J.de-Relaunch - Ver...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

J.de-Relaunch - Veränderungen

Seite 1 / 3

Feliciah
Themenstarter
Beiträge : 859

Heute stand in der Post des Redaktionsteams:

Forum & Chat können wir erst im Herbst umstellen, wobei die Marschrichtung noch nicht klar ist.

Wir müssen im Herbst aus der Softwareumgebung TYPO3 raus, in der unser Forum angelegt ist Als Alternative testen wir zurzeit ein WordPress-Forenplugin (eine völlige Neuprogrammierung ist leider nicht möglich). Das würde deutlich anders aussehen als das derzeitige Forum.

Wir müssen in Absprache mit dem Forenteam entscheiden, ob uns diese Lösung gefällt (sie wäre technisch sauber + schnell, hätte aber nicht alle Funktionen, an die sich Forennutzer + Moderatoren im Laufe der Jahre gewöhnt haben). Zudem muss geklärt werden, ob genügend Mods weitermachen würden (einige sind schon seit 20 (!) Jahren dabei). Das ist noch nicht entschieden.
Aber, keine Sorge, das Forum würde selbst im „worst case“ nicht einfach von heute auf morgen abgeschaltet!

Das gilt auch für den Chat. Da steht allerdings bereits fest, dass wir ab Herbst keinen Chat mehr haben werden. Eine Neuprogrammierung ist uns nicht möglich.

Hm, das klingt irgendwie nicht nur nach positiven Veränderungen. Aber ich kenne mich mit so etwas auch nicht aus.

Warum kann die Softwareumgebung TYPO3 nicht mehr bestehen bleiben? Würde das bedeuten, dass die Baumstruktur wegfällt? Gerade die ist doch eigentlich gut an j.de.

Und zu den Moderatoren: Heißt das, das Forum wird in den nächsten Jahren evtl. aufgelöst?

Antwort
255 Antworten
Herbstrose
Beiträge : 14193

Das heißt nur, dass gegebenenfalls Moderatorenstellen frei werden. Übrigens machen die meisten Mods das hier ehrenamtlich. Kannst dich ja bewerben 😊

herbstrose antworten
6 Antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 6 Monaten

Beiträge : 327

Das wär' doch mal was ... 😈

deleted_profile antworten
Feliciah
(@feliciah)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 859
Veröffentlicht von: @banji

Das wär' doch mal was ... 😈

Oh ja: Banji for Mod!

feliciah antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Ich glaub, die Mod-Anmerkungen würde ich zuuuuu gern lesen 😂😂😂

herbstrose antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 6 Monaten

Beiträge : 327

😇😀😇😊

deleted_profile antworten
Feliciah
(@feliciah)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 859

Das wäre auf jeden Fall echt unterhaltsam. 😀

feliciah antworten
Feliciah
(@feliciah)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 859
Veröffentlicht von: @herbstrose

Das heißt nur, dass gegebenenfalls Moderatorenstellen frei werden.

Ach so... 😊

Veröffentlicht von: @herbstrose

Kannst dich ja bewerben 😊

Och nö! 😀
Das ist ein harter Job, glaube ich.

feliciah antworten


BeLu
 BeLu
Beiträge : 4358
Veröffentlicht von: @feliciah

Warum kann die Softwareumgebung TYPO3 nicht mehr bestehen bleiben?

Ich vermute mal, bei der aktuell verwendeten Version läuft der Support aus. Also muss man gucken, wieviel Aufwand es ist, das Forum auf eine neue Version upzudaten, oder ob es langfristig besser ist, auf eine andere Softwareumgebung zu wechseln. Wie es scheint, geht da wohl die Tendenz zu Letzterem.

Wenn man nun auf eine andere Software umzieht, wie sieht es dann eigentlich mit den Inhalten aus? Ziehen die mit um (was sicher aufwendig ist), oder fangen wir dann mit einem neuen, leeren Forum an?

belu antworten
16 Antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Wenn man nun auf eine andere Software umzieht, wie sieht es dann eigentlich mit den Inhalten aus? Ziehen die mit um (was sicher aufwendig ist), oder fangen wir dann mit einem neuen, leeren Forum an?

Ein leeres Forum, das wäre doch mal was 😁

herbstrose antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4358

Die Chance, noch einmal ganz neu anzufangen. 😀

belu antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12383

Neuanfang - ganz in Sinne Jesu 😊

neubaugoere antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 6 Monaten

Beiträge : 327

Hat was von Karfreitag und Ostern ...

Und nie wieder GKs ... ?

deleted_profile antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7570
Veröffentlicht von: @banji

Und nie wieder GKs ... ?

Na ja, dann doch lieber GKs oder (wie sie bei mykath.de heißen) Verwarnpunkte als die möglichen Alternativen, die da wären:
a) Es darf folgenlos drauflos gepöbelt, beleidigt und bedroht werden - ohne dass irgendwer eingreift. Das würde niemand wollen, da bin ich ziemlich sicher.
b) Bei Regelverstößen gibt es keine Verwarnung mehr, sondern als regelwidrig angesehene Beiträge werden ratzfatz gelöscht, der betreffende User ohne viel Federlesen gesperrt.
Würde sicher auch niemand gut finden, oder?

suzanne62 antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 6 Monaten

Beiträge : 327

Insofern war das stufenweise Verwarnsystem doch gar nicht so schlecht?

Wäre ja mal interessant, wie das die Mods bewerten.

deleted_profile antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Die sind dann orange. Und nach dem danach anstehenden Relaunch sind sie rot.

herbstrose antworten
Tinkerbell
(@tinkerbell)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 1521

Jeder könnte sich einen neuen Namen suchen und wir würden mal gucken, wie lange man braucht, um anhand von Stil und Inhalt identifiziert zu werden 😀

tinkerbell antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4358

Das würde interessant, vor allem, wenn man Namen wählt, die vorher jemand anders hatte. 😀

belu antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 6 Monaten

Beiträge : 327

Stell dir vor, ich tausche mit "Tristesse" 😀

deleted_profile antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Gegensätzlicher ginge gar nicht.

herbstrose antworten
Tinkerbell
(@tinkerbell)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 1521

Oh, das ist cool, eine Lotterie 😀 Wie Memory. Aber wahrscheinlich werden wir alle wahnsinnig und drehen durch, bevor wir die Wahrheit herausfinden 😀

tinkerbell antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 6 Monaten

Beiträge : 327

So in etwa 😢

deleted_profile antworten
Orleander
(@orleander)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 176

Hallo BeLu

Veröffentlicht von: @belu

Wenn man nun auf eine andere Software umzieht, wie sieht es dann eigentlich mit den Inhalten aus? Ziehen die mit um (was sicher aufwendig ist), oder fangen wir dann mit einem neuen, leeren Forum an?

Nach aktuellem Stand fangen wir mit einem neuen Forum an.

Liebe Grüße
Orleander

orleander antworten
B'Elanna
(@belanna)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 1619

Dann muss ich mir wohl die ganzen gemerkten Beiträge noch vorher in ein doc kopieren und anderswo abspeichern.... gut zu wissen, Danke!

belanna antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4358
Veröffentlicht von: @orleander

Nach aktuellem Stand fangen wir mit einem neuen Forum an.

Ich hab's befürchtet (deswegen habe ich die Frage ja gestellt).

belu antworten
Orleander
Beiträge : 176

Hallo Feliciah

Veröffentlicht von: @feliciah

Warum kann die Softwareumgebung TYPO3 nicht mehr bestehen bleiben?

Unsere Community-Software wurde für eine Typo3-Version entwickelt, die mittlerweile veraltet ist. Um die Software für eine aktuelle Version von Typo3 zu ertüchtigen, fehlt schon seit Jahren das Geld.

Veröffentlicht von: @feliciah

Würde das bedeuten, dass die Baumstruktur wegfällt?

Nach aktuellem Stand: Ja.

Veröffentlicht von: @feliciah

Und zu den Moderatoren: Heißt das, das Forum wird in den nächsten Jahren evtl. aufgelöst?

Die Möglichkeit besteht. Sei es, weil sich nicht genügend Moderatoren finden, die ins neue Forum umziehen möchten oder sei es, weil Ihr als unsere Nutzer diesen Schritt nicht mehr in nennenswerter Zahl tun werdet.

Liebe Grüße
Orleander

orleander antworten
76 Antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12383

Wie viel wird denn gebraucht?
Könnten wir nicht eine Aktion starten und sammeln?

neubaugoere antworten
Feliciah
(@feliciah)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 859

Gute Idee!!
Da würde ich mitmachen!

feliciah antworten
Orleander
(@orleander)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 176

Wir sprechen da von irgendwas im höheren fünfstelligen Bereich, wenn ich richtig informiert bin.
Und in ein paar Jahren ginge es von vorne los.
Große Communites können solche Ausgaben stemmen. Wir dagegen eher nicht.

orleander antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12383

jesus.de muss überleben
Ich denke, wir sollten es wenigstens versuchen. Natürlich spricht wenig für einen "Erfolg", weil auch die monatlichen Spenden, um das hier wie es ist zu finanzieren, vielleicht gering ausfallen (Vermutung), doch wenn es um das Überleben geht ... hab ich schon bei einer anderen Community erlebt (GMX hatte mal eine (GiMiX), da schlossen sich findige User und Programmierer zusammen, gründeten einen Verein und nun heißt die Community ximig und lebt heute noch https://ximig.community/ximig/ ).

Ich wäre gespannt drauf, ob den Usern hier ihr jesus.de wirklich etwas wert ist.

Nachtrag vom 16.06.2021 0950
ximig hat übrigens ne Baumstruktur

neubaugoere antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 6 Monaten

Beiträge : 327

Wo sind die Christen denn sonst so?

Veröffentlicht von: @orleander

Große Communities können solche Ausgaben stemmen. Wir dagegen eher nicht.

Ich frage mich immer, wo Christen sich im Internet sonst noch so treffen, gilt doch Jesus.de laut Wikipedia als "größte christliche Online-Community in Deutschland". In den Katakomben des Darknets? Oder sind Christen dem "www" (=666?) an sich eher abgeneigt und dort gar nicht in nennenswerter Anzahl vorhanden?

Außer Jesus.de fand ich bibel.com noch einigermaßen gut. Ist aber auch lange untergegangen.

Was ist die Alternative für alte Hunde, die keine neuen Tricks mehr lernen können oder wollen?

Ansonsten ist es eben, wie es ist. Alles hat sein Zeit. Nichts ist für immer. Gott aber bleibt, wie er ist, und seine Jahre nehmen kein Ende (Ps 102,28). Die beste Alternative zur unbeständigen und vergänglichen Welt.

Liebe Grüße und Segen,
Plueschmors.

deleted_profile antworten
Feliciah
(@feliciah)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 859

Es gibt noch glaube-community.de.
Allerdings ohne die Baumstruktur.

feliciah antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12383

Stehen wir nicht auch vor der Frage: Wie lieb ist mir dieses "Zuhause" hier und was bin ich bereit, dafür zu tun? Mal ganz davon abgesehen, dass diese Frage nicht erst seit heute steht.

neubaugoere antworten
Feliciah
(@feliciah)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 859

Huhu,

also ich wäre schon bereit für j.de zu spenden. Ich habe schon mal gespendet und würde auch ein bisschen was über verschiedene Monate hindurch mittragen.

Ich finde, man kann durch die Diskussionen viel lernen und selbst wenn ich hier nicht so viel schreibe, lese ich doch gerne mit. Es gibt ja auch nette Leute hier. 😊

Es wäre bestimmt einen Versuch wert.

feliciah antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12383

Für mich eine Selbstverständlichkeit, diese ehrenamtliche Arbeit hier, von der ich profitiere - egal wie - überhaupt zu unterstützen, d.h. monatliche Spenden. Ich finde es äußerst egoistisch, dies nicht zu tun. - Wie gesagt, ist ja kein Muss, aber MEINE Sicht.

neubaugoere antworten
Feliciah
(@feliciah)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 859

Das stimmt wohl.
Ich habe zwar nicht monatlich gespendet, finde aber diesen Weg "über das Eis", vorne auf der Startseite, sehr praktisch und bequem.

feliciah antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12383

einfach monatliche Spende abbuchen lassen - gibt auch noch Spendenbescheinigung und diese wird ja in der Steuererklärung berücksichtigt (je mehr Spenden übrigens, umso mehr Steuerersparnis)

neubaugoere antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Es sei denn, man zahlt kaum Steuern und kriegt eh beim Lohnsteuerjahresausgleich alles zurück.

herbstrose antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12383

Da kenn ich mich jetzt nicht aus.

neubaugoere antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Ist uns letztes Jahr passiert. Die Rentenversicherung hat sich ewig nicht ausgeknietscht. Deswegen bekam Schatz ALG I (gibt da so nen besonderen Paragraphen). Das Sozialgericht hat dann entschieden, dass die Rente zu zahlen ist. Also hat er die rückwirkend bekommen und das ALG zurückgezahlt. So waren wir plötzlich in der Situation, für das betreffende Jahr gar keine Steuern zu zahlen. Oder anders ausgedrückt: ich hab alles zurück bekommen, was ich gezahlt hatte. Demnach konnten wir auch nichts absetzen.

herbstrose antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Müssen Christen zwingend
Und ausschließlich auf Jesus.de unterwegs sein?

Ich bin noch in Foren meine Hobbys betreffend oder in einem Nachbarschaftsforum usw. Muss ich das jetzt aufgeben?

herbstrose antworten
B'Elanna
(@belanna)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 1619
Veröffentlicht von: @herbstrose

Ich bin noch in Foren meine Hobbys betreffend oder in einem Nachbarschaftsforum usw. Muss ich das jetzt aufgeben?

Sicher nicht - aber willst Du dort Deine glaubensnöte diskutieren?

belanna antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Ich wollte damit nur ausdrücken, dass Christen neben j.de auch in anderen Foren aktiv sind.

herbstrose antworten
Murphyline
(@murphyline)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 1332
Veröffentlicht von: @plueschmors

In den Katakomben des Darknets?

ggggggggg

murphyline antworten
Pankratius
(@pankratius)
Beigetreten : Vor 9 Jahren

Beiträge : 1322
Veröffentlicht von: @plueschmors

Ich frage mich immer, wo Christen sich im Internet sonst noch so treffen

Facebook, Twitter, Instagram, Tiktok, ...

pankratius antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 6 Monaten

Beiträge : 327

Lieber mit Gott rechnen als mit Geld

Veröffentlicht von: @pankratius

Facebook, Twitter, Instagram, Tiktok, ...

Kann ich mir nicht vorstellen, denn "was immer wahrhaft, edel, recht, was lauter, liebenswert, ansprechend ist, was Tugend heißt und lobenswert ist, darauf seid bedacht!" (Phil 4,8).

Die erwähnten wahrhaft asozialen Medien haben ja nun wahrlich nichts von dem. Nepper, Schlepper, Bauernfänger. Ich will kein Produkt sein, das Facebook und Co. an interessierte Kunden verkaufen.

Naja, vielleicht geschieht ja noch ein Wunder und Jesus.de kommt wieder auf die Beine. Lieber mit Gott rechnen als mit Geld.

😊

deleted_profile antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12383
Veröffentlicht von: @plueschmors

Ich frage mich immer, wo Christen sich im Internet sonst noch so treffen,

Na vielleicht gibt es auch noch genug Christen, die nichts mit dem Internet anfangen können ... 😉

neubaugoere antworten
Heatherly
(@heatherly)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 12

Aber dann gleich so, dass es auch wieder einen Chat gibt. Finde ich ohne echt nicht gut.

heatherly antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12383

Lies mal ganz unten Dawis Beitrag.
Da ist alles zur Geschichte erklärt. 😊

neubaugoere antworten
Feliciah
(@feliciah)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 859

Die Möglichkeit besteht. Sei es, weil sich nicht genügend Moderatoren finden, die ins neue Forum umziehen möchten oder sei es, weil Ihr als unsere Nutzer diesen Schritt nicht mehr in nennenswerter Zahl tun werdet.

Oh, also das wäre schon sehr schade! 🙁
Ich finde Neubaugoeres Vorschlag gar nicht schlecht.

feliciah antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Es geht wohl eher darum, dass sich genügend Personen regelmäßig hier tummeln. Ich kann mir gut vorstellen, dass nicht jeder die Umstellung mitgeht.

herbstrose antworten
Tinkerbell
(@tinkerbell)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 1521

Wenn...
...die Baumstruktur wegfällt, dürfte der Mitgliederschwund unausweichlich sein. Dann bleibt wahrscheinlich der harte Kern, der eher noch wegen der Leute als wegen der Themen hier ist, aber auf Dauer wird das zu wenig sein.

tinkerbell antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Ich kenne Foren ohne Baumstruktur, die wunderbar funktionieren und andere, die eher mau daherkommen.

herbstrose antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Es geht wohl eher darum, dass sich genügend Personen regelmäßig hier tummeln. Ich kann mir gut vorstellen, dass nicht jeder die Umstellung mitgeht.

herbstrose antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Huch
hat das System Schluckauf?

herbstrose antworten
Simmy
 Simmy
(@simmy)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 2518

Warum sucht ihr denn nicht nach neuen Moderatoren?

Finde es schade, dass ihr die User gar nicht fragt. Und es fehlt so viel Geld ja?
Möchte gern, dass das Forum so bleibt.

simmy antworten
komMODe
Moderator
(@kommode)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 314

Moin Simmy!

Veröffentlicht von: @simmy

Warum sucht ihr denn nicht nach neuen Moderatoren?

Aktuell ist das Team breit genug aufgestellt, so dass wir nicht aktiv suchen.

Veröffentlicht von: @simmy

Finde es schade, dass ihr die User gar nicht fragt.

Das wird ggf sicherlich kommen 😊 Momentan stellen sich aber eher noch grundsätzlichere Fragen, die davon unabhängig sind.
Die Sorge, dass das Forum 'nur' wegen fehlender Mods eingestampft werden könnte, habe ich nicht 😊

LG
komMODe

kommode antworten
B'Elanna
(@belanna)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 1619
Veröffentlicht von: @orleander
Veröffentlicht von: @orleander

Würde das bedeuten, dass die Baumstruktur wegfällt?

Nach aktuellem Stand: Ja.

Das ist das Ende des Forums.

belanna antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813
Veröffentlicht von: @belanna

Das ist das Ende des Forums.

Ich würde mal sagen: das ist auch langfristig das Ziel. Denn die Hoch-Zeiten des Forums sind lange rum, und es wird wahrscheinlich immer weniger Leute geben, die das managen wollen...

littlebat antworten
Tinkerbell
(@tinkerbell)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 1521

Das Ende des Forums...
...zeichnet sich schon seit Jahren ab. Jesus.de ist ein Anachronismus, so ist es eben. Überholt von Social Media, ein Liebhaber-Ding für Freunde der ersten Stunden, voller unnötiger Sachen für die meisten (Nachrichten, Veranstaltungen und Co. dürften die wenigsten Leute wirklich herziehen), ein Garant für rote Zahlen, immer weniger aktive Moderatoren (= mehr als mal einen Beitrag streichen, sondern auch selber schreiben), permanent sinkende Beitrags- und Mitgliederzahlen, gähnende Langeweile in zahlreichen Unterforen.

Das kann eigentlich niemandem entgangen sein, der hier über Jahre unterwegs ist. Nur, dass es denen halt egal ist, weil die weder neuen Content noch Antworten auf die großen Fragen suchen, sondern hauptsächlich netten Austausch mit alten Bekannten. Was nicht schlecht ist, aber zu wenig, um so ein teures Projekt krampfhaft zu erhalten.

Und selbst wenn man sich bemüht, die Sache als eine Art "Missionswerkzeug" zu sehen, die nun mal eben hauptsächlich Geld verschlingt und kaum was reinbringt: Auch das kann die Seite nicht (mehr) leisten, dafür ist und bleibt sie zu rückständig. Zu wenig Instagram, zu viel 90er Jahre. Es ist ganz klar, dass man das nicht ewig querfinanzieren kann und will. Und die Zeiten der Spenden ist auch vorbei, niemand unterstützt gerne etwas, wo sich abzeichnet, dass es a) nichts bringt (im missionarischen Sinne) und b) bald tot ist.

Man hat wichtige Entwicklungen verpasst, es hätten schon weit vorher schmerzhafte Einschnitte und Änderungen gemacht werden müssen - aber die hätten eben vermutlich viel alte Stammklientel vertrieben.

Letztlich werden sich einige harte Grüppchen für den persönlichen Austausch irgendwo anders hinbegeben, und wem es wirklich nur um fachliche Fragen geht, der findet genug Alternativen. Da fehlen dann eben nur die bekannten nennten Leute, aber sind wir realistisch: Auch das wird man in den meisten Fällen verschmerzen. Es ist und bleibt das Internet. Wer hier wirklich tiefe Freundschaften geschlossen hat, braucht zur Erhaltung dieser die Website nicht.

tinkerbell antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 6 Monaten

Beiträge : 327

Das klingt ja wie GoT: letzte Staffel, letzte Folge, letzte Minute.

Welchen Sinn macht das Ganze dann noch?

deleted_profile antworten
Tinkerbell
(@tinkerbell)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 1521
Veröffentlicht von: @banji

Das klingt ja wie GoT: letzte Staffel, letzte Folge, letzte Minute.

Nie geguckt 😀

Veröffentlicht von: @banji

Welchen Sinn macht das Ganze dann noch?

Hat, nicht macht 😌 Sinn hat es...

...wirtschaftlich null.
...missionarisch auch fast null.
...nur als Unterhaltungsplattform für alteingesessene User.

tinkerbell antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 6 Monaten

Beiträge : 327
Veröffentlicht von: @tinkerbell

...nur als Unterhaltungsplattform für alteingesessene User.

So eine Art jesus.de-Seniorenheim also? 😀

deleted_profile antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4358

Im Großen und Ganzen ist das eine realistische Bestandsaufnahme, denke ich.

Veröffentlicht von: @tinkerbell

(Nachrichten, Veranstaltungen und Co. dürften die wenigsten Leute wirklich herziehen)

Das ist, wie ich finde, eine interessante Nebenbemerkung. Wie viele Leute zieht jesus.de als Ganzes noch an, wenn das Forum weg ist? Sehen die Nutzer jesus.de wirklich als "christliche Newsseite" (ein Begriff, der im Relaunch-Blog auftaucht), oder ist für sie eher die Community der Kern von jesus.de (trotz der sinkenden Beitrags- und Mitgliederzahlen) und alles Andere ist eher etwas, wo man vielleicht nebenbei ab und zu reinguckt?

belu antworten
Tinkerbell
(@tinkerbell)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 1521
Veröffentlicht von: @belu

Sehen die Nutzer jesus.de wirklich als "christliche Newsseite"

Ich würde sagen: Nein. Meiner Einschätzung nach sind die allermeisten User hier, weil sie ins Forum wollen. Ich habe nie verstanden, warum gewisse Bereiche um jeden Preis am Leben erhalten wurden, aber wer weiß - vielleicht schauen hier täglich 10.000 Leute ohne Account vorbei und lesen die Nachrichten 😀

tinkerbell antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @tinkerbell

Ich würde sagen: Nein. Meiner Einschätzung nach sind die allermeisten User hier, weil sie ins Forum wollen. Ich habe nie verstanden, warum gewisse Bereiche um jeden Preis am Leben erhalten wurden, aber wer weiß - vielleicht schauen hier täglich 10.000 Leute ohne Account vorbei und lesen die Nachrichten 😀

Zustimmung !
Vielleicht sind die 10.000 Leute ohne Account auch nur 1.000 Leute, die zehnmal am Tag über die Eingangsseite ins Forum gehen und dort unregistriert als stille Leser mitlesen ? Könnte ja auch sein.

Wenn ich von mir ausgehe - ich bin täglich hier, weil es das Forum (und den Chat! ) gibt und wenn das nicht überlebt, sehe ich auch keinen Grund mehr, hier öfter vorbei zu schauen.

Ähnlich äußern sich die Leute im Chat. Es wäre schön gewesen, wenn wenigstens nach der Meinung der langjährigen Stamm-User, die mit ihren Beiträgen das Forum häufig bis täglich bereichern, gefragt worden wäre.

Über die Kosten könnte man sicher auch reden. Ich kann mir vorstellen, dass viele der Leute, die sich hier (teilweise seit vielen Jahren) regelmäßig aufhalten und Gewinn aus den Gesprächen und Diskussionen zieht, bereit wären, einen Obulus beizusteuern.

Anonymous antworten
Tinkerbell
(@tinkerbell)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 1521

Spenden

Veröffentlicht von: @ma-ba

Über die Kosten könnte man sicher auch reden. Ich kann mir vorstellen, dass viele der Leute, die sich hier (teilweise seit vielen Jahren) regelmäßig aufhalten und Gewinn aus den Gesprächen und Diskussionen zieht, bereit wären, einen Obulus beizusteuern.

Der Logik zufolge müssten die ja auch regelmäßig spenden, weil es ihnen wichtig ist, oder? Jeder weiß, dass es notwendig ist, um so eine Non-Profit-Seite am Leben zu erhalten. Und ich glaube wirklich nicht, dass die aktiven User eine fünfstellige Summe hier zusammenbekommen, denn so viele sind es gar nicht... Vielleicht liege ich damit auch komplett falsch, aber ich kann es mir nicht vorstellen. Zumal klar ist, dass das nur für ein paar Jahre hält. Die Zahlen werden weiter sinken, in 10 Jahren muss trotzdem erneuert werden, also fängt es von vorne an...

tinkerbell antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @tinkerbell

Der Logik zufolge müssten die ja auch regelmäßig spenden, weil es ihnen wichtig ist, oder?

manches, an das man sich gewöhnt hat, wird erst wertvoll, wenn die Gefahr besteht, dass es einem weggenommen wird 😊

Aber ansonsten hast du natürlich Recht, einen fünfstelligen Betrag zusammen zu bekommen, erscheint mir auch eher aussichtslos.

Ich tröste mich damit, dass ich schon öfters eingefahrene Schienen mehr oder weniger unsanft verlassen musste und dann plötzlich Zeit und Raum für etwas völlig neues war.. 😊

Anonymous antworten
Heatherly
(@heatherly)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 12

Da hast du auch Recht Ma-ba

heatherly antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12383
Veröffentlicht von: @ma-ba

Über die Kosten könnte man sicher auch reden. Ich kann mir vorstellen, dass viele der Leute, die sich hier (teilweise seit vielen Jahren) regelmäßig aufhalten und Gewinn aus den Gesprächen und Diskussionen zieht, bereit wären, einen Obulus beizusteuern.

Das könnten sie ja längst jederzeit tun. Die Frage ist, OB sie es tun und wenn nicht, warum nicht? 😉

neubaugoere antworten
Heatherly
(@heatherly)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 12

Das sehe ich auch so ma-ba! Ich mache seit 11 Jahren Onlinehauskreis hier und erfahre nun so nebenbei, dass es keinen Chat mehr geben wird. Ohne, dass man mal ne Umfrage macht oder die User, die wirklich auch da sind fragt. Sehr schade!

heatherly antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12383

Wenn die Technik es nicht hergibt - du solltest wirklich mal die Dinge von jesus.de lesen, auch von Dawi ganz unten -, dann wird sie es auch nicht mit unerreichbaren Spenden hergeben. Fertig.

Es sei denn DU hast eine ganz konkrete andere Lösung für das Große Ganze von jesus.de, das nicht nur aus dem Chat besteht.

neubaugoere antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4358
Veröffentlicht von: @tinkerbell
Veröffentlicht von: @tinkerbell

Sehen die Nutzer jesus.de wirklich als "christliche Newsseite"

Ich würde sagen: Nein.

Denke ich eigentlich auch nicht. Dann stellt sich mir die Frage, warum die jesus.de-Redaktion es anscheinend so sieht oder sehen will.
Ich sehe hier das Risiko, dass jesus.de als Ganzes in der Bedeutungslosigkeit versinkt, wenn es kein Forum mehr gibt. Klar, das Forum kostet Geld und macht Arbeit, aber es bringt eben auch regelmäßige Besucher zu jesus.de, von denen viele bei Schließung des Forums wegfallen würden.

belu antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

ist das mit dem Ende des Forums ein Fakt oder eine Option? Danke. Gruß christian

Anonymous antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Du hast doch sicher die Nachricht in deinem Postfach gelesen, oder? Da steht u.a. drin, dass du dir ein Lesezeichen zur Startseite des Forums anlegen sollst, damit du das Forum nach dem Relaunch wiederfindest. Was das wohl bedeutet? 🤔

herbstrose antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

oh man Mädel, danke, da hab ich wohl Mist gebaut und absolut nicht aufgepasst. Mir ist das alles bis vorhin völlig neu.

Sorry, ich ein bißchen doof und überarbeitet. Ich les mich ein.

Anonymous antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

In der Nachricht von der Redaktion steht alles ausführlich drin. Musst nur oben auf den roten Link "Sie haben neue Nachrichten in Ihrem Postfach" anklicken.

herbstrose antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

ok und danke. Aber bei mir steht immer nur drin " Keine neuen Nachrichten im Postamt"!

Na egal Jetzt weiß ich ja das es ernste Probleme gibt.

Denkst du das eine Lösung in Sicht ist?

Vlt. so frei nach dem Motto " jetzt seid ihr ( jde ) für mich dagewesen, jetzt bin ich/ wir für euch da !"

Anonymous antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Wenn du keine Nachricht hast, dann lies doch den Relaunch-Blog. Das ist mir bisschen viel Text, um das alles widerzukäuen.

herbstrose antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

ja paßt. Glaub ich dir. Ich finde das schon. Danke

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @herbstrose

Wenn du keine Nachricht hast, dann lies doch den Relaunch-Blog. Das ist mir bisschen viel Text, um das alles widerzukäuen.

ich hab auch keine

Anonymous antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12383

Nachricht der Redaktion vom 15.06.
Meine kam am 15.06. umd 14.:22 Uhr mit folgendem Inhalt:

Hallo Community,

unser Jesus.de-Relaunch naht. In diesem Zusammenhang haben wir eine Bitte bzw. einen Tipp:
Setzt euch in eurem Browser Lesezeichen zu den Seiten in der Community, die ihr bevorzugt ansteuert (z.B. Forum, Chat, Postamt …).

Warum?

Im Zuge des Relaunchs haben wir (endlich) Startseite und redaktionellen Bereich von Forum & Chat technisch entkoppelt. Dadurch wird’s schneller. Völlig neu haben wir aber vorerst nur Startseite + redaktionelle Inhalte designt, mehr war noch nicht zu schaffen. Dadurch fehlt auf der Startseite künftig das vertraute Menü mit den Links in den Communitybereich. Die Links verstecken sich ab demnächst in einem kleinen „Strichemenü“ zum Ausklappen. Wenn ihr dort klickt, landet ihr optisch wieder im alten System. Alternativ - Lesezeichen setzen 😊

Forum & Chat können wir erst im Herbst umstellen, wobei die Marschrichtung noch nicht klar ist.

Wir müssen im Herbst aus der Softwareumgebung TYPO3 raus, in der unser Forum angelegt ist Als Alternative testen wir zurzeit ein WordPress-Forenplugin (eine völlige Neuprogrammierung ist leider nicht möglich). Das würde deutlich anders aussehen als das derzeitige Forum.

Wir müssen in Absprache mit dem Forenteam entscheiden, ob uns diese Lösung gefällt (sie wäre technisch sauber + schnell, hätte aber nicht alle Funktionen, an die sich Forennutzer + Moderatoren im Laufe der Jahre gewöhnt haben). Zudem muss geklärt werden, ob genügend Mods weitermachen würden (einige sind schon seit 20 (!) Jahren dabei). Das ist noch nicht entschieden.
Aber, keine Sorge, das Forum würde selbst im „worst case“ nicht einfach von heute auf morgen abgeschaltet!

Das gilt auch für den Chat. Da steht allerdings bereits fest, dass wir ab Herbst keinen Chat mehr haben werden. Eine Neuprogrammierung ist uns nicht möglich.

Herzliche Grüße aus der Redaktion
Euer Daniel vom Jesus.de-Team

Links:

Unser Relaunch-Blog:
https://www.jesus.de/relaunch/

Ein Teil der neuen Startseite:
https://bit.ly/2RVLvSS

neubaugoere antworten
Tamaro
 Tamaro
(@tamaro)
Beigetreten : Vor 6 Jahren

Beiträge : 1186

Ging Nachricht nur an Community-Plus-Mitglieder?

Veröffentlicht von: @neubaugoere

Meine kam am 15.06. umd 14.:22 Uhr mit folgendem Inhalt:

Besten Dank für das Posten der Nachricht, wirklich hilfreich!

Vielleicht erhielten diese Nachricht "nur" die Community-Plus-Mitglieder (was ja auch Sinn macht).

tamaro antworten
Sternenbluete
(@sternenbluete)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 860
Veröffentlicht von: @tamaro

Vielleicht erhielten diese Nachricht "nur" die Community-Plus-Mitglieder (was ja auch Sinn macht).

Vermute ich auch, denn ich habe keine erhalten.

Ob es Sinn macht, sei dahin gestellt.

sternenbluete antworten
Tamaro
 Tamaro
(@tamaro)
Beigetreten : Vor 6 Jahren

Beiträge : 1186
Veröffentlicht von: @sternenbluete

Ob es Sinn macht, sei dahin gestellt.

Ich denke, es macht durchaus Sinn. Denn ansonsten ginge die Nachricht an 100'000+ Accounts, auf die nie zugegriffen wird.

tamaro antworten
Sternenbluete
(@sternenbluete)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 860

ok, das hatte ich nicht bedacht 😀

sternenbluete antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

danke, das hab ich überlesen oder nicht bekommen. Bin manchmal etwas langsam und mag die Stones,...Time ist on your side! ( o.s.ä. )

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

wenn die das raus nehmen. Community?! Was bewirkt das? Kostet das mehr Geld.

Sorry, ich ein bißchen doof.

Anonymous antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4358

Eine Option.
Aber wenn man so zwischen den Zeilen liest, scheint der Weiterbetrieb des Forums eine eher zweitrangige Priorität zu haben.

belu antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 6 Monaten

Beiträge : 327

Aber was ist dann erstrangig? So langsam verliere ich die Peilung ...

deleted_profile antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4358

Die redaktionellen Inhalte (Nachrichten, Blogs etc.), nehme ich an.

belu antworten
Haidi
 Haidi
(@haidi)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 492
Veröffentlicht von: @tinkerbell

Veranstaltungen

Hat bei mir nie funktioniert, weder mit Postleitzahl noch mit der Stadt. Und wenn keiner bereits ist, die Veranstaltungen seiner Gemeinde einzutragen, ist es ebenfalls unnötig.

Ohne Baumstruktur bin ich jedenfalls nicht mehr dabei. Mein Mann ist in anderen Foren unterwegs und beneidet mich hier um diese Struktur. Es ist eben übersichtlicher und man kann gezielter auf Beiträge eingehen.

Veröffentlicht von: @tinkerbell

Letztlich werden sich einige harte Grüppchen für den persönlichen Austausch irgendwo anders hinbegeben

Tatsächlich sind wir schon seit Jahren auf Whatsapp. Auch wenn da die Baumstruktur fehlt. Es geht. Nur für sachliche Diskussionen finde ich es mühsam!

LG
Haidi

haidi antworten
Tamaro
 Tamaro
(@tamaro)
Beigetreten : Vor 6 Jahren

Beiträge : 1186

Das Ende des Christentums?
Mir ist bewusst, das ist jetzt sehr provokativ gefragt in diesem Forum.

Aber: ich finde deinen Text ehrlich gesagt genau so gut zutreffend, wenn du "jesus.de" durch "Christentum im deutschsprachigen Raum" oder "Kirchen" ersetzten würdest. (Plus noch ein paar Begriffe, die Sinn machen z.B. "Moderatoren" durch "Pastoren").

... und das ist das Grundproblem.

tamaro antworten
Murphyline
(@murphyline)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 1332
Veröffentlicht von: @tinkerbell

...zeichnet sich schon seit Jahren ab. Jesus.de ist ein Anachronismus, so ist es eben. Überholt von Social Media, ein Liebhaber-Ding für Freunde der ersten Stunden, voller unnötiger Sachen für die meisten (Nachrichten, Veranstaltungen und Co. dürften die wenigsten Leute wirklich herziehen

Das stimmt nicht. Es gibt immer noch sehr viele Foren im Internet, die auch belebt sind.
Auch wenn viel forenartiger Austausch über Facebook, Twitter und Co stattfindet, werden auf diesen Plattformen die Leute immer vorsichtiger, weil sie keine Lust dazu haben, dass ihre Daten ausgespäht und kommerziell ausgebeutet werden.
Und das genau ist der Vorteil von Jesus.de. So wie sich inzwischen viele meiner Freunde bei whatsapp abmelden, so werden alte Social Media Formen wieder interessant.
Deswegen: Foren bei jesus.de erhalten!
Sonst würde eh niemand mehr auf die Seite kommen.

murphyline antworten
Tinkerbell
(@tinkerbell)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 1521
Veröffentlicht von: @murphyline

Das stimmt nicht. Es gibt immer noch sehr viele Foren im Internet, die auch belebt sind.

Das habe ich auch gar nicht bestritten. Hauptsächlich sind das aber Special-Interest-Foren, bevorzugt so Sachen wie Sport, Kochen, Technik oder DIY. Gerade bei extremen Nischen-Hobbys sind die wenigen Foren dazu natürlich extrem belebt, klar.

Jesus.de ist aber eben kein reines Forum, und wenn wir nur das Forum an sich betrachten, ist der Trend ganz klar. Wie Daniel unten auch geschrieben hat: Die Nutzerzahlen im Forum sind drastisch gesunken und tun es auch weiterhin - trotz aller Facebook-Skandale, Datenschutzprobleme anderer Plattformen und Co. Man sieht es doch auch an der Anzahl der Beitrage, an den toten Unterforen, an der Kürze vieler Threads...

Veröffentlicht von: @murphyline

Deswegen: Foren bei jesus.de erhalten!
Sonst würde eh niemand mehr auf die Seite kommen.

Auch da empfehle ich Daniels Posting, das stimmt offensichtlich nicht. Die Nutzungsart hat sich verschoben, und es ist schön, wenn Jesus.de nicht in der Bedeutungslosigkeit verschwindet, sondern gute Rankings erzielt. Nur eben nicht für das Forum, und es ist utopisch anzunehmen, dass sich das signifikant ändern wird. Dafür ist das Forum nicht speziell genug. Der einzige gemeinsame Nenner ist "Wir sind alle Christen", und der Anteil an echten theologischen Debatten hier zeigt: Deswegen kommt keiner her. Man fühlt sich hier wohl, weil man schon seit zig Jahren da ist, und plaudert hier und dort. Aber wirklich fundierte, zahlreiche Antworten findet man hier nicht, dafür zieht es dann eben in Spezialforen. Und die sind weiterhin erfolgreich (z.B. fotocommunity, computerbase, motor-talk), haben Visits und Page Impressions im Millionenbereich. Haben wir nicht und werden wir nie haben, sofern nicht demnächst eine gigantische Erweckung kommt und Christen die Beschäftigung mit theologischen Fragen als ebenso großes Hobby entdecken wie Kochen, Sport und Technik 😀

tinkerbell antworten
Feliciah
(@feliciah)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 859
Veröffentlicht von: @tinkerbell

Man sieht es doch auch an der Anzahl der Beitrage, an den toten Unterforen, an der Kürze vieler Threads...

Das ließe sich bestimmt ändern mit Threads zu den Themen:

- Homosexualität

- Taufe

- Kreationismus

- Dreieinigkeit

...ich habe bestimmt noch ein paar Themen vergessen. 😀 😉

feliciah antworten
Tinkerbell
(@tinkerbell)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 1521

Genau 😀 Und da diskutieren dann die immer gleichen Leute mit den immer gleichen Argumenten und dem immer gleichen Ausgang. Unglaublich spannend 😀

tinkerbell antworten
Feliciah
(@feliciah)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 859
Veröffentlicht von: @tinkerbell

Genau 😀 Und da diskutieren dann die immer gleichen Leute mit den immer gleichen Argumenten und dem immer gleichen Ausgang. Unglaublich spannend 😀

Hält aber den Laden am Laufen. 😀

feliciah antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 6157

Wir hatten schon lange keinen (k)SvdE-Thread mehr. Das ist so lange her, daß sich da bestimmt User einfinden, die damals noch nicht dabei waren. Vielleicht gibt es da ja dann sogar neue Argumente.

alescha antworten
Miss.Piggy
(@miss-piggy)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 1646
Veröffentlicht von: @alescha

Wir hatten schon lange keinen (k)SvdE-Thread mehr. Das ist so lange her, daß sich da bestimmt User einfinden, die damals noch nicht dabei waren. Vielleicht gibt es da ja dann sogar neue Argumente.

Wenn es auf j.de mehr jüngere User gäbe, wäre es vielleicht schon ein Thema. Aber wir scheinen ja gemeinsam zu altern und irgendwann ist dieses Thema einfach nicht mehr so brisant.

miss-piggy antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4358

Das klingt nach einem ziemlich harten Schnitt. Ein neues, erst mal leeres Forum ohne Baumstruktur wird für die alteingesessenen Nutzer eine ziemliche Umstellung.

Veröffentlicht von: @orleander

Die Möglichkeit besteht. Sei es, weil sich nicht genügend Moderatoren finden, die ins neue Forum umziehen möchten oder sei es, weil Ihr als unsere Nutzer diesen Schritt nicht mehr in nennenswerter Zahl tun werdet.

Gibt es eine Zielgröße, was ihr als "nennenswerte Zahl" bezeichnen würdet?

Ich persönlich würde dem neuen Forum jedenfalls erst mal eine Chance geben.

belu antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 16330
Veröffentlicht von: @orleander

oder sei es, weil Ihr als unsere Nutzer diesen Schritt nicht mehr in nennenswerter Zahl tun werdet.

Wäre in der Tat mal eine Gelegenheit, den Absprung zu machen... wenn diese Version mich nicht bekehren konnte, dann kann es die nächste wohl erst recht nicht... 😉

Und den Job als Moderator würde ich mir zwar grundsätzlich zutrauen... aber ich denke mal, die Bedingung "gläubiger Christ" sollte hier unbedingt erfüllt sein, deshalb kommt so etwas auch nicht in Betracht.

lucan-7 antworten


Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Hallo,

ich finde es sehr schade,das der Chat nicht mehr gehalten werden kann.Einige User waren bereit das Moderatorenteam zu unterstützen aber sie wurden abgelehnt.Einen kleinen Beitrag hätte ich auch spenden können monatlich,da wären bestimmt einige bereit gewesen aber wir wurden ja nicht gefragt.Ich schätze, das der Arbeitsaufwand zu hoch war und ist und das eben so gelöst wurde.

Anonymous antworten
3 Antworten
B'Elanna
(@belanna)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 1619
Veröffentlicht von: @semmel1

Einen kleinen Beitrag hätte ich auch spenden können monatlich,da wären bestimmt einige bereit gewesen aber wir wurden ja nicht gefragt.

Das ist so nicht richtig, der Eisbecher für Jesus.de ist seit Jahren auf der Forenübersichtsseite.
"Mich hat ja keiner gefragt" halte ich für eine ziemlich billige Ausrede.

belanna antworten
Heatherly
(@heatherly)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 12

Gut aber wurde offen darüber geredet, dass wirklich Geld fehlt? Klartext wäre manchmal schon gut finde ich.

heatherly antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

kannst du sogar Recht haben, Sogar wenn die Kohle, um das hier zu finanzieren, da wäre,..es wären keine Arbeitskräfte, da um das umzusetzen.

Hmmmh??!!

Anonymous antworten
Servant1
Beiträge : 11

Sehr schade, das man so einfach vor die Tatsachen gestellt wird, das der Chat ab Herbst (man könnte da jetzt dann auch ein Datum erwarten) zu macht. Für viele ist das der einzige Lichtblick in die Welt nach draußen, weil sie aus irgendwelchen Gründen ihre Wohnung nicht mehr so verlassen können wie sie wollen. Für viele ist es der einzige Platz wo sie ihre täglichen sorgen mit jemanden teilen können. Nein, im Chat wird nicht immer nur über Jesus geredet, aber das muss ja auch nicht immer sein. Sicher wären alle bereit gewesen einen kleinen Beitrag dazu zu tun, wenn uns gesagt worden wäre, wir können das nicht mehr kostenlos anbieten. Vielleicht sollte man da schon mal noch ein bisschen nach denken wie viele Leute man so einfach hängen lässt.

servant1 antworten
47 Antworten
MissMarple007
(@missmarple007)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 1

Auch ich finde es sehr schade das der Chat nicht gehalten werden kann. Ich hätte im November mein 20 jähriges im Chat gehabt. Ich bin seit 2001 hier. Und habe viele Menschen kennengelernt die nicht mehr vor die Tür können, z.Bsp. aus gesundheitlichen Gründen. Oder Menschen die alleinerziehend sind und keinen abend raus können weil sie niemanden haben der sie unterstützt. Für diese Menschen ist der Chat hier ein großer Halt und es endstanden sogar Freundschaften.

Sehr schade das der Chat nicht gehalten werden kann und das die Menschen die ihn notwendig brauchen sich sicherlich sehr alleine fühlen.

missmarple007 antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 16330
Veröffentlicht von: @servant1

Sehr schade, das man so einfach vor die Tatsachen gestellt wird, das der Chat ab Herbst (man könnte da jetzt dann auch ein Datum erwarten) zu macht.

Der Vorlauf gibt einem aber auch die Möglichkeit rechtzeitig nach Alternativen zu suchen.

lucan-7 antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12383

Danke, sehe ich auch so. Immerhin wird SO LANGE vorher schon Bescheid gesagt und nicht von Heute auf Morgen abgeschaltet.

neubaugoere antworten
Heatherly
(@heatherly)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 12

Wenn es dann noch nicht alles beschlossene Sache ist - so hört es sich für mich aber an.

heatherly antworten
lubov
 lubov
(@lubov)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 2546

Alternativen außerhalb von jesus.de.

Es gibt mittlerweile ja viele Möglichkeiten, zu chatten, außerhalb von jesus.de. Wenn man also z.B. einen Hauskreis-Chat weiterführen möchte, hat man genug Zeit, zu überlegen, ob man in einen anderen Chat umzieht, oder z.B. eine WhatsApp-Gruppe öffnet oder eine bei Threema oder auf Teams oder was und wo auch immer zurückgreifen möchte.

lubov antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 6 Monaten

Beiträge : 327

Alternativen zum Chat? Gibt es für die Treuen nicht!

Veröffentlicht von: @lucan-7

Der Vorlauf gibt einem aber auch die Möglichkeit rechtzeitig nach Alternativen zu suchen.

Das ist immer so leicht gesagt... Alternativen gestalten sich schwieriger, wenn man 10, 15, 20 Jahre im Chat gleichsam "gewohnt" hat. Im zweiten Relaunch-Blog stand, wir wollen "unseren langjährigen Nutzern ein Stück Kontinuität im Wandel der Zeit ermöglichen, der Jesus.de als digitale Heimat sicherstellt".

Es sind nicht mehr sooo viele User im Chat, das ist richtig, aber diese sind treu wie Gold und verlieren damit ihre "digitale Heimat", das vertraute Umfeld, den täglichen Plausch mit ihren Freunden, einen wichtigen Teil ihres Tagesablaufs. Jesus war immer der Einzelne wichtig. Wenn hier geschrieben wird, "es sind ja nur noch wenige User..." Na und? Und wenn es immer nur dieselben beiden sind... Ich finde daher ein bißchen mehr Sensibilität angebracht und finde das schulterzuckende Wegwischen woanders hin nur wenig mitfühlend.

Ich bin hier auch zuerst im Chat gewesen vor dem Forum und bin zwischendurch immer mal wieder drin, weil es sich dort viel lockerer miteinander umgehen läßt. Hab dort auch Freunde gewonnen. Das wird mir also auch ein gräßlicher Schmerz sein, wenn der Chat nicht mehr ist. So viele Erinnerungen... Das tut ehrlich weh. Jetzt schon, obwohl es den Chat noch gibt.

😢

deleted_profile antworten
komMODe
Moderator
(@kommode)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 314

Hallo Plueschmors!

Veröffentlicht von: @plueschmors

Ich finde daher ein bißchen mehr Sensibilität angebracht und finde das schulterzuckende Wegwischen woanders hin nur wenig mitfühlend.

Ich kann Dir sagen, dass das aus dem Adminteam niemand so wegwischt. Auch wir finden die Vorstellung, den Chat (und evtl das Forum) dichtzumachen, unvorstellbar... schräg... widersinnig... traurig... seltsam... jede(r) steht auf seine Art anders vor dieser Entscheidung. Jede(r) hat so seine eigene Prognose zur Zukunft von Forum und Chat. Und doch wissen wir, dass die Entscheidung getroffen wurde und getroffen werden musste. Keine(r) von uns sieht sich in der Lage, eine Änderung herbeizuführen. Ruf gerne beim Verlag an, frag nach Kosten für eine (echte) Alternative und treib das Geld auf. Auch dauerhaft. Das meine ich nicht ironisch oder sarkastisch. Vielleicht findest Du jemanden, der sein Geld sinnvoll investieren möchte und nur auf eine gute Idee wartet.

Auch ich bin seit fast 15 Jahren Mod, seitdem nahezu jeden Tag hier. Glaub mir: Selbst wenn ich mich frage, ob ein Forum dieser Art noch dem Zeitgeist entspricht, kann ich's doch irgendwie nicht loslassen.

LG
komMODe

kommode antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 4769
Veröffentlicht von: @kommode

Auch ich bin seit fast 15 Jahren Mod, seitdem nahezu jeden Tag hier.

Davon merkt man nichts. Von daher ist deine Aussage eh nicht wichtig.

stundenglas antworten
Jack-Black
(@jack-black)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2276
Veröffentlicht von: @stundenglas

Von daher ist deine Aussage eh nicht wichtig.

Hab ich da einen Ironie-tag überlesen? 🤨

jack-black antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Du weißt schon, dass Mods hinter den Kulissen in dem ihnen zugewiesenen Bereich arbeiten?

Und wenn sie privat hier ist, ist ihr Name ein anderer.

herbstrose antworten
komMODe
Moderator
(@kommode)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 314

Möchtest Du erklären, wie ich das verstehen darf? 🤨

kommode antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 6 Monaten

Beiträge : 327

Hallo komMODe,

lieben Dank Dir für Deine mitfühlenden Worte. Hätte mir gewünscht, das wäre in der Form schon früher geschrieben worden, um einigem Unmut entgegenzuwirken. Natürlich regieren jetzt erstmal die Gefühle. Enttäuschung. Vielleicht sogar Wut. Dann sehen, wie es weitergeht. Und wenn es nicht weitergeht, akzeptiert man das auch irgendwann. Die Zeit heilt alle Wunden. Immer. Narben bleiben allerdings.

Veröffentlicht von: @kommode

Vielleicht findest Du jemanden, der sein Geld sinnvoll investieren möchte und nur auf eine gute Idee wartet.

Ich bete für ein Wunder und denke an den Rat des Gamaliel: Soll es sein, wird es sein; soll es nicht sein, geht es ein.

Veröffentlicht von: @kommode

Selbst wenn ich mich frage, ob ein Forum dieser Art noch dem Zeitgeist entspricht, kann ich's doch irgendwie nicht loslassen.

Und doch ist das Loslassen immer wieder, was das Leben - Gott - von uns fordert. Alles hat seine Zeit. Danke - Jesus.de - für die vielen schönen Jahre im Chat und im Forum. Wohin die Reise jetzt geht? Gott weiß es. Gott sei Dank.

LG
Plueschmors

deleted_profile antworten
Tinkerbell
(@tinkerbell)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 1521

Ich verstehe die Argumentation nicht. Schon immer ist klar, dass Jesus.de Spenden braucht - der Button auf der Startseite ist riesig, es gab auch schon Mailings oder Pop-ups dazu... Plötzlich sind alle so erstaunt und meinen, noch nie gehört zu haben, dass für diese Arbeit Geld gebraucht wird bzw. dass die Ressourcen sehr knapp sind.

Und wir müssen doch auch mal realistisch sein: Wie viel Stammkunden hat der Chat noch? Bitte keine optimistische Schätzung oder Zahlen längst vergangener Tage - es ist verschwindend gering inzwischen. Ich war lange genug Moderator in Chat und Forum um zu wissen, wie extrem die Nutzerzahlen, besonders im Chat, gesunken sind. Natürlich will ich damit nicht sagen, dass es egal ist, was aus den 30 Leuten, oder wie viele es sind, dann wird. Aber es gibt Alternativen. Es ist nicht so, als stünden jetzt alle vor dem Nichts und hätten keinerlei Möglichkeit, weiter in Kontakt zu bleiben. Insofern finde ich diesen vorwurfsvollen Ton in einigen Postings echt befremdlich.

tinkerbell antworten
B'Elanna
(@belanna)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 1619

Gerade wenn es so weniger sind, kann man locker eine messenger-Gruppe gründen. Ob WhatsApp, Signal, Threema oder Telegram kann man ja dann noch festlegen. Mindestens WhatsApp gibt es auch für den PC.

Ich bin vor einigen Jahren schon mit unserer damaligen Smalltalk-Gruppe nach WhatsApp gegangen - mit Bildern und SMileys macht das alles nochmal mehr Spaß 😊

belanna antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Signal und Telegramm funktionieren auch am PC

herbstrose antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12383

Threema auch

neubaugoere antworten
B'Elanna
(@belanna)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 1619

Na bitte.
Dann muss man sich jetzt echt nur noch entscheiden......

belanna antworten
Servant1
(@servant1)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 11

Welche Alternativen gibt es denn? WA und Messenger ist doch nicht mit dem chat hier zu vergleichen!

servant1 antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12383

Nicht? Warum nicht? Was ist der Unterschied?
Worum geht es denn?
Um Gemeinschaft?
Oder um die Form?

neubaugoere antworten
frosch80
(@frosch80)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 794

Hej Tinker,

Veröffentlicht von: @tinkerbell

Natürlich will ich damit nicht sagen, dass es egal ist, was aus den 30 Leuten, oder wie viele es sind, dann wird.

wenn die Zahl 30 stimmt, dann waren heute zwischen 13 und 17 Uhr ALLE Chatter im Chat. Ich habe gezählt.

Das deutet wohl schon darauf hin, dass die Zahl höher sein dürfte.

Davon abgesehen: volle Zustimmung zu dem, was du schreibst!

Liebe Grüße
fr😊sch

frosch80 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Hallo,
1.um diese Zeit arbeiten auch noch viele User,haben Haushalt und Familie zu versorgen.Es sind bestimmt mehr User als 30 im Chat insgesamt unterwegs,vielleicht nicht Alle auf einmal.
2.Wenn ein Mod,ich weiß,das Du Forenmod bist,nur einmal im Chat ist im Jahr,denke ich, das er sich kein Urteil über den Chat bilden kann.Das können meines Erachtens nur die Mods,die regelmässig on sind.
3.Schade fand ich,das Du nicht mit uns getippt hast,so könnte man dich vielleicht mal besser kennen lernen im Chat aber das ist wohl nicht so wichtig.Jetzt ja eh nicht mehr.

Das brannte mir auf den Fingern
Gruß Semmel1

Anonymous antworten
frosch80
(@frosch80)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 794

Hej Semmel,

Veröffentlicht von: @semmel1

Es sind bestimmt mehr User als 30 im Chat insgesamt unterwegs,vielleicht nicht Alle auf einmal.

Das ist doch genau das, was ich gesagt habe:

"wenn die Zahl 30 stimmt, dann waren heute zwischen 13 und 17 Uhr ALLE Chatter im Chat. Ich habe gezählt."

Das ist eine "Wenn-Dann-Aussage". WENN die Aussage stimmt, waren ALLE im Chat. Und weil von letzterem nicht auszugehen ist, ist die Zahl aller Wahrscheinlichkeit nach falsch.

Das hatte ich mit diesem Nachsatz auch deutlich gemacht (bzw. versucht deutlich zu machen)

"Das deutet wohl schon darauf hin, dass die Zahl höher sein dürfte."

Veröffentlicht von: @semmel1

Wenn ein Mod,ich weiß,das Du Forenmod bist,nur einmal im Chat ist im Jahr,

Wie hast du denn die Zahl 1 ermittelt?

Veröffentlicht von: @semmel1

3.Schade fand ich,das Du nicht mit uns getippt hast,so könnte man dich vielleicht mal besser kennen lernen im Chat aber das ist wohl nicht so wichtig.Jetzt ja eh nicht mehr.

Das darfst du natürlich schade finden. Meine Intension an jenem Tag bestand allerdings nicht darin, von dir kennengelernt zu werden, sondern einen Eindruck zu bekommen, wie frequentiert der Chat aktuell ist. Wenn du mich gerne kennenlernen möchtest, kannst du mich aber gerne kontaktieren.

Liebe Grüße
fr😊sch

frosch80 antworten
Heatherly
(@heatherly)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 12

Sorry, aber dann könnt ihr gleich sagen wir hören komplett auf. Denn so hört sich das gerade an.

heatherly antworten
lubov
 lubov
(@lubov)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 2546

Offenbar gibt sich die Redaktion des Bundesverlages alle Mühe, aus den gegebenen Möglichkeiten und mit den vorhandenen Mitteln das Beste für die Community rauszuholen - und deine Reaktion sieht so aus?

lubov antworten
Heatherly
(@heatherly)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 12

Ja, ihr schickt die Leute in andere Messenger, ein Forum findet man bestimmt im www auch noch. Warum strengt ihr euch dann noch an? Wenn eh alles zu teuer und zu schwierig ist? Ich werde die Seite wegen News und Blogs sicher nicht mehr aufsuchen und ob das andere machen wenn es kein Forum und keinen Chat mehr gibt weiß auch nicht.
Egal. Meine Meinung zählt nicht. Macht was ihr für das Beste haltet. Ich finde es schade.

heatherly antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193
Veröffentlicht von: @heatherly

ihr schickt die Leute in andere Messenger, ein Forum findet man bestimmt im www auch noch.

niemand schickt hier jemanden. Als Unternehmen muss man nun mal verantwortlich mit Ressourcen umgehen. Der Chat sprengt das Budget deutlich. Die Kosten-Nutzen-Rechnung geht nicht auf. Ist so. Punkt.

Und wenn du dich noch so sehr auf den Kopf stellst und mit dem Allerwertesten Fliegen fängst, das ändert an den Tatsachen nichts.

Und was das Forum betrifft: es gibt in den Tiefen des Internetzes nichts annähernd Vergleichbares.

herbstrose antworten
Heatherly
(@heatherly)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 12

Alles klar, vielen Dank für diese qualifizierte Antwort. Im Übrigen wird ja auch darüber nachgedacht das Forum zu schließen, wenn ich das bisher richtig verstanden haben.
Ich halte mich ab jetzt aus dieser Diskussion heraus.

heatherly antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Es wird erst mal geschaut, wie es läuft. Ergebnisoffen. Das schließt eine eventuelle Schließung mit ein. Wobei die wirklich nur dann ernsthaft erwogen wird, wenn es gar keine andere Lösung gibt.

herbstrose antworten
Tamaro
 Tamaro
(@tamaro)
Beigetreten : Vor 6 Jahren

Beiträge : 1186

Kein vergleichbares Forum

Veröffentlicht von: @herbstrose

Und was das Forum betrifft: es gibt in den Tiefen des Internetzes nichts annähernd Vergleichbares.

Dem stimme ich zu, absolut.

... und das finde ich - wie soll ich sagen - eine kleinere Tragödie 😊, dass im gesamten deutschsprachigen Raum (120 Mio. Sprecher) abgesehen von den katholischen - nicht ein einziges christliches Forum besteht, das einigermassen gut frequentiert wird.

Was Fussball und ESC (als Beispiele) problemlos hinkriegen (und da sogar ein jüngeres Publikum an Bord kriegt) scheint für das Christentum und die Kirchen eher nicht zu funktionieren.

tamaro antworten
Murphyline
(@murphyline)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 1332
Veröffentlicht von: @tinkerbell

Wie viel Stammkunden hat der Chat noch? Bitte keine optimistische Schätzung oder Zahlen längst vergangener Tage - es ist verschwindend gering inzwischen.

Alle spannenden User im Chat, die ernsthaft und kontrovers diskutiert haben, wurden von jesus.de wegen kleinster Verfehlungen rausgeworfen ....
Übrig blieb belangloses blabla

murphyline antworten
Tinkerbell
(@tinkerbell)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 1521

Es gibt sicher einige Fälle, wo der Rauswurf nicht nachvollziehbar ist. Aber mein Eindruck ist eher, dass viele auch einfach frustriert gegangen sind. Und damit löst man eine Kettenreaktion aus. Wenn sich belangloses Blabla und ernsthafte Diskussionen die Waage halten würden, wäre das schön. Früher war das ja noch so...da gab es auch viele Gespräche, die seicht oder sinnlos waren, aber es entsponnen sich eben auch immer wieder lange, intensive Debatten. Gute Mischung, fand ich. Inzwischen sehe ich für mich keinerlei Sinn mehr darin, mich im Chat aufzuhalten, weil es gefühlt ein Insider-Club einiger weniger ist, denen man anmerkt, dass sie sich am wohlsten fühlen, wenn sie unter sich sind und einfach ihren Alltag teilen. Ist ja nicht schlimm, aber eben zu wenig für alle anderen.

tinkerbell antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12383
Veröffentlicht von: @servant1

Sicher wären alle bereit gewesen einen kleinen Beitrag dazu zu tun, wenn uns gesagt worden wäre, wir können das nicht mehr kostenlos anbieten. Vielleicht sollte man da schon mal noch ein bisschen nach denken wie viele Leute man so einfach hängen lässt.

Nun, bis Herbst ist es noch eine Weile hin. Wie wäre es, JETZT anzufangen? Die Möglichkeit, zu spenden, ist ja schon immer existent. Also ran an die Geldbörsen! 😀

neubaugoere antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

Es ist ja schon bshlossene Sache,das der Chat geschlossen wird also warum jetzt noch spenden, für den Verlag? Wenn dann spende ich dafür, das der Chat gehalten werden kann und ich würde mir wünschen,das man sich mal zu uns Usern herablässt und mal mit uns redet aber es kommt ja nichts also von daher bb Chat.

Semmel1

Anonymous antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Dass "nichts" kommt, ist glatt gelogen. Seit Wochen gibt es einen Blog zum Thema Relaunch.

Jedes Mal, wenn ich in den Chat gehe, ist da keiner. Zumal der Chat auf mobilen Geräten nicht optimal dargestellt wird.

Wenn man zu Veränderungen gezwungen ist, dann muss man gut abwägen, was zukünftig machbar ist und welche Investition sinnvoll ist. Es ist nun mal Tatsache, dass der Chat nicht wirklich genutzt wird (außer von ein paar wenigen), so dass es sich nicht lohnt, ihn weiter zu betreiben.

Der Chat wird im Herbst abgeschaltet. Du hast also noch den ganzen Sommer, um mit deinen Chatpartnern zu beraten, wohin ihr umzieht.

herbstrose antworten
Servant1
(@servant1)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 11

Also deinen nick hab ich noch nie im chat gelesen und ich bin dort Dauergast und dann noch übertreiben das da nie einer ist.

servant1 antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Ich wette, irgendwann schläfst auf du.

Ich hab in den letzten Jahren immer mal sporadisch rein geschaut. Da war niemand. Kann tatsächlich an der Tageszeit gelegen haben. Ich bin für gewöhnlich keine Nachteule.

herbstrose antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 6 Monaten

Beiträge : 327
Veröffentlicht von: @herbstrose

Ich wette, irgendwann schläfst auf du.

Ich versuche mir grade vorzustellen, wie ich auf mir schlafe ... 😎

deleted_profile antworten
frosch80
(@frosch80)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 794

Hej Herbstrose.

Veröffentlicht von: @herbstrose

Ich hab in den letzten Jahren immer mal sporadisch rein geschaut. Da war niemand.

sicher kommt es vor, dass im Chat wenig oder auch gar nichts los ist. Aber wenn du in den letzten Jahren dort niemanden gefunden hast, dann hast du schon SEHR sporadisch geschaut.

Veröffentlicht von: @herbstrose

Ich wette, irgendwann schläfst auf du.

Grammatikalisch korrekt wäre "irgendwann schläfst du auf dir." Aber Banji hat dich ja auch so richtig verstanden 😌.

Liebe Grüße
fr😊sch

frosch80 antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Ich habe mein Schmardfon zu einer eigenständigen Persönlichkeit erzogen. Es macht deswegen, was es will und aus "Auch" eben ab und an ein "auf".

Ich hab oft am Vormittag Zeit. Und ja, seeehr sporadisch trifft es gut. Wozu auch, wenn keiner da ist?

herbstrose antworten
Orleander
(@orleander)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 176

Hallo Servant1

Veröffentlicht von: @servant1

Sicher wären alle bereit gewesen einen kleinen Beitrag dazu zu tun, wenn uns gesagt worden wäre, wir können das nicht mehr kostenlos anbieten.

Mit einem kleinen Beitrag ist es nicht getan.

Wir sind heute in einer ganz anderen Situation, als zu Beginn von Jesus.de.
Damals waren Chats und Foren neu und aufregend, gleichzeitig herrschte allgemeine Aufbruchstimmung, die Dinge ermöglichte, die heute nicht mehr möglich sind. Foren, Chat und der zugehörige Nachrichtenbereich wurden von Laien programmiert, die von dem Projekt begeistert waren. Da lief nicht alles rund, aber Fehler konnten dafür schnell beseitigt werden.
Das hat sich grundsätzlich schon 2009 geändert. Datensicherheit wurde zum Thema, denn die Webangebote der Verlage und Jesus.de sollten auf einer gemeinsamen Plattform (Typo3) laufen. Die entsprechende Neugestaltung von Jesus.de konnte nicht mehr von Laien programmiert werden, sondern es hat Fachkräfte innerhalb und außerhalb des Hauses gebraucht.
Heute ist an eine Neuprogrammierung schon aus finanziellen Gründen nicht mehr zu denken. Wir müssen daher solide und zukunftsfähige Software einkaufen und mit möglichst geringem Aufwand an unsere bestehende Struktur anpassen. Das wäre mit einem Forum möglich, nicht aber mit einem Chat.

Veröffentlicht von: @servant1

Vielleicht sollte man da schon mal noch ein bisschen nach denken wie viele Leute man so einfach hängen lässt.

Wenn es nach uns ginge, könnte alles wie gehabt weiterlaufen, solange daran ein Interesse besteht.

Beste Grüße
Orleander

orleander antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @orleander

Das wäre mit einem Forum möglich,

... das ist dann ja ein Hoffnungsschimmer ..
Gerade in der wahrscheinlich beständigen und wohl immer wieder
schwankenden Coronasituation stellt es doch eine Kontaktmöglichkeit
dar.
Ich hab' jesus.de erst dadurch gefunden.

LG und viiieelen Dank,
tsiporit 😊

Anonymous antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12383

Danke, du hast meinen Tag gerettet *spaßt* ... das hab ich vermisst, ein wenig Dankbarkeit mal hier zu lesen ... 😉

Schön, dass du da bist! 😊

neubaugoere antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 6 Monaten

Beiträge : 327

Hallo Orleander,
mir wurde soeben geasagt das Du ein guter Kontakt bist für mein Anliegen bist.

Heute bin ich zwar glücklich verheiratet und nicht mehr jeden Tag hier doch komme ich immer wieder gerne rein.

Der Chat hat mir in sehr schweren Lebenslagen halt gegeben.
Einst wollte ich mir einen Strick nehmen und mein Leben beenden.
Nachts, am späten Abend oder irgendwann am Tag habe ich hier jemanden gefunden um mich aus dem Loch zu holen und habe auch wieder Licht gesehen. Ich bin sicher nicht der Einzige der Messenger und Facebook nicht sonderlich mag und meidet. Und nein ich bin nicht von gestern sondern seit über 25Jahren im IT Bereich. Ich mag einfach keine US Dienste wir haben auch RZs im Land.

Meine Frage ist was genau ist das Problem ? einen Chat kann man auf alternativen Servern betreiben (z.B. Hetzner) es gibt Systeme welche man ein eine Seite einbinden kann ohne das man das CMS dazu dramatisch braucht ...

Und wenns ein IRC ist (dieser wird immer noch sehr gerne verwendet ua. von Linux Kernel Entwicklern ...)

Sieht optisch anderes aus aber es ist ein Chat...

Ein Messenger oder Forum kann das nicht abbilden.

Vielen Dank schon jetzt für Deine Rückmeldung (mein Technischer Support nicht ausgeschlossen zur not nehme ich die Server kosten auf meine Kappe ....)

Gruß
Andreas77

deleted_profile antworten
Orleander
(@orleander)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 176

Hallo Andreas77

Schreibe mir bitte einmal an die communitybetreuung@jesus.de .

Beste Grüße
Orleander

orleander antworten
Heatherly
(@heatherly)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 12

Das ist doch mal ein Wort von einem Kenner! Super Andreas! Ich kann mir nicht vorstellen, dass mit der heutigen Technik heute alles nur teuer ist und kein Chat zustande gebracht werden kann. Ich hoffe ihr findet einen Weg!

heatherly antworten
Heatherly
(@heatherly)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 12

Ganz deiner Meinung.

heatherly antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 3 Sekunden

Beiträge : 0

umso mehr sollten wir an unsere Talente und Tugenden denken. Die schöpfen wir doch gar nicht aus!!! Soweit ich weiß und was ich so les, oder so denk sind die Talente und Tugenden die 12 neuen Tore Jerusalems!

Gibt es Optionen um zu helfen?

Deine Worte in Gottes Ohr. Danke Servant1

gruß

Anonymous antworten


Seite 1 / 3
Teilen: