Benachrichtigungen
Alles löschen

Gebetskette für SVV Rückblick und Ausblick


Irrwisch
Themenstarter
Beiträge : 3339

Ihr Lieben!

Nachdem wir einige Zeit ohne Gebetskette für Menschen mit SVV, aber gerne auch grundsätzlich für Menschen in und mit Nöten verbracht haben, gibt es hier kurz vor dem Foren Neustart jetzt eine neue.

Gebetsketten für SVV haben hier schon eine längere Geschichte.
Seit April2004 gibt es sie.
Das sind nun fast genau 18 Jahre.

Viele damals noch junge bis sehr junge Menschen waren darin unterwegs.
Werner und ich durften sie einmal mehr und auch manchmal weniger begleiten.
Es sind viele Beziehungen seit damals und bis heute entstanden.

Es ist für mich besonders schön, miterleben zu dürfen, wie sich im Leben vieler von euch gute Wege aufgetan haben.
Ja ,ihr seid auch mal wieder hingefallen.
Aber immer wieder aufgestanden und weitergelaufen!

Wie ihr Berufe habt finden können.
Therapeutische Hilfe angenommen und zugelassen habt.

Allen Betern sei an dieser Stelle einmal herzlich Danke gesagt!

Allen hier Schreibenden möchte ich ebenfalls herzlich Danke sagen.
Immer wieder habt ihr ganz viel Vertrauen gewagt.
In Werner und mich, in Therapeuten und Kliniken, in überhaupt euer Leben.
Das oftmals keinen guten Start hatte, aber ihr habt tapfer dafür gekämpft, dass es lebenswert wird und ist.

Ein ganz herzliches Danke aber auch den Machern,den Verantortlichen und den finanziellen Unterstützern von Jesus.de.
Ohne Jesus.de hätten wir hier nicht zueinander gefunden.
Wären uns auch eher nicht begegnet oder hätten und gar wo auch immer face to face getroffen.

Mutige und starke Menschen seid ihr allesamt.
Ich bin dankbar für jedes geschenkte Vertrauen, für Begegnungen wo auch immer.
Danke an dieser Stelle auch den Bauern der Götzenmühle.
Die uns sehr kostengünstig immer wieder einen Raum für unsere Treffen ermöglicht hat.
Und dem tollen Koch bei unseren Treffen 😉
Dein Essen war immer sehr besonders und sehr kreativ.
Von vegan über vegetarisch bis hin zu " Allesesser-Essen".

Morgen ziehen wir im Forum um.

Bisher konntet ihr bei Bedarf anonym schreiben.
Das geht nun vorerst nicht mehr, aber es wird dran gearbeitet.

Wer im MiFü schreiben möchte, muß dafür erst freigeschaltet werden.

Bitte dazu bei mir oder Frosch80-mod melden.

Wer notvolle Dinge anonym los werden möchte, kann uns diese ebenfalls per PN schreiben.
Wir veröffentlichen diese dann unter unserem Nick mit Hinweis, dass dort jemand anonym sein möchte.

So, genug getextet.

Ich hab euch lieb, ihr seid mir wichtig und ihr seid wertvoll.

Herzliche Grüße
Inge

Antwort
5 Antworten
Channuschka
Beiträge : 2848

Danke!
Danke für eure Arbeit, eure Zeit, eure Nerven, euer Gebet, eure Zuneigung und so vieles mehr.

Für alle die hier füher so aktiv waren als es noch jeden Monat eine neue Kette gab, ist es doch ein eher gutes Zeichen, dass wir es jetzt weniger brauchen. Hoffe ich zumindest!

Danke auch für den Mülleimer, den Raum zum Teller schmeißen und das Diogenesland. Diese Orte haben mich durch nicht ganz leichte Zeiten gebracht. So ne kleine Tonne zum Verstecken ist schon manchmal was tolles und ein sicherer Ort.

channuschka antworten


Anyway
 Anyway
Beiträge : 325

Die Gebetskette ist mir begegnet vor vielen vielen Jahren und hat ganz viel verändert. Raum für Begegnung geschaffen, Raum für gesehen werden. Wirklich gesehen werden.

Noch heute sind die Menschen, die mir mit am wichtigsten in meinem Leben sind, Bekanntschaften und Freundschaften aus dieser Zeit.

Dafür bin ich dankbar. Sehr dankbar.

Die Gebetskette hat einen Prozess angestoßen, den ich seit ca. einem Jahr in einer eigenen Psychotherapie weiterführe. Auch das ein Verdienst der Gebetskette… Vertrauen wagen…

Ich habe mein Abitur geschafft, dank eines Frosches, der mir immer mal wieder in meine vier Buchstaben getreten hat oder der einfach nur mal da war, auch nachts um zwei….

Ich habe meinen Weg in und durch ein Studium geschafft, raus von zu Hause, dank eines Irrwischs, die mich mit offenen Armen empfangen und ein gutes Stück getragen hat…

Und dann gabs da die ganzen vielen anderen wunderbaren Menschen und Begegnungen hier… noch heute hilft es manchmal zu wissen – Ich bin nicht alleine damit. Ich bin nicht die Einzige…

Ich habe heute einen Beruf, der mich erfüllt, eine Familie…. Ich habe einiges erreicht. Die Grundsteine dazu liegen hier in der Gebetskette…

Es ist nicht alles rosarot mit Glitzer derzeit. Das wars auch nie. Ich kämpfe mit mir und dem Leben – fast täglich. Aber ich bin immer noch am Leben. Ich habe immer noch nicht endgültig aufgegeben, obwohl mir oft genug danach ist.

Gerade kämpfe ich immer wieder mit den „Dämonen“ meiner Vergangenheit, mit den Auswirkungen auf das Heute, mit dem Gefühl des Verlassen-Seins, der Einsamkeit, dem Verloren-Sein.

Heute hätte eine gute Freundin von mir Geburtstag. Heute wäre sie 38 geworden. Sie ist vier Jahre tot und ich war am Ende nicht die Freundin, die sie gebraucht hätte, weil ich vor lauter Angst sie zu verlieren, nicht für sie da sein konnte. Das tut weh – heute ganz besonders.

Heute triffts mich hart mit allen Erinnerungen – die guten wie die schlechten und dem Gefühl, wenn ich jetzt losheule, dann höre ich heute nicht mehr auf. Aber es ist wie es ist. Sie ist tot, sie kommt nicht wieder. Und ich hoffe, dass es für sie das Leben nach dem Tod gibt, dass sie sich so sehr gewünscht hat. Und mein Leben – es ist, wie es ist. Es war, wie es war. Das Gute und das Schlechte. Und ich bin dankbar, dass es die Gebetskette gab und gibt.

 

Liebe Grüße

Anyway

anyway antworten
2 Antworten
frosch80-mod
Moderator
(@frosch80-mod)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 217

@anyway

Hej Anyway,

hier einfach nur ein kurzes (aber herzliches) Danke!

Liebe Grüße

fr:-)sch

frosch80-mod antworten
Anyway
 Anyway
(@anyway)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 325

@frosch80-mod

Hej Werner,

danke für deine Reaktion! 

Hat mich tatsächlich einiges an Überwindung gekostet hier zu schreiben, aber es war irgendwie auch dran.

Liebe Grüße

Anyway

anyway antworten
Anyway
 Anyway
Beiträge : 325

@irrwisch Es ist schade, dass hier kein Austausch mehr stattfindet. Woran liegt das? Wo sind denn alle hin? Alle erwachsen geworden? Oder woanders unterwegs?

anyway antworten


Teilen: