Benachrichtigungen
Alles löschen

Ein fünftel von Berölin darf neu wählen


Helmut-WK
Themenstarter
Beiträge : 8026

Wenn ich das hier richtig verstanden habe, bin ich nicht betroffen, in meinem Wahlbezirk war alles in Ordnung. Das war ja schon am Tag nach der Wahl mein Eindruck, als ich von den Unregelmäßigkeiten hörte.

Betroffen sind 455 von 2256, also ca. 20,17% aller Wahlbezirke. Die CDU wollte deutlich mehr, die AfD wollte die kompletter Bundestagswahl wiederholt haben, nun sind zum Beschluss des Bundestags 31 Bezirke dazugekommen und 7 Bezirke weggefallen. Eine leichte Schlamperei (nur 38 Bezirke falsch beurteilt), die das Gericht auch gerügt hat - aber im Prinzip das, was der Bundestag mit der Ampel-Mehrheit beschlossen hatte.

Antwort
3 Antworten
2 Antworten
staffan
(@staffan)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 449
Veröffentlicht von: @hkmwk

Betroffen sind 455 von 2256, also ca. 20,17% aller Wahlbezirke. Die CDU wollte deutlich mehr, die AfD wollte die kompletter Bundestagswahl wiederholt haben, nun sind zum Beschluss des Bundestags 31 Bezirke dazugekommen und 7 Bezirke weggefallen. Eine leichte Schlamperei (nur 38 Bezirke falsch beurteilt), die das Gericht auch gerügt hat - aber im Prinzip das, was der Bundestag mit der Ampel-Mehrheit beschlossen hatte.

Als "leichte Schlamperei" mag die Geschichte vielleicht aus Berliner Innensicht erscheinen.

Von außen betrachtet sieht das aber eher aus wie ein weiterer kleiner Mosaikstein in dem Gesamtbild eines zunehmend zur "failed city" werdenden Ballungsraums mit völlig aus dem Ruder gelaufenen Wohnungsmarkt, Freizeiträumen a la Görlitzer Park, Krawallen zu Sylvester und allen möglichen sonstigen Anlässen, Clankriminalität, antisemitischen Massendemonstrationen, Brennpunktschulen, separierten Parallelgesellschaften und vielem anderen mehr.

Die misslungenen Wahlen sind da wohl nur noch der kleine Farbklecks, der das desaströse Gesamtbild abrundet. So nach dem Motto, nicht mal saubere Wahlen bekommen die da noch hin.

Wobei dieses katastrophale Außenbild zwar nicht unbedingt stimmen muss, und allein der Wohnungsmangel könnte ja schon zeigen, dass Berlin insgesamt vielleicht doch eine ganz lebenswerte Stadt ist, denn es ziehen ja anscheinend viel mehr Menschen dort hin als von dort weg.

Aber vielleicht ist es auch einfach nur so, dass viele inzwischen soweit abgestumpft sind und sich an die kleinen und großen Katastrophen soweit gewöhnt haben, dass sie der ganze Schlamassel nicht mehr stört.

Ich würd die Diskussion hier vielleicht auch nicht nur auf Berlin beschränken, was in Berlin vielleicht schief läuft, können wir auch woanders in Deutschland in den Sand setzen und dort dann oft in anderer und durchaus schlimmerer Form. Vielleicht weniger in Bayern, aber bei mir hier in NRW allemal, wie sich vor zwei Jahren gezeigt hat, als fehlender Hochwasserschutz hier zu mehr als 100 Toten führte.

Zurück zu den vergeigten Wahlen in Berlin. Als "leichte Schlamperei" kann ich sie nicht sehen, als Indikator dafür, dass vieles, was früher selbstverständlich war und wie selbstverständlich funktionierte, es jetzt ganz offensichtlich nicht mehr ist und nicht mehr funktioniert, dagegen schon. 🙂 

staffan antworten
Helmut-WK
(@hkmwk)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 8026

@staffan 

Die misslungenen Wahlen

Du hast was falsch verstanden. Die leichte Schlamperei war, dass bei der Entscheidung, wo nachgewählt werden muss, 31 Stimmbezirke fehlten  und 7 Bezirke zu viel drin waren.

Die Wahl selber war ein Desaster. Ca. 20% müssen nachwählen, und da das BVerfG gewissermaßen im Zweifel für den Angeklagten 😉 entschieden hat, wären es vermutlich noch ein paar mehr, wenn alle Fakten bekannt wären. Bundeweit wär diese Quote ein Grund, die Wahl komplett zu wiederholen.

hkmwk antworten
neubaugoere
Beiträge : 15763

@hkmwk

Veröffentlicht von: @hkmwk

Wenn ich das hier richtig verstanden habe, bin ich nicht betroffen, in meinem Wahlbezirk war alles in Ordnung. Das war ja schon am Tag nach der Wahl mein Eindruck, als ich von den Unregelmäßigkeiten hörte.

Wenn ich es auch richtig verstanden habe, bin ich auch nicht betroffen. 🙂

neubaugoere antworten


Teilen:

Hey du!

Dieses Forum ist für dich kostenlos.
Das funktioniert nur, weil uns treue Menschen regelmäßig mit ihrer Spende unterstützen.
Bist du dabei?