Benachrichtigungen
Alles löschen

Gibt es Gewissheit? Kann ich wissen?

Seite 1 / 4

NeuQandA
Themenstarter
Beiträge : 6

Hi 🙋¬†

W√§re ganz dankbar √ľber einen Austausch mit Euch. Es geht in Richtung Religionsphilosophie:

Gibt es Gewissheit?

- Kann ich wissen, dass ich errettet bin (Heilsgewissheit)?

- Kann ich wissen, dass ich (richtig) glaube (Glaubensgewissheit)?

- Kann ich wissen, dass es die Seele gibt? (Wissenschaftliche Gewissheit)

- Kann ich wissen, dass ich die Entscheidung ‚Äěf√ľr Jesus‚Äú/Bekehrung f√ľr mich getroffen habe (Psychologische Gewissheit)?

Finde das alles sehr schwierig. 😣¬†

Freu mich √ľber jede Nachricht. 😃

Antwort
61 Antworten
7 Antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 1 Jahr

Beiträge : 13160
Veröffentlicht von: @neuqanda

Hi 🙋¬†

 

- Kann ich wissen, dass es die Seele gibt? (Wissenschaftliche Gewissheit)

- Kann ich wissen, dass ich die Entscheidung ‚Äěf√ľr Jesus‚Äú/Bekehrung f√ľr mich getroffen habe (Psychologische Gewissheit)?

 

Freu mich √ľber jede Nachricht. 😃

 

deleted_profile antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 1 Jahr

Beiträge : 13160

Wie heisst es.

Unserem Menschenleib wurde die Seele eingehaucht durch den Atem Gottes.

Die Griechen nannten es Atemseele.

Somit¬† werden wir lebendig. Unser Hirn kann denken unser k√∂rper f√ľhlen und empfinden und vieles mehr, wir bilden eine Pers√∂nlichkeit.

Ohne Atem stirbt unser fleischlicher Leib wieder.

Die Seele geht raus und lebt bewusst ohne Körper weiter.

Davon berichten z.b.viele Nahtoderlebnisse aus Krankenh√§usern, also unter der Aufsicht von √Ąrzten und wissenschaftlichen¬† Best√§tigungen von Gehirntod, wo es zu Ausserk√∂rperlichen Erfahrungen und viel mehr kommt an grossartigerer Wahrnehmung und Ablauf des Lebensfilms, etc.

 

Wenn Du Dich f√ľr die Bekehrung zu Jesus entschieden hast, dann leite sie in die Wege mit beten zu Ihm und er wird Dir antworten, ein Zeichen senden.

Schaffst du es nicht alleine, so versuche es gemeinsam mit anderen Gläubigen zu beten.

 

Wer Jesus gefunden hat, will ihn nicht mehr verlieren. 

deleted_profile antworten
Queequeg
(@queequeg)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 4674

@isahbel 

"Die Seele geht raus und lebt bewusst ohne Körper weiter.

Davon berichten z.b.viele Nahtoderlebnisse aus Krankenh√§usern, also unter der Aufsicht von √Ąrzten und wissenschaftlichen¬† Best√§tigungen von Gehirntod"

Das ist schlicht und einfach nicht richtig. Kein Arzt hat bestätigt, dass die Seele beim "Nahtod aus dem Körper geht. Und hirntot waren Nahtoderfahrene auch nicht.

Mit solchen √Ąu√üerungen sabotierst Du Dein eigenes Anliegen.

 

queequeg antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 1 Jahr

Beiträge : 13160
Veröffentlicht von: @queequeg

@isahbel 

 

Das ist schlicht und einfach nicht richtig. Kein Arzt hat bestätigt, dass die Seele beim "Nahtod aus dem Körper geht. Und hirntot waren Nahtoderfahrene auch nicht.

  

 

Bewusstsein auch nach Gehirntod

Quelle: School of Medicine, University of Southhampton,29.06.2001
Titel: Bewusstsein auch nach Gehirntod aktiv - Autor: Reuters

Britische Wissenschafter haben nach eigenem Bekunden Hinweise daf√ľr entdeckt, dass das menschliche Bewusstsein auch dann noch aktiv ist, wenn das Hirn nicht mehr arbeitet und ein Mensch als klinisch tot gilt.Mit ihren in Los Angeles vorgelegten Untersuchungsergebnissen haben die beiden √Ąrzte die Diskussion dar√ľber, ob es ein Leben nach dem Tod und ob es eine Seele gibt, erneut angeregt. Bei ihren Forschungen h√§tten sie sich eingehend mit den Berichten von Herzschlag-Patienten √ľber deren Empfindungen an der Schwelle zum Tod befasst, sagte Sam Parnia, einer der beiden mit der Untersuchung befassten √Ąrzte am General Hospital im englischen Southampton Reuters in Los Angeles.

Klare Denkprozesse bei klinisch Toten
Sie seien bei ihren Studien auf eine Reihe von Leuten gesto√üen, die von strukturierten und klaren Denkprozessen berichtet h√§tten, die sich zu einer Zeit abgespielt h√§tten, zu dem die Untersuchten klinisch tot gewesen seien, sagte Parnia. Die Untersuchung m√ľsse nat√ľrlich noch ausgeweitet werden. Aber immerhin k√∂nne aus dem bisher Erfahrenen geschlossen werden, dass das Bewusstsein oder die Seele weiter d√§chten und argumentierten, selbst dann, wenn es bei dem Menschen zum Herz- und Atemstillstand komme und die Hirnt√§tigkeit mit Null angegeben werde.

Befragung von 62 Herzschlagpatienten
W√§hrend der urspr√ľnglichen einj√§hrigen Forschungsphase wurden Parnia zufolge 63 Herzschlagpatienten befragt, die zun√§chst f√ľr klinisch tot erkl√§rt, dann aber wiederbelebt worden waren.Die Interviews wurden innerhalb einer Woche nach der Wiederbelebung gemacht. 56 Patienten h√§tten keine Erinnerung an die Zeit gehabt. Sieben h√§tten Erinnerung bekundet, und vier davon seien eingestuft worden als Personen, die dem Tode sehr nahe gekommen seien. Sie h√§tten klare Erinnerungen daran, dass sie gedacht, argumentiert, sich durch den Raum bewegt und mit anderen kommuniziert h√§tten, nachdem die √Ąrzte bereits erkl√§rt h√§tten, dass ihre Hirne nicht mehr funktionierten.

Frieden, Freude und Harmonie empfunden
Unter anderem berichteten die Patienten nach den Worten Parnias, dass sie Frieden, Freude und Harmonie empfunden h√§tten. Bei einigen sei die Zeit schneller vergangen, ihre Sinne seien gesch√§rft gewesen und sie h√§tten das Bewusstsein f√ľr ihren K√∂rper verloren. Die Untersuchten berichteten zudem, sie h√§tten, ein helles Licht gesehen, seien in eine andere Ebene eingetreten und h√§tten mit toten Verwandten kommuniziert.
Seit der ersten Ver√∂ffentlichung ihrer Ergebnisse im Februar sind Parnia und seine Kollegen auf mehr als 3.500 Menschen gesto√üen, die √ľber √§hnliche klare Erinnerungen verf√ľgen. Viele von ihnen spr√§chen ungern √ľber ihre Erlebnisse, da sie f√ľrchteten, f√ľr verr√ľckt gehalten zu werden.

Bewusstsein unabhängig vom Gehirn?
Allgemein herrscht nach den Worten Parnias die Ansicht, dass das Hirn bei den untersuchten Patienten zur Zeit des Beinahe-Todes nicht in der Lage war, klare Denkprozesse zu absolvieren oder anhaltende Erinnerungen zu formen. Parnia verwies aber zugleich darauf, dass bis heute noch niemand wirklich verstanden hat, wie das Hirn Gedanken produziert.
Nach seiner Spekulation könnte das menschliche Bewusstsein unabhängig vom Hirn funktionieren und dieses lediglich dazu nutzen, Gedanken zu manifestieren ähnlich einem Fernsehgerät, das Wellen in die Luft aussendet, die zu Bild und Ton werden.
Wenn ein Hirn besch√§digt werde oder ein Teil des Verstandes oder der Pers√∂nlichkeit untergingen, so bedeute das nicht notwendigerweise, dass der Verstand durch das Hirn produziert werde. Das sei lediglich ein Hinweis darauf, dass der Apparat besch√§digt sei, sagte Parnia und f√ľgte hinzu, die weitere Forschungsarbeit

 

deleted_profile antworten
Queequeg
(@queequeg)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 4674

@isahbel 

Sorry, aber erstens ist das ein alter Hut, der schon in den 70-er Jahren bekannt war. Und zweitens ist hier nicht von toten Menschen die Rede, sondern von Menschen, die hirntot sind. Und das bedeutet, dass ihr Hirn im Moment der Untersuchung nicht nachweisbar arbeitet, aber es ist eben nicht tot.

Wenn ein Gehirn wirklich tot ist, gibt es kein zur√ľck und man kann den Menschen auch nicht befragen.

Was auch immer man bei einem "Nahtod" erlebt, jedenfalls nicht den Tod.

Übrigens kann man ähnliche Erlebnisse wie beim Nahtod auch durch Drogen, Sauerstoffentzug und Schlafentzug erleben. 

queequeg antworten
Menge
 Menge
(@menge)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 309

@isahbel 

Quelle: School of Medicine, University of Southhampton,29.06.2001
Titel: Bewusstsein auch nach Gehirntod aktiv - Autor: Reuters

Schau mal auf das Datum. Die Sache ging ja danach weiter. Es wurde eine wissenschaftliche Studie daraus, die unter dem Namen AWARE bekannt wurde. An diesem Experiment nahmen eine Reihe Krankenh√§user teil. Es lief ein paar Jahre lang. 2014 wurden die Ergebnisse ver√∂ffentlicht. Es gab kein einziges positives Resultat f√ľr die au√üerk√∂rperlichen Wahrnehmungen der Patienten. Keiner sah, was er h√§tte sehen m√ľssen, als er seinen K√∂rper leblos von oben im Operationssaal auf dem Tisch liegen sah.¬†

Google mal Aware Studie, wenn dich interessiert, wie das Experiment abgelaufen ist.  

menge antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 20578

@isahbel 

Wenn Du Dich f√ľr die Bekehrung zu Jesus entschieden hast, dann leite sie in die Wege mit beten zu Ihm und er wird Dir antworten, ein Zeichen senden.

 

Nur ein Zeichen?  Jesus selbst will doch einziehen... oder? 

Offenbarung 3, 20 Siehe, ich (Jesus Christus) stehe vor der (Herzens#)T√ľr und klopfe an. Wenn jemand meine Stimme h√∂ren wird und die (Herzens)T√ľr auftun, zu dem werde ich hineingehen und das Abendmahl mit ihm halten und er mit mir.

Da geht es um den Bundesschluß mit dem Retter und HErrn.

#Herz habe ich zur Verdeutlichung hinzugef√ľgt als Innerstes des Lebenshauses.

deborah71 antworten
Deborah71
Beiträge : 20578

@neuqanda 

Finde das alles sehr schwierig. 😣

Das w√ľrde ich bei dieser Herangehensweise wohl auch schwierig finden. Das kann ich nachvollziehen.

Unter philosophischem oder wissenschaftlichem Blickwinkel bleibt der Glaube theoretisch meiner Ansicht nach. Dann denken viele bei dem Wort glauben an ein F√ľrwahrhalten, es geht aber um Vertrauen in jemand.

Es geht¬† um eine Beziehung mit Gott. Das l√§sst sich schon in den ersten Kapitel der Bibel erkennen und auf der letzten Seite der Offenbarung ebenso... und zwischendrin wird das Erleben der Beziehung entfaltet anhand der Berichte, die die damaligen Glaubenden unter den verschiedenen B√ľnden aufgeschrieben haben.

- Kann ich wissen, dass ich errettet bin (Heilsgewissheit)?

Wir haben es dreimal schwarz auf weiß:
Joe 3,5 Und es wird geschehen: Jeder, der den Namen des HERRN anruft, wird gerettet werden. Denn auf dem Berg Zion und in Jerusalem wird Rettung sein, wie der HERR gesprochen hat, und unter den √úbriggebliebenen, die der HERR berufen wird.
Apg 2,21 Und es wird geschehen: Jeder, der den Namen des Herrn anrufen wird, wird gerettet werden.¬ę
R√∂m 10,13 ¬Ľdenn jeder, der den Namen des Herrn anrufen wird, wird gerettet werden¬ę.

Es ist Gott sehr wichtig, dass wir Menschen wieder in seine Familie nach Hause kommen. (Joh 3,16)

- Kann ich wissen, dass ich (richtig) glaube (Glaubensgewissheit)?

Das merkst du, wenn du dich in allem an Jesus, den Vater oder den Heiligen Geist wendest und seine Gegenwart und Antworten empfängst. Jesus, der Vater und der Heilige Geist sind zwar unsichtbar, aber deswegen nicht un-wirksam.

- Kann ich wissen, dass es die Seele gibt? (Wissenschaftliche Gewissheit)

Wenn du unter Seele das Denken, den Willen und die Emotionen verstehst, dann wei√üt du es auch ohne Wissenschaft, denn du denkst, entscheidest und f√ľhlst.

- Kann ich wissen, dass ich die Entscheidung ‚Äěf√ľr Jesus‚Äú/Bekehrung f√ľr mich getroffen habe (Psychologische Gewissheit)?

Wenn du diese Entscheidung aus deinem Herzen heraus getroffen hast, dann sp√ľrst du die Antwort im Herzen und die Ver√§nderung in dir.

Einige erleben Jesus sehr dramatisch in einer inneren Begegnung, andere wiederum setzen Worte der Bibel, die sie ber√ľhren, praktisch um und erkennen am Ergebnis zunehmend, dass Jesus real und da ist und sie gleiten eher in die Beziehung hinein.

 

deborah71 antworten
4 Antworten
NeuQandA
(@neuqanda)
Beigetreten : Vor 6 Monaten

Beiträge : 6

@deborah71 das w√§re sch√∂n. Eine Antwort von Gott. Eine Beziehung. Das erlebe ich aber nicht 🤷 was soll ich tun?

neuqanda antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 20578

@neuqanda 

Sprich mit ihm und sag ihm deine W√ľnsche nach einer Beziehung mit ihm und dass er sich dir so mitteilt, dass du darauf reagieren kannst.

Jesus (Gott-Sohn)¬† hat dein Leben am Kreuz aus der Macht der S√ľnde freigekauft. Das wird dir aber nicht automatisch √ľbergest√ľlpt. Er respektiert deine Entscheidung, ob du das glaubst, dass er f√ľr dich gestorben und auferstanden ist und du das geschenkt haben willst.

Damit kommst du auch in Verbindung mit Gott-Vater und Gott-Heiligem Geist und allen, die schon zu ihnen gehören.

deborah71 antworten
Gorch-Fock
(@gorch-fock)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 1326

Tja @neuqanda 

das ist vielleicht das Dilemma bei dir.

Wie du schreibst bist du ein Philosophie Christ und hast keine Bekehrung erfahren.

Jesus hat einst gesagt : Meine Schafe hören meine Stimme

 

gorch-fock antworten
Mariposa22
(@mariposa22)
Beigetreten : Vor 1 Jahr

Beiträge : 458

@neuqanda 

Meine Antwort kommt ein bisschen spät und vielleicht liest du ja noch mit.

Ich habe neulich schon hier geschrieben, dass es Geduld braucht. Viele Gl√§ubige erwarten, dass Jesus mit Pauken und Trompeten in das eigene Leben tritt, Wunder geschehen und pl√∂tzlich das Licht in einem aufgeht, man eine Art Erleuchtung erlebt. Angeheizt wird das durch Berichte mancher Gl√§ubiger, die das vielleicht tats√§chlich so erlebt haben. Vielleicht sehnt man sich auch in manchen Phasen des Lebens danach, dass jemand kommt und einen die Last abnimmt. Bei mir war es so als ich noch ganz jung und auch mit dem Leben ziemlich √ľberfordert war.¬†

Nat√ľrlich ist Jesus die Rettung. Aber er ist schon da und du musst nicht darauf warten, dass du ein Zeichen bekommst. Gott hat uns alles gegeben, was wir brauchen. Manchmal hat man das Gef√ľhl, man kommt nicht weiter, steht vor einer Wand, alles f√ľhlt sich an als ob man nicht von der Stelle kommt. Gerade dann, wenn es unm√∂glich scheint, sollte man weitergehen, durch die Wand hindurch, egal wie schwer der Schritt ist, auch wenn es sich so anf√ľhlt als h√§tte man Blei an den F√ľ√üen, mit Gottvertrauen. Erst dann kommt der Durchbruch ...

Jesus ist nicht dazu da uns die Last des Lebens abzunehmen, sondern die Last der S√ľnde. Wir m√ľssen die Last (das Joch) schon selbst tragen. Aber Jesus l√§uft neben uns und passt auf uns auf, macht Mut, st√§rkt uns und tr√§gt unsere Verfehlungen auf seinen Schultern.

Dann gibt es noch einen Aspekt: Jesus hat gesagt, wir sollen unsere Augen durchl√§ssig machen. F√ľr mich bedeutet das, Gott in allem zu sehen, was ist. Die Wunder dieser Welt nicht als selbstverst√§ndlich zu nehmen, zu sehen wie Gott das alles geschaffen hat. Wie wir alle miteinander kommunizieren k√∂nnen, wie die Liebe wirkt, nicht nur von Mensch zu Mensch, sondern unter allen Lebewesen miteinander. Wie herrlich ist das denn?! Wie sch√∂n ist es, wenn wir einen Vogel √ľber uns aufsteigen sehen und die Ger√§usche der Natur h√∂ren, sehen wie im Fr√ľhling alle Tiere begeistert sich auf den Sommer einstellen.

Ja, die Welt kann ein Jammerhaufen sein. Aber jede Medaille hat ihre zwei Seiten und ich kann mich dazu entschließen, der positiven Seite mehr Gewicht einzuräumen.

 

 

mariposa22 antworten


Seidenlaubenvogel
Beiträge : 1429

@neuqanda Ein klares JA auf alle deine Fragen.¬†Du kannst das wissen. Du kannst das wissen. Und gleichzeitig kannst du es auch in Zweifel ziehen. Eine Besch√§ftigung damit kann dich zu Gott hinf√ľhren oder dich weiter entfernen. Empfehlen kann ich: Halte am Ja fest. Verurteile dich nicht f√ľr deine Fragen. √úbe dich in Vertrauen.

 

seidenlaubenvogel antworten
GoodFruit
Beiträge : 2270

@neuqanda Als Wissenschaftler kann ich Dir sagen: Es gibt so gut wie nichts, das wir wirklich 100% zuverlässig wissen können. All unsere Vorstellungen von dem, was ist, sind nur Modelle - Abbilder der Realität, die wir aber aus Beobachtungen an derselben erstellt haben. Diese Abbilder können sehr, sehr gut sein - aber bei all dem verbirgt sich immer noch zumindest eine sehr geringe Möglichkeit, dass alles ganz anders ist, wir alle uns irren - bis hin zu der philosophischen Vorstellung, dass es Materie und die Realität gar nicht gibt, alles nur ein Traum ist.

Das, was f√ľr die Vorstellungen von der Welt, die wir als materielle, real erleben gilt, gilt nat√ľrlich in einem viel st√§rkeren Ma√üe f√ľr unsere Vorstellungen von der geistigen Welt. Und ein Hardcore Materialist wird all diese Vorstellungen f√ľr absoluten Bl√∂dsinn halten.

Den Zugang zu Gott gibt es nur durch Glauben. Und irgendwie hat Gott es so eingerichtet, dass es den Zugang √ľber die materielle Welt, √ľber das, was wir uns zu wissen einbilden, nicht gibt.

Wenn Du aber beginnst zu glauben, dann machst Du da Erfahrungen mit Gott und in der geistlichen Welt. Das kann zu √úberzeugungen f√ľhren, die Dir eine Gewissheit verleihen, die f√ľr Dich einen Wert haben, die dem Wert von festem Wissen gleich kommt.

Welchen Wert hat Wissen? Was macht es mit Deinem Leben, mit den Perspektiven f√ľr Dein Leben? Ich w√ľrde das niemals √ľber das stellen, was mir Gott bedeutet. Und ich bin mir sicher, dass der Weg mit Gott f√ľr die Perspektive Ewigkeit und vielleicht auch f√ľr meine irdische Zeit der wichtigere ist, dem sich alles andere unterzuordnen hat.

goodfruit antworten
2 Antworten
NeuQandA
(@neuqanda)
Beigetreten : Vor 6 Monaten

Beiträge : 6

@goodfruit Kann man denn nicht sagen, was in der Bibel steht beansprucht 100%ige Richtigkeit? Was sagen Wissenschaftler dazu?

neuqanda antworten
lhoovpee
(@lhoovpee)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 2602

@neuqanda 

was in der Bibel steht beansprucht 100%ige Richtigkeit?

Tut die Bibel das? Oder ist nicht eher der Mensch bzw. die Kirche, oder explizit der Fundamentalismus, der diesen Anspruch erhebt?

lhoovpee antworten


Lucan-7
Beiträge : 19392

@neuqanda 

W√§re ganz dankbar √ľber einen Austausch mit Euch. Es geht in Richtung Religionsphilosophie:

Gibt es Gewissheit?

Ja. Es gibt "Gewissheit" als Empfindung, also der feste Glaube daran, dass etwas wahr ist. Das ist aber nicht dasselbe wie wissen.

"Wissen" kann man nichts von alledem, was du schreibst.

- Kann ich wissen, dass es die Seele gibt? (Wissenschaftliche Gewissheit)

- Kann ich wissen, dass ich die Entscheidung ‚Äěf√ľr Jesus‚Äú/Bekehrung f√ľr mich getroffen habe (Psychologische Gewissheit)?

Dazu m√ľsste man erst mal definieren, was eine "Seele" sein soll. Wissenschaftlich gibt es da nichts Konkretes.

Ob du wissen kannst, dass du eine Entscheidung getroffen hast, h√§ngt von dem Rahmen ab, den wir hier als gegeben sehen. Wenn wir davon ausgehen, dass das, was wir wahrnehmen, auch der Realit√§t entspricht und dich deine Erinnerung in der Regel auch nicht ma√ügeblich t√§uscht - dann kannst du in der Tat innerhalb dieses Rahmens "wissen", dass du dich f√ľr Jesus entschieden hast.

Ob das irgendwelchen wie auch immer gearteten Anforderungen gen√ľgt... das vermag wohl niemand zu sagen.

 

 

lucan-7 antworten
12 Antworten
NeuQandA
(@neuqanda)
Beigetreten : Vor 6 Monaten

Beiträge : 6

@lucan-7 das interessiert mich jetzt. Was ist dieses Gef√ľhl? Ich hab schon einmal davon geh√∂rt. Wenn es das doch tats√§chlich gibt und jeder das hat - wieso hab ich das nicht 🤔 wo kommt das her 🤔 und viel wichtiger wie kriegt man es 🤔

neuqanda antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 19392

@neuqanda 

@lucan-7 das interessiert mich jetzt. Was ist dieses Gef√ľhl? Ich hab schon einmal davon geh√∂rt. Wenn es das doch tats√§chlich gibt und jeder das hat - wieso hab ich das nicht 🤔 wo kommt das her 🤔 und viel wichtiger wie kriegt man es

Welches "Gef√ľhl" meinst du? Ich habe nichts von einem Gef√ľhl geschrieben... meinst du die Empfindung der Gewissheit?

Ich kenne keine solche Gewissheit, weil man prinzipiell alles in Frage stellen kann. Andere Leute sind da aber anderer Auffassung und halten um jeden Preis an bestimmten Glaubenssätzen fest.

Ich halte das eher f√ľr Unsicherheit, weil ich eine gewisse Angst dahinter vermute, bestimmte Vorstellungen zu verlieren. Aber das ist auch nur eine Vermutung meinerseits... wirklich nachvollziehen kann ich das nicht.

 

 

lucan-7 antworten
ferryman
(@fabi-an)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 2

@neuqanda ich glaube, dass ein einfaches ernst gemeintes Gebet zu Jesus ausreicht, in dem man ihn einl√§dt, in seinem Leben der Herr zu sein und indem man ihn bittet, die Schuld zu vergeben und indem man im Glauben annimmt, dass er f√ľr die pers√∂nliche Schuld gestorben ist, ausreicht, um den heiligen Geist zu empfangen und gerettet zu werden. Die Bibel sagt sogar, dass Menschen die frohe Botschaft h√∂rten und sie mit Glauben aufnahmen. Das reichte schon aus, um gerettet zu werden. Du magst sicherlich viele Zweifel haben, ob die Bibel wahr ist und wie wissenschaftlich bewiesen das alles ist. Also ich glaube, wenn du dich (was du jeden Tag auch nochmal neu f√ľr dich entscheiden kannst) f√ľr eine Beziehung mit Jesus entschieden hast und ihn als lebendigen Sohn Gottes siehst, dann wohnt der heilige Geist in dir. Er begegnet auch durch seinen heiligen Geist deinen Fragen und wird mit seiner Stimme zu dir sprechen. Das kann er auf viele Art und Weisen, zb. jetzt durch diesen Chat oder auch vorwiegend durch sein Wort, daf√ľr ist es ja sein Wort, oder auch durch Gedanken oder Bilder die er dir schenkt, was du auch nicht unbedingt immer als von dem heiligen Geist erkennen musst. Aber er ist in dir und er begegnet deinen Fragen und deinen Zweifeln und akzeptiert dich auch mit diesen Dingen. Er liebt dich bedingungslos und nimmt dich an, mit deiner S√ľndhaftigkeit, die ja auch nach deiner Bekehrung noch nicht vollst√§ndig aufgeh√∂rt hat, und mit deinen Fragen. Diese Aussagen kann ich dir nicht so beweisen wie wissenschaftlich, das ist ein Tisch das ist ein St√ľck Brot, aber diese Aussagen beweisen sich f√ľr mich durch meine Beziehung zu Jesus und durch den heiligen Geist in mir. Er wird dich f√ľhren, wenn du es willst. Und nat√ľrlich ist es ein lebenslanger Proze√ü der Nachfolge Jesu, im Glauben und in der Nachfolge immer mehr zu wachsen und ihn immer besser kennenzulernen und immer mehr sogar in sein Bild in seinen Charakter verwandelt zu werden. Dabei wirst auch du Erfahrungen machen. Aber wissenschaftlich beweisbar m√∂chte der Glaube glaube ich fast nie sein, wenn du danach suchst, ist es vielleicht dann auch kein Glaube, kein Vertrauen mehr. Aber Erfahrungen und eine inner Gewi√üheit darst du suchen und auch bekommen.

fabi-an antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 20578

@neuqanda 

Lucan-7: Ja. Es gibt "Gewissheit" als Empfindung, also der feste Glaube daran, dass etwas wahr ist. Das ist aber nicht dasselbe wie wissen.

deine Frage zu Lucans Aussage:

das interessiert mich jetzt. Was ist dieses Gef√ľhl? Ich hab schon einmal davon geh√∂rt. Wenn es das doch tats√§chlich gibt und jeder das hat - wieso hab ich das nicht 🤔 wo kommt das her 🤔 und viel wichtiger wie kriegt man es.

Diese Empfindung "Gewissheit" bekommt man durch Erfahrung, sage ich dazu.

Als Beispiel nehme ich als Beispiel Stuhl und Sitzen:

Du kannst den tollsten Bauplan mit allen Berechnungen sehen, dieses Wissen dir aneignen... aber ob dich der Stuhl wirklich tr√§gt und ob er bequem oder r√ľckengerecht ist, dar√ľber wirst du erst Gewissheit haben, wenn du dich draufsetzt.

 

deborah71 antworten
Menge
 Menge
(@menge)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 309

@deborah71 

Mit deinem Stuhlvergleich, bestätigst du aber doch die berechtigten Fragen von @NeuQandA, anstatt die Antwort darauf zu geben, dass man es wissen kann. 

- Kann ich wissen, dass ich errettet bin (Heilsgewissheit)?

- Kann ich wissen, dass ich (richtig) glaube (Glaubensgewissheit)?

- Kann ich wissen, dass es die Seele gibt? (Wissenschaftliche Gewissheit)

- Kann ich wissen, dass ich die Entscheidung ‚Äěf√ľr Jesus‚Äú/Bekehrung f√ľr mich getroffen habe (Psychologische Gewissheit)?

Denn auf den "St√ľhlen", die er hier angesprochen hat, ist doch keiner von uns schon gesessen.

Keiner von uns sitzt schon im Neuen Jerusalem.

Wer von uns richtig und wer falsch im Leben geglaubt hat, entscheiden nicht wir heute, sondern später einmal Gott.

Falls nach dem Tod nichts mehr kommen sollte, wird keiner mehr da sein, der seinen Irrtum sich selbst eingestehen können wird.

Wer kann wissen, ob sein Glaube ihn durchs ganze leben tragen wird, und er seine Entscheidung f√ľr Jesus m√∂glicherweise revidiert? Beispiele daf√ľr gibt es leider genug.¬†

Wohl berechnete Baupl√§ne funktionieren in der Regel, weil sie eine wissenschaftliche erprobte empirische Grundlage haben, und diese Grundlagen wurden von vielen gr√ľndlich "testgesessen". Das l√§uft.

Gott sei Dank ist christlicher Glaube keine Wissenschaft, denn dann lebten wir nicht von Glaube, Hoffnung und Liebe. - mit der Wissenschaft.

menge antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 20578

@menge 

Das war nicht mein erstes Post an neuquanda. ūüėČ

Und das Stuhlbild... ja mei,¬† das Schl√ľsselwort ist Vertrauen.... wenn du dich vertrauend auf den Stuhl setzt, erf√§hrst du, dass er tr√§gt......wenn du dich im Vertrauen an Jesus wendest, Er tr√§gt auch........¬† verstehst du jetzt den Bildgebrauch?

 

deborah71 antworten
Menge
 Menge
(@menge)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 309

@deborah71 

Das war nicht mein erstes Post an neuquanda.

Du unterstellst mir damit, dass ich deine anderen Posts auf die derzeit insgesamt 6 Beiträge von @NeuQandA nicht gelesen hätte. Dem ist nicht so. Den schwarzen Peter darfst du behalten. 

Und das Stuhlbild... ja mei, das Schl√ľsselwort ist Vertrauen....

Nee, das Schl√ľsselwort deines Stuhlbildes ist nicht Vertrauen gewesen, sondern Erfahrung.¬†

Diese Empfindung "Gewissheit" bekommt man durch Erfahrung, sage ich dazu.

@NeuQandA antwortete dir:

@deborah71¬†das w√§re sch√∂n. Eine Antwort von Gott. Eine Beziehung. Das erlebe ich aber nicht¬†🤷¬†was soll ich tun?

Du darauf:

Sprich mit ihm und sag ihm deine W√ľnsche nach einer Beziehung mit ihm und dass er sich dir so mitteilt, dass du darauf reagieren kannst.

Als h√§tte er das noch nicht getan. Hat er doch, sonst w√§re er nicht so entt√§uscht, dass er keine Antwort bekommt. Das Vertrauen Gott √ľberhaupt anzusprechen ist aufgebracht worden. Auf dem Stuhl sitzend, fehlt die Erfahrung einer tragf√§higen Antwort. @NeuQandA dauernd den schwarzen Peter unterzujubeln, wird @NeuQandA nicht gerecht. Deine, meine Erfahrungen sind nicht √ľbertragbar - auch die des ungl√§ubigen Thomas ist es nicht. Die Pointe dieser Erz√§hlung ist:

Joh 20,29
Spricht Jesus zu ihm: Weil du mich gesehen hast, darum glaubst du? Selig sind, die nicht sehen und doch glauben!

Jesus bemängelt an Thomas, dass dessen Glaube auf der Erfahrung des Sehens beruht, und er nur aufgrund dieses erfahrenen Wissens sagt "Mein Herr und mein Gott". Das ist keine große Kunst. Nicht sehen, nicht Wissen, nicht Gewissheiten sind der Weg - ohne sich an solches zu klammern und doch zu glauben ist selig.

Dann f√§llt Johannes aber wieder in den Unglauben des Thomas und damit weit hinter die Aussage Jesu zur√ľck.

Joh 20,30-31
Noch viele andere Zeichen tat Jesus vor seinen J√ľngern, die nicht geschrieben sind in diesem Buch. Diese aber sind geschrieben, damit ihr glaubt, dass Jesus der Christus ist, der Sohn Gottes, und damit ihr, weil ihr glaubt, das Leben habt in seinem Namen.¬†

Als ob es nun doch wieder die gesehene Zeichen seien, von denen man aufgrund des Geschriebenen wisse, auf die es ankäme im Glauben - statt ohne solche Zeichen zu glauben - wie Jesus sagte - doch zu glauben. So bleibt Jesu Aussage geheimnisvoll - Jesus ist kein Rätsel das man knacken könnte, sondern ein Geheimnis mit dem man selig leben kann.   

menge antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 20578

@menge 

Na, du wandelnder Widerspruch 🤣¬† hab ein sch√∂nes Wochenende.

deborah71 antworten
Menge
 Menge
(@menge)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 309

@deborah71 

Du widersprichst hier allem und jedem, der nicht so denkt wie du. Das finde ich auch v√∂llig in Ordnung und macht dich, sowenig wie mich zum wandelnden Widerspruch. Auch dieses Bapperl, welches du mir aufzudr√ľcken versuchst, darfst du f√ľr dich behalten. 🤣 *Wegl√§chel*

menge antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 20578

@menge 

..und schon hast du dir das Bapperl regulär verdient durch deinen Widerspruch.

anl√§chel 🙂¬†

deborah71 antworten
Menge
 Menge
(@menge)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 309

@deborah71 

Nee, das Bapperl beh√§ltst du, da √§ndert auch dein neuerlicher Widerspruch gegen meinen Widerspruch nichts dran. Es haftet nicht an meiner Person und f√§llt dir dauernd auf die eigenen F√ľ√üe. 😋 *grins*

menge antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 20578

@menge 

Ach..du hast Lust auf Ping-pong-Spielen.¬† Tut mir leid, daf√ľr hab ich heute keine Zeit.

deborah71 antworten
Gorch-Fock
Beiträge : 1326

Professor Dr. Werner Gitt gibt Antworten zum Thema Wissenschaft und Glaube an Gott 

gorch-fock antworten
2 Antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 19392

@gorch-fock 

Professor Dr. Werner Gitt gibt Antworten zum Thema Wissenschaft und Glaube an Gott 

Tut er nicht. Gitt hat keine Ahnung von dem, was er da behauptet. Er kennt auch die Belege zur Evolutionstheorie nicht - oder er verschweigt sie absichtlich. Es gibt auch keine "Naturgesetze der Information", wie er behauptet, weil Information gar nicht so eindeutig definiert ist wie er tut.

 

lucan-7 antworten
lhoovpee
(@lhoovpee)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 2602

@gorch-fock 

Ich werde jetzt keine 192 Seite durchlesen. Was schreibt er zu den hier genannten Fragen? 

lhoovpee antworten


Seite 1 / 4
Teilen:

Hey du!

Dieses Forum ist f√ľr dich kostenlos.
Das funktioniert nur, weil uns treue Menschen regelm√§√üig mit ihrer Spende unterst√ľtzen.
Bist du dabei?