Benachrichtigungen
Alles löschen

Auszahlung Krankengeld- Wer kennt sich aus


Tiefschuerfer
Themenstarter
Beiträge : 2

Ist es rechtens, dass das Krankengeld immer nur pro (Folge)Krankschreibung ausgezahlt wird?  Ich kenne dies von einer Krankenkasse.

Handhaben das alle Krankenkassen so? Gibt es dazu eine gesetzliche Grundlage.

Könnte das Krankengeld auch in kürzeren Intervallen ausgezahlt werden?

Antwort
7 Antworten
Gelöschtes Profil
Beiträge : 20857

@tiefschuerfer Krankengeld wird meines Wissens erst nach einer Wartezeit von 6 Wochen ausgezahlt, denn bis dahin gibt es bekanntlich die Lohnfortzahlung. Bei mehrfacher Krankschreibung wegen der gleichen Krankheit (weil z.B. nicht ausgeheilt) entsteht keine neue Wartezeit. 

Aber grundsätzlich bezweifle ich, dass du hier im Forum qualifizierte Antworten erhältst. Frage doch mal direkt bei deiner Krankenkasse, evtl. auch in der Personalabteilung deines Unternehmens oder (notfalls) bei einem Fachanwalt für Arbeitsrecht. 
Das Anrecht auf Krankengeld und die Fristen sind nämlich in den Arbeitsgesetzen geregelt. 

deleted_profile antworten
6 Antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3937

@bepe0905 Jepp.  Wenn hier nicht zufällig ein Sozialversicherungsfachangestellter liest und noch Bock hat darauf zu antworten ist das Forum der falsche Weg.

jigal antworten
Tiefschuerfer
(@tiefschuerfer)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2

@bepe0905 Dass man erst nach 6 Wochen einen Anspruch auf Krankengeld hat wird, weiß ich, es ging mir darum, in welchem Intervall es ausgezahlt wird - ALg I , ALG II , Lohn werden ja immer monatlich ausgezahlt.

Bei der Kasse direkt nachzufragen traue ich mir irgendwie nicht.

Nach meinen Recherchen scheint es wirklich so zu sein, dass es immer nur pro (Folge)Krankeschreibung ausgezahlt wird - und zwar im Anschluss.

Dann werde ich jetzt halt immer monatlich zur Ärztin müssen.

 

tiefschuerfer antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 20857

@tiefschuerfer 
Soweit ich mich erinnern kann, wird das Krankengeld monatlich ausgezahlt - wie Lohn oder Gehalt. 
Mit der ersten Auszahlung dauert es manchmal allerdings etwas länger. 

Aber warum traust du dich nicht, bei der Kasse nachzufragen?
Die Kassen haben die Pflicht (und sehen es meistens auch als ihre selbstverständliche Aufgabe an), ihre Kunden und Mitglieder entsprechend zu beraten. Denn DU hast ein ANRECHT darauf, informiert zu werden. 

 

deleted_profile antworten
Scylla
 Scylla
(@scylla)
Beigetreten : Vor 10 Monaten

Beiträge : 351

@bepe0905 

Krankengeld ist eiine rückwirkende Leistung, die für den Zeitraum der vorrausgegangenen  AU gezahlt wird.

Lohn gibts, mal von Beamten abgesehen, idR ja auch erst am Monatsende rückwirkend

D.h. schreibt der Arzt nur 14tägige AU's, so war es das erste halbe Jahr bei mir, gibts auch nur für 14 Tage rückwirkend Geld.

 

scylla antworten
Scylla
 Scylla
(@scylla)
Beigetreten : Vor 10 Monaten

Beiträge : 351

Aber Du hast natürlich Recht, ein Anruf bei der Krankenkasse ist das beste

scylla antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 20857

@scylla 

Lohn gibts, mal von Beamten abgesehen, idR ja auch erst am Monatsende rückwirkend 
D.h. schreibt der Arzt nur 14tägige AU's, so war es das erste halbe Jahr bei mir, gibts auch nur für 14 Tage rückwirkend Geld.

Ja, das ist auf jeden Fall richtig. Krankengeld gibt es - wie Lohn oder Gehalt - immer rückwirkend. 
Aber bei längerer Dauer halt in monatlichen Auszahlungen. 

deleted_profile antworten


Teilen:

Hey du!

Dieses Forum ist für dich kostenlos.
Das funktioniert nur, weil uns treue Menschen regelmäßig mit ihrer Spende unterstützen.
Bist du dabei?