc. um Corona und um Impfungen gibt, die auch mir zusetzen. Denn so merk-
würdige Videos kommen schon mal von alten Freunden. ...
Wie gut, dass unser Herr und Heiland uns alle kennt und trägt. Dass er niemanden versäumt. Und dass ER alle Christen
einen will, so: "dass es eine Herde und ein Herr wird". 😉

Danke auch für das gute Lied von Uwe Sauer. Eine Zeitlang habe ich mir viele geistliche Lieder von Uwe Sauer immer
wieder gern angehört. Persönlich übersetze ich immer den Refrain von "Blowing in the wind" mit "Die Antwort, mein Freund,
weiß ganz allein der Herr, die Antwort weiß ganz allein der Herr."

Lieben Gruß

sa-br antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

liebe Sabine,

oh wir glauben was wir sehen, leider sehen wir nur, was wir glauben....

(Peter Atteslander)

ja ich werte auch sehr schnell............................................................

Und auch in der Corona Krise bin ich immer im werten und bewerten...

Und ich werte es überwiegend negativ. Weil es ja auch in den ganzen Medien so negativ rüberkommt. Das macht uns Menschen Ängste, und dann sind wir schnell überfordert.

Wir denken an schon erlebte Krisen unseres Lebens. Und wenn du dich schon immer benachteiligt gesehen hast, dann sehen wir uns auch in der Corona Krise benachteiligt......

Und wir reagieren mit Selbstmitleid, Ärger, Wut, Zorn...........

Da kann uns die Krise helfen, eine neue Perspektive zu sehen.

Vielleicht die Krise nur auch meiner eigenen Betrachtung zu sehen,
sondern aus der Betrachtung anderer Menschen, ja aus Gottes Perspektive..

DANKE, das wir diese Krise von verschiedenen Seiten anschauen dürfen.

DANKE guter Gott, das du uns diese Krise aus deiner himmlischen Sichtweise zeigen möchtest....

liebe Grüße,

Frederick

Nachtrag vom 07.04.2021 1903
https://www.youtube.com/watch?v=366A0wN9GXU

Jesus hat die Sichtweise von uns Menschen auf den Kopf gestellt.

das Schwache stark gemacht, Er war gewaltlos, usw............

Anonymous antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17853
Veröffentlicht von: @frederick2

(Peter Atteslander)

interessanter Mensch...

Veröffentlicht von: @frederick2

oh wir glauben was wir sehen, leider sehen wir nur, was wir glauben....

Hab sein Zitat bei der Suche in der KrisenPraxis gefunden unter dem Bereich Am Glauben arbeiten.

Wir glauben nur, was wir sehen –
leider sehen wir nur, was wir glauben wollen.

Peter Atteslander

Die Seite sieht interessant aus... ohne deinen Impuls hätte ich sie wohl nicht gefunden. 😊

deborah71 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

liebe deborah 71,

vielen Dank, ja ich liebe so kurze prägnante Sätze. Die kann ich mir eher merken, wie ein großes dickes Buch.................................

Nein, Bücher sind etwas sehr wertvolles. Und das Buch der Bücher ist

ja das beste und klügste Buch das es gibt. Auch da lesen wir ja gerne

einzelne Stellen.....................................................................................

liebe Grüße an Dich,

Frederick

Anonymous antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17853

Klagen und Danken ... @Frederick2 und sa.br

Veröffentlicht von: @frederick2

Und das Buch der Bücher ist

ja das beste und klügste Buch das es gibt.

Genau... und die Psalmen sind so hilfreich....sie gehen vom Klagen an einer Stelle dann in Dank über...
Nach diesem Vorbild habe ich den Postingtitel mal umgedreht.

Wenn du mal nachspürst... was macht es mit dir wenn du

a) Danken und Klagen

oder

b) Klagen und Danken

dir merkst?

Grüße aus einem Lobpreisabend, der gerade im livestream läuft...

deborah71 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

liebe deborah 71,

ja das ist ein ganz anderer Blickwinkel..................................................

vom Klagen ins Danke kommen dürfen, da empfinde ich Leben...

Beides hat seine Zeit, Klagen hat seine Zeit, aber auch danken.......

aber wieder zum Danke kommen dürfen...mehr das Gute in unserem Leben sehen zu dürfen, nicht alles als selbstverstänndlich sehen, ja das kann mir neue Lebensfreude, Energie schenken.............

vielen Dank für deine hilfreichen Worte,

Frederick

Anonymous antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17853

Gern geschehen....

Dir, oh Gott, gehört all mein Lob
https://www.youtube.com/watch?v=gVPwSk1Lyz4

Aus Asche erhoben, durch deine Liebe
Aus der Dunkelheit, hinein in dein Licht....
..........

deborah71 antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Danke, liebe Deborah,

auch für den Text und das you-tube-Lied.
Ja, wie wahr! Unserem Gott und unserem Herrn Jesus gehört unser Lob !
Das Wort "Juda" heißt übersetzt "Lobpreis", was ich erst seit kurzem durch eine Predigt von Leo Bigger
gelernt habe. Das finde ich einfach schön!!

Liebe Grüße

sa-br antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17853

ja, da hat der Leo gut gepredigt... übrigens Leo = Löwe 😉

und wenn du den Faden weiterspinnst, dann ist Jesus der Löwe des Lobpreises....

Was haben Paulus und Silas im Gefängnis in der Zeit vor Mitternacht gemacht? es wird nicht beschrieben, es kann auch eine Zeit des Klagens dabei gewesen sein............ erst um Mitternacht begannen sie mit Lobpreis, woraufhin Gott dann die Gefängnismauern sprengte. Apg 16,23-26

deborah71 antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Was haben Paulus und Silas im Gefängnis in der Zeit vor Mitternacht gemacht? es wird nicht beschrieben, es kann auch eine Zeit des Klagens dabei gewesen sein............ erst um Mitternacht begannen sie mit Lobpreis, woraufhin Gott dann die Gefängnismauern sprengte. Apg 16,23-26

Liebe Deborah,

ja, sehr interessante Gedanken von dir! Es ist gut möglich, dass die beiden vor Mitternacht beteten, flehten und klagten.... und dann
begannen sie ab Mitternacht mit dem Lobpreis.
Auch wegen Leo Bigger - ich hatte bei seinem Namen nicht drüber nachgedacht. Aber klar, dass auch im Italienischen, was ich zur Zeit
wieder online über Babbel lerne, "Leone" Löwe heißt. Und natürlich auch: Jesus ist der Löwe von Juda, daher auch: Der König des Lobpreises!
Schön! Und, es fordert dazu auf, wieder selber noch mehr lobzupreisen. 😉

sa-br antworten
Turmfalke1
(@turmfalke1)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 3806

Dir, oh Gott, gehört all mein Lob!

Starkes Lied!
"Ketten zerbrochen,
Augen sind offen.
Ein Heer trockner Knochen
vom Grabe befreit.
über Tod triumphierend
schreiten wir siegreich bis in Ewigkeit."

turmfalke1 antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17853

freu mich, dich zu lesen 😊

deborah71 antworten
Turmfalke1
(@turmfalke1)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 3806

Danke. 😊 Ich will versuchen, mich wieder bisschen mehr mit einzubringen. In den letzten Wochen war die Zeit bisschen rar. 😉

Hier noch ein schönes Lied:
https://www.youtube.com/watch?v=V_cLMByyQbs

turmfalke1 antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17853

fein.......

und ich mag ja diese glockenhellen Stimmen..... 😊

deborah71 antworten
Turmfalke1
(@turmfalke1)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 3806

Freut mich. Und mir gefällt`s auch sehr. 😉

turmfalke1 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

vielen herzlichen Dank für eure wertschätzen Worte, Lieder............

"Angst klopfte an. Mein Vertrauen in Jesus öffnete, keiner war draußen."

Kann unser Glaube an einen liebevollen Gott und Vater im Himmel wirklich so einfach sein.........................................................
Steht da nicht auch in der Bibel, dass................

Wir finden immer wieder Gründe in der Krise, das es um uns ..und unseren Glauben doch nicht so gut bestellt ist.................

Dahinter lauert eine Urangst von uns Menschen, am End doch abgelehnt zu werden, nicht genug zu sein, Zweifel.

Diese Angst überwinde ich nicht durch Argumente, sondern nur im kindlichen Vertrauen auf Gott.

So wie ein kleines Kind seinem Vater vertraut, wenn es von einem Schrank springt. GOTT lädt uns ein, auch durch alle Zweifel hindurch, in seine liebevollen Hände der Annahme zu springen, und die Erfahrung machen zu dürfen, oh Gott fängt mich ja immer wieder auf.

DANKE lieber Gott und Vater, das wir immer wieder von unseren Zweifeln, zum Vertrauen in dich kommen dürfen.

DANKE, das DU immer wieder treu zu uns stehst, auch wenn wir DIR untreu werden, das wir dir vertrauen dürfen............

DANKE, das DU uns gerade jetzt in der Corona - Krise Mut machst,

in Deine Arme der Liebe und Geborgenheit zu springen...............

DANKE für unser Forum, für uns alle hier, das wir voneinander und miteinander lernen dürfen.

Der tiefe Friede unseres guten Gottes sei mit uns.

liebe Grüße,

Frederick

Nachtrag vom 08.04.2021 1731
https://www.youtube.com/watch?v=1JknslEwgWQ

hab keine Angst, auch in Zeiten von Corona...........

Anonymous antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17853
Veröffentlicht von: @frederick2

Kann unser Glaube an einen liebevollen Gott und Vater im Himmel wirklich so einfach sein.........................................................
Steht da nicht auch in der Bibel, dass................

Was steht denn da hinter dem "dass" ? Wovon sprichst du? Magst du das näher erklären?

deborah71 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

,,,,,,,,,,,,,,,,,dass es um uns Menschen doch nicht so gut bestellt ist,

das wir das und das noch leisten müssen, wissen müssen, um in

den Himmel zu kommen.

liebe Deborah,

oft zweifeln mir manchmal noch, ob wir wirklich genügen, ob es nicht so einfach ist, nur in die Arme des Vaters zu springen, wir aufgefangen werden...............

https://www.youtube.com/watch?v=50wSnK1Isd4&list=RD50wSnK1Isd4&start_radio=1

allein deine Gnade genügt, die in meiner Schwachheit, Stärke mir gibt.....................

Nachtrag vom 08.04.2021 2148
Gott segne dich,

liebe Grüße,

Frederick

Anonymous antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17853

das ist ja eine interessante Denke....

Seit wann muss man etwas leisten, um in den Himmel zu kommen?

Wer Jesus glaubt, dass er stellvertretend für ihn gestorben und auferstanden ist, das Sündenproblem ein für alle mal erledigt hat, der hat Gnade und ewiges Leben empfangen und ist herausgefordert, als neue Schöpfung zu leben.

Selbst dies zu glauben ist Gnade... Jesus ist genug!
für die Rettung und für das Leben an Seiner Hand....

Spannend, dass dieses Thema jetzt auftaucht. Gerade eben habe ich eine kurze Predigt über die Selbstgerechtigkeit Hiobs gehört und will sie nochmal hören und die Bibelstellen nachlesen.
Wie gut, dass Gott Hiob begegnet ist, in deutlich konfrontiert hat und kuriert hat von seiner Selbstgerechtigkeit.

Das Buch Hiob habe ich schon unter verschiedenen Aspekten gelesen: Fürbitter, Leidender, Klagender, Anklagender, besorgter Familienvater, Frommer, Ängstlicher.... es gibt doch immer wieder etwas zu entdecken.

Warum die meisten Christen das Buch Hiob falsch verstehen
https://www.gottes-haus.de/predigten/predigt/warum-die-meisten-christen-das-buch-hiob-falsch-verstehen

Ich bin Jesus sehr dankbar, dass ER mir begegnet ist und mich aus dem Leistungshamsterrad heraus erlöst hat.

Bleib doch in den Armen des Vaters.... Jesus hat den Weg dahin doch geöffnet.

deborah71 antworten
Turmfalke1
(@turmfalke1)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 3806
Veröffentlicht von: @deborah71

Seit wann muss man etwas leisten, um in den Himmel zu kommen?

Hier passt sehr gut dazu, was Dr. Martin Luther über die Irrlehren und falschen Propheten schreibt, mal ein Auszug:

"Das ist die Glaubensregel und der lydische Stein (Prüfstein, womit Edelsteine geprüft wurden), mit dem man die Geister prüfen kann. Dass Christus gestorben und sein Blut vergossen, das lehren die falschen Geister freilich auch, das sind die Schafskleider --- darunter kann dennoch seine Teufelspredigt erklingen: Das und das musst du tun, wenn du ein Christ sein willst. ...
Sie sprechen: Ihr predigt das Evangelium, ja schon, aber es ist noch nicht genug! Und dann führt er einen Wagen voll Gründe an, und so kommt er dann herein, wenn der Haufe ungelehrt genug ist, und seine Lehre nicht mit der bisherigen vergleicht. So ist`s dann bald geschehen."

turmfalke1 antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17853

Danke für den Auszug von Luther... er nahm ja nie ein Blatt vor den Mund und sprach gerade heraus....

deborah71 antworten
Turmfalke1
(@turmfalke1)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 3806

Deshalb war er ja für manche das "grobe Luder". 😀

turmfalke1 antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17853

Das ist ja so gar kein damenhafter Ausdruck 😀

deborah71 antworten
Turmfalke1
(@turmfalke1)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 3806

Tja, auch er hat sich oft nicht "damenhaft" ausgedrückt. 😊

turmfalke1 antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

smt
😀 ...wegen: großes Luder ,
das hatte ich noch nie gehört !

sa-br antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

liebe Deborah,

"nur der Träger weiß, wo der Schuh drückt."

Natürlich hast Du recht. Aber wie du weißt, habe ich keine einfache Lebensgeschichte hinter mir. (schwere Kindheit, Missbrauch, sexueller Missbrauch meiner Schwester, die jetzt geistig behindert ist, usw....)

Ja ich habe mich versöhnt mit meinem Leben und Gott. Aber irgendwann kommen die Vergangenheit immer wieder auch. Und vielen Meschen geht es da genau so. Noch leben wir auf der Erde, und da ist nicht alles perfekt, auch mein Glaube nicht.

Manchmal beruhigt Gott den Lebenssturm. Aber manchmal lässt Gott den Sturm auch wüten, und beruhigt mich.

Mein Leben ging schon durch viele Anfechtungen und Zweifel, aber durch jede Anfechtung und Zweifel wurde mein Leben verstärken.

Und ich kann dadurch heute Menschen viel besser verstehen.

Paulus wurde auch tagtäglich mit seiner eigenen Schwachheit und Ohnmacht komfrontiert. Er fühlte sich von allen Seiten überfordert, von eigenen Ansprüchen und Erwartungen anderer Menschen, von herausfordernden Umständen, von den Erwartungen anderer Menschen.

Manche Probleme lassen sich nicht einfach weg beten. Aber durch jedes Problem hindurch, wird meine Beziehung zu Gott dem Vater, intensiver, stärker.......................

Ich darf meine schwachen Stellen erkennen, ihm ehrlich meine Schwachheit zeigen.

Mit dieser meiner Schwachheit , und Abhängigkeit von Gott, darf ich eine Tür zu seinem Herzen öffnen.

DANKE guter Gott, das ich mich zu meinem Leben, meiner Schwachheit bekennen darf.

DANKE, das ich kein immer erfolgreicher Mensch sein muss.

DANKE, das ich kein Glaubensheld sein muss, weil DU der Held meines Lebens bist.

DANKE, das ich meine Begrenzungen von DIR annehmen darf.
ich trotzdem geliebt und wertvoll vor Dir bin.

liebe Grüße,

Frederick

Nachtrag vom 09.04.2021 1729
https://www.youtube.com/watch?v=CLpz-vBohLo

Gott hat zu mir gesagt: "Meine Gnade ist alles was du brauchst, denn meine Kraft kommt gerade in der Schwachheit zur vollen Auswirkung.

Paulus, nach 2. Korinther 12,9

und dafür DANKE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Anonymous antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17853

Lieber Frederick,

wenn dich die Zweifel mal wieder drücken und in Leistung schieben wollen, welchen kurzen prägnanten Satz mit Jesu Wahrheit könntest du ihnen entgegenhalten?
Ich wünsche dir, dass du da achtsam mit dir umgehen kannst, indem du Jesu Wahrheit aussprichst und nicht die Leistungslüge groß machst.

Die Leistungslüge erzählt dir, es ist nie genug und du genügst nicht. Das arbeitet der Depression in die Hände und kann sie verstärken. Das ist nun wirklich das Letzte, was du gebrauchen kannst...und du hättest es sogar noch selbst gemacht.

Kennst du noch das alte Lied: Ich bin erlöst, durch des Lammes Blut....

https://www.evangeliums.net/lieder/lied_ich_bin_erloest_durch_des_lammes_blut.html

DANKE, dass ich mich zu dir, JESUS, bekennen kann und du mich erlöst hast. 😊

deborah71 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

liebe Deborah,

natürlich weiß ich das, als Musiker bin ich oft am Singen und Spielen.

Und irgendwo singt in meinem kleinen Gärtle singt immer ein Vöglein.........

Und auch ich darf mein Herz immer wieder auf Gott einstimmen.

Aber............gerade die nicht so guten Zeiten im Leben, können auch ein Segen sein. Und die dürfen wir auch annehmen.

Oft lerne ich in den schwierigen Zeiten meines Lebens mehr von Gott........wenn Gott mich erzieht...................

liebe Grüße an dich,

Frederick

Anonymous antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17853

Lieber Frederick,

du lenkst jetzt ab.

Es ging um den Leistungsgedanken, sich den Himmel verdienen zu sollen, den du aufgebracht hast.

Ich wünsche dir, dass du auf Jesus eingestimmt bleibst, den herrlichen Erlöser.

😊

deborah71 antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Lieber Frederick,

dein Danke an Gott für die verschiedenen Aspekte, auch dass du kein Held sein musst, ist
sehr berührend! Wie gut, dass dein und unser Held unser HERR Jesus Christus ist !

Und wir dürfen in IHM ruhen und uns schon jetzt von IHM tragen lassen.
Trotzdem in dieser bösen Zeit, in der die Luft öfter dick ist (so beschrieb es C.S. Lewis in seinen Büchern
von Narnia) und viel von uns gefordert wird, wir auch viel von Unruhen, Kriegen und armen Flüchtlingen lesen. So
haben wir doch als Christen die Möglichkeit, alles im Gebet, mit Bitte, mit Fürbitte - und auch mit Klagen und Danken
an Gott abzugeben. ER hilft uns immer wieder, unseren Weg weiterzugehen.

sa-br antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Liebe Deborah,

danke für das Video über das Buch Hiob. Das ist sehr interessant
Ich habe den Anfang gehört und werde es mir demnächst in Ruhe anhören!

Liebe Grüße!

sa-br antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17853

Liebe sa.br,

ich bin gespannt, wie es auf dich wirkt und was du da heraus ziehen kannst.

lg
Deborah

deborah71 antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Ja, schön. Ich schreibe es dann hier, was ich neu über Hiob erkannt oder gelernt habe!

sa-br antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Hiob - die Predigt von Haus-Gottes.de
Liebe Deborah,

die Predigt war sehr interessant. So klar hatte ich noch nicht verstanden, dass es um die Selbstgerechtigkeit
Hiobs ging. So ist es - leider - sicher bei vielen Menschen, dass sie auf ihr "gutes" Leben und Handeln vertrauen.
Zum Schluss des Buches Hiob liebe ich ja die Passage, wo Hiob sagt, dass er von Gott nur vom Hörensagen vernommen
hatte, nun aber sein, Hiobs, Auge IHN gesehen habe. Ich schließe einfach daraus, dass Hiob Gott begegnet ist. Ja, wie auch
in der Predigt gesagt wurde: Hiob begann eine echte Beziehung zu Gott und vertraute ab da an für ihn.
Dann hat ihm Gott wohl auch eine neue Liebe für seine Freunde gegeben. Als er dann für sie bat, wendete Gott Hiobs
Schicksal und heilte Hiob usw. - Hiob bekam noch etliche Kinder und wurde alt und hochbetagt.

Liebe Grüße an dich!

sa-br antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17853

Liebe sa.br,

danke für deine Rückmeldung.

Veröffentlicht von: @sa-br

die Predigt war sehr interessant. So klar hatte ich noch nicht verstanden, dass es um die Selbstgerechtigkeit
Hiobs ging.

Den Gedanken an Selbstgerechtigkeit hatte ich vor etlicher Zeit schonmal gehabt, er war aber zu schwach gewesen, um meine Aufmerksamkeit zu fesseln.
Während der Predigt fiel mir auf, wieviel Bibelverse ich einfach in ihrer Brisanz überlesen und nicht wirklich wahrgenommen hatte. Das war schon krass. Es war aber auch erleichternd, dass ich Hiob mit meiner Beurteilung nicht Unrecht getan hatte.

Ich habe das video sicher drei- oder viermal gesehen und jedesmal etwas gefunden, was ich überhört hatte. Am Ende dann war Gebet dran, dass Jesus alle Reste von unerkannter und damit unbekannter Selbstgerechtigkeit aus meinem Leben entfernt. Die Wirkung war frappierend.... "Selbstgerechtigkeit" ( ich beschreibe es mal als Personifizierung für das Bild) hat auf meiner Freude und Dankesfähigkeit gesessen und sie niedergedrückt. Den Stuhl hab ich ihr mit Jesu Hilfe unterm Hintern weggezogen 😀 😀

Im Buch Hiob ist auch das Evangelium versteckt... Elihu sagt, dass jemand Lösegeld (Opfer) bezahlen muss... > ein Hinweis auf Jesu Kreuz für mich.... und Hiob erlebt eine reale Begegnung mit Gott, kann umkehren und wird zum Fürbitter für seine Freunde berufen, erlebt völlige Wiederherstellung...
Was ist das für eine großartige Einladung, von Selbstgerechtigkeit zu lassen und sich zu Gott zu wenden, um erlöst zu werden.

lg
Deborah

deborah71 antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Liebe Deborah,

ja, erstaunlich: Selbstgerechtigkeit hat auf deiner Freude und Dankesfähigkeit gesessen ! Welch gutes
Fazit du für dich selber aus diesen Erkenntnissen über Hiob gezogen hast! Ich bin noch dabei, weiter drüber nachzudenken.
Wie in dem Video gesagt wurde, glaubte Hiob dadurch mehr an sich, als an Gott. Eben vor lauter Selbstgerechtigkeit. Und es
war direkt Erlösung für ihn, als er Gott begegnete. Du hast Recht - ich werde auch dafür beten, dass Gott mich von Selbst-
gerechtigkeit befreit. 😉
Als ich Hiob früher schon ein paarmal (zumindest etliche Kapitel) las, war ich eher gelangweilt. Ich hatte bei Hiobs Freunden
und seinen eigenen Reden immer den Eindruck, dass alle dasselbe sagten und sich immer wiederholten.

sa-br antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17853

Liebe sa.br,

je öfter aus verschiedenen Blickwinkeln meine Aufmerksamkeit auf das Buch gelenkt wird, umso mehr erschließt es sich und es zeigt unterschiedliche Facetten, die mich vorwärtsbringen.
Faszinierend finde ich dabei, dass es auf mich den Eindruck eines Evangeliums macht und ein Vorbild für eine Erweckung in der persönlichen Begegnung mit Gott darstellen kann.

Hiobs Freunde vermitteln einige damalige Sichtweisen.... Traditonen und Theorien...und damit auch, dass sie selbst sehr wahrscheinlich keine Gottesbegegnung erlebt hatten.

deborah71 antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Danke, liebe Deborah,

für deine Blickpunkte. Die sind alle sehr interessant.

Lieben Gruß !

sa-br antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Danke, lieber Frederick,

für diesen thread.
Wir haben ja schon viele Aspekte für das Danken und auch für das Klagen hier geschrieben.
Mich tröstet oft der Vers aus Johannes, wo Jesus seinen Jüngern sagt: "In der Welt habt ihr Angst." Er stellt das
fest - er wirft es ihnen nicht vor. Und dann der Satz: "Ich habe die Welt überwunden."
Das schaffen wir auch - auch mit Corona, auch ohne Corona gibt es Anfechtungen in unserem Leben. Wir sind
Überwinder durch Jesu Hilfe und durch seinen Heiligen Geist.

sa-br antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

liebe sa.br.,

oh vielen Dank, ja wir dürfen Krisen überwinden, mit Gottes Hilfe.

Auch die noch größere Krise unsrer Umwelt-..............................................

Da ist mir Franz von Assisi sehr wichtig. Im Prinzip war dieser Christ der erste "Öko." Weil der heute noch sehr viele Naturschützer, Umweltschützer inspirieren kann. Und der hat mit Gott geredet, wie auch mit Tieren. Und auch ich "rede mit meinem Dackelhund.) Aber manchmal ist der so stur.

Franz von Assisi, der die Armut predigte und lebte, Gewaltlosigkeit.

Und er war auch ein großer Künstler, Musiker.........Und dieser Franz kann uns noch heute in Bewegung bringen.....................

DANKE guter Gott und Vater, das DU unser bestes Vorbild der Liebe und des Glaubens bist.

DANKE, das wir aber auch von Franz lernen dürfen, mit den Krisen unserer heutigen Gesellschaft umzugehen..........

viele liebe Grüße an dich,

Frederick

Nachtrag vom 09.04.2021 1720
https://www.youtube.com/watch?v=wV-Y6nEyH4o

Sonnengesang Franz von Assisi

Anonymous antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Franz von Assisi
Ja, lieber Frederick,

für mich ist auch Franz von Assisi ein großes Vorbild. Dieses Vertrauen, das er zu Gott hatte, dass
er niemals Geld annahm. Sondern er und seine Mitmönche haben Garten- oder Landarbeit gegen Essenssachen
geleistet. Ich habe eine Biografie über sein Leben gelesen, die - leicht provokant - heißt: "Der letzte Christ".
Es ist rührend, dass er, als in seiner Kirche Jesus vom Kreuz her zu ihm spricht, es falsch versteht, als dass er die
Kirche renovieren sollte. Er wollte "Gottes Haus" instand setzen. Letztlich hat Franz von Assisi so viel bewirkt - und
ich denke, viele Menschen zu Gott hin gezogen. Seine Entschiedenheit ist wirklich vorbildlich. Und auch, wie er liebevoll
mit Tieren sprach und umging.

sa-br antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Gottvertrauen und Selbstvertrauen in der Krise.
liebe sa-br......

ja ich mag auch ganz arg Franz.............................................................

Weil er auch so menschlich war, überhaupt nicht abgehoben oder so.

Manchmal höre ich, als Christ brauchst du kein Selbstvertrauen, Gottvertrauen genügt. Aber gerade in der Corona Krise meine ich, da brauchen wir beides, Gottvertrauen und Selbstvertrauen.

Meiner Erfahrung nach, wirkt sich zu wenig Selbstvertrauen auch auf meine Beziehung zu Gott aus....................................................

Denn wenn ich ein schwaches Selbstvertrauen habe denke ich eher, ich bin nicht gut genug, andere Menschen sind frommer, heiliger,
sind näher bei Gott, wissen mehr................

Aber Gott kann auch unseren Selbstwert stärken. Damit wir uns nicht immer mit anderen Christen vergleichen müssen.

Wir dürfen da entspannen in der Krise.

Gott möchte mit uns eine tiefe, ehrliche Beziehung............

Oh Hiob war auch so ein angepasster braver Mann, der alles richtig machen wollte. Wenn seine Kinder Party machten, brachte er aus Angst ein Opfer dar. Entspannter Glauben in der Krise sieht da anders aus....................................................................wie bei Franz.....

In der Krise Hiobs, in einer offenen und ehrlichen Begegnung mit Gott, er schimpft, klagt endlich ehrlich und offen an.

Und Gott klagt ihn nicht an. ER zeigt ihm, das ER der Schöpfer ist, und das Hiob ganz gelassen sein kann in der Krise. Das macht Hiob freier.

Von Opfer bringen über jeden Fehler wird nichts mehr geschrieben.

Wenn wir uns selbst klein machen wie Hiob, möchte das Gott nicht.

Demut liebe sa-br ist der Mut zu uns zu stehen, mit unserem ganzen Leben, unserer ganzen Lebensgeschichte.

Wir sind nicht der Schöpfer, aber wir können manches doch schaffen, erschaffen, creativ werden in der Krise. Wir sind nicht allmächtig wie Gott, doch aber auch mächtig genug, um in der Corona Krise, und mit der Corona Krise zu leben.

Gott segne dich,

viele liebe Grüße an dich,

Frederick mit Max.............=Hund=

Nachtrag vom 10.04.2021 1710
https://www.youtube.com/watch?v=4k0hnJVbH-Y&list=RD4k0hnJVbH-Y&start_radio=1

Gott vertrauen, uns selbst etwas zutrauen, anderen Menschen Vertrauen schenken..........

Gott von Herzen lieben, mich selbst annehmen und lieben, andere Menschen annehmen und lieben.....................

Anonymous antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Lieber Frederick,

danke für deine Gedanken. Ja, ich hatte früher wenig Selbstvertrauen, denke aber,
das ist im Laufe meines Lebens gewachsen. Man muss sich halt annehmen können,
mit allen Fehlern und allen Möglichkeiten und Talenten 😉 Soweit man es eben erkennen kann.

sa-br antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

liebe sa-br.

ja Danken gut tut, stärkt unser Selbstvertrauen und Gottvertrauen,,,

Und beides brauchen wir in der Krise. Noch reicher kann unser Leben

werden, wenn wir unsren Dank auch anderen Menschen gegenüber

ausdrücken. Schön dass es dich gibt, liebe sa.br. Selbst meinem Hund

sage ich immer wieder ein Danke........................................................

Ein Danke kostet fast nichts,..................................................

Auch für die ganz kleinen, unscheinbaren Dingen ein Danke sagen.

Einem Menschen zu sagen, was er für uns bedeutet, mag uns

manchmal peinlich sein..............................................oder wir vergessen

es einfach. Doch dieses Wagnis lohnt sich. Ein wertschätzendes Danke stärkt unsere Beziehungen, auch die Beziehung zu uns selbst.

Wenn kein Mensch uns ein Danke sagt, dann sagen wir uns halt selbst

ein Danke........................

DANKE lieber GOTT das DU uns erschaffen hast, wir leben.........

DANKE für Deine wunderschöne Schöpfung, die DU für uns

erschaffen hast.

DANKE für uns alle hier............

DANKE für alle unsere Beziehungen, auch für die schwierigen...

DANKE das es nicht immer auf uns selbst ankommt, sondern auch
um den Menschen neben uns.

viele liebe dankbare Grüße an dich,

Hund und Frederick............Hund möchte als erstes genannt werden..

Nachtrag vom 10.04.2021 1956
https://www.youtube.com/watch?v=szS6M2jGmkk&list=RDszS6M2jGmkk&start_radio=1

ich will dir danken.....................

Anonymous antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Danke, lieber Frederick,

ja, es stimmt. Auch in der Corona-Krise haben wir für so vieles zu danken!
Ich wittere Morgenluft. Das heißt, es ist möglich, dass unser Herr Jesus bald wiederkommt.
Bei meiner besten Freundin und in ihrer Familie gab es in den letzten Wochen drei Träume,
in denen ihnen der Herr Jesus gesagt hat, sie sollen sich bereit machen, denn er kommt bald wieder...!
Ich weiß, dass wir weder Zeit noch Stunde wissen können, laut dem Wort des Herrn. Trotzdem - es könnte
schon bald sein, dass die Entrückung stattfindet. Es wäre wunderbar.
Schön, dass du einen Hund hast in deiner Familie. Max ist ein niedlicher Name. Mein Mann und ich würden
uns auch bald gern einen Hund zulegen. Nächstes Jahr könnte mein Mann in Rente gehen, und dann hat er
mehr Zeit für einen Hund. Ich überlege zur Zeit schon Namen - 😉 z. B.: Barni oder Herbie. 😀

Liebe Grüße an dich

sa-br antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

liebe sa-br

"Der Mensch erfährt sich selbst in der Zerrissenheit seines Daseins auf unterschiedlichste Art. Aber er darf sich selbst so annehmen , wie er ist, weil er sich von Gott geliebt weiß................."

Franz von Sales...........

DU ein Hund ist sehr dankbar. Meine liebe Frau und ich haben schon seit einigen Jahren Hunde..........Im Moment bin ich mit meinem Pfarrer im Gespräch, das Max mit in den Gottesdienst kommen darf .........
ER ist ja auch ein Geschöpf Gottes. Und der beste Evangelist überhaupt. Wenn ich mit Max unterwegs bin finden ihn viele Menschen einfach nur süß.........Und über meinen Hund kam ich schon mit einigen Menschen über den Glauben ins Gespräch,,,,,

Ja die Corona Krise kann uns schon zerreißen. So viele verschiedene Meinungen.................................................................................

Doch unsere Seele ist so gemacht, das wir wahr nehmen und empfinden können. Nicht nur unsere eigenen Probleme in der Krise, sondern auch , wie gehen andere Menschen mit der Corona Krise um................................................................................

Wenn wir mit Menschen mitfühlen können, so wie Gott mit uns mit fühlt, werden unsere Beziehungen tragfähiger. Das merke ich auch in der Beziehung zu meiner Frau, wenn wir gegenseitig mit fühlen können, wir unsere Beziehung fester, stärker.

Ein Mensch, der schmerzhafte Erlebnisse liebevoll betrachten kann, kann andere Menschen entlasten.

Das können wir in der Krise auch wieder lernen..........

"sie werden weinend kommen, aber ich will sie trösten und leiten sagt Gott. " Jeremia 31 Vers 9)

Gott segne dich ganz feste , mitten in der Corona Krise,

liebe Grüße an dich,

Hund Max.......................................................................und Frederick

Nachtrag vom 11.04.2021 2046
https://www.youtube.com/watch?v=0Zagx48mfbU&list=RD0Zagx48mfbU&start_radio=1

Gott wischt alle unsere Tränen ab...........................................

Anonymous antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Danke für:

Ein Mensch, der schmerzhafte Erlebnisse liebevoll betrachten kann, kann andere Menschen entlasten.

Das können wir in der Krise auch wieder lernen..........

"sie werden weinend kommen, aber ich will sie trösten und leiten sagt Gott. " Jeremia 31 Vers 9)

Wie schön, dass du so liebe Erlebnisse mit deinem Hund machst.
Und, wie gut, dass uns so viele Bibelstellen liebevoll trösten!

Liebe Grüße an dich, lieber Frederick

sa-br antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

unsere Beziehungen in der Corona Krise.......
"Man hatte mir beigebracht , was man als Christ glaubt, mich belehrt, aber niemand hatte mir gezeigt, wie man als Christ lebt.......

(Shane Clairborne)

Liebe sa-br,

ja unsere Beziehungen in der Krise, ob in Corona Zeiten , oder anderen Zeiten. Das ist eigentlich so mein Thema..............................................
Vorhin hatte ich ein Gespräch mit meinem lieben Herr Pfarrer, wo es auch um eine Beziehung in der Gemeinde ging.................

Ja die Corona Krise hat Einfluss auf alle unsere Beziehungen. Unsere Beziehung mit Gott, zu mir selbst und anderen Menschen.
Hund macht es am besten. Er geht fast auf jeden Hund zu, aber sobald der ihn anknurrt zieht er sich zurück, und diesem Hund geht er in Zukunft aus dem Weg.............................

In erster Linie geht es in unseren Beziehungen um Gott, nicht um mich selbst, um meine Ehre............

Jesus selbst war sanftmütig und demütig, und hatte deshalb viel weniger Stress im Leben. Lernet von mir sagt ER.

Wenn ich Auto fahre, oder Fahrrad, habe ich gelernt, lasse ich lieber jemand die Vorfahrt, weiche aus, bevor ich mich zu arg aufrege.

War ja lange Jahre in der Postfiliale, und immer wieder der Streit, wer war zuerst da. ............Heute bei Aldi lasse ich auch mal jemand vor.

Und das verwandelt oft die Atmosphäre.....................

Doch für mich ist das auch ein lebenslanges Lernen in den Beziehungen. Ich muss nicht perfekt sein, und immer recht haben..Aber manchmal kann ich ein richtiger Sturkopf sein.

Danke, das wir voneinander lernen dürfen, liebe sa-br.......

Gott segne dich,

viele liebe Grüße von,

Hund............................................................und Frederick

(Hund steht gerne an erster Stelle, dann lasse ich ihn halt.)

Anonymous antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Doch für mich ist das auch ein lebenslanges Lernen in den Beziehungen. Ich muss nicht perfekt sein, und immer recht haben..Aber manchmal kann ich ein richtiger Sturkopf sein

Ja, lieber Frederick,

das kann ich gut nachvollziehen. Und stur bin ich auch manchmal sehr.
Andererseits sind und waren mir Beziehungen schon immer wichtig. Ich habe (früher) in der Stadt gewohnt, war dran gewöhnt
durch die Straßen zu gehen und vielen Menschen zu begegnen. Ich habe in der Verwaltung am Theater gearbeitet,
und es war eine Freude, dort viele Menschen zu treffen. Und Proben und Veranstaltungen anzusehen. 😉
Jetzt, in der Corona-Pandemie, habe ich viel weniger Begegnungen, bin ich weniger draußen. Trotzdem bin ich sehr
dankbar. Und zwar z. B. für meine Mitchristen in der evangelischen Kirche, für meine Freundinnen und für meine
Familie. Es ist wirklich wichtig, finde ich, auf das halbvolle Glas zu schauen - und nicht pessimistisch auf das Glas,
das "halb leer" ist.

sa-br antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

liebe sa-br.

ehrlich gesagt habe ich lieber im ländlichen Raum gearbeitet. Ja ich war auch schon in großen Filialen, da ist aber alles viel anonymer, man kennt sich nicht so.............

Aber gerade jetzt in der Corona Kreise wird viel gestritten. Von der ganz großen Politik bis zum Esstisch.............................................

Beim Fußball gibt es auch viel Streiterei, jeder weiß es anders. Aber letztendlich haben alle das gleiche Ziel, der Ball muss ins Tor.

Wir Christen haben ja auch unterschiedliche Ansichten..............
Für mich ist das grösste Ziel die Liebe. Und das wir wertschätzend und mit Liebe miteinander umgehen............................................,gerade in der Krise.

DANKE guter Vater im Himmel, DANKE das wir dich so wertschätzend anreden dürfen.

DANKE, das DU unser guter Vater bist, und das wir dir vertrauen dürfen, auch in der Krise, wie ein Kind seinem Vater vertraut.

Papa unser Vater, DANKE das wir nicht allein den Weg des Glaubens gehen, sondern auch mit unserer lieben sa-br, und mit so vielen anderen einzigartigen, wertvollen Menschen.

"Weil ER Gott ist, kann ER alles für uns tun."

Weil ER Vater ist, will ER alles für uns tun."

(Martin Luther)

liebe Grüße an Dich.

Hund und Frederick

Nachtrag vom 13.04.2021 1147
https://www.youtube.com/watch?v=H1W4w9MDA_4&list=RDH1W4w9MDA_4&start_radio=1

GOTTES Liebe und Annahme ist uns allen nah in der Corona Krise.

Anonymous antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Lieber Frederick,

jetzt, in der Corona-Krise, gibt es wirklich so viele unterschiedliche Ansichten über unsere Situation, über die Impfung bsw.,
über unsere Regierung....u.v.a. Das macht mich sehr betroffen. Für mich ist auch, nach dem Wort des Herrn, die Liebe unter-
einander das Allerwichtigste. Und die Liebe zum Herrn Jesus, unserem Heiland!

Danke für:
Papa unser Vater, DANKE das wir nicht allein den Weg des Glaubens gehen, sondern auch mit unserer lieben sa-br, und mit so vielen anderen einzigartigen, wertvollen Menschen.

"Weil ER Gott ist, kann ER alles für uns tun."

Weil ER Vater ist, will ER alles für uns tun."

sa-br antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

liebe sa-br,

ja im Himmel ist auch während der Corona Krise alles in Ordnung. Dort ist Gott der Herrscher, ohne jede Einschränkung. Und mit IHM herrschen Friede, Gerechtigkeit, Wohlergehen. Da haben wir keine Beziehungsprobleme mehr...........Gott sei Dank!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Doch noch leben wir auf dieser Erde, und unsere Realität ist, da gibt es viel Not, Neid und Schmerz . Wir sind immer wieder so mit unseren Beziehungsproblemen beschäftigt, das wir oft den Blick auf den Himmel verlieren...........

Probleme mit uns selbst, anderen Menschen, dem Arbeitsplatz, die Beziehung zu meinem Körper, Gesundheit, was ich alles nicht kann, Probleme mit unseren Kindern, mit mir selbst, Oma und Opa, Ehepartner usw.....................

Denn auf unserer Erde ist Gottes Herrschaft noch nicht voll sichtbar, erkennbar. Gottes Reich ist noch im Werden.............

Es breitet sich aber da aus, wo wir Menschen Gott in seiner Liebe begegnen dürfen. Und wo wir Menschen so gut es geht so zu leben, wie es Gottes Wesen entspricht........liebevoll, offen, ehrlich, barmherzig, vergebend.......................

Guter Vater im Himmel, wir wollen dir von Herzen voll danken, das wir trotz aller Vertrautheit sehen und erkennen, wie groß und mächtig du bist.............

DANKE das DU voll der Herrscher im Himmel bist, der alles überblickt, alles im Griff hat, alles kann.

DANKE das wir kleine Menschen dich ehren dürfen, Danke sagen, loben............

DANKE für sa-br. , uns alle hier.

Segne und behüte DU uns.

liebe , leise Grüße,

Frederick

Nachtrag vom 14.04.2021 1714
https://www.youtube.com/watch?v=0GXa0ObbPS8&list=RD0GXa0ObbPS8&index=1

........großer Gott wir loben DICH..........

Panflöte.............ich mag Panflöte............

Anonymous antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Denn auf unserer Erde ist Gottes Herrschaft noch nicht voll sichtbar, erkennbar. Gottes Reich ist noch im Werden.............

Es breitet sich aber da aus, wo wir Menschen Gott in seiner Liebe begegnen dürfen. Und wo wir Menschen so gut es geht so zu leben, wie es Gottes Wesen entspricht........liebevoll, offen, ehrlich, barmherzig, vergebend....

Lieber Frederick,

danke für deine guten Erkenntnisse.
Ja, in diesem Leben haben wir, zumindest ab und zu, ein Tal. Doch, wir sind in ihm nicht alleine. Der Herr Jesus geht mit uns!
Es ist so, wie wir im Psalm 23 lesen, dass unser Herr immer bei uns ist und "sein Stecken und Stab trösten uns". Daher haben
wir immer wieder Mut. Besonders, wenn wir im Gebet fest auf Jesus schauen und in seinem Wort lesen. Und, wir haben zwar
Sorgen, aber besser immer nur für einen Tag. Dass wir uns nicht sorgen sollen, sagt der Herr. 😉

Liebe Grüße an dich!

sa-br antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

liebe sa-br,

ja DANKE, das Gottes Reich Gerechtigkeit, Freude und Friede ist.

Jesus hat uns ja deutlich gemacht, das Gottes Reich eigentlich schon da

ist. Gott ist ja in Jesus zu uns auf die Erde gekommen. Aber doch noch

nicht für alle Menschen erlebbar, sichtbar. Deshalb gibt es auch heute

noch so viele Krisen, Beziehungsstörungen, Kriege, Hass, Neid, Streit,

Macht usw................

DANKE lieber Gott und Vater im Himmel, das DU deine Macht und Deinen Einfluss nutzt, um uns gerade in der Krise, deine Liebe, deine Gerechtigkeit, deinen Frieden und deine Freude zu schenken.

DANKE, das wir Menschen gerade in der Krise immer mehr, unter deinen guten Einfluss der Liebe kommen, Liebe von dir, Liebe zu uns selbst, Liebe zu anderen Menschen.

ganz viele liebe Grüße an dich,

Möge Gott dich, deinen lieben Mann, und deine Kinder, deine Umgebung segnen.

Frederick

Anonymous antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Lieber Frederick,

ich nehme an, du nimmst Bezug auf:
Markus Kap. 1, Vers 15: "Die Zeit ist erfüllt und das Reich Gottes ist herbeigekommen....usw."

mit:

Jesus hat uns ja deutlich gemacht, das Gottes Reich eigentlich schon da

ist. Gott ist ja in Jesus zu uns auf die Erde gekommen. Aber doch noch

nicht für alle Menschen erlebbar, sichtbar.

Ich verstehe die Worte Jesu so, dass die Endzeit mit seiner Geburt angefangen hatte. Und dass die Zeit
erfüllt war, deswegen, weil ER als Messias da und am Wirken war."

Ich wünsche auch dir und deiner Familie und eurem Hund viel Segen von unserem Herrn Jesus Christus!
Seid behütet!

Liebe Grüße

sa-br antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

DANKE für unser tägliches Brot, trotz Corona Krise.
liebe sa-br,

ja, diese Welt ist nicht unsere endgültige Welt, Gott sei DANK, das kann uns voll Hoffnung machen in der Corona Krise. Bei diesem ganzen Durcheinander.

Gerade die Ängste, nicht versorgt zu werden in der Krise, gehören zu unseren Grundängsten. Dabei kann ich trotz Krise mir mein tägliches Brot kaufen, aber auch noch was für meine Seele. (etwas süßes Kleines..)

Gott gibt uns heute und weiterhin ausreichend Brot.....................

Mich täglich an Gott zu erinnern, der mich jeden Tag neu versorgen möchte, löst mich von der lähmenden Angst, kein Brot mehr zu haben.

Es geht nicht immer um Kuchen oder Luxus, sondern um unser existentiell Notwendige..

DANKE guter Gott für unser tägliches Brot.

DANKE, das DU uns trotz der Corona Krise Lebensfreude schenkst

DANKE, das DU uns von unnötigen Sorgen in der Corona Krise
frei machen möchtest.

DANKE, das wir DIR vertrauen dürfen.

DANKE, das wir in deiner Liebe auch ärmere Menschen im Blick haben.

DANKE, für unser Forum und für DICH............

viele liebe Grüße,

Frederick

Nachtrag vom 16.04.2021 1711
https://www.youtube.com/watch?v=vt_e67RZ348

wenn wir das empfange Brot von Gott teilen dürfen,

dann hat ER schon auf dieser Erde sein Haus gebaut,

dann wohnt er schon in unserer Welt.........Danke...................

Anonymous antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Lieber Frederick,

ja: In dem allen, was uns zur Zeit an Sorgen wegen Corona umringt. Auch diese fürchterlichen Debatten im Bundestag
können einen "aufreiben". Das kann ich nur schwer aushalten.
Doch, wenn ich die vielen segnenden Bibelstellen lese, wächst wieder meine Freude und meine Kraft im Herrn!

Mich täglich an Gott zu erinnern, der mich jeden Tag neu versorgen möchte, löst mich von der lähmenden Angst, kein Brot mehr zu haben

.

Da stimme ich dir auch völlig zu. Sei weiterhin gesegnet und behütet!

Lieben Gruß

sa-br antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

"es gibt einen Hunger nach dem täglichen Brot, und einen Hunger nach Liebe, Freundlichkeit und gegenseitiger Annahme.

(Mutter Teresa)

liebe sa-br.

Heute Morgen war ich bei Aldi, mein Brot usw. einkaufen. Auf dem Marktplatz standen eine ältere Frau und ein älterer Herr. Spielten mit
Flöte und Querflöte christliche Songs. Was für ein Segen. Ich durfte mich einfach dazustellen, habe die Lieder mitgesungen, ganz spontan, manches Lied in ein Corona Lied umgedichtet. .................................

Es war einfach schön. Und wir stellten fest, egal ob Landeskirche, Baptisten, Freikirchler usw., wir gehören einfach zusammen. Und wir haben uns ganz einfach gesegnet........................................................

Segnen, etwas Vorhandenes segnen. Echt gesehen zu werden, und wertschätzende Worte zu bekommen, das ist echt und berührend.

Stärkende Gedanken von Gott für uns liebe sa-br, DU bist von Gott kostbar. wertvoll und angenommen, ja das macht uns stark in der
Corona Krise.

Wenn wir um Segen bitten, dann beten wir zu Gott. Wenn wir aber andere Menschen segnen dürfen, tun wir es mit Gott.

Wir bitten nicht nur um Segen, sondern dürfen im Namen Jesus auch Segen aussprechen. Denn in Jesus sind wir Miterben aller Verheißungen , die durch Christus wirksam sind.

Es ist schön, wenn wir uns gerade in der Corona Zeit segnen dürfen.

Es ist eine Würde und Achtung die Gott uns schenkt. Nicht wie mit der Gießkanne, alles segnen was uns begegnet. Sondern aus der Beziehung mit Jesus uns fragen, was wir mit IHM segnen dürfen.

Schade das wir hier die einzigen sind, die hier Danke sagen. Viele schreiben über das Danken, es aber auch tun.

Auch über das Segnen können wir viel schreiben, aber wichtiger, das wir es mit Gott auch tun.....................

DANKE lieber Gott und Vater, das wir Deine gesegneten Kinder sein dürfen..

DANKE, das DU uns alle zu Segnen berufen hast.

DANKE, das DU uns durch deinen Segen Schutz und Friede schenkst

DANKE für die guten, segnenden Worte von DIR.

Gottes Segen für DICH liebe sa-br, für deinen lieben Mann, deine Kinder, dein Haus................................................

liebe, leise Grüße an dich.............

Frederick

Nachtrag vom 17.04.2021 1755
https://www.youtube.com/watch?v=ry-BVx_0tsw&list=RDry-BVx_0tsw&start_radio=1

Gott segne DICH, sei mit DIR an jedem neuen Tag..............

Nachtrag vom 17.04.2021 1713
https://www.youtube.com/watch?v=ry-BVx_0tsw&list=RDry-BVx_0tsw&start_radio=1

Gott segne DICH, sei mit DIR an jedem neuen Tag..............

Anonymous antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Lieber Frederick,

das kann ich gut verstehen, dass es so echt und segnend war, wieder mal ganz echte Begegnungen mit Mitchristen
auf dem Marktplatz zu erleben! Ich bin auch sehr für die christliche Ökumene. Der Herr Jesus betete für die Einheit
der Christen. Da ist noch viel zu tun ...
Wir sind Gesegnete von unserem Herrn. Das ist mir oft bewusst, in allen möglichen Schwierigkeiten dieses Lebens.

Ein Loblied noch: "Lobe den Herrn, meine Seele":

https://www.youtube.com/watch?v=wiJ_6NOnF48

Liebe Grüße!

sa-br antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

"just smile and say god thank you............

(einfach lächeln und GOTT DANKE sagen...........

"Wie gut ist es, DIR HERR zu danken."

Psalm 92, Vers 2

Oh liebe sa-br,

GOTT liebt uns von Herzen gerne, und beschenkt uns immer wieder. Auch in der Krise. ER hat sich für uns eine Welt ausgedacht, die schön ist, auch mal dramatisch, bunt, vielfältig. Wir können das für selbstverständlich halten, oder immer wieder für das danken, was ER uns schenkt. Den dankbaren Menschen möchte GOTT sein Heil schenken.

Ja in der Krise geht bei uns vieles durcheinander. Aber in anderen Ländern ist es noch viel schlimmer...............................................

Ein Danke zu bekommen erfreut jeden Menschen, erst recht Gott.

DANKE guter Gott, das wir in einem Land leben dürfen, wo wir täglich satt werden.................

DANKE für Deine großen Taten, DANKE für Dein Eingreifen in schwierigen Situationen...........

..es ist ganz einfach, just smile, and say God Thank you........

DANKE das DEINE frohe, gute, wertvolle Botschaft jeder Mensch verstehen kann, jedes Kind.

Danke für unsere liebe und wertvolle Sabine.........

liebe , leise Grüße an dich,

Frederick

Nachtrag vom 18.04.2021 1936
https://www.youtube.com/watch?v=QKujivNFzBI&list=RDQKujivNFzBI&start_radio=1

d a n k e..........................

Anonymous antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Danke, lieber Frederick,

ich habe zur Zeit auch viel Grund, Gott von Herzen zu danken! Mein Sohn hat mit 25 Jahren das erste Mal
eine feste Freundin. Und mein Mann und ich durften sie auch schon kennenlernen! Sie ist fröhlich und freundlich -
dank sei dem Herrn dafür !

GOTT liebt uns von Herzen gerne, und beschenkt uns immer wieder. Auch in der Krise. ER hat sich für uns eine Welt ausgedacht, die schön ist, auch mal dramatisch, bunt, vielfältig. Wir können das für selbstverständlich halten, oder immer wieder für das danken, was ER uns schenkt. Den dankbaren Menschen möchte GOTT sein Heil schenken.

Ich bin auch oft verblüfft, was Gott in uns Menschen hineingelegt hat. Schöpferische Gaben und Fantasie u.va. Wir sind kompliziert -
und ich bin einfach dankbar für die große Geduld und Liebe, die Gott uns schenkt und die uns begleitet.

Liebe Grüße!

sa-br antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

oh liebe Sabine,

oh da freue ich mich jetzt aber ganz feste für dich und deinen lieben Mann mit. Beziehungen und Liebe ist das Wichtigste auf unserer Erde.

Alle unsere Probleme entstehen aus unseren Beziehungen.

Aus unserer Beziehung zu Gott, zu uns selbst, und dann zu anderen Menschen......................................................................................

Und unsere Beziehung zu Gott ist die wichtigste Beziehung.

Sie entscheidet unsere Beziehung zu uns selbst, und zu unseren Mitmenschen.

"Also lasst keine Panik aufkommen, wenn ihr nichts zu essen habt oder zu trinken, oder auch keine Kleidung. Das Leben besteht mehr als zu futtern, oder gut auszusehen.....

(Volxbibel Kapitel 6, Vers 25)

Das Wichtigste in der Corona Krise, unsere Beziehung zu Gott.

Daran dürfen wir uns orientieren, und festhalten.

ganz viele liebe Grüße an dich,

im Gebet verbunden,

Hund.......................................................................und Frederick

Nachtrag vom 19.04.2021 1950
https://www.youtube.com/watch?v=HC57UPdXR8o&list=RDHC57UPdXR8o&start_radio=1

trachtet zuerst nach Gottes Reich........................................................

Anonymous antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Herzlichen Dank, lieber Frederick,

dass du dich für meine Familie so mitfreust !

Die Beziehung zu Gott und Jesus und die Beziehungen zu Menschen sind mir auch das Wichtigste im
Leben. Das höchste Gebot ist das der Liebe!

Manchmal sind Beziehungen auch kompliziert. Und vieles in der Corona-Zeit ist nicht mehr so einfach,
z. B. sich zu treffen. Ich hoffe sehr, dass das bald wiederkehrt. Ich würde auch sehr gern wieder unseren Hauskreis
besuchen.

Liebe Grüße an dich!

sa-br antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

"Geliebt wirst du einzig wo DU schwach dich zeigen darfst, ohne Stärke zu provozieren."

Theodor W. Adorno........

Oh ich bin dankbar, das ich in der Corona Krise auch mal schwach sein darf, und das Gott trotzdem zu mir steht. Dennoch, mein Glaube bewegt mich auch in der Corona Krise............................................

Warum lässt Gott die Corona Krise zu, das ganze Leid auf der Erde..........

Nein, die ganze Antwort weiß da nur Gott............

Gott ist gut, und wir dürfen mit Seiner Hilfe etwas bewegen...........

Die meisten Menschen glauben nicht an einen guten Gott im Himmel, und das wir mit IHM etwas Gutes auf unserer Erde bewirken dürfen.

Schon ein einfaches Gebet kann eine große Wirkung haben.

Doch GOTT wertschätzt alle Menschen, lässt ihnen die Freiheit zu glauben oder nicht. Und das ohne jeden Druck, ohne Zwang...........

DANKE guter GOTT, das DU uns auch in der Krise gute Gaben schenkst, DANKE, das wir mit DIR etwas Gutes auf der Erde bewegen dürfen, ohne Zwang, ohne Druck, ohne müssen,

DANKE, das Deine Liebe freiwillig ist................

Gottes guter Segen für dich, liebe Sabine, auch für deinen lieben Mann, deine Kinder.

https://www.youtube.com/watch?v=Nb6wLWT-uec

wir dürfen an die Himmelstür klopfen, beten, schreien, klagen....

Anonymous antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Lieber Frederick,

danke für deine Einsichten. Wir können doch einfach so dankbar sein, dass Gott als Vater sich über uns erbarmt,
dass ER für uns sorgt, auch in der Corona-Krise.

DANKE guter GOTT, das DU uns auch in der Krise gute Gaben schenkst, DANKE, das wir mit DIR etwas Gutes auf der Erde bewegen dürfen, ohne Zwang, ohne Druck, ohne müssen

Ich bin auch so dankbar dafür!
Der Herr gebe uns einfach Weisheit für die wichtigen Dinge, die wir in diesem Leben erkennen und tun sollen!
Und: Ohne Jesus können wir nichts tun. Wir können uns von IHM tragen und leiten lassen. Das ist sehr beruhigend.
Ich warte auch sehr, mit vielen Menschen, dass doch mal wieder die Geschäfte, die Restaurants und die Hotels öffnen dürfen.
Ich bete dafür, dass die Zahl der Neu-Infizierten an Corona abnimmt - weltweit. Herr, bitte hilf !

Liebe Grüße an dich - und Gottes Segen für dich und deine Familie!

sa-br antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

liebe Sabine,

"Danken ist nicht mehr modern,

kritsieren, brutteln tun ich und wir alle gern.

Wir sagen laut was uns nicht passt,

dabei vergesse ich/wir fast,

das vieles auch zum Danken war......

Mal laut zu sagen, was mich freut,

wie oft haben wir das gescheut,

Dem Einzigen die Ehre geben,

der jeden Tag zu unserem Leben,

das uns gibt, was wir gerade nötig haben, gar vielfältig sind

seine Gaben.....................................................................

.........DU, heute bin ich und meine Frau voll dankbar. Wir haben

beide schon unsere ersten Impftermine. Meine liebe Frau am

Samstag Abend, und ich am Montag gegen Mittag. ......................

DANKE guter Gott, das DU Menschen begabt hast, so einen Impfstoff zu erfinden...........................................................................

DANKE, das DU helfen kannst, damit das Impfen jetzt immer schneller vorwärts geht..

DANKE, das DU unsere Sehnsucht nach Liebe und guten Beziehungen verstehst. DANKE, das DU hilfst, das DEINE Menschen sich bald mehr und mehr treffen dürfen.

DANKE für DICH liebe Sabine, für uns alle hier...........

viele liebe Grüße an dich,

Hund und Frederick...........

Nachtrag vom 22.04.2021 1731
https://www.youtube.com/watch?v=y0g46tx1c38

Ich vertraue Gott und lasse mich impfen. Ich vertraue, dass es das Beste für mich ist.

Anonymous antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Lieber Frederick,

das freut mich auch für euch: Eure Impftermine. 😉

Und das ist ja gedichtet:

wie oft haben wir das gescheut,

Dem Einzigen die Ehre geben,

der jeden Tag zu unserem Leben,

das uns gibt, was wir gerade nötig haben, gar vielfältig sind

seine Gaben

Ja, laut Gott, dem Vater - und unserem Heiland Dank zu sagen. Das ist ganz wichtig. Und auch leise Dank sagen.
Unsere Dankbarkeit öffnet unseren Blick, dass wir auch wieder neu sehen, wofür wir dankbar sein können.

Übrigens: Den Ausdruck "brutteln" kenne ich nicht. Z. B. kenn ich "brutto", das ist italienisch und heißt "hässlich". 😀 😉

Liebe Grüße an dich!

Nachtrag vom 22.04.2021 2201
Mein Mann hat auch schon seinen ersten Impftermin.

sa-br antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Ermutigung in der Corona Krise..............
......gibt es Wunder liebe Sabine.....................

Ja, dich zum Beispiel, und mich auch.

Alles Lebendige ist ein Wunder. Das ganze Leben ist ein Wunder....

Oh, gerade in der Corona Krise brauchen wir das Wunder der Ermutigung. Ein, DU schaffst das schon, kann uns viel Rückenwind geben, um einen entscheidenden Schritt in der Krise zu gehen........

Oder eine Aufgabe, vor der uns in der Krise graut.

Wir Menschen alle haben von Gott Kreativität bekommen, wie wir in der Krise gut zurecht kommen. Oder wie wir anderen Menschen in der Corona Krise helfen, beistehen können.

Weil wir in der Krise oft auch an unsere Grenzen kommen. Das Wunderbare an Wundern ist, das sie tatsächlich geschehen. Wo wir als Menschen an unsere Grenzen kommen. Und es uns ehrlich eingestehen, da kann Gott ein Wunder tun...........

Viele Wunder von Gott sind uns gar nicht so bewusst. Vieles in meinem Leben nehme ich auch zu selbstverständlich............

Und zu schnell fangen wir an zu "brutteln." Brutteln ist schwäbisch und heißt schimpfen, klagen......................................

DANKE lieber Gott und Vater für Deine Wunder in unserem Leben.

DANKE für das Wunder des Lebens, wenn im Frühjahr deine Schöpfung immer wieder neu aufblüht, gute Dinge für uns wachsen, reifen........

DANKE Vater, das DU uns Erfüllung in unserem Leben schenkst, auch Lachen, Freude, Frieden, Geborgenheit, Freiheit, Liebe........

viele liebe Grüße an Dich,

Frederick

Nachtrag vom 24.04.2021 1656
https://www.youtube.com/watch?v=ltQqfxENMgg&list=RDltQqfxENMgg&start_radio=1

neue Kraft in den schweren Zeiten der Corona Krise, Liebe, Glaube, Hoffnung.........................

Anonymous antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Danke, lieber Frederick,

ja, ich finde auch viele Wunder in der Natur. Und ich habe bereits Wunder vom Herrn erlebt.
Z. B. Heilung ! Ich fühle mich jeden Tag von Gott geliebt! Es ist einfach wunderbar!

DANKE lieber Gott und Vater für Deine Wunder in unserem Leben.

DANKE für das Wunder des Lebens, wenn im Frühjahr deine Schöpfung immer wieder neu aufblüht, gute Dinge für uns wachsen, reifen........

DANKE Vater, das DU uns Erfüllung in unserem Leben schenkst, auch Lachen, Freude, Frieden, Geborgenheit, Freiheit, Liebe.......

.

Amen dazu! Und lieben Gruß an dich!

sa-br antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

liebe Sabine,

Ja, auf Gottes Wegen ist Segen. Gestern war ich mit meiner lieben Frau

auf einer Spritztour, morgen bin ich selbst dran.................

Selbst glaube ich, auch in der Corona Krise möchte uns Gott Gutes

tun. Aber wir Menschen habe auch die Freiheit zu wählen..

DANKE lieber GOTT, das wir Deinen Segen wählen dürfen, gerade in

der Corona- Krise.

Gott segne dich, deinen lieben Mann und deine Kinder.

liebe Grüße,

Frederick

Nachtrag vom 25.04.2021 2147
https://www.youtube.com/watch?v=4uScLjol0mA

Gott will DICH segnen...........

Anonymous antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Selbst glaube ich, auch in der Corona Krise möchte uns Gott Gutes

tun. Aber wir Menschen habe auch die Freiheit zu wählen.

Ich bin auch dankbar, für all das Gute, das uns Gott schenkt, jeden Tag!
Wegen der Corona-Krise bin ich und sind wir alle sicher weiter im Gebet! Ob Gott die Zahlen der Neu-
-Infizierten sinken lässt. Ich sehe gerade in den Tagesthemen im TV, dass die Zahlen der schlimmst Erkrankten und Sterbenden
an Corona sehr hoch sind und das Gesundheitssystem völlig überfordert ist. Da ist einfach Gebet nötig. 😉

Liebe Grüße !

sa-br antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

"Fairness ist die Kunst, sich in den Haaren zu liegen, ohne die Frisur zu zerstören...........

(Gerhard Bronner)

ja liebe Sabine, gerade in der Corona Krise dürften wir mehr beten, gerade auch für die Menschen im Gesundheitswesen, für die Politiker.

Und nicht nur streiten, wer hat Recht, wer hat nicht Recht..

Ich bin dankbar, das ich mich gestern impfen lassen durfte. Mir war es auch egal mit was, und meiner lieben Frau auch. Gott kann aus allem etwas Gutes machen, selbst wenn wir etwas Giftiges trinken.

DANKE guter Gott, das DU selbst aus der Corona Krise etwas Gutes für uns Menschen machen kannst.

DANKE, das DU auch die Politiker mit Weisheit, Liebe, Kraft und Durchhaltevermögen segnen kannst.

DANKE das DU hilfst, das unter uns Menschen kein Hass und kein Neid entsteht, wer zuerst geimpft wird, die Vorteile, die Nachteile....

viele liebe Grüße an DICH,

Hund.................................................................und Frederick

Nachtrag vom 27.04.2021 1711
https://www.youtube.com/watch?v=c3f7ebW_8fk

ruhiger werden in der Krise.....................mit Gott...........

Anonymous antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Lieber Frederick,

dann hoffe ich auch, dass du und deine liebe Frau das Impfen gut überstanden habt.
Ich bin inzwischen auf der Warteliste zum Impfen beim Hausarzt !
Da will ich auch einfach Gott vertrauen, dass die Impfung mir dann nützt und mich schützt. 😉

Dank sei dem Herrn für alles Gute, das er uns schenkt! Herr, hilf uns, es auch zu sehen und wahrzunehmen! Amen.

sa-br antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 4 Sekunden

Beiträge : 0

Danke sagen, trotz unerfüllter Wünsche,..................
Liebe Sabine,

vielen Dank für Deine Liebe, Dein nach fragen. Ja, wir sind dankbar, das wir das Impfen gut überstanden haben...............................................

Und heute wieder Wünsche nach mehr.........................

In unserer Umgebung kaufen sich gerade viele Menschen einen Wohnwagen, Wohnmobil, in der Hoffnung, bald wieder überall hin reisen zu können. Oh, das könnte Hund und mir auch gefallen.

Aber meiner lieben Frau ist es da alles zu eng...............................

Dann wollen wir nach der Krise vermehrt in eine Ferie undnwohnung fahren, mit viel Platz für alle.

DANKE lieber Vater, das DU unsere Sehnsucht kennst und verstehst, wieder mal etwas anderes zu sehen, zu erleben................

DANKE, das DU mir schon so viele Wünsche in meinem Leben erfüllt hast............

DANKE für Dich liebe Sabine, und das DIR unser guter GOTT noch viele Wünsche erfüllt. Dich mit Frieden segnet mit dem. die DU bist und sein darfst.

liebe Grüße an dich,

Frederick

Nachtrag vom 29.04.2021 1135
https://www.youtube.com/watch?v=Y1O5rUtxA7c&list=RDY1O5rUtxA7c&start_radio=1

DANKE für unser Leben in und mit GOTT,,,DANKE Leben............

Nachtrag vom 29.04.2021 1100
https://www.youtube.com/watch?v=bX9inVGivrM

Anonymous antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Lieber Frederick,

das freut mich, dass ihr beide die Impfung gut überstanden habt.
Gott sei Dank hat auch mein Andreas die Impfung gut überstanden, mit etwas Druckschmerz an der Schulter zuerst.

In unserer Umgebung kaufen sich gerade viele Menschen einen Wohnwagen, Wohnmobil, in der Hoffnung, bald wieder überall hin reisen zu können. Oh, das könnte Hund und mir auch gefallen.

Aber meiner lieben Frau ist es da alles zu eng.....

Wir lesen auch in der Zeitung oder hören von vielen Menschen, die zur Zeit mit dem Reisemobil fahren. Wir hatten in der Vergangenheit
schon mal ein Reisemobil und kennen dieses Reisen darin. Ich denke am ehesten, dass nach der Corona-Krise, wenn wir dann ein Combi-
-Auto haben, in das ein Hund passt, könnten wir Reisen nach Dänemark und an den Strand, in eine Ferienwohnung machen. 😉
Danke, Herr Jesus, für alle Träume, die wir träumen können.... Und für die Träume, die wahr werden! Amen.

sa-br antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 4 Sekunden

Beiträge : 0

"der Unterschied zwischen einer guten Laune und der großen Liebe

ist der, dass die Laune in der Regel etwas länger dauert.......

Oscar Wilde, (eher lustig gedacht)

vielen Dank liebe Sabine, meine liebe Frau und ich haben uns jetzt auf "Ferienwohnung" mit Hund geeinigt. ..................................................

Darauf freuen wir uns jetzt nach der Corona Krise. Es gibt so eine große Auswahl an Ferienwohnungen auch mit Hund, in allen Preisklassen.

Diese riesengroße Auswahl in unserem guten Land, macht es auch in

Corona Zeiten schwierig, das für sich richtige und Gute zu entscheiden.

DANKE lieber Gott und Vater, das du uns bei unseren täglichen Entscheidungen helfen möchtest.

DANKE, das wir dich in allen Dingen uns von dir helfen lassen dürfen.

DANKE, das du ein Gott des Lebens bist, uns auch in der Krise immer wieder zum Leben ermutigen möchtest.

Ich wünsche dir und deinem lieben Mann ganz viel L e b e n, Freude,

Mut, Kraft, Durchhaltevermögen...............

viele liebe Grüße an Dich,

Hund......................................................................und Frederick...........

Nachtrag vom 01.05.2021 1837
https://www.youtube.com/watch?v=b93hUFc6Duw&list=RDb93hUFc6Duw&start_radio=1

in DIR ist Freude..............trotz Corona Krise..................

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 4 Sekunden

Beiträge : 0

Gratitude:

https://youtu.be/vA83MufOCoA

Eenmaol lachen helpt biätter es dreimaol Medizin niemen.
(Zitat)

*Dankeschön für Deine aufmunternden Worte*

Segensgrüße! 😊

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 4 Sekunden

Beiträge : 0

hallo Gili,

vielen herzlichen Dank für das wunderschöne berührende Video.

DANKE das es Dich als Mensch gibt, das GOTT dich erschaffen hat..

Der tiefe Frieden des Sohns des Friedens, Jesus Christus sei mit DIR!

liebe Grüße,

Frederick..............

Anonymous antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Vielen Dank, lieber Frederick,

für deine lieben Wünsche:
Ich wünsche dir und deinem lieben Mann ganz viel L e b e n, Freude,

Mut, Kraft, Durchhaltevermögen..............

Und das wird sicherlich auch schön: Euer Urlaub, zusammen mit Max in einer schönen Ferienwohnung.

Wir waren heute in Berlin, um unserer Tochter, die dort wohnt und arbeitet, ein Fahrrad zu bringen.
Leider hat es wegen Corona, vor allem wegen Corona, nicht zu einem längeren Spaziergang dort gereicht.
Aber, ich bin nicht hoffnungslos, dass es wieder einen anderen Tag gibt, wo ich mir mal wieder Berlin angucken darf.

Liebe Grüße und Gottes und Jesu Segen!

sa-br antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Sorry, wegen Verschreibens oben im Beitrag
Lieber Frederick,

ich wollte natürlich im letzten Beitrag oben schreiben:

"Dir und deiner lieben Frau wünsche ich dann einen schönen Urlaub - und mit Hund Max".

Entschuldige bitte !!

sa-br antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 4 Sekunden

Beiträge : 0

Mut in der Corona Krise............
liebe sa.br.

gerne würden wir auch los fahren. Aber Übernachtung im Ferienhaus geht noch nicht. Doch sobald das Wetter besser und wärmer wird, werden es meine liebe Frau und ich von außen anschauen...........

"wir sehen die Dinge nicht, wie sie sind,...........................................
sondern wir sehen die Dinge, wie wir sind.

(Aus dem Talmud......)

ja liebe Sabine, ich merke es an mir selbst und meinen Mitmenschen, die Corona Krise lässt uns dünnhäutiger werden.................

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 4 Sekunden

Beiträge : 0

Mut in der Corona Krise............
liebe sa.br.

gerne würden wir auch los fahren. Aber Übernachtung im Ferienhaus geht noch nicht. Doch sobald das Wetter besser und wärmer wird, werden es meine liebe Frau und ich von außen anschauen...........

"wir sehen die Dinge nicht, wie sie sind,...........................................
sondern wir sehen die Dinge, wie wir sind.

(Aus dem Talmud......)

ja liebe Sabine, ich merke es an mir selbst und meinen Mitmenschen, die Corona Krise lässt uns dünnhäutiger werden.................

Macht mich die Krise kribbeliger oder nicht. Ich fange an zu beurteilen und zu bewerten. Wenn etwas geschieht wie ich erwarte oder ersehne, dann empfinde ich auch so etwas wie Glück, ich fühle mich sicher.

Und dann nerven uns die vielen Versprechen der Politiker, unser Lebensglück wird wieder begrenzt. Es ist doch nicht so, das unsere Welt sicher und ehrlich ist..........................................

Und auch ich bin nicht immer so...............................

Gott sieht unsere Welt so wie sie ist, und nicht immer so wie wir sie haben wollen.

DANKE lieber GOTT und Vater, das DU die Wahrheit bist, das DU ehrlich zu uns Menschen bist, uns nichts vormachst...........

DANKE, das ich meiner lieben Schwester Sabine auch nichts vor machen muss............

DANKE , das DU uns in unserer Beziehung zu DIR, zu uns selbst, und zu unseren Mitmenschen segnest.

DANKE, das DU die Liebe bist, in der wir wachsen dürfen.

DANKE, das wir durch Deine liebevolle Beziehung zu Dir stark sein
dürfen, der Corona Krise zu trotzen.

ganz viele liebe Grüße an dich,

in guten Gedanken für dich,

Hund...........................................................und Frederick

Nachtrag vom 03.05.2021 1952
https://www.youtube.com/watch?v=3M5wF81hERk

Anonymous antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Vielen Dank, lieber Frederick,

für deine guten und wichtigen Gedanken über unser Leben in der Corona-Krise!
Ich denke schon, dass wir alle dünnhäutiger werden in diesen Corona-Zeiten. Trotz allem trotzen wir den Schwierigkeiten
durch Gottes Hilfe. Ich schließe mich deinem Dankeschön an den Herrn an:

DANKE , das DU uns in unserer Beziehung zu DIR, zu uns selbst, und zu unseren Mitmenschen segnest.

DANKE, das DU die Liebe bist, in der wir wachsen dürfen.

DANKE, das wir durch Deine liebevolle Beziehung zu Dir stark sein
dürfen, der Corona Krise zu trotzen."

Ja, Amen! 😉

sa-br antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 4 Sekunden

Beiträge : 0

"Lass deine Grundstimmung , gegen alles was ist, Mitgefühl sein...

Achte auf jeden Wink von oben und lass keine Gelegenheit aus

zu Gutem unbenützt vorübergehen, so unbedeutend sie auch sei.

liebe Sabine,

oh unsere Gefühle können wir leider nicht willentlich erzeugen, auch nicht in der Corona Krise.........

Ich kann Freude, Trauer, Überraschung oder Begeisterung heucheln, aber wir können sie nicht auf Befehl empfinden...........

Aber wir können es uns von Gott schenken lassen, Liebe lernen, üben.

Leben im Frieden, mit wertschätzenden Beziehung, gerade auch unsere Beziehung zu Gott, ist eigentliches Glück.......................

DANKE guter GOTT für unsere Beziehungen..

DANKE auch mit den Beziehungen, wo wir uns schwer tun.

DANKE das DU uns Deinen tiefen Frieden schenken möchtest,

gerade auch in der Corona Zeit, weil DU felsenfest zu uns stehst.

DANKE für unser Forum hier.

DANKE für die liebevolle Sabine.......

liebe Grüße an Dich,

Frederick

Nachtrag vom 04.05.2021 1700
https://www.youtube.com/watch?v=Sm28oFLpWsY&list=RDSm28oFLpWsY&start_radio=1

Frieden.............................

Anonymous antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Lieber Frederick,

Ich kann Freude, Trauer, Überraschung oder Begeisterung heucheln, aber wir können sie nicht auf Befehl empfinden....

.

Das ist wohl wahr. 😉
Aber wir können uns z. B. befleißigen, jeden Tag in der Bibel zu lesen und uns durch Gottes Wort wieder erfrischen lassen. 😀
Heute morgen las ich Psalmworte, die mich mal wieder an eine alte, einfache Melodie erinnerten, die ich schon oft sang. (Also, mit
diesem Psalmtext). Es ist in Psalm 25, ab Vers 1:
"Nach dir, Herr, verlanget mich. Mein Gott, ich hoffe auf dich; lass mich nicht zuschanden werden, dass meine Feinde nicht frohlocken
über mich."

Liebe Grüße auch an dich!

sa-br antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 4 Sekunden

Beiträge : 0

liebe Sabine,

ja der Corona Stress belastet uns alle. Wir sind durch diesen Stress jetzt alle viel wachsamer, aber auch egoistischer.. Wir möchten alle leben und überleben..........................................

Und im Stress sind wir auch nicht mehr so creativ, eher sturer...

Dann sind wir wie vor den Kopf geschlagen, völlig durch den Wind, völlig von der Rolle.

Das zehrt an unseren Kräften, führt auch bei mir zu mehr Ungeduld.....
den anderen Menschen anzunehmen und zu verstehen fällt schwerer, weil jeder Mensch gerade viel mit sich selbst zu tun hat.......

DANKE lieber Gott und Vater im Himmel, das DU uns mehr Gelassenheit, Ruhe, Ausgeglichenheit in der Krise schenken möchtest.

DANKE, das wir nicht nur auf uns schauen, sondern auch auf den nächsten Menschen.

DANKE, das DU bei den Ärzte, dem Pflegepersonal, in den Impfzentren bist, wo Menschen , Menschen helfen.

Sei DU auch bei den Politikern, das sie gute Entscheidungen für unser Leben treffen.

viele liebe Grüße an dich,

Hund....................................................................................und Frederick

https://www.youtube.com/watch?v=DQMD5qh5Wuk&list=RDDQMD5qh5Wuk&start_radio=1

,,bleiben wir in Bewegung............."

Anonymous antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Lieber Frederick,

ich schließe mich gern deinem Danke an unseren Vater im Himmel an:

DANKE, das wir nicht nur auf uns schauen, sondern auch auf den nächsten Menschen.

DANKE, das DU bei den Ärzte, dem Pflegepersonal, in den Impfzentren bist, wo Menschen , Menschen helfen.

Sei DU auch bei den Politikern, das sie gute Entscheidungen für unser Leben treffen.

Mein Gebet ist auch, Herr, bitte stärke und segne alle Ärzte und Ärztinnen, Krankenschwestern und Pfleger weltweit -
in den Krankenhäusern - und gib ihnen bitte Weisheit für die Behandlung und Pflege ! Amen.
Ich bin heute dankbar, dass mich eine Ärztin angerufen hat, die Impfstoff geliefert bekommt und mir für nächste
Woche einen Impftermin gegeben hat. 😉 *Freu*!

Liebe Grüße

sa-br antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 4 Sekunden

Beiträge : 0

Das Leben ist eine Chance, nutze sie.

Das Leben ist Schönheit, bewundere sie.

Das Leben ist Seligkeit, genieße sie.

Das Leben ist ein Traum, mache daraus Wirklichkeit.

Das Leben ist Herausforderung, stelle dich ihr.

Das Leben ist Pflicht, erfülle sie.

Das Leben ist ein Spiel, spiele es.

Das Leben ist kostbar, gehe sorgfältig damit um.

Das Leben ist Reichtum, bewahre ihn.

Das Leben ist Liebe, erfreue dich an ihr.

Das Leben ist ein Versprechen, erfülle es.

Das Leben ist ein Rätsel, durchdringe es.

Das Leben ist Traurigkeit, überwinde sie.

Das Leben ist eine Hymne, singe sie.

Das Leben ist dein Kampf, akzeptiere ihn.

Das Leben ist eine Tragödie, ringe mit ihr.

Das Leben ist ein Abenteuer, wage es.

Das Leben ist Glück, verdiene es.

Das Leben ist das Leben, verteidige es.

Mutter Teresa

oh liebe Sabine,

DU da freue ich mich jetzt ganz feste mit dir, das DU nächste Woche einen Impftermin haben darfst. DU darfst l e b e n...............

DANKE lieber und guter Vater im Himmel, das Christine nächste Woche bei ihrer Hausärzten einen Impftermin haben darf.

DANKE, das DU ihr hilft, das sie guten Mutes dahin gehen darf.

DANKE, das in unserem Land jetzt mehr und mehr Menschen geimpft werden.

DANKE, das die Corona Krise durch Deine Hilfe ein Ende finden
wird...............

viele liebe Grüße an DICH,

Hund Max......................................................................und Frederick

Nachtrag vom 07.05.2021 1621
https://www.youtube.com/watch?v=-5Ubb0QhEMk&list=RD-5Ubb0QhEMk&start_radio=1

Gott segne dich und deine liebe Familie................

Anonymous antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Herzlichen Dank, lieber Frederick,

dass du dich mit mir über meinen ersten Impftermin freust. Das ist lieb. Trotz allem,
was uns zur Zeit noch plagt - oder welch schlimme Nachrichten aus der weiten Welt zu uns dringen -
haben wir doch immer wieder Grund, unserem Gott und unserem Heiland zu danken! Und ER ist immer bei uns
und steht uns bei.
Danke auch für dein Lied von Martin Pepper und seiner Tochter.

Hier noch ein Lobeslied: "Dass du mich einstimmen lässt in deinen Jubel, o Herr."

https://www.youtube.com/watch?v=Y-n_6YJHxws

Liebe Grüße

sa-br antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 4 Sekunden

Beiträge : 0

https://www.youtube.com/watch?v=HC57UPdXR8o

liebe Sabine,

ja auch wenn gerade so viele negative Nachrichten auf uns zukommen, dürfen wir trotz allem. zuerst immer wieder nach Gottes Reich sehen, danach trachten.

So viele negative Berichte über die Corona Impfung, wie soll ich das als einfacher Mensch beurteilen, verurteilen............................................

Selbst sind meine liebe Frau und ich seit ihrer Krankheit Vegetarier....

Aber was wir da so jeden Tag essen, trinken...................................

Natürlich versuchen wir achtsam zu sein, trotzdem.............................

Deshalb sagt uns Gottes Wort, so wichtig ist das gar nicht was wir jeden Tag so essen und trinken. Und diese Gelassenheit vor deiner Impfung wünsche ich dir ganz feste..........................................

DANKE guter Gott, für unser tägliches Essen und Trinken.

DANKE, das DU uns versorgst, damit wir uns nicht zersorgen müssen.

DANKE das DU uns in der Corona Krise jeden Tag liebevolle Zuwendung und Geborgenheit schenken möchtest....

DANKE guter Gott und Vater, das DU gerade in der Corona Krise an uns denkst und uns segnen möchtest.

DANKE, das DU uns den Hunger nach unserem täglichen Brot,
aber auch unseren Hunger nach Liebe, Freundlichkeit, gegenseitiger Wertschätzung und gegenseitiger Achtung segnen möchtest.

liebe, leise Grüße an dich,

Hund...................................................................und Frederick

Anonymous antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Lieber Frederick,

da hast du völlig Recht, mit dem Essen und Trinken, also in der Hinsicht, dass wir das nicht allzu wichtig nehmen sollen.
Ich habe allerdings eine Tochter, die nur vegan isst, und bei ihr ist das vor allem wegen ihrer Tierliebe. Aber, selbst, wenn
wir annehmen müssen, dass unser Essen heutzutage Geschmacksverstärker enthält oder andere Gifte (evtl. Dünger), dann nehmen
wir ja alles mit Danksagung zum Herrn. Und "ER sorgt für uns."
Heute freue ich mich über die etwas niederiger gewordene Zahl an Neu-Infektionen an Corona - Gott sei Dank!

Hier kommt noch ein Lied von Don Moen, das heißt: "God will make a way" = Gott wird einen Weg machen (wo vorher noch keiner da war).
Das ist sehr ermutigend, wie ich finde! 😉 :

https://www.youtube.com/watch?v=RsMAXhc0QTs

sa-br antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 4 Sekunden

Beiträge : 0

Kinder, die man nicht liebt, werden Erwachsene, die nicht lieben. Buck, Pearl S.

liebe Sabine,

DANKE für Deine Worte, für DICH, Deinen Mann, Deine Kinder...

..gerade in der Corona Krise brauchen Kinder unsere Wertschätzung. Ihnen fehlt die Erfahrung, es gut einschätzen zu können. Unsere Beziehung zu ihnen hängt viel mit ihren und unseren Gefühlen geprägt.

Und wir Eltern haben oft zu große Erwartungen, Hoffnungen. ......

"Erst die Leistung, und dann können wir Danke zu ihnen sagen."

Das macht sie aber auch für Konflikte, Enttäuschungen anfällig.

Gerade wenn wir sie ungleich behandeln. Weil ein Kind mehr meine Erwartungen erfüllt als das andere. Mit dem einen Kind mehr Probleme haben als mit dem anderen. Schließlich können Kinder nichts dafür, wenn sie anders sind, als ich es mir vorgestellt habe.

DANKE lieber Gott das DU uns hilft, gerade in der Corona Krise , gerecht mit unseren Kindern umzugehen....

DANKE, das DU uns hilft, nicht so große Unterschiede zu machen.

DANKE, das unsere Kinder nichts dafür können, das sie anders sind., als wir es uns mit ihnen vorgestellt haben.

Bitte segne unsere Kinder , und einen guten Umgang mit ihnen.

liebe, leise Grüße an Dich,

Frederick

Nachtrag vom 09.05.2021 2017
https://www.youtube.com/watch?v=VVUHegdgvg0&list=RDVVUHegdgvg0&start_radio=1

Gottes Gnade hilft uns in der Corona Krise.............

Anonymous antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Lieber Frederick,

für mich ist es auch ganz wichtig, die Kinder zu lieben und anzunehmen, so wie sie sind. 😉

DANKE lieber Gott das DU uns hilft, gerade in der Corona Krise , gerecht mit unseren Kindern umzugehen....

DANKE, das DU uns hilft, nicht so große Unterschiede zu machen.

Ich bin dem Herrn auch sehr dankbar für meine Kinder, die jetzt schon junge Erwachsene sind. Bereits ab meinem Alter von
9 Jahren habe ich mir eigene Kinder gewünscht. Und bis das Wirklichkeit werden konnte, ist so manches Jahr vergangen... 😉

Liebe Grüße !

sa-br antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 4 Sekunden

Beiträge : 0

die Corona Krise verschlafen.................
liebe Sabine,

"halte dir jeden Tag dreißig Minuten für deine Sorgen frei. Und um diese Zeit mache ein Nickerchen."

Oh, das wäre ideal in der Corona Krise. Es endlich akzeptieren zu können, als immer wieder darüber nach zu denken, zu grübeln......

Wenn ich mit Hund unterwegs bin, begegnen uns manchmal Menschen, die Abstand von uns nehmen. Dann sage ich oft, "keine Angst, Hund und ich sind geimpft.) Und oft bekommen wir ein Lachen, ein Lächeln zurück......................................................................................

Selbst können wir die Corona Krise nicht so beeinflussen, aber Gott, unser liebevoller und fürsorgender Vater im Himmel. Und ER sagt zu uns, das wir uns gar nicht so fürchten müssen..............................

DANKE guter Gott, das DU unsere Ängste verstehst.

DANKE, das DU uns unsere Ängste nehmen möchtest..

DANKE, das die Angst keine so große Macht über uns haben darf.

DANKE das DU größer bist, als unsere Angst.

ganz viele liebe Grüße an dich,

Hund.................................................................................und Frederick

Anonymous antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Lieber Frederick,

ja, diese Corona-Krise und das viele Diskutieren drumherum oder über die Impfungen - das ist leider alles sehr kopflastig.
Wenn ich beispielsweise meine ältere Cousine in Hamburg sehe, die alleinstehend ist, weiß ich von ihr, dass sie alle Talkshows,
viele Nachrichten, fast den ganzen Tag und noch abends und in die Nacht ansieht. ... Dabei muss man ja Angst bekommen.

Doch ich bin sehr froh, dass Jesus im Johannesevangelium sagt: "In der Welt habt ihr Angst. Aber seid getrost. Ich habe die Welt
besiegt." Wir dürfen wissen mit unseren glaubenden Herzen, dass Gott viel größer ist als die Angst. Wir dürfen wie Jesus Überwinder
sein! Das macht mir sehr Mut. 😉

Danke auch für deine Worte und Gebete:

"halte dir jeden Tag dreißig Minuten für deine Sorgen frei. Und um diese Zeit mache ein Nickerchen."

Oh, das wäre ideal in der Corona Krise. Es endlich akzeptieren zu können, als immer wieder darüber nach zu denken, zu grübeln......

Wenn ich mit Hund unterwegs bin, begegnen uns manchmal Menschen, die Abstand von uns nehmen. Dann sage ich oft, "keine Angst, Hund und ich sind geimpft.) Und oft bekommen wir ein Lachen, ein Lächeln zurück......................................................................................

Selbst können wir die Corona Krise nicht so beeinflussen, aber Gott, unser liebevoller und fürsorgender Vater im Himmel. Und ER sagt zu uns, das wir uns gar nicht so fürchten müssen..............................

DANKE guter Gott, das DU unsere Ängste verstehst

Viele, liebe Grüße an dich und an Max !

sa-br antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7630
Veröffentlicht von: @sa-br

Dabei muss man ja Angst bekommen.

Nicht unbedingt. Ich habe mich seit Beginn der Pandemie regelmäßig informiert und fand das sehr hilfreich.....ich fühle mich dadurch dem Virus nicht ganz so hilflos ausgeliefert und das hilft gegen die Angst.
Außerdem sind die Nachrichten zum Thema Corona gerade in den letzten Tagen ja eher ermutigend: es zeigt sich, dass die Maßnahmen und vor allem die Impfungen wirken, der Impfstoff von BionTech wird voraussichtlich Ende des Monats für Kinder und Jugendliche von 12-16 Jahren zugelassen, sodass die Aussichten für das nächste Schuljahr nicht so schlecht sind....
Nun, ich denke, Angst und Panik sind nicht nötig. Aber Vernunft und Vorsicht sind sicherlich weiterhin angesagt.

suzanne62 antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Ja, danke für deine Hinweise, dass ja auch in letzter Zeit die Nachrichten endlich erfreulicher sind. Das ist wohl wahr,
Gott sei Dank. Und Vernunft und Vorsicht, da hast du Recht, sind weiterhin angebracht.

sa-br antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 4 Sekunden

Beiträge : 0

liebe Sabine,

"wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, sondern wir sehen die Dinge so, wie wir sind."

-Talmud-

DU unsere ganze Welt, und dann noch auch das Corona Virus wird immer komplizierter, unnatürlicher. Und es wird immer schwerer etwas zu beurteilen, verurteilen. So viele Nachrichten, diese ganzen Medien, wo ist da die Wahrheit. Wem kann ich noch vertrauen, das er die Wahrheit sagt, und wem nicht.........................................................

Und wenn du den ganzen Tag, wie deine liebe Cousine, alles anschaust, was es gibt, ja, da musst du echt Angst bekommen. Und wenn du dann noch allein lebst......................................

Ja, vor manchen Dingen habe ich auch Angst. Aber vor diesem Cornavirus schlauerweise nicht. Mir hilft es in der Krise, zu mir selbst und meiner Wahrheit zu stehen. Und mit einem glaubenden Herzen, in Beziehung, mit Gott unserem guten Gott, sein zu dürfen. Das ER alles in seinen Händen hält.

Das wir selbst nicht alles beurteilen und bewerten müssen, weil wir da selbst überfordert sind. Das macht uns dankbar.

Das wir trotz der Krise weiter wachsen dürfen in der Liebe zu IHM.

Und die Erde so sehen können, wie sie ist, nicht immer wie wir sie gerne haben wollen.

Auch ich bewerte gerne...........und oft liege ich auch falsch.

Gerade weil ich sie gerne aus meiner eigenen Sichtweise bewerte, nicht immer aus der Sichtweise Gottes.

Wir Menschen sind oft anders, als wir es heute sind, oder gesten waren.............Und wir haben oft falsche Glaubenssätze im Kopf,
unser Selbstbild. Manches stärkt uns, anderes engt uns ein,....

Gott ist Gott sei DANK nicht so launisch. Wenn ER sagt, wir sind wertvoll, einzigartig, geliebt, erlöst, befreit, werden einmal für alle Ewigkeit bei Ihm sein.........................dann ist das so.

DANKE guter Vater im Himmel, das DU uns mehr und mehr von unseren Ängsten, Sorgen, Zweifeln, frei machen kannst.

DANKE, das DEINE Liebe zu uns bleibt.

DANKE, das wir an DICH glauben und Dir vertrauen dürfen.

DANKE für Sabine...

viele liebe Grüße an dich von Max und von mir............

Frederick

Nachtrag vom 11.05.2021 1917
https://www.youtube.com/watch?v=gCG_43GDjrk
über die Bewältigung unserer Corona Angst...........

Anonymous antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Lieber Frederick,

danke für dein Verständnis, auch schon für meine ältere Cousine, die aus Einsamkeit so manche Diskussion und Talkshow guckt.

Und zu:
Gott ist Gott sei DANK nicht so launisch. Wenn ER sagt, wir sind wertvoll, einzigartig, geliebt, erlöst, befreit, werden einmal für alle Ewigkeit bei Ihm sein.........................dann ist das so.

DANKE guter Vater im Himmel, das DU uns mehr und mehr von unseren Ängsten, Sorgen, Zweifeln, frei machen kannst.

DANKE, das DEINE Liebe zu uns bleibt.

DANKE, das wir an DICH glauben und Dir vertrauen dürfen.

Da bin ich auch sehr dankbar, dass wir im Herrn wachsen dürfen und unser Glaube stärker wird, so dass wir innere und äußere
Schwierigkeiten überwinden können.
Ich bin heute dankbar, dass meine Ärztin mich geimpft hat. Und dass es mir danach gut geht. Preis dem Herrn! Wieder ein Meilenstein
gegen diesen C-Virus.

Liebe Grüße an dich und Max !

sa-br antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 4 Sekunden

Beiträge : 0

liebe Sabine,

Für die jetzt schon vergangene Impfung darfst du ein volles DANKE sagen, und für das Kommende, ein JA für DICH, deinen lieben Mann, und deine Kinder.

Ich freue mich jetzt echt feste für dich mit, dass du deine Impfung bis jetzt gut überstehen konntest..

Nach jedem creativen Schöpfungstag blickt Jesus zufrieden auf seinen Tag zurück. "Es war sehr gut, dann beginnt der Friede des Abends.

Das ist ein schönes Gefühl liebe Sabine, das du das mit der Impfung auch "sehr gut" gemacht hast. Wir Menschen blühen auf, wenn wir ein DANKE, eine Anerkennung bekommen, für das was wir tun.

Und diese Anerkennung dürfen wir uns auch selbst zusprechen. Natürlich ist es noch schöner, wenn ein anderer Mensch das tut.

Aber leider vergessen wir Menschen zu danken, eine Anerkennung, ein Lob auszusprechen.

.......Wohne ja jetzt schon viele Jahre im Schwabenland. Diese Leute sind sehr fleißig, tüchtig, haben viel erfunden. Im Autobau sind die Weltmeister. Aber auch im Jammern...........................................

"Nicht schlecht gemacht", ist schon ein großes Kompliment...

Natürlich gehört zum Danken auch die Akzeptanz, was nicht so geklappt hat. Gott lobt uns für das was wir gut machen, aber er zeigt uns auch, wo ich mich noch verändern müsste. Aber zuerst der Dank, und dann der Verbesserungsvorschlag.

DANKE guter Gott, das unsere liebe Sabine sich impfen lassen durfte, und es ihr gut geht.

DANKE für diesen Impfstoff, DANKE das die meisten Menschen bereit sind, sich impfen zu lassen.

DANKE, das wir durch deine liebevolle Hilfe immer mehr aus der Krise rauskommen dürfen.

DANKE, das DU eine Hilfsbereitschaft schenkst, für die Menschen, die am stärksten unter dieser Krise leiden...

viele liebe Grüße an dich,

Frederick

Nachtrag vom 12.05.2021 1957
https://www.youtube.com/watch?v=BJMWS12yq4Q

was wäre, wenn Gott DIR sagt................

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 4 Sekunden

Beiträge : 0

Wer die Lüge liebt, kommt darin um ...
... was für Einzelmenschen gilt und für Völker. Unser Volk hat bereits
Erfahrungen damit gesammelt - damals in der braunen Diktatur.
Die Bomben sind bereits gefallen, die Städte waren abgefackelt und immer
mehr Jungs kamen in Särgen von der Front zurück. Und die Propaganda
hat die Menschen immer härter vergewaltigt. So, wie heute:

Die Maßnahmen werden immer härter, die Folgen immer schrecklicher,
die Propaganda wird härter, die Konsequenzen werden immer übler,
wenn man die "falsche" Meinung vertritt, die Selbstmorde gehen durch die
Decke, die Polizeigewalt nimmt drastisch zu, Arbeitsplätze werden vernichtet, die Staatsschulden wachsen ins Unermeßliche, das Volk wird kaserniert, die Kinder werden psychisch krank, der Staat führt Krieg gegen die Opposition, der "gute" Teil der Bevölkerung wird gegen die anderen aufgehetzt, die Medien veranstalten eine Verleumdungskampagne nach der anderen (zB gegen die Schauspieler neulich), die Impftoten und Impfgeschädigten wachsen rasant, die Inflation steigt übelst, die Grundrechte werden dezimiert .... .... ....

Die Bibel spricht von einer großen Verführung zur Lüge, welche der totalen Vernichtung der Welt vorausgeht. Das Drehbuch zu all diesen Nummern steht seit 2000 Jahren in der Offenbarung.

Anonymous antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14194

Thema verfehlt
In diesem Thread geht es um Dankbarkeit.

herbstrose antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 483

Sicherlich kann man die Maßnahmen der Bundesregierung kritisieren. Doch es geht meiner Meinung nach zu weit,
wenn man diese Regierung mit der Nazi-Diktatur vergleicht. Dass die Beschränkungen so weit gingen (gehen), war dem überforderten
Gesundheitssystem geschuldet. Wenn wir uns weiterhin mit Masken und Abstand begegnen, ist die Ansteckung mit Corona (fast) ausge-
schlossen. Ich sehe das so - und hoffe, dass du mir dahingehend auch "zuhörst".

sa-br antworten
sa.br