Benachrichtigungen
Alles löschen

Tr0tz allem: dankbar

Seite 1 / 2

Suzanne62
Themenstarter
Beiträge : 7690

Vor einem Monat ist mein Vater gestorben, vor zwei Wochen war die Beisetzung.

Es war alles andere als "plötzlich und unerwartet" - er war 87 Jahre alt, schon lange sehr krank und Anfang August kam noch ein Schlaganfall "obendrauf".

Zuletzt konnte und wollte er nicht mehr. Es klingt oft so banal, aber in seinem Fall war es tatsächlich eine Erlösung.

Trotzdem sind wir natürlich sehr traurig und vermissen ihn ganz heftig.

Trotz meiner Trauer bin ich auch sehr dankbar: dankbar, dass er mein Vater war und dass er so lange bei uns sein konnte.

Er war sicher kein Heiliger, aber einer der großzügigsten und hilfsbereitesten Menschen, die ich je kenngelernt habe. Seinen trockenen Humor und seine untrügliche Menschenkenntnis (O-Ton: "Ich erkenne ein Arschloch, wenn ich eins sehe") werde ich nie vergessen.

Dankbar bin ich auch den Ärzten und Pflegekräften auf der Stroke Unit im Helios Klinikum und der Geriatrie im Martfeld-Krankenhaus (wo er seine letzten zwei Wochen verbracht hat). Dank einer guten Schmerzmedikation und guter Pflege hat er nicht mehr gelitten und konnte friedlich einschlafen.

Ich glaube daran, dass es ihm jetzt endlich wieder gut geht und dass er seine Geschwister und Freunde, die ihm vorausgegangen sind, wieder sieht. Und dass auch wir uns wiedersehen werden.  

Antwort
14 Antworten
neubaugoere
Beiträge : 15759

@suzanne62 

Mein Beileid. Das ist sicher keine leichte Zeit. - Er darf erleben, woran er glaubte. Wie wunderbar ist dieser Gedanke. Vielleicht erleichtert er das Loslassen. Ich wünsche dir und deiner Familie eine gute Trauerarbeit. Schön, dass du auch Dankbarkeit empfinden und äußern kannst.

neubaugoere antworten


Deborah71
Beiträge : 23519

@suzanne62 

Mein Beileid.  Das klingt nach einem getragenen Abschied und gleichzeitig nach Hoffnung.

Habt eine gute Trauerverarbeitung ❤️ 

deborah71 antworten
Feliciah
Beiträge : 1259

@suzanne62: 

Mein Beileid, liebe Suzanne. Gottes Segen und Kraft sei mit Dir! ❤️ 

feliciah antworten
1 Antwort
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 6 Jahren

Beiträge : 7690

@feliciah Ich danke dir!

suzanne62 antworten


Scylla
 Scylla
Beiträge : 351

@suzanne62

Mein ❤️lichstes Beileid liebe Suzanne

A. 

scylla antworten
Suzanne62
Themenstarter
Beiträge : 7690

Ich danke euch allen ganz herzlich.

suzanne62 antworten
1 Antwort
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 20857

@suzanne62 

Liebe Suzanne, 
ich kann mich gut in deine Lage hinein versetzen und will dir mein Beileid versichern. 

Bei uns geht es derzeit auch "rund":
Schon vor 2 Jahren starb meine Mutter (mit 100 Jahren), aber die Enkel hängen auch heute noch sehr an ihr und haben nicht ganz losgelassen. Irgendwie ist sie immer noch in unserer Mitte existent. 
Letztes Jahr starb dann sehr plötzlich ein Onkel meiner Frau, der uns allen ein ganz lieber Freund war. 
Vor 4 Wochen starb meine Schwiegermutter, mit der ich mich immer gut verstand. Zwar lebte sie zuletzt im Heim, war dort aber stets guter Dinge und bei allen Mitbewohner*innen beliebt. Jetzt schlief sie ganz friedlich ein. 
Und nun rechnen wir in nächster Zeit mit dem krankheitsbedingten Tod des (jüngeren) Bruders meiner Frau. 

Einerseits fragt man sich da, ob dies nie aufhört. 
Andererseits zeigt es uns, dass auch wir älter werden und immer tiefer in den Kreislauf des Lebens und Vergehens eintreten. 

Fühle dich trotzdem geborgen und gesegnet
wünscht dir
Dschordsch

deleted_profile antworten


Seite 1 / 2
Teilen:

Hey du!

Dieses Forum ist für dich kostenlos.
Das funktioniert nur, weil uns treue Menschen regelmäßig mit ihrer Spende unterstützen.
Bist du dabei?