Verrat, Verfluchung...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Verrat, Verfluchung und geistiger Missbrauch. Bitte helft mir

Seite 2 / 2

Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Gestern war ein furchtbarer Tag, wo ich auch noch von der Tochter meines ehemaligen Freundes geistig missbraucht worden bin. Es sind aktuell eine Klostergemeinschaft, die Gemeinde meiner Mutter und noch zwei weitere Gemeinden gegen mich, die mich aushorchen, meine Berufung wegnehmen indem sie Gott bitten mir meine Berufung wegzunehmen und ihnen zu schenken. Sie haben mir Dinge zum Schlucken gegeben waren die verflucht waren. Und ich werde immer wieder geistig missbraucht. Ich habe soviele Feinde man kann es kaum glauben. Zudem bin ich auch noch belastet und das ist nicht ohne. Normalerweise bräuchte ich Nächstenliebe und ich verhungere, weil ich keine Liebe bekomme. Ich habe den Glauben verloren, dass Jesus für mich gestorben ist. Ich kann nicht lieben, weil ich zu verletzt bin. Ich gehe heute in meine Taufgemeinde und hoffe in meinem Wohnort in eine freikirchliche Gemeinde gehen zu können. Bitte betet auch für mich. Ich bin offen für das Charisma der Seelenschau und deswegen hab ich soviele Feinde bekommen. Soviele Christen erhalten Einblick in meine Seele und dann sind sie gegen mich. Aber was diese Christen nicht wissen, ich habe mit dunklen Mächten zu kämpfen und deswegen sieht meine Seele dementsprechend aus. Ich habe mit Verrat zu kämpfen und bin von der Gemeinde meiner Mutter verflucht worden und nicht nur von dieser Gemeinde. Ich bin wirklich mutterseelen allein und habe keinen Kontakt zu anderen Christen. Diese Flüche bringen mich noch ins Grab. Ich wünsche mir das das Feuer für Jesus wiederkommt. Ich habe die Beziehung zu Gott verloren und wünsche mir meine Berufung und meine himmlischen Freunde zurück. Ich brauche sie aber ich muss sie lieben damit sie zurückkommen. Diese Klostergemeinschaft hat meinen Neuanfang mit Gott zerstört. Und eine Wohnung in der ich mich wohlfühle und ich mich aufhalten kann. Ich habe in unserer Wohnung ständig angriffe. Man kann sich nicht ausruhen.

Vielen Dank für eure Antworten und Gebete. Ich weiß das mir das helfen wird.

Nachtrag vom 26.08.2020 1455
Und ich habe sehr stark mit Enttäuschung zu kämpfen. Ich bin so oft hoffnungslos.

Antwort
52 Antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Hallo,

helfen kann dir hier vermutlich niemand. Für dich beten ja.

Ich gehe davon aus, dass du eine psychiatrische Diagnose hast und dir deine Erkrankung im Wege steht für ein freies unbeschwertes Leben und leider auch für dein Leben als Christin.

Die Wahrheit findest du allein in der Bibel, nicht in dem, was andere dir sagen oder was in deinen Gedanken darüber entsteht. .

Menschen, die dir zunächst helfen möchten, werden nach kurzer Zeit zu in deiner Wahrnehmung zu Feinden.

Veröffentlicht von: @anonyma-a5da618c2

ich habe mit dunklen Mächten zu kämpfen

Vermutlich ist das so. Wir kennen dich nicht, kennen Deine Vergangenheit nicht, was du bisher gemacht hast und welchen Mächten du dich ausgesetzt hast.

Wir wissen nicht, ob du mal Drogen genommen hast oder wie lange überhaupt du so schon in diesen Gedanken bist.

Ich bin meist eine stille Mitleserin, habe auch deine anderen Threads zum Teil verfolgt und es ist nahezu immer das gleiche Muster zu erkennen.

Du scheinst eine große Sehnsucht nach Gott zu haben, danach dein Christsein in Freiheit zu leben. Du bist aber nicht frei.

Es wurde dir schon von einigen hier geschrieben, dass Berufungen nicht genommen werden, sich vielleicht verändern werden. Aber nicht bewusst von anderen gestohlen werden könnnen. Im Idealfall haben andere die gleiche oder eine ähnliche Berufung und ihr könnt sie gemeinsam leben.

Christen können verletzen und auch ungerecht sein. Aber eine gesamte Gemeinde kann und wird niemanden verfluchen. Außer es handelt sich evtl. um eine Sondergemeinschaft.

Was verstehst du unter geistig missbraucht worden?

Niemand hat nur Feinde. Aber vielleicht machst du es deinen Mitmenschen auch nicht leicht mit dir, so dass sie sich vielleicht von dir distanzieren und du es als Feindschaft interpretierst.

Vielleicht tut es ihnen weh, dich leiden zu sehen, können es dir aber nicht vermitteln.

Jesus ist definitiv auch für dich gestorben. Und auch du bist nicht zu einem Leben in der Hölle verdammt. Wir Christen leben von der Gnade. Diese müssen wir nur annehmen, mehr nicht. Jesus lehnt dich nicht ab und vermutlich ist auch er darüber traurig, dass es dir oft so schlecht geht.

Ich wünsche Dir alle Hilfe die du brauchst. Vielleicht bist du im Moment nicht in der Lage, deine Situation differenziert zu sehen.

Hast du in der Tagesstätte Menschen, mit denen du reden kannst?

Anonymous antworten
4 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Wir haben dich zerstört und das haben wir auch erreicht
sagte heute morgen mein ehemaliger Freund zu mir.

Und ihr in dem Forum versteht mich nicht. Aber eure Gebete helfen.

Anonymous antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 9 Jahren

Beiträge : 14194

Warum
gibst du dich mit deinem ehemaligen Freund ab?

Wir hier verstehen dich sehr wohl. Es ist aber nicht in Gottes Sinne, dass du dich mit Leuten abgibst, die dir schaden.

Gerade eben hab ich folgenden Satz gelesen: "In den Augen Gottes bist du durch Jesus heilig, auserwählt und zutiefst geliebt"
(Anne F. Downs)

Und noch einmal: Lass nicht zu, dass Menschen Einfluss auf drin Leben gewinnen, die dir offensichtlich schaden! Ziehe klare Grenzen!

herbstrose antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Das tut sie nicht. Sie pocht auf ihr Recht.

M.

Anonymous antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 9 Jahren

Beiträge : 14194

Bitte lies alles.

herbstrose antworten


Glasgraveurin
Beiträge : 321

Auf die Gefahr hin, eine gelbe Karte zu erhalten, antworte ich trotzdem:

Ich habe deinen Thread durchgelesen, anonyma a5da618c2.
Deine Beiträge erinnern mich an eine Person, mit der ich bis vor ca. 2 Jahren über mehrere Jahre zu tun hatte.

Sie schrieb mir auch ihre Probleme und Verletzungen, die sie erfahren hat uns setzte sich dem in irgend einer Art und Weise immer wieder den Situationen Orten und Personen auf, die sie verletzte.

Veröffentlicht von: @anonyma-a5da618c2

Gestern war ein furchtbarer Tag, wo ich auch noch von der Tochter meines ehemaligen Freundes geistig missbraucht worden bin. Es sind aktuell eine Klostergemeinschaft, die Gemeinde meiner Mutter und noch zwei weitere Gemeinden gegen mich, die mich aushorchen

Wir haben dich zerstört und das haben wir auch erreicht

sagte heute morgen mein ehemaliger Freund zu mir.

Da solltest du schleunigst sehen, dass du dich davor schützt und dich dem nicht mehr aussetzt. Es ist ja deine Entscheidung, dich zu diesen Orten zu begeben und dich mit den Personen zu treffen, die dir nicht gut tun.

Du hast dir schon einiges an Hilfe geholt, aber dir scheint wohl niemand helfen zu können.

... Wegen der Zuweisung eines Seelsorgers. ...

... wir merkten das ich einen Priester brauche. ..

Mach dich selbst auf die Suche nach einem Seelsorger oder einer Seelsorgerin, die eine solche Ausbildung hat. Übernimm endlich Verantwortung für dich und mach dich auf den Weg.

Ich habe den Eindruck (vielleicht liege ich auch falsch), dass du in deiner Opferrolle verharrst und vermutlich auch Angst vor Veränderungen haben könntest. Mir erscheint es so, dass du zwar die Hilfe möchtest aber dich nicht anstrengen möchtest oder kannst, so nach dem Motto, "wasch mich aber mach mich nicht nass".
Du suchst hier online nach Hilfe, aber niemand kann dir helfen.

Und ihr in dem Forum versteht mich nicht. Aber eure Gebete helfen.

Wenn es schwer ist, Hilfe von anderen anzunehmen, dann, so vermute ich, dass es dein Eindruck ist, dass dich hier im Forum niemand versteht.

Hier sehe ich eben die Parallelen, zu der von mir oben beschriebenen Person.
Diese ließ mich auch wissen, dass sie ganz viele Feinde habe und zum Schluss war die ganze Welt gegen sie, aus ihrer Sicht.

Eine weitere Paralele, die ich zu der Perosn sehe ist:

Ich glaube eure Gebete zeigen Wirkung. Ich fühle mich frei und nicht belastet. Ich kenne das schon garnicht. Ich bin einfach glücklich.

Das sieht nach himmelhoch jauchzend aus und im nächsten Augenblick dann zu Tode betrübt.

diese Klostergemeinschaft hat mein Leben zerstört. Mir ist die Hölle sicher. Die waren nur an meinen Gnaden und Charismen interessiert und wollten durch mich Karriere machen. Und das ist ihnen gelungen.

Diese Reaktionen einer verletzten Person, die sich nicht helfen lassen kann/will/möchte, hat mich total abgeschreckt.
Ich muss ehrlich gestehen, da wusste ich als Nichtseelsorger nicht, wie ich mich verhalten soll. Ich habe mich davon distanziert.

Ich muss ohne meine himmlischen Freunde und ohne diese große Chance die Gott mir schenken wollte leben.

Nein, dass musst du nicht. Wie geschrieben, es liegt in deiner Verantwortung gut für dich zu sorgen und dir angemessene Hilfe zu holen. Da solltest du auch breit sein für Veränderungen und den Sumpf, in dem du dich befindest, verlassen, sonst wirst du dich immer wieder und immer wieder im Kreis dehen.

Also, steh auf und mach dich selbst auf dem Weg.

glasgraveurin antworten
mmieks
 mmieks
Beiträge : 1127

Ich kann mich erinnern, dass ich schon zweimal hier so eine anonyme online Anfrage gelesen habe, wo das Anliegen die Probleme, die Örtlichkeiten identisch waren wie die Fragen in diesem Thread.

Und auch immer in Forum "!Mit Gott erlebt", wo man ja keine Diskussionen führen soll.

Es ist bei deinen Postings aber unmöglich, manches nicht zu hinterfragen, weil so ein Wirrwarr in sich nicht logisch ist. Auch ich frage mich, wo finde ich hier einen roten Faden? Gibt es den überhaupt?

Was heißt. dir die Berufung wegnehmen? Vielleicht haben dich gefragt, ob es wirklich dein Weg ist? Und du siehst in dieser Frage gleich ein Wegnehmen?

Eine leise Ahnung habe ich, was du mit dem "Charisma der Seelenschau" meinst. Glaube mir, mit diesem Charisma bleibt man in der Stille und posaunt es nicht laut heraus. Sag' es lieber gleich mit dem Wort "Mystik".

Ich weiß, dass der Prior von Münsterschwarzach einige Bücher zu diesem Thema geschrieben hat. Vielleicht fühlst du dich deshalb dorthin gezogen und erwartest dir, hier DEINEN Weg zu finden.
Ob es wirklich DEIN Weg ist?

Ich finde keine Klarheit in deinen Aussagen. Eher ein Zusammenwürfeln von Vorwürfen, Schlechtmachen von Klöstern und Gemeinden, eine konfuse Opferrolle usw. Man weiß einfach nicht, was ist jetzt positiv, was negativ? Und was stimmt wirklich?

mmieks antworten


Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

[gelöscht - nicht wirklich hilfreich. MfG, Shania-Mod]

Ich weiß nicht!

Egal wie man dich ermutigt, es kommt bei dir nichts an.

Du brauchst Hilfe. Wenn das echt ist was erzählst, dann seh ich dich bald in der Psychatrie.

M.

Anonymous antworten
10 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Das Problem ist...
Ich habe schon vor Monaten diesen Rat von euch beherzigt und versucht immer wieder Hilfe zu holen aber man lässt mich hängen. Nach ein paar Treffen ist immer wieder Schluss. Und dann kam auch noch Corona, wo man keinen Gottesdienst besuchen konnte und nicht rausgehen durfte.

Worst case. Ich suche Hilfe aber man läßt mich hängen.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

Wo suchst du Hilfe?

Hast du professionelle Hilfe, Therapie?

Anonymous antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 9 Jahren

Beiträge : 14194

yWo suchst du Hilfe?

Wer ist man?

herbstrose antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

Betet weiter für mich
positiv ist das ich jetzt eine Gemeinde gefunden habe, wo mich der Heilige Geist haben will und ich habe einen Termin in Mannheim bei den Jesuiten, da das Kloster Münsterschwarzach es zur Bedingung gemacht hat, das ich erst Hilfe suche dort. Diese alte Klostergemeinschaft versucht mich immernoch geistig zu missbrauchen. Ein Pater hat unsere Wohnung frei bekommen. Ich fühle mich jetzt wohl in dieser Wohnung will aber diese Wohnung zur geistigen Festung machen weiß aber nicht wie?

Nachtrag vom 09.09.2020 2131
Außerdem will ich mich näher mit Dolindo Rutuolo beschäftigen. Der Hingabeakt bringt den geistigen Durchbruch. Wie bekomme ich eine bestimmte Gnade wieder, wenn ich sie durch Sünde verloren habe.

Anonymous antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 9 Jahren

Beiträge : 14194

Außerdem will ich mich näher mit Dolindo Rutuolo beschäftigen. Der Hingabeakt bringt den geistigen Durchbruch. Wie bekomme ich eine bestimmte Gnade wieder, wenn ich sie durch Sünde verloren habe.

Lass die Finger von solchen Praktiken. Du versteckst dich nur immer mehr.

herbstrose antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

Dein Wille geschehe
Was soll bitte an den Worten "Dein Wille geschehe, sorge Du Jesus" verkehrt sein. Lies erstmal, was er schreibt. Dann kümmert sich Jesus um deine Probleme und er tut dies besser als ich es je könnte.

Anonymous antworten
frosch80
(@frosch80)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 837

Hej Anonyma,

was sind das denn für Jesuiten in Mannheim, und in was für einer Beziehung stehen sie zu Münsterschwarzach?

Liebe Grüße
fr😊sch

frosch80 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

Jesuiten Mannheim
Ich lerne die erst am Montag kennen. Kann noch nichts sagen. Es gibt eine Website über die. Der Prior hat mich da geschickt mit der Ausrede das Mannheim kürzer von mir aus ist als Würzburg. Aber die drei Stunden Zugfahrt wäre für mich kein Problem. Das geht noch. Eigentlich habe ich es aufgegeben nach Münsterschwarzach zu kommen. Meine alte Klostergemeinschaft hat gesiegt.

Anonymous antworten
mmieks
 mmieks
(@mmieks)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 1127

Ich habe nun nach diesem Dolindo Rutuola gegoogelt und kann dir nur empfehlen: Lass' die Finger davon. Es handelt sich hier um Privatoffenbarungen.

Ich meine, dass von der Redaktion nicht erlaubt ist, dass solchen Privatoffenbarer und deren Botschaften auf jesus.de Raum gegeben wird.

mmieks antworten
Glasgraveurin
(@glasgraveurin)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 321
Veröffentlicht von: @anonyma-a5da618c2

Ich habe schon vor Monaten diesen Rat von euch beherzigt und versucht immer wieder Hilfe zu holen aber man lässt mich hängen. Nach ein paar Treffen ist immer wieder Schluss. Und dann kam auch noch Corona, wo man keinen Gottesdienst besuchen konnte und nicht rausgehen durfte.

Ich war vor 6-7 Jahren in einer für mich ausweglosen Situation und habe an meinen verschiedenen Baustellen fachliche Hilfe (Psychotherapie, Sozialarbeiter, Arzt und, da ich auch Klage vor dem Sozialgericht eingelegt, einen Rechtsanwalt) in Anspruch genommen und habe mich auch nicht abwimmeln lassen. Ich hatte in allem Erfolg und wichtig ist die Mitarbeit. Denn ohne diese läuft da natürlich auch nichts.

Der Prozess, da herauszukommen hat ca. 3 bis 4 Jahre angehalten. Alle diese Kraft und Anstrengung hat sich für mich gelohnt.
Denn ich führe jetzt wieder ein normales Leben, habe eine schöne Wohnung und eine tolle Arbeitsstelle gefunden und halte, zusammen mit meinem tollen Bruder einen großen Hund, der mit zu mir in die Arbeitsstelle kommen darf.

Wie du, bin ich auch sehr traumatisiert, sowohl emotional, als auch geistlich und ich weiß, was es bedeutet in diesem Sumpf sich aufzuhalten. Aber ich habe für mich gemerkt, dass ich daran etwas ändern muss, wenn ich nicht so weiterleben möchte, und ich habe insgesamt bestimmt 10 - 12 Jahre Psychotherapien und 3 psychosomatische Kliniken hinter mir. Zwischendurch hatte ich auch Seelsorge bei ausgebildeten Seelsorgern von Team.F und Ignis.
Die letzte Psychotherapie habe ich im Februar beendet, weil ich der ganzen Therapien irgendwann müde geworden bin.

Ich meide bewusst Menschen, Orte und Situationen, die mir nicht gut tun und suche mir Dinge, mache auch nur das, was mir gut tut und genau das mache ich sehr intensiv und genieße es in vollen Zügen. Etwas Gutes für mich ist zum Beispiel im Wald zu sein oder sonst draußen in der Natur und genieße die Geräusche, den Wind, lausche den Vögeln, usw. Das ist Balsam für meine Seele.

Aber da musst du selbst deinen Weg finden.

Veröffentlicht von: @anonyma-a5da618c2

Worst case. Ich suche Hilfe aber man läßt mich hängen.

Warum meinst du, warum lässt man dich hängen? Wer ist "man"?
Sind es nicht die richtigen Menschen, bei denen du Hilfe suchst?
Fällt es dir schwer, da mitzuarbeiten, um positive Veränderungen entstehen zu lassen?
Woran liegt das?

glasgraveurin antworten
Seite 2 / 2
Teilen:

Hey du!

Dieses Forum ist für dich kostenlos.
Das funktioniert nur, weil uns treue Menschen regelmäßig mit ihrer Spende unterstützen.
Bist du dabei?