Benachrichtigungen
Alles löschen

Eigentlich eine Sedisvakanz

Seite 1 / 2

Gelöschtes Profil
Themenstarter
Beiträge : 18002

Aber durch den Rücktritt nicht oder?

 

Benedikt XVI 

ist verstorben.

 

Mein Beileid an alle, die um ihn trauern

Antwort
20 Antworten
Helmut-WK
Beiträge : 7509

Sedisvakanz heißt so was wie leerer Sitzplatz, also dass es keinen Amtsinhaber gibt. Den gibts aber.

Mein Beileid an alle, die um ihn trauern

Dem kann man sich anschließen.

hkmwk antworten


Deborah71
Beiträge : 23171

@antonioa 

 

Mein Beileid an alle, die um ihn trauern

Dem schließe ich mich an.

deborah71 antworten
lhoovpee
Beiträge : 2870

@antonioa 

"Die Zeit, in der das Amt des Papstes oder eines Bischofs nicht besetzt ist, heißt Sedisvakanz (sedes vacat = der Stuhl steht leer)." - Quelle

Normalerweise war man immer Papst auf Lebenszeit. Dadurch war es durch den Tod des Papstes automatisch eine Sedisvakanz. Nun ist Benedikt XVI aber noch zu Lebzeiten zurückgetreten und es gibt ein neuen Papst. Somit ist der Stuhl nicht leer und es gibt keine Sedisvakanz. 

Mein Beileid an alle, die um ihn trauern

Dem schließe ich mich an. 

lhoovpee antworten
3 Antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 18002

@lhoovpee 

Irgendwie ist er ja Papst geblieben, halt

"Papst emeritus"

"Emeritus" heißt ja auch streng ( kirchenrechtlich) genommen nur

"Entbindung von der Pflicht zur Wahrnehmung der Altagsgeschäfte"

Ein emerierter Weihbischof bleibt ja auch  Weihbischof, die Weihe gültig.

Also ist ja IMO  "sein Stuhl", auch wenn es ein 700 Jahre lang nicht genutzter war, irgendwie schon "leer"

 

 

 

 

deleted_profile antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4379

@antonioa Naja - aber Sedisvakanz würde ja bedeuten, dass der Stuhl (den es so ja nicht gibt; denn den hat er frei gemacht für Franziskus) zu besetzten ist. Und das ist er nicht.

Es gibt nur einen Papststuhl und der war nach Benediks Rücktritt und vor Franziskus Weihe zum Papst vakant. Bendedikt hat ihn freiwillig abgetreten und hatte keinen Stuhl mehr, der nach seinem Tod vakant sein könnte. Der Stuhl ist an die Pflichten gebunden und nicht die Weihe. Sonst wäre ein Rücktritt überhaupt nicht möglich.

channuschka antworten
Helmut-WK
(@hkmwk)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 7509

@antonioa (Zum Beitrag)

Also ist ja IMO "sein Stuhl", auch wenn es ein 700 Jahre lang nicht genutzter war, irgendwie schon "leer"

„(Heiliger) Stuhl” stand traditionell für ein Bischofsamt. Als der Papst 1870 den Kirchenstaat verlor, wurde dann „Heiliger Stuhl” benutzt, um eine Konstruktion zu beschreiben, die es erlaubte, weiterhin mit dem Papst diplomatische Beziehungen (Nuntius etc.) zu haben: Ein staatsähnliche Gebilde ohne Territorium. Ist eigentlich mit der Errichtung des Vatikanstaates 1929 überflüssig geworden, wird aber zuweilen noch benutzt.

Also der „Stuhl” ist der vom römischen Bischof bzw. vom Papst. Den „Stuhl“ eines Emeritus gibt es nicht.

Ein emerierter Weihbischof bleibt ja auch Weihbischof

Ein Weihbischof hat auch keinen Bischofssitz, sondern nur die Weihe.

hkmwk antworten


Deborah71
Beiträge : 23171

@antonioa 

Er hat ein sehr segnendes geistliches Testament hinterlassen und bedenkt ausdrücklich  Deutschland...   Respekt!

Vaticannews hat auf deutsch veröffentlicht:

Das geistliche Testament des emeritierten Papstes Benedikt XVI.

deborah71 antworten
4 Antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 18002

@deborah71 

Ein sehr berührendes Testament!

Auch für mich als, in weiten Teilen katholisch sozialisiertem, Protestanten.

Um so unverständlicher der Hass und die Häme, die ihm in weiten Teilen der "sozialen" Medien, nach seinem Tod entgegenschlägt.

 

 

 

 

deleted_profile antworten
Helmut-WK
(@hkmwk)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 7509

@antonioa 

Um so unverständlicher der Hass und die Häme, die ihm in weiten Teilen der "sozialen" Medien, nach seinem Tod entgegenschlägt.

Das wird diverse Ursachen haben:

  • Enttäuschung darüber, dass der Reformer Ratzinger dann als Chef der Glaubenskongregation zum Bremser wurde
  • Unzufriedenheit damit, dass er den Missbrauch(skandal) nicht noch konsequenter angegangen ist
  • Allgemeine Unzufriedenheit mit dem „Reformstau” in der Kirche (also aus der Ecke von Maria2.0)
  • Allgemeiner Ärger über oder Hass auf die (katholische) Kirche

Ich meide unsoziale Netzwerke so weit wie möglich und weiß daher nicht konkret, was du meinst, aber in einer Zeit, in der z.B. Leute aus der evangelischen Kirche austreten, wenn sie sich über den Papst geärgert haben, würde ich Hass und Häme geradezu erwarten. Es wird mal wieder eine laute, aktive Minderheit sein.

hkmwk antworten
Helmut-WK
(@hkmwk)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 7509

@deborah71 (zum Beitrag)

@antonioa 

Er hat ein sehr segnendes geistliches Testament hinterlassen und bedenkt ausdrücklich  Deutschland...   Respekt!

Dass er als Deutscher gerade auch an Deutschland denkt finde ich nicht erstaunlich.

Dass er ein geistliche Testament geschrieben hat, das so auch (abgesehen von einmal »katholischen Glauben«) auch von einem evangelischen Christen geschrieben sein könnte, beeindruckt mich da mehr.

hkmwk antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 23171

@hkmwk 

Ich habe da noch eine andere Gedankenverbindung explizit zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Segens.  Frau Merkel hat in ihren Neujahrsansprachen einen Segen für das Land ausgesprochen. Herr Scholz kann das nicht aufgrund seiner Einstellung. Die Veröffentlichung des Testamentes übernimmt in meiner Sicht diesen Part als bleibenden Segen des emeritierten Papstes Benedikt.

Ich denke da im Bereich des Segens der Glaubensväter.... bis ins 1000ste Glied....

 

 

deborah71 antworten
Channuschka
Beiträge : 4379

@antonioa 

Mein Beileid allen, die um Benedikt trauern.

Als Papst war er umstritten, aber er war ein guter Denker und Theologe (auch wenn ich oft nicht seiner Meinung bin, was er sagte hat Hand und Fuß). Und sein Rücktritt war ein mutiger Schritt für den ich ihn achte.

 

P.S. Ich fände es besser, wenn Threadüberschriften nicht nur für Insider verständlich sind

channuschka antworten
7 Antworten
Helmut-WK
(@hkmwk)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 7509

@channuschka

P.S. Ich fände es besser, wenn Threadüberschriften nicht nur für Insider verständlich sind

👍

hkmwk antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3877

@channuschka Ja ich lese gerade sein Buch "Jesus Christus".  Ja ich denke auch.  Benedikt XVI gestorben wäre ein besserer Titel gewesen.

 

jigal antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 18002

@jigal 

Ich werde es bei dem.nächsten Thematisieren des Ablebens  eines 

Papst Emeritus berücksichtigen, OK?

 

Für mich ist Benedikt XVI, auch wenn ich Protestant bin,  immer der eigentliche Mann in den Schuhen des Fischers geblieben. Das wollte ich ein Stück weit ausdrücken..

 

deleted_profile antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3877

@antonioa  Wo anders heisst der Thread einfach  Benedikt XVI   man kennt Vakanz  Sedisvakanz hatte ich noch nie gehört und und diesen Tod ist auch keine neue Wahl nötig, der Nachfolger ist ja schon im Amt.

 

jigal antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 18002

@jigal 

Nicht bös gemeint aber wen Dich der Header ( ja, im Nachhinein ungeschickt von mir gewählt) derart stört, bitte die Moderation ihn zu ändern

 

deleted_profile antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4379

@antonioa

Vielleicht berücksichtigst du es schon, beim Ableben des nächsten Papstes. 😉 

Noch denke ich nicht, dass es jetzt dazu kommt, dass wir reihenweise emeritierte Päpste haben. Wobei ich ja die Vorstellung eines Altesruhesitzes mit zwei oder drei emeritierten Päpsten irgendwie auch cool fände. hat was "romantisches" für mich.

channuschka antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 18002

@channuschka 

Auch Franziskus hat  2013 offensichtlich schon eine Erklärung unterzeichnet, die seinen 

Rücktritt 

im Falle einer schweren Krankheit/Dienstunfähigkeit regelt.

 

Schaun mer Mal ob das zum "Normalfall" wird oder nicht.

 

 

 
 
 

 

deleted_profile antworten


Seite 1 / 2
Teilen:

Hey du!

Dieses Forum ist für dich kostenlos.
Das funktioniert nur, weil uns treue Menschen regelmäßig mit ihrer Spende unterstützen.
Bist du dabei?