Benachrichtigungen
Alles löschen

Euer Taufspruch-Konfispruch-Kommunion

Seite 1 / 3

Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Hi,

könnt ihr noch an eure Konfikarte, Kommunion oder Taufspruch erinnern?

Meiner lautete:

Ihr sollt erkennen das ich der HERR bin.

Ja, heute bin ich Christ... 😊 Das hat über 20 Jahre gedauert.

Und nun deiner!

Max

Antwort
22 Antworten
Pinia
Beiträge : 1375

Konfirmationsspruch
Mein Konfirmationsspruch ist mir schon an meiner Konfirmation 1985 ins Herz gefallen - ein Zuspruch meines Heilandes aus Joh.16:
Joh. 16:27 Er selbst, der Vater, hat euch lieb, weil ihr mich liebt und glaubt, daß ich von Gott ausgegangen bin.

Meinen Taufspruch habe ich mehrfach versucht herauszufinden, leider wurde er nirgends notiert.

Den Konfirmationsspruch meiner Schwester weiß ich auch noch, sie stand damals bei der Einsegnung neben mir:
Psalm 66:20 Gelobt sei Gott, der mein Gebet nicht verwirft noch seine Güte von mir wendet.

pinia antworten


Lucan-7
Beiträge : 15267

"Denn du bist die Quelle des Lebens und in deinem Licht sehen wir das Licht"

Habe ich nie vergessen... aber so richtig verstanden habe ich es bis heute nicht.

lucan-7 antworten
Deborah71
Beiträge : 15878

Meine Taufkarte steht immer sichtbar im Regal als Ermutigung, wenn das Leben mal wieder vorwiegend aus Gewitter besteht. 😉

Psalm 16, 11 Du wirst mir kundtun den Weg des Lebens; Fülle von Freuden ist vor deinem Angesicht, Lieblichkeiten in deiner Rechten immerdar.

deborah71 antworten


Channuschka
Beiträge : 2837

Verlass dich nicht auf deinen Verstand, sondern setzte dein Vertrauen ungeteilt auf den HERRn. Denke an ihn bei allem, was du tudt, so wird er dir den richtigen Weg zeigen.
Spr 3, 5+6

Der Taufspruch meiner Schwester und mir, den hat meine Mama zwar ausgesucht und weiß noch irgendwo im Korinther, aber er ist nirgends notiert worden aus unerfindlichen Gründen.

channuschka antworten
2 Antworten
Blondschopf10000
(@blondschopf10000)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 1210
Veröffentlicht von: @channuschka

Der Taufspruch meiner Schwester und mir, den hat meine Mama zwar ausgesucht und weiß noch irgendwo im Korinther, aber er ist nirgends notiert worden aus unerfindlichen Gründen.

Das ist ja schade. Leider kommt es immer mal wieder vor, dass auch im Pfarramt das nicht notiert wurde (ich gehe davon aus, dass du da auch nachgefragt hast), obwohl in den Kirchenbüchern extra eine Spalte dafür vorgesehen ist.

blondschopf10000 antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 2837
Veröffentlicht von: @blondschopf10000
Veröffentlicht von: @blondschopf10000

Der Taufspruch meiner Schwester und mir, den hat meine Mama zwar ausgesucht und weiß noch irgendwo im Korinther, aber er ist nirgends notiert worden aus unerfindlichen Gründen.

Das ist ja schade. Leider kommt es immer mal wieder vor, dass auch im Pfarramt das nicht notiert wurde (ich gehe davon aus, dass du da auch nachgefragt hast), obwohl in den Kirchenbüchern extra eine Spalte dafür vorgesehen ist.

Da hab ich sogar selbst nachgeschaut 😀 Aber da steht nichts... und auch sonst nirgends. Meine Mutter ist da schon viel viel länger am Überlegen als ihre Kinder.
Aber da die Taufe ja erst durch die Konfirmation vollständig ist, wie die Kirche immer wieder betont, hab ich ja immer noch den Konfispruch und der passt.

channuschka antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Johannes
15:5
Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viele Frucht,

So wie mein Vater und der Vater meines Vaters (leider vor meienr Geburt gestorben).

Den Taufspruch hab ich nicht im Kopf... da müsst ich mal (wieder) in unsere Familienbibel gucken oder ins Stammbuch

Anonymous antworten


Seite 1 / 3
Teilen: