Benachrichtigungen
Alles löschen

Er hört abartige Musik - Was würdet ihr machen? [*Triggerwarnung*]

Seite 1 / 5

Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Hallo zusammen...

Vorweg: Fast am Ende meines Postings werden Textzeilen stehen, die wirklich schlimm sind. Ich weiß nicht, ob ich das hier schreiben darf und werde daher schlimme Worte mit Sternchen teils zensieren. Ich markiere den Beginn und das Ende mit -------! Falls es hier allgemein nicht erlaubt ist, dann bitte ich mich darauf hinzuweisen und mich bitte nicht zu sperren! Ich werde alles schlimme löschen, falls das gewünscht ist!
Warum ich es überhaupt schreibe? Es ist sehr wichtig um mein Problem zu verstehen beziehungsweise ich denke viele kennen die Band von der ich schreibe gar nicht und man muss das Ausmaß kennen um mich zu verstehen (denke ich.) Sonst wirkt mein Problem wahrscheinlich eher lächerlich. Ich hoffe es ist verständlich, dass ich diese Texte nicht zum Spaß poste.

Also: Mein fester Partner (und alle seine Freunde) hört die Band "Trailerpark" und ich komme damit nicht dauerhaft klar beziehungsweise auf lange Sicht habe ich Zweifel. ER ist 27. Wir wollen beide mal Kinder und ich möchte ihnen solche Werte auf keinen Fall vermitteln. Ich habe wirklich Angst. Es geht um die Haltung, die dahintersteckt.
Ich bin christlich aufgewachsen, ich kannte solche Bands davor nicht.

Viele junge Leute sagen "Das ist Sozialkritik" und ich bin ja nur dumm und verstehe das nicht. Nein, finde ich nicht. Irgendwo gibt es Grenzen. Ich wüsste nicht, dass die angeblichen "Botschaften" dieser abartigen Band etwas gebracht hätten beziehungsweise, dass sich diese Musik positiv auf die Gesellschaft auswirkt. Im Gegenteil.
Und mir ist bewusst, dass in ihren Texten reale Probleme vorkommen. Aber: Niemals ist es ihr Ziel diese Probleme damit anzugehen oder etwas zu verändern. Man muss nur mal einen Blick auf ihre Konzerte werfen. Ich war nie dort, aber es gibt auf Youtube ein Video und im Internet kann man auch einiges darüber lesen. Fans ziehen sich teils nackt aus und vorne auf der Bühne haben Menschen S*x (und mehr). Scheinbar ist etwas von dem Konzert auf einer Seite für P*rn*grafie gelandet. Ich habe mir das nicht angeschaut, aber das ist ja wohl eindeutig was da ablief, wenn es auf so einer Seite zu finden ist.
Das Schlimmste: Er wird dieses Jahr auf so ein Konzert gehen!!!

Das ist doch alles rein zur Unterhaltung junger Menschen da und ich finde das schrecklich. Mein Partner gibt es zu. Er meinte er fände das witzig. Er gibt zu, dass die Band rein zur Unterhaltung dient und dass er es lustig findet.

Ich hätte Angst welchen Einfluss das auf mein Kind haben könnte. Auch wenn er es nicht in Anwesenheit eines Kindes hört... Auch wenn er das alleine anhört macht mir das ein ungutes Gefühl. Auch mit meinem Glauben ist das nicht zu vereinbaren.

Wichtig: Es geht NULL um die Musikrichtung (Rap) an sich. Es geht NICHT um die Musik! Es geht nicht darum, dass mich der Musikstil halt nervt, nein.
Es geht NUR um die Texte und deren Inhalte.

Er hat auch Poster von ihnen aufgehangen und Pullis/Merch von der Band gekauft. Sprich: Er unterstützt die ja damit.

Das Schlimmste, wie gesagt: Er wird dieses Jahr mit Freunden auf ein Konzert von ihnen gehen. Mehr Unterstützung geht ja gar nicht.

Er hat mich in der Wut schon ab und an F*tze genannt... Vielleicht wegen diesen Liedern??

Achtung, es geht in den Liedern um Dinge wie Kindesm*ssbrauch, V*rgewaltigung von Frauen, Massenm*rd, Nekrophilie, Päd*philie, (Frauen-)Hass, Am*k, (Frauen-)Schläger, Dr*gen, etc.

---------------------------

Hier mal ein paar Auszüge:

[Die Texte habe ich vollständig gestrichen. Die Textdetails sind für die Problemstellung eher unerheblich. MfG fr😊sch80-mod]
--------------------------

Er ist allgemein viel lockerer als ich. Ich würde vieles verbieten (Diskotheken, schlimme Musik, S*x mit jedem/jeder, P*rn*grafie). Er aber würde diese Dinge erlauben beziehungsweise es wäre ihm egal.
Er würde erwarten, dass ein Sohn beispielsweise Fußball spielt und das wiederum wäre mir egal. Wenn das Kind auf sowas keinen Bock hätte, von mir aus ok. Er meinte er würde es drängen.
Kann eine Beziehung (mit Kindern irgendwann) so auf Dauer funktionieren? Er hat gesagt er würde die Musik nicht vor den Kindern hören. Ich habe aber Angst um die Werte, die meinem Kind vermittelt werden könnten. Und ich habe Angst, dass ein dauerhaftes Zusammenleben so nicht klappt.
Achso, er hat anfangs übrigens ganz andere Musik angehabt. Immer romantische Lieder, z.B. "My heart will go on". Aber in Wahrheit mochte er es nicht. Er hat gesagt er hat sich verstellt um mich zu bekommen.

Denkt ihr es kann so klappen?

Antwort
179 Antworten
B'Elanna
Beiträge : 1597
Veröffentlicht von: @anonyma-1c0e9f71c

Er hat gesagt er hat sich verstellt um mich zu bekommen.

Eine Beziehung, die auf einer Lüge basiert und konsequente Missachtung des Partners samt seiner Werte und Wünsche gebiert, kann nicht funktionieren.

Zieh die Reissleine, solange es noch geht.
Auch um Deiner Kinder willen.

belanna antworten


DustinPedroia
Beiträge : 227

Sag niemals nie...

Es könnte klappen, aber genauso gut ist es möglich das es auf Dauer nicht funktioniert, die Masche romantische Musik nur zu hören um jemanden rumzukriegen ist sicher nicht neu, aber auf jeden Fall wenig geeignet Vertrauen aufzubauen.

Musik ist und bleibt Geschmacksache, aber alles hat seine Grenzen und Texte die:

Veröffentlicht von: @anonyma-1c0e9f71c

Achtung, es geht in den Liedern um Dinge wie Kindesm*ssbrauch, V*rgewaltigung von Frauen, Massenm*rd, Nekrophilie, Päd*philie, (Frauen-)Hass, Am*k, (Frauen-)Schläger, Dr*gen, etc.

positiv beschreiben, die ist sicher nicht das was man unterstützen sollte und so Recht glaube ich nicht das dies sozialkritisch gemeint ist, wobei ich die Band nicht kenne.

Aber wichtiger als die Musik ist freilich die Frage nach einer funktionierenden Partnerschaft und das könnte eben schiefgehen.

Die Musik alleine wird es nicht sein, du solltest eure Partnerschaft durchleuchten und schauen ob es andere Problemfelder gibt.

Es ist offensichtlich das dein Partner deine Bedenken nicht Ernst nimmt, aber es geht ja nicht um irgendwelche Musik, denn Geschmäcker sind ja wirklich verschieden, sondern um Themen die nicht ohne sind.

Wie ist dein Partner denn? Zeigt er auch Verhaltensweisen wie in diesen Texten, oder ist es denkbar das er solche Dinge nicht als abartig ansieht, sondern als harmlos oder was auch immer.

Ohne Euch zu kennen ist ein abschließendes Urteil unmöglich, aber bevor du dich für eine Ehe entscheidest, solltest du dir sicher sein, das er dir ein treuer und zuverlässiger Partner sein kann.

dustinpedroia antworten
3 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Treu weiß ich nicht. Er war schon oft während der Beziehung auf Dating-Apps um zu schauen ob er eine bessere Frau findet. Er hat nur bisher keine gefunden, warum auch immer...
Er geht oft in Bars mit Freunden und hat mal Kondome mitgenommen... Habe ihn darauf angesprochen, er hat es einfach zugegeben und gesagt "Ja, ich wollte halt v*geln."
Getan hat er es letztendlich aber nicht. Keine Ahnung warum nicht.

Anonymous antworten
DustinPedroia
(@dustinpedroia)
Beigetreten : Vor 6 Jahren

Beiträge : 227
Veröffentlicht von: @anonyma-1c0e9f71c

Treu weiß ich nicht. Er war schon oft während der Beziehung auf Dating-Apps um zu schauen ob er eine bessere Frau findet. Er hat nur bisher keine gefunden, warum auch immer...
Er geht oft in Bars mit Freunden und hat mal Kondome mitgenommen... Habe ihn darauf angesprochen, er hat es einfach zugegeben und gesagt "Ja, ich wollte halt v*geln."
Getan hat er es letztendlich aber nicht. Keine Ahnung warum nicht.

Und da überlegst du noch? gut wenn dir Treue nicht so wichtig ist, aber wie vereinbarst du das mit deinem Glauben? oder existiert der nur geringfügig.

Im Normalfall solltest du schnell das Weite suchen, denn wie man auf diesen Pfeilern eine tragfähige Beziehung aufbauen soll, weiß ich nicht.

dustinpedroia antworten
DerNeinsager
(@derneinsager)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 1449

**'Treu weiß ich nicht. Er war schon oft während der Beziehung auf Dating-Apps um zu schauen ob er eine bessere Frau findet. Er hat nur bisher keine gefunden, warum auch immer...
Er geht oft in Bars mit Freunden und hat mal Kondome mitgenommen... Habe ihn darauf angesprochen, er hat es einfach zugegeben und gesagt "Ja, ich wollte halt v*geln."
Getan hat er es letztendlich aber nicht. Keine Ahnung warum nicht.****

Bis wann hat er nebenher nach anderen gesucht? Aus dem Bauch heraus, bei einer Beschreibung sollten die Alarmglocken klingeln...

derneinsager antworten
Herbstrose
Beiträge : 14193

Er hat gesagt er hat sich verstellt um mich zu bekommen.

Wenn eine Beziehung schon so beginnt, hätte ich kein Vertrauen.

Was bedeutet "christlich aufgewachsen"? Bist du Christ? Ist dein Freund Christ?

Ich bin Christ und es käme für mich nie in Frage, einen Partner zu haben, der meinen Glauben nicht teilt.

Wenn ihr schon veim Musikgeschmack und den Ansichten zu passenden Freizeitaktivitäten so aneinanderrasselt, gäbe es für mich nur eins: schnell weg.

herbstrose antworten
20 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Er ist beim Kennenlernen am Anfang mit mir in den Gottesdienst gegangen (FREIWILLIG) und er meinte er mag das. Ich habe ihn nicht gezwungen.
Mittlerweile sagt er, dass er das auch nur gemacht hat um mich zu bekommen und dass er zwar an Gott glaubt, aber nicht so wie ich.
Er meinte, dass es kein Fehler sei an Gott zu glauben, da wenn es ihn nicht gibt, er nichts verliert, aber wenn es ihn gibt und er NICHT glaubt, verliert er etwas.
Er möchte aber nicht nach irgendwelchen Geboten leben und findet das veraltet. Außerdem meinte er, dass er nicht glaubt, dass Gott in unser Leben eingreift. Er sagt er glaubt an den Zufall und dass das das Beste sei.
Er ist sehr intelligent.

Ich bin da anders. Ich möchte auch nach christlichen Werten leben und zwar wirklich sehr. Außerdem bin ich sehr konservativ. Ich würde nie einen P*rno anschauen, auf keine unchristlichen Konzerte gehen (erst Recht nicht Trailerpark), ich würde mich nicht besaufen und auch keine Diskotheken besuchen. Er schon.
Außerdem hatte ich noch nie Sex mit einem anderen und das findet er auch schlecht. Er meinte mal er will doch eigentlich eine Freundin, die begehrt bei den Männern ist. Sprich, eine, die schon mit vielen im Bett war. Also so meinte er das. Er meinte nicht, dass er eine will, der viele nachschauen, sondern eine, die schon Erfahrungen hat.

So zum Beispiel... Er macht mich irgendwie oft schlecht wegen all dem, aber ich will mich in diesen Punkten nur ungern ändern. An sich kann ich jetzt auch eine Beziehung - trotz allem - mit ihm führen. Ich passe mich dafür in anderen Dingen an und ich tue wirklich viel für ihn. Aber irgendwie gibt es Grenzen.
Er hat parallel ehrlich gesagt schon oft auf Dating-Apps nach einer besseren gesucht. Aber bisher hat er keine gefunden.

Nachtrag vom 22.01.2022 2151
Aber ich weiß halt nicht, ob man so eine Ehe führen kann und erst Tochter frage ich mich, ob man so Kinder bekommen sollte. Weil man kann sie ja nicht so unterscheiden erziehen.

Anonymous antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Er ist beim Kennenlernen am Anfang mit mir in den Gottesdienst gegangen (FREIWILLIG) und er meinte er mag das. Ich habe ihn nicht gezwungen.
Mittlerweile sagt er, dass er das auch nur gemacht hat um mich zu bekommen und dass er zwar an Gott glaubt, aber nicht so wie ich.

Noch eine Lüge.

herbstrose antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Er hat parallel ehrlich gesagt schon oft auf Dating-Apps nach einer besseren gesucht. Aber bisher hat er keine gefunden.

Nachtrag vom 22.01.2022 2151

Aber ich weiß halt nicht, ob man so eine Ehe führen kann und erst Tochter frage ich mich, ob man so Kinder bekommen sollte. Weil man kann sie ja nicht so unterscheiden erziehen.

Ihr seid noch nicht verheiratet? Dann lauf weg, so schnell du kannst. Er tritt deine Ansichten und Werte mit Füßen. Er denkt sogar daran, dich auszutauschen. Was hält dich bei dem?

herbstrose antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 11799

Wie es BElanna oben schon sagte: Zieh die Reißleine!
Das ist - so verliebt du auch gewesen sein mochtest - keine Basis für eine Beziehung. Und wenn du ehrlich zu dir selbst bist, willst du das auch so nicht. - Wenn du dich selbst anschaust: könnte es sein, dass du denkst, du kriegst niemand anderen? Steht der Gedanke vor dir, nie mehr jemanden zu finden? Oder, nicht geliebt zu werden und das macht dir Angst?

neubaugoere antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Ah, nein. Ich will gar niemanden anderen. Also ich könnte das gar nicht, weil ich so auf ihn eingestellt war, dass das gar nicht mehr gehen würde (vom Kopf her bei mir).
Ich würde definitiv single bleiben.
Ich in einfach zu hässlich, egal wie ich mich schminke oder anziehe etc., ich denke mich findet eh keiner attraktiv. Aber selbst wenn, ich würde das nicht wollen.
Ich habe keine Angst davor single zu sein. Eher Angst ohne ihn zu sein, obwohl er mich nicht wirklich mag.
Aber wenn es aus ist, würde ich nie im Leben daran denken mir einem anderen zu suchen. Ich könnte gar keine Beziehung mehr eingehen. Das ist sicher.

Anonymous antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16861
Veröffentlicht von: @anonyma-1c0e9f71c

Ich würde definitiv single bleiben.

Und selbst da wärst Du besser dran. Das sagt Dir eine Frau, die schon sehr lange Single ist 😊 Es gibt schlechteres. Männer z.B. die eine Frau als Warmhalteplatte benutzen, bis sie was besseres gefunden haben.

tristesse antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15321
Veröffentlicht von: @tristesse

Und selbst da wärst Du besser dran.

In der Tat.

Es ist sehr viel besser, in keiner Partnerschaft zu leben als in einer schlechten Partnerschaft. Und schlechte Partnerschaften gibt es genug...

lucan-7 antworten
Ungehorsam
(@ungehorsam)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3336

Christian Lindner

Es ist sehr viel besser, in keiner Partnerschaft zu leben als in einer schlechten Partnerschaft. Und schlechte Partnerschaften gibt es genug...

Oder wie Christian Lindner 2017 nach dem Scheitern der Koalitionsverhandlungen mit CDU und Grünen sagte: "Besser nicht regieren, als schlecht regieren."

ungehorsam antworten
paramaribo1954
(@paramaribo1954)
Beigetreten : Vor 7 Monaten

Beiträge : 504
Veröffentlicht von: @lucan-7

In der Tat.

Veröffentlicht von: @lucan-7

Es ist sehr viel besser, in keiner Partnerschaft zu leben als in einer schlechten Partnerschaft. Und schlechte Partnerschaften gibt es genug...

Gute aber auch!
Es kommt natürlich immer auf die jeweilige Lebenssituation an und was man daraus macht, machen könnte, oder gemacht hat.
ich möchte mir ein Leben als Single nicht vorstellen. Stets war mein Leben von einer großen Familie geprägt. Und darum kann ich mir ein leben als Einzelperson nur sehr schwer vorstellen. Fairerweise muß ich natürlich sagen das ich dass große Glück hatte, eine Tolle Frau und mit dieser vier tolle Kinder zu haben.
Aber am Ende ist es doch eigentlich ziemlich egal, ob man Singl ist, oder ob man ne große "Mischpoke" durchfüttern una am leben halten muß. Die Hauptsache ist man ist (relativ) glücklich,
"....un datt Hätz is juut..."

paramaribo1954 antworten
B'Elanna
(@belanna)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 1597
Veröffentlicht von: @paramaribo1954

Die Hauptsache ist man ist (relativ) glücklich,

...was ich bei dieser Beziehung ernsthaft bezweifeln möchte.
Oder klingt ano irgendwie glücklich?

Veröffentlicht von: @paramaribo1954

"....un datt Hätz is juut..."

Also "dat Hätz" von jemandem, der menschenverachtende Musik hört, seinen Partner belügt und beleidigt, und dessen Würde mit Füßen tritt, ist eher nicht "juut"

belanna antworten
paramaribo1954
(@paramaribo1954)
Beigetreten : Vor 7 Monaten

Beiträge : 504

Hallo BElanna

Auf die TE bezogen hast du natürlich völlig Recht.

Meine Antwort ging an aber in erster Linie Lucan-7.

Er schrieb:
!Es ist besser in keiner Partnerschaft zu leben, als im einer schlechten Partnerschaft. Und schlechte Partnerschaften gibt es genug."

Speziell darauf zielte meine Antwort.

paramaribo1954 antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15321
Veröffentlicht von: @paramaribo1954

Gute aber auch!

Natürlich gibt es gute Partnerschaften und viele Menschen, die zusammen glücklich sind.

Nur nützt dieser Hinweis nichts, wenn sich jemand gerade eben nicht in einer guten Partnerschaft befindet. Und versprechen, dass sich ganz bestimmt ein guter Partner finden wird... das kann halt auch niemand.

Lautet also die Alternative, eine schlechte Partnerschaft einzugehen oder lieber Single zu bleiben... dann würde ich dem Singledasein immer den Vorzug geben.

lucan-7 antworten
paramaribo1954
(@paramaribo1954)
Beigetreten : Vor 7 Monaten

Beiträge : 504

Meine Antwort hat dich hatte aber rein garnichts mir der exakten Situation der threaderöffnung zu tun.

Veröffentlicht von: @lucan-7

Nur nützt dieser Hinweis nichts, wenn sich jemand gerade eben nicht in einer guten Partnerschaft befindet. Und versprechen, dass sich ganz bestimmt ein guter Partner finden wird... das kann halt auch niemand.

Es ging allein um gute und weniger gute Partnerschaften im Allgemeinen. So wie du es geschrieben hattest.
Ich habbe dabei die TE völlig ausser acht gelassen.

Veröffentlicht von: @lucan-7

Lautet also die Alternative, eine schlechte Partnerschaft einzugehen oder lieber Single zu bleiben... dann würde ich dem Singledasein immer den Vorzug geben.

Von so einer Möglichkeit habe ich auch nichts geschrieben.

paramaribo1954 antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15321
Veröffentlicht von: @paramaribo1954

Meine Antwort hat dich hatte aber rein garnichts mir der exakten Situation der threaderöffnung zu tun.

Eben...

Veröffentlicht von: @paramaribo1954

Von so einer Möglichkeit habe ich auch nichts geschrieben.

Darum ging es aber.

Und das ist eine Erfahrung, die ich selber auch schon gemacht habe. Ich habe es wirklich genossen, wieder Single zu sein, nachdem ich zuvor aus einer Beziehung kam, die einfach nicht funktionierte (Auch wenn die Situation eine völlig andere war als hier geschildert).

Eine Zeitlang habe ich dabei auch den Glauben daran verloren, dass es überhaupt wirklich gute Beziehungen geben kann... oder dass ich vielleicht auch nicht der Typ dafür bin, weil es irgendwie nie passen wollte.

Und das bedeutet dann eben auch, sich mit der Möglichkeit vertraut zu machen, dass man möglicherweise Single bleiben wird. Denn eine Beziehung kann man nicht erzwingen... und man sollte auch vorsichtig sein, auf was für Kompromisse (die es natürlich immer gibt) man sich noch einlassen kann - und wo genau die Grenzen sind.

lucan-7 antworten
paramaribo1954
(@paramaribo1954)
Beigetreten : Vor 7 Monaten

Beiträge : 504
Veröffentlicht von: @lucan-7

Eben...

Dann ist das ja geklärt.

paramaribo1954 antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15321
Veröffentlicht von: @anonyma-1c0e9f71c

Ah, nein. Ich will gar niemanden anderen. Also ich könnte das gar nicht, weil ich so auf ihn eingestellt war, dass das gar nicht mehr gehen würde (vom Kopf her bei mir).

Zum einen: Du warst nie auf "ihn" eingestellt. Denn du hast einen Mann und Partner in ihm gesehen, der gar nicht existierte. Du hast dich in jemanden verliebt, den er dir nur vorgespielt hat.

Zum Anderen: Es ist normal, dass man nicht gleich zum nächsten Partner rennt, wenn eine Beziehung vorbei ist. Das spricht für dich, denn es zeigt dass dir diese Dinge wichtig sind.

Und nun nehme ich einfach mal das, was du hier so von dir geschrieben hast, und spekuliere mal ein wenig:

Du bist in jedem Fall nicht hässlich, sonst hätte der Typ nicht diesen Aufwand getrieben um dich zu bekommen... und diese Einsicht ist vermutlich auch das einzig positive, was aus dieser Beziehung folgt. Denn deine inneren Werte haben ihn ja nicht interessiert.

Du hast Werte, die etwas bedeuten, und die für eine lange, funktionierende Beziehung wichtig sind.

Das heisst, du hast gute Voraussetzungen, irgendwann den Partner zu finden, der so ist wie du es dir vorstellst... und der ehrlich zu dir ist und dir nicht nur etwas vorspielst.

Ich halte es aber für richtig, wenn du dich jetzt nicht gleich in die nächste Partnerschaft stürzt, sondern erst mal vorsichtig bist und das, was du erlebt hast, für dich verarbeitest.

Was dann die Zukunft bringt... das kannst du jetzt noch nicht wissen.

lucan-7 antworten
lubov
(@lubov)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 2443

Meine beste Freundin ist gerade dabei, sich endgültig aus einer sehr ähnlichen Beziehung zu lösen. Deine Worte sind in vielerlei Hinsicht identisch mit Worten, die sie gesagt hat. Ich ermutige dich: Vergeude keine Zeit. Auch keine hier im Thread. Bring zunächst eine ausreichende körperliche Distanz zwischen euch, und dann arbeite daran, dich emotional von ihm zu lösen. Selbst, wenn er der wunderbarste Mann auf Erden sein sollte, ist deine Beziehung zu ihm nicht gesund. Hilf dir - und lass dir da auch helfen.

Es ist überhaupt nicht schlimm, Single zu sein. Nun ja, für manche Menschen schon, und in manchen Situationen auch für die, die sonst damit zufrieden sind. Aber wenn ich mich so umschaue, gilt gleiches auch für Menschen in Partnerschaften, ob mit oder ohne Kinder. Jede/r hat mal Momente, wo die eigene Situation unerträglich scheint, und andere Situationen unendlich mehr wünschenswert wirken.

Wofür du dir aber dringend Hilfe holen solltest, ist dein Selbstwertgefühl. Da liegt ganz viel im Argen.

Gebet ist unterwegs.

lubov antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Ich in einfach zu hässlich, egal wie ich mich schminke oder anziehe etc., ich denke mich findet eh keiner attraktiv.

Das stimmt nicht. Du bist nicht hässlich. Und jemand, der dich nur deiner Schminkkünste wegen begehrt, hat dich nicht verdient.

Gott sieht ins Herz. Für ihn bist du wertvoll. Und wenn du lernst ihm zu vertrauen, wird er zur richtigen Zeit den richtigen Mann für dich haben, der dich auch dann noch liebt, wenn du wegen deines Rheumas Liebestöter trägst.

herbstrose antworten
lhoovpee
(@lhoovpee)
Beigetreten : Vor 6 Jahren

Beiträge : 2209
Veröffentlicht von: @anonyma-1c0e9f71c

Ich in einfach zu hässlich, egal wie ich mich schminke oder anziehe etc.,

Wenn du wirklich so über dich denkst, solltest du mit einem Seelsorger reden. Das hilft ungemein.

Du bliebst lieber bei einem Mann, der dich in deinen Selbstzweifel bestätigt, dich höchstwahrscheinlich des Öfteren betrügt (siehe Dating-App und Discobesuche mit Kondomen in der Tasche), über dich lästert, der deine Werte mit Füßen tritt, der dich belügt und wegen dem du dein Glauben nicht mehr lebst.
In keinem Beitrag den du bis her geschrieben hast, hast du positiv über dein Freund geschrieben. Und nun schreibst du auch noch negativ über dich selbst.

Das macht mich traurig, obwohl ich dich noch nicht einmal kenne.

lhoovpee antworten
DerNeinsager
(@derneinsager)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 1449

"*wie ich.
Er meinte, dass es kein Fehler sei an Gott zu glauben, da wenn es ihn nicht gibt, er nichts verliert, aber wenn es ihn gibt und er NICHT glaubt, verliert er etwas.
*

Das ist tatsächlich Schlau, aber er denkt es im Moment leider nicht konsequent zu Ende. Und dieses Verstellen, naja würde es ein Teenager machen...aber mit 27

derneinsager antworten


Ritaanna
Beiträge : 9

Also ehrlich,ich würde mich von so einem Partner trennen!
Die Entscheidung christliche Werte mit meinem Mann und den Kindern zu leben kann man mit der Einstellung von diesem Partner nicht!

ritaanna antworten
LittleBat
Beiträge : 1813

Warum wollt ihr euch gegenseitig das Leben schwer machen? Geh deiner Wege, und such dir einen Menschen, mit dem du nicht schon wegen solcher Kleinigkeiten Probleme hast. In den nächsten Jahrzehnten beziehung kommen ganz andere Sachen - gerade wenn du Kinder willst.

LG Bat

littlebat antworten
7 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Du siehst das als Kleinigkeit?
Wie gesagt, es geht nicht um die Musikrichtung. Es geht um die Inhalte und die Werte.

Anonymous antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Es geht um die Kleinigkeiten, ob das Kind Fußball spielen sollte oder in die Disco darf.

Das Andere (Textinhalte, die mit den eigenen Wertvorstellungen nicht vereinbart und auch nicht tolerabel sind; Beziehungsentstehung aufgrund einer Lüge) sind das Schwerwiegende.

Unter einer Partnerschaft verstehe ich, dass beide die gleichen Werte vertreten, gewisse Toleranzen eingeschlossen. Gegensätzliche Werte bedeuten für mich das sofortige Ende der Beziehung.

herbstrose antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Siehst du hier auch ZU VIELE gegegensätzliche Werte?

Anonymous antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Nicht "zu viele", sondern an grundsätzlichen Punkten.

Du willst Kirche und christliche Werte, er Sex, Drugs and Rock'n Roll.

Du willst Treue, er will dich austauschen.

Du willst es "gesittet" (wenn ich das mal so ausdrücken darf", er verherrlicht Gewalt gegenüber anderen.

Du willst ihn (warum auch immer), er will dich nicht wirklich, nur mit dir (und auch anderen) ins Bett.

herbstrose antworten
sternlein02
(@sternlein02)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 344

Das nenn ich mal auf den punkt gebracht!

sternlein02 antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Danke

herbstrose antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813
Veröffentlicht von: @anonyma-1c0e9f71c

Du siehst das als Kleinigkeit?

Wenn es das für dich nicht ist - warum fragst du dann? Wenn es wirklich wichtig für dich ist, dann weißt du doch genau, was zu tun ist.

In einer Beziehung hat man mit vielen Dingen zu tun, viele nervende Momente, viele Dinge, bei denen man "quer" ist. Grundlagen wie Weltanschauungen, Musik, Lebensziele sollten da nicht mehr zu Auseinandersetzungen führen, das muss geklärt sein und muss passen. Sonst kommt man nicht vorwärts.

littlebat antworten


Seite 1 / 5
Teilen: