Benachrichtigungen
Alles löschen

Hagia Sophia wird wieder Moschee.

Seite 1 / 4

Pankratius
Themenstarter
Beiträge : 1322

Was haltet ihr davon?

Antwort
153 Antworten
schneeflloeckchen
Beiträge : 392


Deborah71
Beiträge : 15866

Die Erstwidmung der Hagia Sophia war und ist eine Kirche. Diese Erstwidmung hat meiner Ansicht nach ältere geistliche Rechte und darauf werde ich mich im Gebet berufen.
Die Moslems gehen also in eine Kirche 😉

Möge Jesus ihnen begegnen, wenn sie nun dort beten.

deborah71 antworten
6 Antworten
Helmut-WK
(@hkmwk)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 4752
Veröffentlicht von: @deborah71

Möge Jesus ihnen begegnen, wenn sie nun dort beten.

So was ist meines Wissens in den cs. 450 Jahren von der Eroberung Konstantinopels bis zur Umwandlung in ein Museum nicht passiert.

Helmut

hkmwk antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15866

Was nicht ist, kann noch werden 😊

deborah71 antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7535
Veröffentlicht von: @deborah71

Diese Erstwidmung hat meiner Ansicht nach ältere geistliche Rechte und darauf werde ich mich im Gebet berufen.

Ich bete dafür, dass dadurch nicht Hass, Wut und Bitterkeit bei Christen geschürt werden und es den Frieden zwischen den Religionen nicht nachhaltig stört.

Veröffentlicht von: @deborah71

Möge Jesus ihnen begegnen, wenn sie nun dort beten.

Das ist gut möglich. Er ist doch für Muslime kein Unbekannter, sondern wird als Prophet Isa hoch verehrt.

suzanne62 antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15866
Veröffentlicht von: @suzanne62

Ich bete dafür, dass dadurch nicht Hass, Wut und Bitterkeit bei Christen geschürt werden und es den Frieden zwischen den Religionen nicht nachhaltig stört.

jep... wichtig 😊

und ja..... vielen ist Jesus/Isa im Traum begegnet und sie begannen zu suchen...

deborah71 antworten
jour
(@jour)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 1890
Veröffentlicht von: @deborah71

Die Moslems gehen also in eine Kirche 😉

Zumindest nicht in eine Moschee.

Veröffentlicht von: @deborah71

Möge Jesus ihnen begegnen, wenn sie nun dort beten.

Er möge ihre Herzen erhellen, damit sie wirklich zu Gott beten, die Hagia Sophia nicht als ein erobertes Gebiet entweihen.

Herrscher kommen und gehen, aber Gott ist ewig.

Und ich versuche, nicht daran zu denken, wie Bauarbeiter die Schönheit dieses Gebäudes zerstören werden, damit Bilder und alle Symbole, die nicht dem islamischen Verständnis entsprechen, ausschalten.

jour antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15866
Veröffentlicht von: @jour

Herrscher kommen und gehen, aber Gott ist ewig.

Das ist wesentlich.... auch wenn der Verlust der Kunstwerke schmerzhaft sein kann.... 😊

deborah71 antworten
DerNeinsager
Beiträge : 1449

Ich würde Herrn Erdogan empfehlen mal ein Blick in das Türkische Geschichtsbuch zu werfen, das Christentum war ursprünglich die bestimmende Religion auf dem Bereich der heutigen Türkei.

Aber viel ist da nicht zu erwarten, er ist halt ein Extremist finde ich. Immer Toleranz schreien aber selbst....

derneinsager antworten
3 Antworten
Orangsaya
(@orangsaya)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 2870
Veröffentlicht von: @derneinsager

Ich würde Herrn Erdogan empfehlen mal ein Blick in das Türkische Geschichtsbuch zu werfen, das Christentum war ursprünglich die bestimmende Religion auf dem Bereich der heutigen Türkei.

Ich denke gerade weil er an die Geschichte denkt, handelt er so. Er führt dabei nur nichts gutes im Schilde.

orangsaya antworten
Helmut-WK
(@hkmwk)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 4752
Veröffentlicht von: @derneinsager

Ich würde Herrn Erdogan empfehlen mal ein Blick in das Türkische Geschichtsbuch zu werfen, das Christentum war ursprünglich die bestimmende Religion auf dem Bereich der heutigen Türkei.

Nur waren das keine Türken. Das waren Armenier, Griechen sowie inzwischen untergegangene Völker (Kappadokier, Lydier, Phrygier etc.). Die Türken waren nie Christen. Und haben seit dem ersten WK Christen rausgeschmissen oder gar umgebracht.

So wie Ergoghan die Geschichte deutet, wird er darin eine Bestätigung der Entscheidung sehen: Geschichte wird von Siegern geschrieben, und mit der damals neuen Taktik, eine Festung durch Kanonen sturmreif zu schießen, hatte seinerzeit der Sultan die bisher uneinnehmbare Festung Konstantinopels gesiegt - und die Hagia Sophia zur Moschee gemacht.

Helmut

hkmwk antworten
Eldarion
(@eldarion)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 526
Veröffentlicht von: @hkmwk

Geschichte wird von Siegern geschrieben, und mit der damals neuen Taktik, eine Festung durch Kanonen sturmreif zu schießen, hatte seinerzeit der Sultan die bisher uneinnehmbare Festung Konstantinopels gesiegt - und die Hagia Sophia zur Moschee gemacht.

Konstantinopel ist auch gefallen, weil sich der damalige Westen der christlichen Welt nicht aufraffen wollte, den Byzantinern beizustehen.
Der Papst beließ es bei freundlichen Worten. Hilfe kam nicht, oder viel zu spät.
Irgendwie erinnert mich das fatal an die Gegenwart. Die Türkei, Russland und China schaffen Fakten, während Europa betreten zuschaut und die USA unter Trump sich selbst zerfleischt.
Traurige Zeiten.

eldarion antworten


Orangsaya
Beiträge : 2870

Wenn ich das mit Köln vergleiche. Dort wurde eine große Moschee gebaut. Der Bürgermeister Schramme hat sich aktiv gegen die Widerstände des Bau eingesetzt, am Ende wurde er zur Einweihung nicht eingeladen, sondern Erdogan. Erdogan ist auch dafür verantwortlich, dass ein ursprünglich christliches Gebäude, dass für diese Welt eine Bedeutung hat, zur Moschee wird. Die Türkei geht von ihrem guten Weg, der vor ungefähr hundert Jahren begann ab. Aber auch da gab es eine kleine Kurzgeschichte. Wer denkt schon daran, dass Izmir kurz zuvor eine christliche Stadt war, die gebrandschatzt und geplündert wurde. Die pulsierende Stadt wurde auf dem Blut eines Genozid zu einer anderen Kultur gewandelt. Man sollte nicht auf Revisionismus schielen, aber nicht wegschauen, wenn alte Konflikte fortgesetzt werden. Ein Konflikt, der bis in den Balkan geht. Von der Seite halte ich Erdogan für einen latenten Kriegstreiber.

Ich sehe nicht nur bei der Hagia Sophia, ein Problem, wie auch andere Kriege, dass sich aus Spaltungen ergibt.

orangsaya antworten
9 Antworten
Pankratius
(@pankratius)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 1322

Inhaltlich stimme ich deinem Beitrag weitgehend zu und halte ihn für gut. Darf ich dir dennoch die Seite https://www.das-dass.de/ ans Herz legen?

pankratius antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Bitte sag, dass das jetzt nicht Dein Ernst ist!

Anonymous antworten
Pankratius
(@pankratius)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 1322

Warum?

pankratius antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Weil ich eine derartige "Darf ich dir dennoch die Seite https://www.das-dass.de/ ans Herz legen?" Maßregelung als anmaßend und unnötig empfinde.

Anonymous antworten
Pankratius
(@pankratius)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 1322

Ich kann verstehen, dass du das als anmaßend und unnötig empfindest, aber als Maßregelung sehe ich das nicht.

pankratius antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Das dachte ich mir.

Anonymous antworten
Helmut-WK
(@hkmwk)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 4752

Bei einem User mit erkennbar (teilweisen?) französischen Wurzeln (auch wenn ich jetzt keine Details weiß, aber seien Beiträge lassen dies zuweilen erkennen) kann ein kleiner Tipp bezüglich Feinheiten der deutschen Sprache hilfreich sein - auch wenn man das sicher geschickter formulieren könnte als Pankraz es tat.

Ich glaube es ihm dass es nicht anmaßend gemeint war.

Helmut

hkmwk antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Danke Dir, Helmut.
Dann hoffe ich, daß Orangsaya es ebenfalls so aufgefasst hat.

LG
Pingoo

Anonymous antworten
B'Elanna
(@belanna)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 1597
Veröffentlicht von: @hkmwk

Bei einem User mit erkennbar (teilweisen?) französischen Wurzeln

Das erklärt die vielen so denkbar falsch gesetzten Kommas, über die ich mich all die Jahre wunderte.... Danke für den Hinweis.

belanna antworten
Pankratius
Themenstarter
Beiträge : 1322

Wie wird denn mit der christlichen Kunst in der Hagia Sophia weitergehen? Aus islamischer Sicht müsste diese doch blasphemisch und in Moscheen verboten sein ... ?

pankratius antworten
12 Antworten
frosch80
(@frosch80)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 791
Veröffentlicht von: @pankratius

Wie wird denn mit der christlichen Kunst in der Hagia Sophia weitergehen?

Da fehlt ein "es", Herr Oberlehrer 😌.

frosch80 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Die wird vermutlich zerstört, wenn sie nicht doch ein bisschen Sinn für Kunst und Erbe haben. Diese Umwidmung ist ein Symbol für die Überlegenheit des Islam über das Christentum. Deswegen zeigt auch der Blick in die Geschichte einem Erdogan nicht, dass die Christen zuerst dort waren, sondern dass der Islam über diese triumphiert habe. Und genau das will er damit zeigen.

Anonymous antworten
Ungehorsam
(@ungehorsam)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3336

Ja, da stimme ich dir zu. Ich sehe diese Aktion als reine Symbolpolitik eines fanatischen Muslim.
Ich bin jedenfalls froh, mit meinen Kindern schon dort gewesen zu sein.

Im Übrigen hoffe ich, daß die UNESCO die nötigen Konsequenzen zieht. Bei der Waldschlößchenbrücke in Dresden hat es ja auch geklappt.

ungehorsam antworten
1-ichthys
(@1-ichthys)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 639

Das ist ein Vorteil, dass Covid-19 für eine Reisewarnung in die Türkei sorgt.

1-ichthys antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Solange Erdogan und die AKP das sagen haben werde ich nie in die Türkei fahren.
So zumindest mein Vorsatz
Schon rein prophylaktisch wegen meiner Kodderschnüss und Vorliebe für schräge politische Witze.
Bei meinem Glück sitzt garantiert einer vom MIT mit am Tresen

Anonymous antworten
1-ichthys
(@1-ichthys)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 639
Veröffentlicht von: @scylla

Solange Erdogan und die AKP das sagen haben werde ich nie in die Türkei fahren.

Da tust Du gut dran. 😉

1-ichthys antworten
Distelnick
(@distelnick)
Beigetreten : Vor 6 Jahren

Beiträge : 1335
Veröffentlicht von: @scylla

Solange Erdogan und die AKP das sagen haben werde ich nie in die Türkei fahren. [/Quote
Ich auch nicht ... Als Transmensch und Erdogankritiker kann ich da nicht mehr hinfahren

distelnick antworten
Helmut-WK
(@hkmwk)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 4752
Veröffentlicht von: @pankratius

Wie wird denn mit der christlichen Kunst in der Hagia Sophia weitergehen?

Vermutlich so ähnlich wie bei der ersten Umwidmung in eine Moschee: Da wurde sie übermalt.

Helmut

hkmwk antworten
Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2537

Glaube ich nicht. Entweder sie wird abgedeckt oder schlimmer entfernt.
Es war nicht übermalt es war dünner Putz drauf den die Mosaike nicht mehr überstehen werden.

jigal antworten
jour
(@jour)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 1890
Veröffentlicht von: @hkmwk
Veröffentlicht von: @hkmwk

Wie wird denn mit der christlichen Kunst in der Hagia Sophia weitergehen?

Vermutlich so ähnlich wie bei der ersten Umwidmung in eine Moschee: Da wurde sie übermalt.

Wenn nur das!

Hoffentlich mit einer abwaschbaren Farbe.

Jour

jour antworten
Helmut-WK
(@hkmwk)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 4752
Veröffentlicht von: @jour

Hoffentlich mit einer abwaschbaren Farbe.

Seien wir realistisch: Das wird so dauerhaft sein, dass es für 500 Jahre hält, so wie beim ersten Mal.

... und vielen Dank an Jigal für sdie Korrektur, dass es nicht Farbe, sondern Putz war!

Veröffentlicht von: @jour

Wenn nur das!

Hoffen wir das Beste ...

Helmut

hkmwk antworten
Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2537

Der Führer auf meiner Reise hat gesagt es wäre dünner Putz drüber gewesen.

jigal antworten


Seite 1 / 4
Teilen: