Benachrichtigungen
Alles löschen

Christen im Widerstand

Seite 1 / 5

Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Innerhalb der Berichte über die jüngsten Berlin-Demonstrationen der Menschen, die sich gegen die, wie sie es nennen, "Freiheitsberaubung"
durch den neuen "Lockdown light" waren auch viele Leute mit Kreuzen und Kruzifixen zu erkennen. In erkennbarer Eínheit und Einigkeit mit den "Querdenkern" und einer großen Anzahl von naturreinen Berufs-randalierern.
Nachdem ich mir einige Web-Seiten im Netz angesehen habe, war mein erster Eindruck eher positiv. vorsichtig positiv !

Ich muß mich allerdings fragen, wieso machen diese "Christen im Widerstand" gemeinsame Sache mit den Querdenkern und anderen Randalierern auf ein und derselben Demo machen ?!?

Kennt jemand nähere Einzelheiten über diese "Christen im Widerstand?

Antwort
116 Antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

https://www.pro-medienmagazin.de/gesellschaft/gesellschaft/2020/10/17/spiegel-schnittmenge-zwischen-evangelikalen-und-corona-wutbuergern-ist-gross/

Ich finde, diese Christen reiten auf der Panikmachewelle mit.

Sagte nicht Jesus, dass Seuchen und Kriege diese Welt angreifen?

Sagte nicht Jesus, man solle für die Obrigkeit beten und nicht gegen sie?

M.

Anonymous antworten
9 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @meriadoc

Ich finde, diese Christen reiten auf der Panikmachewelle mit.

Ja, so ist es in der Tat.
Ihr gemeinsamen Aktionen mit den Querdenkern und Berufs-randalierern in Mißachtung des notwendigen Maskentragens
und der Abstandsregeln hat sie deutlich und nachhaltig diskreditiert ! 🙁

C.F.

Anonymous antworten
Jack-Black
(@jack-black)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2026
Veröffentlicht von: @christosfilios

hat sie deutlich und nachhaltig diskreditiert ! 🙁

Bei wem?

jack-black antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

HI jack-Black

Veröffentlicht von: @jack-black
Veröffentlicht von: @jack-black

hat sie deutlich und nachhaltig diskreditiert ! 🙁

Bei wem?

Bei allen Menschen, die sich so gut es geht, mit den augenblicklich wichtigen und auch überlebenswichtigen Verhaltens -Empfehlungen und
-Vorschriften abfinden und denen fast ausschliesslich nachkommen.

Deine Nachfrage .: "Bei wem?" wirft bei mir die Frage auf, ob wir da eventuell unterschiedlicher Meinung sind.

Ich zähle mich zu den 85% der Menschen bei uns die sich mit den Covid19 Einschränkungen arrangieren, sich damit notgedrungen abfinden.
Des weiteren zähle ich mich zu den Menschen bei uns, die sich zu ihrem chrislichen Glauben bekennen und ihn so gut es geht auch leben. Das bedeutet, dass ich starkes und festes Gottvertrauen habe.
Ich weiß mich in Gottes Hand geborgen.

Dagegen lehen ich es vehemend ab, wenn sich da in Berlin Menschen
der Gruppierung "Christen im Widerstand" mit den Berüchtigten "Querdenkern" aus Stuttgart und einigen tausend Prof-Randalierern
unter dem Motto Berlin muss brennen! zusammenraufen und massiv gegen die Corona-Bestimmungen protestieren.
Das war auf der einen Seite ein chaotisches Durcheinander, Frauen in
Drohgebärde mit Kruzifixen, der ultrarechts Block zeigte Transparente
mit der Aufschrift : Stoppt das Ermächtigungsgesetz!
Die meisten von dehnen haben überhaupt keinen Schimmer, was diese Gesetze der nazis beduteten.
Einfach nur Mitblärren..... 🙁🙁
Und immer und überall deutliche Zeichen der AfD oder auch sogar
MdB' aus der AfD Fraktion !!!

Grob gerechnet haben sich diese Demonstranten bei 85% aller Deutschen diskreditiert.
Und in besonderem Maße haben sichChr. i. Wi. sowie deren Sympathisanten diskreditiert.

ChristosFilios

Anonymous antworten
Jack-Black
(@jack-black)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2026
Veröffentlicht von: @christosfilios

Deine Nachfrage .: "Bei wem?" wirft bei mir die Frage auf, ob wir da eventuell unterschiedlicher Meinung sind.

Dann war meine - rhethorisch gemeinte - Nachfrage womöglich zu lakonisch formuliert. Was sie andeuten sollte: Es geht bei solchen Leuten womöglich gar nicht darum, in der Gesamtgesellschaft einen "Kredit" (d.h. Glaubwürdigkeit/Vertrauen) zu genießen. Sie sprechen eine ganz bestimmte Klientel an: jene christlich-fromme Klientel, in der die Obsession auf das Endzeit-Thema gerichtet ist. Leute, die überall "Zeichen" suchen (und wer sucht, wird immer fündig... 😉 ) dafür, dass das Gericht nahe sei. Für solche Leute fügt sich ihr apokalyptisches Drehbuch mit den Regierungsmaßnahmen zur Pandemiebekämpfung stimmig zusammen - nur dass eben für sie die Regierungsmaßnahmen von den Herrschern dieser Welt stammen, die erst überwunden werden müssen, um den Beginn der Königsherrschaft Jesu auf Erden zu ermöglichen.

Um es deutlich zu sagen und dafür eine gelbe Karte zu riskieren: Sie sprechen eine bestimmte Gruppe christlicher Endzeit-Spinner an und nur bei denen würde es sie interessieren, ob man sich bei ihnen diskreditiert. Wie gewöhnlich alle Ultra-Frommen sind sie dabei rücksichtslos gegenüber allen anderen Wert-Vorstellungen und finden es dann auch nicht verwerflich, jene positiven Assoziationen zu instrumentalisieren, die wir heute, per Geschichtsunterricht geprägt, mit der Formulierung "Christen im Widerstand" haben. Für sie ist unsere Regierung des Teufels, das ist die fundamentale Logik aller Endzeit-Spinner: Wäre unsere Regierung nicht des Teufels, stünde die Wiederkunft Jesu als Weltenherrscher für zunächst mal 1000 Jahre ja nicht unmittelbar bevor. Und das wäre natürlich schade, denn dann kämen sie ja womöglich nicht demnächst in den Genuß, bei diesem Jesus-König ganz oben in der Vertrautenliste zu stehen...

Da kommen also unterschiedliche Faktoren zusammen: Einige dieser ultrafrommen Spinner glauben ernsthaft, dass sie in der Endzeit leben und dass also Widerstand gegen unsere Regierung für einen Christen das Gebot der Stunde sei. Und gleichzeitig haben wir die übliche ausländerfeindliche AfD-Klientel, die nichts dagegen hat, ihrer Truppe (auch die denken ja in Kriegs-Kategorien) noch ein paar "aufrechte Christen" mit einzugliedern. Denn immerhin sind doch Christen die "natürlichen Feinde" der islamischen Einwanderer, und es paßt zu ihrem Narrativ, das "christliche Abendland" vor der "mohammedanischen Invasion" retten zu wollen, wenn ein paar sozusagen blutreine Christen dabei mitmischen. Zwei Spinner-Narrative treffen aufeinander und ergänzen sich wechselseitig auf's Prächtigste: Spinner-Christentum und Spinner-Volkstum - denen beiden demokratisch-pluralistische Wertvorstellungen wie z.B. der Respekt für die Opfer der NS-Diktatur und das ehrenhafte Andenken der Widerständler im Dritten Reich völlig egal sind. Und beide Fraktionen geben keinen feuchten Dreck darauf, ob sie bei Leuten wie Dir oder mir sich diskreditieren oder nicht.

Das wollte ich mit meiner kurzen Frage eigentlich aussagen... 😉

jack-black antworten
Queequeg
(@queequeg)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 3024

Ja, ...
... haste gut gesagt.

Veröffentlicht von: @jack-black

Das wollte ich mit meiner kurzen Frage eigentlich aussagen... 😉

queequeg antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Hallo Jack-Black, 😊

Danke für diese ausführliche "Stellungnahme".

Mein alter Deutschlehrer würde sagen : " Zwei Plus ! Setzen!"

Liebe Grüße und bleib gesund.

ChristosFilios

Anonymous antworten
Jack-Black
(@jack-black)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2026
Veröffentlicht von: @christosfilios

Mein alter Deutschlehrer würde sagen : " Zwei Plus ! Setzen!"

😀 Guter Mann, das! 😀

jack-black antworten
Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2552

https://www.t-online.de/region/koeln/news/id_89085708/koeln-corona-demonstrant-wegen-volksverhetzung-verurteilt.html

Ist das auch so einer der die Shoah missbraucht.
Die Richter scheinen es so gesehen zu haben.
Arbeit macht frei stand in eingen KZs über dem Eingang.
Jedem das Seine war die andere Inschrift die man hatte.

jigal antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15887

Demo an der Deutzer Brücke im Mai: Ein Europa für alle.
Ich hab mal den Titel geändert, denn aus deinem link geht nicht hervor, zu welcher Gruppierung der Mann gehörte.

https://www.ein-europa-fuer-alle.de/koeln

Das war die Demo am 19. Mai.... unten sind alle Teilnehmenden Gruppen gelistet. Die Christen im Widerstand sind nicht dabei.

deborah71 antworten


Lucan-7
Beiträge : 15302
Veröffentlicht von: @christosfilios

Nachdem ich mir einige Web-Seiten im Netz angesehen habe, war mein erster Eindruck eher positiv. vorsichtig positiv !

Um Missverständnissen vorzubeugen: Was genau hat denn diese positiven Eindrücke hinterlassen? Was für Seiten hast du dir da angesehen?

lucan-7 antworten
11 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Ich habe Christen im Widerstand aufgerufen.

Und da ist vieles zu entdecken.

.....Da kann man nur staunen....
und sich abwenden...

Pastor Christian Stockmann ist wohl einer der führenden Köpfe.
Von dem habe ich mir fünf Video-Clips angesehen und das reichte mir.
Das sind gefährliche Menschenfänger, ganz nach dem Vorbild von Hameln....

Anonymous antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15302

In dem Fall hast du dich aber in der Tat höchst missverständlich ausgedrückt... viel "positives" scheint da ja nicht zu sein.

lucan-7 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Hallo Luc. ,

Veröffentlicht von: @lucan-7

In dem Fall hast du dich aber in der Tat höchst missverständlich ausgedrückt... viel "positives" scheint da ja nicht zu sein.

Was war denn da mißverständlich?

Ich habe geschrieben, dass ich eher positiv , vorsichtig positiv !!!

Tatsächlich war ich doch von zurückhaltend und zum Ende hin ablehnend diesen "Widerstandschristen" gegenüber.

Da ware keine Spur von Mißverständlichem !

....es sein denn, man möchte es so interpretieren.....😊 😊

Anonymous antworten
lubov
(@lubov)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 2434

Hallo du,

ich lese ja gerne positiv und habe das auch hier getan - aber auch ich habe dein "eher positiv, vorsichtig positiv" und deine Distanzierung, die erst in den folgenden Postings erfolgte, auch nicht zusammengebracht, und dann halt gedacht: "Na, da hat er sich aber anfangs sehr undeutlich ausgedrückt. Gut, dass er das korrigiert."

Veröffentlicht von: @christosfilios

Da ware keine Spur von Mißverständlichem !

😊 Doch, ich finde, das war da schon. Aber du hast es ja korrigiert.

Veröffentlicht von: @christosfilios

....es sein denn, man möchte es so interpretieren.....😊 😊

Schade, dass du jemandem, der es wagt, eine Inkongruenz, die wahrenommen wurde, auch zu formulieren, so was unterstellst. Muss das sein?

lubov antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @lubov
Veröffentlicht von: @lubov

....es sein denn, man möchte es so interpretieren.....😊 😊

Schade, dass du jemandem, der es wagt, eine Inkongruenz, die wahrenommen wurde, auch zu formulieren, so was unterstellst. Muss das sein?

Hallo Luc.

Das muss nicht sein !
Und ich möchte an mir arbeiten, dass ich da mehr überlege, bevor ich sende . 😊

Ich habe dir gestern geschrieben, dass du "mit feiner Waffe fichst"
und ich möchte dir sagen, dass ich das akzeptiere. Das ich es sogar
richtig gut finde, 😊 😊
"Da weiß man immer, wo man dran ist!"
Wir bewegen uns ja, so wie es aussieht, in verschiedenen Lagern,
aber doch auf eine sehr naheliegenden Wellenlänge.
Wer weiß, was sich da noch entwickeln kann....😊 😊

Anonymous antworten
lubov
(@lubov)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 2434

Verwechslung?
Hallo ChristosFilios,

kann es sein, dass du gerade "Lucan" und "Lubov" verwechselst? Ich bin nicht Luc. Aber du findest gute Worte an ihn. 😉

Mir macht nur einfach gute Diskussion Freude. Ich bekomme das auch nicht immer hin, aber gemeinsam danach zu streben kann ja ein Ziel sein. Und schließt ja nicht aus, auch mal klare Worte zu haben. 😊

Gruß und Segen
lubov

lubov antworten
lhoovpee
(@lhoovpee)
Beigetreten : Vor 6 Jahren

Beiträge : 2209

Naja, du nennst etwas positiv und sagst dann, was negativ ist.
Das passt nicht so recht zusammen. Ich habe es beim lesen auch nicht verstanden.

Was ist denn Positiv? Irgendwas muss dir ja positiv aufgefallen sein, sonst hättest du ja einfach "negativ" schreiben können.

lhoovpee antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Auf den ersten Blick positiv ( eher positiv , vorsichtig positiv...

So habe ich argumentiert, als ich gerade die Information hatte, dass da junge Menschen für unseren Glauben, für das Evangelium auf die Strasse gingen..... bis dahin !!!

Dann, nochdem ich mir ein Bild über die Veranstaltung, diese dämliche
Demeonstration vom Mittwoch in Berlin, machen konnte, bin ich massiv zurück gerudert und das habe ich auch begründet.

Anonymous antworten
lhoovpee
(@lhoovpee)
Beigetreten : Vor 6 Jahren

Beiträge : 2209

Doch, die Corona Tests 😀 😀

lhoovpee antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Hallo Lucan-7

ich habe gestern um 18:57h eine an dich gerichtete Antwort dummerweise an lubov gesendet. Falsch angehängt!
Verzeih einem alten Mann. 🙁 😊

Anonymous antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15302
Veröffentlicht von: @christosfilios

ich habe gestern um 18:57h eine an dich gerichtete Antwort dummerweise an lubov gesendet. Falsch angehängt!
Verzeih einem alten Mann.

Ja, habe ich gesehen... kommt schon mal vor, und "lubov" und "lucan" kann man schon mal auf die Schnelle verwechseln... 😉

Hauptsache deine Aussage ist klar.

lucan-7 antworten
Banji
Beiträge : 3581

Das verwirrt mich auch. Wahrscheinlich weil die Fronten nicht klar sind, wer gehört wohin und warum und wieso.
Ich habe mich aber auch noch nicht weiter mit den "Querdenkern" befasst, was sie nun eigentlich wollen oder nicht wollen usw.

banji antworten
1 Antwort
lhoovpee
(@lhoovpee)
Beigetreten : Vor 6 Jahren

Beiträge : 2209

Das wissen dir selber nicht.
Anhand der Redner zu urteilen, sollte man die aber nicht ernst nehmen. Viele Verschwörungstheoretiker. Wenig Seriosität. Viele Beschimpfungen.

lhoovpee antworten


Ungehorsam
Beiträge : 3336

Bei der Überschrift assoziierte ich den Widerstand gegen die Nazidiktatur. Dann habe ich mir deinen Text durchgelesen und bin nun reichlich konsterniert.
Ich fürchte, mit dieser Selbstbezeichnung wollen diese Leute tatsächlich solche Assoziationen auslösen. Nur in diesem Fall leisten sie Widerstand gegen die Demokratie. Von daher halte ich die Bezeichnung "Christen im Widerstand" für irreführend, unverschämt und anmaßend.

ungehorsam antworten
1 Antwort
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @ungehorsam

Bei der Überschrift assoziierte ich den Widerstand gegen die Nazidiktatur. Dann habe ich mir deinen Text durchgelesen und bin nun reichlich konsterniert.
Ich fürchte, mit dieser Selbstbezeichnung wollen diese Leute tatsächlich solche Assoziationen auslösen. Nur in diesem Fall leisten sie Widerstand gegen die Demokratie. Von daher halte ich die Bezeichnung "Christen im Widerstand" für irreführend, unverschämt und anmaßend.

Mir ging es genau wie dir.
Zunächst war in positiv beeindruckt weil ich es immer gut finde, wenn Menschen sich zusammentun um dem Evangelium die Ehre zu geben.
Bei der Bezeichnung "Christen im Widerstand" wurde ich aber ganz schnell neugierig, was da wohl himter stecken mag!

Bei google wurde ich dann (ganz grob) aufgeklärt.

Bei den Video-Clips von Pastor Christian Stockmann, die man leicht unter Christen im Widerstand abrufen kann wich mein anfängliches Interesse einer schlagartigen Ernüchterung.
Letztendlich hat diese "Gruppierung Chr. im Wid." bei mir jegliche Zuneigung verwirkt, da sie ganz eng mit der Stuttgarter Bewegung
Querdenken zusammen arbeiten! Endgültig haben diese Leute sich auch dadurch bis in die Steinzeit disqualifiziert, weil sie gemeinsam mit Chaoten und Berufsrandalierern vor dem Reichstag "eng bei eng und maskenfrei demonstriert haben.

ChristosFilios

Anonymous antworten
Kranich1
Beiträge : 20

Habe nach deinem Beitrag auch mal schnell quergelesen und bin zwar erschrocken, aber nicht erstaunt. Warum nicht?
Weil in unserer Gemeinde in der vergangenen Woche die Ältestenschaft aktiv Stellung nehmen musste. Es kursierte nämlich ein Gebetsauftruf über whatsapp und email, der dazu aufrief, gegen das "Ermächtigungsgesetz" zu beten (Infektionsschutzgesetz, das zu diesem Zeitpunkt beschlossen wurde), da wir sonst alle innerhalb der nächsten Zeit unseres Rechtes auf Religionsausübung beraubt würden.
In diesem Zusammenhang treffe ich immer häufiger auf altgediente Gemeindemitglieder, die plötzlich anfangen, Verschwörungsmythen weiter zu geben. Sogar Flacherdler befinden sich mittlerweile darunter.....
Und die sind dann sicher auch bei "Christen im Widerstand" dabei.

kranich1 antworten
1 Antwort
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Hallo Kranich1,
danke für deine Antwort.
Ich denke, wir müssen, auch in unseren Gemeinden, ziemlich wachsam sein, werden und bleiben.
Da scheint so einiges "im Busch" zu sein.

Anonymous antworten


Seite 1 / 5
Teilen: