Gott hat uns Vollma...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Gott hat uns Vollmacht gegeben?

Seite 1 / 2

91justme
Themenstarter
Beiträge : 11

Lukas 10:19-20 HFA

Ich habe euch die Vollmacht gegeben, auf Schlangen und Skorpione zu treten und die Gewalt des Feindes zu brechen. Nichts wird euch schaden. Doch freut euch nicht so sehr, dass euch die bösen Geister gehorchen müssen; freut euch vielmehr darüber, dass eure Namen im Himmel aufgeschrieben sind!«

Eine liebe Bekannte meinte zu mir, dass in der Bibel immer wieder vorkommt, dass Gott uns die Vollmacht/ Macht geben hat Dinge zu regeln. Ich finde es ganz schön gewaltig zu lesen, das "ich" die Macht über meine Feinde habe oder das mir nichts schaden wird.

Natürlich ist die Frage, die ich mir übrigens bei vielen Textstellen stelle, ist das überhaupt auf "uns heute" bezogen oder gilt das tatsächlich nur für die Menschen im Text vor Ort?

Als Jugendliche und auch als Kind war ich mir 100% sicher, dass mich schlechte Dinge nicht treffen werden ... steht auch irgendwo in der Bibel und ja, klar... ich wurde vielleicht gemobbt etc. aber irgendwie hat sich immer alles zum Guten gewendet und meine "Feinde" haben immer verloren.

Wenn ich heute solche Bibelpassagen lesen, Zweifel ich und denke: komisch. Als ob Gott mir solch Macht gibt. Aber eigentlich bricht Gott keine Versprechen. Dh.: Wenn ich davon überzeugt bin, müsste es klappen aber das ergibt für mich auch kaum Sinn.

Schwierig.

Was denkt ihr?

Antwort
18 Antworten
Arcangel
Beiträge : 3348

stellt sich die frage ob diese Vollmacht an bedinungen geknüpft ist.

Kann es sein das diese Vollmacht an die Sendung und unseren Gehorsam zu gehen geknüpft ist.

arcangel antworten
3 Antworten
DerNeinsager
(@derneinsager)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 1449

Und an wehn diese Botschaft gerichtet war. Zuerst einmal an die 12 Apostel bzw. 70 Jünger.

Das man dies dann auf alle Gläubigen beziehen tut ist im Grunde eine Leseart der Bibel welche auch gefährlich werden kann wenn man das Gefühl bekommen tut, das es an Vollmacht fehlt.

derneinsager antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Ähm, wir haben heute keine Vollmacht mehr? Du meinst also, wir Christen heute haben nicht mehr das Rüstzeug, Satan in die Schranken zu weisen? Oder anders ausgedrückt: nachdem die Jünger gestorben waren, hat Gott niemanden mehr mit Vollmacht ausgestattet?

*staun

herbstrose antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 11780
Veröffentlicht von: @derneinsager

Und an wehn diese Botschaft gerichtet war. Zuerst einmal an die 12 Apostel bzw. 70 Jünger.

Wenn du dich nicht als Jünger siehst ... Menschen, die ihm folgen, von ihm lernen wollen - nicht nur im Kopf, sondern auch ganz praktisch in und für ihre Leben, mit entsprechenden sichtbaren Veränderungen etc. pp.

neubaugoere antworten


Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Was genau meinst du mit "Macht über die Feinde"? Die Feinde sind in unserem Herzen und dort müssen sie auch bezwungen werden; Hass, Gier, Zorn, Neid, Hader, Verachtung, Lieblosigkeit, Unwahrhaftigkeit usw.
Was die äußeren Feinde angeht, so sind sie manchmal durch wahre und gute Worte zu wenden und zu bekehren, und manchmal auch nicht. An denen soll's ja nicht hängen

Anonymous antworten
7 Antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15866

Ich hab mal gelesen, dass Gottes Liebe in unsere Herzen ausgegossen ist durch den Heiligen Geist, der uns gegeben ist (Röm 5,5) .... du sagst nun, dass dort Hass, Gier, Zorn, Neid, Hader, Verachtung, Lieblosigkeit, Unwahrhaftigkeit usw. sich aufhalten... ziemliches Gedränge, oder? oder war der Krempel nicht im Fleisch angesiedelt?

Sind wir nicht mit Vollmacht ausgerüstet, über Sünde zu herrschen und sie nicht zu dulden?

deborah71 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @deborah71

Ich hab mal gelesen, dass Gottes Liebe in unsere Herzen ausgegossen ist durch den Heiligen Geist, der uns gegeben ist (Röm 5,5)

Richtig. Ohne diese Liebe wären auch diese Feinde wohl kaum zu meistern.

Veröffentlicht von: @deborah71

ziemliches Gedränge, oder?

Und sehr vielen Menschen ja, allerdings. Inklusive Christen (oder gerade besonders bei Christen, so scheint es manchmal). Wie Luther mal sagte: "Die Theologie macht sündige Leute".

Veröffentlicht von: @deborah71

Sind wir nicht mit Vollmacht ausgerüstet, über Sünde zu herrschen und sie nicht zu dulden?

Bist Du es? Also in Deinem realen Leben, meine ich; nicht laut einem Satz in der Bibel.

Nachtrag vom 22.08.2020 2144
Korrektur: IN sehr vielen Menschen ...

Anonymous antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15866
Veröffentlicht von: @simonsson
Veröffentlicht von: @deborah71

Sind wir nicht mit Vollmacht ausgerüstet, über Sünde zu herrschen und sie nicht zu dulden?

Bist Du es? Also in Deinem realen Leben, meine ich; nicht laut einem Satz in der Bibel.

Ja, bin ich.... das weiß ich a) weil ich Ihm glaube und b) weil ich die Vollmacht anwende > Wandel im Geist. Ist ein gutes Training, sich für Sünde für tot zu halten. Ein Toter kann nicht mehr zur Tür gehen und der Sünde öffnen. Also mir helfen solche plastischen Bilder.
Wenn du allerdings glaubst, dass die alte Natur in deinem Herzen fröhliche Urständ feiert, dann hast du es erlaubt und nicht konsequent durchgegriffen. Abgesehen davon hat diese Übelliste nichts im Herzen zu suchen, sondern waren Motive des Fleisches.

Wenn Neidgefühl anklopft, kann es einem z.B. zeigen, dass man versäumt hat, sich ausreichend bei Gott zu sättigen.

Vollmacht wird erst wirksam in der Anwendung. Sie ist nicht als Deko-Stück auf dem frommen Regal gedacht.

Das ist wie mit der Kaffeemaschine. So lange sie im Schrank steht, komme ich nicht in den Genuß von Kaffee, der mit ihr bereitet wurde. Ich muss glauben, dass ich sie habe, dass sie funktioniert und sie dann auch verwenden.

deborah71 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @deborah71

Wenn du allerdings glaubst, dass die alte Natur in deinem Herzen fröhliche Urständ feiert, dann hast du es erlaubt und nicht konsequent durchgegriffen.

Und was genau sollte jetzt dieser Wortwechsel? Dieses vollkommen hinfällige einmal im Kreis herum?

Veröffentlicht von: @deborah71

Das ist wie mit der Kaffeemaschine.

Ähm nein. Das menschliche Herz und der menschliche Charakter sind nicht wie die Kaffeemaschine im Schrank und der göttliche Geist ist ebenfalls nicht "anzuwenden" wie die Kaffeemaschine. Und dem wird von meiner Seite widersprochen, solange diese Verblendung noch kursiert; also vermutlich den Rest meines Lebens.

Anonymous antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15866

Ich mache dich auf die Konsequenz deiner Worte aufmerksam 😌

Ähm..nein, ich habe nicht geschrieben, den Heiligen Geist anzuwenden, sondern die verliehene Vollmacht auszuüben.

Wenn dir die Kaffeemaschine als Beispiel nicht zusagt, dann nehme ich mal das Hausrecht. Das ist auch ein Beispiel für Vollmacht.
Wenn ein Zeitschriftendrücker kommt, dann übe ich mein Hausrecht aus, indem ich ihn nicht hereinlasse und auch keinen Haustürvertrag unterschreibe.
Das Beispiel ist dir vielleicht näher.

Oder wenn so ein Microsoft-Fake-Anruf kommt, dann lege ich wieder auf. Ist auch Anwendung von Vollmacht. Ich habe die Vollmacht darüber, mich nicht zulabern und in eine Falle locken zu lassen, die dann sehr teuer werden kann.

Kain hat seine Vollmacht leider nicht ausgeübt, als die Sünde vor der Tür auf ihn wartete. Er ging raus und hat letztlich seinen Bruder umgebracht.

deborah71 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @deborah71

Ich mache dich auf die Konsequenz deiner Worte aufmerksam 😌

Aber wozu? Wozu nochmal das gleiche sagen, was ich gesagt habe, es aber wie einen Einwand aussehen zu lassen? Verstehe ich nicht.

Veröffentlicht von: @deborah71

Das Beispiel ist dir vielleicht näher.

Vielleicht lassen wir die Beispiele mal beiseite 😀

Veröffentlicht von: @deborah71

Oder wenn so ein Microsoft-Fake-Anruf kommt, dann lege ich wieder auf. Ist auch Anwendung von Vollmacht. Ich habe die Vollmacht darüber, mich nicht zulabern und in eine Falle locken zu lassen, die dann sehr teuer werden kann.

Das ist Anwendung von gottgegebenem gesunden Menschenverstand. Wenn Du das "Vollmacht" nennst, dann bitte; ich benutze dieses Wort für sowas nicht.

Einen Werbeanruf und das Auflegen mit der Erzählung von Kain und Abel zu vergleichen ist schon ziemlich traurig, muss ich sagen. Da sieht man, wo die Predigt heute angelangt ist.

Anonymous antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15866
Veröffentlicht von: @simonsson

Einen Werbeanruf und das Auflegen mit der Erzählung von Kain und Abel zu vergleichen ist schon ziemlich traurig, muss ich sagen. Da sieht man, wo die Predigt heute angelangt ist.

Ach, erzähl nicht.... Jesus hat auch Alltagsbeispiele genommen, um eine geistliche Ebene verständlich zu machen. 😉 😀

Vollmacht kannst du im Natürlichen, wie im Geistlichen ausüben. Vollmacht ist es immer.

deborah71 antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Hi,

also, ich denke nicht das Gott will das wir mit dem Wort umgehen wie Bibi Bloksberg oder Harry Potter.

Ich persönlich gebe zu, dass mich vieles aus der evangelikalen Szene negativ beeinflusst hat. Denn die Worte aus der Bibel sind keine Zaubersprüche, ja auch im NT gibt es Warnungen bezgl. Zauberei.

Ich denke, man sollte die Vollmacht Jesu am eigenen Leib erfahren und lernen in seiner Gnade zu wachsen. Jede Bekehrung ist ein Wunder, Gemeinde ist ein Wunder... Abfall vom Glauben gibt es leider auch.

Der Mensch sieht was er vor Augen hat.-....Gott sieht das Herz. Das ist wichtiger. Was ist im Herz los.

M.

Anonymous antworten


lhoovpee
Beiträge : 2205

Neben theoretischen Leitsätzen kann man sich einfach die Realität anschauen.

Es gab schon Spinner die meinten sich auf diese Bibelstelle berufen zu können und wurde dann von Schlangen gebissen oder sind am Gift gestorben. Die Realität zeigt, dass die Bibelstelle nicht für alle oder immer gilt.

Hochmut kommt vor dem Fall.
Und wenn man aufgrund einer Dogmatik leichtsinnig handelt, hat dies nichts mit Gottvertrauen zu tun, sondern eben mit Leichtsinnigkeit.

lhoovpee antworten
Deborah71
Beiträge : 15866

Wie verstehst du Feinde aus diesem Text?

Denn in diesem Text, ist der Bereich dieser Vollmacht auf den Text bezogen und definiert.

deborah71 antworten


Seite 1 / 2
Teilen: