Benachrichtigungen
Alles löschen

Liebe per Aufforderung möglich?

Seite 1 / 4

MisterNick
Themenstarter
Beiträge : 87

So mancher klagt Menschen an und meint dabei, dass sie trotz Jesus immer noch schlecht und böse seien, statt endlich auf Jesus zu hören und zu lieben. Nun, geht lieben wirklich, weil eine Person dazu auffordert haben soll, die von manchen als Autorität gilt? Ist Liebe per Aufforderung wirklich möglich?

Antwort
129 Antworten
Herbstrose
Beiträge : 14194

Ja, das geht. Der Glaube an Jesus Christus schenkt Veränderung. Jesus befähigt uns zu lieben.

herbstrose antworten
22 Antworten
MisterNick
(@misternick)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 87

Liebe per Aufforderung?

Der Glaube an Jesus Christus schenkt Veränderung. Jesus befähigt uns zu lieben.

Es geht um Aufforderung per sprachlicher Aussage.

misternick antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14194

Ja. Und?

herbstrose antworten
chubzi
 chubzi
(@chubzi)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 1287
Veröffentlicht von: @herbstrose

Ja. Und?

Nun, stell Dir eine auffordernde Person mit Neunschwänziger die sagt "Lieb mich" vor. Eine derartige Aufforderung bringt den aufgeforderten dazu zu Lieben?

chubzi

chubzi antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14194

Wie passt das jetzt dazu, dass Jesus uns befähigt zu lieben?

herbstrose antworten
MisterNick
(@misternick)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 87

Aufforderung ist nicht Erhalt

Wie passt das jetzt dazu, dass Jesus uns befähigt zu lieben?

Durch Wiederholung passt es sich der Frage des Threads nicht an. Eine Aufforderung ist nicht dasselbe, wie der Erhalt einer Befähigung.

misternick antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12685

du könntest auch darüber nachdenken, was uns Jesus da wirklich geschenkt hat und ob diese Aussage auch tatsächlich auf dich zutrifft ...

neubaugoere antworten
MisterNick
(@misternick)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 87

Aufforderung ist nicht Geschenk
Aufforderung ist nicht Geschenk.

misternick antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12685

Du könntest auch darüber nachdenken ... 😊

neubaugoere antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14194

Bei Gott schon. Wenn er uns zu etwas auffordert, stattet er uns auch mit den nötigen Fähigkeiten aus.

herbstrose antworten
chubzi
 chubzi
(@chubzi)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 1287
Veröffentlicht von: @herbstrose

Bei Gott schon. Wenn er uns zu etwas auffordert, stattet er uns auch mit den nötigen Fähigkeiten aus.

Wenn die Aufforderung mit einem "Du sollst" einher geht klingt dies schon wie eine Peitsche.

chubzi

chubzi antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14194

In "Liebe deinen Nächsten wie dich selbst" sehe ich kein "du sollst",

herbstrose antworten
chubzi
 chubzi
(@chubzi)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 1287
Veröffentlicht von: @herbstrose

In "Liebe deinen Nächsten wie dich selbst" sehe ich kein "du sollst",

Nun was steht da,

Veröffentlicht von: @herbstrose

37 Er antwortete ihm: Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit ganzem Herzen, mit ganzer Seele und mit deinem ganzen Denken. 38 Das ist das wichtigste und erste Gebot. 39 Ebenso wichtig ist das zweite: Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst.

Ebenso Mk12, 30-31 und Lk 10, 27 und Dt 6, 5. Ach ja 3.Moses 19,18. Ich lese primär die Einheitsübersetzung 16. Bei Luther 17 ist auch ein "Du sollst".

chubzi

chubzi antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14194

Gal 5,14 Denn das ganze Gesetz ist in dem einen Wort erfüllt (3. Mose 19,18): »Liebe deinen Nächsten wie dich selbst!«

herbstrose antworten
chubzi
 chubzi
(@chubzi)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 1287
Veröffentlicht von: @herbstrose

Gal 5,14 Denn das ganze Gesetz ist in dem einen Wort erfüllt (3. Mose 19,18): »Liebe deinen Nächsten wie dich selbst!«

Tja

Veröffentlicht von: @herbstrose

18 An den Kindern deines Volkes sollst du dich nicht rächen und ihnen nichts nachtragen. Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst. Ich bin der HERR.

, und

Veröffentlicht von: @herbstrose

Denn das ganze Gesetz ist in dem einen Wort erfüllt: Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!

Nun ja in einigen Übertragungen wurde das "du sollst" gestrischen aber nicht in der Mehrheit.

chubzi

chubzi antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12685

nur nebenbei
das biblische "du sollst" - beispielsweise in den Geboten - lässt sich ebenso mit "du wirst" übersetzen; so gesehen liest sich die Bibel gleich ein Stück anders ... 😉

neubaugoere antworten
mmieks
 mmieks
(@mmieks)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 1106

Das stimmt:

" Ich bin dein Gott, der dich in die Freiheit führt. Deshalb wirst du ...."

mmieks antworten
chubzi
 chubzi
(@chubzi)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 1287
Veröffentlicht von: @neubaugoere

das biblische "du sollst" - beispielsweise in den Geboten - lässt sich ebenso mit "du wirst" übersetzen; so gesehen liest sich die Bibel gleich ein Stück anders ... 😉

Ich ziehe das Du Wirst vor. Geht man nun mit Suche/Ersetze "du Sollst in du Wirst" durch die Bibel, kommt vielleicht viel mehr Anstrengung auf den Gläubigen zu.

chubzi

chubzi antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12685

Echt? Wo siehst du da ne Anstrengung? Eine "Du wirst"-Aussage verlangt ja keine Leistung von mir, um daunddahinzukommen, sondern sagt mir zu, dass es so sein wird. 🤨

neubaugoere antworten
chubzi
 chubzi
(@chubzi)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 1287
Veröffentlicht von: @neubaugoere

sondern sagt mir zu, dass es so sein wird

Aber warum wird es so sein? Es wird doch so sein wenn Du mich annimmst. Da könnte eine Bedingung hinter stehen welche nicht alle die Glauben wollen erfüllen können. Du wirst keine anderenGötter neben mit haben. Zusätzliche Götter sind doch so praktisch, zum Beispiel einen für gutes Bier 😉. Die Ägypter hatten sicherlich einen solchen.

chubzi

chubzi antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12685

Oh, ich ging davon aus, dass Du Jesus bereits kennst und deinem Leben hast.

neubaugoere antworten
chubzi
 chubzi
(@chubzi)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 1287
Veröffentlicht von: @neubaugoere

Oh, ich ging davon aus, dass Du Jesus bereits kennst und deinem Leben hast.

Ich bezog mich auf den Titel des Eingandsthreads.
Unsern Bruder habe ich in neinem Herzen.

chubzi

chubzi antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12685

Und ich dachte, ich rede gerade mit dir ... 😉

neubaugoere antworten


Deborah71
Beiträge : 17879

Ja und Nein.

Liebe als Tat, das Angemessene zu tun, kann durch eine Aufforderung angeregt werden.

Liebe als Gefühl nicht.

deborah71 antworten
Gelöschtes Profil
Beiträge : 8051

Regeln, Gebote, Verbote, Gesetz... Die sagen uns, dass zwischen Gott und uns nicht alles so ist, wie es sein sollte. Betrüblich. Demütigend.

Aber im Evangelium haben wir Gottes Trost und Zusage und Vergebung und Kraft, dieses gestörte Vertrauen jeden Tag mit frischem Mut - ermutigt! - neu zu beleben.

Das gelingt mehr und mehr, aber zwischendurch auch mal weniger, denn noch stecken wir ja im Fleisch.

Anfangen ist wichtig, dranbleiben ist wichtig. Schwach sein zwischendurch? Gehört dazu! Aber dann wieder Mut gefasst durch Gottes Wort.

Und weiter geht's, bis wir bei unserm Gott vollendet werden.

deleted_profile antworten


Tagesschimmer
Beiträge : 1067

Du benutzt einige problematische Worte: klagt an / dass sie schlecht und böse seien. Solch ein Auftreten ist natürlich eigenartig. Meistens werden solche Menschen einfach stehengelassen. Wie kommt es, dass du dich damit beschäftigst?

Ich habe eine etwas andere Variante schwieriger Evangelisation kennengelernt. Nachdem mir jemand wirklich glaubhaft von seinem Glauben erzählt und eine Bibel geschenkt hat, begann er sehr unangenehm nachzufragen, fast abschätzig über mich zu sprechen, weil meine Entscheidung so lange dauerte.

Zwischendurch war ich manchmal etwas wütend und hätte meine Beschäftigung mit dem Glauben fast hingeworfen. Mir war aber klar, dass es ja um meine Beziehung zu Gott geht, egal was dieser Mann von sich gibt. So ist mir diese dämliche Art auch erst jetzt durch deine Frage wieder in den Sinn gekommen. Ich erinnere mich an die Zeit als eine wunderbare, von Gott geführte Zeit. Eigentlich bin ich dem Mann dankbar, dass er von sich erzählt hat und mir die Bibel geschenkt hat. Das hat mir gereicht, um den Anfang mit der Bibel zu machen und nach dem Anfang sorgte Gott schon dafür, dass ich immer weiter ging.

Die Frage, ob ich seine Liebe erwiedern möchte, kam so auch von Gott. Das ist wohl das Entscheidende. Ein Mensch kann die Frage von Gott aussprechen, wir können sie aus dem Kontext der Bibel, in einer Predigt oder einfach so hören. Letztlich muss in unseren Herzen klar sein, dass hier nicht ein Mensch für einen fernen Gott wirbt, sondern Gott selbst zu mir persönlich spricht.

tagesschimmer antworten
lhoovpee
Beiträge : 2335

Wenn der Mensch die Aufforderung ernst nimmt, kann er sein Handeln verändern.

lhoovpee antworten


Seite 1 / 4
Teilen: