Tipps gegen Corona-...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Tipps gegen Corona-Angst


tabitla
Themenstarter
Beiträge : 96

Lachen!!! Das stärkt das Immunsystem!

Sich freuen an Kleinigkeiten und an der Natur!

Weniger Nachrichten hören, 1x pro Woche reicht!

tabi grüßt

Antwort
7 Antworten
Suzanne62
Beiträge : 7535
Veröffentlicht von: @tabitla

Weniger Nachrichten hören, 1x pro Woche reicht!

Nun ja, das wäre mir - unabhängig davon, ob es gerade eine Pandemie gibt oder nicht - definitiv zu wenig.
Aber ich informiere mich aus seriösen Quellen - für allgemeine Nachrichten sehe ich die Tagesthemen und das heute journal als gute Quellen an und für Informationen rund um das Thema Corona nutze ich die Internet-Seiten des RKI, des Gesundheitsamts sowie die Podcasts von Herrn Prof. Drosten.
Mir helfen seriöse und sachliche Informationen am besten gegen die Angst - sie wiegen mich nicht in falscher Sicherheit, sondern helfen mir, das Ganze gedanklich einzuordnen und mich so zu verhalten, dass ich es dem Virus möglichst schwer mache, sich weiter auszubreiten.

suzanne62 antworten
3 Antworten
tabitla
(@tabitla)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 96
Veröffentlicht von: @suzanne62

Mir helfen seriöse und sachliche Informationen am besten gegen die Angst - sie wiegen mich nicht in falscher Sicherheit, sondern helfen mir, das Ganze gedanklich einzuordnen und mich so zu verhalten, dass ich es dem Virus möglichst schwer mache, sich weiter auszubreiten.

Dagegen habe ich nichts, ich halte die Bestimmungen ein, und trotzdem vertraue ich auf Jesus Christus. Mir wird nix geschehen, was Gott nicht will!!

Zudem ich seit 2011 immer wieder Diagnosen bekomme, die alle tödlich enden, wie auch das Leben sowieso. Und ich wiege mich nicht in falscher Sicherheit, ich hatte letztes Jahr eine Lungenentzündung.
Ich weiß, wie sich das anfühlt, das nur zur Info.
tabi grüßt

tabitla antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7535
Veröffentlicht von: @tabitla

Zudem ich seit 2011 immer wieder Diagnosen bekomme, die alle tödlich enden, wie auch das Leben sowieso. Und ich wiege mich nicht in falscher Sicherheit, ich hatte letztes Jahr eine Lungenentzündung.

Das tut mir wirklich leid für dich. Und ich wollte dir keineswegs unterstellen, dass du dich in falscher Sicherheit wiegst....ich habe deinen Thread als Aufforderung verstanden, darüber zu erzählen, was uns selbst hilft, mit der sehr berechtigten Angst vor dem Virus zurechtzukommen....und da, finde ich, geht es ja nicht um "besser" oder "schlechter".
Du hast für dich ganz offensichtlich einen guten Weg gefunden, und das ist wunderbar.

Veröffentlicht von: @tabitla

tabi grüßt

Suzie grüßt zurück und wünscht dir einen schönen Sommer❤

suzanne62 antworten
tabitla
(@tabitla)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 96
Veröffentlicht von: @suzanne62

..und da, finde ich, geht es ja nicht um "besser" oder "schlechter".

Dem kann ich nur zustimmen!

Veröffentlicht von: @suzanne62

Suzie grüßt zurück und wünscht dir einen schönen Sommer❤

Danke ebenfalls !

tabitla antworten


Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Ein richtig super Asthmaanfall, befreit Dich vom größten Teil des Blö....s.
Obwohl der Virus sich ja in der Lunge festsetzen soll, und beim Einatmen aufgenommen wird.
Mus man alles verstehen?

Anonymous antworten
2 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Dann kann man aber auch nicht mehr lange in Geschäfte gehen, was ja im Sinn von Corona ist.
Den Alten, chronisch Kranken und Behinderten hat man am besten Angst gemacht, daß sie letzte Kontakte oft verloren haben.
Es war einmal eine Zeit, wo es normal war, daß solche Menschen weggesperrt wurden.

(gern eine gelbe Karte 😘)

Anonymous antworten
tabitla
(@tabitla)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 96
Veröffentlicht von: @anonyma-761d262c5

Ein richtig super Asthmaanfall, befreit Dich vom größten Teil des Blö....s.

Ich weiß, wie sich ein Asthmaanfall anfühlt.

tabitla antworten
Teilen: