Benachrichtigungen
Alles löschen

Hamas bestraft Palästinenser für Videokonferenz mit Israelis


Jigal
Themenstarter
Beiträge : 2556

https://www.israelnetz.com/politik-wirtschaft/politik/2020/04/16/hamas-bestraft-palaestinenser-fuer-videokonferenz-mit-israelis/

Was ist an einer Videokonferenz mit Isarelis so gefährlich, dass man die Leute wie berichtet einsperrt.
Das wundert mich im Gaza-Streifen nicht, was mich noch mehr stört ist der augenscheinliche Anti-Israelismus von Amnesty International.

Antwort
12 Antworten
Tertullian
Beiträge : 409

Da die Hamas nach wie vor Israel auslöschen will, wundert mich das überhaupt nicht. Israelnetz ist i. d. R. eine glaubwürdige und polemikfreie Quelle.

Bei AI gibt es definitiv neben Licht auch Schatten. Besonders israelfreundlich sind sie nicht, was aber auch an der gewachsenen Zusammensetzung der Gremien liegt. Insgesamt sind ihre Position eher linkslastig. Wenn man näher hinschaut wundert einen auch nicht, dass sie zu den Menschenrechten inzwischen auch den mehr oder weniger uneingeschränkten Zugang zur Abtreibung zählen 🙄

https://de.wikipedia.org/wiki/Amnesty_International

tertullian antworten
2 Antworten
Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2556

Ja ich schätze Israelnetz wegen seiner objektiven Berichterstattung.
Interessant ist auch das Buch die Palästinenser von Johannes Gerloff.

jigal antworten
Tertullian
(@tertullian)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 409
Veröffentlicht von: @jigal

Interessant ist auch das Buch die Palästinenser von Johannes Gerloff.

Das habe ich auch gelesen. Gerloff ist für mich einer der glaubwürdigsten Nahostexperten überhaupt.

tertullian antworten


Jigal
Themenstarter
Beiträge : 2556

Heute ist Holocaust Gedenktag

Am Dienstag, 21. April 2020, ist Jom HaSchoah, der israelische Holocaustgedenktag. Um 9.00 Uhr (deutscher Zeit) wird das Leben in Israel im Gedenken an die Opfer des Holocaust für zwei Minuten stillstehen. Die ICEJ-Deutschland organisiert an diesem Tag einen speziellen Jom HaSchoah-Livestream aus Israel. Sie sind herzlich eingeladen, Ihre Solidarität zu zeigen und ab 8.55 Uhr (deutscher Zeit) online auf YouTube oder Facebook dabei zu sein.

„Angesichts dessen, was unser Land dem jüdischen Volk im Holocaust angetan hat, sollte eigentlich in ganz Deutschland für zwei Minuten eine Gedenksirene zu hören sein“, erklärt Gottfried Bühler, Erster Vorsitzender der ICEJ-Deutschland. „Am Dienstag können wir per Videoübertragung live dabei sein und hören und sehen, wie das Leben in Israel zum Stillstand kommt, während die Gedenksirene für zwei Minuten ertönt. Wir wollen unsere Stimme gegen Antisemitismus erheben und uns in Solidarität zu Israel und dem jüdischen Volk stellen. Es wäre ein großartiges Zeichen der Ermutigung für die Israelis, wenn gerade aus Deutschland viele an dem Gedenken teilnehmen. Bitte machen Sie mit und laden Sie in Ihrem Umfeld dazu ein, bei diesem Online-Gedenken dabei zu sein.“

jigal antworten
5 Antworten
Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2556

Yom Haschoah Dienstag 21. April Livestream ab 08.55. MESZ
die ICEJ sendet ab 8.55 auf Facebook und Youtube

jigal antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15895

Moin,

ich habe den link auch und schon mit einigen geteilt.

lg
Deborah

deborah71 antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15895

Yom Haschoah Dienstag 21. April Livestream ab 08.55. MESZ -link
link zum livestream

https://www.youtube.com/watch?v=VH6FjWIDYN0

Israel Heute hat ein video der Eröffnungszeremonie von gestern abend.

https://www.israelheute.com/erfahren/erster-digitaler-holocaust-gedenktag/?utm_source=acfs&utm_medium=email&utm_term=all&utm_campaign=newsletter-2020-04-20

Doch in diesem Jahr ist wegen des Coronavirus alles anders. Denn es ist gerade die ältere Generation, die Generation der Überlebenden des Holocausts, die durch das Coronavirus gefährdet ist. Daher wird der nationale Holocaust-Gedenktag erstmals digital begangen werden. Das Holocaustmuseum Yad Vashem hat die traditionelle Zeremonie im Voraus aufgenommen und diese wird heute Abend um 20 Uhr Ortszeit (19 Uhr in Deutschland) im Fernsehen ausstrahlen. Die Zeremonie wird auch im Internet mit deutschen Untertiteln gestreamt und kann hier auf dieser Seite mitverfolgt werden.

deborah71 antworten
Vigil
(@vigil)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 386

Danke für die Links!
Vigil

vigil antworten
Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2556

In Berlin wurde das Videointerview in der israelischen Botschaft mit einem Überlebenden durch Antisemiten gestört. Angeblich wurde Hitlerbilder gezeigt. Die Israelische Botschaft hat keine Anzeige gemacht, aber die Berliner Polizei geht dem nach.

jigal antworten
Jigal
Themenstarter
Beiträge : 2556

judenfeindliche Verschwörungstheorien Boomen
Judenfeindliche Verschwörungstheorien boomen
Viele Internetnutzer sehen Juden hinter der Corona-Krise. Das zeigen antisemitische Beiträge in den sozialen Medien. Die Palästinensische Autonomiebehörde behauptet Israel nutze das Virus gegen Palästinenser.

https://www.israelnetz.com/gesellschaft-kultur/gesellschaft/2020/04/02/judenfeindliche-verschwoerungstheorien-boomen/

jigal antworten
2 Antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15895

Wundert dich das?
Das passiert doch bei jeder Regung Israels.

Je mehr du dich ereiferst, umso mehr verbreitest du das AntisemitismusVirus weiter mit jedem Post.

Nachtrag vom 22.04.2020 0953
...verbreitest weiter als deren Postbote des Themas.

deborah71 antworten
Tertullian
(@tertullian)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 409
Veröffentlicht von: @deborah71

Je mehr du dich ereiferst, umso mehr verbreitest du das AntisemitismusVirus weiter mit jedem Post.

Sorry, aber hier verrennst Du Dich und betreibst eine Schuldverdrehung. Sonst müsste man konsequenterweise alle (!) Entgleisungen von Populisten, Extremisten, Hatern, Fake News-Verbreitern etc. am besten ignorieren, weil derjenenige, der es anspricht, dann das Gift weiterverbreitet 🙄

Natürlich gibt es auch die andere Seite der Medaille, dass man alle Aussagen, die einem nicht passen, billig als Populismus, Extremismus, Fake News, Hate Speech etc. einordnet. Aber so und in dieser Einseitigkeit kann ich Deine Aussage nicht unwidersprochen stehen lassen.

Leider haben es Ideologie, egal aus welcher Richtung sie kommen, immer an sich, dass sehr schnell deutlich wird, wer die Guten und wer die Bösen sind. Daher halte ich es für eine der vornehmsten Aufgaben von Politik, bei ideologischen Schieflagen korrigierend einzugreifen. Nur so kann man letztlich Demokratie leben.

tertullian antworten


Teilen: