Benachrichtigungen
Alles löschen

Die Begrifflichkeit Angriffskrieg

Seite 2 / 2

learner
Themenstarter
Beiträge : 158

Zum russischen Krieg gegen die Ukraine hört man und liest man immer wieder die Worte russischer Angriffskrieg gegen die Ukraine. Reicht es vom Wort her nicht einfach zu sagen russischer Krieg gegen die Ukraine? Damit wird doch auch alles ausgesagt, was transportiert werden soll.

Antwort
93 Antworten
GoodFruit
Beiträge : 2715

@learner Wenn ein Staat gewaltsam auf das Territorium eines anderen Staates eindringt, dann ist das ein Angriffskrieg. Also genau das, was in der Ukraine passiert ist. Ich habe keine Ahnung, was man da anders sehen könnte.

goodfruit antworten
6 Antworten
Scylla
 Scylla
(@scylla)
Beigetreten : Vor 8 Monaten

Beiträge : 303

@goodfruit 

 

Und wie beurteilst Du die US Interventionen in Jemen, Irak 2003, Afghanistan,Libyen?

Die Zahl der völkerrechtlich gedeckten US Militärinterventionen ist mit Korea 1950-53 und dem 2. Golfkrieg eigentlich sehr überschaubar.

Dem stehen wieviel, 50, illegale völkerrechtswiedrige Interventionen seit 1945  gegenüber.

 

Oder den Deutschen Angriff auf Restjugolawien/Serbien März 1999?

Warum bennen wir all das Leid das NATO, USA und BRD über Menschen gebracht haben nicht Angriffskrieg?

 

Sag bitte nicht, das sei "was anderes". Ist es.mMn nicht

 

 

scylla antworten
lhoovpee
(@lhoovpee)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 2870

@scylla

Da es für den Irakkrieg kein UN Mandat gab, ist dieser als Angriffskrieg zu werten. Das ist auch weithin die herrschender Meinung. Da England und USA jedoch Vetorecht haben, konnte die ihre eigene Verurteilung durch die UN einfach verhindern. 

Bei den anderen kenne ich mich nicht so gut aus, um da etwas zu zu schreiben. 

lhoovpee antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 21996

@lhoovpee 

Da es für den Irakkrieg kein UN Mandat gab, ist dieser als Angriffskrieg zu werten.

Die UN ist zwar grundsätzlich als gute Idee zu werten, die ich auch nicht vorschnell aufgeben möchte... aufgrund der besonderen Konstellationen halte ich sie allerdings nicht in jedem Fall für das Maß der Dinge, was die ethische Wertung von Konflikten oder anderen Situationen betrifft...

lucan-7 antworten
lhoovpee
(@lhoovpee)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 2870

@lucan-7 

Das ist richtig. Daher widerspreche ich ja auch dem Ergebnis, dass der Irakkrieg nicht als Angriffskrieg gewertet wurde. Das Beispiel zeigt sehr gut, dass der UN Sicherheitsrat stark abhängig von den 5 Vetoberechtigten Nationen ist. 

Und auch wenn sie ein Mandat gehabt hätten, wäre es für mich im Nachhinein ein Angriffskrieg begründet auf der Lüge der Massenvernichtungswaffen. 

lhoovpee antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 21996

@lhoovpee 

Daher widerspreche ich ja auch dem Ergebnis, dass der Irakkrieg nicht als Angriffskrieg gewertet wurde.

Der Krieg hatte keine völkerrechtliche Grundlage, das ist wohl richtig. Trotzdem ist die Situation nicht ganz die gleiche... Saddam Hussein war schließlich durchaus ein Mann, von dem eine gewisse Gefahr ausging und der sich nicht scheute, Giftgas gegen die eigene Bevölkerung einzusetzen.

Das rechtfertigt nicht den Angriff der USA, und natürlich haben sie gelogen, was die Gründe betrifft (Dass sie im Anschluss nicht in der Lage waren, wenigstens die Belege zu fälschen hat mich damals dann aber doch erstaunt).

Aber auch wenn es den USA um eigene Interessen ging halte ich die Situation zum Ukrainekrieg nicht ganz für vergleichbar.

lucan-7 antworten
lhoovpee
(@lhoovpee)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 2870

@lucan-7 

Aber auch wenn es den USA um eigene Interessen ging halte ich die Situation zum Ukrainekrieg nicht ganz für vergleichbar.

Ich habe an keiner Stelle die beiden Kriege verglichen. 

lhoovpee antworten


lhoovpee
Beiträge : 2870

@learner 

Reicht es vom Wort her nicht einfach zu sagen russischer Krieg gegen die Ukraine? Damit wird doch auch alles ausgesagt, was transportiert werden soll.

Nein, damit wird nicht alles transportiert.

Der Krieg ist weder "russisch" noch "ukrainisch", sondern beide sind daran beteiligt. Russland führt jedoch ein Angriffskrieg, während die Ukraine bis her ein Verteidigungskrieg führt.

lhoovpee antworten
5 Antworten
Scylla
 Scylla
(@scylla)
Beigetreten : Vor 8 Monaten

Beiträge : 303

@lhoovpee Und was unterscheidet den russischen Angriffskrieg von den 45-50 völkerrechtswiedrigen defacto Angriffskriegen mut denen die USA seit 1945 diesen Planeten "beglückt" haben...,

Ach ne...ich vergaß...sie "brachten ja "Demekratie Frieden und Freiheit" 

scylla antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 21996

@scylla 

Und was unterscheidet den russischen Angriffskrieg von den 45-50 völkerrechtswiedrigen defacto Angriffskriegen mut denen die USA seit 1945 diesen Planeten "beglückt" haben...,

Ach ne...ich vergaß...sie "brachten ja "Demekratie Frieden und Freiheit"

Denke mal kurz nach, in was für einem Land du lieber leben wolltest: In einem Land, das von den USA besetzt und erobert wurde - oder in einem LAnd, das von Russland besetzt und erobert wurde?

Und ich sage jetzt nicht, dass die USA hier völlig unschuldig wären, da gab und gibt es Verbrechen am laufenden Band - und trotzdem ist das immer noch ein großer Unterschied.

Davon abgesehen... was genau hat es jetzt mit den USA zu tun, ob der russische Krieg ein Angriffskrieg ist...?

lucan-7 antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3877

@lucan-7  Es hat mit den USA gar nichts zu tun, das ist wie wenn jemand sagt Stalin war genauso schlimm wie Hitler, oder noch beliebter. Was da geschah wird uns immer aufs Brot geschmiert und nach den Indianer fragt keiner. Denkweise der Wähler von NPD, FAP, DVU  und ähnlichem.

jigal antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 7193

@lucan-7 

Davon abgesehen... was genau hat es jetzt mit den USA zu tun, ob der russische Krieg ein Angriffskrieg ist...?

Gar nichts. Das ist einfach nur ein Whataboutismus.  

 

 

alescha antworten
lhoovpee
(@lhoovpee)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 2870

@scylla 

Ich wüsste nicht, warum ich das in irgend einer Art und Weise vergleichen sollte. Angriffskriege sind immer zu verurteilen. 

lhoovpee antworten
Gelöschtes Profil
Beiträge : 18002

In diesem thread zeigt sich wie kleingläubig wir alle sind- jeder ist von seiner Seite überzeugt. ich fühle mich in eine Ecke gedrängt von den provozierenden Spitzen von Euch- warscheinlich werde ich ebenso gedeutet. Ich lese ja heraus dass man mich kennt- ich bin schon klar in der Schublade. Klar ist hier auch dass nur Gewalt Gewalt besiegen kann. Putin ist das ZIel das man auslöschen muss. Ebenso RT und alles andere was Propaganda aus Russland verbreitet. Wenn man Eurer Meinung nicht zustimmt, ist man ungebildet, man soll dazulernen. Die Schubladen freuen sich. NUn stecke ich Euch auch in eine- Halt, bevor ich das mache, werd ich hier nicht weiter schreiben und erstmal tief Luft holen, den Tagesvers nochmal angucken und still werden.

 

Im Leben ist mehr steht für HEute:

 

Er war voll Gnade und Wahrheit und wir wurden Zeugen seiner Herrlichkeit, der Herrlichkeit, die der Vater ihm, seinem einzigen Sohn, gegeben hat.
Johannes 1,14
Wahrheit?

Seit April 2019 sitzt Julian Assange in einem Londoner Gefängnis. Der Gründer der Website »WikiLeaks« wurde bekannt durch seinen Enthüllungsjournalismus. Im Internet publizierte er geheime Akten aus dem US-Gefangenenlager Guantanamo, diplomatische E-Mails und Hinweise auf Kriegsverbrechen im Irak. Damit hat sich der Australier viele Feinde gemacht, insbesondere in den USA, die ihn vor Gericht stellen wollen.

Sowohl Person als auch Verhalten von Assange sind allerdings hoch umstritten. In Schweden wurde lange gegen ihn wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung ermittelt. Er bestreitet alle diesbezüglichen Anschuldigungen. Doch sagt er die Wahrheit? Unabhängig von seinem Ruf haben die Informationen, die er »geleakt« hat, reißenden Absatz gefunden. Jeder wollte etwas über die von ihm in Umlauf gebrachten Dokumente wissen. Seine »Wahrheiten« wurden von vielen begeistert aufgenommen, wie belastbar sie auch immer sein mögen.

Damit steht das Phänomen Assange in krassem Gegensatz zu dem Phänomen Jesus. Dieser hatte einen absolut untadeligen Ruf. Alle gegen ihn erhobenen Vorwürfe haben sich stets als haltlos erwiesen. Nicht zwei übereinstimmende Zeugen fanden sich. Tatsächlich hat dieser Jesus wirklich die Wahrheit verkündigt, allerdings eine, die dem Menschen jede Illusion raubt: Die Wahrheit über die Verlorenheit der Menschen, die Wahrheit über das deswegen drohende Gericht eines heiligen Gottes. Und schließlich die Wahrheit von der Möglichkeit der Vergebung für den, der an Jesus glaubt. Für diese unbequeme Wahrheit hat Jesus nicht nur Gefängnis, sondern den grausamsten Tod in Kauf genommen. Erstaunlich ist, dass sich für diese wirklich lebensentscheidende Wahrheit nur wenige interessieren.

 

Tim Petkau

Frage Welche Wahrheiten haben für Sie Bedeutung?
Tipp Die Wahrheit von Jesus hat die Macht, jeden Menschen frei zu machen.
Bibellese 1. Johannes 1,5-10
deleted_profile antworten
3 Antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 21996

@dacobius 

In diesem thread zeigt sich wie kleingläubig wir alle sind- jeder ist von seiner Seite überzeugt. ich fühle mich in eine Ecke gedrängt von den provozierenden Spitzen von Euch- warscheinlich werde ich ebenso gedeutet. Ich lese ja heraus dass man mich kennt- ich bin schon klar in der Schublade.

Ich möchte darauf hinweisen, dass es deine eigenen Worte waren, die zu dieser Einschätzung führten, keine grundlosen Unterstellungen.

Du hattest geschrieben:

Propaganda hat man ebenso in unseren MEdien, da diese die Nato-Seite als die alleinig richtige Sicht ansehen. Ich habe nicht das Wissen, bzw, den Einblick, wer von beiden recht hat und damit auch nicht die Überzeugung bzw dass es nur eine Warheit geben kann. Nordstream von den Russen gesprengt- das schrieben die westlichen Medien- ok jetzt nicht mehr, aber an diesen Meldungen sieht man doch, dass hier ebenso gelogen wird wie gedruckt. Ich glaube der Tagesschau und Co nicht mehr als RT..

Wenn du dir also selbst bescheinigst, nicht über das nötige Wissen zu verfügen, hier unterscheiden zu können und der Tagesschau genau so wenig traust wie RT... dann bescheinigst du dir selbst eine mangelnde Medienkompetenz.

Die Feststellung, dass dem abgeholfen werden kann, wenn du dir denn entsprechend Mühe geben würdest, ist lediglich eine logische Konsequenz daraus.

lucan-7 antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 18002

Zwischen Deinen Zeilen steht soviel Hass, Lucan, Wut und Enttäuschung. Es tut mir sehr leid.

deleted_profile antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 21996

@dacobius 

Zwischen Deinen Zeilen steht soviel Hass, Lucan, Wut und Enttäuschung. Es tut mir sehr leid.

Es gibt sicher manche Dinge, die in mir Hass oder Wut auslösen können... aber ich kann dir versichern, dass deine Postings nicht dazu gehören, und es tut mir leid, wenn bei dir dieser Eindruck entsteht. Erklären kann ich mir das nicht, daher fürchte ich, dass ich an dieser Stelle auch nicht mehr tun kann.

"Enttäuschung" mag allerdings tatsächlich vorhanden sein. Denn etwas in dieser Art empfinde ich wohl tatsächlich, wenn jemand von sich sagt, dass er zwischen Tagesschau und RT keine großen Unterschiede zu erkennen vermag und beides gleichermaßen für Propaganda hält.

Denn dann denke ich mir, dass das doch eigentlich nicht sein müsste, dass es Möglichkeiten gibt, hier genauer zu hinterfragen und die unterschiedlichen Stilmittel und Inhalte zu erkennen. Denn in solchen Äußerungen sehe ich tatsächlich eine Gefahr für unsere Demokratie - ohne dir da eine entsprechende Absicht unterstellen zu wollen.

Von daher... ja, "Enttäuschung" passt wohl tatsächlich...

 

lucan-7 antworten


Seite 2 / 2
Teilen:

Hey du!

Dieses Forum ist für dich kostenlos.
Das funktioniert nur, weil uns treue Menschen regelmäßig mit ihrer Spende unterstützen.
Bist du dabei?