Benachrichtigungen
Alles löschen

Hilfe fuer Ukrainische Flüchtlingshaustiere


Murphyline
Themenstarter
Beiträge : 1332

Da ich im Bereich Flüchtlingshilfe arbeite, möchte ich euch um Hilfe zu einem Problem bitten, mit dem wir in der Flüchtlingsarbeit noch nie konfrontiert waren.
Einige Ukrainische Flüchtlinge haben ihr Haustier (Hunde und Katzen) mitgenommen. In Massenunterkünften sind Haustiere verboten.
Wenn in den Zimmern neben Menschen auch noch Tiere untergebracht werden, gibt es hygienische Probleme, von den praktischen ganz zu schweigen, wenn z.B. in einem Zimmer eine Katze sitzt und gegenüber in einem anderen Zimmer ein Hund.
Die Tierheime haben kaum Kapazitäten.
Wenn also jemand bereit ist, ein Haustier in Pension zu nehmen, bis der Besitzer eine Wohnung gefunden hat, könnt ihr auch gut helfen.
Doch mal was anderes als Kleiderspenden oder Deutschkurse geben 😉

Antwort
6 Antworten
agapia
 agapia
Beiträge : 1363

Du bringst mich auf eine spontane Idee. Wir wären bereit, Katzen eine Zeitlang bei uns aufzunehmen. Wir leben nur zu weit von einander entfernt. Es wäre mir nämlich wichtig, dass die Besitzer die Möglichkeit hätten, ihr Tier regelmäßig zu besuchen.

Ich werde mich aber an Hilfsorganisationen bei mir in der Gegend wenden, und genau diese Hilfe anbieten.
Danke also für deinen Impuls.

agapia antworten
1 Antwort
Murphyline
(@murphyline)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 1332

Das ist prima Agapia. Das ist nicht nur bei uns, sondern überall in deutschen Flüchtlingsheimen ein Problem und sollte auch eine Anregung für alle User sein, die meinen Betrag hier lesen.
Hier ein Artikel vom Stern zum Thema: https://www.stern.de/gesellschaft/ukraine--menschen-fluechten-mit-haustieren---die-brauchen-extra-bleibe-31675322.html

murphyline antworten


tristesse
Beiträge : 17495

Gute Idee
Ich hab heute im WRD2 darüber eine Reportage gehört, inzwischen gibt es wohl auch Flüchtlingsheime, die bei der Tierhaltung Ausnahmen bei den ukrainischen Flüchtlingen machen, um den traumatisierten Menschen nicht noch ihre Tiere wegzunehmen, die sonst alles verloren haben. Finde ich gut.

Aber Deine Idee der Tierpatenschaften für einen gewissen Zeitraum finde ich auch super. Ich darf keine Tier hier im Haus haben, aber es gibt bestimmt Menschen, die Tiere aufnehmen und versorgen können.

Super.

tristesse antworten
Tagesschimmer
Beiträge : 1029

Auch hier ist ein Hilfegesuch- oder Angebot möglich: https://help.tasso.net/de

tagesschimmer antworten
2 Antworten
Murphyline
(@murphyline)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 1332

wow danke, die Seite kannte ich nicht

murphyline antworten
Worf
 Worf
(@worf)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 369

@tagesschimmer 

 

Gut zu wissen! Danke!

 

Qapla',

Worf

worf antworten


Teilen: