"Wichtige" Fragen z...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

"Wichtige" Fragen zum filmen!....

Seite 1 / 2

KarinHugo
Themenstarter
Beiträge : 390

...Da gibt`s dauernd Prügeleien, auch ins Gesicht.....hat da schon mal jemand einen blauen Flecken gesehen?

Es hängt jemand irgendwo und droht runterzufallen....und irgendeiner schreit immer "Halt dich fest!" Als ob der freiwillig loslassen würde.....

Ist euch Ähnliches aufgefallen?

PtL
Karin

Antwort
65 Antworten
Distelnick
Beiträge : 1335

Ja, und immer wenn jemand eine Leiche oder jemanden Verletzten findet, schreit die Findende wie verrückt.
Ich versteh echt nicht warum
Ob im echten Leben auch so viele schreien???

distelnick antworten
7 Antworten
KarinHugo
(@karinhugo)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 390

DAS würde mich für meine Person auch interessieren...ich will ja nicht unbedingt eine Leiche finden, aber ob ich da so schreien würde?

PtL
Karin

karinhugo antworten
Distelnick
(@distelnick)
Beigetreten : Vor 6 Jahren

Beiträge : 1335
Veröffentlicht von: @karinhugo

DAS würde mich für meine Person auch interessieren...ich will ja nicht unbedingt eine Leiche finden

Also, ich habe schon viele, viele, viele gesehen. Aber geschrien hab ich nicht mal als Schülerin.
Übrigends auch nie ein Nachbarpatient, der eine Leiche fand...
Am krassesten war mal ein Patient, der zu einer Kollegin nach vorne kam und völlig gelassen sagte: "Schwesterchen, vielleicht kommen se mal in mein Zimmer, ich glaub, mein Nachbar ist abgenippelt.."
😨😨😀

distelnick antworten
Tatokala
(@tatokala)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 2523

Cooler Typ.

Es gibt auch Patienten, die in einem solchen Fall erst mal selber Seelsorge brauchen.
Also schon ok, so damit umzugehen. Finde ich.

lg
Tatokala

tatokala antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @distelnick

immer wenn jemand eine Leiche

Die wenigsten Filmleichen sehen aus wie Leichen, ausser Laura Palmer... die sah verdammt echt aus

Anonymous antworten
Distelnick
(@distelnick)
Beigetreten : Vor 6 Jahren

Beiträge : 1335
Veröffentlicht von: @scylla

Die wenigsten Filmleichen sehen aus wie Leichen

Stimmt.

distelnick antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Die andere Variante: oh, da ist einer verletzt! So helft mir doch! (Statt dich selber zu kümmern).

herbstrose antworten
Distelnick
(@distelnick)
Beigetreten : Vor 6 Jahren

Beiträge : 1335

😀
Stimmt. Oder Verletzter liegt irgendwo allein in der Pampa, oder in einer Wohnung und schreit: "Hilfe! Warum hilft mir denn keiner?"
öhm, weil keiner da ist? 😀

distelnick antworten


Herbstrose
Beiträge : 14193

Im Film "Gladiator" trägt jemand eine Armbanduhr. In "vom Winde verweht" gibt es Stromkabel.

herbstrose antworten
4 Antworten
BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4125
Veröffentlicht von: @herbstrose

Im Film "Gladiator" trägt jemand eine Armbanduhr.

War das nicht in Ben Hur, oder ist das in Gladiator auch passiert?

belu antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Ja, da ist das auch passiert.

herbstrose antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Vielleicht waren die damals weiter als wir heute denken....:)

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Gladiator

Veröffentlicht von: @herbstrose

Im Film "Gladiator" trägt jemand eine Armbanduhr.

Das ist doch noch der harmloseste Fehler

Marc Aurel starb an der Pest, er wurde nicht von Comodus ermordet

-Rom hat niemals "ganz Germanien" erobert, wie am Anfang behauptet ... wie erinnern uns? 9 n. Chr. , Arminius... Cherusker... war da nicht was?
Zumal der Begriff "Germanen" ein römischer Diffamierungsbegriff für die div. Stämme der Cherusker Sugambrier, bzw hier Quaden, war. Die Darstellung der "Germanen" am Anfang des Films kann man als durchweg rassistisch (tumbe, durch den Wald stapfende, *urga* *urga* grunzende, Halbaffen) bezeichnen.

Übrigens rettete den Römern gegen die Quaden, von denen sie zB. eingekesselt wurden 175, nur ein Wetterwunder den Allerwertesten.

-Maximus Decimus Meridius.... absoooooluter Stuss

wenn hiess der Typ

Decimus Meridius Maximus (der 10. der Merider, der Grosse so in etwa)

Ach ja und dann lässt noch Decimus Meridius/Maximus Decimus einen deutschen Schäferhund bei der Schlacht neben sich her laufen. 1800 Jahre bevor die Rasse überhaupt existiert.

- Beim Kampf in der Arena (Stichwort Scipio) springt MD auf ein voll gesatteltes Pferd, das 5 Sekunden vorher noch ein Geschirr für einen Kampfwagen um hatte bzw ihn zog

-Steigbügel und Sattelzeug in dieser Form gab es in der Epoche wo der Film spielt noch nicht

Comodus wurde von einem namentlich bekannten Gladiator erwürgt, in einem öffentlichen Badehaus

Ich liebe es Gladiator zu zerreisen *lach*... auch wenn ich ihn mir alle 10 -12 Jahre mal gerne anguck

Anonymous antworten
BeLu
Beiträge : 4125
Veröffentlicht von: @karinhugo

...Da gibt`s dauernd Prügeleien, auch ins Gesicht.....hat da schon mal jemand einen blauen Flecken gesehen?

Blaue Flecken, ein blaues Auge etc. gibt es nur, wenn es dramaturgisch gewollt und für die weitere Handlung wichtig ist.

belu antworten


Lucan-7
Beiträge : 15342

Störende Elemente...

Veröffentlicht von: @karinhugo

Ist euch Ähnliches aufgefallen?

Da könnte ich wohl eine sehr lange Liste machen... ich wollte auch schon mal einen ähnlichen Thread erstellen.
Manche Sachen sind halt "filmtypisch", andere Dinge ärgern mich allerdings auch, weil sie die Atmosphäre versauen und die Handlung unglaubwürdig machen.

Mich ärgert zum Beispiel jedesmal, wenn ein Charakter vor eine Situation gestellt wird, in der er eigentlich jede Menge Fragen stellen müsste. Und da geht es oft nicht nur um Neugier, sondern um Situationen wo es um Leben und Tod geht. Aber der Charakter schweigt und fragt nicht, weil die Dramaturgie es vorsieht, dass er bestimmte Dinge zu diesem Zeitpunkt noch nicht wissen soll. Auch wenn es Quatsch ist.

Ähnliche Situation die sehr häufig in Filmen vorkommt: Eine Frau kommt beispielsweise überraschend nach Hause und findet ihren Ehemann in den Armen einer anderen Frau. Was sie nicht weiss: Es ist seine lange verschollen geglaubte Schwester. Also eine Situation, die sich mit drei Worten schnell klären liesse.
Stattdessen fegt die Ehefrau wütend durch die Wohnung, packt schimpfend ihre Sachen zusammen während der Ehemann wie der letzte Volltrottel irgendwelche Sätze stammelt "Aber Liebling... so hör' doch... hör' doch mal zu... blahblah...!"
Drei Worte (!) und die Sache wäre geklärt... und er bringt nichts anderes zustande als minutenlang immer nur zu sagen: "Hör' doch mal zu!"? Wer soll so einen Quatsch glauben?

Auch eine Situation die mich inzwischen ärgert, weil sie in wirklich jedem Thriller/Horrorfilm oder sonstwie bedrohlichen Situationen vorkommt, mit der unheimliche Spannung erzeugt werden soll: Eine Darstellerin schleicht durch eine dunkle Höhle/ein verlassenes Haus/eine alte Fabrik... und sie weiss, dass darin ein unheimliches Monster/der Mörder/gefährliche Ausserirdische zu finden sind.
Dann - plötzlich - hinter ihr ein Geräusch! Sie zuckt zusammen, schaut ängstlich, fängt schwer an zu atmen... und dreht sich gaaaaaaaaaaaaanz langsam um. Sie lässt sich dabei viel, viel Zeit... die Kamera folgt ihrem Kopf ganz laaaaaaangsam... und ich denke mir jedesmal: Wenn ich glaube, hinter mir steht ein Mörder oder ein fieses Monster... wie schnell würde ich mich wohl umdrehen...?

Warum Regisseure glauben, es wäre spannender, wenn sich die Leute wie die letzten Trottel verhalten leuchtet mir bis heute nicht ein....

lucan-7 antworten
1 Antwort
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 3227

Passt thematisch auch dazu: Angehöriger wird ermordet oder stirbt eines furchtbaren Todes. Ehepartner vergisst ein paar wenige Tränchen, nippt an einem Glas Wasser/Tasse Kaffee und das wars.

Nachtrag vom 12.08.2019 0021
ich meinte natürlich vergießt 😉 Aber man kann natürlich auch sagen, dass ich damit ausdrücken wollte, dass er das Weinen vergisst 😀

speedysweety antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Grade frage ich mich, ob ich wohl der einzige bin, der in jeder Lebenssituation den passenden Soundtrack im Hintergrund spielen hat. ^^

Ausserdem finde ich es immer wieder wichtig, dass jemand bei einer Verfolgungsjagd oder bei der Eingabe des Türcodes o.ä., wenn das Monster in den Raum kommt schreit "Schneller" "Schnell".
Ist schon jemand aufgefallen wie oft in genau solchen Situationen der Schlüssel runterfällt? Erstaunlich!

Anonymous antworten
3 Antworten
Distelnick
(@distelnick)
Beigetreten : Vor 6 Jahren

Beiträge : 1335
Veröffentlicht von: @solokzidenz

Ist schon jemand aufgefallen wie oft in genau solchen Situationen der Schlüssel runterfällt? Erstaunlich!

Der fällt mir nur runter wenn ich dringend in die Wohnung muss, weil ich fast in die Hosen strulle...
Aber, Gott sein Dank nie mit spannendem Soundtrack untermalt...😀

distelnick antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 3227

Ich glaube mir würde auch der Schlüssel runterfallen, wenn ein Monster hinter mir her ist und ich noch zusätzlich einem im Nacken hab, der die ganze Zeit "schneller" "schneller" ruft 😀

speedysweety antworten
KarinHugo
(@karinhugo)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 390

Und wie oft,...
..wenn Damen davonlaufen, sie völlig unmotiviert hinfallen..da ist kein Stein, keine Wurzel, nichts....

PtL
Karin

karinhugo antworten


Seite 1 / 2
Teilen: