Benachrichtigungen
Alles löschen

Finnische Präsidentin feiert


Meriadoc
Themenstarter
Beiträge : 294

Mich macht das echt wütend.

Ich mag die finnische Premierministerin Sanna. 

Leider hat irgendeiner das Video hochgeladen. Echt dumm. Weil das sollte Privat sein.

Aber die Reaktionen der Menschen finde ich unterirdisch. Erinnert mich ein wenig an Jesus. Hach, das soll ein Heiliger sein? Der sitzt und säuft und isst mit den Heiden. 

Es gibt Menschen, die widern mich echt an. 

 

Da fallen in Deutschland schon Worte wie.Deutschland geht unter und die feiern Partys. 

 

Ich denke da an solche Worte aus Prediger 3

Weinen hat seine Zeit, und Lachen hat seine Zeit;
Klagen hat seine Zeit, und Tanzen hat seine Zeit.

An dieser Stelle liebe Prermierministerin Sanna.........Feiern Sie, Lachen Sie...und weinen Sie über die Neider.

 

 

 

 

Antwort
20 Antworten
Jack-Black
Beiträge : 2272

Man kann auch mal eine Runde des "Sau durch's Dorf Treibens" auslassen. Sprich: einfach ignorieren solche  Erregungswellen.

jack-black antworten


Lucan-7
Beiträge : 16310

@meriadoc 

Aber die Reaktionen der Menschen finde ich unterirdisch.

Abgesehen von ein paar Trollen, die um ein paar Sekunden Aufmerksamkeit winseln, findet das Video eigentlich niemand problematisch.

Das nächste "Skandalvideo" zeigt dann vermutlich Friedrich März, der mit zwei Kumpels abends Skat spielt und dabei Bier trinkt... skan-da-lös, so etwas hätte es früher nicht gegeben!

 

lucan-7 antworten
13 Antworten
Meriadoc
(@meriadoc)
Beigetreten : Vor 5 Monaten

Beiträge : 294

@lucan-7 

Leider wird das immer blöder. 

 

Ein Politiker darf kein Urlaub machen

Ein Politiker darf dies nicht

Der Politiker arbeitet nix

 

 

meriadoc antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17494

@meriadoc 

Ein Politiker darf kein Urlaub machen

Ein Politiker darf dies nicht

Der Politiker arbeitet nix

Das versteh ich auch nicht. Jeder normale Arbeitnehmer arbeitet seine 35-40 Std., geht 5 Wochen in Urlaub und hat freie Tage. Er geht in die Kneipe, auf Geburtstage, fliegt nach Spanien und feiert Silvester.

Aber wenn man mal einen Politiker dabei erwischt, dass er ein Freizeitleben hat und ihm das womöglich Spass macht (!!!) schreien alle auf und schimpfen auf die böse Regierung. Ich hab eine Freundin, die als Regierungsrätin für das deutsche Verkehrsministerium arbeitet. Ja, sie verdient enorm viel Geld, sie ist verbeamtet und reist in gepanzerten Limousinen oder fährt erste Klasse, bzw. fliegt auch nicht Economy, aber sie arbeitet bis zu 12 Stunden pro Tag, schafft es höchstens 2 Wochen in den Urlaub und neulich meinte sie mal, sie bräuchte ihre schicke Wohnung gar nicht, sie könnte sie auch eine Klappliege ins Büro stellen. Mann hat sie auch keinen, weil sie einfach keine Zeit hat, jemanden kennenzulernen und mit einem Kollegen will sie auch nichts anfangen.

Natürlich ist das ein selbstgewähltes Schicksal, sie hätte ja auch was anderes mit ihrem Jurastudium machen können, aber seit ich sehe, wie sie seit 20 Jahren arbeitet, würde ich nie mehr behaupten, dass die Beamten in der Regierung faul wären oder sich nichts gönnen dürfen, weil sie es nicht verdienen würden. Ich finde nur, dass sie zu viel Geld verdienen, zumal sie ja oft noch andere Einnahmequellen haben.

tristesse antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 16310

@tristesse 

Ich finde nur, dass sie zu viel Geld verdienen, zumal sie ja oft noch andere Einnahmequellen haben.

Das Hauptproblem mit den Beamten ist eher, dass es viel zu viele von ihnen gibt, welche neben den Kosten  in erster Linie die Bürokratie immer komplexer und aufwändiger machen, während etwa bei Lehrern zu viel gespart wird.

Das ist eine ziemlich schlechte Entwicklung, der sich auch niemand entgegenstellt... was einmal eingerichtet wurde wird nie wieder abgeschafft...

 

lucan-7 antworten
Kintsugi
(@kintsugi)
Beigetreten : Vor 8 Monaten

Beiträge : 673

@lucan-7 

Sind Lehrer nicht auch Beamte? 

kintsugi antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 16310

@kintsugi 

Sind Lehrer nicht auch Beamte?

Nicht alle. Manche Lehrer haben durch die Verbeamtung ihre Schäfchen im Trockenen, andere hangeln sich von einem Vertrag zum Nächsten und haben keine Sicherheit für ihre Lebensplanung. Da gibt es auch noch einiges zu verbessern.

Aber im Gegensatz zu vielen anderen Stellen werden Lehrer ja auch tatsächlich in großem Umfang gebraucht. Das heisst, die Beamten machen sich in den falschen Stellen breit.

 

lucan-7 antworten
Kintsugi
(@kintsugi)
Beigetreten : Vor 8 Monaten

Beiträge : 673

@lucan-7 

Verbeamtung zieht ja auch gewisse Pflichten und Einschränkungen für die Beamten nach sich.

Soweit ich aber weiss, kann jeder Lehrer in seinem Bundesland die Verbeamtung beantragen (Ausnahme: Berlin, Thüringen und Sachsen mit Einschränkung). Und die wird in der Regel auch gewährt.

kintsugi antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17494

@kintsugi 

Soweit ich aber weiss, kann jeder Lehrer in seinem Bundesland die Verbeamtung beantragen (Ausnahme: Berlin, Thüringen und Sachsen mit Einschränkung). Und die wird in der Regel auch gewährt.

Da muss ich widersprechen, so einfach ist es nicht mehr. Weiß ich aus einigen Fällen im Bekanntenkreis. So wird man z.B. nicht verbeamtet, wenn man einen bestimmten BodyMassIndex überschreitet, als ob man als dicker Mensch nicht genauso gut unterrichten könnte, wie als dünner. Ob einer raucht, wird z.B. nicht abgefragt *kopfschüttel*

Da werden einem doch einige Hürden in den Weg gelegt.

tristesse antworten
Kintsugi
(@kintsugi)
Beigetreten : Vor 8 Monaten

Beiträge : 673

@tristesse 

Ja, das weiss ich. Zum Amtsarzt musste man ja schon immer vorher und nachweisen, ob man gesund ist. 

Aber da sind die Hürden wohl höher gelegt worden.

Aber den Antrag stellen kann jeder.

 

kintsugi antworten
GoodFruit
(@goodfruit)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 1719

@tristesse Da kenne ich Fälle, wo Leute für diese Untersuchung das Gewicht mit Kohlsuppe runtergewürgt haben. Das ist eine ziemlich ungesunde Diät (wurde von den Nazis erfunden, um damit unerwünschte Kinder in Einrichtungen umzubringen. Der Film "Nebel im August" hat das zum Thema).

Dann kommt die Untersuchung und der BMI stimmt - und zum Glück wird dann Kohlsuppe abgesetzt. Der Beamte kann sich wieder einer gesünderen Ernährung widmen - und zunehmen so viel er mag. Kümmert dann keinen mehr.

goodfruit antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17494

@goodfruit 

 Da kenne ich Fälle, wo Leute für diese Untersuchung das Gewicht mit Kohlsuppe runtergewürgt haben. Das ist eine ziemlich ungesunde Diät (wurde von den Nazis erfunden, um damit unerwünschte Kinder in Einrichtungen umzubringen. Der Film "Nebel im August" hat das zum Thema).

Ich möchte jetzt nicht über den Sinn von Kohlsuppenfasten diskutieren, aber da gibt es tatsächlich Bücher, die was anderes sagen. 

tristesse antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 16310

@kintsugi 

Soweit ich aber weiss, kann jeder Lehrer in seinem Bundesland die Verbeamtung beantragen (Ausnahme: Berlin, Thüringen und Sachsen mit Einschränkung). Und die wird in der Regel auch gewährt.

Ganz so einfach ist es nicht mehr. Viele Lehrer sind auch Quereinsteiger - was gar nicht schlecht ist, weil die oft etwas mehr Lebenserfahrungen mitbringen, während die gelernten Pädagogen oft völlig weltfremd sind. Und das will ich nicht pauschal verallgemeinern, da gibt es natürlich auch sehr fähige Leute - aber der Anteil weltfremder Lehrer, die in ihrem ganzen Leben nichts anderes erlebt haben als Schule, ist zumindest so hoch, dass er ein echtes Problem darstellt.

Ist aber wieder ein anderes Thema. Ich hatte mich damit mal sehr beschäftigt, weil ich eine Zeitlang selber Lehrer werden wollte, immerhin hatte ich etliche naturwissenschaftliche Nebenfächer an der Uni. Hat damals aber nicht gereicht.

Heute werden Leute als Mathelehrer übernommen, wenn sie mal einen einzigen Kurs (!) Statistik an der Uni belegt haben, so verzweifelt sind die Schulen inzwischen. Aber die werden so schlecht bezahlt und behandelt, dass ich mir das nicht antue. Und Verbeamtung kann ich in meinem Alter eh vergessen.

 

lucan-7 antworten
Kintsugi
(@kintsugi)
Beigetreten : Vor 8 Monaten

Beiträge : 673

@lucan-7 

Ja, „damals“ hat man sich erlaubt, viele gute Leute abzulehnen. Heute würde man sie mit Kusshand nehmen…

 

kintsugi antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17494

@lucan-7 

Das Hauptproblem mit den Beamten ist eher, dass es viel zu viele von ihnen gibt, welche neben den Kosten in erster Linie die Bürokratie immer komplexer und aufwändiger machen, während etwa bei Lehrern zu viel gespart wird.

Es sei denn, die Lehrer sind verbeamtet. Aber das ist ja inzwischen längst nicht mehr selbstverständlich und ich vermute, die Verbeamtung der Lehrer wird es irgendwann nicht mehr geben.

Das ist eine ziemlich schlechte Entwicklung, der sich auch niemand entgegenstellt... was einmal eingerichtet wurde wird nie wieder abgeschafft...

Außerdem müssten es genau diejenigen, die es betrifft, verändern. Was ich unerhört finde, dass z.B. Bundestagsabgeordnete, die sich eh schon jedes Jahr ihre Diäten erhöhen, auch noch in Vorstandsgremien oder Führungsebenen sitzen und dort ebenfalls ein dickes Gehalt kassieren. Erstmal machen sie dann ihre Arbeit für die Bürger nicht richtig, weil sie mehrere Jobs haben und außerdem mehrfach abkassieren. Meiner Meinung nach sollte es Bundestagsabgeordneten verboten sein, neben ihrer Arbeit noch andere Jobs anzunehmen und wenn dann sollte es eine Obergrenze geben, was sie verdienen dürfen. Wenn der Nebenjob so wichtig ist, dann kürzt man eben die Diäten.

Aber das ist Wunschdenken, denn wenn kürzt sich schon selbst sein Gehalt? Dass dann der Unmut der Wählerschaft steigt, wenn man von Parties oder Unregelmässigkeiten (Maskendeals z.B.) hört ist selbstverständlich. Zumal man selbst vielleicht nicht mal weiß, wie man sein Nebenkosten dieses Jahr bezahlen soll.

Irgendwann wird das ganze System eskalieren.

 

tristesse antworten
Lucan-7
Beiträge : 16310

@meriadoc 

Die Meldung geistert jetzt immer noch durch die Medien... sogar weitere Bilder tauchen in dem Zusammenhang auf.

Und ich werde das Gefühl nicht los, dass der "Skandal" hier erst durch die Tatsache entsteht, dass die finnische Premierministerin nach gängigen Maßstäben jung und attraktiv ist. Einem älteren Mann würde man im gleichen Zusammenhang wohl eher eine gewisse "Kernigkeit" zugestehen.

Ich selber denke dazu: Ein Politiker, der kein Privatleben und keinen Ausgleich hat, wäre für mich nicht vertrauenswürdig!

Dabei ist es mir wurscht, ob jemand jetzt ein Buch liest, durch Berge wandert oder Party macht... die Menschen sind da ganz verschieden, Hauptsache die Leute, die Tag für Tag Verantwortung tragen, haben irgendwo einen Ausgleich, wo sie den Kopf wieder frei kriegen und neue Kräfte sammeln.

In diesem Sinne würde ich mir also eher Sorgen machen, wenn die Frau KEINE Party machen und tatsächlich Tag und Nacht durcharbeiten würde... damit würde sie tatsächlich das Wohl des Landes gefährden!

lucan-7 antworten
4 Antworten
Kintsugi
(@kintsugi)
Beigetreten : Vor 8 Monaten

Beiträge : 673

@lucan-7 

Es ist alles viel schlimmer 😎 Auf dem Partyfoto waren zwei sich küssende Frauen zu sehen, die sich ein Schild vor ihre nackten Oberkörper halten. 

Und es sollen Drogen konsumiert worden sein! Deswegen hat Marin sich extra noch einem Drogentest unterzogen, der negativ war.

Sag‘ bloss, Du bist nun nicht entsetzt? 😉

 

kintsugi antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 16310

@kintsugi 

Auf dem Partyfoto waren zwei sich küssende Frauen zu sehen, die sich ein Schild vor ihre nackten Oberkörper halten.

Ich habe das Foto nicht gesehen... aber das war doch den Medienberichten nach das, wo die Premierministerin gar nicht anwesend war, oder?

Also, wenn das schon zählt...

Und es sollen Drogen konsumiert worden sein! Deswegen hat Marin sich extra noch einem Drogentest unterzogen, der negativ war.

Ich bin auch sehr dafür, dass sich CSU Politiker nach Bierzeltreden und Oktoberfest einem Alkoholtest unterziehen... denn das ist ja oft noch nicht einmal privat!

Skandal!

Sollte in Bier etwa Alkohol enthalten sein...? Wer hätte so etwas ahnen können...

lucan-7 antworten
Kintsugi
(@kintsugi)
Beigetreten : Vor 8 Monaten

Beiträge : 673

@lucan-7 

Ich habe eben einen Bericht darüber angesehen, und da war auch ein kurzes Video dabei, wie Friedrich Merz im lila Discolicht tanzt. Hätte ich doch nicht hingesehen…

Besagtes Foto ist offenbar in ihrer Residenz aufgenommen worden, das reicht ja wohl! Sodom und Gomorra! 

 

kintsugi antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4336

@lucan-7 

Und ich werde das Gefühl nicht los, dass der "Skandal" hier erst durch die Tatsache entsteht, dass die finnische Premierministerin nach gängigen Maßstäben jung und attraktiv ist. Einem älteren Mann würde man im gleichen Zusammenhang wohl eher eine gewisse "Kernigkeit" zugestehen.

Den Eindruck habe ich auch. Wenn man sich so vor Augen führt, was sich anderenorts ein gewisser Boris erlauben konnte, bevor die Luft für ihn doch irgendwann zu dünn wurde... 

belu antworten


Teilen: