Benachrichtigungen
Alles löschen

Erfahrungen mit posteo

Seite 1 / 2

Banji
Themenstarter
Beiträge : 3581

Hat jemand Erfahrungen mit dem E-Mail-Anbieter "posteo"?

Gibt es u.U. auch einen christlichen E-Mail-Anbieter?

Antwort
79 Antworten
klappstool
Beiträge : 421

Moin Banji,

ich bin da seit vielen Jahren. Ein sehr sehr guter Anbieter aus Berlin. Das Konto kostet 1,-/Monat und hat synchronisierbaren Kalender. Postfach und Kalender sind auf Wunsch per Mausklick verschlüsselbar.

Posteo ist in seinem Bereich sehr engagiert und, was fehlerhafte Behördenanfragen angeht, recht schnell und erfolgreich. Auch der Support ist recht flink.

Ich hatte in den rund 10 Jahren die ich jetzt dabei bin, nie Probleme oder spürbare Ausfälle bei denen bemerkt.

Von einem christlichen Mailanbieter habe ich noch nie gehört. Ich wüsste auch nicht, was bei einem solchen anders laufen sollte als bei einem säkulären Anbieter.

Ich hoffe, dir geholfen zu haben. 😊

klappstool antworten


Tagesschimmer
Beiträge : 944

Ich bin seit einem Jahr dort. Alles läuft wie es soll.

tagesschimmer antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Ist halt kostenpflichtig.

Mich stört es schon etwas. Hier Kontodaten da Kontodaten...irgendwann wird was doch gehackt und Geld auf Konto ist weg.

Da bleib ich bei Googlemail...und ist kostenlos.

M.

Anonymous antworten
26 Antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 11780

Ich haben "mailbox.org".
Auch kostenpflichtig (es gibt viele Varianten, ich hab die für 1,-/mtl) und dabei zahle ich einfach nur ein paar Euro ein, also per Überweisung. Null Spam - was ich von Google nicht behaupten kann.

neubaugoere antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16802
Veröffentlicht von: @meriadoc

Da bleib ich bei Googlemail...und ist kostenlos.

... weil Google ja so für die "Wahrung der Datenrechte" bekannt ist!
😀

tristesse antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Datenrechte hin und her...

Aber je mehr man von seinen Bankkontodaten herausgibt, desto interessanter wird es für Hacker. Außerdem, wird heutzutage alles gehackt, da kannste auf Datenschutz echt Pfeifen.

Wenn Chinesen Firmenkonten knacken (ist ja schon passiert) was wollen die von von dir denn? Andere Hacker kommen problemlos hier und da rein.

Was weiß Google? Mit wem ich ins Bett gehe? Was ich gerne Esse? Ob ich da und dort einkaufe? Das wissen meine Kollegen manch Dinge mehr als Google und die halten nicht das Maul...

M.

Anonymous antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Google kennt alle in deinem Handy abgespeichert Kontakdaten. Also Emailadresse, Telefonnummer (Festnetz und Handy) sowie die Wohnanschrift und ggf. Geburtstage. Ich wette, all das wissen deine Kollegen nicht von deinen Kontakten.

herbstrose antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Ach ja, ich vergaß:

Google verkauft diese Daten zu Werbezwecken.

herbstrose antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Meine kollegen wissen

Geburtstag
Mailadresse
Geburtsort
Hobbys

Bei manch Kollegen weiß man wer mit wem in der Kiste war

Soll Google doch Reich werden. Ach übrigens, wenn ich die eine Werbung nicht gesehen hätte, ich hätte das Produkt meiner Liebe heute nicht gefunden. Eine sehr schöne edle Armbanduhr.

Hätte ich so sonst schlecht gefunden. Sogar Made in Germany. So schlecht ist alles nicht.

Aber Kontodaten hier und da angeben....da habe ich so meine Probleme.

M.

Anonymous antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Meine kollegen wissen

Geburtstag
Mailadresse
Geburtsort
Hobbys

Von allen deinen Kontakten und verkaufen sie weiter.

herbstrose antworten
Banji
(@banji)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 3581

Haben die auch Deine Wunschliste bei Amazon?

banji antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Und wissen, wonach er gegoogelt hat. Nicht nur das Backrezept, sondern auch das Sextoy oder bestimmte Operationsmethoden.

herbstrose antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Ich habe die eine Uhr gefunden und ich mag dieses Ding. Werde sogar noch eine zweite kaufen.

Hätte ich sonst nie gefunden.....Dank Werbung!

😉

M.

Anonymous antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16802

Ich kann Deinen Beiträgen hier nicht entnehmen, wann Dir bei wem Datenschutz wichtig ist und wann nicht.

Von dem her erübrigt sich jede weitere Antwort.

tristesse antworten
klappstool
(@klappstool)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 421

Keine Kontodaten bei Posteo
Du gibst bei Posteo keine Kontodaten an, wenn du das nicht möchtest. Du kannst ihnen Bargeld schicken, überweisen, Paypal nutzen und du musst auch nicht deinen realen Namen angeben. Kann alles ganz anonym laufen und datensparsam. Wie man es eben möchte. Genauso siehts bei Mailbox.org aus.

klappstool antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Okay!

Dann denke ich mal darüber nach 😊

Danke!

Anonymous antworten
klappstool
(@klappstool)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 421
Veröffentlicht von: @meriadoc

Danke!

Gerne. Ich mag die Firma total, weil sie eben sehr transparent sind. Man kann die auch besuchen. Falls du mal nach Berlin kommst ... 😊

klappstool antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 11780

genau, und Threema kann man auch ohne Handynummer und Emailadresse nutzen für einmalige 3,99 EUR 😊

neubaugoere antworten
klappstool
(@klappstool)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 421
Veröffentlicht von: @neubaugoere

genau, und Threema kann man auch ohne Handynummer und Emailadresse nutzen für einmalige 3,99 EUR 😊

SO siehts nemmich aus! Man kann sich zwar auch gegen eine Spende oder kostenlos sicher machen, aber wer hat, der hat, näch. 😛 😀

klappstool antworten
joe390
(@joe390)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 465

... sondern bei Google bezahlst du mit deinen Daten:

https://www.kuketz-blog.de/dritte-lesen-ungeniert-in-gmail-postfaechern/
https://www.kuketz-blog.de/gmail-wir-wissen-sowieso-schon-alles/
https://www.kuketz-blog.de/e-mail-anbieter-verabschiedet-euch-von-gmx-web-de-und-weiteren-freemail-werbeplattformen/

Zu Posteo:
https://www.kuketz-blog.de/empfehlungsecke/#email

Veröffentlicht von: @meriadoc

Mich stört es schon etwas. Hier Kontodaten da Kontodaten...irgendwann wird was doch gehackt und Geld auf Konto ist weg.

Meines Wissens kannst du bei Mailbox.org und/oder Posteo sogar bar bezahlen. Also nix Kontodaten.

joe390 antworten
benname
(@benname)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16

Danke für diese 4 Links.

Im vierten Link steht etwas zum bedenken:

> scannen, auswerten <
Damit verletzt Google nicht nur die Privatsphäre der Gmail-Nutzer, sondern auch derjenigen, die mit ihnen in Korrespondenz stehen.

-----------

Ich selbst benutze auch seit Jahren (wie etliche hier) Posteo.de und bin sehr zufrieden.

benname antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Windows Nutzer?

Gleich wegschmeißen und besser Linux benutzen. Hat zwar einige Nachteile, aber besser.

Nachtrag vom 12.03.2021 1132
Android oder Apple?

Schmeiss Android weg...Apple in vielem besser 😉

Anonymous antworten
klappstool
(@klappstool)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 421
Veröffentlicht von: @meriadoc

Schmeiss Android weg...Apple in vielem besser 😉

Schmeiß Apple weg und installier dir Lineage OS ( lineageos.org ). Da hast du zwar trotzdem Android, aber google-frei und Open Source und somit datenschutz-freundlich. 😛

klappstool antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 11780

ähm ... auf Smartphone und Laptop???
gibt's das auch in deutsch???

neubaugoere antworten
klappstool
(@klappstool)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 421
Veröffentlicht von: @neubaugoere

ähm ... auf Smartphone und Laptop???
gibt's das auch in deutsch???

Zu 1: Nein, es ist ein reines Smartphone-Betriebssystem, drum antwortete ich auf die Frage, Android oder Apple/iphone (bzw. ich deutete das so, denn Android gibts ja nicht als Laptop-Betriebssystem, es sei denn, man würd es im nicht all zu weitesten Sinne als Linux akzeptieren).

Zu 2: Die Seite wirds nicht in deutsch geben, aber das OS passt sich, wie auch die üblichen Android-Betriebssysteme direkt der jeweiligen (also deiner) Landessprache an. Es holt sich die Information von der Simkarte. Deutsche Simkarte - deutsches Land. 😊

klappstool antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 11780
Veröffentlicht von: @klappstool

Zu 2: Die Seite wirds nicht in deutsch geben, aber das OS passt sich, wie auch die üblichen Android-Betriebssysteme direkt der jeweiligen (also deiner) Landessprache an. Es holt sich die Information von der Simkarte. Deutsche Simkarte - deutsches Land. 😊

Hast du denn selbst gewechselt, also kannst du auf eine Erfahrung schauen? Ich hätte mein Smartphone gern Google-frei, jedoch wollen verschiedenen Programme ja eben immer irgendwie auf Google zurückgreifen und ich weiß nicht, wie die dann reagieren und welche das so im Gesamten sind. - Will heißen: Was mache ich, wenn das irgendwie nicht funktioniert? 🤨

neubaugoere antworten
klappstool
(@klappstool)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 421
Veröffentlicht von: @neubaugoere

Hast du denn selbst gewechselt, also kannst du auf eine Erfahrung schauen?

Grundsätzlich ist es so, dass man das selbst machen kann. Lineage und andere Gemeinschaften bauen die Roms (also die Betriebssysteme für das Handy) für vielerlei Modelle. Ich hab das mal bei einem Huawei drauf gemacht und auch bei einem Samsung Galasy S3. Man sollte nur dringend die Installations-Anleitungen beachten, die benötigten Dateien herunterladen und strikt danach vorgehen. Denn letztendlich kann man durch einen Fehler das Handy auch kaputt machen.

ich habs damals "gewagt" und war erfolgreich. Falls du es nicht selbst machen möchtest, such dir am besten einen Handy- oder Telefonkarten-Laden. In größeren Städten sinds meist arabische oder türkische und die machen das für dich. Aber eine 100%-ige Garantie kriegst du da natürlich auch nicht. Genauso wenig als wenn du dein Auto in eine Werkstatt bringst.

Veröffentlicht von: @neubaugoere

Was mache ich, wenn das irgendwie nicht funktioniert? 🤨

Vorneweg und völlig unabhängig vom Handy: Zu 100% Google ausweichen können werden wir wohl nie mehr. Es reicht ja schon ein falscher Klick im Netz und schon haben sie wieder ein bisschen Info von dir (und wenns nur wenige Bits sind)..

Solange du kein google-freies Handy hast, würde ich an deiner Stelle erstmal für die mir wichtigsten Apps Ersatz suchen:

https://prism-break.org/de/categories/android/

Als Erstes solltest du dir aber die App "fdroid" von fdroid.org herunterladen. Das ist ein alternativer Appstore, der auf freie und unabhängige Apps setzt. Die sind meist nicht sehr bunt und einladend, erfüllen aber ihren Zweck. Von diesem Store kannst du dir auch die App "netguard" herunterladen und installieren. Mittels dieser App kannst du alle Apps auf ihren Intenerzugriff kontrollieren. Ein Anleitung dazu findest du hier

https://www.kuketz-blog.de/netguard-firewall-android-unter-kontrolle-teil4/

Wieder ein bisschen durcheinander geschrieben, aber ich hoffe, es wird klar, was ich sagen und empfehlen wollte. 😀

klappstool antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 11780

Danke. Ja, ich wurschtel mich da mal durch.

neubaugoere antworten
joe390
(@joe390)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 465
Veröffentlicht von: @meriadoc

Gleich wegschmeißen und besser Linux benutzen. Hat zwar einige Nachteile, aber besser.

Irgendwie bist du ziemlich muffelig drauf. Windows hin, Linux her... hilfreich finde ich solche dahingeworfenen Parolen nicht. Und es macht dann auch wenig Spaß, einen halbwegs durchdachten Beitrag zu schreiben, wenn eh nur ne schlecht gelaunte Phrase zurück kommt.

joe390 antworten


Anyway
Beiträge : 322

Hallo Banji,

ich verwende Posteo seit vier Jahren. Nie Probleme gehabt und einen Euro im Monat find ich völlig ok. Mein Postfach muss aber auch nix spezielles können außer Emails empfangen und versenden.

Ich habe viele Freunde die Posteo verwenden... wir leben aber alle auch in unserer eigenen "Öko-Nachhaltigkeits-Datenschutz-Bubble".

Ein christlicher Anbieter ist mir damals bei der Recherche nicht untergekommen.

Viele Grüße
Anyway

anyway antworten
1 Antwort
Banji
(@banji)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 3581

Dieses Bubble muss ja anundfürsich nicht schlecht sein. 😀

banji antworten
Banji
Themenstarter
Beiträge : 3581

Vielen Dank für eure doch recht guten Erfahrungen ... vielleicht werde ich langsam umsteigen.

banji antworten


Seite 1 / 2
Teilen: