Same procedure as e...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Same procedure as every year oder "Gute Vorsätze"


Suzanne62
Themenstarter
Beiträge : 7568

Was habt ihr euch für das neue Jahr vorgenommen?
Habt ihr dieses Jahr andere Vorsätze als im letzten ? Falls ja: warum? Liegt es daran, dass ihr das, was ihr euch vor einem Jahr vorgenommen habt, erreicht habt und es abhaken könnt? Oder hat es sich als unrealistisches Ziel herausgestellt, das ihr deshalb aufgegeben habt?

Ich habe mir als erstes etwas vorgenommen, was ich letztes Jahr um diese Zeit auch schon angepeilt hatte: 3 kg abnehmen. Im Sommer hatte ich das auch erreicht - aber in der Advents- und Weihnachtszeit habe ich mir das wieder draufgefuttert....also "auf ein Neues".
Mein zweiter Vorsatz bezieht sich darauf, dass ich mich nicht so schnell aufregen will bzw. nur dann, wenn die Sache das auch wert ist.
Das habe ich z.T. schon im alten Jahr umgesetzt, indem ich Menschen, die mir nicht gut tun, aus dem Weg gehe - so weit das möglich ist.
wo das nicht möglich ist, sehe ich zu, dass ich mich von ihnen nicht provozieren lasse, indem ich z.B. "Reizthemen" vermeide und den Kontakt insgesamt so kurz, knapp und dürftig halte wie es nur geht.
Das mag sich sehr konfliktscheu anhören und ist es wohl auch.
Aber gerade weil es so vieles gibt, wo ich es für geboten halte, mich "aus dem Fenster zu lehnen", möchte ich mich nicht verzetteln in von vornherein sinnlosen Diskussionen und Streitereien.

Und wie sieht es bei euch aus? Was sind eure Vorsätze für 2020?

Antwort
19 Antworten
Irrwisch
Beiträge : 3375

Liebe Susanne,

im Grunde bleibe ich beimeinem Vorsatz, keine Vorsätze zu haben.

Aber durchaus Wünsche.

So wünsche ich für mich, mehr im Hier und Jetzt zu bleiben und weniger in dem, was sein könnte. Konkret heisst das, nicht für Andere voraus denken, mich nicht zu sorgen, was morgen wird oder gar irgendwann.

Ich wünsche mir, noch mehr meine Zeit auszukosten.
Aber ohne mich dadurch unter Druck zu setzen.

Ich möchte mir immer wieder bewusst machen, nicht den Erartungshaltungen oder auch konkreten Erwartungen, vermeintlich gefühlt und oft nur gedacht, gerecht zu werden.

Ich möchte nicht sein, wie " man" zu sein hat, sondern eigenständiger Mensch mit Ecken und Kanten und auch mit manchen Rundungen.

Ich wünsche mir, mein Staunen zu bewahren und immer neue Erleben damit haben zu können.

Und ich möchte noch weierhin kreative und kunterbunte, meist sehbst krierte Strickprojekte realisieren.

Liebe Grüße
Inge

irrwisch antworten


Glasgraveurin
Beiträge : 316
Veröffentlicht von: @suzanne62

Und wie sieht es bei euch aus? Was sind eure Vorsätze für 2020?

Ich habe schon seit vielen Jahren keine Vorsätze mehr, weil ich gemerkt habe, dass ich mich selbst damit unter Druck gesetzt habe, diese Vorsätze durchzuhalten.

Für dieses Jahr habe ich viele Wünsche.

glasgraveurin antworten
6 Antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7568
Veröffentlicht von: @glasgraveurin

Für dieses Jahr habe ich viele Wünsche.

Dann hoffe ich, dass sie in Erfüllung gehen!
Für mich hängen Wünsche und Vorsätze eng miteinander zusammen: wenn ich mir etwas wünsche - z.B. schlanker zu werden - dann überlege ich mir, was ich für die Erfüllung meiner Wünsche tun kann und wie das realistisch umzusetzen ist. Daraus ergeben sich dann meine Vorsätze.

suzanne62 antworten
Glasgraveurin
(@glasgraveurin)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 316
Veröffentlicht von: @suzanne62

Dann hoffe ich, dass sie in Erfüllung gehen!

Danke dir. Ein Teil davon wird im Sommer in Erfüllung gehen.

Veröffentlicht von: @suzanne62

Für mich hängen Wünsche und Vorsätze eng miteinander zusammen: wenn ich mir etwas wünsche - z.B. schlanker zu werden - dann überlege ich mir, was ich für die Erfüllung meiner Wünsche tun kann und wie das realistisch umzusetzen ist. Daraus ergeben sich dann meine Vorsätze.

Ich verbinde mit guten Vorsätzen irgendwie immer mit einem gewissen Druck, der bei mir nicht funktioniert.
Jeder, der das kann und durchzieht, hat meinen Respekt.
Dir viel Erfolg beim Abnehmen.
Aber deine Erklärung gefällt mir trotzdem.

glasgraveurin antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7568
Veröffentlicht von: @glasgraveurin

Ich verbinde mit guten Vorsätzen irgendwie immer mit einem gewissen Druck, der bei mir nicht funktioniert.

Das empfinde ich nicht so, weil es ja immer meine eigenen Vorsätze sind und nichts, was von außen an mich herangetragen wird.
Außerdem achte ich immer darauf, dass es einigermaßen realistisch erreichbar ist - dann finde ich es auch nicht sooo schwierig.

Veröffentlicht von: @glasgraveurin

Dir viel Erfolg beim Abnehmen.

Danke!

suzanne62 antworten
Irrwisch
(@irrwisch)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3375
Veröffentlicht von: @suzanne62

Für mich hängen Wünsche und Vorsätze eng miteinander zusammen:

Als ic mein Posting geschrieben habe, sind mir auch in diese Richtung Gedanken gekommen.
Auf denen ich allerdings noch etwas drauf herum denken muss.

irrwisch antworten
schneeflloeckchen
(@schneeflloeckchen)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 392
Veröffentlicht von: @irrwisch

Als ich mein Posting geschrieben habe, sind mir auch in diese Richtung Gedanken gekommen.
Auf denen ich allerdings noch etwas drauf herum denken muss.

Für mich sind Vorsetze "Gesetze", starr: ich werde nicht....
Ich werde....

Wünsche sind weich, und bringen Freude, wenn sie erfüllt werden.

LG flöckli

schneeflloeckchen antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7568
Veröffentlicht von: @schneeflloeckchen

Wünsche sind weich, und bringen Freude, wenn sie erfüllt werden.

Für mich sind Vorsätze Wünsche, auf deren Erfüllung ich selbst hinarbeiten kann - man könnte sie auch selbstgesteckte Ziele nennen.
Und Selbstwirksamkeit - wenn ich also erreiche, was ich mir vorgenommen habe - empfinde ich als eine sehr beglückende Erfahrung. Das ist das genaue Gegenteil von Hilflosigkeit, Abhängigkeit und Ausgeliefertsein.

suzanne62 antworten
Ungehorsam
Beiträge : 3336

Ich will meinen fünfzigsten Geburtstag mit vielen Gästen feiern.

ungehorsam antworten
5 Antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7568

Das klingt gut. Ich hoffe, es wird ein richtig tolles Fest!

suzanne62 antworten
Ungehorsam
(@ungehorsam)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3336

Ja, das hoffe ich auch.

ungehorsam antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Da kann ich dich nur ermutigen!
Ich habe das letztes Jahr gemacht, bzw., da ich "Verspätung" hatte, dann den 51. gefeiert, Motto "3 mal 17"...

Es war ein wunderbares Fest mit Gästen aus allen Lebensepochen, von 0 Jahren (Verwandte) über Freundinnen aus Grundschulzeit, Abitur, Studium bis zu den Eltern der Freunde des Sohnes. Ich habe mir auch von selbstgebackenem Kuchen der Gäste über Buffet in mehreren Gängen, Lokal mit Garten, DJ mit Wunschliedern alles gegönnt. Jede Menge Kinder sprangen auch durch die Gegend. Ich habe mich reich beschenkt gefühlt.

Mach das unbedingt!

Anonymous antworten
Ungehorsam
(@ungehorsam)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3336

Ich habe alle vier Geschwister eingeladen und ihnen freigestellt, ihre Kinder und Enkel mitzubringen.
Von zweien weiß ich, daß sie ihre Kinder mitbringen, aber die sind alle schon im Teenie-Alter und darüber hinaus.

ungehorsam antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Wir haben einen "Nachzügler", und auch in Verwandtschaft und Freundeskreis gibt es ein paar wenige davon, auch die Freunde des Sohnes waren größtenteils da. (Aber klar, stimmt, in unserem Alter hat man eher schon Kinder im jungen Erwachsenenalter...)

Anonymous antworten


speedysweety
Beiträge : 3484

Ich weiß nicht, ob ich mir je in meinem Leben schonmal Vorsätze fürs neue Jahr vorgenommen habe (das jährliche Abnehmen nach den Feiertagen zählt für mich nicht dazu, das mache ich einfach so und nicht wegen eines Vorsatzes).
Aber dieses Jahr möchte ich etwas ausprobieren, ob ich das jetzt Vorsatz nennen würde, weiß ich aber nicht. Und zwar möchte ich einmal pro Woche einen veganen Tag machen, da ich tierische Milchprodukte und Eierzeugnisse reduzieren will. Mal schauen, ob das klappt. Am liebsten würde ich ganz davon wegkommen, aber ich glaube, das wäre für mich gerade schwierig, es so radikal umzusetzen, von daher fange ich mal klein an und schaue, wo es hinführt 😊

speedysweety antworten
4 Antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7568
Veröffentlicht von: @speedysweety

Und zwar möchte ich einmal pro Woche einen veganen Tag machen, da ich tierische Milchprodukte und Eierzeugnisse reduzieren will. Mal schauen, ob das klappt.

Das klingt interessant. Aus welchen Gründen möchtest du das machen - hat es mit Tier- und/oder Umweltschutz zu tun oder hat das gesundheitliche Gründe?

suzanne62 antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3484

Aus Tierschutzgründen. Mich haben diverse Skandale der letzten Jahre in der Milch-und Geflügelindustrie ziemlich abgeschreckt. Auch ist mir mehr als früher bewusst geworden, was es für die Tiere bedeutet, wenn sie als Milchkuh etc leben müssen.

speedysweety antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7568
Veröffentlicht von: @speedysweety

Auch ist mir mehr als früher bewusst geworden, was es für die Tiere bedeutet, wenn sie als Milchkuh etc leben müssen.

Das kann ich verstehen. Ich hatte mir das auch schon mal überlegt, habe es dann aber gelassen, weil meine Hausärztin mir eindringlich davon abgeraten hat.
Da ich in meinem jetzigen Job mehr verdiene als im vorigen, kann ich es mir aber leisten, Milch und Milchprodukte von einem Biohof zu kaufen.
Das finde ich vertretbar - ich habe gesehen, dass es den Tieren da ganz gut geht.

suzanne62 antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3484
Veröffentlicht von: @suzanne62

Da ich in meinem jetzigen Job mehr verdiene als im vorigen, kann ich es mir aber leisten, Milch und Milchprodukte von einem Biohof zu kaufen.
Das finde ich vertretbar - ich habe gesehen, dass es den Tieren da ganz gut geht.

Ich bin halt bei Bio in der Zwischenzeit auch skeptisch, nachdem ich einige Reportagen über Bio-Lebensmittel gesehen habe. Schockierend war für mich auch, wie man mit Tricks eine Vorgabe einhalten kann, und trotzdem genau das machen kann, was diese Vorgabe eigentlich verhindern will. Sehr schockiert war ich über den Zustand der Tiere. Und der Verbraucher kauft guten Gewissens die Produkte, weil es unter bio läuft, gibt entsprechend Geld aus und hat keine Ahnung, dass er trotz allem genau das unterstützt, was er eigentlich nicht will.

speedysweety antworten
Teilen: