Benachrichtigungen
Alles löschen

Toleranz


Millie49
Themenstarter
Beiträge : 102

Ist es okay, wenn neben einer Kirche sich Muslime zum Gebet im Freien versammeln?

Antwort
11 Antworten
Deborah71
Beiträge : 22985

@millie49 

Kommt dir da was seltsam vor? ungewohnt? wo hast du es gesehen und wie geht es dir damit?

deborah71 antworten
5 Antworten
Millie49
(@millie49)
Beigetreten : Vor 2 Monaten

Beiträge : 102

@deborah71 Ungewohnt nicht unbedingt und seltsam auch nicht zwingend. Es geschieht in meiner Nachbarschaft und stört Anwohner.

millie49 antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 22985

@millie49 

Dann wird das natürlich am Gartenzaun angesprochen.

deborah71 antworten
Millie49
(@millie49)
Beigetreten : Vor 2 Monaten

Beiträge : 102

@deborah71 Genau. Und viele Nachbarn fragen sich, wie tolerant muss man sein, das man die Muslime dort neben der Kirche beten lässt? Dürfte man als Christ auch neben einer Moschee laut das Vater unser beten?

millie49 antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 22985

@millie49 

Es gibt z.B. den § Erregung öffentlichen Ärgernisses.

Inzwischen habe ich schon einige Berichte gelesen und gesehen, wo dieses öffentliche Beten z.B. auf Kreuzungen, öffentlichen Plätzen (z.B. Pariser Platz), Autobahnen  als eine Form von Demonstration ausgeübt wird.

Die Grenze ist schwierig zu ziehen...  da einige Kirchen Moslems erlauben auf ihren Grundstücken und in ihren Kirchen zu beten, wenn ihre Moschee weit von ihrem Arbeitsplatz entfernt ist.

Geht allerdings jemand mitten in einen christlichen Gottesdienst, breitet seinen Teppich aus und betet so laut, dass die Predigt und die Andacht gestört wird, dann wird es kritisch. Da würde wohl das Hausrecht der Kirche greifen, das der Pastor ausüben darf. Da wird eine geforderte Toleranz doch sehr strapaziert. Der Vorwurf des Islamophobseins steht ja auch schnell im Raum.

deborah71 antworten
Millie49
(@millie49)
Beigetreten : Vor 2 Monaten

Beiträge : 102

@deborah71 Eben!

millie49 antworten


Gelöschtes Profil
Beiträge : 18002

 Haben die keine Moschee in der Nähe? Was sagen sie denn wenn man sie fragt, warum sie neben der Kirche beten ?

 

deleted_profile antworten
2 Antworten
Millie49
(@millie49)
Beigetreten : Vor 2 Monaten

Beiträge : 102

@dacobius Doch, haben sie. Ich werde die jungen Männer allerdings nicht ansprechen. Sie kommen wohl von einer Firma in der Nähe und verrichten dort ihr Mittagsgebet.

millie49 antworten
Tagesschimmer
(@tagesschimmer)
Beigetreten : Vor 6 Jahren

Beiträge : 1244

@millie49 Das klingt ja danach, als ob es ihnen tatsächlich nur um ihr persönliches Gebet geht und sie nicht das Gebet als Vorwand angeben. Wieviele sind es denn? 

Während des Gebets würde ich sie auch nicht ansprechen, aber segnen und vielleicht kommt man doch mal ins Gespräch, um zu erfahren, wie das zustande kommt. Mir ist seit 2015 aufgefallen, dass es in vielen südlichen Kulturen viel üblicher ist, sich lange auf der Straße aufzuhalten, während wir uns eher einen Raum suchen, in dem wir „ordentlich“ aufgehoben sind. Das mag bei sowas eine Rolle spielen. 

tagesschimmer antworten
lhoovpee
Beiträge : 2836

@millie49 

Grundsätzlich: Ja, es gilt Religions- und Versammlungsfreiheit. Die dürfen also Beten wann und wo sie wollen.

Je nach Form, Intention und Aufdringlichkeit der Betenden könnte die Situation anders beurteilt werden. 

lhoovpee antworten
1 Antwort
Millie49
(@millie49)
Beigetreten : Vor 2 Monaten

Beiträge : 102

@lhoovpee Ich denke nicht, das jemand dagegen vorgehen wird. Und es wird sich auch niemand aus Gegenprotest mit Kruzifix und Rosenkranz neben die Moschee stellen und laut beten.

millie49 antworten


Teilen:

Hey du!

Dieses Forum ist für dich kostenlos.
Das funktioniert nur, weil uns treue Menschen regelmäßig mit ihrer Spende unterstützen.
Bist du dabei?