Benachrichtigungen
Alles löschen

26. Mai 2019 - Informationsquellen


usar
Themenstarter
Beiträge : 113

Am 26. Mai 2019 ist für einige Leser-innen hier, Europawahl. Gewählt werden Listen und keine (Bundes-)parteien. Ich habe mir schon drei ältere Reden vorm Europaparlament angehört, entscheidend für mich sind aber nicht deren Reden sondern was sie tun, sprich mich interessiert wo finde ich Gesetzestexte des Parlamentes, möglichst dass sie ich auch verstehe. Es gibt in Europa immer mehr Rechts- sowie Linkspopulisten, es geht um viel....

euer usar

Antwort
23 Antworten
Banji
Beiträge : 3581
Veröffentlicht von: @usar

Am 26. Mai 2019 ist für einige Leser-innen hier, Europawahl.

Wieso nur für einige Leser? Europa ist doch für alle ... außer für die Briten natürlich.

banji antworten
19 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @banji

Wieso nur für einige Leser?

Weil beispielsweise die Schweizer nicht das Europaparlament wählen.

Anonymous antworten
Banji
(@banji)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 3581

Okay, wenn usar das meinte, bin ich im Bilde. Haben die Schweizer einen Schwexit gemacht?

banji antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Nein.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @banji

Schwexit

Ein Dexit wäre mir lieber

Anonymous antworten
Banji
(@banji)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 3581

Ich glaube, DE ist der größte Einzahler … da würde ja der Rest zusammenbrechen.

Was ich am ganzen EURO-Theater nicht verstehe: der Zusammenschluss ging ja problemlos zwischen Kaffeetrinken und Abendbrot durch. Wieso jetzt so ein Theater beim Brexit als ob die Welt unterginge?

banji antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @banji

Wieso jetzt so ein Theater beim Brexit als ob die Welt unterginge?

Gute Frage. Wenn man die EU als "Ewigkeitsbündniss" hätt konzipieren wollen, dann dürfte es diesen Austrittartikel ja garnicht geben.

Art. 50 Abs 1 EU Vertrag

(1) Jeder Mitgliedstaat kann im Einklang mit seinen verfassungsrechtlichen Vorschriften beschließen, aus der Union auszutreten.

Theoretsich bräuchten wir nur eine 2/3 Mehrheit im Bundestag 😊

Veröffentlicht von: @banji

da würde ja der Rest zusammenbrechen.

Morgen die deutsche Austritserklärung beim Europäischen Rat abgegeben, der Laden wär 1 Minute später tot.. aber so was von

Mein persönlicher Favorit wäre eine Zentraleuropäsiche Union aus Deutschland, Frankreich, Benelux und da dürfte es dann auch am Ende zu einem staatlichen Zusammenschluss kommen.

Und zum Rest könnt man ja trotzdem friedliche (Handels-) Beziehungen pflegen

Ok, nur das Saarland müsste dann aber sehen wie es alleine klar kommt

Anonymous antworten
Banji
(@banji)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 3581
Veröffentlicht von: @scylla

Ok, nur das Saarland müsste dann aber sehen wie es alleine klar kommt

Da kenn ich noch einen … weitestgehender Vorschlag gilt: alle Schwiegermütter werden ins Saarland migriert, dann drumrum ne Mauer 😀

banji antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @banji

s Saarland migriert, dann drumrum ne Mauer 😀

😀 😀 😀

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @banji

Da kenn ich noch einen … weitestgehender Vorschlag gilt: alle Schwiegermütter werden ins Saarland migriert, dann drumrum ne Mauer 😀

Nach der nächsten Bundestagswahl haben wir eine saarländische Kanzlerin! 😈

Anonymous antworten
Ungehorsam
(@ungehorsam)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3336

Sicher??

ungehorsam antworten
Banji
(@banji)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 3581

Entweder versöhnt uns das mit dem Saarland oder wir müssen stark sein ...

banji antworten
lhoovpee
(@lhoovpee)
Beigetreten : Vor 6 Jahren

Beiträge : 2205
Veröffentlicht von: @banji

Wieso jetzt so ein Theater beim Brexit als ob die Welt unterginge?

Weil es nun mal Britten gibt, die lieber in der EU bleiben wollen?

Das größte Theater haben die Brexitbefürworter vorgetragen. Um dann kurz nach dem Referendum abzutauchen.

lhoovpee antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Dito. 🙂

Anonymous antworten
marieta
(@marieta)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 434

Die sind gar nicht erst schweingetreten

marieta antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @banji

Wieso nur für einige Leser?

Unter Berücksichtiung der Quantität dürfen nur "einige" nicht wählen.

Vom Procedere her ist jede dörfliche Abstimmung in der Confoederatio um den Faktor 1.000 demokratischer wie diese Europa"Parlament" "Wahl".

Das ist doch nur ne Demokratieimitation am 26.5.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @scylla

Das ist doch nur ne Demokratieimitation am 26.5.

Möchtest du diese Einschätzung ein wenig näher erläutern?

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Schon alleine der Wahlmodus mit unterschiedlichen Stimmgewichtungen spricht jedem demokratischen Grundsatz Hohn

Anonymous antworten
Ungehorsam
(@ungehorsam)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3336

Das sah ich bis vor kurzem auch so. Aber jetzt gibt es den Brexit und der Rechtspopulismus grassiert. Deshalb werde ich dieses Jahr erstmalig an der Europawahl teilnehmen.

ungehorsam antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Die Schweizer dito 🙂

Anonymous antworten


Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Es geht um viel, was das aber ist je nach Sichtweise.

Die einen haben Angst vor Selbstbestimmung und auf sich gestellt sein, die anderen vor internationalismus. Die anderen vor wirtschaftlichem Schaden.

Ich mag die Art und Weise nicht wie sich die EU entwickelt. Einheitliche Zinshaftung, Arbeitslosenkasse, Vergrößerungswahn, dann alleine die Selbstverwaltungskosten ... kann mich nicht begeistern.

Dann dieser Geschmack, der mich als Christ aufhorchen lässt, immer größere Regionen einer zentralen Überwachung unterzuordnen.
Was ich von der Interpretation der Offenbarung des Johannes auch als eine Notwendigkeit des Aufkommens des Antichristen sehe. Ich finde es ist keine positive Entwicklung wo das hingeht.

Entweder die EU hält sich selbst in Grenzen, oder sie soll unter gehen meiner Meinung nach. Aber man kann eh nichts ändern.

Anonymous antworten
1 Antwort
Ungehorsam
(@ungehorsam)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3336

Was ich von der Interpretation der Offenbarung des Johannes auch als eine Notwendigkeit des Aufkommens des Antichristen sehe. Ich finde es ist keine positive Entwicklung wo das hingeht.

So ein Schmarrn.

ungehorsam antworten
Woozel
Beiträge : 69

Gute Informationen kannst du hier finden.
Sind halt erstmal recht allgemein. Es finden sich aber auch alle verabschiedenten Beschlüsse auf dieser Seite.
Über einzelne Abgeordnete kann man sich hier informieren.

woozel antworten


Teilen: