Benachrichtigungen
Alles löschen

Beziehungen ohne Hochzeit

Seite 3 / 3

Mystiker
Themenstarter
Beiträge : 34

In der Bibel ist viel die Rede von Ehebruch, Scheidung...damals war die Ehe selbstverständlicher. Auch heute ist sie das für viele Christen. Aber wie ist das mit heterosex. Beziehungen ohne Ehe? Dazu gibt es in der Bibel nichts oder? Weil dies damals historisch nicht vorkam? Von daher stellen sich mir Fragen. Wird dies toleriert, "muss" man heiraten? Bleibt die Antwort individuell?
Fremdgehen ist immer eine Sünde, denke ich. Aber wie ist das mit Trennung. Ist eine Trennung in einer monogamen Nicht-Ehe mit Scheidung gleichzusetzen?

Antwort
116 Antworten
Gorch-Fock
Beiträge : 1348

Komisch oder auch nicht 🤔 

Von @Mystiker lesen wir hier nichts mehr.

gorch-fock antworten
7 Antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 15759

@gorch-fock Wer wird es denn so eilig haben? 😉 Manch einer braucht zum Überlegen und Verarbeiten ein paar Tage oder Wochen ... Immer ergebnisoffen bleiben! 😉

neubaugoere antworten
Mystiker
(@mystiker)
Beigetreten : Vor 1 Jahr

Beiträge : 34

@neubaugoere Richtig 🙂 Die heilige Schrift habe ich überigens schon einmal komplett gelesen im letzten Jahr. Aber klar, kein Grund es wieder zu tun 😉

mystiker antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 15759

@mystiker 😉

neubaugoere antworten
Gorch-Fock
(@gorch-fock)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 1348

Hallo @mystiker 

"Ist eine Trennung in einer monogamen Nicht-Ehe mit Scheidung gleichzusetzen?" 

Bist du jetzt für dich zu einem Ergebnis gekommen?

gorch-fock antworten
Gorch-Fock
(@gorch-fock)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 1348

Danke für deinen Hinweis @neubaugoere 

 😁

gorch-fock antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 15759

@gorch-fock  😁

neubaugoere antworten
Gorch-Fock
(@gorch-fock)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 1348

@neubaugoere  🤭

gorch-fock antworten


Turmfalke1
Beiträge : 4122
Veröffentlicht von: @gorch-fock

Ich gehe nicht von einem richtenden Gott aus . Gott - Jesus ist Liebe und Gnade. Siehe die Geschichte mit der Frau am Jakobsbrunnen. 

Wir finden bei Gott beides - auch im neuen Testament. Die Offenbarung z. B. berichtet von furchtbaren Gerichten Gottes. Die Menschen, die Jesus im Glauben angenommen haben, sind gerettet, die anderen werden gerichtet. Und Jesus annehmen, hat immer Auswirkung auf unser Leben.

1. Johannes 2, 4a: Wer sagt "Ich kenn ihn und hält seine Gebote nicht, der ist ein Lügner."

turmfalke1 antworten
1 Antwort
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 23518

@turmfalke1 

Zum Beitrag

Ich ergänze mal mit der positiven Seite eines Richters 🙂

Im Buch Richter ist ein Wort verwendet, das eher das Bild eines Hirten und Befreiers malt. Und das findet der geneigte Leser in den einzelnen Geschichten mehr oder weniger deutlich wieder.

~

Petrus' Predigt bei dem Hauptmann Kornelius nennt Jesus einen Richter.

Apostelgeschichte 10, 40 Den hat Gott auferweckt am dritten Tag und hat ihn erscheinen lassen, 41 nicht dem ganzen Volk, sondern uns, den von Gott vorher erwählten Zeugen, die wir mit ihm gegessen und getrunken haben, nachdem er auferstanden war von den Toten. 42 Und er hat uns geboten, dem Volk zu predigen und zu bezeugen, dass er von Gott bestimmt ist zum Richter der Lebenden und der Toten. 43 Von diesem bezeugen alle Propheten, dass durch seinen Namen alle, die an ihn glauben, Vergebung der Sünden empfangen sollen. 

Richter, Vergebung und Gnade geben sind eng miteinander verbunden. Im Glauben wird Vergebung und Gnade empfangen.  Selbst in den allgemeinen Rechtssystemen ist es nur der Richter, der begnadigen kann. Also...ohne Richter keine Gnade ist meine einfache Verbindung.

~

Richter und Recht schaffen, die Gegenüberstellung eines ungerechten Richters mit Gott, dem gerechten Richter:

AT 8 Stellen https://www.bibleserver.com/search/LUT/schaffe%20mir%20Recht

NT die bekannte Geschichte der Witwe im Gegensatz zu den Auserwählten (in Christus) Lk 18,1-7

6 Da sprach der Herr: Hört, was der ungerechte Richter sagt! 7 Sollte aber Gott nicht Recht schaffen seinen Auserwählten, die zu ihm Tag und Nacht rufen, und sollte er bei ihnen lange warten? 8 Ich sage euch: Er wird ihnen Recht schaffen in Kürze. Doch wenn der Menschensohn kommen wird, wird er dann Glauben finden auf Erden?

~

Freier Zugang im Gebet in den Thronsaal Gottes, sein gerechtes Gericht anzurufen oder auch ungerechte eigene Richturteile über andere zurückzunehmen und Gnade dafür zu empfangen.

Mt 7, 1 Richtet nicht, damit ihr nicht gerichtet werdet. 2 Denn wie ihr richtet, werdet ihr gerichtet werden; und mit welchem Maß ihr messt, wird euch zugemessen werden.

Lk 6, 37 Und richtet nicht, so werdet ihr auch nicht gerichtet. Verdammt nicht, so werdet ihr nicht verdammt. Vergebt, so wird euch vergeben.

Hebr 4,16 Lasst uns nun mit Freimütigkeit hinzutreten zum Thron der Gnade, damit wir Barmherzigkeit empfangen und Gnade finden zur rechtzeitigen Hilfe!

deborah71 antworten
Mystiker
Themenstarter
Beiträge : 34

Vielleicht sollte man alles dennoch als Leitlinien und nicht Gesetze sehen. Nicht jeder ist mit Beziehungen gesegnet die zur Ehe führen. Nicht jede Ehe ist gesegnet bis zum Tode. Wir sind Menschen. Wir Christen handeln nach dem Herzen. Aber dennoch bleibt das Leben nicht immer fair und manchmal leidvoll...

mystiker antworten
1 Antwort
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 15759

@mystiker 

Leid erleben alle Christen. Alle. Uns unterscheidet, wie wir dem Leid begegnen und wie wir am Ende damit umgehen; worauf wir im Leid schauen. Und ob Beziehungen unbedingt "ein Segen" sind, sei dahingestellt. 😉 Für mich ist sie kein supererstrebenswerter Zustand, den ich uuunnnnbedingt erreichen muss auf Teufel komm raus und in meinem Leben auf nichts anders mehr schaue - in Sprichwörtern steckt es oftmals schon drin, weil du dann unter Umständen eine Ehe zu dritt führst, nur nicht mit Gott ... (interpretiert nach Luther und seinem: du wirst entweder von Gott geritten oder vom Teufel)

neubaugoere antworten


Gelöschtes Profil
Beiträge : 20857

ich bin noch neu hier und neu im glauben, ich tu mich mit sexuellen themen ehrlich gesagt etwas schwer..also damit, das die bibel da sehr konservativ ausgelegt wird :/

deleted_profile antworten
25 Antworten
Mystiker
(@mystiker)
Beigetreten : Vor 1 Jahr

Beiträge : 34

@miyu Schreib gerne mehr...welche Themen meinst du. Und welche Bibelstellen?

mystiker antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 20857

@mystiker selbstbefriedigung ist so eine sache, da tu ich mich enorm schwer es loszulassen. ich finde dazu aber auch keine wirklich eindeutige bibelstelle.

deleted_profile antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 23518

@miyu 

Hi Miyu, willkommen im Forum 🙂

Wenn dir jemand in dieser Hinsicht ein schlechtes Gewissen gemacht hat, dann ist das nicht okay. Es gibt wirklich keine eindeutige Bibelstelle und da wird meist jungen Christen Druck mit gemacht, als ob das nun genau das Wichtigste der Welt wäre, um dieses Thema zu kreisen.

Jesus mehr kennenlernen und Vertrauen erleben ist viel wichtiger. Seine Stimme hören lernen und alles mit Ihm besprechen, was ER für dich will und wann ER etwas in deinem Leben verändern will. Solange ER sich nicht zu diesem Thema dir gegenüber äußert, lass dich nicht von anderen bestimmen mit teilweise selbsterdachten Regeln.

 

deborah71 antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 20857

@deborah71 ein dickes herz für dich danke

deleted_profile antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3927

@miyu  Die Programmierer sollten mal einstellen, dass man sieht ob man es mit einer Frau oder einem Mann zu tun hat, das Bild sehe ich als eine Frau an.  Ich bin hier an Deinem ausgelegt hängen geblieben.

Es gibt unterschiedliche Auslegungen und ich denke  eine Kirche / Gemeinde hat bei Sexualität nichts reinzureden und wer da dabei ist bzw. ob auch niemand dabei ist halte ich auch für eine Privatsache.

jigal antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 20857

@jigal ja das wäre schön 🙂 ich bin eine frau, ein mädchen wie auch immer 🙂 

ich seh das auch so, es ist privatsache..aber das thema wird schon arg aufgebauscht..

deleted_profile antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3927

@miyu Das sieht man in Foren schon an der Länge.  Leider sieht man das Alter nicht, dann eben ein Mädchen, das Bild sieht für mich mehr erwachsen als Mädchen aus. Man kann die Bibel da nicht 1 : 1 übertragen. Es gibt Dinge in der Bibel die sind heute no go, gar gesetzlich verboten. Maria war etwa 12 Jahre alt, sagen die Wissenschaftler als sie Mutter wurde. Abraham hatte mehrere Frauen. Das was wir heute unter Onanie verstehen hat nichts mit Onan zu tun, bis auf die Nichtnutzung des Samens. Er machte Coitus interruptus da er mit der, glaube Schwägerin, kein Kind zeugen wollte, was damals üblich war.

jigal antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 20857

@jigal ich bin 24..

ja die geschichte ist mir präsent dennoch versuch ich es selbst..zu lassen und scheitere und fühl mich doof

deleted_profile antworten
Gorch-Fock
(@gorch-fock)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 1348

@jigal 

Maria war etwa 12 Jahre alt, sagen die Wissenschaftler als sie Mutter wurde

-------------

Falsch, Maria war 14 - 16 Jahre alt 

gorch-fock antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3927

@gorch-fock ok  aber doch in einem Alter in dem Sexualität entdeckt, aber besser nicht Mutter wird. Für Leute in der Bibel war Sex schon dadurch kein Thema, da im Teenie-Alter geheiratet wurde, was man in manchen arabischen Ländern so ja auch noch findet, unsere Gesellschaft aber nicht akzeptiert und das ist gut so, denn eine Liebesheirat ist das in der Regel nicht.

 

jigal antworten
Gorch-Fock
(@gorch-fock)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 1348

@jigal 

Das war,/ ist alles Kultur bedingt.

Außerdem sind Frauen im Orient früher reif als im Oxident. 

Damals jedenfalls.

Und die Menschen starben damals früher als heute 

 

Heute beginnt die Pubertät bei den Mädchen schon mit 10 Jahren.

Aussage einer Psychologin bei einem Fortbildung Seminar 

gorch-fock antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3927

@gorch-fock o k.  ist mir eigenltich auch egal. Ich habe nur geschrieben, da ich ein Problem mit Auslegung sah, oder eine junge Schwester auf deren Beitrag ich reagiert habe. Ich möchte darüber gar nicht diskutieren.

 

jigal antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 20857

@jigal danke für diene nachricht, leider darf ich dir noch nciht antworten, weil ich bin noch neu.

deleted_profile antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3927

@miyu Gerne, alles gut. Ich wollte nur meine Erfahrungen im EC mitteilen und nicht so, dass es alle lesen.

Für manche Dinge ist ein Forum nicht ideal, es ist hier öffentlich und man weiss nicht wer mitliest. Eine reale Freundin ist da einfach besser, aber die letzte Entscheidung was du machst ist deine.  Ein Forum ist kein Jugendkreis und als Mann will ich einer jungen Frau da auch wenig sagen. Bei EC hiess es immer so "Zweierteams sind gut", für Dinge die nicht für alle sind, oder auch Jungsthemen mit Jungs, Frauenthemen mit Frauen, Beziehung Sexualität  Frauen mit Frauen. Ich habe aber auch manchmal eine Frau gefragt, der ich vertraute, wenn mir nicht klar war, ob ich einen Fehler gemacht habe. Manches erkennt ein Mann nicht und manches erkennt eine Frau bei Männern nicht, da wir doch unterschiedlich sind.

jigal antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 20857

@jigal ja ich würde und werde dir auch gerne darauf antworten.

 

ein forum naja..natürlich ich werde hier keine..details über mich und meine hand schreiben..wenn ich das mal so sehr frech ausdrücekn darf

deleted_profile antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3927

@miyu Du brauchts nicht antworten. Ja und man darf sich auch mal frech ausdrücken und nicht von anderen Dinge zu Problemen machen lassen.

jigal antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 20857

@jigal ich wars vor meinem glauben gewohnt, sehr direkt mit dem thema umzugehen. das könnte andere halt schocken 🙂 daher halt ich mich etwas zurück grins

deleted_profile antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3927

@miyu Auch das ist normal.  Es gibt Dinge die erzähle ich in dem einen Freundeskreis in dem anderen nicht. Du siehst ich bin bei der Feuwehr, da erzähl ich jetzt eher keine christlichen Witze, oder was ich gern mag jüdische, da muss ich zu viel erklären. Dort kann ein Witz aber rauher sein als in einer Bibelstunde, bzw. kann es etwas rauher sein was ich zu hören bekomme und  ich habe auch junge Frauen unter 25  mit denen ich trainiere, oder auf die ich mich verlassen kann, wenn der Einsatz kommt.

jigal antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 15759

@miyu - zum vorherigen Beitrag

Veröffentlicht von: @miyu

ich wars vor meinem glauben gewohnt, sehr direkt mit dem thema umzugehen. das könnte andere halt schocken 🙂 daher halt ich mich etwas zurück grins

Ich war auch mal "ungläubig". 😉

Die Frage ist doch hier eher, was du mit dieser Art bezweckst. Das musst du hier nicht beantworten, aber darfst mal drüber nachdenken und auf Spurensuche gehen. Ich wollte damals mit meiner "Direktheit unter der Gürtellinie" die Aufmerksamkeit der Leute haben, wollte ihnen zeigen, wie sehr ich über ihnen stehe, dass sie mir nichts anhaben können.

Heute denke ich eher darüber nach, was meinem Gegenüber gut tun könnte und was förderlich für ein Miteinander wäre ... 😉

neubaugoere antworten
Gorch-Fock
(@gorch-fock)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 1348

@jigal 

Auf gut Deutsch, Onan wollte das ganze Erbe seines Bruders für sich einstreichen weil ja kein Nachkomme vorhanden war.

Und da hat dann Gott einfach Njet gesagt. 

Mit Selbstbefriedigung hat das nichts zu tun 

 

gorch-fock antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 20857

@gorch-fock würd ich genauso verstehen

deleted_profile antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3927

@gorch-fock Nun der Talmud sagt, wer keine Kinder hat ist ein Toter.  Ich habe keine Kinder, möchte in meinen Alter auch keine mehr. Trotzdem bin ich sehr lebendig und werde etwas in dieser Welt hinterlassen, wenns auch keine Kinder sind. Ich bin über 50. Da ist Ehe noch ein Thema, aber Kinder nicht mehr.

jigal antworten
Gorch-Fock
(@gorch-fock)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 1348

@jigal 

Äh, die Kinder waren damals die Altersvorsorge bzw Altersversorgung. 

Und wer damals keine Kinder hatte musste darben 

Heutzutage zahlen wir ja in die Rente ein und sind Krankenversichert.

Damals waren es halt andere Zeiten 

gorch-fock antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3927

@gorch-fock Jepp und ich bin jetzt müde,  gute Nacht.

jigal antworten
Gorch-Fock
(@gorch-fock)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 1348

Gutes Nächtle @jigal  🥱💤

gorch-fock antworten
Gelöschtes Profil
Beiträge : 20857

bzw. tu ich mich da mit mir selbst schwer

deleted_profile antworten


Seite 3 / 3
Teilen:

Hey du!

Dieses Forum ist für dich kostenlos.
Das funktioniert nur, weil uns treue Menschen regelmäßig mit ihrer Spende unterstützen.
Bist du dabei?