Warum bist du auf d...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Warum bist du auf der Erde welchen Gedanken verfolgt Gott mit deiner Person

Seite 1 / 2

Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Warum bist du auf der Erde welchen Gedanken verfolgt Gott mit deiner Person

Antwort
41 Antworten
Herbstrose
Beiträge : 14193

Ganz einfach: Gott hat mich gemacht.

Ps 139,13 Denn du hast meine Nieren bereitet und hast mich gebildet im Mutterleibe.

Als sein Ebenbild bin ich auf der Erde.

1Mo 1,27 Und Gott schuf den Menschen zu seinem Bilde, zum Bilde Gottes schuf er ihn; und schuf sie als Mann und Frau.

herbstrose antworten
3 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @herbstrose

Ganz einfach: Gott hat mich gemacht.

Warum dich? herbstrose.

Was ist der Grund für deine Person?

Veröffentlicht von: @herbstrose

1Mo 1,27 Und Gott schuf den Menschen zu seinem Bilde, zum Bilde Gottes schuf er ihn; und schuf sie als Mann und Frau.

Gut. Wir sind Weiblich.
Warum nicht männlich?

Anonymous antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Gott hat mich erschaffen. So wie er jeden Menschen erschaffen hat. Einfach, weil er es so wollte. Ich hab daran nicht den geringsten Anteil.

herbstrose antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12383

Also ist Liebe der Gedanke ...
😉

neubaugoere antworten


Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Gott sucht, ein Gegenüber, das Miteinander mit dem Geschöpf. siehe die Schöpfungsgeschichte.

Gott kennt die Schwachheit des Geschöpfes, hat Erbarmen damit und ist besorgt um das Wohlergehen. Dafür hat Gott viel eingesetzt an Gnade und Liebe, bis hin zum Opfer des eigenen, sündlosen Sohnes.

In Gottes Wort nachlesbar, ein roter Faden unendlicher Liebe durch die Bibel.

Nachtrag vom 08.08.2019 1039
Doch hast Du das sicher den vielen Beiträgen bereits entnommen, oder?

Anonymous antworten
neubaugoere
Beiträge : 12383

Liebe

neubaugoere antworten
11 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Er will dich lieben, meinst du. Deswegen gibt es dich!
Oder: Er will durch dich lieben?

Auf jedenfall grün

Anonymous antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12383

Liebe
Würdest Du wirklich fragen, wenn Du's wüsstest? *sinnier*
😉

neubaugoere antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @neubaugoere

Würdest Du wirklich fragen, wenn Du's wüsstest? *sinnier*
😉

Leider hat niemand meine Frage verstanden.

Es geht darum, ob man selber den Grund an sich erkennt, warum
es uns gibt!
Mit dieser Art Wesen, wie wir sind. Persönlich.

Anonymous antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12383
Veröffentlicht von: @nikomoto

Leider hat niemand meine Frage verstanden.

Wenn Dir das häufiger "passiert", könnte es unter Umständen an Deinen Fragestellungen liegen, nicht unbedingt am "Intellekt" anderer. 😀 😉

Und Ja, ich kenne oder habe den Grund meiner Existenz erkannt: Gott/die Liebe.
😊

neubaugoere antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @neubaugoere

Und Ja, ich kenne oder habe den Grund meiner Existenz erkannt: Gott/die Liebe.
😊

Das ist der Grund aller Existenz.

Mich hätte er besser ausgelassen, wenn Gott Liebe ist. Oder?

Anonymous antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12383

Ein jedes "Element" seiner Schöpfung ist wertvoll, ist geliebt und gewollt. Da er Liebe ist, schafft/schöpft er nichts "Unschönes" oder wertloses und liebt es dann nicht.

neubaugoere antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @neubaugoere

Ein jedes "Element" seiner Schöpfung ist wertvoll, ist geliebt und gewollt. Da er Liebe ist, schafft/schöpft er nichts "Unschönes" oder wertloses und liebt es dann nicht.

Gar nicht "Unschönes" ?
Benito Mussolini, Adolf Hitler, Hirohito, Kaiser (Tenno) Japan
Hussein, Saddam Irak
Idi Amin Uganda
Iwan IV. der Schreckliche Russland
Kim il-sung Nordkorea 1912
Kim Jong-il Nordkorea 1941
Kim Jong-un Nordkorea 1983
Kambanda, Jean Ruanda 1955
Khomeini, Ajatollah (auch Chomeini) Iran 1902
Kony, Joseph Uganda 1961
Leopold II, König Belgien 1835
Mao Zedong VR China 1893
Mengistu, Haile Mariam Äthiopien 1937
Milosevic, Slobodan Serbien, Jugoslawien 1941
Mohammed (Mullah), Omar Taliban 1960
Mobutu, Sese Seko Zaire (heute DR Kongo) 1930
Mubarak, Husni Ägypten 1928
Mugabe, Robert Simbabwe 1924
Mussolini, Benito („Duce“) Italien 1883
Nyýazow, Saparmyrat (auf russisch Nijasow) Turkmensitan 1940
Obiang, Teodoro Nguema Mbasogo Äquatorialguinea 1942
Omar, (auch Umar) al-Baschir Sudan 1944
Pinochet, Augusto Chile 1915
Pol Pot Kambodscha, Rote Khmer 1928
Stalin, Josef
(Iosseb Besso dse Dschughaschwili) Sowjetunion 1878
Suharto, Haji Mohammed Indonesien 1921
Taylor, Charles Liberia 1948
Tito
(Josip Broz) Jugoslawien 1892
Videla, Jorge Rafael

Anonymous antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12383
Veröffentlicht von: @nikomoto

Gar nicht "Unschönes" ?

Nein. 😊

neubaugoere antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @neubaugoere
Veröffentlicht von: @neubaugoere

Gar nicht "Unschönes" ?

Nein. 😊

Das nenne ich mal einen Standfesten Glauben.
Bin beeindruckt. (Nein, keine Ironi)

Anonymous antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12383

Die Ehre gebührt Ihm allein. 😌

6 Und es sind verschiedene Kräfte; aber es ist ein Gott, der da wirkt alles in allen.
7 Durch einen jeden offenbart sich der Geist zum Nutzen aller.
8 Dem einen wird durch den Geist ein Wort der Weisheit gegeben; dem andern ein Wort der Erkenntnis durch denselben Geist;
9 einem andern Glaube, in demselben Geist; einem andern die Gabe, gesund zu machen, in dem einen Geist;
10 einem andern die Kraft, Wunder zu tun; einem andern prophetische Rede; einem andern die Gabe, die Geister zu unterscheiden; einem andern mancherlei Zungenrede; einem andern die Gabe, sie auszulegen.
11 Dies alles aber wirkt derselbe eine Geist, der einem jeden das Seine zuteilt, wie er will.

neubaugoere antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @nikomoto

Oder: Er will durch dich lieben?

Dafür grün! tiefgrün!

Jak 4,17 Wer nun weiß, Gutes zu tun, und tut es nicht, dem ist es Sünde.

An oberste Stelle sollte das täglich auf der Agenda stehen ... also das mit der Liebe ... Gutestun ist das Ergebnis.

Anonymous antworten


Adjutante
Beiträge : 1981

Hmmm, .... auch wenn ich deine Frage nicht verstehe .... Ich weiß, meine Mutter hat mich nie gewollt. Sie sagte es mir, als ich noch ein kleines Kind war. Sie sagte es mir auch in unserem letzten Gespräch, bevor sie starb. Aber ich weiß auch, Gott hat mich gewollt. Das ist, was für mich zählt.

adjutante antworten
4 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @adjutante

ich weiß auch, Gott hat mich gewollt. Das ist, was für mich zählt.

Wunderbar!

Anonymous antworten
Turmfalke1
(@turmfalke1)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 3806

O das muss für Dich schlimm gewesen sein. Aber Gott sei Dank gibt es Ihn, der Dich in Seiner Liebe aufgefangen hat und in Seiner Liebe hält.

turmfalke1 antworten
Adjutante
(@adjutante)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 1981
Veröffentlicht von: @turmfalke1

O das muss für Dich schlimm gewesen sein.

Warum auch immer, irgendwie habe ich nicht wirklich darunter gelitten. Ich fand nur traurig, dass wir bei oder nach unserem letzten Gespräch gar nicht mehr darüber reden konnten. Wie gerne hätte ich sie entlastet.

Veröffentlicht von: @turmfalke1

Gott sei Dank gibt es Ihn, der Dich in Seiner Liebe aufgefangen hat und in Seiner Liebe hält.

Ja, so ist es. Er trägt und hält ...

adjutante antworten
Turmfalke1
(@turmfalke1)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 3806
Veröffentlicht von: @adjutante

Ich fand nur traurig, dass wir bei oder nach unserem letzten Gespräch gar nicht mehr darüber reden konnten. Wie gerne hätte ich sie entlastet.

Das ist wirklich schade.

Veröffentlicht von: @adjutante

Ja, so ist es. Er trägt und hält ...

Preis dem Herrn. 😊

turmfalke1 antworten
Deborah71
Beiträge : 17242

Weil er mich gewollt hat.

Gottes Plan für mich kann ich zusammenfassen in Jesu Worten:
Ich will dass sie leben und überfliessendes Leben haben (Joh 10,10b)

sowie mit :
Psalm 118,17 Ich werde nicht sterben, sondern leben und die Taten Jahs verkündigen.

deborah71 antworten


Seite 1 / 2
Teilen: