Benachrichtigungen
Alles löschen

USA - Winterzeit wird abgeschafft!


ALF.MELMAC
Themenstarter
Beiträge : 2155

wohl ab Herbst 2023

Nur noch Sommerzeit

Keine Uhrumstellung mehr

Die Zeitzonen über den Kontinent bleiben natürlich erhalten

https://www.spiegel.de/ausland/usa-senat-will-zeitumstellung-per-gesetz-abschaffen-a-1b99b805-f103-4dfc-9827-7d6ef4bf5b9d

Was haltet ihr davon?

Ein Modell auch für uns?

Antwort
17 Antworten
Jigal
 Jigal
Beiträge : 2994

Das ist mir völlig egal. Die Uhr muss ich so oder so umstellen, sollte ich jemals auf die Idee kommen dort hin zu reisen.

jigal antworten


Deborah71
Beiträge : 17850
Veröffentlicht von: @alf-melmac

Was haltet ihr davon?

Nichts.

Zumal es eine "Winterzeit" nicht gibt, sondern dies als eine Benennung der Normalzeit eingeführt worden ist, warum auch immer.

Mediziner warnen vor den gesundheitlichen Auswirkungen der durchgängigen Sommerzeit, weil es im Winter dann erst viel später hell wird und das wiederum hat Einfluß auf den Melatoninspiegel. Das hormonelle Wachwerden findet nicht entsprechend zur Arbeitszeit statt.

Veröffentlicht von: @alf-melmac

Ein Modell auch für uns?

Deutschland liegt viel zu weit nördlich, als dass das gut für uns und die Volksgesundheit wäre. Strom wird auch nicht gespart, was das damalige Argument war.

deborah71 antworten
14 Antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 2994

Ach da fällt mir ein New York hat mir mal einer gesagt liegt auf dem Breitengrad von Neapel so grob.

jigal antworten
ALF.MELMAC
(@alf-melmac)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2155

Stimmt!

alf-melmac antworten
Ungehorsam
(@ungehorsam)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3336

Die Uhren in Spanien

Mediziner warnen vor den gesundheitlichen Auswirkungen der durchgängigen Sommerzeit, weil es im Winter dann erst viel später hell wird und das wiederum hat Einfluß auf den Melatoninspiegel. Das hormonelle Wachwerden findet nicht entsprechend zur Arbeitszeit statt.

Die spanischen Hafenstädte Valencia und Alicante liegen schon westlich des Nullmeridians wie ganz Spanien außer Katalanien und die Balearen. Dieses Land müßte die WEZ (Westeuropäische Zeit) haben so wie GB auch. Wer aus unserer Zeitzone dorthin reist, müßte die Uhr eine Stunde zurück stellen. Aber nein - seit General Franco in seinem Land die selbe Zeit haben wollte wie sein Freund Adolf H. in Berlin, haben sie dort ebenfalls die MEZ. Und während der Periode, wo die Sommerzeit gilt, müssen Spanier morgens sogar zwei Stunden früher aufstehen.

ungehorsam antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 2994

und trotzdem leben sie ganz gut damit.

jigal antworten
Ungehorsam
(@ungehorsam)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3336

Was bleibt ihnen auch anderes übrig?

ungehorsam antworten
Tineli
 Tineli
(@tineli)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 1376
Veröffentlicht von: @jigal

und trotzdem leben sie ganz gut damit.

Ich erinnere mich an unseren Urlaub in Nordwestspanien. Ist ewig her, so Anfang der 80er-Jahre. Aber schon damals waren es 2 Stunden Abweichung von der Normalzeit, also die Zeit, bei der 12h Mittags in etwa die Mitte des Tages bedeutet.
Was wir beobachteten: Manche Geschäfte machten Siesta von 14-16h. Überraschung, man hatte sich der verstellten Zeit angepasst und die Mittagspause wieder dem natürlichen Rhythmus angepasst. Das wird auch hier passieren, ja, das passiert schon. Überall, wo man die Arbeitszeit leicht anpassen kann (Gleitzeit...), da kommen die Menschen eher später, legen folglich auch die Meetings später.
Doof, wer in weniger flexiblen Systemen eingebunden ist. Schüler z.B. (glaubt doch nicht, dass die Schule dann um 9h beginnt und um 14h endet statt wie jetzt von 8h-13h), Ämter und Behörden usw.
Und doppelt doof, wenn die Hälfte der Familie (z.B. der Papa) im flexiblen System unterwegs ist und dann späte Meetings hat und die andere Hälfte im unflexiblen System (die Kinder). Dann kommt der Papa heim, wenn die Kinder schon ins Bett sollen, damit sie am nächsten Tag wieder fit sind.

Also: Sollte es tatsächlich zu einer dauerhaften Verschiebung um eine Stunde kommen, so glaube ich, dass man sich halt irgendwie anpasst. Aber dass es keine gute Entscheidung ist und viele noch mehr belastet. Eine dauerhafte Normalzeit wäre für die Gesundheit und die Familien das beste.

Gruß, Tineli

tineli antworten
Pinia
 Pinia
(@pinia)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 1375

pro dauerhafte Normalzeit - Zeitzonen in der EU möglich?

Veröffentlicht von: @tineli

Eine dauerhafte Normalzeit wäre für die Gesundheit und die Familien das beste.

Das wäre auch mein Favorit.

Und warum sollte es nicht in der EU, genau wie in USA, unterschiedliche Zeitzonen geben können? Dann hätten halt Spanien und Portugal eine andere Zeit als Polen, Griechenland, ... und das Baltikum. Frankreich wäre halt etwas problematisch ...
Es ist alles eine Frage der Gewöhnung. Früher mussten wir beim Grenzübertritt Geld tauschen, uns an Wechselkurse gewöhnen, dann müsste man halt beim Grenzübertritt die Uhr verstellen.
Internationale Firmen sind sowieso auf die Arbeit in unterschiedlichen Zeitzonen eingerichtet, warum sollte das nicht auch innerhalb der EU gehen? Vor dem Brexit gabs ja schon zwei Zeitzonen.

pinia antworten
DerElch
(@derelch)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 210
Veröffentlicht von: @pinia

Und warum sollte es nicht in der EU, genau wie in USA, unterschiedliche Zeitzonen geben können?

Gibt es.

Veröffentlicht von: @pinia

Vor dem Brexit gabs ja schon zwei Zeitzonen.

.
Es sind auch nach dem Brexit 3 (ohne die Inseln im Atlantik und Überseegebiete).

derelch antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4570
Veröffentlicht von: @pinia

Und warum sollte es nicht in der EU, genau wie in USA, unterschiedliche Zeitzonen geben können?

Tut es doch. Und der Brexit hat rein gar nichts daran geändert.

Veröffentlicht von: @pinia

Dann hätten halt Spanien und Portugal eine andere Zeit als Polen, Griechenland, ... und das Baltikum.

Haben sie doch. Ok, Spanien und Polen haben die gleiche Zeitzone, aber alle anderen Länder, die du hier nennst, sind in anderen Zeitzonen. Portugal hat (ebenso wie Irland) westeuropäische Zeit, Griechenland und das Baltikum (ebenso wie Rumänien, Bulgarien und Finnland) haben osteuropäische Zeit.

belu antworten
Pinia
 Pinia
(@pinia)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 1375
Veröffentlicht von: @belu

aben sie doch. Ok, Spanien und Polen haben die gleiche Zeitzone, aber alle anderen Länder, die du hier nennst, sind in anderen Zeitzonen. Portugal hat (ebenso wie Irland) westeuropäische Zeit, Griechenland und das Baltikum (ebenso wie Rumänien, Bulgarien und Finnland) haben osteuropäische Zeit.

Das wusste ich nicht 🙁 Ich war davon ausgegangen, dass die EU eine Zeitzone hat. Mein Fehler, hatte "Europa" geschrieben, aber eigentlich die EU gemeint.
Aber dann gibt es m.E. noch viel weniger einen Grund dafür, nicht dauerhaft zur Normalzeit zurückzukehren, selbst wenn einige Länder in Europa nicht mitmachen sollten.

pinia antworten
ALF.MELMAC
(@alf-melmac)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2155
Veröffentlicht von: @ungehorsam

Dieses Land müßte die WEZ (Westeuropäische Zeit) haben so wie GB auch.

Kann man doch einrichten...

alf-melmac antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 2994

Ja wenn die Gibraltar nicht mehr britisch ist kann man auch die britische Zeit haben. So hat man lieber die deutsche Zeit.

jigal antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4570
Veröffentlicht von: @jigal

So hat man lieber die deutsche Zeit.

Hat den Vorteil, dass die Malle-Urlauber ihre Uhren nicht umstellen müssen. Die wären doch glatt überfordert...

belu antworten
ALF.MELMAC
(@alf-melmac)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2155

Nach einem Liter Sangria ist das eh Wurscht... 😊

alf-melmac antworten
DerElch
Beiträge : 210
Veröffentlicht von: @alf-melmac

Ein Modell auch für uns?

Nö. Zum Glück können sich die EU-Staaten nicht einigen.

derelch antworten


Teilen: