Benachrichtigungen
Alles löschen

Konsumsekte

Seite 2 / 3

Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Liebe Mitmenschen,

Habt ihr auch das Gefühl, dass die Menschen sich immer mehr von Gott abwenden und die Gesellschaft sich immer stärker zur Leistungs- und Ellenbogengesellschaft wandelt?

Wenn wir uns selbst betrachten, wie stark sind wir bereits von dieser Konsumsekte vereinnahmt?

"Und alle, die glaubten, waren am selben Ort und hatten alles gemeinsam

Liebe Grüße,
Regentropfen

Antwort
49 Antworten
Georg Heinrich
Beiträge : 258
Veröffentlicht von: @regentropfen

Habt ihr auch das Gefühl, dass die Menschen sich immer mehr von Gott abwenden und die Gesellschaft sich immer stärker zur Leistungs- und Ellenbogengesellschaft wandelt?

Ich meine, dass Welt-Bashing kein christlicher Charakterzug ist.

Veröffentlicht von: @regentropfen

"Und alle, die glaubten, waren am selben Ort und hatten alles gemeinsam

Das hat mich schon öfter beschäftigt. Mir kommen dazu die folgenden Fragen:
- Im Bund des Mose wurde es den Israelis verboten, Land zu verkaufen. Weshalb haben es die Christen unter den Israelis dennoch getan?
- Es ist unweise, Land zu verkaufen und das Geld zu verbrauchen. Tatsächlich kam die Gemeinde später in Not und für sie wurde im Mittelmeerraum Geld gesammelt. Es wäre klüger gewesen, der Gemeinde das Land zu überschreiben, damit sie davon Ertrag haben konnte.

Die einzige Erklärung, die ich für die beiden Fragen finde, ist, dass es in dieser Gemeinde die Erwartung gegeben haben muss, dass Jesus sehr bald zurückkehrt. Dann mag es sinnvoll erscheinen, Land zu verkaufen und das Geld zu verbrauchen.
Nur kam Jesus dann doch nicht so schnell wieder.

Im Laufe der Zeit gab es unter Christen immer wieder solche Kurzschlusshandlungen, zuletzt im 20. Jahrhundert, wo viele nach dem 2. Weltkrieg der Ansicht waren, sie bräuchten keine Altersvorsorge mehr. Ich denke, dass die Erfahrung der Urgemeinde in dieser Hinsicht eine Lehre sein sollte.

groesste-liebe antworten
4 Antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 11874
Veröffentlicht von: @groesste-liebe

Ich meine, dass Welt-Bashing kein christlicher Charakterzug ist.

Wouw. Immer langsam. Nicht jede Nachfrage, die vermutlich auch einfach nur wissen möchte, ob der eigene Eindruck sich auch bei anderen vorfindet, ist ein Bashing. Ebenso wenig wie nicht automatisch jede andere Meinung ein Angriff ist und nicht automatisch jeder Mensch mit einer anderen Sichtweise (m)ein Feind.

neubaugoere antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @groesste-liebe

Ich meine, dass Welt-Bashing kein christlicher Charakterzug ist.

"Habt nicht lieb die Welt, noch was in der Welt ist. So jemand die Welt lieb hat, in dem ist die Liebe des Vaters nicht. Denn alles, was in der Welt ist, des Fleisches Lust und der Augen Lust und die Hoffart des Lebens, ist nicht vom Vater, sondern von der Welt"
1. Joh 2:15f

Meine Brüder, haltet nicht dafür, dass der Glaube an Jesus Christus, unseren Herrn der Herrlichkeit, Ansehen der Person leide.
Denn so in eure Versammlung ein Mann käme mit goldenem Ring und in prächtigem Kleide, es käme aber auch ein Armer in schlechtem Kleide und ihr sähet auf den, der das prächtige Kleid trägt und sagtet zu ihm: Mache es dir hier bequem und sagtet zu dem Armen: Stehe dort hin oder setze dich hier vor meinen Fußschemel; machtet ihr da keinen Unterschied bei euch, und würdet Richter argen Sinnes?"
Jak 2:1 ff

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Zu wem schreibt er diesen Brief?

Sicherlich nicht an Weltmenschen.

🤔

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @groesste-liebe

Im Bund des Mose wurde es den Israelis verboten, Land zu verkaufen. Weshalb haben es die Christen unter den Israelis dennoch getan?

Weil sie zu der Auffassung gekommen waren, daß im Neuen Bund das Gesetz Israels für sie nicht mehr gilt?

Anonymous antworten


Neubaugöre
Beiträge : 11874

Ich frag mal zurück: Wunderst du dich (etwa) darüber?

neubaugoere antworten
Deborah71
Beiträge : 16208

Lieber Mitmensch,

Jesus hat uns in die Welt gestellt, um Sein Licht zu sein.
Es gibt keinen Auftrag, sich einzuigeln.

Segen
Deborah

deborah71 antworten
1 Antwort
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

So isches,

M.

Anonymous antworten


Sternenbluete
Beiträge : 850
Veröffentlicht von: @regentropfen

Habt ihr auch das Gefühl, dass die Menschen sich immer mehr von Gott abwenden und die Gesellschaft sich immer stärker zur Leistungs- und Ellenbogengesellschaft wandelt?

Nein, ich glaube das war schon immer so.

Veröffentlicht von: @regentropfen

Wenn wir uns selbst betrachten, wie stark sind wir bereits von dieser Konsumsekte vereinnahmt?

Ich bin in keiner Konsumsekte, auch wenn ich gerne konsumiere. 😉
Für den Wohlstand den wir hier haben können wir Gott sehr dankbar sein.

Veröffentlicht von: @regentropfen

"Und alle, die glaubten, waren am selben Ort und hatten alles gemeinsam

hm, darumherum gab es keine Christen?

Was ist mit den verschiedenen Gemeinden die es gibt? Die sehen sich alle als Christen an einem Ort.

Was ist mit dem Satz: suchet der Stadt bestes?

sternenbluete antworten
Clay
 Clay
Beiträge : 1328
Veröffentlicht von: @regentropfen

"Und alle, die glaubten, waren am selben Ort und hatten alles gemeinsam

Die Gemeinde in Jerusalem musste hinterher durch Spenden anderer Gemeinden unterstützt werden, nachdem sie am Anfang alles verkauft und zusammengeschhmissen hatten, um Arme zu unterstützen. Dumm gelaufen.

clay antworten


Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Ohne Konsum ver liefen nicht nur Christen Arbeitsplätze.

😪

Nachtrag vom 08.12.2020 1356
....verlieren...

Anonymous antworten
Seite 2 / 3
Teilen: