Benachrichtigungen
Alles löschen

Bitten wird nichts erhört wegen böser Absicht?

Seite 1 / 3

Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Tach an alle,

ich bin zur Zeit sehr durcheinander - es geht um das Bitten.

Es heisst in der Bibel:

"Worum ihr dann in meinem Namen bitten werden, das werde ich tun, damit durch den Sohn die Ehrlichkeit des Vater sichtbar wird. Was ihr mich als in meine Namen bitten werde, das werde ich tun."
(Johannes 14,13-14 - Hoffnung für alle)

"Bittet Gott, wer wird euch geben! Sucht, und ihr werdet finden" Klopft an, und euch wird die Tür geöffnet! Denn wer Bittet, der bekommt. Wer sicht der findet, und wer anklopft, dem wird geöffnet."
(Matthäus 7,7-8 - Hoffnung für alle)

So habe ich auch Gott gebittet (z.B. neues Gemeinde oder neue christlichen Freunde - denn durch die Scheidung vor fast 7 Jahren habe ich alles verloren).

Und diese folgende Bibelvers hat mich so sehr richtig aus der Bahn geworfen, nähmlich:

"Und wenn ihr ihn bittet, wird er euch doch nichts geben. Denn ihr verfolgt üble Absichten: Es geht euch nur darum, eure selbstsüchtigen Wünsche zu erfüllen"
(Jakobus 4,3 - Hoffnung für alle)

Wenn ich Gott um ein neues Gemeinde oder um neue christliche Freunde bittet, ist das dann in Gottes Augen ein böser Absicht von mir, dass diese Bitten ein Ego-Bitte von mir?

Ist das der Grund, warum Gott meine Bitten nichts erfüllen will wegen böser Absichten (Gemeinde, neue Freundekreis) von mir?

LG
Anonyma

P.S. Bitte keine "so-musst-du-beten-Regeln" - Ich möchte nur die Anworten auf diese Fragen, was diese Bibelverse bedeuten.

Antwort
35 Antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Hallo an alle,

die einige haben mir schon gefragt, ob ich was unternommen habe:

in meiner Situation ist schon sehr, sehr, sehr schwerig, ein Gemeinde zu finden, die mir wegen meiner Hör-Behinderung wegen der Verständnis mit Predigten bzw. Vortrag passen.

Kirchlich war ich mal und bin aber wegen der Glauben ausgetreten. Gehörlosengemeinden kann bzw. darf ich da und da nicht mehr besuchen kommen. (bitte frag nicht, warum - genaueres möchte ich hier nicht erwähnen. Da zu sehr persönlich ist.).

Deswegen die Bitte an Gott.

LG
anonyma

Anonymous antworten
9 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Nachtrag (der Text war zu lang ...)
Mir ist grad eben eingefallen:

Was ich suche, sprich Predigten mit Untertitel oder mit Gebärdensprachdolmetscher - solche bietet bisher nur die Zeugen Jehovas an (habe sogar Flyer von denen bekommen ...). Andere Gemeiden nach meiner Internetrecherche bieten das nicht an.

Anonymous antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Ok, das grenzt deine Möglichkeiten natürlich ein.

Internetrecherche allein wird dich nicht weiterbringen. Wir haben auch nicht alles auf der Honepage stehen. Bei uns gibt es eine Powerpoint zur Predigt. Unser Pastor stellt auf Nachfrage auch gern das Skript zur Verfügung. Am besten fragst du dich bei dir vor Ort mal durch die Gemeinden durch.

herbstrose antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7535
Veröffentlicht von: @anonyma-3c1830534

in meiner Situation ist schon sehr, sehr, sehr schwerig, ein Gemeinde zu finden, die mir wegen meiner Hör-Behinderung wegen der Verständnis mit Predigten bzw. Vortrag passen.

Danke für die Info - das ist natürlich ein Aspekt, der die Suche nach einer passenden Gemeinde schwierig macht.

Veröffentlicht von: @anonyma-3c1830534

Kirchlich war ich mal und bin aber wegen der Glauben ausgetreten.

Finde ich jetzt schwierig zu verstehen - also du hast mal einer Kirche angehört und bist wegen des Glaubens ausgetreten?
Heißt das, dass du irgendwann mal nicht mehr geglaubt hast und deshalb ausgetreten bist?
Du hast jetzt nicht geschrieben welcher Kirche du angehört hast - musst du auch nicht.
Beide Volkskirchen haben Referate für Gehörlosenseelsorge, sowohl auf Dekanatsebene (also bezogen auf die Stadt/den Landkreis) als auch auf Bistums- bzw. Landeskirchenebene.

suzanne62 antworten
ReinesWasser
(@reineswasser)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 1695
Veröffentlicht von: @anonyma-3c1830534

Gehörlosengemeinden kann bzw. darf ich da und da nicht mehr besuchen kommen. (bitte frag nicht, warum - genaueres möchte ich hier nicht erwähnen. Da zu sehr persönlich ist.).

nun muss ich etwas schmunzeln du bist doch ano, hättest du mit deinem nick namen gepostet ok, aber so?
nun frage ich mich was das für gründe sein könnten, bin da wohl zu neugierig 😛

reineswasser antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Einfach auch mal nix schreiben
Es wäre besser gewesen, deine Finger still zu halten. Hier ist jemand in Not und gibt genau so viel Preis, wie nötig ist, um sein Thema zu verstehen. Das gibt dir aber nicht das Recht, da nachzubohren. Hier steht Anos Recht auf Schutz der Persönlichkeit höher als die Befriedigung deiner Neugier.

herbstrose antworten
ReinesWasser
(@reineswasser)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 1695
Veröffentlicht von: @herbstrose

Es wäre besser gewesen, deine Finger still zu halten. Hier ist jemand in Not und gibt genau so viel Preis, wie nötig ist, um sein Thema zu verstehen. Das gibt dir aber nicht das Recht, da nachzubohren. Hier steht Anos Recht auf Schutz der Persönlichkeit höher als die Befriedigung deiner Neugier.

wenns arno auch so geht dann sorry, aber du hast mir nicht so sagen wann ich still sein soll, ich bekomme langsam das gefühl du hast dich auf mich eingeschossen, und egal was ich mache du schiesst mit pfeilen, aber egal gehört hier nicht her, bin auch schon wieder weg, und lieber arno sorry wenn du es auch so siehst, war nicht böse gemeint ^^

reineswasser antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Ich habe dir nichts vorgeschrieben. Nur darauf hingewiesen, was besser gewesen wäre.

Schade, dass du dich bei allem, was ich schreibe, gleich angegriffen fühlst. Hier geht es allerdings um das Problem der TE und nicht um dein persönliches Befinden.

herbstrose antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Hallo ReinesWasser,

Veröffentlicht von: @reineswasser

wenns arno auch so geht dann sorry,

Veröffentlicht von: @reineswasser

lieber arno sorry wenn du es auch so siehst, war nicht böse gemeint ^^

Ich bin dir nicht böse. Macht dir kein Kopf. Nur: da mir zu persönlich ist, möchte ich hier nicht vieles preisgeben.

Danke für dein Verständnis. 😌

LG
anonyma

Anonymous antworten
ReinesWasser
(@reineswasser)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 1695
Veröffentlicht von: @anonyma-3c1830534

Ich bin dir nicht böse. Macht dir kein Kopf. Nur: da mir zu persönlich ist, möchte ich hier nicht vieles preisgeben.

Veröffentlicht von: @anonyma-3c1830534

Danke für dein Verständnis. 😌

schon ok, danke für die rückmeldung, freu.

reineswasser antworten


Deborah71
Beiträge : 15886

Hi Anonyma,

Veröffentlicht von: @anonyma-3c1830534

Wenn ich Gott um ein neues Gemeinde oder um neue christliche Freunde bittet, ist das dann in Gottes Augen ein böser Absicht von mir, dass diese Bitten ein Ego-Bitte von mir?

Nein. Gemeinschaft mit anderen Christen ist Gottes Wille.

Wenn du mal etwas mehr aus Jakobus 4 liest, dann geht es da um einige Streihammel, denen er die Ohren langzieht. Das ist eine ganz andere Situation als deine.

lg
Deborah71

deborah71 antworten
Herbstrose
Beiträge : 14193

Hallo Ano, ich will es mal versuchen.

Ich gehe davon aus, dass du Christ bist und Jesus als deinen Herrn lieb hast. Das erkenne ich aus dem ersten Teil deines Posts.

Ich habe bisher immer erlebt, dass Gott seine Zusagen einhält. Das trifft auch auf die ersten beiden von dir gepostete Verse zu.

Ich weiß nicht, was du bisher unternommen hast. Deshalb Erzähle ich dir, wie es bei mir war. Bisher war immer ich meinem Mann in die betreffende Gemeinde gefolgt und hab sie als "mein Zuhause" betrachtet.
Nachdem unser jüngstes Kind geboren war, war dieses Kind das einzige in dem Alter, alle anderen waren schon längst im Kindergottesdienstalter. Da mein Mann oft am Sonntag arbeitete und unser Kind als störend empfunden wurde (entweder schlief es oder ich hab es gestillt) und gleichzeitig das Technikteam nicht in der Lage war, eine Predigtübertragung in den Nebenraum zu legen (die Ausrüstung war vorhanden), bin ich nicht mehr zum Gottesdienst gegangen. Nachdem ein halbes Jahr lang niemand nach mir gefragt hat, wusste ich, dass es Zeit ist, mir eine neue Gemeinde zu suchen.
Ich habe mir mehrere Gemeinden angeschaut und auch meinen Brieffreunden berichtet. Von einer Brieffreundin kam dann der Tipp, doch mal eine bestimmte Gemeinde anzuschauen. Das hab ich dann gemacht - und bin hängen geblieben.

Es war also beides: meine eigene Initiative, aber auch Gottes Handeln, indem er mir die richtigen Gesprächspartner über den Weg geschickt hat.

Nun zu dem Punkt, von dem ich denke, dass er dich am meisten umtreibt bzw. verunsichert:

Veröffentlicht von: @anonyma-3c1830534

"Und wenn ihr ihn bittet, wird er euch doch nichts geben. Denn ihr verfolgt üble Absichten: Es geht euch nur darum, eure selbstsüchtigen Wünsche zu erfüllen"
(Jakobus 4,3 - Hoffnung für alle)

Ich denke nicht, dass dieser Vers dir gilt. Du suchst aufrichtig nach Gott und nach einem geistlichen Zuhause. Das passt so gar nicht zu der Beschreibung, die Jakobus 4 liefert. Ich poste hier mal den gesamten Abschnitt, damit klarer wird, in welchem Zusammenhang Vers 3 steht:

Freundschaft mit der Welt – Feindschaft mit Gott
1 Wieso gibt es denn bei euch so viel Kämpfe und Streitigkeiten? Kommt nicht alles daher, dass in euch die Leidenschaften und Triebe um die Vorherrschaft kämpfen? 2 Ihr wollt alles haben und werdet nichts bekommen. Ihr seid voller Neid und tödlichem Hass; doch gewinnen werdet ihr dadurch nichts. Eure Streitigkeiten und Kämpfe nützen euch gar nichts. Solange ihr nicht Gott bittet, werdet ihr nichts empfangen. 3 Und wenn ihr ihn bittet, wird er euch doch nichts geben. Denn ihr verfolgt üble Absichten: Es geht euch nur darum, eure selbstsüchtigen Wünsche zu erfüllen. 4 Ihr Treulosen! Ist euch denn nicht klar, dass Freundschaft mit der Welt zugleich Feindschaft gegen Gott bedeutet? Wer also ein Freund dieser Welt sein will, der wird zum Feind Gottes. 5 Oder meint ihr, die Heilige Schrift sagt ohne jeden Grund: »Leidenschaftlich wünscht sich Gott, dass der Lebensgeist, den er in uns wohnen lässt, ganz ihm gehört«? 6 Aber was Gott uns schenken will, ist noch viel mehr. Darum heißt es auch: »Die Hochmütigen weist Gott von sich; aber er wendet denen seine Liebe zu, die wissen, dass sie ihn brauchen.« 7 Unterstellt euch Gott und widersetzt euch dem Teufel. Dann muss er von euch fliehen. 8 Sucht die Nähe Gottes, dann wird er euch nahe sein. Wascht die Schuld von euren Händen, ihr Sünder, und gebt euch Gott von ganzem Herzen hin, ihr Unentschiedenen! 9 Seht doch endlich ein, wie groß eure Schuld ist; erschreckt und trauert darüber! Ihr sollt nicht mehr lachen, sondern weinen; aus eurer Freude soll Traurigkeit werden. 10 Beugt euch vor dem Herrn! Dann wird er euch aufrichten.

Mein Fazit aus diesem Bericht: wenn du nach einem eigenen Vorteil suchst, wird Gott dir deine Bitte nicht erfüllen.

Veröffentlicht von: @anonyma-3c1830534

Wenn ich Gott um ein neues Gemeinde oder um neue christliche Freunde bittet, ist das dann in Gottes Augen ein böser Absicht von mir, dass diese Bitten ein Ego-Bitte von mir?

Nein, ich sehe da keine böse Absicht.

Veröffentlicht von: @anonyma-3c1830534

Ist das der Grund, warum Gott meine Bitten nichts erfüllen will wegen böser Absichten (Gemeinde, neue Freundekreis) von mir?

Im Gegenteil. Gott selbst fordert uns ja auf, die Gemeinschaft mit ihm und mit Glaubensgeschwistern zu suchen und unter sein Wort zu kommen.

Ich wünsche dir, dass Gott die passende Gemeinde für dich bereits vorbereitet hat.,

herbstrose antworten


Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Hallo Ano,

ich kann Dich gut verstehen.
Mir geht es ähnlich.
Bin ein Nordlicht, und es hat mich in den Süden geschneit.
Eine Kirchgemeinde habe ich auch noch nicht fest gefunden, gehe sporadisch mal in GD.
Aber "zu Hause" bin ich hier auch noch in keiner Gemeinde.
Und auch mit dem Freunde finden tue ich mich schwer.
Im Norden fiel es mir viel leichter.
Nun habe ich meine Freunde am Telefon. Gern hätte ich welche vor Ort.

Gott ist mit uns auf dem Weg. Er hat einen Plan für unser Leben.
Dem will ich vertrauen.
Auch wenn es genug Wüstenzeiten in meinem Leben gab.

So glaube ich auch für Dich, daß Gott weiß was er tut. Er mit Dir auf einem Weg ist.
Und auf diesen müssen wir uns immer wieder begeben, auch wenn wir manchmal müde geworden sind.
Gib nicht auf, und vor allem: gib #Dich# nicht auf!

LG auch ano,
da zu persönlich

Anonymous antworten
Tatokala
Beiträge : 2523
Veröffentlicht von: @anonyma-3c1830534

"Und wenn ihr ihn bittet, wird er euch doch nichts geben. Denn ihr verfolgt üble Absichten: Es geht euch nur darum, eure selbstsüchtigen Wünsche zu erfüllen"

Ich würde versuchen, den Vers in seinem Zusammenhang betrachten. (An wen ist der Jakobusbrief gerichtet?) Und es so sehen, daß sich der Vers auf etwas spezielles bezieht.
Macht sonst keinen SInn, da das ja sich sonst zu den anderen Versen widersprüchlich anhört.

lg
Tatokala

tatokala antworten


Seite 1 / 3
Teilen: