Wie finde ich meine...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Wie finde ich meine Berufung?

Seite 6 / 6

Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Jesus hat mir meine Berufung gezeigt. Kann ich durch schwere Sünden meine Berufung verlieren? Wie wichtig ist meine Berufung für meine Beziehung zu Jesus? Ich spüre wie Jesus meine Berufung jemand anderes geben will und Jesus sagt mir das ich nur durch Vertrauen an Jesus meine Berufung zurück erlangen kann. Könnt ihr mir Webseiten und Bücher empfehlen? Ich weiß zu wenig über dieses Thema.

Antwort
447 Antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Zur Thematik "Wie finde ich meine Berufung? Was will Gott von mir? Wie möchte Gott mich?" fiel mir spontan das Buch "Ein Fenster ins Leben" von Lynn Austin ein, da darin dieses Thema etwas angeschnitten wird, aber ich bin mir nicht sicher ob darin die richtigen Impulse für deine spezifische Situation zu finden sind.

Ich habe den Eindruck, dass da sehr viel Angst in dir ist. Angst davor deine Berufung zu verlieren, vielleicht auch Angst davor das falsche zu machen, vielleicht Angst bei Jesus in Ungnade zu fallen.
Aber besonders letztgenannte Angst ist absolut ungerechtfertigt. Menschen welche Bibel besser kennen als ich werden dir das vermutlich besser erläutern können bzw. haben es bereits gemacht, wie beispielsweise Meriadoc oder Herbstrose.

Ich dachte auch mal Jesus hätte mir meine Berufung mitgeteilt. Ich hörte nicht wirklich seine Stimme. Es war wie als hätte ich einen Tagtraum ohne, dass ich diesen selbst lenkte, als Jesus mit mir sprach oder zumindest dachte er spräche mit mir. Einige Jahre später begann ich an diesen "Auftrag" zu zweifeln. Ich konnte nicht mehr glauben, dass es das richtige war und fragte mich, ob sich da nicht vielleicht ein Dämon mir gegenüber als Jesus ausgegeben haben könnte. Ich glaube trotzdem an den echten Jesus, denn nur weil sich der Wolf bei "Der Wolf und die sieben Geislein" als Mutter ausgegeben hat, heißt das noch lange nicht, dass die Mutter nicht existiert.

Anonymous antworten
32 Antworten
Turmfalke1
(@turmfalke1)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 4122
Veröffentlicht von: @anonyma-e58a45b73

nur weil sich der Wolf bei "Der Wolf und die sieben Geislein" als Mutter ausgegeben hat, heißt das noch lange nicht, dass die Mutter nicht existiert.

Das ist echt gut, muss ich mir merken. Und beim Threaderöffner habe ich an vielen Stellen den Eindruck, dass sich der Wolf hier als Jesus ausgibt.

turmfalke1 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Ich habe es satt
ständig höre ich, das ich verloren gehen. Dieses Herz-Jesu-Stift geht mir auf den Sack und gönnen tun sie meine Berufung mir auch nicht. Jemand wie mich hat so ein schönes Leben nicht verdient.

[Beleidigung gestrichen - MfG Orleander]

Anonymous antworten
John-Michi
(@john-michi)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 522

Wieso sollten sie das Recht haben, darüber mehr zu entscheiden als Jesus?

Gib nichts auf das Gerede des Klosters. Ja, mag schwer sein. Schau auf Jesus und frag ihn nach seiner Sicht. Ich vermute stark, er ist in der Lage eigene Entscheidungen zu treffen 😉

john-michi antworten
Turmfalke1
(@turmfalke1)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 4122

Und warum hörst Du dann auf diese Klostergemeinschaft? Lies die Bibel und glaube, was Jesus darin sagt.

turmfalke1 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Weil es Jesu Entscheidung ist
die Berufung jemand anderem zu geben nämlich Edeltraud und Wolfgang und der ganze andere Verein. Ich könnte brechen.

Ich mache eine Anzeige beim Bischof wegen geistigem Missbrauch. Sonst finde ich keine Ruhe und die müssen endlich einsehen, das man so mit mir nicht umspringen kann.

Anonymous antworten
John-Michi
(@john-michi)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 522

Ich glaube kaum, dass dir das helfen wird. Wenn Gott dich berufen hat, wird er es auch dazu führen, dass du die Berufung ausleben kannst. Bitte schau mal wie groß Gott ist. Dagegen sind wir Menschen nicht einmal Ameisen. Trau ihm ruhig zu seine Ziele zu verfolgen und es auch zu können. Nun aber um sich zu schlagen, könnte dir eher blaue Knöchel einhandeln

john-michi antworten
Ayana
 Ayana
(@ayana)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 33

@John-Michi Danke dir das hat mir geholfen
wenn ich im Zweifel über meiner Berufung bin oder denke Gott lässt mich verloren gehen, lese ich wieder einige Beiträge aus diesem Thread durch und das hilft mir und der afrikanische Pastor. Eure Gebete sind eine große Hilfe.

Positive Neuigkeiten. Nach Corona darf ich ins Missionswerk Karlsruhe. Habe gestern mit einem der Pastoren telefoniert und sie schicken mir Adressen von ihren Gemeindemitgliedern zwecks Hauskreis usw. weil ich sagte das ich Gemeinschaft mit Christen haben möchte.

ayana antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 9 Jahren

Beiträge : 14194

Das ist schön!

herbstrose antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Ähm ... ich bin verwirrt ...

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Ich meine einen anderen Post
von John-Michi nämlich den vom 22.04.20 um 19:34 Uhr. Nicht den letzten.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Ähm ... deshalb bin ich nicht verwirrt, sondern ich bin verwirrt, wer Du bist ...

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Na ... is egal ... ich komm durcheinander hier ...

Anonymous antworten
Turmfalke1
(@turmfalke1)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 4122
Veröffentlicht von: @anonyma-26de81cd2

die Berufung jemand anderem zu geben nämlich Edeltraud und Wolfgang und der ganze andere Verein.

Und warum sollte das Jesu Entscheidung sein? Was macht Dich darin so sicher?

turmfalke1 antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 19271
Veröffentlicht von: @anonyma-26de81cd2

die Berufung jemand anderem zu geben nämlich Edeltraud und Wolfgang und der ganze andere Verein. Ich könnte brechen.

Was haben die denn mit DEINER Berufung zu tun?!
Nichts.
DU hast DEINE Berufung und sie ihre.

tristesse antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 9 Jahren

Beiträge : 14194

Sorry, aber jetzt fällst du wieder in alte Muster. Niemand, wirklich niemand (!) kann dir deine Berufung rauben.

Es kann aber vorkommen, dass andere die gleiche Berufung haben.

Mein Eindruck ist, dass es an der Zeit ist, alte Bindungen zu lösen und nach vorn zu schauen.

Jes 43,1 Und nun spricht der HERR, der dich geschaffen hat, Jakob, und dich gemacht hat, Israel: Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst; ich habe dich bei deinem Namen gerufen; du bist mein!

Phil. 13,3 Ich vergesse, was dahinten ist, und strecke mich aus nach dem, was da vorne ist,

Matth. 6,33 Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch das alles zufallen.

herbstrose antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 19271

Geh zum Arzt.

tristesse antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Bitte betet dafür...
ich habe viel zu viel geredet. Bittet den Heiligen Geist, das die betreffenden Personen vergessen, was ich ihnen gesagt habe. Es ist so wichtig. Salomo sagte einmal: Wissen ist Macht

Anonymous antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 9 Jahren

Beiträge : 14194

So einfach wird das nicht werden. Wenn man jemand anderen verletzt hat, sollte man sich entschuldigen und um Vergebung bitten. Wenn du dabei Hilfe brauchst, nimm den Pastor oder jemanden vom Missionswerk mit.

herbstrose antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 9 Jahren

Beiträge : 14194

Nachtrag: sollte eine persönliche Entschuldigung nicht möglich sein, weil man nicht weiß, wo der andere ist oder verstorben ist, dann kann man zu Gott kommen und ihm die Geschichte hinlegen. Das kann dir niemand abnehmen, denn das ist allein deine Aufgabe (gern mit Hilfe der bereits genannten Personen).

herbstrose antworten
Turmfalke1
(@turmfalke1)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 4122
Veröffentlicht von: @anonyma-26de81cd2

Salomo sagte einmal: Wissen ist Macht

Das sagte nicht Salomo, sondern dieses Zitat geht auf den englischen Philosophen Francis Bacon (1561–1626) zurück, der den Satz so formulierte: "Denn auch die Wissenschaft selbst ist Macht."
Nachzulesen unter Wikipedia.

turmfalke1 antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 6 Jahren

Beiträge : 7672
Veröffentlicht von: @anonyma-26de81cd2

ständig höre ich, das ich verloren gehen.

Es tut der eigenen psychischen Balance und Gesundheit ungemein gut, sich von solchen Leuten fernzuhalten.
In Zeiten von Social Distancing ist das noch leichter als sonst - außerdem: die Zeiten sind ohnehin schwierig genug, es gibt genug echte Probleme (Sorge um Eltern/Großeltern, die zur Risikogruppe gehören, Sorge um die eigene berufliche Zukunft, Kinder, die beschult/bespaßt werden müssen....), da braucht es solche Untergangsprophezeihungen nicht noch obendrauf.

Veröffentlicht von: @anonyma-26de81cd2

gönnen tun sie meine Berufung mir auch nicht.

Man muss och jönne können, sagt man im Rheinland. Wenn jemand das nicht kann, offenbart er gravierende charakterliche Mängel - noch ein Grund mehr, ihm/ihr weiträumig aus dem Weg zu gehen.

Veröffentlicht von: @anonyma-26de81cd2

Jemand wie mich hat so ein schönes Leben nicht verdient.

Wie jemand mit einem wirklich schönen Leben kommst du im Moment nicht rüber.
Einen Rechtsanspruch auf ein schönes Leben hat ja auch niemand - wohl aber das Recht, aus seinem Leben mit den ihm gegebenen Möglichkeiten das für ihn Bestmögliche zu machen, so lange er dabei die Rechte anderer nicht verletzt.

suzanne62 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Das ist ja mein Ansatz
ich will mein Leben ändern. Ich will Gottes Plan für mein Leben.
Außerdem rufe ich morgen in der Deignisklinik zwecks ambulanter Therapie an. Betet dafür das das die Krankenkasse übernimmt, weil 100€ für ein Gespräch ist echt teuer.

Anonymous antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 9 Jahren

Beiträge : 14194

Gebet
Dafür bete ich sehr gern. Sowohl für die Kostenübernahme als auch dass das mit dem Therapirmeplatz klappt.

herbstrose antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Die Probleme hören nicht auf...
mir geht es gut nur habe ich immer wieder Kämpfe mit den Herz-Jesu-Stift und der Hl. Sr. Bernardis und mit meiner Zunge. Es kam raus das ich diese Verleumdung bereuen muss ansonsten habe ich das Problem lebenslänglich. Diese Sr. Bernardis will meinen Platz bei Gott einnehmen und ich habe ein Erstgespräch wegen christlicher Psychotherapie nächste Woche.

Aber ich habe die Erkenntnis das HJS darf mir solange Gnaden wegnehmen solange ich nicht bereut habe das ich dieses Kloster verleumet habe. Das bereuen fällt mir schwer.

Liebe Grüsse

A.

Anonymous antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 9 Jahren

Beiträge : 14194

Liebe Ano,
bei Gott hat jeder seinen eigenen Platz. Diesen Platz kann einem niemand weg nehmen. Und einzig Gott entscheidet über diesen Platz. Niemand sonst.

Ich sage auch manchmal vorschnell etwas, das andere verletzt. Oft entschuldige ich mich bei demjenigen und dann ist es gut. Bei dir habe ich aber den Eindruck, dass Reue von dir gefordert wird, die zu leisten du aktuell nicht imstande bist. Ich bin so froh, dass unser Gott treu ist und uns zu nichts zwingt, das über unsere Kräfte hinausgeht.

Schön, dass der Termin nächste Woche steht. Ich wünsche dir, dass du dort gut behandelt und ernst genommen wirst. Ich wünsche dir, dass diese Gespräche dir aus deinem Tal heraushelfen.

Gott segne dich.

herbstrose antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Meinen Platz verloren letzte Nacht
Also Jesus hat stark zu mir gesprochen und die ganzen himmlischen Freundschaften und der Segen sind von mir gewichen und errettet fühle ich mich auch nicht. Meine größten Wünsche sind zerstört worden, weil jemand anderes meine Stellung bei Gott hat. Das lässt mir keine Ruhe. Auch kam gestern von Gott das ich verloren habe.

Anonymous antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 9 Jahren

Beiträge : 14194

Wie wäre es, wenn du diese Aussagen anhand deiner Bibel überprüft?

Wahrheit 1: Gott liebt dich so sehr, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit du das Leben hast. Joh. 3,16

Wahrheit 2: Wer an Jesus Christus glaubt, ist bereits errettet. Joh. 3,16; Röm.10,10

Wahrheit 3: Es gibt nichts, das uns von Gottes Liebe trennen kann. Röm. 8,35+39

Das, was du gehört hast, kommt also nicht von Gott, sondern von jemandem, der dich von Gott wegziehen möchte.

herbstrose antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 6 Jahren

Beiträge : 7672
Veröffentlicht von: @anonyma-26de81cd2

Also Jesus hat stark zu mir gesprochen und die ganzen himmlischen Freundschaften und der Segen sind von mir gewichen

Wie sicher bist du dir denn, dass das wirklich Jesus ist, der da mit dir spricht?
Manches von dem, was er dir sagt, passt meiner Meinung nach nicht wirklich zu dem, was unsere Kirche lehrt.....

Veröffentlicht von: @anonyma-26de81cd2

errettet fühle ich mich auch nicht.

Das kenne ich auch....ich habe seit meinem 12. Lebensjahr immer wieder Zeiten der Depression...das ist mir inzwischen so vertraut, dass u.a. dieses Gefühl, wertlos und rettungslos verloren zu sein zu den Anzeichen gehört, an denen ich merke, dass es "mal wieder so weit ist".
Zum Glück hängt der eigene Stand vor Gott überhaupt nicht von Gefühlen ab. Das trägt viel dazu bei, solche Krisenzeiten halbwegs durchstehen zu können.
Und natürlich ärztliche und therapeutische Hilfe.
Es gibt gute Möglichkeiten, eine depressive Phase zu mildern und abzukürzen - vorausgesetzt natürlich, man sucht sich professionelle Hilfe.

Veröffentlicht von: @anonyma-26de81cd2

Das lässt mir keine Ruhe. Auch kam gestern von Gott das ich verloren habe.

Das würde ich mit professioneller Hilfe abklären lassen.

suzanne62 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Jesus hat nicht zu Dir gesprochen und es nimmt Dir auch keiner einen Platz bei Gott weg. Es kann Dich niemand von ihm nehmen. Ob Dein verworrener Sinn dies fühlt oder erkennt oder nicht, ist für Gott vollkommen unerheblich; Du gehörst ihm. Allein für Dich ist es bitter, dass Du das nicht erkennst, obgleich Dir hier alles als Zeugnis entgegentritt.

Ich weiß nicht, in welcher Geistesschule Du warst, aber sie ist falsch, das ist sicher. Sollte ich schätzen, würde ich sagen, Du bist aus irgendeinem afrikanischen Zusammenhang, wo Katholizismus und Okkultismus stark vermischt sind.

Aber ganz unabhängig davon, ob es eine Vorprägung hat oder nur der Abgrund Deiner Seele ist: das, wo Du Dich da jetzt befindest, tut Dir ja ganz offensichtlich nicht gut. Wer ist denn Sr. Bernadis und was ist der Herz-Jesu-Stift? Warum gehst Du nicht? Warum bist Du da?
Denn Du verleumdest hier im Prinzip in einer Tour Leute, die hier niemand kennt. Wer sind diese Leute? Und merkst Du nicht - ganz offensichtlich - dass diese Leute bzw. dieses Spirituelle dort für Dich nicht gut sind? Das musst Du doch erkennen können, oder nicht?

Du weißt doch, dass dies nicht richtig sein kann. Die Gestalten, die Botschaften, die Dir sagen wollen, dass Gott Dich verworfen habe, dass Du Deinen Platz verloren hättest, die können doch nur von einem Feind sein, niemals von einem Freund.

Du gehst ihm niemals verloren. Und diese ganzen Geister, Stimmen und Gestalten brauchst Du nicht. Du brauchst sie schlicht und ergreifend nicht. Rede einfach mit ihm. Du erzählst immer davon, dass Dir irgendwas mitgeteilt wurde; rede Du mit ihm. Lass das nicht ständig andere für Dich machen, sondern mache Du das selbst.

Anonymous antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 19271

Das ist eine sehr gute Idee 😊
Ich bete gern dafür.

tristesse antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 15621

Da bin ich dabei.
😊

neubaugoere antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Betet für Robert
das ist der afrikanische Pastor der mir so sehr hilft. Beim Befreiungsdienst waren wir auf einer Wiese und es wurde sehr laut. Jetzt hat er Probleme bekommen, weil wir uns getroffen haben zum Gebet auch wegen dem Coronavirus und im November droht ihm die Abschiebung in seine Heimat Afrika. Bitte betet für ihn ohne seine Hilfe schaffe ich die Befreiung nicht. Ich glaub schon fast da ist die andere Seite dahinter

Anonymous antworten


Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Wer ist denn Edeltraudt? Und wer ist Wolfgang?

Anonymous antworten
Lachmöwe
Beiträge : 1623

Gott ist mit den Schwachen!
Liebe Anonyma,

helfen können wir dir hier leider nicht. Mein Wunsch für dich: Bitte suche und nimm Hilfe in Anspruch. Inwieweit du bereits versorgt bist, habe ich nicht mitbekommen; hier wäre zum Beispiel eine Anlaufstelle: https://www.krisendienst-psychiatrie.de

Und lass dir Mut zusprechen: Gott ist für dich. Gott hat ein Herz für Menschen in Not und Gott meint es gut mit dir.

Alles Liebe, Seidenlaubenvogel

seidenlaubenvogel antworten
1 Antwort
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Immernoch keine Gemeinde
aber mir geht es gut. Ich habe zwar fast alles verloren und jeden Tag mit geistigen Problemen zu kämpfen aber mir geht es gut. Und mir wurde eine Zeit der Prüfung angekündigt Ende August.

Anonymous antworten


Seite 6 / 6
Teilen:

Hey du!

Dieses Forum ist für dich kostenlos.
Das funktioniert nur, weil uns treue Menschen regelmäßig mit ihrer Spende unterstützen.
Bist du dabei?