Erster, Zweiter, Dr...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Erster, Zweiter, Dritter, Vierter, ...??...., Tod

Seite 1 / 2

chubzi
 chubzi
Themenstarter
Beiträge : 1287

Es heißt dies ist der erste Tod & dies ist der zweite Tod.

Was der erste Tod ist ist mir schon klar, es ist der Tod des irdischen Körpers, aber was ist der zweite Tod, das ist mir nicht klar.

Ist der erste Tod ein echter Tod? Am Beurteilungstag (jüngste Gericht) werden alle Seelen beurteilt. Die Einen erhalten eine Einweisung in die Hölle, inklusive Dauerfreikarte für Freibad Feuersee. Die Anderen erhalten die Eintrittskarte in den Himmel. Beide sind dann nicht länger Tod, wenn sie es je waren.

Der Erste Tod scheint mir kein Tod Erster Klasse zu sein, eher Dritter oder Vierter Klasse.
Unter einem Tod Erster Klasse verstehe ich die Auflösung der Seele, sie existiert nich länger.
Ist der Zweite Tod ein Tod Erster Klasse?

Gibt es mehr als zwei Tode?

chubzi

Antwort
66 Antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @chubzi

Es heißt dies ist der erste Tod & dies ist der zweite Tod.

Der Feuersee meint keine Folteranstalt, sondern die Auslöschung des Bösen letztendlich.
Und der Tod und sein Reich wurden geworfen in den feurigen Pfuhl. Das ist der zweite Tod: der feurige Pfuhl.

Danach heißt es: Und ich sah einen neuen Himmel und eine neue Erde (Kap 21)

LG,
Simon

Anonymous antworten
10 Antworten
chubzi
 chubzi
(@chubzi)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 1287
Veröffentlicht von: @simonsson

Der Feuersee meint keine Folteranstalt, sondern die Auslöschung des Bösen letztendlich.

Den Teil mit dem Feuersee meinte ich mit einem Zwinkern, ein Sanatorium für Rheumakranke 😉 .

Veröffentlicht von: @simonsson

Das ist der zweite Tod: der feurige Pfuhl.

Ist dieser Tod dann endgültig? Oder werden die Seelen nicht in den Pfuhl geworfen? Wird hier der Tod personalisiert? Also wir Seelen werden nicht den Zweiten Tod erfahren.

Danke für Deine Antwort.

LG
chubzi

chubzi antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @chubzi

Ist dieser Tod dann endgültig?

Die Vernichtung des Todes und seines Reiches ist dort endgültig. Ja, ich denke, das will Johannes uns sagen.

Veröffentlicht von: @chubzi

Oder werden die Seelen nicht in den Pfuhl geworfen?

Doch, auch dies steht dort, allerdings bleibt es ein Geheimnis, was das letztlich bedeutet. Denn es gibt mehrere Stellen: die ewige Pein, die Scham, die aufsteigt wie Rauchsäulen, das Weinen und Zähneknirschen, von dem Jesus sprach, da man erkennt, dass das Leben vertan war; dann - eben in dieser Stelle - die Verheißung, dass der Tod endgültig ausgelöscht wird (als Verheißung zu lesen, nicht als Drohung!) und die Frevler ins Feuer gehen;
aber auch, wie es kurz später heißt: die Menschen werden von den Bäumen essen, die an den Bächen des Lebens stehen und heil werden von ihren Früchten, und der Aufruf: Der Geist und die Braut sprechen: Komm! Und wer da komme, der nehme das Wasser des Lebens umsonst.

Veröffentlicht von: @chubzi

Wird hier der Tod personalisiert?

Auch, ja. Das war gang und gäbe in der damaligen Sprach- und Bilderwelt.

Veröffentlicht von: @chubzi

Also wir Seelen werden nicht den Zweiten Tod erfahren.

Wer es annehmen möchte: das ist ja das Evangelium. Wer irgend sich zu Gott kehrt, der braucht nichts zu fürchten und zu sorgen.

Gott will, dass alle Menschen gerettet werden.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @simonsson

Gott will, dass alle Menschen gerettet werden.

Mir ist es wichtig den 2. Satzteil zu bedenken:
und zur Erkenntnis der Wahrheit kommen

aus meiner Sicht der Hinweis auf den Christus und das Erlösungswerk von Golgatha. Nur da ist der Weg zur Vergebung und Erlösung hin zur Herrlichkeit bei IHM.

Joh 14,6 Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater, als nur durch mich.

Röm 10,13 „denn jeder, der irgend den Namen des Herrn anrufen wird, wird errettet werden“.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @pvm

aus meiner Sicht der Hinweis auf den Christus und das Erlösungswerk von Golgatha. Nur da ist der Weg zur Vergebung und Erlösung hin zur Herrlichkeit bei IHM.

Veröffentlicht von: @pvm

Mir ist es wichtig den 2. Satzteil zu bedenken:
und zur Erkenntnis der Wahrheit kommen

Absolut, ja.

Anonymous antworten
chubzi
 chubzi
(@chubzi)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 1287
Veröffentlicht von: @simonsson

.... dann - eben in dieser Stelle - die Verheißung, dass der Tod endgültig ausgelöscht wird (als Verheißung zu lesen, nicht als Drohung!) und die Frevler ins Feuer gehen ...

Wenn nun die Frevler in den See steigen, werden sie trotzdem nicht Tod sein. Die Frevler wie auch die Nichtfrevler werden keinen Tod erfahren.

Veröffentlicht von: @simonsson

Wer es annehmen möchte: das ist ja das Evangelium. Wer irgend sich zu Gott kehrt, der braucht nichts zu fürchten und zu sorgen.

Der Nichttod kann Angst machen.

Veröffentlicht von: @simonsson

Gott will, dass alle Menschen gerettet werden.

Von was und zu was? Ewige Existenz kann als Folter empfunden werden.
Wer kein Partygänger ist, für den wird die Nie endende Hochzeitsfeier ein Albtraum sein.

chubzi

chubzi antworten
Resah
 Resah
(@resah)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 942
Veröffentlicht von: @chubzi

Wenn nun die Frevler in den See steigen, werden sie trotzdem nicht Tod sein. Die Frevler wie auch die Nichtfrevler werden keinen Tod erfahren

sondern ?

wo bleiben die Menschen, die vor Gott nicht bestehen können, in ihren Werken - die hier Gott und dem Menschen etwas schuldig geblieben sind?

Veröffentlicht von: @chubzi

Der Nichttod kann Angst machen.

Ja. Aber das war hier wohl nicht Thema.

Veröffentlicht von: @chubzi

Von was und zu was?

Rettung von Schuld, die im Raum bleibt. Die nicht gesühnt wurde.

Um dann bei Gott, unserem Schöpfer in Frieden leben zu können. Frieden zu haben. Frieden gefunden zu haben. Und diesen Frieden mit Gott müssen wir zu Lebzeiten finden. Ehe es dann zu spät sein kann.

Veröffentlicht von: @chubzi

Ewige Existenz kann als Folter empfunden werden.
Wer kein Partygänger ist, für den wird die Nie endende Hochzeitsfeier ein Albtraum sein.

Meinst du das ein Hochzeitsfeier im Himmel nie enden wird? Es wird eine komplett neue Erde in einem neuen Universum geben. Die Möglichkeiten, die uns dort eröffnet werden, werden unbegrenzt sein.

resah antworten
chubzi
 chubzi
(@chubzi)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 1287
Veröffentlicht von: @resah
Veröffentlicht von: @resah

Wenn nun die Frevler in den See steigen, werden sie trotzdem nicht Tod sein. Die Frevler wie auch die Nichtfrevler werden keinen Tod erfahren

Veröffentlicht von: @resah

sondern ?

es scheint den Menschenseelen bestimmt zu sein, von Anfang an, ewig zu existieren, ob nun im Feuersee oder an der Hochzeitstafel.

Veröffentlicht von: @resah

wo bleiben die Menschen, die vor Gott nicht bestehen können, in ihren Werken - die hier Gott und dem Menschen etwas schuldig geblieben sind?

Im Freibad "Feuersee". 😈

Veröffentlicht von: @resah

Es wird eine komplett neue Erde in einem neuen Universum geben.

Irgendwie freut mich das für die Schöpfung 1.0, denn sie wurde vom Menschen befreit. Ich wünsche ihr das sie sich vom Menschen erholt. Wer wird in der Schöpfung 2.0 sein, alle außer den Feuerseetauchern?
Ich denke wir haben eine schwache Vorstellung von der ewigen Existens und idealisieren sie. Da könnten wir uns auf dem Holzweg befinden.

chubzi

chubzi antworten
Resah
 Resah
(@resah)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 942

ewige Finsternis

Veröffentlicht von: @chubzi

Ich wünsche ihr das sie sich vom Menschen erholt

Himmel und Erde werden vergehen; meine Worte aber werden nicht vergehen. Markus 13.31

Veröffentlicht von: @chubzi

Wer wird in der Schöpfung 2.0 sein, alle außer den Feuerseetauchern?
Ich denke wir haben eine schwache Vorstellung von der ewigen Existens und idealisieren sie. Da könnten wir uns auf dem Holzweg befinden.

Die Bibel kennt da noch eine Alternative zum Feuersee:

...aber die Kinder des Reiches werden ausgestoßen in die Finsternis hinaus; da wird sein Heulen und Zähneklappen. Matthäus 8.12

resah antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @resah

aber die Kinder des Reiches werden ausgestoßen in die Finsternis hinaus; da wird sein Heulen und Zähneklappen. Matthäus 8.12

sibirien 😕😕😕😕😕

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Hallo chubzi,

Veröffentlicht von: @chubzi

Der Nichttod kann Angst machen.

Macht es Dir Angst? (Wenn ich das fragen darf)

Veröffentlicht von: @chubzi

Von was und zu was?

Eben vom Tode zum Leben, von Finsternis zum Licht.
Die Menschen leben in einer Schicksalsgemeinschaft. Von Gott abgewendet sind sie in die Welt Geworfene, die ohne Sinn und Willen aus Kräften heraus entstanden sind. Ist es nicht das, was heute überall verkündet wird?
Die Identität muss man sich dann suchen: in den Ahnen, im kosmischen Gesetz, im Karma, bei den Göttern (Metaphern für irdische Kräfte und innere Vorgänge), bei Geheimzirkeln, bei Ideologien oder in der eigenen philosophischen Konstruktion ("man muss sich den Sinn selber geben").
Da ist nichts ewig und wahrhaftig, sondern alles relativ (wird nicht auch dies heute überall gesagt?) und die Menschen kennen ihren Ursprung nicht, macht es meist den Eindruck. Dass da nicht Evolution und Energie uns erweckt haben, nicht ein blutleeres Gesetz, sondern ein Geist, mit Vernunft, mit Willen, mit Begehren, mit Zuneigung, mit Erhabenheit und Mitgefühl.
Ist das nichts, was Menschen wissen sollten?

Und der Mensch, der verfehlt an diesem Guten und der versucht - auf welchen Wegen auch immer - gut zu sein und göttlich zu werden, dem ist gesagt, dass Gottes Sohn für ihn gestorben ist und er in lebendiger Beziehung mit Gott leben kann. Ein Gott, der mitfühlt und mitleidet an uns. Der Interesse an uns hat und zu dem wir gehören.
Ist das nichts?

Veröffentlicht von: @chubzi

Ewige Existenz kann als Folter empfunden werden.

Ja, weil man an diese Existenz hier denkt. Das ist doch aber eine Selbstverneinung (ebenso wie im Buddhismus und im Atheismus). Eigentlich will der Mensch doch leben und wird bedrängt durch die Einsicht, dass er sterben muss.

Wenn dann der Tag der Erkenntnis kommt, ja, dann kann das schmerzhaft sein.

Anonymous antworten


lhoovpee
Beiträge : 2335

Offenbarung 20, 14

Veröffentlicht von: @chubzi

aber was ist der zweite Tod, das ist mir nicht klar.

Offenbarung 20, 14
Der Tod und das Totenreich wurden in den Feuersee geworfen; der Feuersee ist der zweite Tod.

lhoovpee antworten
7 Antworten
chubzi
 chubzi
(@chubzi)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 1287

Danke

Veröffentlicht von: @lhoovpee

Der Tod und das Totenreich wurden in den Feuersee geworfen; der Feuersee ist der zweite Tod.

Also der Zweite Tod betrifft uns nicht.

chubzi

chubzi antworten
Resah
 Resah
(@resah)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 942
Veröffentlicht von: @chubzi

Also der Zweite Tod betrifft uns nicht.

wen meinst du mit "uns"?

resah antworten
chubzi
 chubzi
(@chubzi)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 1287
Veröffentlicht von: @resah

wen meinst du mit "uns"?

Alle Seelen die zum Jüngsten Gericht eingeladen wurden.

chubzi

chubzi antworten
Resah
 Resah
(@resah)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 942
Veröffentlicht von: @chubzi

Alle Seelen die zum Jüngsten Gericht eingeladen wurden.

was die Gläubigen allerdings nicht betrifft, wenn ich an den armen Lazarus denke oder den Schächerer am Kreuz. Sie waren sofort mit Jesus im Paradies, wurden in Abrahams Schoß getragen...

Johannes 5:24
Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer mein Wort hört und glaubt dem, der mich gesandt hat, der hat das ewige Leben und kommt nicht in das Gericht, sondern er ist vom Tode zum Leben hindurchgedrungen.

resah antworten
lhoovpee
(@lhoovpee)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 2335
Veröffentlicht von: @chubzi

Also der Zweite Tod betrifft uns nicht.

Wer ist "uns"?

Alle die im Totenreich (andere übersetzen auch Hölle) sein werden, werden endgültig sterben. Im nächsten Vers wird dann nochmal ergänzt: Alle die nicht im Buch des Lebens stehen, werden in den Feuersee geworfen.

Das geht uns also sehr wohl etwas an.

lhoovpee antworten
chubzi
 chubzi
(@chubzi)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 1287
Veröffentlicht von: @lhoovpee

Das geht uns also sehr wohl etwas an.

Dann habe ich wohl Deinen Post mißverstanden, denn du sprachst davon das nur der Tod und seine Genossen den Zweiten Tod genießen dürfen.

chubzi

chubzi antworten
lhoovpee
(@lhoovpee)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 2335

Ich habe lediglich die Bibelstelle zitiert und gehofft, dass du dann auch den Kontext liest.

Nun gibt es verschiedene Auslegungen, was damit wohl gemeint sein könnte.

lhoovpee antworten
Ungehorsam
Beiträge : 3336

Man stirbt nur einmal. Ich bin Rettungsassistent und arbeite jetzt bei einem Bestatter. Ich weiß, wovon ich rede.
Ach ja, Feuerbestattungen sind groß im Trend.

ungehorsam antworten
6 Antworten
an.ja
 an.ja
(@an-ja)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 1756
Veröffentlicht von: @ungehorsam

Ich bin Rettungsassistent und arbeite jetzt bei einem Bestatter.

Beides gleichzeitig - cool.

Wenn es in deinem Betattungsinstitut zu wenig zu tun gibt, kannst du direkt für Nachschub sorgen. 😈

an-ja antworten
Ungehorsam
(@ungehorsam)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3336

Soll ich das kommentieren?

ungehorsam antworten
an.ja
 an.ja
(@an-ja)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 1756

Ich bin Rettungsassistent und arbeite jetzt bei einem Bestatter.

Beides gleichzeitig - cool.

Wenn es in deinem Betattungsinstitut zu wenig zu tun gibt, kannst du direkt für Nachschub sorgen.

Veröffentlicht von: @ungehorsam

Soll ich das kommentieren?

Wenn Du erklären willst, wie erfolgreich Du damit bist, dann ja.

an-ja antworten
Ungehorsam
(@ungehorsam)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3336

Also Nein.

ungehorsam antworten
chubzi
 chubzi
(@chubzi)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 1287

😉

Veröffentlicht von: @ungehorsam

Ich bin Rettungsassistent und arbeite jetzt bei einem Bestatter.

War das nun einen beruflicher Aufstieg.

Veröffentlicht von: @ungehorsam

Ach ja, Feuerbestattungen sind groß im Trend.

😉 Endlich kein Rheuma mehr. 😉

chubzi

chubzi antworten
Ungehorsam
(@ungehorsam)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3336

War das nun einen beruflicher Aufstieg.

Keine Nachtschichten und kein Stress mehr - urteile selbst.

ungehorsam antworten


tf8
 tf8
Beiträge : 1276

Auflösung der Seele?

Veröffentlicht von: @chubzi

Unter einem Tod Erster Klasse verstehe ich die Auflösung der Seele, sie existiert nich länger.

Magst Du die Quelle hierfür nennen?

tf8 antworten
3 Antworten
chubzi
 chubzi
(@chubzi)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 1287
Veröffentlicht von: @tf8

Magst Du die Quelle hierfür nennen?

In der indischen Glaubenswelt ist Auflösung, Auslöschung der Seele der Wunsch aller Wünsche.

Alle Tode die zu einer Weiterexistenz führen können sind kein Echter Tod. Echter Tod ist etwas finales, töter geht nicht.

chubzi

chubzi antworten
tf8
 tf8
(@tf8)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 1276
Veröffentlicht von: @chubzi
Veröffentlicht von: @chubzi

Magst Du die Quelle hierfür nennen?

In der indischen Glaubenswelt ist Auflösung, Auslöschung der Seele der Wunsch aller Wünsche.

Achso, also indisch, nicht christlich.

Und dazu sogar noch ein Wunsch, also nichts mit Realität, sondern ein Wunsch.

tf8 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @chubzi

In der indischen Glaubenswelt ist Auflösung, Auslöschung der Seele der Wunsch aller Wünsche.

Das beruht nicht auf einer Erkenntnis, die sie dort haben - denn vom Nichtsein kann man keine Erkenntnis haben - sondern auf der Vorstellungswelt in der indischen Kultur.
Das Leben wird primär als leidvoll angesehen und der zu erstrebende Zustand ist die Auflösung des Ichs, damit das Wesen (atman im Hinduismus) oder die mentalen Prozesse (anatman im Buddhismus) nicht wiedergeboren werden.

Es wird - aufgrund der Tatsache, dass man auch leiden muss im Leben - eine ganze Philosophie der Selbstverneinung aufgebaut, die nur zum Ziel hat, endlich von sich selber loszukommen.
In manchen griechischen Strömungen ähnlich, ebenso in der Gnosis: die Materie ist böse und man will endlich mit dem Gottgeist, der man in Wahrheit ist, darüber hinauskommen, nicht mehr geboren werden, sondern mit dem Göttlichen einswerden.

Der christliche Glaube ist gänzlich anders.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @chubzi

Unter einem Tod Erster Klasse verstehe ich die Auflösung der Seele, sie existiert nich länger.

Wo entnimmst Du Gottes Wort etwas über diese Auflösung der Seele? Bitte gib doch Bibelstellen dazu an, danke.

Anonymous antworten
12 Antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7630
Veröffentlicht von: @pvm

Wo entnimmst Du Gottes Wort etwas über diese Auflösung der Seele?

Meines Wissens gibt die Bibel dazu nichts her - es ist eine Vorstellung, die sowohl dem Judentum als auch dem Christentum eher fremd ist.
Ich kenne dies eher aus dem Hinduismus und dem Buddhismus als den wünschenswerten Endzustand.
Denn anders als viele Menschen der westlichen Welt, die an Reinkarnation glauben, sehen gläubige Buddhisten und Hindus weitere Inkarnationen nicht als "neue Chance", sondern als neue Last, die bewältigt werden muss.

suzanne62 antworten
Resah
 Resah
(@resah)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 942

Der Mensch - als Abbild Gottes, eine lebendige Seele
Der Begriff "Seele" wird in der Bibel vielfältig besetzt/umschrieben. Meint den ganzen Menschen, mit allem was den Menschen ausmacht. Körper und Geist.

Geist wiederum beinhaltet auch das Bewußtsein. Worin wir uns als eigenständige, von der Aussenwelt sich abgrenzende Persönlichkeit verstehen/wahrnehmen.

Unter der Seele - oder seelig sein - verstehen wir dann oft einen Zustand. Glückseelig sein. Mit Gott im Reinen zu sein. Frieden mit Gott zu sein - was dann eine gesunde Seele auszeichnet. Im Einklang von Körper und Geist dann vor Gott zu leben.

resah antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7630
Veröffentlicht von: @resah

Der Begriff "Seele" wird in der Bibel vielfältig besetzt/umschrieben.

Ich glaube, da hast du mich gründlich missverstanden.
Selbstverständlich meinte ich nicht, dass die Bibel zum Begriff "Seele" nichts hergibt. Um das zu glauben, hätte ich im Religionsunterricht ja ununterbrochen durchschlafen müssen.
Ich meinte, dass die Bibel zum Thema "Auflösung der Seele" nichts hergibt.
Das ist meines Wissens eher eine Vorstellung aus dem Hinduismus und Buddhismus - und keine christliche, abgesehen vielleicht von der (anthroposophischen) "Christengemeinschaft".

suzanne62 antworten
Resah
 Resah
(@resah)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 942
Veröffentlicht von: @suzanne62

Ich meinte, dass die Bibel zum Thema "Auflösung der Seele" nichts hergibt

von einer "Auflösung der Seele" sprach ich nicht.

Fakt ist, das wir zur Seele solange nichts verbindliches sagen können, wie wir uns nicht auf eine Definition, was denn Seele nun sein soll/ist, geeinigt haben.

resah antworten
chubzi
 chubzi
(@chubzi)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 1287
Veröffentlicht von: @pvm

Wo entnimmst Du Gottes Wort etwas über diese Auflösung der Seele? Bitte gib doch Bibelstellen dazu an, danke.

Der Tod der in der Schrift beschrieben wird ist kein Echter Tod, es gibt jedoch Gegenden, in denen es auch Eisvögel gibt, in deren Glaubenswelten ist die Ewige Existens ein Horror
Wo kommt der Wunsch nach Ewigem Leben her, aus der Glaubenswelt des alten Ägyptens. Wäre eine derartige Übernahme im Sinne des Schöpfers.

chubzi

chubzi antworten
Resah
 Resah
(@resah)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 942

Ewigkeit

Veröffentlicht von: @chubzi

Der Tod der in der Schrift beschrieben wird ist kein Echter Tod

Wie wäre dann deine Definition von Tod?

Veröffentlicht von: @chubzi

es gibt jedoch Gegenden, in denen es auch Eisvögel gibt, in deren Glaubenswelten ist die Ewige Existens ein Horror

was hat das mit uns zu tun? Derzeit besteht unser Dasein auf Erden unter einer zeitlichen Befristung.

Veröffentlicht von: @chubzi

Wo kommt der Wunsch nach Ewigem Leben her

Muss dies einem Wunsch erst entspringen? Kann es nicht ewiges Leben unabhängig vom Wunsche eines Menschens geben?

Veröffentlicht von: @chubzi

aus der Glaubenswelt des alten Ägyptens.

Einer Glaubenswelt hier, die ihrem Wunsch nach ewigen Leben nun eine Zielvorstellung gab.

Pred 3,11 Er hat alles schön gemacht zu seiner Zeit, auch hat er die Ewigkeit in ihr Herz gelegt; nur dass der Mensch nicht ergründen kann das Werk, das Gott tut, weder Anfang noch Ende.

resah antworten
chubzi
 chubzi
(@chubzi)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 1287
Veröffentlicht von: @resah

Wie wäre dann deine Definition von Tod?

Das Aufhören meiner Existenz.

Veröffentlicht von: @resah

Muss dies einem Wunsch erst entspringen? Kann es nicht ewiges Leben unabhängig vom Wunsche eines Menschens geben?

Nun der Herr Schöpfer existierte schon immer. Wollen, oder sollen, wir sein wie Gott?

chubzi

chubzi antworten
Resah
 Resah
(@resah)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 942
Veröffentlicht von: @chubzi

Das Aufhören meiner Existenz.

Diese Vorstellung, das die Existenz eines Menschens irgendwann aufhört, er gleichsam ausgelöscht wird, kennt die Bibel nicht.

Veröffentlicht von: @chubzi

Nun der Herr Schöpfer existierte schon immer. Wollen, oder sollen, wir sein wie Gott?

Der Mensch wollte so sein wie Gott - das fing schon in Eden an.

In Christus SOLLEN wir dann vollkommen sein.

resah antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @chubzi

Das Aufhören meiner Existenz.

Was es ja lt. Gottes Wort nicht gibt ... Du existierst! Hoffentlich bei Gott in der Herrlichkeit ... oder leider in der Gottesferne.

Ein "ich bin nicht mehr" (Kennzeichen von Freigeistern) in der Hoffnung durch z.B. Verbrennung statt Beisetzung zu erreichen ... ein großer Trugschluß.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Nicht erkennbar ist ob Du abschließend eine Frage stellst oder etwas behauptest. Und was hat der Eisvogel damit zu tun?

Anonymous antworten
chubzi
 chubzi
(@chubzi)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 1287
Veröffentlicht von: @pvm

Nicht erkennbar ist ob Du abschließend eine Frage stellst oder etwas behauptest. Und was hat der Eisvogel damit zu tun?

Der Eisvogel ist ein schönes Tier und ihn gibt es fast überall auf diesem Planeten.
Wenn der Wunsch nach Ewigem Leben von der ägyptische Glaubenskultur übernommen wurde, ist es dann im sinne des Schöpfers. Ich vermute nein.

chubzi

chubzi antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @chubzi

Wenn der Wunsch nach Ewigem Leben von der ägyptische Glaubenskultur übernommen wurde, ist es dann im sinne des Schöpfers. Ich vermute nein.

Der Wunsch nach ewigem Leben ist der menschlichen Natur eingestiftet und die Verheißung Gottes, dass wir dieses haben können.
Es ist nicht die Erfindung der Ägypter.

Anonymous antworten


Seite 1 / 2
Teilen: