Benachrichtigungen
Alles löschen

Für ein Amerika „mit Gottvertrauen“:

Seite 2 / 2

MrOrleander
Themenstarter
Beiträge : 2222

Für ein Amerika „mit Gottvertrauen“: Kanye West will US-Präsident werden

Wir laden ein zum Gespräch: https://www.jesus.de/fuer-ein-amerika-mit-gottvertrauen-kanye-west-will-us-praesident-werden/

Antwort
97 Antworten
BeLu
 BeLu
Beiträge : 5100
Veröffentlicht von: @mrorleander

Für ein Amerika „mit Gottvertrauen“: Kanye West will US-Präsident werden

Dann würde Kim Kardashian die neue First Lady....

belu antworten
10 Antworten
Orangsaya
(@orangsaya)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 2986

Wer ist denn jetzt die first Lady? Trumps Frau, oder Trumps Tochter?

orangsaya antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 7193

Melania Trump, natürlich. Seine Tochter macht das allenfalls vertretungsweise.

alescha antworten
DerNeinsager
(@derneinsager)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 1449

Kaum zu Glauben! Nach der schönsten First Lady, eine noch schönere und nun eine noch attraktivere. Es wird also immer besser ☺️

derneinsager antworten
Eldarion
(@eldarion)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 526
Veröffentlicht von: @derneinsager

Kaum zu Glauben! Nach der schönsten First Lady, eine noch schönere und nun eine noch attraktivere.

Hast du seit Jackie Kennedy nicht ein paar übersprungen? 😊

eldarion antworten
DerNeinsager
(@derneinsager)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 1449

Stimmt, die gab es auch noch 🙂 zu lange her

derneinsager antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Barbara Bush....

Anonymous antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 5100

Eigentlich war die Aussicht auf Kim Kardashian als First Lady nicht als Pro-Argument gedacht...

belu antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 19144

Warum eigentlich?

Von Melania bekommt man ja außer höfliches Händeschütteln auch nichts mit. Die ist ja nur Dekorationszweck. Und ich bin überzeugt, sobald Trump aus dem Rampenlicht als Präsident verschwunden ist, reicht sie die Scheidung ein. Man sieht ihr doch jetzt schon an, dass sie keine Lust mehr auf dieses Schmierentheater hat.

tristesse antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 5100
Veröffentlicht von: @tristesse

Warum eigentlich?

Von Melania bekommt man ja außer höfliches Händeschütteln auch nichts mit.

Das wäre bei Kim Kardashian wahrscheinlich anders. Ich nehme an, die würde auch als First Lady weiterhin fleißig ihr Instagram-Image pflegen. Soll es nach dem Twitter-Präsidenten wirklich eine Instagram-First Lady sein?

belu antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 19144
Veröffentlicht von: @belu

Ich nehme an, die würde auch als First Lady weiterhin fleißig ihr Instagram-Image pflegen. Soll es nach dem Twitter-Präsidenten wirklich eine Instagram-First Lady sein?

Die Frage ist, was mich mehr stören würde 😀 An sich sollen ja die Firsts in Amerika zurückhaltend sein, was persönliche Mediennutzung anbelangt. Da gibt es ja Regularien.

Ich hätte aber mit einem privaten Insta Account von Kim weniger Probleme als dem offiziellen Twitter Account von Trump 😌

tristesse antworten


tristesse
Beiträge : 19144

Naja.
Schlimmer als Trump wird er nicht sein.

tristesse antworten
25 Antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 21857
Veröffentlicht von: @tristesse

Naja.
Schlimmer als Trump wird er nicht sein.

Das haben wir von Bush auch schon gedacht...

lucan-7 antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 19144

Wir?!

Du vielleicht.

tristesse antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 21857
Veröffentlicht von: @tristesse

Wir?!

Du vielleicht.

Da ich nicht der Einzige war schliesse ich alle anderen, die damals genau so dachten, einfach mal mit ein.

Dass es auch andere Leute gibt ist logisch, sonst wäre er ja nicht gewählt worden...

lucan-7 antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 19144
Veröffentlicht von: @lucan-7

Da ich nicht der Einzige war schliesse ich alle anderen, die damals genau so dachten, einfach mal mit ein.

Ah so.
Ich dachte, ich wäre gemeint, weil wir gerade im Gespräch sind 😊

tristesse antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 21857
Veröffentlicht von: @tristesse

Ah so.
Ich dachte, ich wäre gemeint, weil wir gerade im Gespräch sind

Och... du wärst auf der Seite jener, die sich intelligente US-Präsidenten wünschen, jederzeit willkommen... aber das überlasse ich natürlich dir 😉

lucan-7 antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 19144

Ich wünsche mir lieber einen intelligenten Merkel Nachfolger 😀
Da ist die Auswahl auch nicht gerade groß.

Ich hätte mir Philipp Amthor gut vorstellen können, aber der ist ja gerade über seine eigene Dämlichkeit gefallen. Schade, den fand ich so richtig sympathisch. Jetzt braucht er erstmal ein paar Jahre, um sich wieder davon reinzuwaschen.

tristesse antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 21857
Veröffentlicht von: @tristesse

Ich hätte mir Philipp Amthor gut vorstellen können, aber der ist ja gerade über seine eigene Dämlichkeit gefallen. Schade, den fand ich so richtig sympathisch. Jetzt braucht er erstmal ein paar Jahre, um sich wieder davon reinzuwaschen.

Was deinen Filmgeschmack und den ein oder anderen Beitrag betrifft mag ich dir ja gerne zustimmen... aber ein Typ wie Philipp Amthor...?

Sorry, die Sorte habe ich zur Genüge kennengelernt... und ich denke nicht, dass ich ihm da Unrecht tue, der Typ passt genau auf das Profil des konservativen Scharlatans der nur die eigene Klientel bedient und sich um den Rest nicht schert.

Und das heisst nicht, dass ich einen jungen, konservativen Politiker in der CDU nicht begrüssen würde... ganz im Gegenteil, gerade weil ich Amthor nicht vertraue würde ich mir so jemanden wirklich wünschen...

lucan-7 antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 19144
Veröffentlicht von: @lucan-7

Was deinen Filmgeschmack und den ein oder anderen Beitrag betrifft mag ich dir ja gerne zustimmen... aber ein Typ wie Philipp Amthor...?

Was hat denn mein Filmgeschmack mit meinen politischen Ansichten zu tun?

Veröffentlicht von: @lucan-7

Sorry, die Sorte habe ich zur Genüge kennengelernt... und ich denke nicht, dass ich ihm da Unrecht tue, der Typ passt genau auf das Profil des konservativen Scharlatans der nur die eigene Klientel bedient und sich um den Rest nicht schert.

Hast Du Dich mal mit ihm befaßt? So ernsthaft? Ein paar seiner Beiträge gehört, seine Statements gerade ins rechte Spektrum? Ich finde den sehr erfrischend klar und das verpackt er humorvoll und so, dass es jeder versteht. Kann ich absolut mitgehen. Was seine Lobbyaffäire anbelangt war ziemlich unbedarft, das hätte er sich nicht erlauben sollen, gerade weil er mit erhobenen Zeigefinger im Bundestag auf Kollegen zeigt. Aber welcher Politiker ist heute nicht irgendwie korrupt? Alle echauffieren sich was weis ich über Amthor, aber im Grunde machen sie es ähnlich, nur lassen sich halt nicht erwischen. Da finde ich die allgemeine Empörung der Kollegen echt affig.

Veröffentlicht von: @lucan-7

Und das heisst nicht, dass ich einen jungen, konservativen Politiker in der CDU nicht begrüssen würde... ganz im Gegenteil, gerade weil ich Amthor nicht vertraue würde ich mir so jemanden wirklich wünschen...

Er ist ja gerade erst Ende 20. Ich schlage vor, wir geben dem noch 10 Jahre und dann sehen wir weiter.

tristesse antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 21857
Veröffentlicht von: @tristesse

Was hat denn mein Filmgeschmack mit meinen politischen Ansichten zu tun?

Ganz offensichtlich nichts... ich wollte nur deutlich machen, dass das nichts mit dir persönlich zu tun hat.

Veröffentlicht von: @tristesse

Hast Du Dich mal mit ihm befaßt? So ernsthaft? Ein paar seiner Beiträge gehört, seine Statements gerade ins rechte Spektrum? Ich finde den sehr erfrischend klar und das verpackt er humorvoll und so, dass es jeder versteht. Kann ich absolut mitgehen.

Hm ja. Ich traue nur halt seiner Aussenwirkung nicht. Ist allerdings mehr so eine Gefühlssache... hat halt mit seinem Typ zu tun. Mag sein, dass ich ihm da Unrecht tue... aber die Chancen stehen hoch, dass dem nicht so ist, würde ich sagen.

Veröffentlicht von: @tristesse

Was seine Lobbyaffäire anbelangt war ziemlich unbedarft, das hätte er sich nicht erlauben sollen, gerade weil er mit erhobenen Zeigefinger im Bundestag auf Kollegen zeigt. Aber welcher Politiker ist heute nicht irgendwie korrupt?

Das ist gar nicht mal so ausschlaggebend... wobei ich Korruption auch nicht für so selbstverständlich halte, das sollte man als Politiker auch erkennen.

Veröffentlicht von: @tristesse

Er ist ja gerade erst Ende 20. Ich schlage vor, wir geben dem noch 10 Jahre und dann sehen wir weiter.

In seinem Alter und bei seinem Werdegang sollte man als erwachsener Mensch wissen was man tut.
Wenn man das nicht weiss, dann ist man falsch...

lucan-7 antworten
PeterPaletti
(@peterpaletti)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 1319
Veröffentlicht von: @tristesse

Ich hätte mir Philipp Amthor gut vorstellen können, aber der ist ja gerade über seine eigene Dämlichkeit gefallen. Schade, den fand ich so richtig sympathisch. Jetzt braucht er erstmal ein paar Jahre, um sich wieder davon reinzuwaschen.

Echt jetzt?
Ich habe den Philipp Amthor erst wahrgenommen, als er gestolpert war. Ich kenne nur seine Fotos und da finde ich den Typen eher unsympathisch.

peterpaletti antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 19144

Dann macht mal alle Eure Hausaufgaben und setzt Euch ein wenig mit ihm auseinander 😊 Wenn Du Fotos von mir siehst, glaubst Du auch nicht, wie sympathisch ich im Grunde bin.

Für das Alter finde ich ihn bemerkenswert klar und auch durchaus frech, was dem Bundestag gut tut.

tristesse antworten
Eldarion
(@eldarion)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 526

Ich hab zugegebenermaßen nicht genau recherchiert - aber nach dem was ich mitbekommen habe, hat er Werbung für ein US-Unternehmen gemacht und dafür Aktien erhalten.
Ist das schon Korruption?

Ein Ex-Kanzler der sich zum Aushängeschild von Gazprom macht erscheint mir da weit kritikwürdiger zu sein.

eldarion antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 7193

Naja, wenn er dann in einem Brief an Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier um politische Unterstützung für das Unternehmen wirbt sieht das schon nach Korruption aus.

Zumindest befaßt sich die Generalstaatsanwaltschaft Berlin mit einer Strafanzeige wegen Bestechlichkeit eines Mandatsträgers und Annahme geldwerter Zuwendungen gegen Amthor.

Selbst wenn dabei nichts rauskommt: Ein ziemliches Gschmäckle hat das allemal.

alescha antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 6 Jahren

Beiträge : 7672
Veröffentlicht von: @eldarion

Ein Ex-Kanzler der sich zum Aushängeschild von Gazprom macht erscheint mir da weit kritikwürdiger zu sein.

Wie du richtig bemerkst, handelt es sich um einen Ex-Kanzler.
Man muss das nicht gut finden, aber den Staatsanwalt interessiert das nicht.
Das ist bei Amthor nun mal anders, es gibt Ermittlungen. Aber auch für ihn gilt selbstverständlich die Unschuldsvermutung.

suzanne62 antworten
Orangsaya
(@orangsaya)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 2986
Veröffentlicht von: @lucan-7

Das haben wir von Bush auch schon gedacht...

Nö, Obama war auch nicht schlimmer als Bush.

orangsaya antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 21857
Veröffentlicht von: @orangsaya

Nö, Obama war auch nicht schlimmer als Bush.

In meinem Umfeld hiess es damals, dass es schlimmer als Bush nicht werden kann. Bis dann irgendwann Trump kam.

Und ich schliesse keine Wetten mehr darauf ab, ob nicht auch Trump noch unterboten werden kann...

lucan-7 antworten
Tertullian
(@tertullian)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 415

Du wusstest also schon vor Bushs Amtszeit, dass er als Präsident schlimmer als ein Jahrzehnt später Trump sein würde?

Bei Trump dachten ja auch einige, er würde sich im Amt positiv verändern 🙄

Warum versucht es eigentlich nicht der frühere R.E.M.-Sänger Michael Stipe? Ist zwar ziemlich links, aber Hirn hat er definitiv.

tertullian antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 21857
Veröffentlicht von: @tertullian

Du wusstest also schon vor Bushs Amtszeit, dass er als Präsident schlimmer als ein Jahrzehnt später Trump sein würde?

Sagen wir... ein dümmerer Präsident war zu dieser Zeit nicht vorstellbar.

Genau so wenig übrigens, dass die Dummheit eines Präsidenten nicht so offensichtlich sein könnte, dass sie seine Wiederwahl definitiv ausschliesst.

Aber Dummheit, Amoralität oder Egomanie sind offensichtlich längst keine Ausschlusskriterien mehr, um jemanden zum Präsidenten zu ernennen... egal wie offensichtlich dies auch sein mag.

Und wer weiss... in 20 Jahren haben wir vielleicht einen US Präsidenten, der so schlecht ist dass wir uns Trump zurückwünschen... ich gehe da keine Wetten mehr ein.

lucan-7 antworten
Orangsaya
(@orangsaya)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 2986
Veröffentlicht von: @tertullian

Bei Trump dachten ja auch einige, er würde sich im Amt positiv verändern 🙄

Ich denke, ein Mensch, wie Trump hatte seinen Wahlsieg nicht, weil man hoffte, er sei ein guter Politiker, sondern vielmehr rührte sein Sieg, darin, dass es eine große Unzufriedenheit bis heute gibt.

orangsaya antworten
Tertullian
(@tertullian)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 415

Wie passt das aber dazu, dass sein Vorgänger das Image eines Heilsbringers im Grunde bis zum Schluss halten konnte? Die Amerikaner sind wohl als Ganzes gesehen ein "Swing State". Clinton und Bush waren genauso gegensätzlich wie danach Obama und Trump.

tertullian antworten
Eldarion
(@eldarion)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 526
Veröffentlicht von: @tertullian

Clinton und Bush waren genauso gegensätzlich wie danach Obama und Trump.

Politisch vielleicht. Aber charakterlich will ich Bush mal in Schutz nehmen. Mann kann ihn nicht im gleichem Atemzug mit Trump nennen.
Er war als Präsident ein anständiger Cowboy, kein selbstverliebter, größenwahnsinniger Möchtegernautokkrat.

eldarion antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Wir?

Ich nicht.

Ich war da neutral.

Aber Trump....................

Der ist schlimmer als....

M

Nachtrag vom 09.07.2020 0701
Ich bin mir sicher, Trump würde am liebsten die Purge (Anspielung auf den Film) herbeiwünschen. Auf was für Leute einen Hass er hat ist offensichtlich.

Anonymous antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 21857
Veröffentlicht von: @meriadoc

Ich bin mir sicher, Trump würde am liebsten die Purge (Anspielung auf den Film) herbeiwünschen. Auf was für Leute einen Hass er hat ist offensichtlich.

Nö, da würde ihm ja die Kontrolle entgleiten. Trump geht es einzig darum, Feindbilder zu bedienen, um daraus Vorteile zu schlagen... würde er die Feinde ernsthaft bekämpfen wollen würde ihm das nichts nützen. Denn entweder er besiegt sie nicht, dann steht er schwach da.
Oder er besiegt sie, aber die Probleme verschwinden nicht... dann braucht er neue Feinde.

So ist es für ihn am Besten, wenn gar nicht passiert und er die Feindbilder weiter bedienen kann....

lucan-7 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Dann sollte er mit seiner Rhetorik aufpassen. Immerhin kommt das so rüber.

Anonymous antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 21857
Veröffentlicht von: @meriadoc

Dann sollte er mit seiner Rhetorik aufpassen. Immerhin kommt das so rüber.

Er benutzt die Rhetorik, die für ihn funktioniert. Bisher kam er damit gut durch.

lucan-7 antworten
tristesse
Beiträge : 19144

Hab heute gelesen, dass Kayne beteuert hat, die Präsidentschaftskandidatur sei kein Witz.

Die Idee sei ihm unter der Dusche gekommen und die Partei, die er gründen soll "Biethday Party" heißen.
*lol*

Aber was soll ich sagen, einen Wechsel können wir gut gebrauchen.

Angeblich gibt es 500 Corona Infizierte, die sich den Virus bei Trumps Wahlveranstaltung in Oklahoma eingefangen haben. Da fällt einem echt nichts mehr zu ein

tristesse antworten
6 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Wie sagte mal Harald Lesch

Man sollte das Virus nicht unterschätzen und nicht auf Populisten hören die alles schönreden.

Bolsonaro hat es erwischt.

M.

Anonymous antworten
MrOrleander
(@mrorleander)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 2222
Veröffentlicht von: @meriadoc

Bolsonaro hat es erwischt.

Vielleicht.
Erste Stimmen werden laut, daß er nur so tut als ob, um angesichts einer raschen 'Genesung' sein Mantra 'Ist ja nur ne kleine Grippe' weiter aufsagen zu können. 😊

mrorleander antworten
MrOrleander
(@mrorleander)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 2222
Veröffentlicht von: @tristesse

Die Idee sei ihm unter der Dusche gekommen

Für das noch fehlende Wahlprogramm sollte er dann vielleicht mal ein Bad nehmen? 😊

mrorleander antworten
Orangsaya
(@orangsaya)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 2986
Veröffentlicht von: @tristesse

Angeblich gibt es 500 Corona Infizierte, die sich den Virus bei Trumps Wahlveranstaltung in Oklahoma eingefangen haben. Da fällt einem echt nichts mehr zu ein

So, wie ich es mitbekommen habe, sind die einzelnen Staaten für Maßnahmen gegen die Ausbreitung zuständig. Vermutlich mehr als in unserem Land nicht der Bund, sondern die Länder zuständig sind.

orangsaya antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 7193

Ich weiß leider nicht, ob es in Oklahoma irgendwelche Restriktionen gibt, aber auch wenn: Verbiete mal Trump seine Wahlveranstaltung.

Und obwohl in der Halle wirklich genug Platz weil doch nicht so viele gekommen sind wie sich Trump und sein Team sich das vorgestellt hatten, wurde nicht für Sicherheitsabstände gesorgt. Im Gegenteil:

Demnach galten für das BOK Center, in dem die Trump-Wahlkampfshow am 20. Juni stattfand, vom Hallenbetreiber aufgestellte Abstandsregeln zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Dem Bericht zufolge sollte immer ein Sitz zwischen zwei Besuchern frei bleiben, jeder zweite Sitz war mit einem "Do Not Sit Here Please!" ("Hier bitte nicht hinsetzen!")-Aufkleber gekennzeichnet.

"Billboard" zitierte den Vizechef des Hallenbetreibers ASM Global, Dough Thornton, so: "Die Kampagnen-Mitarbeiter liefen herum und entfernten die Aufkleber."

Thornton sagte zudem, Mitglieder des Trump-Teams hätten schon während der Verteilung der Aufkleber interveniert und das Personal des Hallenbetreibers angewiesen, die Sticker nicht weiter aufzukleben. Dann hätten mutmaßliche Trump-Mitarbeiter mit dem Einsammeln begonnen. Außerdem habe das Trump-Team noch erklärt, Hinweisschilder, die zum Social Distancing auffordern, sollten nicht aufgestellt werden.

https://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-mitarbeiter-liessen-in-tulsa-offenbar-corona-abstandssticker-entfernen-a-8301f263-c6b3-440f-8fc3-f90b56a65dc1

Ach ja, und Masken tragen... Wie viele hatten denn eine auf?

Was nutzen Maßnahmen des Staates oder der Betreiber entsprechender Lokalitäten wenn Trump und sein Team die schlicht ignorieren oder gar bewußt dagegen verstoßen?

alescha antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 19144

Alescha hat ja schon was dazu gesagt.

Ich hab nicht behauptet, Trump wäre verantwortlich. Aber es hat schon einen sehr unangenehmen Beigeschmack und ist ihm mit Sicherheit bei einer geplanten Wiederwahl nicht dienlich.

tristesse antworten


Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @mrorleander

Kanye West will US-Präsident werden

Freu mich!

M.

Anonymous antworten
13 Antworten
Orangsaya
(@orangsaya)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 2986
Veröffentlicht von: @meriadoc

Freu mich!

Bis er kandidierte, wusste ich nicht das es ihn gibt. Ich habe ihn jetzt mal auf youtube angehört und meine, ich musste ihn ja nicht kennen. Wenn sich das so weiter entwickelt, dann hat der Wahlkampf ein Niveau wie Eurovision Song Contest bei uns. Es macht Spaß Scheiße zu wählen. Das ist meine nicht fein ausgedrückte Meinung dazu. Politisch setze ich mich erst damit auseinander, wenn er politisch von Bedeutung wird.

orangsaya antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 21857

Wie kommst du darauf, dass das ernst gemeint ist?

lucan-7 antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 19144

Hat er gestern noch mal bestätigt.

tristesse antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 21857
Veröffentlicht von: @tristesse

Hat er gestern noch mal bestätigt.

Was ja nichts zu sagen hat.. eine schillernde Persönlichkeit wie Kanye West erzählt viel, wenn der Tag lang ist... und auch viel Unsinn.

Die Frage ist also nicht, was er irgendwelchen Reportern erzählt, die ihre Geschichten verkaufen wollen, sondern was er konkret tut, um dieses Ziel zu erreichen.

Hat er ein Wahlkampfteam, hat er sich mit den Formalitäten befasst, hat er einen Zeitplan, eine politische Agenda... sprich: hat er ernsthaft irgendetwas GETAN, das zeigt, dass es ihm wirklich ernst damit ist, tatsächlich als Kandidat auf den Wahlzetteln zu erscheinen?

Bevor er nicht ernsthafte Anstrengungen in dieser Richtung unternimmt nehme ich ihm das jedenfalls nicht ab...

lucan-7 antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 19144
Veröffentlicht von: @lucan-7

Was ja nichts zu sagen hat.. eine schillernde Persönlichkeit wie Kanye West erzählt viel, wenn der Tag lang ist... und auch viel Unsinn.

Das mag sein, aber er hat es jetzt zweimal bestätigt und dann kann man das sicherlich auch stehen lassen und abwarten bis Taten auf Worte folgen.

Veröffentlicht von: @lucan-7

Die Frage ist also nicht, was er irgendwelchen Reportern erzählt, die ihre Geschichten verkaufen wollen, sondern was er konkret tut, um dieses Ziel zu erreichen.

Genau.
Und da kann man auch mal vielleicht 3 Tage ins Land verstreichen lassen und abwarten, was kommt und ob er konkrete Ideen hat. Aber Du weißt genauso wenig, dass er es durchzieht, wie dass er es nicht durchzieht.

Veröffentlicht von: @lucan-7

Hat er ein Wahlkampfteam, hat er sich mit den Formalitäten befasst, hat er einen Zeitplan, eine politische Agenda... sprich: hat er ernsthaft irgendetwas GETAN, das zeigt, dass es ihm wirklich ernst damit ist, tatsächlich als Kandidat auf den Wahlzetteln zu erscheinen?

Werden wir sehen, aber 1 Tag nach der Ankündigung ihm jetzt schon Lügen zu unterstellen halte ich für ein wenig verfrüht.

Veröffentlicht von: @lucan-7

Bevor er nicht ernsthafte Anstrengungen in dieser Richtung unternimmt nehme ich ihm das jedenfalls nicht ab...

Wie gesagt.
Abwarten.

tristesse antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 21857
Veröffentlicht von: @tristesse

Werden wir sehen, aber 1 Tag nach der Ankündigung ihm jetzt schon Lügen zu unterstellen halte ich für ein wenig verfrüht.

Kanye West ist ein Medienprofi... und er weiss auch, dass die Zeit viel zu knapp ist, um jetzt noch ernsthaft eine Kampagne zu starten und die Genehmigung zur Kandidatur zu bekommen.

Er weiss aber auch, dass jetzt in allen Medien ständig von der nächsten US-Wahl die Rede ist... da liegt es nahe, sich auf diese Weise etwas öffentliche Aufmerksamkeit zu verschaffen.

Daher halte ich es auch für sinnvoll, dass zumindest Medien, die einen gewissen seriösen Anspruch verfolgen, erst dann darüber berichten, wenn deutlich wird, dass er es tatsächlich ernst meint - und ihm nicht kostenlose Werbung für sein nächsten Album zur Verfügung stellen.

lucan-7 antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 19144
Veröffentlicht von: @lucan-7

Daher halte ich es auch für sinnvoll, dass zumindest Medien, die einen gewissen seriösen Anspruch verfolgen, erst dann darüber berichten, wenn deutlich wird, dass er es tatsächlich ernst meint - und ihm nicht kostenlose Werbung für sein nächsten Album zur Verfügung stellen.

Ich halte es für weitaus sinnvoller, einen Menschen, den Du kein bisschen kennst außer dem, was Dir die Medien anbieten nicht in der Form vorzuverurteilen.

tristesse antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 21857
Veröffentlicht von: @tristesse

Ich halte es für weitaus sinnvoller, einen Menschen, den Du kein bisschen kennst außer dem, was Dir die Medien anbieten nicht in der Form vorzuverurteilen.

Und ich halte es für falsch, jede Aussage zunächst einmal für bare Münze zu nehmen... schon gar nicht, wenn es gute Gründe gibt, die eindeutig dagegen sprechen (Fehlende Zeit, fehlende Vorbereitung, keine politische Agenda, professioneller Sprücheklopfer und "Reality-Star", kostenloses Marketing...)

lucan-7 antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 19144

Als ob er richtiger wäre jedes Thema noch und nöcher kaputt zu diskutieren, nur weil man es einfach nicht einsieht, auch mal was stehen zu lassen 🙄

tristesse antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 21857

...und an wen von uns beiden soll sich dieser Vorwurf jetzt richten...? 😉

lucan-7 antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 19144

An dich. Ich hab selten einen User gesehen, der sich so in Themen verbeißt, um nicht nachgeben zu müssen 😉

tristesse antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 21857

Mag sein... das Kompliment kann ich aber auch zurückgeben. Wenn du dich mal wo verbissen hast, dann lässt du auch nicht locker und auch nichts anderes mehr gelten.

Zumindest ähnelt sich da mein Eindruck dem deinen... vielleicht können wir das ja beim nächsten Mal von Anfang an berücksichtigen...

lucan-7 antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 19144

Stimmt nicht.
Ich hab mich nicht selten entschuldigt, wenn ich mich geirrt hab. Was mir übrigens schon ein paar Mal vorgeworfen wurde.

Ausserdem gehe ich inzwischen ziemlich schnell aus Themen raus, wenn ich sehe, dass sich das Thema verhärtet. Da wird mir dann auch hinter her gekeift.

Meine Geduld ist in der Tat inzwischen generell wesentlich schneller erschöpft als früher

tristesse antworten
tristesse
Beiträge : 19144

Au backe.
https://www.express.de/news/promi-und-show/irrer-auftritt-kanye-west--eine-million-dollar-fuer-jede-frau---unter-einer-bedingung-37044572

Aus dem Beitrag:
"Sein Hauptwahlkampf-Punkt ist sein Kampf gegen die gemeinnützige Organisation „Planned Parenthood“, bei der Frauen in Amerika kostenlos Abtreibungen durchführen lassen können. West enthüllte, dass seine damalige Freundin Kim ihn 2014 in Paris angerufen hatte: „Sie hat geweint und geschrien ‚Ich bin schwanger‘. Sie hat dann weiter geweint.“

"West erklärte dann, dass er allerdings gegen ein absolutes Verbot für Abtreibungen sei. Stattdessen will er Frauen von Abtreibungen abhalten, in dem er das Kinderkriegen richtig lukrativ macht: „Die Regierung muss werdenden Müttern Geld zahlen, ihr Kind zur Welt zu bringen. Jeder der ein Baby bekommt, sollte eine Million Dollar (rund 872.0000 Euro, Anm. d. Red.) oder so ähnlich erhalten. Sie sollen keine Sorgen haben, dass ihr Kind jemals nicht gut versorgt sein wird. Denn Babys sind schon mit der Zeugung Gottes Kinder, weil sie schon eine Seele haben.“

Was ist mit Herrn West denn los.
Da können wir ja auch Trump behalten 😕

tristesse antworten
1 Antwort
chubzi
 chubzi
(@chubzi)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 1287

Au backe. Der Biounterricht in US ist schlecht.

Veröffentlicht von: @tristesse

"West erklärte dann, dass er allerdings gegen ein absolutes Verbot für Abtreibungen sei. Stattdessen will er Frauen von Abtreibungen abhalten, in dem er das Kinderkriegen richtig lukrativ macht: „Die Regierung muss werdenden Müttern Geld zahlen, ihr Kind zur Welt zu bringen. Jeder der ein Baby bekommt, sollte eine Million Dollar (rund 872.0000 Euro, Anm. d. Red.) oder so ähnlich erhalten. Sie sollen keine Sorgen haben, dass ihr Kind jemals nicht gut versorgt sein wird. Denn Babys sind schon mit der Zeugung Gottes Kinder, weil sie schon eine Seele haben.“

Veröffentlicht von: @tristesse

Was ist mit Herrn West denn los.

Der Herr hätte mal in Bio etwas besser aufpassen sollen. In den 60ern war schon bekannt das 60% der befruchteten Eier durchflutschen. Neben dem Geld sollte Herr West ein amerikanisches Mutterschaftskreuz auflegen um die Damen besonders zu Ehren.

chubzi

chubzi antworten


Seite 2 / 2
Teilen:

Hey du!

Dieses Forum ist für dich kostenlos.
Das funktioniert nur, weil uns treue Menschen regelmäßig mit ihrer Spende unterstützen.
Bist du dabei?