Benachrichtigungen
Alles löschen

Bin ich der Einzige, der Facebook nicht mag?

Seite 1 / 2

Ich-bin-doch-ich
Themenstarter
Beiträge : 55

Die Zeit meiner Gehversuche da drin war sehr kurz. Darum die Frage, was das denn soll.

Antwort
40 Antworten
Banji
Beiträge : 3581

Ich war vor einigen Jahren 3 Wochen drin. Dann hatte ich die Faxen dicke. Und bin ein glücklicher No-facebook-man.

banji antworten


ALF.MELMAC
Beiträge : 2153

Fratzebuch kann nützlich sein in einigen Dingen

Du bezahlst den Service mit deinen Daten

alf-melmac antworten
Ungehorsam
Beiträge : 3336

Ich sehe für mich auch keinen Nutzen darin und bleibe dem fern, auch WA, Twitter, instagram und co.

ungehorsam antworten


Plueschmors
Beiträge : 3745

Niemand mag Facebook!

Veröffentlicht von: @ich-bin-doch-ich

Darum die Frage, was das denn soll.

Niemand mag Facebook. Es gibt noch einige nostalgische Leute, die das nutzen mangels Alternativen oder aus Gewohnheit. Du bist Baujahr 1955 (merkt man auch) ... Du brauchst das nicht mehr. Die Jugend heute hat Instagram, das mittlerweile aber auch veraltet, dann TikTok. Morgen gibt´s wieder was Neues. Es hält sich nichts. Das Verlangen nach immer Neuem ist zu stark.

Und Facebook hat nun wirklich seine Zeit gehabt. Das ist wie danach zu fragen, was denn die Lieder von Udo Jürgens sollen.

plueschmors antworten
21 Antworten
Tamaro
(@tamaro)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 1128
Veröffentlicht von: @plueschmors

Und Facebook hat nun wirklich seine Zeit gehabt.

Was mich zur Frage führt: Welches sind eigentlich Seiten, Tools usw. im Internet, die auch heute noch aktuell sind? Von denen niemand sagt, sie seien nicht mehr "in" resp. zeitgemäss?

Spontan würde ich da Google und Wikipedia nennen. Vielleicht noch weitere?

Nachtrag vom 14.05.2021 2352
... nicht mehr zeitgemäss, obwohl schon in die Jahre gekommen. Sprich im Internet-Jargon ausgedrückt "aus der Steinzeit stammend".

tamaro antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3745

Jesus.de!

Veröffentlicht von: @tamaro

Welches sind eigentlich Seiten, Tools usw. im Internet, die auch heute noch aktuell sind?

Jesus.de 😉 ? Wird demnächst ja aufgemotzt. Bin gespannt.

plueschmors antworten
B'Elanna
(@belanna)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 1597
Veröffentlicht von: @plueschmors

Jesus.de 😉 ? Wird demnächst ja aufgemotzt. Bin gespannt.

Nicht schon wieder.... 🙄
Ging bis jetzt noch jedes Mal nach hinten los..... und dann gab es wieder monatelanges fröhliches Bugsuchen....

belanna antworten
Banji
(@banji)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 3581

😀 an das Gezeter damals habe ich auch schon gedacht 😀

banji antworten
DustinPedroia
(@dustinpedroia)
Beigetreten : Vor 6 Jahren

Beiträge : 227

Der arme "Kinderchor" der auf seinen Auftritt wartete aber nicht durfte...

dustinpedroia antworten
Banji
(@banji)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 3581

😢

banji antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 11799

sieh es wie ne Schnitzeljagd 😀
"im Sommer" ist angekündigt ...

neubaugoere antworten
ALF.MELMAC
(@alf-melmac)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2153

das ist normal

bei Windows gibt es auch jeden Tag ein update...

alf-melmac antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16865
Veröffentlicht von: @plueschmors

Niemand mag Facebook.

Falsch.

Veröffentlicht von: @plueschmors

Es gibt noch einige nostalgische Leute, die das nutzen mangels Alternativen oder aus Gewohnheit. Du bist Baujahr 1955 (merkt man auch) ... Du brauchst das nicht mehr.

https://allfacebook.de/toll/state-of-facebook

Veröffentlicht von: @plueschmors

. Die Jugend heute hat Instagram, das mittlerweile aber auch veraltet, dann TikTok.

Facebook, Instagram und Tiktok sind drei völlig verschiedene Netzwerke mit verschiedenen Zielgruppen, Inhalten und Bedienungen.

Veröffentlicht von: @plueschmors

Und Facebook hat nun wirklich seine Zeit gehabt. Das ist wie danach zu fragen, was denn die Lieder von Udo Jürgens sollen.

Und schon wieder falsch.

tristesse antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3745
Veröffentlicht von: @tristesse

Falsch.

So? Du kennst jemanden, der Facebook mag? Wer kann denn das sein? Mark Zuckerberg?!?

https://allfacebook.de/toll/state-of-facebook

Was soll mir das sagen?

Veröffentlicht von: @tristesse

Und schon wieder falsch.

Du meinst, das Ding hat echt noch Zukunftsperspektive?

plueschmors antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16865

Willst du mich verarschen?

tristesse antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3745

Nee.

plueschmors antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7535
Veröffentlicht von: @plueschmors

So? Du kennst jemanden, der Facebook mag? Wer kann denn das sein? Mark Zuckerberg?!?

Von "mögen" würde ich da nicht unbedingt sprechen - so wenig wie ich sagen würde, dass ich das öffentlich-rechtliche Fernsehen "mag" oder eben nicht mag....oder den Rundfunk oder die Printmedien (du siehst, ich bin noch ziemlich "Old School"...).
So wie es im Fernsehen Sendungen gibt, die ich wegzappe bzw. gar nicht erst einschalte und auf die ich gut verzichten könnte, so werden auch auf FB Inhalte gepostet und geteilt, die ich überflüssig, fragwürdig oder bedenklich finde.
Es gibt dort Gruppen, mit denen ich sehr angeregt diskutiere über Themen, die mich interessieren oder mich über meine Hobbys austausche und wo die Atmosphäre sehr angenehm und konstruktiv ist - aber es gibt auch Gruppen, aus denen ich mich wieder zurückgezogen habe, weil dort jeder, der vom Alpha-Tier abweichende Meinungen vertritt angepöbelt und niedergemacht wird....das muss ich nicht haben.

Veröffentlicht von: @plueschmors

Du meinst, das Ding hat echt noch Zukunftsperspektive?

Ich denke schon. Es kommt ganz darauf an, ob User in einer für sie und andere konstruktiven Weise damit umgehen - letztlich wie bei jedem anderen Medium auch.

suzanne62 antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3745
Veröffentlicht von: @suzanne62

Von "mögen" würde ich da nicht unbedingt sprechen - so wenig wie ich sagen würde, dass ich das öffentlich-rechtliche Fernsehen "mag" oder eben nicht mag....

Joa. Eben. Viele hassen Facebook und sind da trotzdem mangels Alternativen. War irgendwie schon immer so. Keiner mag es wirklich. Allein die Suche nach Alternativen in den letzten Jahren... Google+ ist ja schon länger tot. Keine Spur von "prüfet alles und das Gute behaltet", sondern "friß oder stirb". WhatsApp ja ähnlich. Ist ja auch Facebook.

plueschmors antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16865
Veröffentlicht von: @plueschmors

Keiner mag es wirklich.

Und eben das nervt mich, weil Du das überhaupt nicht behaupten kannst.

Ich kann Dir spontan ohne nachzudenken mindestens 25 Leute nennen, die Facebook täglich und auch mit Freude nutzen, sonst würden sie nicht so regelmässig dort unterwegs sein. Nicht zu vergessene viele Künstler, die auf dieser Plattform für sich werben und mit ihren Fans in Kontakt treten.

Also hör bitte auf, für 1,9 Milliarden User zu sprechen.

tristesse antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7535
Veröffentlicht von: @plueschmors

Joa. Eben. Viele hassen Facebook und sind da trotzdem mangels Alternativen. War irgendwie schon immer so. Keiner mag es wirklich.

Nein. Weder liebe noch hasse ich FB oder irgendein anderes Medium. Es gibt dort Inhalte, die mir lieb und wichtig sind und andere, die es meiner Meinung nach nicht unbedingt geben müsste.

Veröffentlicht von: @plueschmors

Keine Spur von "prüfet alles und das Gute behaltet",

Doch, eigentlich schon. Das ist meine Haltung bei allen Medien, die ich nutze: ich freue mich über alles, was unterhaltsam und/oder informativ ist und klicke oder zappe weg, was mich ärgert und/oder anödet.

Veröffentlicht von: @plueschmors

"friß oder stirb". WhatsApp ja ähnlich. Ist ja auch Facebook.

Ich nutze WhatsApp bis heute nicht....pssst: ich hab nicht mal ein Smartphone. Aber ich bin ja auch Old School. Oder "voll peinlich" - wie meine Neffen sagen.😉

suzanne62 antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16865
Veröffentlicht von: @plueschmors

So? Du kennst jemanden, der Facebook mag? Wer kann denn das sein? Mark Zuckerberg?!?

Genau das meinte ich mit "verarschen".

Wenn Du Dir den Link angesehen hättest, den ich Dir geschickt hätte, dann wüsstest Du, dass es noch fast 2 Milliarden aktive Nutzer gibt, dass 50 Millionen jeden Monat hinzukommen und das dürften schwerlich alles Mark Zuckerberg Accounts sein.

Veröffentlicht von: @plueschmors

Du meinst, das Ding hat echt noch Zukunftsperspektive?

Was ich meine, tut hier nichts zur Sache, denn wenn Du Dir meinen Link anschaust, kannst Du selbst sehen, dass die Userzahlen nicht zurück gehen, sondern dass es immer noch Neuanmeldungen gibt.

Also schliess bitte nicht von Deinem Unwillen, Facebook zu nutzen auf alle anderen Menschen.
Danke.

tristesse antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Monaten

Beiträge : 69

Internationale Plattform

Veröffentlicht von: @tristesse

Also schliess bitte nicht von Deinem Unwillen, Facebook zu nutzen auf alle anderen Menschen.
Danke.

Ja gut.
Facebook kann man auch gut als internationale Plattform nutzen. Die Übersetzungsfuktion ist auch brauchbar.
Man kann es auch nutzen, um sich außerhalb der eigenen nationalen Blase umzusehen.
Mir ist es dabei schon mal passiert, dass mir Facebook vorschlug, eine polnische Schule für meinen Lebenslauf vorschlug. 😊
Auch eine Art von Unterhaltungswert.

deleted_profile antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3745

Facebook hält sich durch Instagram und WhatsApp

Veröffentlicht von: @tristesse

Genau das meinte ich mit "verarschen".

Du hast mich falsch verstanden. Tatsächlich ist mir bis heute kein einziger Mensch begegnet, der mir tatsächlich allen Ernstes voller Freimut bekannte, er möge Facebook. Geht ja auch gar nicht, weil die Praktiken dieser Firma ja bekanntlich immer wieder grenzwertig sind. Aber man nimmt es halt mangels Alternativen in Kauf.

Veröffentlicht von: @tristesse

Wenn Du Dir den Link angesehen hättest, den ich Dir geschickt hätte, dann wüsstest Du, dass es noch fast 2 Milliarden aktive Nutzer gibt, dass 50 Millionen jeden Monat hinzukommen und das dürften schwerlich alles Mark Zuckerberg Accounts sein.

Ja, das dürften allerdings keine Facebook-Liebenden sein, sondern eben so Leute, wie oben beschrieben. Von mögen oder nicht stand da ja nix. Sind halt User, die ein Produkt nutzen, dessen Nutzung von den Usern selbst ständig beargwöhnt wird.

Veröffentlicht von: @tristesse

...kannst Du selbst sehen, dass die Userzahlen nicht zurück gehen, sondern dass es immer noch Neuanmeldungen gibt.

Und das ist nur das reine Facebook-Ding? Oder spielen Instagram und WhatsApp da auch noch mit rein? Ich mein letztens gelesen zu haben, daß Facebook immer seltener genutzt wird - 7% Rückgang - und nur noch durch Instagram und WhatsApp gute Zahlen macht.

plueschmors antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16865
Veröffentlicht von: @plueschmors

Du hast mich falsch verstanden.

Das hab ich mit Sicherheit nicht.

Veröffentlicht von: @plueschmors

atsächlich ist mir bis heute kein einziger Mensch begegnet, der mir tatsächlich allen Ernstes voller Freimut bekannte, er möge Facebook.

Ja und? Und Du bist der Nabel der Welt, an dem nichts vorbei geht oder was? Du kannst gern für Dich und Dein Umfeld sprechen, aber bitte nicht für mich oder andere User.

Veröffentlicht von: @plueschmors

Ja, das dürften allerdings keine Facebook-Liebenden sein, sondern eben so Leute, wie oben beschrieben

Das weißt Du nicht und kannst es also auch nicht behaupten.

Veröffentlicht von: @plueschmors

Und das ist nur das reine Facebook-Ding?

Sie melden sich bei Facebook an, was dachtest Du denn.

Veröffentlicht von: @plueschmors

Oder spielen Instagram und WhatsApp da auch noch mit rein?

Es ist überhaupt kein Problem, WhatsApp oder Insta ohne Facebook zu nutzen. Man muss nicht zwangsläufig alle 3 Netzwerke nutzen, nur weil alle 3 zusammen gehören.

Veröffentlicht von: @plueschmors

Ich mein letztens gelesen zu haben, daß Facebook immer seltener genutzt wird

Vielleicht ist das ja so, aber trotzdem berechtigt Dich das nicht, für alle Nutzer zu sprechen. Und ohne Quelle ist mir Dein "Ich meine.... gelesen zu haben..." sowieso zu ungenau. Natürlich nutzen die Jugendlichen vermehrt Insta und TikTok, dagegen sag ich ja nichts. Aber es gibt dennoch genug User, die es gern nutzen. Mich eingeschlossen.

tristesse antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3745
Veröffentlicht von: @tristesse

Das hab ich mit Sicherheit nicht.

Doch. Habe ich Dir auch erklärt.

Veröffentlicht von: @tristesse

Du kannst gern für Dich und Dein Umfeld sprechen, aber bitte nicht für mich oder andere User.

Dann bist Du mit diesem Satz also offenbar der erste Mensch, von dem ich höre, daß er Facebook mag. Ich hätte nie gedacht, daß mir das mal begegnet.

Veröffentlicht von: @tristesse

Sie melden sich bei Facebook an, was dachtest Du denn.

Ich dachte, daß die Grenzen zwischen Facebook, WhatsApp und Instagram statistisch schon gar keine Relevanz mehr haben, weil alles zum selben Konzern gehört. Wenn man danach googelt, wird man auch schnell fündig. Da gibt´s zig "Quellen" und "Belege" und was immer gefordert wird. Aber ob das alles seriös ist? Keiner weiß es.

Ich weiß nur, daß nach einer anfänglichen Euphorie so um die 2010er Jahre viele meiner Bekannten bei Facebook waren. Heute kaum noch einer. Und diese Beobachtung scheint mir weitaus zuverlässiger als das, was im Internet bequellt und belegt wird.

plueschmors antworten
Neubaugöre
Beiträge : 11799

Nein, bist du nicht.
Ich hab mich zum Jahresbeginn von FB nach vielen Jahren verabschiedet. Von WA dann auch.

Zur Frage "Was das denn soll?" - ich interpretiere die Frage dahingehend, wozu FB eigentlich "da ist" - antworte ich: Ich hatte damals viele Freunde und Bekannte außerhalb meiner Heimatstadt und konnte über FB gut mit ihnen in Verbindung bleiben. Ich hab meine Einstellungen recht persönlich gehalten, sodass auch nur meine Freunde und Bekannten jeweils sehen konnten, was ich poste, und wir haben uns gegenseitig eben über das Leben auf dem Laufenden gehalten. - Nun, die Welt entwickelt sich, jeder entwickelt sich 😊 und so ist FB auch nicht mehr das, was es ursprünglich mal war. Aber das ist ja bei Vielem so in unserem Leben.

neubaugoere antworten


Seite 1 / 2
Teilen: